PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 3 Typ XXI-Boote im Hamburger Hafen



Barmbek76
15-05-06, 07:29
Moin,

mal so am Rande: Hab letztens aus Langeweile im Uni-Archiv (Microfilm) gestöbert und bin auf einen Artikel aus dem Hamburger Abendblatt von 2001 gestoßen. Hab ein paar Auszüge abgeschrieben:


Es knallte, Brocken lösten sich von den Wänden, doch der U-Boot-Bunker im Vulkanhafen (Steinwerder) hielt am Sonnabend den 226 Sprengladungen stand. Der Plan, die gigantischen Betonplatten zu zerstöen und drei U-Boote darunter endgültig zu begraben, ist vorerst trotz des Einsatzes von 150 Kilo Sprengstoff gescheitert.

Der nach Kriegsende teilweise gesprengte und 1995 mit Sand zugespülte Bunker "Elbe II" muss Container-Terminals weichen, die vom nächsten Jahr an im Vulkanhafen gebaut werden.

Trotz der Zuspülung mit Sand blieb das abgesperrte Gelände seit Kriegsende ein gefährlicher Anziehungspunkt für Militaria-Freunde. Bis heute versuchen sie, an die drei Wracks des U-Boottyps XXI heranzukommen, die ausgeschlachtet unter den Trümmern liegen.


Dazu nochn Foto aus dem Jahr 1995, wo deutlich drei Druckköper, Sehrorteile etc. in der Bunkerruine zu erkennen sind. Mittlerweile ist das Ding wohl abgetragen worden, der Rest zugeschüttet und bebaut (?). Das heißt, irgendwo im Hamburger Hafen liegen noch Wracks von drei XXI-Booten? Schon interessant.

Bei Spiegel Online hab ich letztens noch einen alten Artikel über U-"Hai" (mod. Typ XIII der Bundesmarine, gesunken 1966) entdeckt (finde ich nicht wieder), aber das Thema ist sicher auch schon bekannt hier.

DerTieftaucher
15-05-06, 08:20
interessant... hast du auch mal bitte einen link dazu? das foto würde mich schon interessieren.

marc_schreck
15-05-06, 08:25
Fotos (ältere) hier:
http://www.hidden-places.de/hp/viewer/viewer.cfm?obj_id=743

GertFroebe
15-05-06, 08:28
Die Fotos funzen irgendwie nicht. :/

PS.: Hier geht's: Link (http://www.hidden-places.de/hp/index.cfm?aufbau=objekt&obj_id=743)
Tut mir immer wieder in der Seele weh, die Boote so zu sehen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif

Voyager532
15-05-06, 14:07
Die Meinung kann ich nicht ganz teilen...

Schliesslich sind die Boote Kampfmaschinen, die nur gebaut wurden, um andere Schiffe (resp. Besatzungen) auszuschalten.

Wer weiß schon wieviele allierte Seeleute noch mehr getötet worden wären, wenn die Boote noch eingesetzt worden wären.

Es ist gut so wie es ist. http://www.ubisoft.de/smileys/read.gif

marc_schreck
15-05-06, 14:40
Die Boote wurden nach dem Krieg von Hamburgern ausgeschlachtet, Motoren, Maschinenteile, Hydraulik und viele andere Sachen wurden ausgebaut und teilweise weiterverwertet. In St.Pauli gibt es heute noch einen kleinen alteingesessenen Schiffsausrüsterladen, der gleichzeitig auch privates Antiquariat und Museum mit An- und Verkauf von Exponaten der Seefahrt ist. Vor ein paar Jahren hatte der auch Ausrüstungsteile die angeblich aus den Booten stammten im Laden liegen.

Pace0312
16-05-06, 04:17
Moin allezusammen.
Ich kann mich noch daran erinnern das wir als Kinder mit der Fähre von Neuhof zu dem Bunker gefahren sind,Dieser Bunker war von einem alten durchlöcherten Zaun umgeben,also keine Hürde zu dem Bunker zu gelangen,war zwar verboten aber wir waren halt Neugierig,ich glaube die hatten schon zu dem Zeitpunkt versucht ihn zu Sprengen , aber ohne Erfolg , denn der ganze Bunker hing schief und war in der Mitte auseinander gebrochen , so das man an den Seiten hochkam und in den Bunker schauen konnte.Ich glaube es lagen aber nur zwei U-Boote darinnen und die sahen sehr mitgenommen aus.Was aus ihnen geworden ist weiß ich nicht mehr.Heute steht dort ein neuer Containerterminal , also aus den Augen aus den Sinn.Nun wo ich es bei euch wieder gelesen hatte viel es mir wieder ein,und werde mich mal erkundigen was aus dem Bunker geworden ist.Werde es dann schreiben.

mfg Pace

Pace0312
16-05-06, 04:42
Da hast Du villeicht Recht Voyager532,aber dann müßte auch alles andere was Menschen verletzen könnte abgeschaft werden , angefangen beim Brotmesser bis hin zum Kampfjet.
Aber das zu Diskutieren gehöt wohl glaube ich nicht hierher.
Aber sonst ist deine Meinung nicht schlecht,und denke genauso wie Du.

mfg Pace

Pace0312
16-05-06, 04:54
Da hast Du villeicht Recht Voyager532,aber dann müßte auch alles andere was Menschen verletzen könnte abgeschafft werden , angefangen beim Brotmesser bis hin zum Kampfjet.
Aber das zu Diskutieren gehöt wohl glaube ich nicht hierher.
Aber sonst ist deine Meinung nicht schlecht ,und denke genauso wie Du.

mfg Pace

clorko
16-05-06, 07:10
Was ist denn von den Bunker und den Booten übrig? Wenn die Boote nicht in 1000 Einzelteilen sondern noch einigermaßen einen Stück sind könnte man die doch da rausholen und vielleicht irgendwo ausstellen, besser als die da liegen zu lassen.

Edit: Wieso haben die Allierten die Boote eigentlich dadrinne verrotten lassen? XXI Boote waren doch so heißbegehrt.

marc_schreck
16-05-06, 09:29
Von dem Bunker ist praktisch nichts mehr zu sehen und die drei Boote wurden schon in den 50er Jahren komplett ausgeschlachtet, teilweise auch große Teile aus der Bordwand geschweißt, so das nur noch Gerippe in den Boxen liegen blieben. U3506 wurde beim ersten Sprengungsversuch von der runterstürzenden Decke unter Wasser gedrückt und war seitdem nicht mehr sichtbar, U2505 und U3004 konnte man bis Ende der 90er Jahre wenn man sich traute bei Tiefebbe unter die schräge Decke zu kriechen noch liegen sehen. Wenn ich mich recht erinnere hatten die nicht einmal mehr die Türme drauf, sondern es waren nur noch rostige kaputte Schrotthaufen.

In der Nacht vor der übergabe Hamburgs an die Allierten wurden die Boote im Bunker durch LtzS Grumm und dem OGefr. Lippoth selbst versenkt.
Auch vom anderen UBunker "Fink II" weiter rauf die Elbe in meinem Geburtsort Finkenwerder ist heute nichts mehr zu sehen außer ein paar Reste der Kaimauer die heute zum Bereich einer kleinen Werft gehöt.

R6CombatMedic
16-05-06, 10:36
ich finds schade das man die alten bunker sprengt, die sollte man lieber umfunktionieren und museen draus machen... ich würd da sogar öfter hin... jeder, oder fast jeder hier wird wissen warum...

aber nein, alles wegsprengen und verrotten lassen, interessiert ja auch keinen mehr was vor 60+jahren war...