PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wolves At War - Ein großartiges SH3-Projekt



Schleichfahrer
06-11-06, 03:47
Werte Kaleuns,

ich habe mich vor ca. einer Woche bei Wolves At War (http://www.wolvesatwar.org) angemeldet. Ich bin von der Idee und der Durchführung des Konzepts derart begeistert, dass ich hier mal ein paar kurze Infos zu dem Projekt schreibe:

Wolves At War simuliert den U-Boot-Krieg von 1939 bis 1945. Teilnehmer melden sich mit (möglichst historischen Namen) als Nutzer an, absolvieren eine Trainingsmission (downloadbar) und werden dann in eine Frontflottille versetzt. Hier werden im 3-Wochen-Rhythmus Feindfahrten durchgeführt. Der jeweilige Flottillenchef (im Prinzip ein Forenmoderator) weist den Kommandanten ein Patrouillengebiet zu und gibt Anweisungen bzgl. Dauer der Operation, Bewaffnung, Verbesserung der Boote etc. Die Durchführung der Feindfahrt geschieht dann mittels SH3, d.h. jeder Kommandant spielt die Mission auf seinem eigenen Rechner. Hierbei sind derzeit lediglich SH3-Installationen mit den Mods NYGM TW2.2 oder GWX erlaubt. Zusätzlich wird der Einsatz des SH3-Commanders empfohlen, um Datum des Einsatzes, Boot-Nummer, Zielgebiet, Beginn der nächsten Feindfahrt etc. leichter manipulieren zu können.

Während der Feindfahrt werden im Forum der jeweiligen Flottille immer wieder "Funksprüche" abgesetzt, die der Flottillenkommandant liest und per "Funk" beantwortet. So muss man z.B. bei Radioreport eines Konvois, welcher nicht direkt auf dem eigenen Weg liegt, zunächst um Erlaubnis bitten, diesen abfangen zu dürfen. Auch der Wechsel von Patrouillengebieten, das Versenken von Schiffen und das Sichten feindlicher Einsatzgruppen/Eskorten muss gemeldet werden.

So entsteht eine absolut süchtigmachende Atmosphäre um das eigentliche Spiel herum. Kaleuns "treffen sich" in den Bars der jeweiligen Flottillen, um sich über Feindfahrten etc. auszutauschen. Die Flottillenkommandanten sprechen Beföderungen aus und verteilen Orden. Als Ehrenkodex gilt: 100% Realismus und DiD (Dead is Dead), d.h. wenn es einen erwischt, kein Reload. Gestorbene Kaleuns sind tot, man kann jedoch jederzeit mit einem neuen Kaleun wieder zur nächsten Patrouille antreten. Auch das gleichzeitige Spielen von mehreren Charakteren ist erlaubt. Hierzu muss man jedoch mindestens drei Feindfahrten erfolgreich durchgeführt haben.

Der U-Boot-Krieg ist in 23 Patrouillen aufgeteilt. Hierbei entspricht die Zeit, welche im Spiel vergeht, pro Patrouille drei Monate, d.h. dass z.B. die jetzige Patrouille 11 den Zeitraum März bis Mai 1942 abdeckt. Im "Real Life" hat man für jede Feindfahrt 3 Wochen Zeit. "Abgabetermin" für die Eintragungen ins KTB und ins Soldbuch ist für die Patrouille 11 z.B. der 20. November. So haben Leute, die wenig Zeit zum Spielen haben, auch locker die Möglichkeit zur Teilnahme ohne sich unter Druck gesetzt zu fühlen. Vielspieler basteln sich einfach einen zweiten oder dritten Charakter und schippern in den drei Wochen mit mehreren Kaleuns durch die Meere.

Diese SH3-Community ist so mit Statistiken und zusätzlichen Informationen bestückt, dass ich gar nicht erst anfange, diese aufzuzählen. Der Admin, sinnigerweise "BdU" genannt, macht einen Mordsjob! Hinzu kommt, dass dort wohl reifere Semester unterwegs sind, so dass der Umgangston ein sehr guter und die Atmosphäre dementsprechend entspannt ist. Ich kann nur jedem, der mit SH3 etwas neues erleben will, wärmstens empfehlen den Wolves At War (http://www.wolvesatwar.org) einen Besuch abzustatten, um sich zu informieren. Englisch sollte man jedoch schon beherrschen, da das WaW-Kaleun-Handbuch und auch die Dokumentation zum NYGM-Mod ziemlich wichtige und nützliche Informationen beinhalten. Diese Dokumente gibt es nicht auf Deutsch. In den Foren bemühen sich viele Kaleuns, auch Deutsch zu schreiben, wohl der Authentizität wegen. Auch sollte man ein bisschen Spaß daran haben, in den Foren ein wenig Roleplaying zu betreiben, aber unbedingt notwendig ist es nicht.

Ich würde mich jedenfalls freuen, wenn ich einige von Euch in der 7. U-Flottille in St. Nazaire treffen würde! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Solltet Ihr weitere Fragen haben, dann werde ich mich gerne bemühen, Euch diese zu beantworten. Ich bin ja nun auch noch nicht so lange dabei... Also übt bitte Nachsicht, wenn ich nicht alles weiß!

Gute Jagd und fette Beute!

Oblt z.S.
Otto Ites
7. U-Flottille
St. Nazaire

http://www.mitglied.lycos.de/hoover2701/bilder/signature_ites.jpg

Voyager532
07-11-06, 16:58
Klingt irgendwie ganz super das Projekt. Für mich ist das aber leider nichts... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif

Ich verschieb das mal in den Allgemein Bereich, ich denke dort gibt es mehr Interessenten.

Ist ja auch kein Mod in dem Sinne, sondern eine super Idee.

Friedl9te
08-11-06, 03:52
Ja aber es steckt ein MOD dahinter http://nygm.wolvesatwar.org/

Schleichfahrer
08-11-06, 04:12
Originally posted by Friedl9te:
Ja aber es steckt ein MOD dahinter http://nygm.wolvesatwar.org/

Das war ja auch der Grund, warum ich es in dem MOD-Bereich gepostet hatte. Dennoch hat Voyager wahrscheinlich Recht: Die "Reichweite" ist im Allgemeinen Forum wahrscheinlich besser.

Gandalfi2005
09-11-06, 16:36
Das klingt ja super. Ich werde mich auf alle Fälle auch anmelden. Geht aber erst nächste Woche.

Zwergentum
17-12-06, 14:47
regestriert hab ich mich..aber weiter weiß ich net....wo muss ich hin???