PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Atombombe in Anno 2070



Seiten : [1] 2

Quaritch
28-04-11, 15:31
Ich möchte hier eine Diskusion und eine Umfrage über eine Atombombe in Anno 2070 starten.

Vorweg, die Information hab ich aus der neuesten PCGames, ganz am Ende des Artikels. Leider geht aus dem Artikel nicht hervor ob das eine Spekulation oder eine Tatsache ist. Der Formulierung nach zur urteilen ist es aber eine von RD/UBI unbestättigte Tatsache.

Also ich freu mich auf die Diskusion und die Abstimmungsergebnisse http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Quaritch
28-04-11, 15:31
Ich möchte hier eine Diskusion und eine Umfrage über eine Atombombe in Anno 2070 starten.

Vorweg, die Information hab ich aus der neuesten PCGames, ganz am Ende des Artikels. Leider geht aus dem Artikel nicht hervor ob das eine Spekulation oder eine Tatsache ist. Der Formulierung nach zur urteilen ist es aber eine von RD/UBI unbestättigte Tatsache.

Also ich freu mich auf die Diskusion und die Abstimmungsergebnisse http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

m.a.t.t.h.i.a.s
28-04-11, 15:37
Eigentlich nicht schlecht, jedoch sollte dies sehr sehr teuer sein, auch von Trenchcoat abhängig sein um die gewaltigen ausmaße zu rechtfertigen.
Die Insel ist komplett verstrahlt (alle sind von der Pest betroffen) und der nähere umkreis der Bombe ist direkt weg, der mittlere ist am brennen und alle umliegenden Inseln sind für etwa 5 Spielstunden unfruchtbar für jegliche Landwirtschft/Tierzucht.

catweazle1966
28-04-11, 15:41
Falls irgendwer Lust auf solche Dinge hat,sollte er doch besser z.B. Civilization spielen.Dort kann er dann mit allen erdenklichen Waffen seine Gegner platt machen.Für Anno finde ich es unpassend.

Quaritch
28-04-11, 15:50
die folgen und kosten sidn balancing sache

Aber ich gebe dir recht matthias, eine atombombe muss extrem teuer und aufwendig zu produzieren sein. da sie sonst einfavh zu heftig wäre.

Ein weiters problem wäre das eine Atombome im Kriegsfalls mit sicherheit immer eingesetzt wird. Da sie von den Spielern einfach "gemocht" wird. Somit wird jeder zwanghaft auf eine Nuke techen wollen ...

Balancingtechnisch ist das sehr problematisch, ich bin gespannt wie RD/UBI das macht

m.a.t.t.h.i.a.s
28-04-11, 16:00
echt?
Wenn ein anderer überhaupt lange genug zeit hat, um die Nuke zu bauen, hat man selbst etwas falsch gemcht.
Wenn ich einen anderen von Anfang an unter Druck setze wird der seine Rohstoffe, Zeit und ingamegeld eher dafür verwenden müssen sich meinen Truppen/normalen billigen Waffen zur Wehr zu setzen.
Ich stelle mir die Nuke etwa so vor (auf Anno 1404 bezogen): 1) sie wird länger, wie ein Monument errichtet. Die Gesamtkosten sind 1500 Eisen, 500 Seile, 1000 Waffen und 1000 Kriegsmaschinen sowie 100 Proviant. Baubar wird es erst per Bauplan von Hakim, der jedoch erst in den Itempool kommt wenn man wenigstens einen Kaiserdom UND eine Sultansmoschee hat.

-- Natürlich sind die Waren anders, nur hat man in 1404 keine Möglichkeit Plutonium anzubauen und ob man 500 Tonnen Seile braucht sei mal dahingestellt--

Aber nur als Beispiel wie aufwendig die Bombe sein sollte.

kloManMan
28-04-11, 16:00
da es bestimmt auch atomkraftwerke gibt, gibt es bestimmt uranvorkommen und -minen etc.

die bombe sollte sich ganz weit am ende der forschung befinden und ganz viel uran & geld kosten, vllt. noch ne teure "zutat", die es nur auf dem schwarzmarkt gibt, aber dann wärs geil.

die cpu-gegner sollten dann z.B. "angst bekommen" und einem lieber nicht den krieg erklären.

Quaritch
28-04-11, 16:05
also soll die atombombe einen Abschreckungszweck haben ?

So ist es ja auch in der Realität ...
@matthias: seh ich so wie du, sie muss extrem teuer und aufwendig sein

Borge59
28-04-11, 16:33
Atombombe? KLASSE IDEE !!!

Freu mich schon drauf die Inseln der Gegner zu nuken http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/784.gif

Nilch
28-04-11, 17:15
Also ich bin da echt geteilter Meinung, weil klar die Vorstellung die nervige KI damit zu ärgern ist schon echt klasse (wenn die nicht gegen einen selber angewendet wird), aber im Multiplayer ist das schon etwas brenzlig, weil dann ist das echt so wer zuerst die Atombombe hat gewinnt und es ist einfach kein Strategiespiel wo sofort die Gebäude neu errichtet werden können, sondern in einigen Städten stecken ja Stunden oder Tage und dann muss nur eine im Stadtzentrum explodieren und alles ist dahin, deswegen sollte man diese Option zumindest ausschalten können, damit z.B. die KI nicht aufeinmal diese anwendet, weil die ist ja sowieso unberechenbar.

Ich weiß auch nicht wie die Entwickler das auch mit dem Atomkraftwerk machen wollen, weil wenn ich die zerstöre, dann müsste ja auch alles verstrahlt werden…

Ich denke das wichtigste ist, dass einfach alles an Anno angepasst wird, also wenn eine in einer anderen Stadt gezündet wird, diese nur leicht zerstört wird und alles wieder leicht aufzubauen ist…

jsldfnvhdlskbv
29-04-11, 00:48
Atomkraft: Ja!
Atombombe: NEIN!

Sollte die eine realistische Wirkung haben wird die ganze Inselwelt platt gemacht, in Hiroshima wurde eine ganze Stadt platt gemacht, heutige Atombomben sind um ein vielfaches stärker, würden also die ganze Inselwelt zerstören, selbst wenn man die Wirkung auf eine Insel beschränkt, ist die ganze Insel verstrahlt, man müsste zusätzlich noch aufräumarbeiten leisten (zusätzlich zu den enorm hohen Kosten), so das konventionelle Waffen sinnvoller sind. Nebenbei: interresant wäre, würde ein KI das Monument kurz vor der vollendung erobern und es auf eure Insel loslassen...

wow...its.me
29-04-11, 02:39
Ich find die Atombombe wäre ein klasse Szenario wo man einen bösen KI um alles in der Welt aufhalten muss seinen Plan zu vollenden (absolute Zerstörung und anschließende Alleinherrschaft) und dabei Insel für Insel einnehmen, Handelsschiffe versenken / Kapern und und und....

fänd das geb was her, und am Ende würden dann die Pläne vernichtet und alles wär wieder Friede, Freude Eierkuchen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

oliverpascal
29-04-11, 03:07
Also für die Kampagne könnte ich mir eine (strategische) Atombombe vorstellen. DIe kann man dann ja in eine entsprechende Mission einbauen, ob man sie selbst bauen oder deren Bau verhindern muss, könnte man ja auch von dem bisherigen kampagnenverlauf und der Fraktionswahl abhängig machen.
Aber wie man eine Atombombe im Multiplayer einbinden will, sodass sie zum einen so mächtig ist, wie man es erwartet und zum anderen balanced ist, kann ich mir im Moment nicht so recht vorstellen.

dr3wenut
29-04-11, 03:19
Also ich wäre irgendwie total gegen eine Atombombe.

Wenn Anno glaubhaft bleiben soll (was zuletzt ja oft als Core-Feature betont wurde) dann müsste eine Atombombe sich äußerst lange auf seinen Zielort einwirken. Die betroffene Insel wäre also Stundenlang nicht nutzbar. Wem soll das was bringen? Eroberte Inseln will man ja auch nutzen...

Selbst wenn man als Spieler diese Bombe nicht einsetzt, was hindert die K.I. daran sich gegenseitig damit zu zerlegen und die halbe Inselwelt unbrauchbar zu machen?

Kann sie nur der Spieler selber einsetzen und die K.I. nicht, dann ists sowieso ein lächerliches Feature...

Außerdem glaubwürdige Ecos würden eine solche Waffe eh nicht einsetzen und wie soll der ausgleich für eine Atombombe auf Seiten der Tycoons dann für die Ecos sein?

Als Szenario oder Mission würde ich das ganze vielleicht noch akzeptieren, wenn es also darum geht den Bau der Bombe zu verhindern oder so...

LennyOtop
29-04-11, 03:23
Das ist doch der totale Sch**ß!!!
Bei Anno geht es um Aufbau und strategische Kriegsführung (wenn überhaupt)!
Wer Atombomben oder ähnliches werfen will, der soll irgendein billiges Kriegsspiel zocken und nicht Anno. Das steht im totalen Widerspruch und damit hätten die Entwickler Anno wirklich komplett runiert.
Selbst wenn sie extrem teuer wäre würde sie die Spielbalance völlig zerstören, da derjenige der sie als erste baut schon gewonnen hat und dann jeder nur drauf setzt dieses Ding zu bauen.
Wenn man um dem entgegenzuwirken dann die Folgen mildern würde, bräuchte man auch keine Atombombe mehr!

Dorimil
29-04-11, 03:58
Vorweg: ich habe mich für "interessante Idee" entschieden. Warum?

Die Atombombe passt in das Setting von 2070 rein, das dürfte wohl niemand abstreiten wollen. Die andere Seite ist, ob so eine Waffe tatsächlich zu Anno passt? Und hier bewegen wir uns dann schon wieder Richtung persönlicher Geschmack. Ich für meinen Teil würde sagen: Nein, passt nicht zu Anno. Es würde mich allerdings auch nicht stören, wenn sie drin wäre.

Ansonsten bin ich wie viele der Meinung, daß das Ding gut gebalanced, sprich wahnsinnig teuer sein muss. Die Verstrahlung der Insel würde ich z.B. dann begrüßen. Klar will man die Inseln nutzen, aber wenn ich so eine Waffe einsetze, muss ich auch mit den Folgen leben. Eventuell kann man auf Seiten der Ecos eine Möglichkeit einbauen, das verstrahlte Land schneller wieder nutzbar zu machen. z.B. über Forschung. Dafür muss dann aber auch der Eco-Tree voll ausgebaut sein. So wäre man etwas gezwungen, beide richtungen zu verfolgen...Tycoons, um sie zu bauen, Eco, um damit zu leben...

Wenn die Atombombe enthalten ist, sollte sie wie die Katastrophen in 1404 abschaltbar sein. So kann man sich vor allem im MP darauf einigen ohne zu spielen. (gabs so etwas nicht auch bei C&C Generals? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif )

Nille7777
29-04-11, 04:03
Prinzipiell gehört es wohl oder übel zu dem Jahr 2070. Aber die Umsetzung wird echt interressant sein. Vorallem die Stärke und die für den Spieler zur Verfügung stehenden Gegenmaßnahmen, es könnte ja z.B. auch Raketenabwehrschirme geben, so dass man das Ding über dem Meer einfach versenkt.

LennyOtop
29-04-11, 04:26
Man kann genauso sagen, dass die Atombombe 2070 vollkommen überholt ist (wegen z.B. super Abwehrsystemen bla). Das ist immernoch ein Spiel, Leute.
Und in diesem geht es nicht vorranig darum den Gegner zu vernichten. Zumal ich diese Art ziemlich langweilig finde. Ein Kampfsystem ähnlich dem aus 1503 müsste her. Außerdem würde das dann für mich überhaupt keinen Sinn mehr geben Krieg zu führen (außer dem Spaß an der Vernichtung), weil die Insel für mich zum großen Teil oder sogar garnicht mehr nutzbar wäre!

MoHo1
29-04-11, 04:41
Ich bin zwar generell gegen solche Massenvernichtungswaffen, aber so eine Atombombe würde meiner Meinung nach zum Setting passen. Was das Balancing angeht: Sie sollte eine der angekündigten besonderen Waffen sein, welche nur sehr teuer über Trenchcoat erhältlich sind. Bei der Zerstörung ist es logisch und sinnvoll, dass die gesamte Insel daraufhin zerstört + für einige Spielstunden unbewohnbar wird. Da muss man dann abwägen, wenn man die Insel später noch verwenden will sollte man lieber konventionelle Waffen benutzen. Auch sollte man daraufhin von der gesamten restlichen Bevölkerung gerügt (Auflösung aller Verträge bis Frieden), aber auch geachtet (Versuch der Verhinderung von Krieg, Zahlung von Tributen) werden.

FlorianB
29-04-11, 05:01
Hi,
Also meine Meinungen darüber spaltet sich auch, den wenn da so jemand einfach mal deine hauptinsel mitvso einer Bombe wegbläst dann hat man ja sofort verloren.
Aber ich hätte da schon so eine idee wie man das vielleicht ausgleichen kann. Und zwar:
-die Bombe könnte wie ein Monument sein. Also man baut das Gebäude einfach so aber der Vorgang für den Bau der bombe braucht einfach seine Zeit.
-in dieser Zeit hat der gegner Zeit durch sabotage oder Einnahme der Gebiets über den kriegsweg den Bau zu verhindern ( und wenn man sich überlegt wie lage der Kaiserdom in anno 1404 gedauert hat, denke ich hat man so genügend Zeit)
- dann Muss der Gegner/Mitspieler ja überhaupt noch mitkriegen dass so ne bombe gebaut wird. Dazu fallt mir nur eine Methode ein die heutzutage auch schon eingesetzt wird. Dabei fliegt man mit einem Flugzeug Gebiete ab und überprüft die Radioaktivität, beim Bau einer solchen Bombe oder bei der Lagerung steigt an dieser Stelle der wert der radioaktivität und wenn man nun ein zweites mal mit seinem Flugzeug kommt nimmt man diese Erhöhung war. ( das wäre zumindestens eine denkbare lösung)

julian120000
29-04-11, 07:41
Habe meine Meinung geändert.

max.k.1990
29-04-11, 07:41
ich finde die idee nicht unbedingt schlecht. Es ist interessant.

Die Kombination mit Trenchoats Flugzeugträger (der besondere Bautteile verkauft) halte ich für unbedingt notwendig, sollte es implementiert werden.

Außerdem muss es die möglichkeit geben den Bombenbau zu sabotieren bzw. zu verzögern.

Die Auswirkungen könnten ähnlich einem Vulkanausbruch sein.
Trenchoat verkauft die Items dann auch nur per zufall. man muss da schon glück haben damit es kommt.

Aber Uran/Plutonium abbauen sollte man ja sowieso können, da es ja wahrscheinlich Kernkraftwerke geben soll.

Canonbolzer
29-04-11, 08:15
Ich bin gegen eine Atomwaffe.
Der springende Punkt dabei ist, dass mit einem Mal bei Multiplayer-Partien der zuerst gewinnt, der eine Atombombe hat und sie auf den Gegner schmeißen kann, weil dieser in der darauffolgenden Zeit überhaupt keine Erholungsmöglichkeit für seine Bürger hat, weil die entweder sterben oder verstrahlt werden und später sterben...

Atomkraft JA
Atomwaffen NEIN

(Übrigens zur Atomkraft ich denke eher an Kernfusion statt Kernspaltung, weil da kein Radioaktiver Abfall entsteht, den man noch irgendwo verbuddeln muss...)

m.a.t.t.h.i.a.s
29-04-11, 09:22
Sorry, dem muss ich wiedersprechen.
Wenn man stark genug ist, kann man den gegner plätten ehe er eine Atomwaffe produzieren kann!

Quaritch
29-04-11, 09:42
eine sache ist definitv klar:

Bei multiplayerspielen werden alle spieler verbissen auf eine atombombe hinarbeiten. Und wie hier schon oft gesagt wurde. es gewinnt wer sie zuerst hat ...

m.a.t.t.h.i.a.s
29-04-11, 10:29
Falsch!
Die Atombombe ist sehr, sehr teuer.
Wenn jemand grade auf sie spart, kann ein normaler Militär, der die Rohstoffe in Truppen und normale Waffen investiert den Gegner bereits so einschrenken dass die Fertigstellung ewig dauert.

Knight_Redwood
29-04-11, 10:53
Es soll ja das Öko und das Industrievolk geben.

Ökovolk + Atomwaffe? Ne eher weniger ;D...
Dann müsste das Ökovolk etwas vergleichbares haben wenn das Industrievolk die Bombe hat, nur was?

Quaritch
29-04-11, 11:14
ich erinnere daran das man nicht an eine fraktion gebunden ist. wenn ich als eco eine atombombe will kann ich wahrscheinlich die technologie der tycoons nutzen (natürlich vorher kaufen/erforschen/freischalten) und als eco hab ich natürlich nur interesse daran das meine insel heil bleibt nicht die der tycoons.

außerdem denk ich nicht das ecos = pacifisten sind http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Bldrk
29-04-11, 11:33
Es wird bestimmt keine Kernwaffen in Anno geben, kann ich mir nicht vorstellen das UBI / RD zuläst.....auch wenns Atomkraftwerke gibt, aber diese sind aus vielen Ländern gar nicht wegzudenken mehr, Kernwaffen aber schon.

LennyOtop
29-04-11, 12:10
Eine tolle Lösung wäre, dass bei Abwurf der Atombombe einfach alle: GAME OVER !
Denk doch mal nach:

1. Wer hatte im bisherigen späteren Spiel jemals Probleme mit Geld?

2. Macht es Spaß sich in einem !Strategiespiel! einfach zu verbunkern und dann auf Knopfdruck einfach alles zu vernichten?
-wenn ja: zockt was anderes

Das Miltärsystem aus 1503 hat einfach am meisten Spaß gemacht, weil es soviele Möglichkeiten bot, obwohl es nur wenige verschiedene Einheiten waren. Es war eigentliche eine rein strategisch Kriegsführung, in der nicht einfach der mit dem meisten Geld gewonnen hat!

max.k.1990
29-04-11, 14:44
nunja, die Ökos können ja dann sowas wie ein Solarsegel haben (wie im Film: James Bond - Die another day) ;-D

Atomwaffen könnte ich mir schon vorstellen. Aber pflicht ist es natürlich nicht.
Aber es wäre nicht gut von RD, wenn sie im Jahr 2070 den militärpart auf 1940er setzen. Etwas futuristischer als Panzer und Soldaten darf es dann schon sein.

Quaritch
29-04-11, 14:48
die gesammte diskussion berut auf einem satz in der pcgames.

es gibt noch keine Bestätigung von RD/UBI!

BL-Anno
29-04-11, 16:06
ich kann es mir nur so erklären ,das das hier eine Diskusion,von Jüngeren usern ist,die sich Tragweite und Auswirkungen einer Atombombe wirklich nicht vorstellen können.
Und hoffentlich nie erleben werden.
Meiner Meinung nach hat eine Atombombe in einem Spiel nix zu suchen.
mfg pitsch1954

m.a.t.t.h.i.a.s
29-04-11, 16:12
Freilich, von der Wirkung einer Atombombe (selbst einer "älteren"wie der von Hiroshima) müsste die gesamte Inselwelt zerstören.
also eine Möglichkeit, sowohl dich als auch den Gegner wieder bei 0 oder noch weiter hinten starten zu lassen, also ein mittel um ein unetschieden zu erreichen.
Erkläre mir mal jemand den unterschied, ob ich eine Atombombe auf meinen gegner werfe oder ob ich ein Flugzeug als Selbstmordkommando in ein Atomkraftwerk des Gegners schicke.

Beide Fälle wären sehr, sehr übel, aber eigentlich ist die tombombe doch die mobile Version des oben beschriebenden falles, wo ich die kompletten herstellungskosten trage dafür jedoch abwerfen kann wo ich will.

River_34
29-04-11, 16:13
Erstens finde ich völlig übertrieben mit einer Atombombe in Anno.
Hat der Ersteller dieses Threads evtl. die Geschichtsbücher (Hiroshima Nagasaki etc) nicht gelesen und verstanden.
Nochmal eine Atombombe ist eine Massenvernichtungswaffe und definitiv nichts in Anno zu Suchen.

Also ein klares No go für bzw. in Anno

Lg River

Lord_Fortescue
29-04-11, 16:17
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Atombombe? KLASSE IDEE !!!

Freu mich schon drauf die Inseln der Gegner zu nuken </div></BLOCKQUOTE>

Ich glaub ich les nicht richtig... Sorry, aber wer Atombomben "klasse" findet (und sei es auch nur in einem Spiel) hat irgendwas an den Kopf bekommen... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

Darüberhinaus wird es im Jahr 2070 vermutlich etwas viel schrecklicheres als Atombomben geben...

@River, pitsch: So ist es.

Borge59
29-04-11, 16:30
@Lord_Fortescue Ich glaube das ein Game nichts mit der Realität zu tun hat. Ich verabscheue Atombomben sowie jegliche Art von Kernenergie aber in einem Game eben nicht. Wenn ich im Game die Wirklichkeit nachspielen würde dann würde ich NIE mit den Tycoons zocken sondern mit den Ecos. Aber im Game will man sich ja mal austoben. S oist es auch mit dem Tactical Nuke....

BL-Anno
29-04-11, 16:38
ich denke mal , das Anno2070 auch ein "Endlosspiel" sein wird http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
mfg pitsch1954

Annosiedler
29-04-11, 16:40
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">wenn sie im Jahr 2070 den militärpart auf 1940er setzen. Etwas futuristischer als Panzer und Soldaten darf es dann schon sein. </div></BLOCKQUOTE>
...ich denke eher an normale Fernraketen...

Annoholic.net
29-04-11, 17:00
Sollte es Atomwaffen geben, gibt es immernoch die World in Conflict-Variante. Wer es schonmal gespielt hat, weiß was ich meine, für die, die es nicht wissen:
Das Strategiespiel beinhaltete taktische Atomwaffen. Bomben, die nur eine sehr geringe Menge an Material enthielten und trotzdem wirkunsvoll waren und somit sehr schwer herzustellen.
Sea Side, die Map aus der Demo glaube ich, beinhaltete eine Kleinstadt. Eine der dortigen Nuklearwaffen war nicht in der Lage, die gesammte Stadt in die Luft zu jagen. Und in einer intensiven Partie konnte es schonmal 8 von den Dingern regnen.. Dann stand allerdings auch nicht mehr viel^^
Und wie viele schon sagten, würde eine gewöhnliche 20 Mt Bombe weit mehr zerstören, als nur eine Insel. Also WARUM um alles in der Welt sollte ich mich selbst in Gefahr bringen?? Wenn es eine Atombombe gibt und diese einigermaßen intelligent gemacht ist, wird es eine taktische Waffe sein, die mit Sicherheit auch keine ganze Insel wegfegt.

Edit: Unt by the way: Wie oft habe ich mich in ANNO 1404 gefragt: Wo ist meine Atombombe?!?! Muss ich wirklich die ganze Insel einzelnt einnehmen?!?!?

Pro: Atomkraft, Pro: Kernwaffen (in ANNO zumindest^^)

Quaritch
29-04-11, 17:09
@River_34

Ich habe sehr wohl die Geschichtsbühcer gelesen und verstanden und ich weiß genauso gut wie sie wie grauenvoll dieses Ereignis war. Aber bevor jetzt über mich geurteilt wird, lesen sie bitte den ersten Post, ich denke dann wird ihnen klar das ich nicht auf die Idee Atombombe gekommen bin, sonder es in einer Zeitschrift gelesen habe und es mit diesem thread nur zur DISKUSSION stelle.

...

DonJuseppe
29-04-11, 17:27
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Atombombe? KLASSE IDEE !!!Freu mich schon drauf die Inseln der Gegner zu nuken </div></BLOCKQUOTE>
Hört sich an wie geistiges Sodbrennen... Was soll daran bitte toll sein, Anno ist in erster Linie ein friedliches Spiel, mit einem kleinen Militärteil. Wir sind hier doch nicht bei C&C, außerdem waren alle Anno's bisher mit FSK 6 ausgewiesen. Eine Atombombe wäre nicht gerade pädagogisch wertvoll zum Lösen von Konflikten.
Da gebe ich Pitsch1954 schon recht, hier gibt's wohl einige Kiddys die beim Gedanken einer Atombombe feuchte Augen kriegen. Eine Atombombe finde ich absolut daneben und hat in Anno nichts zu suchen.

Quaritch
29-04-11, 17:31
so kann man es ausdrücken

aber es gibt solche und solche
und die Umfrage ist bisher doch relativ ausgeglichen.

max.k.1990
29-04-11, 18:27
also meiner meinung nach übertreiben beite Seiten momentan. Die Proseite und die Contraseite.

Es geht hier nicht darum ob die Proseite die schrecklichkeit der Atombombe herunterspielen. Und ja... die Atombombe ist schrecklich und diese Technologie hätte nie erfunden werden dürfen. Aber immerhin sind wir frei denkende Menschen und können von Realität und Fantasie unterscheiden.

Nur weil jemand einem Gegner im Spiel gern eine Atombombe unter den Latz knallt, heißt das noch lange lange nicht das er es sau cool findet wenn das in der wirklichkeit passiert.

Es sollte eigentlich auch nicht die verherrlichung ausdrücken sondern spielerisch der Umgang mit solchen Mitteln.

Ob ich in Anno nun die möglichkeit habe eine Atombombe zu "schmeißen" oder ein Erdbeben zu verursachen. Beides ist in der Realität, siehe Japan, schlimm.

Dennoch würde ich aus dem ethnischen Standpunkt jetzt nicht dagegen sein. Zwar bin ich nicht einer der Hardcore Annoholics, die ihr Anno um jetzt preis schützen wollen, aber manche sachen gehen auch mir zu weit.

Ich muss sagen ich bin weder für noch gegen die Atombombe in Anno. Stark begrenzt (nicht ganze Insel(welt) kaputt oder so) würde es bereichernd wirken. Aber ich zweifle ob das dann nicht zu sehr zu SimCity wird.

Außer acht gelassen der Atomdebatte. Kraftwerke wird es höchstwarscheinlich geben und unfälle passieren ob provoziert oder zufällig. Beides hätte enorme auswirkungen.
Und ein Atomkraftwerk ins Spiel zu integrieren ohne die "Chance" auf einen Unfall einzubauen, finde ich ganz ernsthaft, langweilig. Dies spiegelt dann wunschdenken vieler Politiker wieder und DAS hat in Anno nicht zu suchen. Eine übermäßig heile Welt darstellen aus den Augen eines unschuldigen Kindes. So ist die Welt leider nicht und das muss Anno zeigen.

Das sind RD/ubi den Erwachsenen Spielern schuldig eine wie sie selbst sagen "glaubhafte Welt" darzustellen. Das geht, im oben genannten Beispiel, mit "unzerstörbaren" Atomkraftwerken eben nicht.

Hoffe ihr beherzigt das.


--

Ungeachtet dessen glaube ich kaum das man in Anno 2070 mit Kichererbsenkanonen kämpft. Es gibt jetzt schon enorme Waffen ohne Nukleareinfluss und in 2070 dann sehr stärkere Waffensysteme. Ich finde man muss einen Kompromiss finden. Anno soll kein Kriegsspiel sein. Aber nur weil ich jetzt Bomber bauen kann und die über Städte fliegen lassen kann ist Anno noch lange kein Kriegsspiel. Ob nun eine Trebouchetstellung angreift oder ein Bomber ist eigentlich, wie beim Setting übrigens auch, nebensache. Reinste nebensache mit WAS ich angreife.
Es sollte lediglich im Rahmen bleiben.

Quaritch
30-04-11, 02:14
ich kann dir sagen das es unfälle mit atomkraftwerken (die es übriegens definitiv geben wird) möglich sind.

und ich stimme übriegens zu http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif danke

Quaritch
30-04-11, 02:14
ich kann sagen das es unfälle mit atomkraftwerken (die es übriegens definitiv geben wird) möglich sind.

und ich stimme übriegens zu http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif danke

jsldfnvhdlskbv
30-04-11, 02:15
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Borge59:
@Lord_Fortescue Ich glaube das ein Game nichts mit der Realität zu tun hat. Ich verabscheue Atombomben sowie jegliche Art von Kernenergie aber in einem Game eben nicht. Wenn ich im Game die Wirklichkeit nachspielen würde dann würde ich NIE mit den Tycoons zocken sondern mit den Ecos. Aber im Game will man sich ja mal austoben. S oist es auch mit dem Tactical Nuke.... </div></BLOCKQUOTE>

Schon der erste Satz, sprich die annahme auf der sich der Rest bezieht richtig, auf ANNO bezogen falsch, die entwickler wollten eine realistische Welt und haben deshalb Zukunftsforscher eingeladen, um zu erfahren, was es in 50 Jahren alles gibt und es wäre sehr dumm eine Atombombe zu zünden, vor der sich NIEMAND retten kann, ich hab kein Problem, wenn nach der Zündung ein GAME OVER kommt, danach ist aber wirklich ende, so erhält das Spiel einen noch größeren pädagogischen Wert.

YpsilonEule
30-04-11, 03:13
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Freilich, von der Wirkung einer Atombombe (selbst einer "älteren"wie der von Hiroshima) müsste die gesamte Inselwelt zerstören.
also eine Möglichkeit, sowohl dich als auch den Gegner wieder bei 0 oder noch weiter hinten starten zu lassen, also ein mittel um ein unetschieden zu erreichen.
Erkläre mir mal jemand den unterschied, ob ich eine Atombombe auf meinen gegner werfe oder ob ich ein Flugzeug als Selbstmordkommando in ein Atomkraftwerk des Gegners schicke. </div></BLOCKQUOTE>

stimme hier absolut zu..

LadyHahaa
30-04-11, 03:42
Von mir gibt es ein absolutes NO-GO!
ANNO ist immerhin ein AUFBAU Spiel, und kein Zerstör Spiel http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif

Knight_Redwood
30-04-11, 04:46
Naja bei Ruse gibts ja auch schon Atomwaffen und da gibts dann weder Fallout, noch nachkommende Strahlung...

Das mit den angefressenen Atomkraftwerken, die dann alles versäuchen gabs schon in SimCity.
Ganz ehrlich: Ich fand das ätzend und hoffe soetwas kommt nicht in Anno.
Du hast dir ne schöne Insel gebaut und plötzlich kommt irgendwo nen Brand... Der is dann ganz zufällig direkt neben deinem Atomkraftwerk... Das Ding fliegt dann hoch und deine Insel ist versäucht. Juhu - is das toll - (ironie)... Brände waren garnicht mal das schlimme (Feuerwehr), aber Erdbeeben, Tornados etc.
Problematisch würds auch werden, wenn einer während der Eroberung einfach seine Leutz unzufrieden macht, dass die auf seiner Insel rumrandalieren und dann alles (samt Atomkraftwerk) anstecken. Dann is die Insel für den Eroberer nichtmehr brauchbar &gt;.&lt;

Ich glaube auch eher weniger, dass Atomkraftwerke noch 2070 nen Thema sind... Ich würd mir eher Fusionskraftwerke wünschen ;D - Wir gehen ja nicht vom heutigem Forschungsstandard aus sondern von einem in 60 Jahren.

Chronometron
30-04-11, 05:42
Ich bin definitiv FÜR eine Atombombe oder andere ähnliche Waffe mit großer Zerstörungskraft (Fusionsbombe, Antimateriebombe, Gravitationsbombe etc.) als ultimative Verkörperung ökonomischer und technischer Überlegenheit. Jedoch sollte dies die letzte Stufe einer sehr langen Kette von Errungenschaften sein, die dem Bau einer Superwaffe vorstehen. Es benötigt also recht lange um an eine Bombe zu kommen was noch hinter dem Bau eines Monumentes anzusiedeln ist.

Ausserdem muss dem Spieler, ganz im Sinne der bisherigen Auslegegung, bewusst sein worauf er sich da eigendlich einlässt und ob der Einsatz einer solchen Waffe nicht doch mehr Nachteile als Vorteile bringt.

Zusätzlich sollte ein derartiger Einsatz von Massenvernichtungswaffe auch diplomatische Konsequenzen haben, sodass etwa jeder Spieler die Handelsbeziehungen einstellt (Auch die neutralen Fraktionen) und einem vielleicht sogar den Krieg erklärt.

In keinem Fall aber sollte der Einsatz einer Superwaffe (falls sie denn kommen sollte, da alle bisherigen Angaben auf purer Spekulation beruhen) zur einfachsten und beliebtesten Methode verkommen das Spiel für sich zu entscheiden.

Also: Superwaffen Ja aber nur bei realistischer Darstellung aller Facetten, die sie mitsichbringen.

MfG

catweazle1966
30-04-11, 05:44
Jaja, immer diese "Versäuchung".Schon komisch wenn überall weibliche Schweine(Säue)rumfliegen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Ansonsten kommt so eine atomare Verseuchung nicht gut.

PHILIARIUS
30-04-11, 07:21
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von LadyHonda:
Von mir gibt es ein absolutes NO-GO!
ANNO ist immerhin ein AUFBAU Spiel, und kein Zerstör Spiel http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif </div></BLOCKQUOTE>

Also soweit ich mich erinnere war es in 1602 schon möglich jedes baubare objekt in schutt und asche zu legen.

River_34
30-04-11, 15:59
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von PHILIARIUS:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von LadyHonda:
Von mir gibt es ein absolutes NO-GO!
ANNO ist immerhin ein AUFBAU Spiel, und kein Zerstör Spiel http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif </div></BLOCKQUOTE>

Also soweit ich mich erinnere war es in 1602 schon möglich jedes baubare objekt in schutt und asche zu legen. </div></BLOCKQUOTE>

Und brauchte man dafür eine Atombombe du schlaumeier, ich denke ich nicht.

Aber ich vermute mal einige von euch haben überhaupt keinen Plan was es heißt Radioaktiv verseucht zu sein, die Stadt nicht mehr bewohnbar ist und man die nächsten 8000 Jahre auch nicht mehr dorthin zurück kehren kann.
Nochmals eine ATbombe hat in Anno nichts zu Suchen auch keine Fusionsbombe oder sonstiger Quatsch.
Denkt mal das auch Kinder unter 18 Jahren das Spielen spielen.

catweazle1966
30-04-11, 16:06
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Denkt mal das auch Kinder unter 18 Jahren das Spielen spielen. </div></BLOCKQUOTE>

Genau,so ich das auch.Auch wenn es "nur" ein Spiel ist, sollte doch bedacht werden, das Anno für alle Altersschichten gemacht ist.Massenvernichtungswaffen sollten nun mal nicht zum Interessenbereich von Kindern gehören.

Quaritch
30-04-11, 16:22
ach und du weißt wie es ist radioaktive verseucht zu sein river_36 ? ist ja echt interessant ...

Aber es ist nicht grade nett alle leute die hier die meinung vertreten das eine atombombe eine sinnvolle möglichkeit wäre (sofern balancing stimmt) als "atomgeil" darzustellen.

NIEMAND ich wiederhole NIEMAND stellt infrage das eine Atombombe in der REALITÄT eine schreckliche Sache ist. Man sollte Virtualität und Realität unterscheiden können ...

LadyHahaa
30-04-11, 16:50
Ich erinnere mich nur, mehrfach in diversen Videosequenzen von Ch.Schmidt an den Satz, dass der Militärpart in Anno - wie bisher immer - eine untergeordnete Rolle spielen wird.

Aus der Sichtweise heraus finde ich es nicht schön, dass hier persönliche Anfeindungen anfangen und das nur wegen einem sowieso umstrittenen Thema.

Also bitte - Ruhe bewahren.

Jeder darf seine Meinung haben.

Ich persönlich vertraue auf die Aussage von RD und dem Producer, dass Anno weiterhin Anno bleibt.

Bldrk
30-04-11, 16:57
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">NIEMAND ich wiederhole NIEMAND stellt infrage das eine Atombombe in der REALITÄT eine schreckliche Sache ist. Man sollte Virtualität und Realität unterscheiden können ... </div></BLOCKQUOTE>

Schöner Satz, nur zeigt der wiederrum wie geil doch alle auf Massenvernichtungswaffen sind.....traurig......

und das bei einem Spiel das bisher die Freigabe 3+ hatte?

Meinung hin Meinung her, wer schon allein den Gedanken an solche Waffen verschwendet, sollte sich mal Fragen ob nicht irgendwas in seinem Leben falsch läuft.....auch wenns wie oben geschrieben virtuell ist.

Knight_Redwood
30-04-11, 16:59
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Quaritch:
ach und du weißt wie es ist radioaktive verseucht zu sein river_36 ? ist ja echt interessant ...

Aber es ist nicht grade nett alle leute die hier die meinung vertreten das eine atombombe eine sinnvolle möglichkeit wäre (sofern balancing stimmt) als "atomgeil" darzustellen.

NIEMAND ich wiederhole NIEMAND stellt infrage das eine Atombombe in der REALITÄT eine schreckliche Sache ist. Man sollte Virtualität und Realität unterscheiden können ... </div></BLOCKQUOTE>

Schau dir die BBC-Doku zu Hiroshima an... Man kann zwar selber nicht beurteilen wie es ist Radioaktiv verstrahlt zu sein, aber wer mitfühlend ist, weiß wie es sich anfühlt...

Warum bitte sollte man eine derart schreckliche Waffe denn in ein !SPIEL! einbauen?

River_34
30-04-11, 17:03
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Quaritch:
ach und du weißt wie es ist radioaktive verseucht zu sein river_36 ? ist ja echt interessant ...

Aber es ist nicht grade nett alle leute die hier die meinung vertreten das eine atombombe eine sinnvolle möglichkeit wäre (sofern balancing stimmt) als "atomgeil" darzustellen.

NIEMAND ich wiederhole NIEMAND stellt infrage das eine Atombombe in der REALITÄT eine schreckliche Sache ist. Man sollte Virtualität und Realität unterscheiden können ... </div></BLOCKQUOTE>

Vorschlag wenn man so für Atombomben scharfe Spiele ist. Dann spielt C & C und Civ da kann man sich richtig austoben.
Für mich sollte Anno davon verschont bleiben egal was anderen sagen und wollen Anno ist eben kein Kriegsspiel.

Nee ich weiß auch so das es nicht gut sein kann ab er erzähle das mal einem 6 jährigen der Anno 2070 spielt wenn hier sowas verlangt wird, denkt mal so.

Quaritch
30-04-11, 17:05
ich habe vor nicht allzu langer zeit eine dooku über hiroshima und nagasaki gesehen. Und ich finde finde es nach wie vor grauenhaft.

und ich kann dir sagen warum es so viele entwickler in spiele einbauen: diese waffe bewirkt bei einigen menschen leider eine gewaltige faszination aus ... und das tut halt den einnahmen gut

aber ich bin dafür das wir hier jetzt die persöhnlichen anfeindungen beseitelegen. es ist nachwievor von RD/UBI unbestättigt. Sorry wenn ich ein wenig giftig geworden bin

River_34
01-05-11, 02:41
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Quaritch:
ich habe vor nicht allzu langer zeit eine dooku über hiroshima und nagasaki gesehen. Und ich finde finde es nach wie vor grauenhaft.

und ich kann dir sagen warum es so viele entwickler in spiele einbauen: diese waffe bewirkt bei einigen menschen leider eine gewaltige faszination aus ... und das tut halt den einnahmen gut

aber ich bin dafür das wir hier jetzt die persöhnlichen anfeindungen beseitelegen. es ist nachwievor von RD/UBI unbestättigt. Sorry wenn ich ein wenig giftig geworden bin </div></BLOCKQUOTE>

Hi
Kein problem aber ich finde so giftig war das nicht es hat jeder seine Meinung zu diesem Thema.

Jedenfalls freue ich mich schon auf das neue Anno.

Lg River

Playraider
01-05-11, 09:09
leute wir sind in der zukunft und anno heißt im jahre nun muss man sich an dinge anpassen auch maschinenhewehere und das man so schutzwesten herstellen muss nicht pfeil und bogen xD

Quaritch
01-05-11, 10:14
ich glaube du hast ein ganz ganz ganz kleines bisschen das thema verfällt ...

Larnak
01-05-11, 12:12
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Knight_Redwood:
Warum bitte sollte man eine derart schreckliche Waffe denn in ein !SPIEL! einbauen? </div></BLOCKQUOTE>Tja, warum sollte man denn eigentlich überhaupt Waffen in ein Spiel einbauen? Und überhaupt, was sollen eigentlich immer diese Actionfilme im Fernsehen, da gibt's auch nur Gewalt und Blut.
Das Argument funktioniert nicht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
Ein Spiel zeichnet sich nicht dadurch aus, eine friedlich-verklärte Version der Realität darzustellen.

Die Frage sollte lauten, warum man so eine Waffe nicht in ein Spiel einbauen sollte. Und da schlägt wohl an erster Stelle die Spielbalance Alarm. Und da hat bisher eigentlich jedes Spiel, in dem es solch mächtige Entscheidungsmöglichkeiten gibt, gezeigt, dass das nicht gut funktioniert und immer Probleme gibt. Es sei denn, man macht die Waffen sehr schwach - was dann aber auch unfreiwillig komische wirkt.

@catweazle1966: Ein Anno mit Massenvernichtungswaffen wird auch eine entsprechende Altersfreigabe erhalten, da muss man sich wohl keine Sorgen machen.

Eli1995
01-05-11, 12:15
Hallo,

mir ist das egal ob es Atomwaffen im Spiel gibt, da es in Sim City auch ein Kernkraftwerk gibt, dass wenn es Explodiert auch für längere Zeit ein Bauland hinterlässt wo nichts mehr gebaut wird. Und wenn es dann doch eine Atomwaffe git, dann wie gesagt nur sehr sehr Teuer und der Bau sollte auch sehr sehr lange dauern. Und wie gesagt es muss nur gut gebalnced sein.

Aber andererseits es passt wie Lady(H)onda schon sagt hat, es gar nicht zu Anno. Weil Anno ist Anno und kein C&C oder R.U.S.E . Und ja, es ist ein schwieriges Thema.

Am bessten lassen wir uns Überraschen.

futura2009
01-05-11, 13:03
Atombombe und Anno das passt irgendwie garnicht .

Aristokrat96
03-05-11, 16:27
Anno und Atombomben ?
Mensch, Anno ist ein Aufbauspiel und kein "Schlachthaussimulator 2011".

Mc Fly
06-05-11, 10:03
Es wird in ANNO2070 bestimmt keine Massenvernichtungswaffen geben! Das liegt für mich fernab jeglicher Diskussion.

Mal ein paar Zahlen zum Thema Kern- und Fusionswaffen:

Hiroshima & Nagasaki: Herkömmliche Atombomben, Sprengkraft ca. 13 KT TNT

Stärkste gezündete Atombombe: ca. 500 KT TNT (USA) etwa das 38-fache von Hiroshima & Nagasaki

Stärkste gezündete Fusionsbombe: ca. 57 MT TNT (UDSSR) etwa das 4300-fache von Hiroshima & Nagasaki. Die Druckwelle war derart enorm, dass sie durch den Erdkern hindurch auf der gegenüberliegenden Seite der Erdballs zu messen war. In der Atmosphäre umrundete sie dreimal den Globus! Der Feuerball hatte einen Durchmesser von knapp 8Km und berührte bei einer Explosionshöhe von etwa 4Km den Erdboden! Der Pilz erreichte eine maximale Höhe von 64Km und die völlig zerstörte Fläche hatte einen Durchmesser von 58Km! Selbst die bevölkerungsreichsten und größten Metropolen der heutigen Zeit passen da jeweils locker rein!

Ich glaube nicht, dass sich irgendein Annoholiker, in Anbetracht solcher Zahlen, für ein ANNO mit Massenvernichtungswaffen aussprechen kann.

Quaritch
06-05-11, 10:24
also erstmal ist es fakt das sie kommen, les mal den thread ein bisschen durch und dann weiter
wenn wir ihr mist reden hatte ubi_pierre höhst wahrscheinlich schon etwas gesagt.

und ja die Zahlen sind hinlänglich bekannt und wurden auch schon diskutiert. Bisher zeigt die Umfrage ein ungefähres 50/50 an und mit dem richtigen balancing kann es durchaus ein interessantes futeare sein

max.k.1990
06-05-11, 10:35
Selbst wenn eine Atombombe bzw. etwas stärkere Waffe implementiert werden würde, hieße das natürlich nicht, dass sinnloserweise die ganze inselwelt zerstört wird... das wäre total sinnlos dann.

1/4 einer Insel wäre denkbar. Mir ist eine Atombombe eigentlich egal.

Man könnte zumindest in die Kampange sowas reinnehmen in irgendeiner form. Aber unbedingt notwendig ist die Atombombe in Anno nicht unbedingt.

Chronometron
06-05-11, 11:09
Dem stimme ich zu, denn ich kann mich bis heute an kein einziges Spiel aus meiner Sammlung erinnern, die eine Atombombe und deren Auswirkungen auch nur annähernd technisch korrekt dargestellt hätte.

Daher würde ich sagen, dass es in Anno auch nicht anders wäre und eine Atombombe sicher nicht die gesamte Inselwelt zerstören würde sondern lediglich eine gesamte Insel was ja auch mehr als ausreicht.

Ich frage mich aber wirklich wie sie so eine Waffe balancen wollen, denn das gameplayäquivalent dazu (Stadtschlüssel kaufen) dauerte ohne entsprechende Errungenschaften und genügend dicken Geldbeutel auch eine halbe Ewigkeit.

Jedoch finde ich eine gut ausbalancierte militärische Lösung zum Stadtschlüsselkauf recht erstrebenswert, denn mir war nie besonders wohl zumute, wenn ich meine hart erkämpften Goldmünzen in die Rachen irgendwelcher korrupter Ratsversammlungen geworfen habe http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-indifferent.gif

MfG

wet-rat
06-05-11, 12:43
Stimmt den in C&C Genaräle z.B dauert die atomare verstralung 15 sek u. die verseuchung durch gift 25.sek

Chronometron
06-05-11, 13:39
Ja das ist eins vieler möglichen Beispiele. Allerdings solltest du aufpassen, falls du zu argumentativen Zwecken, Spiele wie etwa C&C hinzuziehst, denn etwaige User hier im Forum könnten daraus voreilige Schlüsse über dein Alter treffen ;-). (SIehe vorige posts http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif)

Wenn wir aber schon beim Thema Vergleich sind möchte ich hinzufügen, dass die rein technisch beste Atombombe die ich bislang gesehen habe in "Supreme Commander" (Nicht die gurkige Fortsetzung!) zu finden ist. Dort bekämpfen sich allerdings auch Robotarmeen die von einer einzigen Person gesteuert werden.

Somit sind keine Menschenlebem im Spiel, anders als in Anno, in dessen Städten man spielende Kinder und fröhliche Familien beobachten kann, die ihrem Tagwerk nachgehen. Hierbei wäre der Einsatz einer Atombombe sehr Wohl vom ethnischen Standpunkt zu betrachten. Schließlich brauchen wir ja nicht noch eine Call-of-Duty-Flughafen-Gemetzel-Szene artige Inszenierung auf das sich die Presse und Politik einschießt.

Daher finde ich sollte man (Auch die Entwickler) sich dann auch bewusst sein, was man da eigendlich auslöst, wenn man auf den berühmten "Roten Knopf" drückt.

Trotzdem sollte so eine Waffe ins Spiel kommen, da man auch in der Zukunft nicht die Augen vor einer nuklearen Bedrohung verschließen kann/sollte. Da dies ja umso fataler ist, wenn man die prekäre Situation der Erde betrachtet, da ja nun fast kein Bauland mehr vorhanden ist und das nun auch noch vestrahlt werden würde.

Ich denke aber, dass die Entwickler das alles ganz gut hinbekommen werden, schließlich soll das neue Kampfsystem recht "smooth" sein ^^.

MfG

LennyOtop
07-05-11, 01:55
Wieso vergleichen eigentlich alle hier Anno mit C&C oder ähnlichem? Das eine basiert auf Krieg und Anno ist (meines Wissens nach) ein Aufbauspiel! Da kann man nicht einfach sagen, es gibt diese und jene Waffe auch in C&C. Dann will ich aber auch Tiberiumfelder haben, die ich für den Bau einer solchen Bombe brauche bla bla.

Eine Atombombe, die nur 1/4 der Inselwelt zerstört???
Ich dachte die meisten wollen doch ein realistisches Anno und dann müsste die gesamte Insel(welt) vernichtet werden! Oder es gibt 2070 schon Atombomben im Handtaschenformat für jederman!

Ich bin strikt gegen solche Massenvernichtungswaffen!

wet-rat
07-05-11, 04:41
ich versteh ja nicht warum alle sagen das anno kein kriegsspiel ist ich kenn jeden titel und die kriegsführung war schon immer wichtig.
Leider ist die vielfalt der einheiten immer mehr zurückgegangen ist ohne militär würde z.b auch der immer gewinnen der am anfang die meisten insel besiedelt da es ohne militär keine eroberungs schanzen gibt die ratssitz methode gibts auch erst seit 1404 addon und man muss schon 3000 für so eine insel bezahlen.
Und warum es jeder mit C&C vergleicht ist einfach weil es in C&C immer um kriegsführung in der zukunft geht und da es auch gutes zum abschauen gibt da es jetzt schon mehr als 10 jahre gibt und das nicht ohne grund.
z.B die tiberium titel gibt es die Art die jetzt alle für das neue sich wünschen infanterie in gruppen und panzer einzeln

PS nur weil ich solche Spiele kenne und spiele sagt das nicht über mein alter aus da ich ein 6j alter knirps sein könnte denen solche zum teil killerspiele wie crysis zu verfügung stehen. http://www.ubisoft.de/smileys/zombi.gif

Chronometron
07-05-11, 06:47
Ich denke auch, dass man anhand eines Spiels, keine voreiligen Schlüsse ziehen sollte. Vorallem aber bei C&C da dort die "Kane Edition" eine ab 18 freigabe bekommen hat wegen der expliziten titulierung der Atombombe als solcher. Wobei die gleiche Atombombe, nur mit anderem Namen, wiederum eine 16'ner Freigabe erhalten hat obwohl sich ausser dem Namen eigendlich nichts geändert hatte.

Ich denke das der wahre Grund in derartige Verurteilung darin liegt, dass die meisten Wohl den Grund für das einfassen eines derartigen Kriegsspiels darin sehen, dass man wohl ein Problem mit seinem Ego oder ähnlichem hat um sich dann an derartigem wieder hochzuziehen.

In jedem Fall muss ich dem aber vehement widersprechen denn meiner Meinung nach sollte ein Spiel in allererster Linie Spaß machen, dabei ist es mir völlig Egal ob es dabei ordentlich kracht oder gemächlich zugeht.
Es geht ja dabei nicht um die eigendliche Darstellung sondern darum, was man daraus macht.
Wenn ich eine Strategiespiel spiele dann spiele ich sie nicht um irgendwelche Atombomben zu sehen, sondern um zu schauen ob ich besser gedacht habe als mein Gegner. Ob ich geschickter geplant habe und besser gewirtschaftet habe. Eine Atombombe oder irgendwas in der Richtung ist dann nur dass Sahnehäubchen auf einer sowieso schon grandiosen Torte. Sie schmeckt zwar auch genauso gut ohne sieht aber besser aus mit.

In diesem Sinne ist es mir relativ egal ob es nun eine Atombombe oder irgendwas anders ist, jedenfalls möchte ich diesmal eine militärische Lösung des Stadtkaufproblems ohne zig tausend Goldmünzen investieren zu müssen oder stundenlang auf die Übernahme der feindlichen Insel warten zu müssen obwohl ich haushoch dem Gegner überlegen bin.

Daher kommt mir als Fan schneller Lösungen und dicker Wummen eine Atombombe gerade recht. Wenn ich nämlich schon das nötige Kleingeld habe und es sowieso keine Hoffnung mehr für den Gegner gibt, dann möchte ich ihn auch mit einem großen Knall wieder dahin zurückschicken können wo er hergekommen ist. Dabei sind mir Namen Schall und Rauch, man könnte die Bombe von mir aus auch "Transnuklearer Rekursions Sprengkopf" oder so nennen, dann gibts auch kein böses Blut mit der FSK ^^.

Jedoch steht und fällt so eine Waffe mit dem Balancing des Spiels. Ein "Rush for the Bomb" würde dem Gameplay eher schaden als nutzen und wie gesagt würde ich auch ohne zu zögern zugunsten eines hervorragendem Gameplays eine "Superwaffe" jederzeit ablehnen.

In diesem Sinne

MfG

dr3wenut
07-05-11, 07:16
Eins vorneweg, was ich von Spielern halte, welche gerne mal in eine zivile(!) Stadt eine Atombombe jagen wollen will ich gar nicht erst reden und nur einen Kommentar zum taktischen/spielerischen eines solchen Features geben.

Ich finde es geht ja gar nicht darum, ob nun Anno ein Kriegsspiel oder ein Spiel, wo Krieg eine Rolle spielt, ist - der Punkt ist doch, dass Anno ein Aufbauspiel ist, und es gewinnt ja nicht zwangsweise nur, wer am Ende überlebt.

Spiele wie C&C sind doch total anders, hier geht es zwar auch um Aufbau, aber um taktisch klugen Aufbau, wer beispielsweise seine Basis zu eng baut, wird durch Massenvernichtungswaffen gestraft, wer zu weit auseinander baut, hat vielleicht Schwierigkeiten die einzelnen Gebäude zu verteidigen.
Solche taktischen Elemente hat Anno aber gar nicht - da man seine Industrie und auch Stadt nicht in der Arte verteilt und redundant, wie in C&C bauen kann - nur um im Kriegsfall nachhaltig Truppen ausbilden zu können.

Man muss sich auch nur mal überlegen, wie lange eine durchschnittliche C&C Partie dauert und was man in eine Annorunde investiert. In C&C und Co geht es trotz des Basisaufbaus doch rein um Zerstörung.

Wenn ich mir jetzt überlege, was es für das Spiel bedeuten würde, wenn eine Atombombe inmitten eines Stadtzentrums gezündet würde - selbst wenn die Bombe unrealistisch wenig Sprengkraft hätte, würde sie sicherlich um die 100 Häuser vernichten. Kommt noch ein bisschen Strahlung dazu, sodass das Gelände eine Weile nicht bebaubar ist - da fallen doch zu lange zu viel Steuern aus... es würde doch eh jeder neu laden oder von vornherein die Bombe ausschalten.

FAZIT: Eine Massenvernichtungswaffe in Anno würde einfach zu viel kaputt machen ;-)

Außerdem glaub ich irgendwie nicht, dass man für ein Spiel in welchem man nuklearen Massenmord an Zivilisten begehen, kann noch eine USK 6 bekommt... und ein Anno mit USK 16 oder 18 strebt Ubisoft denk ich mal nicht an... (Man bedenke, in C&C bombardiert man ja "wenigstens" noch rein militärische Ziele)

LennyOtop
07-05-11, 07:57
Bisher war Krieg in den früheren Annos eine wohlüberlegte und möglichst gut geplante Sache. Hat man genügend Ressourcen, hält die Wirtschaft das aus? Und vor allem: Wie gut kann der Gegener darauf reagieren?
Da konnte es durchaus mal passieren, dass so ein Schlag nach hinten los ging. Wenn man jetzt eine Atombombe bauen kann vereinfacht das die Kriegsfphrung ins Groteske. Man lässt eben nebenbei eine solche bauen und wirft sie dann schwuppdiewupp mal dem Gegner auf den Kopf.

Strategie = 0

Und da bringt auch die Argumentation einer Abwehr nichts dagegen. Dann endet Anno nämlich im Kalten Krieg.


Andere Idee: Wie wäre es denn mit Terroristencamps, in denen man Selbstmordattentäter ausbildet, die sich dann in der gegnerischen Stadt in die Luft jagen?
Darauf kann man die gleiche Argumentation anwenden, wie auf die Atombombe, also wieso nicht?

max.k.1990
07-05-11, 09:06
wie gesagt eine Atombombe ist in Anno nicht zwingend nötig. Allerdings finde ich es als Element in der Kampagne unter Umständen spannend.

Es wäre zwar interessant sowas zu können (Atombombe) aber pflicht ist es meiner Meinung nach auf keinen Fall.

Allerdings ist es fraglich ob es einen Unterschied man ob man nun mit einer "Atombombe" 40x40 kästchen zerstört oder ob man die in Anno bereits vorgekommenen Elemente der Logenaktivitäten (da gabs auch Sprengsätze in 1701 glaub ich)... das wären dann halt SPrengsätze die 10 häuser in die Luft jagen und as kann man relativ zur "Atombombe" öfter machen was dann in etwa ähnlich viel schaden verursacht

Quaritch
07-05-11, 09:25
um nochmal die die pcgames zu zitieren:

"Es wird in Anno 2070 zwar keine Laserwaffen geben, dafür aber Atomwaffen"

Quaritch
07-05-11, 09:29
@lennyOtop

Das kannst du nicht vergleichen. Terrorismus und Nuclearwaffen sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe und zitat: "Selbstmordattentäter" als Spielelement einzubauen ist ein Bewertungsselbstmord :/ Das ist moralisch fast noch schlimmer.

Als Beispiel: fast jedes Kriegsspiel hat irgendwie mit einer Atomwaffe zu tun. Nenne mir eins wo du selbstmordattentäter spielen kannst .

Larnak
07-05-11, 11:09
Ihn zu spielen wäre aus designtechnischer Sicht unpraktisch, da ist das Spiel ja direkt zu Ende http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Außerdem kommen die meisten Shooter (die meinst du wohl in erster Linie mit "Kriegsspiel") aus den USA, sprich: Man spielt Amerikaner, die dem Rest der Welt den Frieden bringen - oder zumindest so ähnlich. Und die USA haben nun mal keine Selbstmordattentäter in ihren Reihen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Davon abgesehen kann man aber z.B. in C&C sehr wohl Selbstmordattentäter ausbilden - und auch in Age of Empires 2 gibt es sie.

Quaritch
07-05-11, 12:24
oky oky hast recht.

wenn du selbstmordattentäter in Anno 2070 haben willst kann ja mal ne Abstimmung machen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
oder mal gucken ob du bei RD irgendeine Interesse geweckt hast ...

