PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : torpedoangriff



karlem0nster
26-05-05, 18:51
ich checks nicht mehr...

ich spiele momentan auf 92% (aussenansicht) und bin etwas verwirrt bei der zieleingabe... http://forums.ubi.com/images/smilies/354.gif

wenn ich ein ziel auf feindfahrt entdeckt habe, identifiziere ich es und ermittle die entfernung... da ich torpedotechnisch etwa 10? vorhalten möchte stelle ich bei lage auf 80? backbord... die ermittlung der gegnerfahrt mit dem tool liefert meiner meinung nach völlig verquerchte werte, ob man nun 0knt fährt und ermittelt oder 10, ist meiner erfahrung nach völlig egal...

jetzt warte ich bis das schiff die richtige lage hat und feuer meinen torpedo, der promt kurs hinter das ziel nimmt und natürlich völlig verfehlt... was mach ich denn falsch um himmelswillen...!? muss ich das ziel aufgeschaltet lassen während des feuerns? oder kann ich selbst die einschlagstelle anvisieren...?

wenn ich die gegnerfahrt nicht ermitteln kann weil ich gerade keine möglichkeit habe, kann ich doch die geschätzte gegnerfahrt (bei konvoimeldungen wird ja auch eine angegeben) im torpedorechner eingeben... schalt ich halt kurz auf manuell und dann wieder auf auto... auf dem block steht dann unter gegnerfahrt nur "---" aber im rechner ists ja eingegeben... dumm nur das die biester in einer andere richtung laufen, bzw als ob das ziel stehen würde... weiss da vielleicht jemand rat...!? http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

karlem0nster
26-05-05, 18:51
ich checks nicht mehr...

ich spiele momentan auf 92% (aussenansicht) und bin etwas verwirrt bei der zieleingabe... http://forums.ubi.com/images/smilies/354.gif

wenn ich ein ziel auf feindfahrt entdeckt habe, identifiziere ich es und ermittle die entfernung... da ich torpedotechnisch etwa 10? vorhalten möchte stelle ich bei lage auf 80? backbord... die ermittlung der gegnerfahrt mit dem tool liefert meiner meinung nach völlig verquerchte werte, ob man nun 0knt fährt und ermittelt oder 10, ist meiner erfahrung nach völlig egal...

jetzt warte ich bis das schiff die richtige lage hat und feuer meinen torpedo, der promt kurs hinter das ziel nimmt und natürlich völlig verfehlt... was mach ich denn falsch um himmelswillen...!? muss ich das ziel aufgeschaltet lassen während des feuerns? oder kann ich selbst die einschlagstelle anvisieren...?

wenn ich die gegnerfahrt nicht ermitteln kann weil ich gerade keine möglichkeit habe, kann ich doch die geschätzte gegnerfahrt (bei konvoimeldungen wird ja auch eine angegeben) im torpedorechner eingeben... schalt ich halt kurz auf manuell und dann wieder auf auto... auf dem block steht dann unter gegnerfahrt nur "---" aber im rechner ists ja eingegeben... dumm nur das die biester in einer andere richtung laufen, bzw als ob das ziel stehen würde... weiss da vielleicht jemand rat...!? http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

Braakin
26-05-05, 19:44
Hallo,

der Lagewinkel gibt an in welche Richtung ein Matrose auf dem Schiff schauen muss um dein Seerohr zu sehen. Wenn du den immer bei 80? Backbord einstellst können nur komische Werte raus kommen bei der Geschwindikeitsermittlung.
Schau mal im Forum bei : Berechnung des WZB. Achtung Mathe! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/469102863/m/5511081603), da wird der Lagewinkel ganz gut erklärt.

edit:
Deine Torpedos laufen natürlich auch in die falsche Richtung wenn der WZB eigentlich Steuerbord wäre und du Backbord einstellst.

Adies
Braakin

karlem0nster
27-05-05, 05:18
mhh.. hab ich vielleicht falsch erklärt.. oder falsche werte angegeben oben im post... aber ich habe das im spiel schon richtig eingestellt...

das ist ja das problem... alles ist richtig ermittelt... doch die torpedos surren immer etwa 10m an der schraube des feindl. schiffes vorbei...

würde ja gerne bilder posten, aber leider gehts nicht :/

Braakin
27-05-05, 06:03
Hallo,

so ganz richtig können die Werte nicht sein http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Würde ja sonst treffen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Das die Torpedos das Schiff verfehlen, kann auch daran liegen das du die Geschwindigkeit falsch einstellst. Wenn die immer 10m hinter dem Schiff vorbei laufen, mach mal 1-2 ktn mehr.
Oder du wartest zu lange mit dem Schuss.
Stellst alles für z.B. ~80? ein aber schiesst erst bei ~90?. Lagewinkel muss man immer wiedr korrigieren.
Mach doch mal die WO-Unterstützung an. und vergleiche die Werte des WO mit deinen ermittelten.
Diese Methode hat mir z.B. geholfen mit dem WZB.

Adies
Braakin

LastD
07-06-05, 04:53
ja ich hab auch oft das problem, das ich den kahn am heck verfehle, davor hab ich noch nie vorbeigeschossen.

yo werde das mit dem WO mal machen (guter tipp).

Geleitzug
07-06-05, 05:25
Hab mal ne' Frage dazu, da ich noch nicht mit der WO.Unterstützung gearbeitet habe:

was macht denn der WO für mich, und was muss ich noch alles selbst machen (bei manueller Ziellösung natürlich) ?!

Das Ziel muss ich doch selbst identifizieren und der WO gibt mir nur Entfernung, Geschwindigkeit und WZB vor , oder ?!

VVS-Manuc
07-06-05, 05:40
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Geleitzug:
Hab mal ne' Frage dazu, da ich noch nicht mit der WO.Unterstützung gearbeitet habe:

was macht denn der WO für mich, und was muss ich noch alles selbst machen (bei manueller Ziellösung natürlich) ?!

Das Ziel muss ich doch selbst identifizieren und der WO gibt mir nur Entfernung, Geschwindigkeit und WZB vor , oder ?! </div></BLOCKQUOTE>
Der identifiziert das Schiff auch für dich...

Boots-LI
07-06-05, 06:11
Das Verfehlen des Schiffs hatte ich am Anfang auch immer.

Meine Meinung dazu:
Die Geschwindigkeit die über das Tool im Spiel ermittelt werden kann ist eigentlich so weit OK. Man muss nur wirklich darauf achten, dass das eigene Boot 0 bzw. nicht mehr als 1 Ktn Fahrt macht.
Natürlich kann man eine geschätzte Geschwindigkeit z.B. die einer Konvoisichtung auch manuell am Torpedorechner eintragen und dann wieder auf Automatik schalten. Aber die gesichtete Geschwindigkeit weicht meiner Erfahrung nach oft stark von der gemessenen ab.

Also, die Geschwindigkeit steht bei mir an Prio 2.

Der WZB an Prio 1 !!
Hier gibt es in einem Thread eine sehr gute Anleitung mit einer Tabelle in der man den WZB graphisch ermitteln kann.

Was sonst noch wichtig ist (meine Meinung)

1. Mündungsklappen vorher manuell öffnen, entweder im Kommandoturm oder über "Q".
2. Entfernung am Anfang (der Bemühungen manuell zu Torpedieren) nicht größer als 1000m
3. Will man besondere Trefferzonen am Schiff treffen (Ölbunker etc.) muss die automatische Aufschaltung des Peris abschaltet sein. ACHTUNG !!
Der WZB im Torpedorechner ändert sich dann mit, wenn man das Peri dreht. (Muss auch so sein, da gekoppelt)
Aber ich entkopple das Peri kurz vor dem Schuss vom Rechner und dreh den WZB noch einmal manuell auf den vorher errechneten Wert. Also erst Peri entkoppeln, nachdrehen auf Trefferbereich, WZB nachstellen. Dann sofort Schuss !!! Ich treffe so meistens den gewünschten Bereich.

Letztes mal habe ich doch tatsächlich einem C2 mit einem Mag Torpedo aus dem Heckrohr (aus der Hüfte geschossen) den Rest gegeben. Zur Zielermittlung blieb keine Zeit im Konvoi, habe am Rechner nur alles nach Augenmaß eingestellt. Dabei lag der Pott auf 100? Lage mit WZB ca. 160?. Dachte selber nicht, dass das was wird. Und ohne entsprechende übung hätte ich dies bestimmt auch nicht geschafft.

Abschließender Tipp:
Probiere mal die Marine-Akademie-Torpedoübung mit manueller Torpedolösung und den Tabellen als Hilfe zur Ermittlung des WZB`s.