PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie würdet ihr vorgehen? (Taktiken errwünscht!)



ECHTER69
19-07-06, 14:32
Hallo zusammen,
ich war auf meiner zweiten Feidfahrt auf dem Rückweg mal bei Loch Ewe, denn ich hatte hier irgendwo gelesen, dass da ab dem 1.11.1939 ein Schlachtschiff rumliegen soll. Das passte mir zeitlich sehr gut, also nix wie hin!

Hier mal der Screenshot beim Einlaufen -
und die dazu gehöige Frage:

Wie würdet ihr hier vorgehen?
Wo würdet ihr euch zuerst hinbegeben?
Wen würdet ihr als erstes aufs Korn nehmen?
.....?
(Die beiden Schlachtschiffe haben zusammen satte 64.000 BRT ausgemacht -
sooo macht das doch Spaß!)

http://img454.imageshack.us/img454/9648/sh3img03lm7.th.jpg (http://img454.imageshack.us/my.php?image=sh3img03lm7.jpg)

Grauer_Wolf_I.
20-07-06, 05:36
1.Taktik: Angriff! Ran! Versenken! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

2.Taktik: Also wenn nur ein Zerstöer rumschippert würde ich mir den als Erstes vornehmen und anschließend die Beiden Schlachtschiffe. Ich würde zuerst die Nelson versenken, da sie eventuell flüchten könnte.

Tipp: Schieß die Nelson erst mit elektrischen Torpedos so an, dass sie bewegungsunfähig ist, sonst kann es sein , dass sie versucht dem Torpedo auszuweichen, wenn sie die Blasenbahn entdeckt. 3 Torpedos in den Brennstoffbunker müssten genügen um sie auf den Grund zu schicken.

Gruß
Grauer Wolf I.

Lui_542
20-07-06, 06:23
Ich habe die Nelson erledigt wo sie in den Hafen einlaufen wollte. War verdammt schlechtes Wetter aber hab sie trozdem erwischt! http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

ECHTER69
20-07-06, 06:36
Zu 2.: Wenn man den aktiven Zerstöer torpediert hat, werden dann nicht automatisch die Crews der anderen rumliegenden Schiffe "wach"?

Eine Schwierigkeit bei der ganzen Sache ist die Lage der Revenge. Die ist gut abgeschottet, man muss schon ganz dicht ran - und noch dichter an den Zerstöern vorbei...
Außerdem will man dann ja auch zumindest noch den Tanker mitnehmen, und dazu muss man dann wieder einmal halb um die Hafenanlage rumschippern....

Das Ganze ist ja auch eher ein Nichtschwimmer-Becken, Periskop-Tiefe geht so gerade eben, der Weg wieder aus Loch Ewe raus ist auch nicht ungefährlich, denn weiter nödlich (außerhalb des Screenshots) sind natürlich noch mehr Zerstöer...

Noch eine Zusatzfrage: Es gibt da auch "Küstenbunker", die mir angezeigt werden. Haben die für mich irgendeine Relevanz? Kann man die auch torpedieren - und lohnt sich das? (Habe dafür jetzt nicht die Suchfunktion genutzt, ist eine spontane Frage. Wenn schon irgendwo beantwortet, dann bitte einfach ignorieren!)

moselgott
20-07-06, 06:47
meiner erfahrung nach werden die andren besatzungen zwar aktiv, fahren aber nicht weg. du musst natürlich aufpassen dass du nicht entdeckt wirst, weil dann sind alle suchscheinwerfer auf dich gerichtet, und die kanonen natürlich auch http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

den tanker würde ich erst dann nehmen, wenn die kriegsschiffe ihre lichter wieder ausknipsen, also nach den beiden BBs erstmal in ner stillen ecke warten.

die küstenbunker sind für dich relevant. wenn du entdeckt wirst und in deren reichweite liegt wirste beschossen. selbst kann man die dinger weder mit torpedos noch mit der Deckkanone angreifen.

Altan_Demart
20-07-06, 08:16
Hm. Die Nelson zuerst angreifen. Steht bei mir aber normalerweise weit rechts und nicht so weit links wie bei Dir. Eine Position in Landnähe beim Angriff auf die Nelson ( versuch den Munitionsbunker zu erwischen -> niedrige Tiefe nahe den Türmen, falls unsicher, ziel auf den Maschinenraum -> Ein Torpedo reicht ) würde ich vorschlagen. Die Zerris haben so Ihre Problemchen mit dem Land ( beim letzten Angriff hat sich ein VW knapp an mir vorbeibewegt und Wabos gelegt, natürlich daneben und als dann vor dem so eine Landmasse war, da war er aufgeschmissen. Habe dem einen Magnetzünder aus Rohr 5 unter den Kiel gelegt ). Bei der Revenge mußt Du dein Boot in eine der Anlegebuchten steuern. Von der vorderen hat man einen guten Winkel für den vorderen Munibunker der Revenge. Hat bei mir immer gut funktioniert. Danach vorsichtig rausschippern und den T2 noch versenken. nun wieder Geduld bis sich die Zerris beruhigt haben und dann aus Ewe rausschleichen.

MfG
Altan

PS: Was ich vergaß, ich nehme für solche Angriffe immer elektrische Torps. Ist immer ärgerlich wenn die Schiffe sonst den Torpedo bemerken und beschleunigen. Munibunker sind ein kleines Ziel und ich mag es nicht, immer auf die Nacht zu warten.

Und noch etwas, das Hafenbecken ist tief genug, geh auf 11m, also Periskoptiefe, 8m würde ich für zu gefährlich halten ( bist Du in einem IIer oder einem VIIer unterwegs? ).

Zeffus
20-07-06, 08:31
denn weiter nödlich (außerhalb des Screenshots) sind natürlich noch mehr Zerstöer


Die stellen nach meiner Erfahrung keine Gefahr da, weil sie eigentlich sämtlichst auf irgendwelchen Sandbänken oder auf den Strand auf Grund gehen, bis du dich im Hafen ausgetobt hast.

ECHTER69
20-07-06, 11:45
Vielen Dank schon mal an die alten Hasen!

(Ich bin mit einem VIIer unterwegs, wir schreiben auch erst den 5.11.1939.)

Devilswing
20-07-06, 15:13
Originally posted by ECHTER69:
Eine Schwierigkeit bei der ganzen Sache ist die Lage der Revenge. Die ist gut abgeschottet, man muss schon ganz dicht ran - und noch dichter an den Zerstöern vorbei...

mit etwas geschick, glück und evtl auch trial&error, müsstest du auch frontal (also wenn du vor dem bug statt vor der breitseite stehst) einige magnet-torpedos so unter den kiel bringen dass sie das schlachtschiff treffen! also musst du nicht unbedingt ganz in den hafen reinfahren.

edit: ich seh grad dass da en zerstöer davor steht...aber trotzdem musst du nicht unbedingt ganz reintuckern, sondern kannst es evtl mit einem gezielten schuss am zerri vorbei hinkriegen!

Taunide
21-07-06, 02:37
Aaach der DD hat doch kaum Tiefgang, wenn du magnetisch auf 9-10 metern bist musste das schon hinhauen

Trontir
21-07-06, 15:26
Problematisch könnte sein, dass das Hafenbecken nicht tief genug ist, um die Schlachtschiffe unter Wasser zu bekommen. Dann werden sie möglicherweise von SHIII nicht als "zerstöt" gewertet ... http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-surprised.gif Schreib mal, ob's geklappt hat.

ECHTER69
21-07-06, 18:03
OK, dann beschreib ich's mal kurz:

Hab die Nelson erstmal ignoriert, weil die ja quasi auf dem Rückweg liegt (die Ausfahrt liegt ja nödlich) und mich an die ungünstig liegende Revenge rangeschlichen, bin dazu richtig in die Hafenanlge rein, zwischen den zwei Zerstöern durch. Die Entfernung für den Abschuss lag noch so gerade über den erforderlichen 300m. Hab die Revenge dann mit einem Magnetzünder unter die Munitionsaufbewahrung gekriegt ( - kurz darauf ging auch der östlich angrenzende Tribal-Zerstöer hoch, was mir aber natürlich nicht angerechnet wurde.)

Dann habe ich einen Punkt zwischen der Nelson und dem Tanker angesteuert, die Nelson ging auch sofort hoch (bzw. unter), der Tanker brauchte 2 Torpedos.

Die anderen Zerris, die da rumlagen, haben ihre Geschütze besetzt und das Becken ausgeleuchtet (zusätzlich zu den Wachtürmen), rumgeballert, sind aber nicht losgefahren (wovon ich eigentlich ausgegangen war).
Ich hab mich immer wieder totgestellt, wenn der aktive Zerstöer in der Nähe war – und das war er oft.
Wenn ich mich recht erinnere, habe ich mich dann auch schon wieder davon gemacht, denn ich hatte kaum noch Torpedos ( ich war eigentlich auf dem Rückweg und hatte vor meinem kleinen Besuch wohl noch so etwa 7 Stück).

Idiotischerweise bin ich dann allerdings etwas zu früh wieder aufgetaucht, weil ich gern die externen Ts nachladen wollte (da wusste ich noch nicht, dass man das ja auch schon vorher mal hätte erledigen können, sobald ein Platz in der internen Reserve frei ist) und da gab's ein schönes Geballere aus vielen Rohren in meine Richtung, es haben allerdings nur ein paar getroffen (Rumpfzustand sank auf ca. 59 %) – und die kamen wohl eher von den lustigen Küstenbunkern.

Das ganze war sehr nett, es war eine klare Nacht und völlige Windstille.

Auf dem Rückweg habe ich mich dann allerdings noch fast versenken lassen, weil ich mal wieder fröhlich ein Liedchen trällernd aufgetaucht mit Zeitraffer (bei Tag) durch die Gegend geschippert bin – und die blöden Flieger wohl irgendwas gegen mich hatten.
Da ging mein Rumpfzustand dann noch mal runter auf 29 %, aber ich lebe ja noch und bin um eine Erfahrung reicher...
http://img478.imageshack.us/img478/5641/sh3img1972006162028406zp4.th.png (http://img478.imageshack.us/my.php?image=sh3img1972006162028406zp4.png)
http://img233.imageshack.us/img233/5449/sh3img197200616211978rj5.th.png (http://img233.imageshack.us/my.php?image=sh3img197200616211978rj5.png)
http://img227.imageshack.us/img227/8696/sh3img1972006164648109we2.th.png (http://img227.imageshack.us/my.php?image=sh3img1972006164648109we2.png)

Zeffus
22-07-06, 07:05
Glückwunsch zur erfolgreichen Jagd !!

Satyr1966
22-07-06, 08:43
Hallo!
Ich habe auf meiner Rückreise mal vorbeigeschaut......Meine Strategie war Folgende:
über Wasser mal so nah ran wie möglich (Nachts natürlich). Danach getaucht und rein in die gute Stube! Schön langsam aber das ermöglicht einen guten Rundblick. Zwei Zerstöer kurvten herum. Etliche weitere lagen an der Pier. Ich entdeckte auch 2 C2 und einen T2. Die Nelson lag ziemlich weit hinten eher am Rand, so bei der Einfahrt um die Insel. Also bin ich zuerst entlang der Insel gefahren, bis ich eine optimale Schußposition hatte. Dann stellte ich den Aal auf Aufschlagszünder und die max Geschwindigkeit. Den Aufschlagspunkt markierte ich unter dem 2ten Geschützturm (von Vorne). Ein Torpedo reichte vollkommen, da die Nelson dort ihren Munitionsbunker hatte! Danach umfuhr ich die Insel und bin glücklich und ohne weitere Zwischenfälle entkommen.

Da muß ich noch was dazu sagen:
Bei meinem ersten Versuch war ich natürlich gierig und wollte auch den T2! Also vorsichtig weiter hinein gefahren und den Aal lanciert! Das Ergebnis war, daß ich in der Hektik übersehen habe, daß der T2 HINTER dem Pier lag!!! ;-))
lG Satyr