Sarkasmus aus

BL-Anno
07-05-11, 15:59
Andere Idee: Wie wäre es denn mit Terroristencamps, in denen man Selbstmordattentäter ausbildet, die sich dann in der gegnerischen Stadt in die Luft jagen?
Darauf kann man die gleiche Argumentation anwenden, wie auf die Atombombe, also wieso nicht?[/QUOTE]


manche schrecken wohl vor nichtsmehr zurück,
hammer...
mfg pitsch1954

LennyOtop
07-05-11, 16:26
Das nächste mal schreibe ich dazu das ich damit die pure Ironie gemeint habe...
Warum soll eine Atombombe zur Moderne gehören und Terroristen nicht? Von Terroristen höre ich wahrscheinlich in Zukunft mehr als von der atomaren Bedrohung (was nicht heißt, dass ich das eine dem anderen vorziehe!)

Anno ist für mich immernoch ein Spiel, in dem man auch mal ein gutes Stück von der Realität abweichen darf (also auch manche Sachen, die nicht passen weglassen).
40 Adligen in einem Haus, wo vorher 8 Bauern gelebt haben, ist auch nicht Realismus pur...

Lord_Fortescue
08-05-11, 08:34
In "Anno" erobere ich eine Insel nur, um sie selbst zu besiedeln, nicht um zu zeigen, dass meine Ideologie die bessere ist und mir die Folgen und der Angriffe egal sind.

Wieso sollte ich also eine Atombombe einsetzen, wenn die Insel damit wertlos wird?

Atomkrieg und Anno bleibt daher für mich grober Unfug!

kloManMan
08-05-11, 11:36
man darf das nicht als atombombe sehen, sondern als strategische ressource, die viele möglichkeiten eröffnet. man könnte zB auch zwischen 3-4 spielern ein "abrüstungsabkommen" unterzeichnen, dann darf keiner eine atombombe besitzen etc. außerdem werden bündnisse sehr schwierig, wenn man eine atombombe besitzt.

DonJuseppe
09-05-11, 06:17
Wie schon gesagt, bisher wurden alle Anno Versionen immer mit USK 6 oder Pegi 3+ ausgezeichnet. Da könnt Ihr noch so lange philosophieren, der Publiher wird sicherlich wieder den Entwicklerpreis im Auge haben und den wird er bestimmt nicht bekommen mit Euren unrealistischen, nicht pädagogisch wertvollen, Weltuntergangsträumereien.

wet-rat
09-05-11, 08:55
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Von Terroristen höre ich wahrscheinlich in Zukunft mehr als von der atomaren Bedrohung </div></BLOCKQUOTE>

Das kannst du nicht sagen vielleicht zündet so ein verückter eine Atomrakete kann ja wegen eines hacker angriff auch geschehen hat ja man schon bei Atomkraftwerke schon versucht.Und dann ist wieder die Atombombe im fordergrund oder wenn in 23j wieder ein AKW explodiert.
Jetzt hört man viel über Tourissmus da ja der osama imladen umgefallen und sich nicht mehr bewegt, dass wird auch noch 2 wochen im Fernsehen sein da heißt es dann "die vergeltung kommt bald sie werden sich rächen" und so was aber dann ist es vorbei. Dann intressiert sich keine Sau dafür war ja auch beim GROßEN ERDBEBEN IN HAITI so erinnert sich jemand vielleicht ein bisschen.Also ich hör nicht mehr in die Nachrichten und es ist erst am 12 Januar 2010 passiert.

Now I am no longer rage http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_mad.gif

LennyOtop
11-05-11, 09:49
Ich finde es ja toll, dass ihr alle über das diskutiert, was ich geschrieben habe, aber zu meiner eigentlichen Argumentation hab ich noch garnichts gehört...
Ich meinte mit den Terroristen verhält es sich genauso wie mit der Atombombe. Die gehören schlichtweg (aber leider) zu unserer Zeit und die kann man auch als strategisches Mittel (in verhamloster Version) einsetzen. Und ich könnte (Achtung: Konjunktiv) genauso sagen, dass ich das realistisch finde, wenn man die ausbilden kann, um dem Gegner eins auszuwischen... über die fsk brauchen wir dann aber nicht mehr zu reden!

Quaritch
11-05-11, 09:57
eben und wegen fsk wird es nicht realiesiert werden ... denk ich jedenfalls

julian120000
11-05-11, 10:58
Das würden sie niemals machen, ANNO ist ein Spiel das auch viel von Kindern gespielt wird , bei fsk 18 würde man eine Menge Käufer verlieren.

wet-rat
11-05-11, 11:28
<span class="ev_code_RED">Achtung FSK 18 bitte nicht lesen wenn du darunter bist </span>


<span class="ev_code_RED">Die hier verwendeten wörter wie leicht bekleidten frauen sollen keine diskrieminirung darstellen </span>
bei beschwerden ich habe sie gewarnt drücken sie einfach auf beitrag ausblenden dan müssen sie ihn nicht sehen



ach da muss man sich ja vorstellen wenn es fsk 18 hätte
dann würden leicht bekleidete frauen umher laufen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_eek.gif
das blut würde aus den schiffen schießen http://www.ubisoft.de/smileys/37.gif
man hätte ALS spieler bild eine leichtbekleidte frau http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_eek.gif
man könnte schläger angagieren die eine revolte nieder prügelt natülich mit blut http://forums.ubi.com/images/smilies/784.gif
es würde bei gegnerischen einheiten nur das blutspritzen wenn die kugeln durch die einheiten raseln http://forums.ubi.com/images/smilies/34.gif http://www.ubisoft.de/smileys/26.gif
würde ein ölturm explodieren kann man die schreie hören und natülich mit blut
es würde solche anzeigen kommen ein massen mörder treibt sich in ihrer stadt herum schnapppen sie ihn um in auf die gegnerische insel zuhollen(fies wenn man 500 von denne hat) http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif
Hab ich schon gesagt das ich auf Blut steh deshalb kommt bei mir immer" Kane & Lynch "und "Gears of waer" UNter den weihnachts baum

Quaritch
11-05-11, 11:31
das da ist seeeehr unangebracht http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

LadyHahaa
11-05-11, 11:36
@ wet-rat

das hier würde sich bei dir unterm Weihnachtsbaum auch lohnen:

http://www.weltbild.de/media/ab/1/020/382/020.382.419.jpg

Mannomane
11-05-11, 12:15
Also gegen leicht bekleidete Frauen hätte ich nichts einzuwenden. Und solange die sich anständig benehmen wird da sicher keiner die Altersmindestanforderungen hochschrauben.
Ich meine der letzte Annotitel hatte ja nur weibliche Charaktere die zwar nett aussahen aber doch etwas befremdend wirkten.. ich meine so zwischenmenschlich. Aber das gehört ja nicht zum Topic und ich hoffe ja mal das es im neuen Anno nicht dazu kommt Langstreckenraketen mit Atomsprengköpfen schicken zu müssen um irgendwelche Erfolge zu erreichen. Da gäbe es wahrscheinlich im Jahre 2070 andere Technologien die sich gegenwärtig ja noch in der Entwicklungsphase befinden. Wetterbeeinflussung, Wasserstoffbomben, Störfrequenzen oder ähnliches.
Auf jeden Fall bietet die Fiktion einen Riesenpool an tollen Ideen um eine tolle Wirtschaftssimulation zu erstellen , und wenns unbedingt sein muss auch dem Krieg ne kleine Rolle zukommen zu lassen.

@ LadyHonda, schön das du wieder die Zeit findest im Forum mitzumachen.

MfG Manno

Chronometron
11-05-11, 12:36
@ wet-rat: Was ist da denn los? Schiffe als Blutsprenkelanlage auf hoher See? Massenmörder in meinen Städten? Leichtbekleidete Frauen (Ja und? Wo ist da USK 18? Sowas sieht man doch jeden Tag auf diversen Werbeleinwänden in der ganzen Stadt xD) Explodierende Ölbohrinseln mit schreien? Eine apokalyptische Grammatik? Kane&Lynch sowie Gears of War unterm Weihnachtsbaum?
Da war das "Ach ja so ganz nebenbei steh ich auf Blut" ja geradezu Humoristisch!

Aber jetzt mal im Ernst und unter uns gefragt: Sinn? Wobei sich das nicht nur auf Worte wie "leicht bekleidten frauen" bezieht, sondern auf das Gros des Posts.
Ich wünsche mir eine sachliche und von allen Wertungen (sowie Blutspritzern) befreite Umformulierung, gern warte ich dann damit auch bis Weihnachten! Vorallem aber interessiert mich eine Aufklärung darüber, was das alles mit einer Atombombe oder der jüngeren USK Diskussion zu tun hat.

@ LadyHonda: Ich stimme zu! Natürlich muss man die Möglichkeit einer Legasthenie in Betracht ziehen. In diesem Fall sei der obige Post-Schreiberling freigesprochen.

Aber wieder back to topic. Ich denke, dass wenn Atomwaffen kommen sollten sie nur sehr spät verfügbar sein werden und nur unter größtem Aufwand herzustellen sind. Ansonsten würde die balance schwer in Mitleidenschaft gezogen werden, was dem Spielfluss einem enormen Dämpfer verpassen würde.
Also wenn schon Atombombe dann auch richtig mit allem was dazugehört und keine Augenwischerei, andernfalls dann lieber gar keine Atombombe. Sowas ist ja kein Kinderspielzeug und sollte auch nicht zu einem gemacht werden ;-).

MfG

BL-Anno
11-05-11, 12:43
@wet-rat
vieleicht ,solltest du dir mal einen Termin beim Psychiater holen,Ätzend das ganze
mfg pitsch1954

Quaritch
11-05-11, 13:35
ich denke mal wir erfahren dämnächst etwas neues zum thema atomwaffen in Anno. Allein schon deshalb weil der Thread ein ganz kleines bisschen äuffälig wird. UBI/RD hätten das sonst schon längst dementiert ...

bleibt nur das alt bekannte warten auf den hovercraftfahrerthread http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Thomas_Idefix
11-05-11, 14:31
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von MANNOMANE:
Da gäbe es wahrscheinlich im Jahre 2070 andere Technologien die sich gegenwärtig ja noch in der Entwicklungsphase befinden. Wetterbeeinflussung, Wasserstoffbomben, Störfrequenzen oder ähnliches. </div></BLOCKQUOTE>

Da fragt sich nur, ob die "klassische" Atombombe wirklich harmloser ist? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Ich wäre auf jeden Fall wie Chronometron GEGEN ein Herunterspielen der Wirkung. Wenn man erreicht, dass Kernwaffen als Spielzeug rüberkommen, dann so.
Ich könnte mir jedoch vorstellen, dass man um die Atombombe bauen zu können erhebliche diplomatische Verwicklungen in Kauf nehmen müsste. ABC-Waffen sind ja heute schon (meist leider nur auf dem Papier, und das ist ja bekanntlich geduldig) geächtet. Ich denke nicht, dass in einer Zeit globaler Bündnisse Krieg überhaupt so einfach wird. Schon heute hat sich ja bei vielen die Erkenntnis durchgesetzt, das Krieg jetzt nicht gerade das Mittel der Wahl ist. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Conqinator
11-05-11, 15:17
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Thomas_Idefix:
Ich könnte mir jedoch vorstellen, dass man um die Atombombe bauen zu können erhebliche diplomatische Verwicklungen in Kauf nehmen müsste. </div></BLOCKQUOTE>

Das Problem dabei, bei Anno wird man keine 193 von der UN anerkannte Staaten simulieren können und der schlimmste Fall wäre dann ja Krieg gegen die verbleibenden 3(?) Spieler und in dieser wäre ja wahrscheinlich Anlass für den Bau einer Bombe.

Edit: Ok wenn ich genauer nachdenke, kann natürlich auch der Handel mit den freien Händlern eingeschränkt oder gesperrt werden oder es gibt bei einem Krieg unter Umständen wirklich eine Einmischung des Staatenbundes, der dann halt in Form von Soldaten und Marine die Inselwelt betritt und gegen den Aggressor vorgeht. Ich fand die kriegerische Variante im Vergleich zur friedlichen in Anno eh immer etwas benachteiligt, das könnte man so ändern. Im Optimalfall natürlich alles optional, für jeden Spieltyp halt was dabei.

Mannomane
11-05-11, 15:33
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Da fragt sich nur, ob die "klassische" Atombombe wirklich harmloser ist? Smile </div></BLOCKQUOTE>

Es gilt ja noch den Meteor zu toppen aus 1701.
Das war wirklich eine recht bombige Angelegenheit.
Da war die Insel geputzt nach dem Einschlag..

Quaritch
11-05-11, 15:36
für mich höhrt sich das sehr nach anno 1701 an. Also wenn du böse queen mit ihrer flotte kommt.

Ich würde das so ähnlich machen. Also beim Bau/Abwurf der Atombombe kriegt man überall gewaltigen rufverlust ebenso vlt. auch Steuern (besonders bei den ecos ?). Ebenso auch eingeschränkter Handel mit unabhängigen Händlern. (vielleicht kriegen die ja jetzt auch eine Rufleiste http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif) Und dann als letztes wie auch schon vorgeschlagen eine Streitmacht von außerhalb der Welt die einen so zu sagen bestrafen will. Vielleicht eine art mega-eco-konzern http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

LadyHahaa
12-05-11, 03:56
hmm... http://www.cosgan.de/images/smilie/konfus/a015.gif

In einem Video wurde gesagt, dass es Atomkraftwerke gibt.
In einem anderen Video habe ich gehört, dass Kampfsysteme vorhanden sein werden wie in jedem Anno bisher, dass dieser Punkt jedoch keine Priorität bekommt.

Ich glaube und hoffe weiterhin nicht an die A-Bombe im Spiel.

MarquessIceman
12-05-11, 05:58
glaubt und hofft mit!

DaElchmasta
12-05-11, 11:17
Hmm, Atomwaffen in Anno...klingt auf jedenfall erstmal interessant.

Wenn man mal betrachtet, was eine Atomwaffe darstellt und was sie nach ihrem Einsatz in Hiroshima/Nagasaki bewirkt hat, kann so ein teil durchaus nützlich sein.

Man muss bedenken, die Atomwaffe war der einzige Grund, warum der Kalte Krieg glimpflich ausgegangen ist. Denn was sonst hätte die beiden Mächte voneinander abhalten sollen, sich gegenseitig die Köpfe einzuschlagen? Mir würde nichts einfallen. Nur das MAD-konzept hat uns den Hintern gerettet.

Was als Folge heißt, Atomwaffe in Anno ja, aber sie sollte wie in der Realität auch das Unvorstellbare sein, und auch für denjenigen, der sie einsetzt so schwerwiegende Konsequenzen haben, dass es sich einfach nicht lohnt.

Das Problem ist nur, ich habe noch kein Game gesehen, wo das so umgesetzt wurde. Bisher haben Atomwaffen doch immer nur einen großen Silvesterknaller ohne Konsequenzen dargestellt.

Fazit: wenn RD es schafft, die Bombe vernünftig zu implementieren, ja; ansonsten nein. Denn auf einen Riesen-Böller ala C&C kann ich dann doch verzichten.

IltisLeopard22
12-05-11, 11:32
Atomwaffen sind sicherlich eine interessante Sache. Allerdings muss man sich irgentwie davor schützen können ,sonst ist man ja schutzlos ausgeliefert.

Steven2278
13-05-11, 03:33
@ DaElchmasta – Ich möchte hier wirklich nicht den Gutmenschen raushängen lassen, aber ihren Beitrag kann ich nicht so stehen lassen.

Es ist eine Sache über die taktischen und diplomatischen Möglichkeiten von fiktiven Atomwaffen in Strategie-Spiel wie Starcraft oder Civilization zu diskutieren, aber diese mit dem realen Einsatz von Massenvernichtungswaffen bei dem mehr als einen halbe Millionen Menschen auf grauenvolle Weise ums Leben kamen, gleichzusetzen, ist nicht nur unangebracht, es bagatellisiert auch eins der schlimmsten Verbrechen der Menschheitsgeschichte.

Was mich allerdings, wirklich auf die Palme bringt, ist ihr sonderbares Geschichtsverständnis. Glauben sie wirklich, dass durch das atomare Wettrüsten der NATO gegen den Ostblock irgendetwas Gutes entstanden ist? Die Menschheit stand kurz vor ihrer völligen Auslösung, ein Szenario, das weit schlimmer ist als jeder vorangebende Krieg und das es nie dazu kam, ist nicht dem "Gleichgewicht des Schrecken" zu verdanken, sondern besonnenen Menschen auf beiden Seiten des Atlantiks, die rechtzeitig die Rettungsline gezogen haben.

Natürlich ist es allein ihre Sache, wie sie Geschichte interpretieren, das ist Teil ihrer persönlichen Meinungsfreiheit, aber behaupten sie bitte nicht, das Atomwaffen uns den Arsch gerettet hätten, dazu gab es einfach zu viele bewaffnete Konflikte und Stellvertreterkriege zwischen den Supermächte des kalten Krieges – Korea, Vietnam, Angola, Nicaragua, Afghanistan – mit Milliarden von unschuldiger Opfer.

Zum eigentlichen Thema möchte ich sagen, dass für mich Atomwaffen in Anno nur wenig Sinn machen. Zwar gab es in Anno immer schon kriegerische Elemente, aber der Fokus lag ganz klar auf Aufbau und Management. Eine derart mächtige Waffe würde das eigentliche Spielprinzip massiv stören.

Tycoone haben durch ihre Vorgehensweise billig und effektiv zu produzieren, vermutlich vor allem am Anfang des Spiels einen deutlichen Vorteil und dürften sehr schnell eine schlagkräftige Armee aufbauen können. Mit einer Atombombe wäre sie überlegen. Wenn der Bau einer solchen Waffe jedoch zu einen monumentalen Projekt ausartet, um den Spieler zu bremsen, müsste man sich schon fragen, ob die Investition in konfessionellen Militäreinheiten nicht effektiver und vor allem billiger wäre.

Und für die Eco`s kommen Atomwaffen wohl ohne hin nicht in Frage. Oder kann sich irgendjemand Oko`s mit Massenvernichtungswaffen vorstellen?

Ich muss jedoch einräumen, dass sich die Option Katastrophen zu beeinflussen/steuern durch aus intersannt anhört.

LennyOtop
13-05-11, 14:43
Atombombe als einfache Waffe nicht... aber als Monument schon???
Also ich möchte eigentlich Prestigeobjekte in meine Stadt setzen und nicht den Menschen ihren Untergang präsentieren...

fabio1234562011
14-05-11, 04:27
Zitat von Sven2278abcd
Oder kann sich irgendjemand Oko`s mit Massenvernichtungswaffen vorstellen?

Ja,könnten biologische Waffen sein wie z.B. Viren.

Quaritch
14-05-11, 05:18
aha ... sehr ökologisch weil die ja sämtliche lebenwesen auf grauseame weise töten ala pest&colera und co.

Leute anno ist ein aufbauspiel und kein Kriegsspiel. massenvernichtungswaffen passen grundlegendgesehen nicht dazu.

Wünscht euch bitte nicht die schrecklichsten waffen ...

fabio1234562011
14-05-11, 05:28
OK ist falsch, ist falsch!
Tut mir leid!
MEIN FEHLER
http://forums.ubi.com/images/smilies/1072.gif

Quaritch
14-05-11, 06:07
ich werd mich jetzt mal nicht dazu äußern

fabio1234562011
15-05-11, 05:29
ich finde atombomben gut.
man brauchte ja auch nicht eine zu lange verstrahlung haben, nur so 20min.

julian120000
15-05-11, 05:50
@fabio1234562011 Man sollte so eine Waffe nicht verhamlosen, deswegen wäre eine Verstrahlung von nur 20min meiner Meinung nach ein schlechter Witz.
Und du musst auch nicht 2 Beiträge innerhalb von 2 Minuten schreiben.

fabio1234562011
15-05-11, 06:48
stimmt

max.k.1990
15-05-11, 15:40
das mit den biologischen waffen klingt interessant. Wäre dann sowas wie die moderne pest.. kann man als Logenaktivität sehen.

wet-rat
16-05-11, 06:41
@ wet-rat also ich aus seite 7
Ich möchte mich entschuldigen wenn ich jemand beleidigt http://forums.ubi.com/images/smilies/1072.gif habe oder was anderes wenn jemand will das der beitrag enfernt wird. einfach mal schreiben

entschuldigung für die lange warte zeit war lang nicht mehr am pc http://forums.ubi.com/images/smilies/cry.gif

da sag i bloß bäm oida

max.k.1990
16-05-11, 15:31
passt schon denke ich. Sind ja nicht so nachtragend http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Dragoloss2000
17-05-11, 09:27
Ich hoffe und glaube auch nicht, dass es eine Atombombe im Spiel geben wird.

Erstens würde für mich dann krieg keine nebenrolle mehr spielen und zweitens denke ich nicht, dass ANNO 2070 dann eine Altersbegrenzung von 6 Jahren haben wird.

Quaritch
17-05-11, 10:11
du meinst wohl "keine"

ich glaube kaum das anno 2070 mit nuclearwaffen noch mit FSK 6 durchgeht

Chronometron
17-05-11, 10:34
Wieso noch ein "kein"? War doch richtig, denn vor dem mit dem Komma eingeleiteten Relativsatz steht doch ein "nicht" was sich eben auf diesen Beziehen soll.
Daher wäre dann ein zusätzliches "Kein" eine doppelte Verneinung und somit wieder positiv, vielleicht hast du da was überlesen ^^.

Ich schließe mich dem aber an, dass wenn in Anno die "Atombombe" als solche Namentlich genannt wird, an eine FSK 6 Einstufung nicht mal mehr zu träumen ist.
Ich erinnere mich noch an "Tiberium Wars" wo der Unteschied zwischen "Aurorabombe" und "Atombombe" glatt den unterschied zwischen FSK 16 und FSK 18 ausgemacht hat.

MfG

max.k.1990
17-05-11, 12:50
nunja Virenanschläge (ala Pest 1701,1404) gibt es ja dann logischerweise auch als Logenaktivität. Einzelne Gebäude in die Luft sprengen gabs ja auch schon. Nur sind die Waffensysteme ob Bomben oder Viren natürlich sehr effizient und richten auch mehr schaden an.

Wenn es sowas wie Virenanschläge, größere Bombenlegugnen gibt ist Anno dann eh nicht mehr USK 6..

Steven2278
18-05-11, 06:50
Nur der Richtigkeit halber: Die FSK stuft Filme ein, bei Videospielen macht das die USK.

Die USK gibt eine Empfehlung zur Alterseinstufung gemäß dem Jugendschutzgesetz ab. Dabei geht es weniger um die Bezeichnung von bedenklichen Spielelementen als vielmehr dessen tatsächlich Darstellung, etwa Gewalt oder sexuelle Handlungen, und für grausame Sterbeszenen ist Anno eigentlich nicht bekannt.

Und selbst wenn Anno 2070 erst ab 12 eingestuft werden sollte, behaupte ich jetzt einfach mal so, dass das die eigentliche Zielgruppe kaum betreffen würde. Selbst Ü30 sollte kein Problem sein.

Thomas_Idefix
18-05-11, 08:35
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Selbst Ü30 sollte kein Problem sein. </div></BLOCKQUOTE>
Doch! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Steven2278
19-05-11, 00:59
Sorry, war vielleicht etwas blöd von mir formuliert. Aber hätte ich USK 18 oder Ü21 geschrieben, dann hätte es sich nach Indizierung angehört, was ich eigentlich vermeiden wollte.

Typische Anno-Spieler sind meistens weit über 12, weshalb eine Diskussion über eine Altersfreigabe darunter eigentlich unnötig ist. Jetzt mal ehrlich, kennt ihr einen 6 oder 7 Jährigen der sich mit Aufbauspielen befasst? Die spielen doch meisten Fritzi Fisch, Abenteuer auf dem Ponyhof oder Modern Warface, oder ähnlich Sinnfreies.

Dorimil
19-05-11, 02:45
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Steven2278abcd:
Typische Anno-Spieler sind meistens weit über 12, weshalb eine Diskussion über eine Altersfreigabe darunter eigentlich unnötig ist. Jetzt mal ehrlich, kennt ihr einen 6 oder 7 Jährigen der sich mit Aufbauspielen befasst? Die spielen doch meisten Fritzi Fisch, Abenteuer auf dem Ponyhof oder Modern Warface, oder ähnlich Sinnfreies. </div></BLOCKQUOTE>

Meine Tochter ist 11 und spielt gerne mal 1602 oder 1701. 1503 wollte ich ihr nicht antun! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif Und sie muss doch überlegen, ob ihr die Spiele besser gefallen, als eben Abenteuer auf dem Ponyhof! (ja das hat sie natürlich auch)
Aber glücklicherweise hält sie dann doch mehr von Bewegung an frischer Luft! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Wiesl_1404
19-05-11, 04:57
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Jetzt mal ehrlich, kennt ihr einen 6 oder 7 Jährigen der sich mit Aufbauspielen befasst? </div></BLOCKQUOTE>

Ja klar - ich zum Beispiel hab mit 9 Jahren angefangen Anno zu spielen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
Und jetzt bin ich in den 20ern und Spiele noch immer mit voller Begeisterung.

julian120000
19-05-11, 07:29
Ich bin jetzt 13 und ich habe alle ANNOs außer 1602 gespielt. Und ich habe 4 Freunde die auch ANNO spielen , also ich denke das Ubisoft mit einem ANNO ab 18 einige Kunden verlieren würde.

Quaritch
19-05-11, 08:30
ich kann dir garantieren das es kann anno ab USK 18 geben wird. Vielleicht 12 aber nicht mehr ...

IltisLeopard22
19-05-11, 08:38
Warum sollte ein Anno mit Atombomben erst ab 18 sein?
Bereits in den bisherigen Annos gab es kriegerische Szenen und auch sonst war es kein Spiel wo es nur wizig zugeht. Z.B. Kardinal Lucius, der ja auch nicht wie der nette Nachbar aussieht.
Von daher dürfte es, egal ob mit oder ohne Atombombe wenn überhaupt nur geinge veränderungen der Alterseinstufung geben.

Zumal die eigentlich Frage, nämlich ob es Atombomben geben soll eine Moralische Frage ist.

wet-rat
19-05-11, 12:18
also ich finde das 12 oder 6 usk egal ist denn fast keine eltern verbieten ihren kinder ein spiel wenn es ab 12 ist und bei filmen das gleiche also ich finde man sollte 12 usk rausführen (ist doch das gegenteil von einführen)
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Steven2278abcd: Die USK gibt eine Empfehlung zur Alterseinstufung gemäß dem Jugendschutzgesetz ab. Dabei geht es weniger um die Bezeichnung von bedenklichen Spielelementen als vielmehr dessen tatsächlich Darstellung, etwa Gewalt oder sexuelle Handlungen, und für grausame Sterbeszenen ist Anno eigentlich nicht bekannt. </div></BLOCKQUOTE> heißt das reinteroretisch wenn ich ein film naja ihr wisst schon der ab 16 ist verspiele (ist doch gegenteil von verfilmen) dan ist der ab 18 nur wen ich manchmal eine taste drücke nur reinteroreisch natürlich das würde mich nämlich mal intresierren http://forums.ubi.com/images/smilies/34.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif
b http://forums.ubi.com/images/smilies/351.gif

fabio1234562011
19-05-11, 12:57
jetztt mal ehrlich anno ab 18 .ich bin 12 und kenne 5 Gleichatrige kinder die auch anno zocken! http://www.ubisoft.de/smileys/motzi.gif

Quaritch
19-05-11, 13:38
nochmal zum mitschreiben:

Anno 2070 wird GARANTIERT nicht USK 18 sein !!

max.k.1990
19-05-11, 14:58
nein wird es auch nicht. Nichtmal USK 16. Das liegt daran das die gesamte Anno Szenerie nicht auf den Konflikt getrimmt ist. Es gibt zwar Kampf (keine Bluteffekte oder gemetzel), was dann bei den USK-Leuten nicht die Alarmglocken läuten lässt. Das WORT "Atombombe" sowie eine Explosion reicht in keinem Fall aus über FSK 12 zu gehen.

Und ich würde meinem Kind "Anno" nicht verbieten wenn es 9 Jahre ist und es USK 12 bekommt. Weil die Schädigung bei USK12 Spielen zu jüngeren weitaus geringer ist als wenn 10 Jährige Call of Duty spielen (USK 18)..

da gibt es einen gewaltigen Unterschied.

Steven2278
20-05-11, 01:42
Huch! Wieso sind wir denn jetzt bei Anno USK 18 gelandet? Naja, ich denke soweit wird es schon nicht kommen. Es sei denn, Ubisoft will neue Zielgruppen erschließen. Haben die nicht in einem Interview gesagt, dass sie mit Anno 2070 versuchen werden, noch stärker auf den internationalen Markt vorzustoßen? Also wenn sie in den USA erfolgreich sein wollen, müsste es schon die eine oder andere Blutfontäne geben.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> heißt das reinteroretisch wenn ich ein film naja ihr wisst schon der ab 16 ist verspiele (ist doch gegenteil von verfilmen) dan ist der ab 18 nur wen ich manchmal eine taste drücke nur reinteroreisch natürlich das würde mich nämlich mal intresierren http://forums.ubi.com/images/smilies/34.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif
b http://forums.ubi.com/images/smilies/351.gif </div></BLOCKQUOTE>

Ähhh… Was?! Ich bin mir sicher, du willst uns etwas ganz Lustiges erzählen, ich verstehe aber beim besten Willen nicht, was das sein könnte. Vielleicht solltest du weniger Smileys verwenden und dafür mehr Satzzeichen und Großbuchstaben. Wenn du dann noch auf deine Syntax und Grammatik achten könntest… Das wäre echt Bombe! Weißt du, sich verständlich auszudrücken ist kein Snobismus, sondern zeugt von gegenseitigem Respekt und hilft natürlich deinen Mitusern dich besser zu verstehen.

oliverpascal
20-05-11, 06:22
Ich vermute mal er möchte sagen, dass der gleiche Inhalt als Film eine Freigabe ab 16 erhält. während er als Spiel ab 18 bekommen würde.

wet-rat
23-05-11, 08:01
ja so in der art
Ich erklärs nochmal Ich sehe mir einen film an. OK bis hier her verstanden
Der ist ab 16
Ich kauf mir die verspielte fassung (ihr wisst was ich meine)
Meine frage wäre ist das spiel jetzt ab 18 nur wenn angezeigt wird jede halbe stunde "Press A to continue"
Ist ja ein spiel weil ich in die handlung eingreifen kann indem ich a drücke oder nicht.


Übrigends <span class="ev_code_PURPLE"> " Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten und dumm ist bloß der der nicht fragt"</span> Und das mit <span class="ev_code_RED">k</span><span class="ev_code_GREEN">e</span><span class="ev_code_BLUE">i</span><span class="ev_code_YELLOW">n</span><span class="ev_code_PINK">e</span><span class="ev_code_BROWN">r</span> ausnahme

Moryarity
23-05-11, 08:17
Warum sollte die FSK des Films etwas mit der USK des Spiels zu tun haben.

Die beiden Dinge werden von zwei verschiedenen Gremien vergeben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Das Spiel wird unabhängig vom Film bewertet werden.

Wenn das Spiel Kriterien erfüllt, die eine USK 18 rechtfertigen, dann wird die auch erteilt werden. Wenn es beim Film für FSK 16 gereicht hat, dann wird die dort auch vergeben werden.

Beispiel: X-Men Origins: Wolverine.
Film FSK 16, Spiel USK 18 bzw für Next-Gen und PC in D nicht veröffentlicht, da keine Freigabe erteilt wurde und der Hersteller keine Schnittfassung machen wollte.

Steven2278
24-05-11, 06:43
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von wet-rat:
ja so in der art
Ich erklärs nochmal Ich sehe mir einen film an. OK bis hier her verstanden
Der ist ab 16
Ich kauf mir die verspielte fassung (ihr wisst was ich meine)
Meine frage wäre ist das spiel jetzt ab 18 nur wenn angezeigt wird jede halbe stunde "Press A to continue"
Ist ja ein spiel weil ich in die handlung eingreifen kann indem ich a drücke oder nicht. </div></BLOCKQUOTE>

Grundsätzlich hat Moryarity die Frage ja schon beantwortet. Bei einem Film und einem Videospiel handelt es sich um unterschiedliche Unterhaltungsmedien und deshalb werden sie auch unterschiedlich bewertet. Allerdings hast du nicht ganz unrecht. (Falls ich deine Gedankengänge richtig gedeutet haben sollte.) Aktive Handlungen, wie zum Beispiel, das ausschalten eines fiktiven Gegners in einem Shooter, wird kritischer bewertet, als das passive beobachten einer solchen Tat in einem Film oder einer Cutscene. Deshalb würde eine 1zu1 Videospielumsetzung (oder auch im Neusprech: "Versoftung") eines Films im Allgemeinen strenger bewertet werden als das Original. Aber das wäre nur theoretisch der Fall, da es keine 1zu1-Umsetzungen gibt.

Ich finde es übrigens super, dass du es mit der Großschreibung und den Satzzeichen zu mindestens versuchst. Jetzt noch etwas mehr Übung und du brauchst um die Versetzung in die nächste Klassestufe nicht mehr zu bangen. Wie schon die alte Labersocke Konfuzius sagt: "Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten."

wet-rat
24-05-11, 08:58
Ja ok habs jetzt begriffen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_eek.gif


Ach und noch was wie Martin Luther schon mal sagte:
Ihr könnt predigen, über was ihr wollt, aber predigt niemals über vierzig Minuten. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif
Und sagte Konfuzius nicht auch das: Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.
Das finde ich Past auch http://www.ubisoft.de/smileys/brush_2.gif

Steven2278
24-05-11, 11:04
Schön das wir deine Frage beantworten konnten.

Zum Abschluss noch ein Zitat vom guten Friedrich Nietzsche: "Hindernisse und Schwierigkeiten sind die Stufen , auf denen wir die Höhe erklimmen."

Und damit zurück zum Thema. Ich glaube, es ging um Atombomben in Anno 2070.

LennyOtop
24-05-11, 13:53
Wenn es theoretisch eine Atombombe gibt und ich die auch einsetze und dann auf der Insel Einwohner ansiedel... gibt es dann eine neue Zufriedenheitsstufe "strahlend"? ...

Thomas_Idefix
24-05-11, 14:44
Also solche Witze halte ich für stark grenzwertig... http://www.ubisoft.de/smileys/angry_2.gif

wet-rat
25-05-11, 09:54
wer mich kennt weis das ich das letzte wort haben muss also brenn ich noch ein zitart
Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer.Konfuzius
habs bei meinen pc versucht und ihn vor die tür gestellt is leider nicht mehr wieder gekommen den hat so ein obdachloser mitgehen lassen. http://forums.ubi.com/images/smilies/cry.gif
Morgen stell ich meine freundin vor die tür mal sehen ob sie wieder kommt http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif
@LennyOtop
Ein witz sollte lustig sein deiner war nur mist
meine witze sind auch nicht besser die sollte man lieber speeren in eine kist
aber ich lache nicht über eine atombombe
sondern über eine Zahnartz plombe

seht ihr ich kann auch was erfinden nicht immer nur zetieren
und die idee zum plagieren geb ich nur den tieren http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

lennyotop nimms nicht ernst

catweazle1966
25-05-11, 11:54
Das Letzte Wort ist's hier bestimmt noch nicht,
und du bist nur ein Witze-Wicht.
Gewitzelt und gereimt ist's wohl von beiden schlecht,
drum schnell zurück zum Thema - denn dieses ist echt. http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

Larnak
26-05-11, 06:31
Schwarzer Humor ist eben nicht Jedermanns Sache, wie sogar Wikipedia weiß.

Ich möchte jetzt aber auch nochmal was zitieren, sonst hätte ja wet-rat am Ende noch das letzte Zitat und das wär' ja langweilig..
"Ceterum censeo Carthaginem esse delendam!"

julian120000
26-05-11, 07:07
Jetzt hört mal auf mit dem OT.

@Larnak: Du erinnerst mich an den Lateinuntericht.

fabio1234562011
26-05-11, 08:00
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Larnak:
"Ceterum censeo Carthaginem esse delendam!" </div></BLOCKQUOTE>
IST DER NICHT VON CATO http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif
das besutet doch :"Im Übrigen meine ich das kathago zerstört werden muss

wet-rat
26-05-11, 12:00
ich weiß ich bin ziemlich schlecht,
aber dieses schimpfen find ich nicht gerecht.
Und was soll das mit Latein,
dass intressiert doch kein Schwein
Man sollte sich doch freuen,
und sich nicht so scheuen.
Dieser Thread steht nicht ohne Grund ganz weit oben,
nur weil wir hier diskutieren und über was anderes reden und nicht die bäume roden.
Da wir hier nicht Anno spielen,
sonder nur immer umher schielen.

http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

Steven2278
26-05-11, 13:54
Was unsere wet-rat besonders gerne tut,
ist eigentlich nie besonders gut.

Geisteswitz ist ihm steht's fremd,
was ihm nur selten wirklich hemmt.

Verse hat er nie parat,
was soll`s, er schreibt auch wenn er keine hat.

Jetzt reimt er hier in stiller Kammer
und ich wünsch mir nen`richtigen Hammer.

Dann schlage ich mit ordentlich Wucht,
den Monitor vor mir zu Bruch.

Nun sitz ich hier und weiß nicht weiter,
der Bildschirm ist plötzlich viel breiter.

Humor zu haben ist der Mist,
zu lachen wenn`s zum heulen ist.

Durchschaut ist legst sein Schema,
drum sag ich: Zurück zum Thema!

LennyOtop
26-05-11, 15:49
Tschuldigung habe wieder vergessen ein "Ironie" Schild anzubringen...

Was ich damit wieder in den Kopf rufen wollte: Anno ist schlichtweg kein Kriegsspiel. Krieg spielt eine untergeordnete Rolle und das Hauptaugenmerk liegt auf dem Aufbau der Wirtschaft und dem Zufriedenstellen der Bevölkerung.
1. Was bitte hat eine Massenvernichtungswaffe mit jahrzehntelangen schweren Folgen in einem solchen Spiel verloren?
2. Einige wollen hier zum einen ein möglichst realistisches Spiel und zum anderen die Schwere und Folgen einer solchen Waffe herunterspielen! Wenn dann müsste die gesamte Insel vernichted sein und mindestens 24h Spielzeit vollkommen nutzlos sein (vor allem für Landwirtschaft). Wer doch dort siedelt und Landwirtschaft betreibt wird die Folgen einer hoffnungslos verseuchten Einwohnerschaft zu tragen haben.

PS: Wer von euch will den immoment gerne in Fukushima leben...

catweazle1966
26-05-11, 16:21
So etwas hier hat in Anno nichts zu suchen.

http://www8.pic-upload.de/thumb/26.05.11/1in26s1plx4.jpg (http://www.pic-upload.de/view-10104224/bomb.jpg.html)

max.k.1990
26-05-11, 16:34
naja scheiden sich die geister.

Es ist meinerseits ein kann, kein muss.

Natürlich wäre es theoretisch möglich Künstliche Erdbeben zu erzeugen oder ähnliches... was dann vergleichbare zerstörungen hervorrufen würde.

Ob man nun seinen gegner mit Bomben (gabs ja vorher schon als Logenaktivität) oder unter dem Titel "Atombombe" kaputtmacht / einschränkt oder mit hervorgerufenen Katastrophen... ist meiner Ansicht nach egal.

@LennyOtop

der Fukushima vergleich passt jetzt so nicht hier rein. Das ist immernoch ein spiel. Auch wenn ich in einem Spiel jemand umbringe, tue ich das im wirklichen leben auch nicht - oder ich halte mich für einen Orc Schamanen in WoW aber das wäre ich nur in einem spiel.

Man muss hier ganz klar realität und spiel(fiktion) trennen. Nur weil ich in Anno eine Atombombe nutzen "möchte", heißt es nicht das ich die Atombombe gut finde.

Bezüglich der Auswirkungen. Kaum ein Spiel stellt eine Atombombe so da, wie sie wirklich ist. Wäre ja auch vollkommen sinnlos die ganze Annowelt/komplette insel zu vernichten und unbebaubar für stunden zu machen.

Nennen wir die Atombombe doch einfach "große Bombe" macht genausoviel krach, schaden aber heißt nur nicht Atombombe *hust*

fabio1234562011
29-05-11, 05:39
Man könnte die Atombombe ja auch Wasserstoffbombe nennen. http://www.ubisoft.de/smileys/brush_2.gif

Thomas_Idefix
29-05-11, 06:03
Und dann wäre sie harmloser? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Kentaki2011
18-06-11, 07:06
Hallo Leute,

also ich finde eine Atombombe in Anno geht garnicht mag sie noch so teuer sein oder noch so toll ich glaube auch das sie dann von zu vielen Spielern dann einfach gebaut wird weil die dann nix anderes mehr im Kopf haben als eine Massenvernichtungswaffe zu bauen ich finde wenn sie unbedingt eine super Waffe bauen wollen dann sollen sie sich doch bitte was anderes einfallen lassen sowas wie eine Aurora Waffe oder sowas die auch nicht ganz so viel kaputt machen kann weil wenn dann alles verseucht und unfruchtbar ist dann würde ich schnell die Lust verlieren wenn ich als Beispiel gegen 2 andere Spieler spiele und die mir beide solch eine Atombombe aufdrücken...

rasiloo
18-06-11, 07:47
@Kentaki2011: Hier, ein Geschenk für dich: ......,,,!!???
Paar Satzzeichen wäre ne echt geile Sache! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


@Topic: Ich hab nicht alles aus dem Thread gelesen, aber ich bin verwundert, dass er schon 11 Seiten hat.
Mal ehrlich, Anno ist vor allem ein Aufbauspiel: Man sitzt stundenlang daran, seine Siedlung aufzubauen und steckt dort richtig viel "Arbeit" rein. Wie beschissen wäre das, wenn eine quasi nicht abwehrbare Superbombe in 5 Sekunden all das mühsam Aufgebaute kaputt macht?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass RD so eine Superwaffe ins Spiel implementiert. Das passt einfach vorne und hinten nicht zu Anno, egal wie futuristisch das Setting auch immer ist.

lv_highlander
20-06-11, 14:40
Moin moin,

wenn ich jemanden so wegbomben will würd ich Ruse Spiele oderso.

Also ne A-Bombe finde ich persönlich zuviel für Anno.

King-Lui-I
21-06-11, 06:01
Ich schätze mal, bis zum Jahr 2070 wird es keine Atombomben mehr geben, bis dahin werden die Militärs andere Waffen entwickelt haben, genauso wird es auch mit AKW’s sein, die wird es bis dahin wohl auch so gut wie nicht mehr geben.

max.k.1990
21-06-11, 08:24
glaube was viele stört ist nicht wirklich die Atombombe "an sich" in Anno sondern einfach die Zerstörungskraft.

Allerdings heißt es ja das man Naturkatastrophen durch Technologie verhindern kann - logisch also das man sie auch durch Technologie auslösen kann.

Und ob ich nun mit einem Earthquake-Generator eine Stadt in Schutt und Asche lege oder mit einer Atombombe (die ja dann Aurorabombe heißen könne *grins*) angreife ist reichlich egal.

Und es gab ja in Anno schon bisher Sprengsätze wo dann die halbe siedlung abgebrannt ist. Das ist halt das gleiche nur mit größrer Wirkung aber auch besserer Möglichkeit es abzuwehren wenn ein "bomber" geflogenkommt mit einer Bombe ...

Wenn wieder jetzt welche sagen das ist kein Anno mehr - als wäre ein Bomber (es gibt ja nur flugeinheiten) zu übertrieben ist... es ist im Jahr 2070 halt nichtmehr so das Kämpfe 50 Minuten dauern wie bei 1404... das geht in 1 Minute - dementsprechend nimmt der Kampf fahrt auf und wirkt rasanter und schneller.

ANNOnymus1985
21-06-11, 16:25
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Allerdings heißt es ja das man Naturkatastrophen durch Technologie verhindern kann - logisch also das man sie auch durch Technologie auslösen kann. </div></BLOCKQUOTE>
Diesen Zusammenhang kann ich beim besten Willen bisher nicht erkennen. In den Interviews hieß es immer, dass Naturkatastrophen nun als Folge des eigenen Handelns auftreten sollen (bspw. explodierende Bohrinsel als Folge dieser Risikotechnologie) und das man dagegen vorgehen können soll (Feuerlöschboote, evt. vorbeugend bessere Wartung).

Dass es im Umkehrschluss Technologien gibt, mit denen man Katastrophen quasi als Waffe einsetzen kann (Erdbeben-Generator), ergibt sich daraus aber noch lange nicht. Und deswegen kann man die "neuen" Naturkatastrophen auch nicht als Argument "pro Atombombe" anführen.

max.k.1990
22-06-11, 16:22
nein ich sage einfach nur das viele spieler nur der begriff atombombe störend ist.

Logisch das man auch die Bohrinstel "sabotieren" könnte um die Wirtschaft eines mitspielers zu schwächen - als logenaktivität praktisch.

Diesen bezug meinte ich.

Viking1983
09-07-11, 09:10
Warum keine Atombombe? Solange sie wie die Katastrophen wahlweise abschaltbar ist, kann es ja jeder halten wie er will. Dann hilft auch gutmenschliches "Passt nicht zu Anno" nicht mehr - wer nicht will, braucht sie halt nicht zu spielen, allen anderen aber bitte keine Vorschriften machen. Es ist halt Geschmackssache. Und wenn die Bombe wirklich realitätsnahe Folgen hat, wird sie auch kaum jemand einsetzen - wie in der realen Welt auch. Der ersten beiden gebauten Bomben wurden genutzt, danach nie wieder. Aber gute Abschreckung wären sie allemal. Und wir sind im Jahre 2070, da sollte auch die Raketenabwehr weit fortgeschritten sein, eine einmal erbaut Bombe sollten also kein Game-Ender sein, dann wäre ich auch dagegen, aber wenn man sich dagegen wehren kann, von mir aus...

Und wenn die Folgen verharmlost werden, warum nicht - auch der Islam wurde in 1404 klischeehaft friedlich und verwässert dargestellt, was auch nicht unbedingtd er Realität entspricht, Anno ist nun einmal bei aller Realistik der WiSi ein Fantasiespiel in einer Fantasiewelt - und das ist auch gut so.

Steven2278
11-07-11, 06:44
Der Orient würde in Anno 1404 dargestellt, nicht der Islam, und angesichts der historischen Vorlagen und den begrenzten Möglichkeiten eines Computer-Spiels, auch durchaus glaubwürdig.
Als in Europa noch finsterstes Mittelalter herrschte, war der Orient ein weltoffenes Zentrum für Handel, Kultur und Wissenschaft.

Und wo wir gerade beim Thema Geschichte sind: Es gibt nicht wenige Historiker, die bezweifeln, dass wirklich das Gleichgewicht des Schreckens den Dritten Weltkrieg verhindert hat, sondern vielmehr die Tatsache das beide Blockmächte durch einen bewaffneten Konflikt nur verlieren und nichts gewinnen konnten. Die Notwendigkeit des atomaren Wettrüsten und die damit verbundene Verschwendung Billiardenschwerer Volkswirtschaftlicher Ressourcen kann daher als der größte Blödsinn in der Geschichte der Menschheit angesehen werden, die Notwendigkeit einer verharmlosten Massenvernichtungswaffe, ob nun als optionale oder dauerhaftes Element, in einem Spiel wie Anno mit einem klaren Fokus auf friedlichen Aufbau und Handel ist noch nicht einmal ansatzweise gegeben.

Welchen Sinn macht es bitte, eine Atombombe zu bauen, nur damit der Gegenspieler ein ballistisches Flugabwehrsystem installieren muss, nur damit Spieler 1 daraufhin ein Anti-Flugabwehrsystem entwickelt, das wiederum von Anti-Antiflugkörper-Abwehrsystemen geblockt wird? Wo liegt bitte darin der spielerische Nutzen?

YpsilonEule
11-07-11, 07:13
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">wenn ich jemanden so wegbomben will würd ich Ruse Spiele oderso. </div></BLOCKQUOTE>

naja aber auch nur wenn du entweder atommodus spielst, oder noobig im 1945 modus nur admins baust und dann voll arty baust.

das bild erinnert mich irgendwie an das tropico 3 intro....


ich find die atombombe nachwievor blödsin. das müsste dann schon ne wirklich angeschwächte version sein, denn egal wie weit weg, dich triffts sicher.

Viking1983
20-07-11, 20:02
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Und wo wir gerade beim Thema Geschichte sind: Es gibt nicht wenige Historiker, die bezweifeln, dass wirklich das Gleichgewicht des Schreckens den Dritten Weltkrieg verhindert hat, sondern vielmehr die Tatsache das beide Blockmächte durch einen bewaffneten Konflikt nur verlieren und nichts gewinnen konnten. </div></BLOCKQUOTE>

Nunja, diese historische Mindermeinung ist mir bekannt. Im übrigen ist diese Aussage nicht unbedingt abweichend, auch durch den Einsatz der Atombombe konnte nichts gewonnen, sondern nur verloren werden - da die Gegenseite auf jeden Fall zurückschlagen würde. Hätte nur eine Seite die Bombe gehabt, der Reiz wäre auf jeden Fall da gewesen, da man der Annahme verfallen könnte, die Vernichtung der Gegenseite mit nur minimalen eigenen Verlusten wäre möglich. Bewaffnete Konflikte in Form von Stellvertreterkriegen gab es übrigens zu Hauf.

Nur ganz Kurz zum Thema Islam/Orient: Ich baue Moscheen und werde mit Inshallah angesprochen^^. Der Orient hatte unbestritten seine Blütezeit, vor dem Islam, der in seiner damaligen sehr strengen Auslegung alles als unveränderlich und gottgegeben betrachtet und Wissenschaften und Forschung verbietet. Besonders rückständige Islamisten praktizieren dies auch noch heute (Taliban & Co.). Und auch das sog. dunkle Zeitalter war auch längst nicht so dunkel wie man allgemein annimmt, und wenn, dann Dank der Kirche - Religionen haben somit auf beiden Seiten teilweise massiven negativen Einfluss gehabt, leider. Aber Schluss damit, ich will keine histrosche Diskussion starten, sondern nochmal zur Anno-Atombombe zurückkommen:

Warum diese strikte Ablehung, wenn Sie als zuschaltbares Feature kommt? Deine Argumentation mit der "Rüstungsspirale" ist haltlos, in anderen Spielen mit A-Bombe kommt es auch nicht dazu. Und überhaupt müssten sich alle, die die Bombe nicht wollen, gar nicht mit so einem Planspiel befassen, da sie sie ja eh deaktivieren. Warum allen diese Vorschrift machen, das klingt für mich sehr nach Prinzipienreiterei? Als zuschaltbare Option nach Vorbild der Katastrophen wäre ich nach wie vor dafür. Ein simples "ich will nicht, dass IRGENDJEMAND Anno mit Atombombe spielt, nur weil ICH das nicht passend finde", ist kein Argument. Das wäre ungefähr so, als wenn ich jetzt verlangen würde, dass jeder Spieler gezwungen ist, mindestens einmal pro Partie eine Bombe zumindest zu bauen. Nein, ich möchte nur, falls dieser Plan tatsächlich besteht, gerne eine Option auf dieses Feature haben - eine simple Option, mehr nicht. Jeder kann für sich nach seinem Präferenzen entscheiden.

Steven2278
21-07-11, 03:02
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Viking1983:

Hätte nur eine Seite die Bombe gehabt, der Reiz wäre auf jeden Fall da gewesen, da man der Annahme verfallen könnte, die Vernichtung der Gegenseite mit nur minimalen eigenen Verlusten wäre möglich.

</div></BLOCKQUOTE>

Genau das ist der Punkt. Die Vernichtung des Gegners mit minimalen eigenen Verlusten durch Atomwaffen ist gar nicht möglich, denn selbst wenn man es schafft seine Bomben ins Ziel zubringen, bevor der Feind reagieren kann, würde der zu erwartende radioaktive Fallout, der sich global ausbreite, zwangsläufig das eigenen Land unter einem nuklearen Winter begraben. Eine Tatsache, die sämtliche Militärs und Entscheidungsträger natürlich kannten.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Viking1983:

Nur ganz Kurz zum Thema Islam/Orient: Ich baue Moscheen und werde mit Inshallah angesprochen^^.

</div></BLOCKQUOTE>

Ich will ja gar nicht abstreiten, dass Elemente des Islam in Anno 1404 dargestellt werden. Der Orient ist nun mal untrennbar mit dem Islam verbunden. Genauso wie das Christentum mit dem europäischem Mittelalter. Aber insgesamt hält man sich doch auffallend mit religiösen Motiven zurück. Die Aussage Orient/Okzident triff definitiv eher auf Anno 1404 zu, als Islam/Christentum.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Viking1983:

Aber Schluss damit, ich will keine histrosche Diskussion starten, sondern nochmal zur Anno-Atombombe zurückkommen:

</div></BLOCKQUOTE>

Okay!

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Viking1983:

Deine Argumentation mit der "Rüstungsspirale" ist haltlos…

</div></BLOCKQUOTE>

Also strenggenommen ist dieses Argument eine direkt Reaktion auf deinen vorangegangenen Beitrag und ja, sie ist haltlos.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Viking1983:

Warum allen diese Vorschrift machen, das klingt für mich sehr nach Prinzipienreiterei?

</div></BLOCKQUOTE>

Das hat nichts mit Prinzipienreiterei zutun. Wenn du ein Spiel machen möchtest, ganz gleich ob nun Anno oder Monopoly, dann musst du Regeln befolgen. Willst du die Regeln ändern, warum auch immer, solltest du dir sehr genau überlegen, ob dadurch nicht das gesamte Spielprinzip ausgehebelt wird. Eine Beispiel für eine unsinnige neue Regel: - Spieler können sich in Monopoly unbegrenzt Geld von der Zentralbank leihen, ohne es zurück zuzahlen. -
Spieler, die ständig bei Monopoly pleite sind, finden das natürlich super. Allerdings Spieler, die auch gewinnen wollen, werden dann kaum noch mit machen.

Vielleicht sollten wir erst mal klären, worüber wir diskutieren.
Reden wir von einer mehr oder weniger "normalen" Katastrophe, wie etwas einem Brand oder einem Wirbelsturm? Eine Art großer Knallfrosch, der das Gebäude im Zentrum zerstört und einige im näheren Umkreis beschädigt, aber ansonsten keine weiteren Auswirkungen hat? Ich denke, damit können die meisten Anno-Spieler leben, allerdings würde ich so was nicht als Atombombe bezeichnen.
Oder meinen wir eine Atombombe im Sinne eine Atombombe? Also eine Massenvernichtungswaffe, die eine komplette Insel auslöscht und bis zum Ende der Partie unbewohnbar macht? Solch eine "Superwaffe" wäre Spielentscheidet und würde das gesamte Konzept von Anno, und das nun mal der Aufbau einer sich selbstversorgenden Gemeinschaft mit den dazugehörigen Produktionsketten ist, ad absurdum führen.
Die Frage hierbei ist doch, ob sich die Anno 2070-Macher wirklich die Mühe (Zeit, Kosten) machen werden, eine solch komplexe und Spiel verändernde Simulation zu entwickeln, obwohl sie wissen, dass die meisten Anno-Spieler auf solche eine Option vermutlich verzichten werden?

Viking1983
25-07-11, 09:28
Also ich rede sicherlich nicht von Superwaffen, die den Spielverlauf massiv entscheiden, ich will damit keinen grenzenlosen Realismus ins Spiel bringen.

Der Meteorit in 1701 hat ja auch nicht gleich eine ganze Insel gesprengt, auch das Erdbeben hat eine Stadt nicht komplett zerstört(obwohl in der damaligen Zeit viele Bauten dem nichts entgegenzusetzen gehabt hätten). Kein Gameender, sondern einfach ein zusätzliches strategisches Element, um seine Mitspieler mal zu zwicken und sich vielleicht über kurze Zeit einen Vorteil zu verschaffen. Man sollte auch nicht zu viele bauen können, sondern der Rohstoff könnte beispielweise nur in stark begrenzter Menge auf einer Art Schwarzmarkt zur Verfügung stehen, so dass der Einsatz einer strategischen Rakete nicht zur Regel wird.

Baskiney
26-07-11, 16:39
Atombombe ? Ohne mich wo bleibt da noch der sinn wenn man trotz aufwand einfach den gegner wegnuket es würde mir echt den spielspaß versauen..

Hust10
27-07-11, 02:32
Uran ist dann doch eh alles verbraucht und lagert millionen Jahre in den Salzbergwerken.

Quaritch
13-09-11, 08:38
http://www.worldofanno.de/inde...270&page=270#content (http://www.worldofanno.de/index.php?mact=Album,m4b7ec,default,1&m4b7ecalbumid=11&m4b7ecpictureid=325&m4b7ecreturnid=270&page=270#content)

wonach sieht das für euch aus ? ...
ich ahne etwas ...

max.k.1990
13-09-11, 08:43
glaube kaum das das ein Atomreaktensilo sein wird, da es in Anno keine Laserwaffen geben wird, wird es zangsläufig Raketen als Munition für den &gt;Krieg geben. Dafür ist dann dieses Gebäude nehm ich mal an.

Moryarity
13-09-11, 09:41
Ich würde auch eher sagen, dass das die moderne Version der "Waffenschmiede" ist.

Noel006AS
13-09-11, 10:00
Ich denke, dass diese Reketen eher für EMP, Biologischer angriff etc. vorgesehen ist. Wenn es dann Atomwaffen geben wird werden die Schäden dadurch in grenzen halten, da es ja auch Taktischer Nuclearschlag heißt und zudem was bringt es einem ne ganze insel zu plätten, wo dann nichts mehr wächst? Ist doch logischer die Insel einzunehmen.

PS: @ max.k.1990: es ist schon ein Bild mit nem Heli herausgegeben worden, wo vorne 2 Gatlings dran sind. Und es gibt schon heute pPläne von Waffen die ihre Geschosse Elektromagnetisch beschleunigen.

Quaritch
13-09-11, 10:04
auf jedenfall ist das was da ist ein wenig zu groß für rakteten die aus helikoptern abgeschoßen werden. wenns keine atomraktete ist ist es irgendetwqas anderes ...

negob
13-09-11, 11:20
ok, wenn man auf den Link von &lt;Quaritch&gt; geht, dann steht da was des is, kann auch sein das des nich 100% stimmt, aber laut dem is des das "(Waffen) Depot der Techs", ka ob das Sinn macht im Waffen Depot noch zu schweißen aber...oke is ja in der Zukunft http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

dc.2
13-09-11, 11:31
Die Datei heißt "advanced_arsenal_techs_full" - ich bin bei der Benennung des Bildes einfach nach der mehr oder weniger wörtlichen Übersetzung (http://www.dict.cc/?s=arsenal) dieser Bezeichnung gegangen.

Man könnte das ganze auch mit Waffenfabrik übersetzen, was angesichts der Schweißarbeiten in der Tat die bessere Übersetzung ist - ich werds nachher abändern http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Knabbels
17-09-11, 13:03
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Steven2278abcd:

Welchen Sinn macht es bitte, eine Atombombe zu bauen, nur damit der Gegenspieler ein ballistisches Flugabwehrsystem installieren muss, nur damit Spieler 1 daraufhin ein Anti-Flugabwehrsystem entwickelt, das wiederum von Anti-Antiflugkörper-Abwehrsystemen geblockt wird? Wo liegt bitte darin der spielerische Nutzen? </div></BLOCKQUOTE>

Zu kurz gedacht. Das Balancing aller Strategiespiele setzt darauf auf, dass Einheiten andere Einheiten kontern. So sollte es auch bei einer hypothetischen Atombombe sein. Atombombe wird gekontert von Abwehrsystem, dieses wird von normalen Einheiten gekontert, diese kontert man wieder mit eigenen Einehiten anderer Gattung (bzw. größerer Masse ^^).

Ich persönlich hab nix gegen ne A-Bombe, aber es muss bei der Spieleröffnung eine Option geben, die sie verbietet und man muss sie wie gesagt kontern können. Ich möchte nicht, dass ein Spieler oder eine KI auf ihrer Insel sitzt und ein Atombombensilo baut und ich nur noch zugucken kann, wie meine Hauptinsel im atomaren Feuer versinkt.

futura2009
18-09-11, 15:07
Ist den nicht Game Over wen so eine A-Bombe hoch geht ? Es müsste doch Langfristig alles Radioaktiv verseucht sein ,mit Menschen und Bilianz geht es rapide Bergab was dem Game Over gleichkommen würde ?

InsaneSupersta
18-09-11, 15:14
Darüber wird ja grade diskutiert.
Wenn die Atombombe wirklich realistisch funktionieren würde, wäre alles zerstört. Deshalb glaube ich/ die Mehrzahl der User, dass sie entweder abgeschwächt, oder gar nicht vorkommt. Wer sagt denn, dass es eine Atombombe braucht? Es gibt so viele andere Bombenarten.
Game over durch eine Atombombe halte ich für unvorstellbar.

max.k.1990
18-09-11, 17:15
im prinzip wäre eine solche Bombe schon möglich nur eben in einem realistischen Annomaßstab.

Leute die von "das würde die ganze inselwelt zerstören das bringt nix sowas zu implementieren wenn alles kaputt ist". Ist klar das würde die entwickler auch niemals so einbauen. vllt der zersatörungsradius von 1 Marktplatz vllt maximal.

Dann wäre es zwar vom realismus her keine richtige Atombombe aber halt eine Waffe mit großer zerstörungkraft.

Ob und wie sowas implementiert werden würde (muss ja nicht unbedingt ne Atombombe sein)
ist das so das das Spiel nicht zuende ist wie viele hier prognostizieren "game over, ganze inselwelt futsch"... so natürlich auf keinen fall^^

Gibt ja außer schwarz und weiß auch das grau

InsaneSupersta
19-09-11, 05:07
Darauf hab ich mich ja bereits bezogen. Es gibt so viele Arten von Bomben, warum dann ausgerechnet eine Atombombe, die nicht realistisch implementiert werden könnte?
Chris Schmitz betont in fast jedem Interview, dass Anno eine für den Spieler realistische Welt erschaffen will...

Eurofighter1200
19-09-11, 05:20
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von InsaneSupersta:
Chris Schmitz betont in fast jedem Interview, dass Anno eine für den Spieler realistische Welt erschaffen will... </div></BLOCKQUOTE>

Allerdings war oder ist kaum ein Anno wirklich realistisch es ist eher so wie sich die Menschen es sich vorstellen wie es gewesen ist/sein könnte.Abgesehen davon hätte ich nichts gegen eine Atombombe in Anno 2070 solange es gut umgesetzt ist. Man könnte auch einfach kleine taktische Atombomben ins Spiel aufnehmen die es in wirklichkeit ja auch gibt und dazu gedacht sind kleinere Gebiete oder Truppen zu zerstören.

InsaneSupersta
19-09-11, 08:27
Das genau meine ich ja. Historiker würden wahrscheinlich graue Haare bei dem Spiel bekommen, allerdings ist die Welt immer so, wie Spieler sie sich vorstellen würden. Wenn man das ZDF-Interview von vor einiger Zeit sieht, erklärt sich eigentlich alles von selbst.

deKay89
20-09-11, 03:47
Und wenn man statt einer Atombombe eine Art schmutzige Bombe integriert die die Bevölkerung dezimiert aber nicht so viel Schaden an der Infrastruktur verursacht?

InsaneSupersta
20-09-11, 04:02
Was sollte dann sein? Dann ist's halt so.
Im Endeffekt liegt doch die Entscheidung bei den Entwicklern.
Die Diskussion hier ist eine Pro-/Contra-Diskussion über die Atombombe und ihre (eventuelle) Verwendung in Anno 2070.

Thomas_Idefix
20-09-11, 09:48
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">vllt der zersatörungsradius von 1 Marktplatz vllt maximal. </div></BLOCKQUOTE>

Und das sollen die dann Atombombe nennen? Der Fallout reicht dann bis zur nächsten Straße, oder? http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

Conqinator
20-09-11, 10:25
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von deKay89:
Und wenn man statt einer Atombombe eine Art schmutzige Bombe integriert die die Bevölkerung dezimiert aber nicht so viel Schaden an der Infrastruktur verursacht? </div></BLOCKQUOTE>

Damit sich keiner betroffen fühlt, der sich für ein haus hält, oder wie? Da wär ne andersherum funktionierende Bombe ja noch besser (wenns sie denn nun gäbe).

Gwulin
20-09-11, 11:55
Eine Bombe die nur Biomasse betrifft aber keine Gebäude usw. wäre dann die Neutronenbombe. Das (fast) Gegenstück wäre eine EMP-Bombe oder Stein/Holz/Beton fressende Naniten/Bakterien.

Aber Massenvernichtung in Anno wäre irgendwie echt unpassend.

InsaneSupersta
20-09-11, 12:03
Man sollte vlt auch nicht vergessen dass Anno eine (Wirtschafts-/)Aufbausimulation ist. Eine Waffe, die die komplette Arbeit eines Stundenlangen Spieles zerstört, würde doch das komplette Spielprinzip über den Haufen werfen.
Dann spiele ich doch C&C. Es geht ja nicht darum so schnell wie möglich zur (Atom)bombe durchzurushen...

O8IU8I
20-09-11, 12:37
Ich stand der Atombombe anfangs skeptisch gegenüber, aber hier etwas interresantes http://de.wikipedia.org/wiki/K...Taktische_Kernwaffen (http://de.wikipedia.org/wiki/Kernwaffe#Taktische_Kernwaffen)
ich denke, eine richtige Atombombe wird nicht eingeführt werden, das wäre NoGo, aber am Ende werden wahrscheinlich taktische Atomwaffen konventionelle ersetzen (ich denke, das ganze wird man bei den Techs erforschen).

InsaneSupersta
20-09-11, 12:39
Trotz allem sind das hier nur Vermutungen. Vlt kommt's auch ganz anders als wir denken..

Ph.D.Prost
20-09-11, 15:23
Wenn es Atombomben geben sollte sollten diese immer sehr schwer zu produzieren sein sehr teuer und aufwendig.
---------------------------------
1. Möglichkeit:
----------------
Die Atombombe würde in einer Partie als eine Patt Situation funktionieren. Wenn aufienmal soviele Truppen kommen und die Niederlage bevorsteht könnte man die Atombombe zünden und ein Unentschieden bewirken.
2. Möglichkeit:
----------------
Die Atombombe zerstört mit einer Explosion die ganze Insel. Nach dem Atompilz sieht die Insel so aus als hätten die Tycoons mit ihreer Industrie auf der Insel gewütet. Das heisst das nach der Explosion das Setting auf der Insel stark verschmutzt ist und ohne Flora und Fauna. In einem gewissen Zeitraum regeneriert sich irgendwann wieder die Landschaft und wird wieder Urbar/lebend.

Gwulin
20-09-11, 16:48
Da es ja Funktionen geben soll um Katastrophen zu bekämpfen oder zu verhindern - so zumindest verstehe ich die Aussagen dazu bisher in den Interviews - könnte ich mir vorstellen, dass es "Waffensysteme" gibt, die z.B. Wetterkatastrophen auslösen, die aber gekontert werden können.

Irgendwie passt einfach eine solch übermächtige Waffe in Anno nicht so ganz rein finde ich.

Eurofighter1200
21-09-11, 04:12
Gestern stand bei Facbook ja folgendes: Die Risiken und Nebenwirkungen der Nukleartechnologie stehen nicht auf der Packungsbeilage. Ob ein Arzt oder Apotheker helfen kann?

Also aufgrund dieser Info gehe ich (falls sich dieser Text nicht nur auf Atomkraftwerke bezieht), davon aus, dass die Atombombe die Bevölkerung verstahlt und ein Artzt da entgegenwirken kann.Könnte also sein das es sich um eine Neutronenbombe handelt. Und wenn nicht wird die Bombe halt die Häuser beschädigen, nicht ganz zerstören und die Steuern aufgrund der Strahlung eben eine zeit lang zurückgehen ebenso die Produktion verlangsamen. Eine totale zerstörung kann ich mir nicht vorstellen.Die bei RD wissen schon wie man das richtig macht denke ich jetzt einfach mal.

Gwulin
21-09-11, 04:39
Ich gehe eher davon aus, dass es sich nur um den Hinweis auf mögliche Kernschmelzen/Unfälle beim Fusionskraftwerk (ein Atomkraftwerk gibt es nicht bei Anno 2070 wie mehrfach schon gesagt wurde) handelt. Vielleicht auch bei Techniken für Antriebe/Schiffe/U-Boote?

Eurofighter1200
21-09-11, 04:57
Atomkraftwerke gibt es also nicht stattdessen Fusionskraftwerke ich frage mich immer wieder woher diese behauptungen kommen. Dieses Video http://ubitv.de.ubi.com/?vid=5511 sagt doch ganz klar aus,dass es Atomkraftwerke geben wird! Abgesehen davon gibt es den Rohstoff Uran habs auf der GC selbst gesehen und den gibts in großen Mengen ein Fusionskraftwerk brauch kein Uran und nur wegen einer Atombombe soviel Uran ist übertrieben. Abgesehen davon wäre ein Fusionskraftwerk so was von übertrieben eins gebaut und genug Strom für dein Imperium wäre doch langweilig.

Gwulin
21-09-11, 05:00
Weil es Christopher Schmitz z.B. in den letzten und neuesten Interviews immer wieder betont hat, dass es keine Atomkraftwerke sondern Fusionskraftwerke geben wird.*


*Wobei dann eine Kernschmelze auch wenig Sinn machen würde, denn man hat bei einem Fusionskraftwerk bei aktuellem Stand der Realplanungen keinen Kern mehr der schmelzen kann (=unkontrollierte Kettenreaktion) sondern ein Plasma, dass zwar austreten kann aber sich umgehend abkühlen würde und vor allem nicht aus spaltbarem Material bestehen würde.

Eurofighter1200
21-09-11, 05:12
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Gwulin:
Weil es Christopher Schmitz z.B. in den letzten und neuesten Interviews immer wieder betont hat, dass es keine Atomkraftwerke sondern Fusionskraftwerke geben wird.*


*Wobei dann eine Kernschmelze auch wenig Sinn machen würde, denn man hat bei einem Fusionskraftwerk bei aktuellem Stand der Realplanungen keinen Kern mehr der schmelzen kann (=unkontrollierte Kettenreaktion) sondern ein Plasma, dass zwar austreten kann aber sich umgehend abkühlen würde und vor allem nicht aus spaltbarem Material bestehen würde. </div></BLOCKQUOTE>

Also wenn du das Video findest und es verlinkst in dem er sagt,dass es Fusionskraftwerke gibt werde ich das dann auch glauben so aber kann ich mir das eher nicht vorstellen. Eben auch aus den von dir schon genannten gründen mit der Kernschmelze. Außerdem warum sollten die in den Antwortvideos was falsches erzählen die müssen doch wissen was sie jetzt eingebaut haben. Aber vielleicht gibt es ja auch beides und das Fusionskraftwerk zu den Techs gehört würde zu denen ja gut passen.

Gwulin
21-09-11, 05:22
Ein Beispiel auf die Schnelle:

http://www.youtube.com/watch?v=PfdArtPexmM

(so ab 7:40 geht es darum).

Und ich sehe gerade, es heißt nicht "Kernschmelze" sondern "Atomunfall" in dem Q&A, was alles möglich sein könnte. Allerdings erwähnt in dem Interview oben Herr Schmitz die Kernschmelze beim Fussionskraftwerk. Und irgendwo habe ich sogar ein Interview mit ihm gesehen in den letzten Tagen, da hat er den Interviewpartner korrigiert als der Atomkraftwerk statt Fusionskraftwerk sagt.

Eurofighter1200
21-09-11, 05:34
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Gwulin:
Ein Beispiel auf die Schnelle:

http://www.youtube.com/watch?v=PfdArtPexmM

(so ab 7:40 geht es darum).

Und ich sehe gerade, es heißt nicht "Kernschmelze" sondern "Atomunfall" in dem Q&A, was alles möglich sein könnte. Allerdings erwähnt in dem Interview oben Herr Schmitz die Kernschmelze beim Fussionskraftwerk. Und irgendwo habe ich sogar ein Interview mit ihm gesehen in den letzten Tagen, da hat er den Interviewpartner korrigiert als der Atomkraftwerk statt Fusionskraftwerk
sagt. </div></BLOCKQUOTE>

Hm ja ok da steht jetzt eigentlich Aussage gegen Aussage wobei das Video vom Schmitz ja etwas älter ist als das Antwortvideo aber egal werden ja sehen was jetzt kommt aber ein Fusionskraftwerk das Uran braucht fände ich nicht so realistisch.

Gwulin
21-09-11, 06:25
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Euro-Fighter_21:
aber ein Fusionskraftwerk das Uran braucht fände ich nicht so realistisch. </div></BLOCKQUOTE>

Völlig korrekt - ich nehme an das Fusionskraftwerk sollte ursprünglich mal ein Atomkraftwerk sein und wurde dann aus politischen Gründen (wie Erdbeben mit Tsunami - das wurde ja sogar gestrichen) dann umbenannt.

Morni1986
23-09-11, 15:02
Titelseite der neuen PC Games

"Infos und Bilder satt: Die Kämpfe, Die KI Gegner, die Piraten, die Diplomatie, DIE ATOMWAFFEN!"

Gwulin
23-09-11, 15:11
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Morni1986:
DIE ATOMWAFFEN!" </div></BLOCKQUOTE>

Interessant ... also doch ... hätte ich eigentlich nicht so mit gerechnet. Da bin ich doch mal gespannt.

t_picklock
23-09-11, 15:24
Atomwaffen hätte es jetzt nicht gebraucht. http://www.ubisoft.de/smileys/angry_2.gif
Aber mal sehen was dahintersteckt.

InsaneSupersta
23-09-11, 16:24
Bin mal gespannt wie sie die realistisch ins Spiel einbauen...

marcd900
24-09-11, 04:32
Also laut PC Games-Artikel benötigt man für ein Raketensilo mit Atomwaffe Brennstäbe und schwere Waffen.
Wenn die Waffe bereit ist, wählt man in einem Menü (dreistufig) das Ziel aus, dreht vorher einen Schlüssel und drückt zuletzt auf einen großen roten Knopf. Anschließend fliegt die Bombe zum Ziel und schlägt dort mit einem Lichtblitz und Atompilz ein. Übrig bleibt ein Krater mit Rauchschwaden.

Welche weiteren Auswirkungen die Waffe noch hat (Umweltverschmutzung, Strahlung auf umliegenden Inseln), ist nicht erläutert.

t_picklock
24-09-11, 04:41
Da waren mir ja noch die Heerlager aus Anno 1404 lieber.

rasiloo
24-09-11, 05:43
Will mir irgendwie auch nicht so richtig gefallen, wirkt einfach zu krass.

Ich hoffe, man ist dem Ding nicht chancenlos ausgeliefert, sondern kann die Bombe irgendwie vorher aus der Luft holen.

Vlt ist das auch nur nen Spezialgebäude einiger Kampagnenmissionen und nicht für das normale Endlosgame gedacht?

Eurofighter1200
24-09-11, 06:56
Also das Raketensilo muss ja auch erstmal freigeschaltet und gebaut werden ebenso wie die Produktionsketten für schwere Waffen und die Brennstäbe. Ich denke die Atomwaffe kann man erst sehr spät bauen und es gibt sicherlich abwehrmaßnahmen. So wurde mal gesagt das die Ecos Schildgeneratoren haben die begrenzte Gebiete mit einem Schutzschild schützen.

EDIT: Nochmal zum Raketensilo: Das wird man ja sehen wenn das gebaut wurde und wenn die Waffe erst laden muss oder gebaut werden muss kann man immernoch zuvor kommen indem man das Raketensilo mit Flugzeugen oder was auch immer wegbombt.

DerEulenlord
24-09-11, 07:10
Erstmal abwerten und schauen wie groß der Zerstörungsradius ist. Ich tippe da ja sehr stark auf taktische Kernwaffen, da das Original so eine kleine Inselwelt zumindest zur hälfte auslöschen würde. Es ist bestimmt möglich einen Raketen-Abwehr Schirm einzurichten um sich gegen Atomare Angriffe zu schützen.
Zudem wird wohl das einsetzen von Atomwaffen auch verheerende Diplomatische Konsequenzen haben. Ich kann mir gut vorstellen, das alleine das Anstrepen einer solchen Waffe auf Wiederstand bei der KI sorgen wird (Und Ich hoffe das man andersrum auch druck aufbauen kann http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif ). Und das Abschießen solch einer Waffe wird wohl auch nicht ohne weiteres von den anderen hingenommen.

crashcids
24-09-11, 08:35
Moin.

Zum Thema Atombombe drängt sich mir der Vergleich zum ziemlich alten 'Rise of Nations' aus dem Jahr 2004 auf
(spiel ich aktuell zusammen mit Anno 1503 auf meinem alten Zweit-PC). Einige hier werden dieses Spiel sicherlich
kennen. Damals hatte man folgende Lösung gewählt:

- Atomwaffen mußten erstmal erforscht werden. Dann gabs noch ein erforschbares Upgrade (mehr Zerstörungskraft).

- Es gab einen bei jedem Atomschlag runtergezählten Counter (Armageddon) von 20 auf 0. Bei 0 hatten
alle Spieler das Game verloren! Also Atomterror war demnach auch nur begrenzt möglich..

- Außerdem konnte noch ein atomarer Schutzschirm erforscht werden ... damit konnten dann Konflikte nur noch
'traditionell' ausgetragen werden. Damit wurde das ansonsten auftretende Balancingproblem elegant gelöst.

MfG crashcids

Gwulin
24-09-11, 11:38
Man sollte echt abwarten, aber ganz traue ich dem System nicht, die Atombombe klingt irgendwie etwas zu mächtig. Aber das müsste man wirklich mal "live" sehen.


Edit: Laut Artikel sind Atomraketen mit Schutzschilden aufzuhalten bzw. der Schaden von denen (oder wird zumindest reduziert) und eine Atomrakete alleine zerstört im Artikel auch einen ungeschützten Flughafen nicht (die Stärke hält sich also in Grenzen). Außerdem sind sie optional und können in den Spieleinstellungen wohl deaktiviert werden.

jeanne_doe
24-09-11, 13:23
Atomwaffen gab's auch schon in CIV3 als taktische Waffe. War eigentlich ganz gut gelöst, weil man den Abwehrschirm dazu auch bauen konnte und der Zerstörungsradius begrenzt war. Der Anstieg des Meeresspiegel war übrigens auch implementiert.

Gwulin
24-09-11, 13:26
Civ ist ein schlechter Vergleich, da die Maßstäbe bei Civ ein viel größerer ist. Da ist eine Stadt (= eine Insel bei Anno) zum einen weniger Wert und zum andere nur ein Feld auf einer großen Karte. Aber wie sich der Artikel liest ist die Atomrakete in der Tat eher von beschränkter Wirkung.

crashcids
24-09-11, 13:29
Hab aber zu der Thematik 'Atomwaffen' noch eine Bitte an die Entwickler:
Diese sollten dafür sorgen, das der Einsatz der Atomwaffen vernünftig balanct wird.
Ich (und auch die meißten Annoholics) würden das bestimmt nicht toll finden, wenn so ne
A-Waffe auf einen Schlag eine ganze Insel ausradiert? Wäre ziemlich depremierend, eine
mehrstündige Aufbauarbeit mit einem Schlag plattzumachen? Man darf nicht vergessen, die
in diesem Thread gebrachten Beispiele spielen meißt/überwiegend auf kontinentalen Maps
(also nur Landmasse) ... Anno spielt sich aber nunmal prinzipiell auf Inselwelten ab.
Man kann also der totalen Vernichtung aus Platzgründen kaum entgehen.

Es wäre sicherlich auch interessant, etwas über die Auswirkungen solcher A-Waffen-Einsätze
zu erfahren. Zerstören die alle Gebäude und/oder wird die Einwohnerschaft gekillt? Also ich
würde beides ziemlich unverhältnismäßig finden (denn fehlende Bewohner bedeutet keine Steuern
und damit drohende Pleite ...).

Bin mal gespannt, wie Related Designs das in den Griff kriegt ... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

MfG crashcids

Jinjo94
25-09-11, 03:55
Ich freu mich drauf ist mal was neues, doch irgendwie kann ich mir nicht vorstellen dass die Ecos mit Atombomben spielen. Die müssen eine andere Waffe haben, Atomwaffen und Tycoons ja, Ecos nein.

DerEulenlord
25-09-11, 05:03
Wenn, dann wird das durch die Tecs erreichbar sein, und nicht den Ecos / Tycoons vorbehalten bleiben.

InsaneSupersta
25-09-11, 05:59
Korrekt. Außerdem wird sie erst sehr spät zur Verfügung stehen. Heißt: Zu diesem Zeitpunkt benutzen Ecos aller Vorraussicht nach bereits Tycoonbauten.

Conqinator
25-09-11, 06:00
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Zeby123:
Wenn, dann wird das durch die Tecs erreichbar sein, und nicht den Ecos / Tycoons vorbehalten bleiben. </div></BLOCKQUOTE>

Wahrscheinlich schon, nur naturnahe Ecos mit nem nuklearen Sprengkopf im Garten? Naja^^

Snoap
25-09-11, 06:01
absolutes NO GO.

Wäre für mich ein Grund das spiel nicht zu kaufen.
wo sind wir denn hier gelandet? Bei Command & Conquer ?

wtf!?

jeanne_doe
25-09-11, 06:15
Da habt ihr natürlich auch wieder recht, Gwullin und Crashkids. Aber als NoGo würde ich das nicht bezeichnen, irgendeinen militärischen Part erwarte ich 2070 definitiv, obwohl ich jetzt schon ziemlich enttäuscht bin, dass es keinerlei Bodentruppen geben wird.

Conqinator
25-09-11, 06:16
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Snoap:
absolutes NO GO.

Wäre für mich ein Grund das spiel nicht zu kaufen.
wo sind wir denn hier gelandet? Bei Command & Conquer ?

wtf!? </div></BLOCKQUOTE>

Du musst sie doch nicht benutzen. Und wenn man Waffen in der Moderne sich anguckt und sich mit ökologischen Folgen des Handelns des jeweiligen Spielers beschäftigt, wird man früher oder später auf die Atombombe stoßen.

InsaneSupersta
25-09-11, 06:24
Außerdem bin ich mir ziemlich sicher, dass man nicht einfach so 'ne Atombombe irgendwo abwerfen kann. Es gibt ja diesen Senat und Weltrat(wie auch immer er heißen möge). Und vlt gibt es dann Sanktionen durch diese 2 Institutionen. Einfach so 'ne Atombombe auf andere Spieler werfen wird's sicherlich nicht geben. Diplomatische Folgen sind eigentlich schon fast ein Muss.

crashcids
25-09-11, 06:43
Das war bisher auch kein Thema hier ... Diplomatie, Weltrat, Senat ... was soll man sich darunter nun vorstellen?
Hoffentlich wird das besser gelöst als im Vorgänger Anno 1404 ... da fand Diplomatie quasi garnicht statt.

MfG crashcids

InsaneSupersta
25-09-11, 07:07
Stimmt. Das wäre einer der Punkte wo man 1404 noch verbessern könnte.

Gwulin
25-09-11, 08:46
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von InsaneSupersta:
Außerdem bin ich mir ziemlich sicher, dass man nicht einfach so 'ne Atombombe irgendwo abwerfen kann. Es gibt ja diesen Senat und Weltrat(wie auch immer er heißen möge). Und vlt gibt es dann Sanktionen durch diese 2 Institutionen. Einfach so 'ne Atombombe auf andere Spieler werfen wird's sicherlich nicht geben. Diplomatische Folgen sind eigentlich schon fast ein Muss. </div></BLOCKQUOTE>

Das mit den Sanktionen (wobei die sicher von den jeweiligen NPC-Spielern/Fraktionen kommen könnten) klingt besser als dass man irgendeine Art "Erlaubnis" bräuchte für einen Einsatz von Atomwaffen.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Zeby123:
Wenn, dann wird das durch die Tecs erreichbar sein, und nicht den Ecos / Tycoons vorbehalten bleiben. </div></BLOCKQUOTE>

Soweit der Test in der PC Games es hergibt scheinen Atomraketen nur den Tychoons zur Verfügung zu stehen und stationäre Schutzschildgeneratoren (als Gegenmittel) nur den Ecos. Das vermute ich daher, weil es später extra erwähnt wird, dass eine mobile Variante der Schutzschildgeneratoren beiden Fraktionen zur Verfügung stehen würde.


Ich hoffe auch stark, dass man mehr als nur die 08/15 Möglichkeiten bei der Diplomatie hat. In dem PC Games Artikel steht zwar nicht so viel dazu, aber es lässt zumindest hoffen.

Thomas_Idefix
25-09-11, 09:08
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Gwulin
Das mit den Sanktionen (wobei die sicher von den jeweiligen NPC-Spielern/Fraktionen kommen könnten) klingt besser als dass man irgendeine Art "Erlaubnis" bräuchte für einen Einsatz von Atomwaffen. </div></BLOCKQUOTE>

Das stimmt, denn eine "Erlaubnis" entspräche auch nicht sehr der Realität http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Der Weltrat als Sanktionsmöglichkeit klingt jedoch sehr interessant http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

DerEulenlord
25-09-11, 10:19
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">...Soweit der Test in der PC Games es hergibt scheinen Atomraketen nur den Tychoons zur Verfügung zu stehen und stationäre Schutzschildgeneratoren (als Gegenmittel) nur den Ecos. </div></BLOCKQUOTE>
Okay, also gibts für beie Fraktionen ne Art "Mega" Waffe... Wobei sich das Schutzschild auf der einen Seite viel zu abgespaced anhört. Würde mir da eher so nen Raketen Abwehr schirm, ähnlich dem aktuellen von den Amerikanern wünschen.
Naja, bin mal gespannt. Ich trauere immer noch den Mauern hinterher. Auch wenn stupide Steinmauern wohl in dieser Zeit nicht mehr aktuell sind und es direkt keine Landeinheiten mehr gibt, find ichs schade. Mauern haben immer zu nem Anno hinzugehört. Das nurmal so nebenbei :P

Edit: Da hab ich doch das falsche Zitat erwischt.

crashcids
25-09-11, 10:47
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Ich trauere immer noch den Mauern hinterher. Auch wenn stupide Steinmauern wohl in dieser Zeit nicht mehr aktuell sind und es direkt keine Landeinheiten mehr gibt, find ichs schade. Mauern haben immer zu nem Anno hinzugehört. Das nurmal so nebenbei </div></BLOCKQUOTE>

@Zeby123: Nicht nur du trauerst dem nach. Naja , wenns keine Mauern mehr gibt, braucht man auch keinen
Steinbruch mehr ... aber vielleicht taucht der Steinbruch als Resozialisierungsmaßnahme für Schwerstkriminelle
wieder auf? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif Im Anno 2070 solls ja für alles Gegnmaßnahmen geben ...

Aber tatsächlich kann ich mir unter dem Einsatz von Atomwaffen in einer Inselwelt und dem gleichzeitigen
Ersatz der Landeinheiten durch U-Boote und Flugeinheiten kaum was konkretes vorstellen. Habe ja auch mal
solche Teile wie C&C reingezogen, aber wie das nun im Anno 2070 aussieht ... http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

Gibt ja da ein aktuelles Video mit ner kurzen Sequenz dazu, aber viel sieht man dazu ja auch nicht. Alles
sehr nebulös ...

Hoffentlich wird das ordentlich getestet ... nicht das die KI, das Kampfsystem und die Atomwaffen alle nicht
funktionieren. Denn das hat Uni ja schon uns Spielern bei Anno 1404 gezeigt: Ki nachpatchen usw. ist nicht
bzw. können die nicht. Brauch dazu nur an meine Diskussion mit ManicXero über das Thema KI hier im Forum
erinnern. In der Beziehung habe ich nur geringe Hoffnung auf Besserung.

Naja, Hauptsache ist, die Graphik ist hübsch, das Wasser (O-Ton R&D Rathheiser, RD) ist wieder schön (ist ja ganz
wichtig !!!) und es gibt jede Menge Aktion. Wenn dann der Rest nicht funktionuckelt und das Anno in 2 Wochen wegen
geringem Wiederspielwert in der Ecke liegt ... tjo, dann wars das mit dem 'besten Anno aller Zeiten' (O-Ton
C. Schmitz, head producer, RD). Ich habe ja noch das Anno 1404 als Reserve ... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Sollte in dem Zusammenhang nachschieben: Wenn ich die Beta nicht mitspielen darf und es keine Demo gibt,
wäre der Kauf von Anno 2070 ein Risiko-Kauf ... ehrlich gesagt traue ich RD/Ubi nicht mehr so ganz übern Weg.
Dann würde ich evt. auch erstmal abwarten und Tee trinken, wie so das Echo der Erstkäufer ist und hier im
Forum gucken, was da so alles wieder mal nicht hinhaut. Man darf nicht vergessen, das es diesesmal zahlreiche
Neuerungen gibt.

MfG crashcids

hc1997
26-09-11, 07:42
in der neuen pcgames steht was übers militär
Schlagzeile:
Kämpfe, KIs, Piraten, Atomwaffen, Diplomatie
http://www.pcgames.de/PC-Games...495/galerie/1567969/ (http://www.pcgames.de/PC-Games-Brands-19921/News/PC-Games-10-11-Mit-Titelstory-Anno-2070-Modern-Warfare-3-Vollversion-Gilde-2-Renaissance-846495/galerie/1567969/)

max.k.1990
26-09-11, 07:55
"die Atomwaffen" aha... also doch iwie Atomwaffen. Vllt in der Verbindung mit der Kampange könnte ich mir sowas vorstellen

Gwulin
26-09-11, 08:11
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von max.k.1990:
"die Atomwaffen" aha... also doch iwie Atomwaffen. Vllt in der Verbindung mit der Kampange könnte ich mir sowas vorstellen </div></BLOCKQUOTE>

Du musst mal auf den Seiten 13 bis 15 oder 14 bis 15 schauen, da steht mehr dazu. Ich habe schon den Artikel gelesen und wie es aussieht sind die Atomraketen auch im Mehrspielermodus einsetzbar. Aber wie gesagt, oben mehr dazu.

Playraider
26-09-11, 12:09
na toll die meisten haben am schlechtesten abgestimmt.
wenn es denen nicht passt dann sollen sie es sich nicht holen.
es sollte in den optionen eine einstellung geben,
wo steht Atomwaffen ja oder nein z.b

Dorimil
28-09-11, 07:02
Katastrophen konnte man in 1404 auch einzelnd abschalten...wieso sollte es für Atomwaffen nicht auch technisch möglich sein. Ob das spielerisch sinnvoll ist, die zu verbieten, müssen wir abwarten...es weiß ja noch keiner, wie das ganze eingebaut und gebalanced wurde...

Gwulin
28-09-11, 07:18
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Dorimil:
Katastrophen konnte man in 1404 auch einzelnd abschalten...wieso sollte es für Atomwaffen nicht auch technisch möglich sein. Ob das spielerisch sinnvoll ist, die zu verbieten, müssen wir abwarten...es weiß ja noch keiner, wie das ganze eingebaut und gebalanced wurde... </div></BLOCKQUOTE>

Ich habe es irgendwo schon mal erwähnt, dass die Atomraketen laut PC Games Artikel optional sind - also deaktiviert werden können.

crashcids
28-09-11, 09:03
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> na toll die meisten haben am schlechtesten abgestimmt.
wenn es denen nicht passt dann sollen sie es sich nicht holen.
</div></BLOCKQUOTE>

@Playraider: Insgesamt haben aktuell 37% dagegen gestimmt (auch ich selber!). Mit der
zweiten Abstimmungsmöglichkeit 'Schlecht, absolut unpassend' mit 15 % ist das
zusammengenommen sogar die Mehrheit von 52%. Aber wie gesagt, die Community wird nicht
gefragt ...

Quadrathose
29-09-11, 03:32
Ich denke, dass die Option "Atomraketen deaktivieren" ein guter Kompromiss ist. So kann man doch selbst entscheiden, ob man diese Waffe zulassen möchte oder nicht. So wird dem Wunsch eines Teils der Communitiy nach einem "atomwaffenfreiem Anno" doch Rechnung getragen. Ob man natürlich in der Kampagne auch ohne Atomraketen auskommt, ist die Frage.

Eurofighter1200
29-09-11, 04:20
Also solange die Atombombe gut umgesetzt ist hab ich nix dagegen in so eine Zeit passen nunmal mächtige Waffen rein warum also weg lassen wenn man sich später eh entscheiden kann ob man damit spielt oder halt nicht.

InsaneSupersta
29-09-11, 09:26
Stimmt. Ich finde da hat man bei RD/Ubi den besten Weg gefunden. Wenn die AB natürlich schlecht umgesetzt ist, wird sie deaktiviert.

FlorianB
29-09-11, 13:38
Also mittlerweile ist ja schon ein paar mal das wort atomRAKETE gefallen...
ich glabe jetzt nicht mehr an eine bombe wo es boom macht und die insel ist geschichte, sondern eher an ne rakete die halt ein bisschen teurer und dafuer ein bisschen staerker ist und ein bissschen radioaktivitaet verbreitet...

(ziemlich viele bisschen http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif )

Gwulin
29-09-11, 13:52
FlorianB: Lies einfach den PC Games Artikel, dann hätte sich deine Spekulation erübrigt.

FlorianB
29-09-11, 14:39
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">FlorianB: Lies einfach den PC Games Artikel, dann hätte sich deine Spekulation erübrigt. </div></BLOCKQUOTE>

1. werde ich mir sicher nicht die pc games kaufen, nur weil ich 5 seiten davon lese und
2. hab ich allmaelich echt keinen bock mehr hier auf das forum, denn fast immer wenn man was schreib kommt irgend wer und macht einen doof von der seite an...
das brauch ich echt nicht
@Gwulin: man koennte so was auch netter ausdruecken!!!

InsaneSupersta
29-09-11, 14:45
Ich glaube, wenn du keine Lust mehr hast, dann wird dich niemand zwingen weiterhin im Forum aktiv zu sein. Das ist hier 'n freiwilliges Forum wo jeder der will schreiben kann, oder es halt lässt.
Ich persönlich halte Gwulins Aussage nicht wirklich für bösartig oder sonst was. Da hab ich hier schon härteres gelesen.

max.k.1990
29-09-11, 15:44
ich weis auch nicht warum hier ständig die Leute angemacht werden, nur weil sie keine Fanatiker sind und keine 5,99 für 5 Seiten Anno ausgeben wollen.
Man kann nicht verlangen das sie sich darüber informieren müssen. Da seit ihr glaub ich arg auf dem Holzweg.

Zweitens wäre es angebracht nicht jeden sofort niederzumachen sondern aufzuklären das es in diesem Bericht steht das man Raketensilos bauen kann, die dann "Atomraketen" abschießen können mit all den Voraussetzungen und Konsequenzen die der Bau und die Benutzung mit sich bringt.

Fertig.

Es gibt euch niemand das recht euch hier so aufzuführen wie ihr es gerade tut. Vor allem nicht gegenüber neuen bzw. selten aktiven Leuten im Forum.

InsaneSupersta
29-09-11, 15:51
Ich habe ihm weder gesagt, er solle sich die PCG kaufen, noch habe ich ihn niedergemacht. Ich habe ihn lediglich darüber aufgeklärt, dass das hier freiwillig ist.
Klar, Gwulins Aussage ist nicht super formuliert, allerdings wird er damit nicht angegriffen. Er hat ja noch nichtmal wirklich "beleidigt" oder ähnliches. Und ich hätte ihn nicht aufklären können, da ich das nicht gelesen habe, da ich nur wenig Zeit zum lesen hier im Forum (im Moment) habe.
Und wie habe ich mich hier aufgeführt?
Ich habe weder ein Problem mit ihm, noch habe ich ihn persönlich angegriffen. Ich habe ihm lediglich erklärt, dass er nicht direkt ausfallend werden brauch, von wegen: "alles ist scheiße hier, keine Lust mehr! "
Im letzten Punkt gebe ich ihm sogar (weiter oben im Post) Recht. Das hätte man besser schreiben können.
So, wenn du noch irgendwie das Bedürfnis hast, dich mit mir über dieses Thema zu unterhalten, klären wir das gerne auf sachlicher Ebene über PN. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Das ist nämlich solangsam 'ne Offtopic-Diskussion. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Gwulin
29-09-11, 15:59
Zum einen ist die erste Regel hier im Forum (Zitat): ERST LESEN DANN POSTEN!!!

Hätte er entweder die Beiträge vorher aufmerksam gelesen (oder aber gleich den Artikel in der PC Games), dann wären beide Vermutungen unnötig gewesen, denn sie wären beantwortet worden. Nur darauf habe ich ihn hingewiesen. Das allerdings in sehr deutlicher und wenig höflich (aber deshalb nicht gleich beleidigend) formulierter Weise.

Eurofighter1200
29-09-11, 16:39
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von FlorianB:
Also mittlerweile ist ja schon ein paar mal das wort atomRAKETE gefallen...
</div></BLOCKQUOTE>

Ja du hast recht hab einfach Atombombe geschrieben aber da es ja Raketensilos gibt ist es natürlich eine Atomrakete http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif