PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : GWX Frage zum Spiel/Mod



draco01
05-11-07, 04:06
Hallo allerseits,

Meine Daten:
Bin kein Profi und spiele mit 66% (Ereignis und Aussenkamera + Torpedohilfe + keine Versager, das ist glaub ich alles)
Nachdem ich von GWX gehöt habe, habe ich es mir draufgebügelt.

Soweit bin ich ganz begeistert.
Allerdings hab ich da das ein oder andere Problem,
bei dem ich euch um Hilfe bitten möchte.

1. Hilfe ich werd eine Korvette nicht los. (GWX)

Bisher bin ich Verfolgungen aus dem Weg gegangen oder hab die Zerstöer beim Anfahren auf 1 km Entfernung erwischt.
Ehrlich gesagt hatte ich bisher nur 2 richtige Verfolgungen.
Auf SH3 Vanilla nie, aber auf GWX zweimal bei 6 Fahrten.
Das erste Mal 2 Korvetten und 1 Zerstöer, die ich nach 3 Stunden Realzeit
irgendwie losgeworden bin. (Keine Ahnung wie und warum, sind plötzlich einfach weggefahren)
Das zweite mal hab ich nach ungefähr einer Stude Realzeit dem Zerstöer mit dem Hecktorpedo
eins verpasst. Erst eine Stunde bei 100 m Tiefe rumgekrebst, dann als der Zerri keine Wabos
mehr hatte auf 25 m gegangen und gewartet bis er mich bootlinks von bug nach Heck überfahren hat.
Dann Vollgas auf Sehrohrtiefe und ihm mit dem Hecktorpedo erwischt als er wieder auf mich zukamm.

Das blöde ist blos, jetzt habe ich keine Torpedos mehr um die Korvette mit der gleichen Taktik zu erledigen.
Die Korvette hat auch keine Wabos mehr. Doch egal was ich mache, das Mistding überfährt mich weiterhin.
Deshalb meine Frage, gibt einen Zusammenhang von Tiefe und dem Anpingen von der Korvette ?
Ich war schon auf 120 m aber wurde trotzdem geortet. Schleichfahrt hab ich natürlich an.
Auch volle Fahrt hatte ich eine Zeitlang versucht. Ohne Erfolg.

Vielleicht kann mir ein erfahrener U-boot Fahrer seine Vorgehensweise etwas detailiert schildern ?
Erschwerend kommt hinzu, das super Wetter herrscht, Das Wasser ist Spiegel glatt.


2. Goldenes Kreuz bei der Mannschaft (GWX)

Ich meine das Kreuz, bei dem es keine Erschöpfung mehr gibt.
Habe wie gesagt 6 Feindfahrten mit 355.000 Tonnen hinter mir.
Dabei waren 2 Leichte Kreuzer, 6 Zerstöer und 2 Korvetten.
Doch ich habe bisher nur einmal ein goldenes Kreuz zum verleihen bekommen.
Das war bei der Fahrt mit den meisten Tonnen (84.000).
Jetzt wollte ich mal fragen, ob es irgendwie mit meinem niedrigen Realismus (66%) zusammen hängt,
das ich erst ein goldenes Kreuz zum Verleihen bekommen habe ?
Was sind die Bedingungen für weitere ?


3. Noob Frage: Wann wohin versetzen ? (GWX)

Bin im August 1940, doch versetzen lassen kann ich mich nur in:
1. Flottile (Kiel)
7./13. Flottile (auch Kiel, meine Anfangsflottile, bin ich immer noch)
2. Flottile (Wilhelmshafen)

Müsste ich mich nicht schon lange nach Frankreich versetzen lassen können ?
Wenn ich noch warten muss, welche Flottile wäre die beste Wahl ?


4. Frachter wird nicht als versenkt angezeigt.

Das ist mir unter SH3 Vanilla zwar auch passiert, da sind die Torpedos glatt durchs Schiffe durchgesaust.
Doch bei GWX torpediere ich ein Schiff, nach einiger Zeit sinkt es.
Ich beobachte das Sinken, es kommt auch ein Ereignisfiln von Sinken.
Doch keine Meldung "Einheit zerstöt" und auch keine Anrechnung, weder bei der Tonnen noch bei der Schiffszahl.
Ist mir jetzt schon 2mal passiert bei wiegesagt 6 Fahrten. Und ja es waren immer feindliche.
Hab jedesmal danach wieder geladen und mir ein anderes Schiff gesucht.
Blöd wenn man große Frachter ziehen lassen muss.
Ist das ein generelles Problem bei GWX oder bin nur ich ein Glücklicher mit dem Käfer.

Liebe Grüße an alle und vielen Dank an die, die mir ausführlich antworten.

THX

draco01
05-11-07, 04:06
Hallo allerseits,

Meine Daten:
Bin kein Profi und spiele mit 66% (Ereignis und Aussenkamera + Torpedohilfe + keine Versager, das ist glaub ich alles)
Nachdem ich von GWX gehöt habe, habe ich es mir draufgebügelt.

Soweit bin ich ganz begeistert.
Allerdings hab ich da das ein oder andere Problem,
bei dem ich euch um Hilfe bitten möchte.

1. Hilfe ich werd eine Korvette nicht los. (GWX)

Bisher bin ich Verfolgungen aus dem Weg gegangen oder hab die Zerstöer beim Anfahren auf 1 km Entfernung erwischt.
Ehrlich gesagt hatte ich bisher nur 2 richtige Verfolgungen.
Auf SH3 Vanilla nie, aber auf GWX zweimal bei 6 Fahrten.
Das erste Mal 2 Korvetten und 1 Zerstöer, die ich nach 3 Stunden Realzeit
irgendwie losgeworden bin. (Keine Ahnung wie und warum, sind plötzlich einfach weggefahren)
Das zweite mal hab ich nach ungefähr einer Stude Realzeit dem Zerstöer mit dem Hecktorpedo
eins verpasst. Erst eine Stunde bei 100 m Tiefe rumgekrebst, dann als der Zerri keine Wabos
mehr hatte auf 25 m gegangen und gewartet bis er mich bootlinks von bug nach Heck überfahren hat.
Dann Vollgas auf Sehrohrtiefe und ihm mit dem Hecktorpedo erwischt als er wieder auf mich zukamm.

Das blöde ist blos, jetzt habe ich keine Torpedos mehr um die Korvette mit der gleichen Taktik zu erledigen.
Die Korvette hat auch keine Wabos mehr. Doch egal was ich mache, das Mistding überfährt mich weiterhin.
Deshalb meine Frage, gibt einen Zusammenhang von Tiefe und dem Anpingen von der Korvette ?
Ich war schon auf 120 m aber wurde trotzdem geortet. Schleichfahrt hab ich natürlich an.
Auch volle Fahrt hatte ich eine Zeitlang versucht. Ohne Erfolg.

Vielleicht kann mir ein erfahrener U-boot Fahrer seine Vorgehensweise etwas detailiert schildern ?
Erschwerend kommt hinzu, das super Wetter herrscht, Das Wasser ist Spiegel glatt.


2. Goldenes Kreuz bei der Mannschaft (GWX)

Ich meine das Kreuz, bei dem es keine Erschöpfung mehr gibt.
Habe wie gesagt 6 Feindfahrten mit 355.000 Tonnen hinter mir.
Dabei waren 2 Leichte Kreuzer, 6 Zerstöer und 2 Korvetten.
Doch ich habe bisher nur einmal ein goldenes Kreuz zum verleihen bekommen.
Das war bei der Fahrt mit den meisten Tonnen (84.000).
Jetzt wollte ich mal fragen, ob es irgendwie mit meinem niedrigen Realismus (66%) zusammen hängt,
das ich erst ein goldenes Kreuz zum Verleihen bekommen habe ?
Was sind die Bedingungen für weitere ?


3. Noob Frage: Wann wohin versetzen ? (GWX)

Bin im August 1940, doch versetzen lassen kann ich mich nur in:
1. Flottile (Kiel)
7./13. Flottile (auch Kiel, meine Anfangsflottile, bin ich immer noch)
2. Flottile (Wilhelmshafen)

Müsste ich mich nicht schon lange nach Frankreich versetzen lassen können ?
Wenn ich noch warten muss, welche Flottile wäre die beste Wahl ?


4. Frachter wird nicht als versenkt angezeigt.

Das ist mir unter SH3 Vanilla zwar auch passiert, da sind die Torpedos glatt durchs Schiffe durchgesaust.
Doch bei GWX torpediere ich ein Schiff, nach einiger Zeit sinkt es.
Ich beobachte das Sinken, es kommt auch ein Ereignisfiln von Sinken.
Doch keine Meldung "Einheit zerstöt" und auch keine Anrechnung, weder bei der Tonnen noch bei der Schiffszahl.
Ist mir jetzt schon 2mal passiert bei wiegesagt 6 Fahrten. Und ja es waren immer feindliche.
Hab jedesmal danach wieder geladen und mir ein anderes Schiff gesucht.
Blöd wenn man große Frachter ziehen lassen muss.
Ist das ein generelles Problem bei GWX oder bin nur ich ein Glücklicher mit dem Käfer.

Liebe Grüße an alle und vielen Dank an die, die mir ausführlich antworten.

THX

Dr.Jaeger
05-11-07, 14:01
hallo,

mal der reihe nach:

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> 1. Hilfe ich werd eine Korvette nicht los. (GWX)
</div></BLOCKQUOTE>

hier empfiehlt sich die taktik, die auch in der realität angewendet wurde: man geht auf maximale tiefe (das sollte man immer machen, wenn man verfolgt wird), damit man die maximale zeit vom abwurf bis zur detonation hat. nachdem der verfolger seine bomben abgeworfen hat, muss man schnell die postion wechseln. also auf maximale tiefe, schleichfahrt bei 1-2 knoten. wenn er dich hat, horch in seine richtung. wenn er den anlauf beginnt, muss er auf geschwindigkeit gehen, das kann man höen. wenn er also seine maschinen aufdreht, ist er aufgrund des hohen eigenlärms taub. dann kannst du auf AK gehen, um die position zu wechseln. also hartruderlage und ein wenig die tiefe ändern. wenn er über dich drüber ist, warte noch 10 sekunden, dann geh wieder auf schleichfahrt. (dann ist er sowiet rumgefahren, dass deine position wieder in seinem horchwinkel ist (er kann nicht nach hinten horchen). dieses spiel musst du solange betreiben, bis er dich irgendwann nach einem überlauf nicht mehr wieder findet. das wird auf kurz oder lang passieren. und dann schleichst du in aller ruhe weg. wenn du 30 minuten unentdeckt geblieben bist, wird er die suche aufgeben und sich wieder auf seine position begeben. das bekämpfen mit torpedos ist verschwendung, weil du jeden torpedo, den du nem zerstöer schickst, nicht mehr in handelstonnage investieren kannst.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> gibt einen Zusammenhang von Tiefe und dem Anpingen von der Korvette ? </div></BLOCKQUOTE>

das asdic der korvette (oder des zerstöers) hat ne reichweite von 1200 bis 2000 metern, je nach kriegsjahr. wenn du dich innerhalb dieses radiusses bewegst, dann fängt er an zu pingen, egal, wie tief und wie schnell du gerade bist (die KI ist unrealistischerweise so programmiert). nach einiger zeit hat er dich dann auch. sein pingwinkel ist genau 45 grad, deshalb kann er damit deine tiefe feststellen. sobald der kontakt zu dir abreißt, weiß er, wie tief du bist. daher musst du die tiefe auch erst in letzter sekunde vor dem überlauf korrigieren. aber durch tieftauchen kannst du dich vor einer entdeckung durch pingen nicht schützen. du hast nur mehr zeit, zu reagieren. vor dem entdeckt werden durch anpingen kannst du dich nur schützen, indem du weit genug weg bleibst von den zerstöern. und vor passiver ortung kannst du dich schützen, indem du leise bleibst und tief tauchst.

wenn du dich einem konvoi annäherst, brauchst du nicht tief tauchen, besser ist hier sehrohrtiefe. erst wenn du entdeckt bist, musst du auf tiefe gehen, um gegen die wabos bessere karten zu haben. bei der annäherung musst du nur möglichst weit weg von den zerries bleiben, damit sie nicht das asdic anschemißen und dich suchen. außerdem bist du außerhalb der sehrohrtiefe blind. und nicht vergessen: sehrrohr immer nur sparsam benutzen, die jungs haben auch gute ausgucks.

zu den anderen fragen wissen die karrierespieler besser ne antwort...

gruß, Jaeger