PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mit Geschütz versenkt - zählt nicht



Petersen1969
26-05-08, 16:46
Moin Männers,

ich bin jetzt mit dem neuen GWX 2.1 auf der zweiten FF und bin kurz vorm Rückmarsch. Ich habe nur noch Geschützmunition.

Damit habe ich jetzt schon zwei Frachter versenkt. Aber die werden nicht als rotes Versenkt-Symbol angezeigt und zählen auch nicht im KTB.

Vorgehensweise: Marschfahrt ran, mit 10-20 Schuß ordentlich zusetzen und dann warten bis er sinkt. Spart Munition.

Muß ich bis zum Sinken schießen, dass es zählt?

Danke fürn Tipp, LG Petersen

Petersen1969
26-05-08, 16:46
Moin Männers,

ich bin jetzt mit dem neuen GWX 2.1 auf der zweiten FF und bin kurz vorm Rückmarsch. Ich habe nur noch Geschützmunition.

Damit habe ich jetzt schon zwei Frachter versenkt. Aber die werden nicht als rotes Versenkt-Symbol angezeigt und zählen auch nicht im KTB.

Vorgehensweise: Marschfahrt ran, mit 10-20 Schuß ordentlich zusetzen und dann warten bis er sinkt. Spart Munition.

Muß ich bis zum Sinken schießen, dass es zählt?

Danke fürn Tipp, LG Petersen

Rango_
26-05-08, 17:43
Nee, eigentlich hast du alles richtig gemacht.

Der Fehler kann bei der ersten Feindfahrt einer Karriere auftreten, aber nur, wenn man sein Boot aufrüstet. Das ist kein GWX Problem, sondern ein Fehler in Sh3, aber das ist ja deine zweite Feindfahrt.

Wenn verbündete Einheiten mit mischen und den letzten Treffer, der zur Versenkung führt, erzielten, dann bekommt man auch nix angerechnet.

Benutzt du vielleicht einen Mod, der weitere Schiffe einfügt?

Grüße Rango

Tomtilom
27-05-08, 02:42
Moin Kaluens,

ich muss hier auch mal meinen Senf dazugeben.

Auch ich habe schon öfter das Problem gehabt, dass Schiffe nicht als versenkt gezählt werden (Germany 0 points...). Sehr ärgerlich, wenn man wertvolle Torpedos und/oder Arimuni verschwendet hat. http://www.ubisoft.de/smileys/26.gif

Mir ist hier eine Gemeinsamkeit aufgefallen, alle Schiffe wurden in relativ flachem Wasser vor der britischen Ostküste versenkt. Die Anzahl gepsielter FF war hier komplett egal.

@Petersen1969: was das bei dir vielleicht auch so?

LG
Tomtilom

Magic1111
27-05-08, 05:39
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Tomtilom:
Mir ist hier eine Gemeinsamkeit aufgefallen, alle Schiffe wurden in relativ flachem Wasser vor der britischen Ostküste versenkt. Die Anzahl gepsielter FF war hier komplett egal.

LG
Tomtilom </div></BLOCKQUOTE>

Moin,

das kann wirklich mit dem flachen Wasser zu tun haben, bzw. bin mir eigentlich zu 95 % sicher das das damit zu tun hat. Denn wenn das torpedierte / mit Bordgeschütz angegriffene Schiff wg. des flachen Wassers NICHT über ein Mindestmaß hinaus sinken kann, wird es einem nicht als versenkt angerechnet. Ihr müsst außerdem IMMER mal das Statusfenster mit den Meldungen im Auge behalten. Euer Navigator teilt nämlich mit, wann das Schiff als versenkt gilt. Es kommt von ihm dann die Meldung:"Feindliche Einheit zerstöt". Solange diese Meldung nicht kommt, gilt das Schiff auch nicht als versenkt. In so einem Fall, wenn das Wasser also zu flach ist, muss man solange Torpedos (oder eben mit dem Geschütz) darauf abfeuern, bis es durch eine Explosion (und nicht durch sinken) zerstöt wird. Dann eben auf den Ölbunker / Munitionsraum od. sonstiger Stelle vom Schiff zielen, wo man eine Explosion erwarten kann.
Ich hoffe, konnte ein wenig helfen !

Viele Grüße,
Magic1111

Rango_
27-05-08, 08:58
@Tomtilom und magic

Mhh, das Schiffsversenkungen nicht gezählt wurden, hatte ich bisher nicht.
Munition sparen tue ich aber auch nicht, es wird solange geballert, bis die Meldung "Ziel zerstöt" kommt, um ein bissle Zeit zu sparen. Könnte also durchaus möglich sein, dass ihr recht habt.

Grüße Rango

Petersen1969
27-05-08, 15:29
Moin Männers,

Danke für Eure Tipps. Das mit dem flachen Wasser könnte hinauen. Ich befand mich mit meinem Boot tatsächlich relativ dicht vor der besagten Ostküste Englands. Als ich mal spaßeshalber "Frage Tiefe" stellte, waren es läppische 30m. Beide Frachter erwischte ich dort. Die Meldung des IWO "Einheit zerstöt" kam tatsächlich nicht.

Tja, was hilfts? In flachen Gefilden ballern bis die Meldung kommt, sonst war alles für de Fisch.

Danke, LG Petersen

Soni2
28-05-08, 05:01
Ist aber eigentlich nachvollziehbar. Wenn das Schiff letztendlich nicht zerstöt wurde, gibt es auch keine Tonnage dafür.

Hatte das mal so ähnlich in Norwegen während Weserübung. Einen ankernden Kreuzer im Hafen beschossen, der dann auch auf Grund gesunken ist. Das Deck war jedoch nicht unter Wasser. Der Kreuzer galt aber als zerstöt. Die entsprechende Meldung des WO kam auch.

rowi58
28-05-08, 05:39
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Petersen1969:
Moin Männers,

Danke für Eure Tipps. Das mit dem flachen Wasser könnte hinauen. Ich befand mich mit meinem Boot tatsächlich relativ dicht vor der besagten Ostküste Englands. Als ich mal spaßeshalber "Frage Tiefe" stellte, waren es läppische 30m. Beide Frachter erwischte ich dort. Die Meldung des IWO "Einheit zerstöt" kam tatsächlich nicht.

Tja, was hilfts? In flachen Gefilden ballern bis die Meldung kommt, sonst war alles für de Fisch.

Danke, LG Petersen </div></BLOCKQUOTE>

Moin Petersen1969,

das ist allerdings auch eine Frage der Einstellungen von GWX: sie haben grundsätzlich ein anderes "Schadensmodell/Sinkverhalten" wie der Standard. Nicht so radikal wie NYGM, aber dennoch brauchen die Schiffe dort wesentlich länger, bis sie "zerstöt" sind. Will heißen: es langt nach wie vor ein oder zwei Torpedos - aber "unrettbar" zwérstöt sind sie erst nach ein paar Stunden - bis alle Abteilungen langsam geflutet sind.

Wenn Du die Zeit in der Nähe Deines "Opfers" abwartest, bekommst Du es auch gemeldet und die Punkte angerechnet - aber wer macht schon so etwas in Sichtweite der britischen Küste.

Gruß
rowi58

malaise1968
28-05-08, 08:19
Ich habe mal im Hafen von Dover einen Frachter mit 50 Schuss aus der 10.5 bearbeitet. Der Kasten war zersiebt wie ein Netzhemd. Aber gesunken ist er nicht. Konnte er auch gar nicht, weil er mit dem Kiel bereits im Schlick lag und die Aufbauten folglich nicht unter den Wasserspiegel rutschen konnten. Ergo, kein Eintrag im KTB. Also Finger von der Spritze wenn es nicht anständig Platz zum Sinken gibt.

Tomtilom
01-06-08, 12:32
Moin!

Es wurmt mich so, dass ich hier noch ein paar Worte verlieren muss.

Ich bin eben westlich von Gibraltar, Tiefe ist hier also genug. Ich habe ein großes Frachtschiff im Visir, schieße und treffe knapp hinterm Schornstein. Der Pott sackt hinten ab und geht nach ein paar Minuten übers Heck in die Tiefe. Und dort ist es richtig tief!

Die Bestatzung jubelt - aber keine Meldung, kein Eintrag im Logbuch.

Zum Haareraufen! http://www.ubisoft.de/smileys/26.gif

Schönes Rest-WE!
Tomtilom

Petersen1969
02-06-08, 14:34
Moin,

@Soni2: Hmnaja, nicht ganz nachvollziehbar: Wenn der Kahn runter geht, ist der zerstöt. Da schauten dann nur noch die Masten raus. Nur es kommt keine Meldung.

@rowi: Ich spiele mein GWX mit 94% - habe also auch die realistische Sinkdauer an. Ich warte immer bis der Kahn runtergeht bzw. die Meldung kommt - wenn nicht grad ein paar Elcos angerast kommen - zumindest auf Periskoptiefe schaue ich bis die Meldung kommt. Aber diesmal kam halt nüscht.

Dann auf dem Rückmarsch begegnete ich im selben Gebiet noch mal zwei mittleren Frachtern. Diesemal wieder: Marschfahrt, