PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Userdiskussionen & -spekulationen zu den Entwicklerfragen



Lunarius
08-04-11, 11:45
So,
Damit wir einmal etwas Ordnung ins Forum kriegen und unsere tolle Mod Truppe etwas entlasten habe ich einmal diesen Thgread eröffnet. Da Mori ja schon bereitwillig die Fragen durchnummeriert hat und ich mir sicher bin das es dann auch so ordendlich weiterläuft kann man ja idealerweise die Zahl der Frage notieren und ggf. dahinter auch nen Link setzen zu dem entsprechenden Post. Damit wärs schön klar und sinnvoll aufgebaut http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Hoffe das dieser Thread gut angenommen wird und freue mich shcon jetzt auf die Diskussionen, vor allem würde mich im moment sehr interessieren wie drkohler (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/2961041819/m/3351036919?r=4541098919#4541098919) darauf kommt das die Uran Vorräte knapp werden. Ich mein ich fänd das Super, aber es gibt doch mehr als genug andere Quellen. Nimmt man im schlimmsten Falle das Material aus Verschrotteten Atomwaffen. ist zwar angereichert, aber hey den Energiekonzernen trau ich mittlerweile alles zu http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif

Bldrk
08-04-11, 12:37
Hoffe das dieser Thread gut angenommen wird und freue mich shcon jetzt auf die Diskussionen, vor allem würde mich im moment sehr interessieren wie drkohler darauf kommt das die Uran Vorräte knapp werden.


Und was hat diese Angelegenheit mit dem Spiel Anno zu tun? Glaube nichts und ist hier irgendwie fehl am Platze. Das könnt ihr per PM klären, aber nicht in einem Spieleforum......

Wiesl_1404
08-04-11, 14:07
@ Lunarius

Wenn die Mod's es für gut befinden einen neuen Thread deswegen zu starten werden sie das sicherlich auch alleine tun denke ich http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif (man muss doch nicht wegen jedem "Blödsinn" nen neuen Thread aufmachen -> gibt eh schon so viele Threads zum reinspamen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif)

Und falls es dich wirklich interessiert wegen dem Uran: drkohler hat schon recht -> auch diese Vorräte gehen zur Neige. Verschrottete Atomwaffen kannst du nicht wirklich dafür gebrauchen, da das Uran bereits großteils zu Plutonium zerfallen ist - und dieses ist nicht mehr spaltbar. Teilweise kann man aus solchen Schrott zwar noch ein wenig Uran zurückgewinnen, aber das wäre wahrscheinlich nicht mehr rentabel...

Falls du noch mehr Info's zu Kraftwerken, Radioaktivität etc. haben solltest frag doch einfach mal Tante Google http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Thomas_Idefix
08-04-11, 14:33
Noch ein letztes Mal spammen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif:

@Wiesl_1404: Laut meinem Physikbuch und zwei Internetseiten die ich gelesen habe, werden sowohl abgebrannte Brennelemente wiederaufbereitet als auch dass noch genug Uran-Vorräte für die Zukunft vorhanden sind. Werden noch andere nutzbare Erze außer Uranerz verarbeitet, noch für etwa 130 Jahre (bei einem Verbrauch von 2005). Zudem wird ja auch noch an dem Verfahren gearbeitet, dass spaltbare Uran aus Meerwasser zu gewinnen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif Deßhalb denken viele Staaten ja leider auch nicht daran, die AKW`s abzuschalten http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif

Falls ich falsch liegen sollte, könnt ihr mich ja gerne korrigieren http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Alexastor
08-04-11, 14:34
Lunarius will doch hier nur die Diskussionen aus dem Fragethread raushalten, aber dennoch über die Fragen diskutieren können. Das hat natürlich was mit Anno zu tun.

Ihr wollt ihm doch nicht vorschreiben, über was er diskutieren darf oder nicht...?

Bldrk
08-04-11, 14:50
Das hat natürlich was mit Anno zu tun.

Was haben die echten Vorkommen an Uran und Erdöl mit Anno zu tun?

Nichts Narda Null sowas kann man in entsprechenden Foren diskutieren aber nicht in einem Spieleforum.

Larnak
08-04-11, 18:23
@Thomas_Idefix: Wann Uran wirklich mal "leer" ist, kann man natürlich nur schwer vorhersagen - du sagst es ja selbst, es gibt dann neue Technologien und Möglichkeiten und schon verschiebt sich das "Stichjahr" wieder - ganz abgesehen von der Verbrauchsentwicklung. Bei Uran geht man aber soweit ich weiß momentan etwa von 50 Jahren aus, was die Reserven angeht - wenn man die Ressourcen dazurechnet, kommt man auf etwa 350. Aber dazu gehören dann eben auch die sehr schwer nutzbar zu machenden Vorkommen, die nicht rentabel nutzbar sind.

Der Aufwand, mit dem Uran gewonnen wird, in Zukunft in jedem Fall stark bis sehr stark zunehmen. Und damit nicht nur die Kosten, sondern auch die CO2-Bilanz der entsprechenden Kraftwerke - was sie im Endeffekt weniger rentabel werden lässt (vor allem im Vergleich zu vielen erneuerbaren Energien, bei denen oft noch Entwicklungen zu erwarten sind, die deren Effizienz weiter erhöht) und auch das Klimaschutz-Argument Nr1 "Atomstrom ist CO2-neutral" wegfallen wird.
(momentan liegen die Emissionen so etwa zwischen 100 und 150 CO2 pro Kilowattstunde, Gas kommt etwa auf 350 - man erwartet, dass die Emission des "Kernstroms" zwischen 2050 und 2075 auf etwa 300 ansteigen wird. Erneuerbare Energie steckt irgendwo bei 10-50, "konventionelle" Kraft-Wärme-Kopplung in Privathaushalten bei etwa 250)

Es stimmt zwar, dass weltweit Atomkraftwerke gebaut werden und auch noch einige Länder, die bisher nicht über Atomkraft verfügen, nach AKWs streben - aber tatsächlich sieht man, dass weltweit deutlich zu wenig AKWs momentan im Bau sind, als dass man mit ihnen gewährleisten könnte, die Zahl der "aktiven" AKWs in den nächsten Jahren und Jahrzehnten konstant zu halten. Viele Kraftwerke sind alt und werden früher oder später abgeschaltet werden müssen.
Der Großteil ist mindestens 20 Jahre alt, 342 vs. 96; gegenüber 1999 ist die Zahl der aktiven AKW praktisch konstant geblieben (Rückgang um 2). Im Bau befinden sich weltweit ganze 48, davon 15 in China und 8 in Russland. Das klingt vielleicht viel - wenn man aber bedenkt, wie viel Zeit über Planung, Baubeginn, Fertigstellung und "Netzanschluss" vergeht, wird die Zahl doch relativ klein - man erwartet, dass bis 2015 allein schon 70 Reaktoren stillgelegt werden, bis 2025 werden es wohl weitere 192 sein.
Man nehme da z.B. auch mal die Ankündigung unseres allseits geliebten G.W.Bush bei seiner Wahl: Er wolle 50 AKWs bauen. 2008 waren davon 0(!) im Bau. Oder unsere Freunde von der Insel, dort hätte man eigentlich "several" neue AKWs bauen lassen wollen, bis 2023 werden dort alle bis auf eins abgeschaltet werden müssen. Bis 2008 war kein einziges auch nur in fortgeschrittener Planung.
Quelle IAEA 2008

Für 2070 sieht es also nicht gut aus http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

haep
09-04-11, 01:24
Ein Diskussionsthread zu den Entwicklerfragen ist prinzipiell nichts schlechtes um dort die Diskussionen herauszuhalten.

Dann aber bitte hier wirklich am Thema bleiben und über die Entwicklerfragen in direktem Bezug auf Anno diskutieren und nicht über die Vorratsdauer von Uran.
Dafür haben wir ein Offtopic Forum!

drkohler
09-04-11, 11:14
Warum nicht?
Ubisoft veröffentlicht 4 mehr oder weniger nichtssagende Bilder (mit einem absolut grässlichen Blooming), und nun werden an Hand dieser Null Informationen von Usern in bald 3457234 Threads sinnlose Vermutungen aufgeworfen, was Anno2070 so Alles hat und nicht hat und was man so reinpacken sollte...

Da denke ich (hab' auch irgendwo noch ein Diplom herumliegen in Kernphysik), dass eine sinnvolle Diskussion darüber, warum Uran eben (von Anfang an, was viele Leute eben nicht verstehen wollen) nur eine befristete Uebergangslösung für das Energieproblem darstellt. Und um Energieprobleme scheint es in Anno2070 ja eben (auch) zu gehen..

crashcids
09-04-11, 11:40
Tach,

also muß mich ja bisserl über diese Diskussion wundern ... http://forums.ubi.com/images/smilies/52.gif

@haep1: Guck dir mal den Titel dieses Threads an ... da steht fett und deutlich Userdiskussionen & -spekulationen !!!! Also so manchmal ... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif

Aber nun mal einige Anmerkungen meinerseits:

1. Da ich ja nun schon im mittleren Alter bin, kann ich mich noch an eine merkwürdige Diskussion über die Verfügbarkeit von Erdöl
anläßlich der 1 -2 "Ölkrisen" in den Siebzigern und Achtzigern erinnern ... da sollte dann in damals 20-30 Jahren Feierabend mit
Erdöl sein. Nunja, die Autos fahren immer noch und mit Öl wird auch weiter geheizt und das wird auch noch etwas weitergehen. Da
dann angesichts dieser Erfahrungen von einem Ende über verfügbare Uranvorkommen zu spekulieren, halte ich da etwas vermessen.
Keiner weiß, was da z.B. noch so in der Arktis gefunden wird oder obs zukünftig neue fortschrittliche und effiziente Methoden
zum Uranabbau geben wird ... da sitzen hunderttausende Ingineure/Fachleute dran und wollen damit ihr Geld verdienen oder denken
hier alle, die bohren mit ihren Fingern in der Nase? Na also!

2. Es handelt sich ja nur um ein Spiel, in dem ein in 60 Jahren in der Zukunft spielendes Setting verwendet wird. Da darf man
gespannt sein, wie die Entwickler von RD die zahlreichen sich daraus ergebenden Möglichkeiten kanalisieren ... wenn ich mir
die globale Entwicklung der letzten 10 Jahre mal so anschaue, da fällt mir da in den Bereichen Energieverknappung,
Nahrungsverknappung, Umweltverschmutzung, Klimawandel, Meeresanstieg, Platzverknappung hinsichtlich Wohn- und Produktionsraum,
Bodenversiegelung und damit einhergehend immer größere Überschwemmungen usw. und sofort ne ganze Menge ein.

Also ich sehe das alles nicht so ganz verbissen, mal gucken, was die da uns so ins Spiel packen ... schließlich wurde das
neue Setting ja auch gewählt, um neue Freiräume zu haben.

MfG crashcids

Bldrk
09-04-11, 12:25
@haep1: Guck dir mal den Titel dieses Threads an ... da steht fett und deutlich Userdiskussionen & -spekulationen !!!! Also so manchmal ... Confused

Stimmt, aber was bitte hat eine Diskussion über echte Uran und Erdölvorkommen, in dem Forum von einem Spiel zu suchen?

Sorry aber da gibts entsprechende Foren für im I-Net da kann man sich zu dem Thema austoben.

Hier gehts um ANNO und nicht darum warum wieso irgendwann Atomkraftwerke, Erdöl oder Uranvorkommen zur Neige gehn.

Es hat keiner was gegenDiskussionen aber bitte THEMEN bezogen zum Spiel, mich persöhnlich interressiert es mich nämlich nicht, so etwas im Forum einen Spieles zu lesen, hier interressieren mich Sachen rund ums Game und da gehört nicht dazu das es irgendwann kein Uran Bier oder was auch immer geben wird.

Hier würde ich Vorschlagen ein Schloss anzubringen weil diese Diskussion hier sinnfrei ist.

Woxge
09-04-11, 12:50
Natürlich ist die Frage nach endlichen Uranvorkommen Anno-relevant, falls es denn Uran im Spiel als Rohstoff (z.B. für Atomkraftwerke) geben wird.

Das hat dann vielleicht weniger mit dem Spielprinzip zu tun (ausser man muss Altbestände von Atomwaffen recyceln), sondern mit der Story bzw. der Welt hinter dem Spiel.

haep
09-04-11, 15:36
Zitat von crashcids:
@haep1: Guck dir mal den Titel dieses Threads an ... da steht fett und deutlich Userdiskussionen & -spekulationen !!!! Also so manchmal ... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif
Sieh dir die Forenüberschrift darüber an, dort steht fett und deutlich, dass es hier um Anno 2070 geht. Diskussionen über Uran oder über Aussagen von Georg Bush haben nichts mit dem Spiel zu tun und gehören nicht in dieses Forum.
Also so manchmal ...


Ich werde da auch nicht drüber diskutieren.
Wenn die Diskussion keinen Bezug zum Spiel erhält, dann müssen wir es lassen.
Sinnvoll wäre dieser Thread auf jeden Fall - denn aus dem Fragenthread sollen die Gespräche bitte draußen bleiben.

Larnak
10-04-11, 08:41
Notfalls kann man sie doch einfach ins OT-Forum verschieben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

PS: Die Bilder im FAQ-Thread zu 1404 funktionieren noch immer nicht heap http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif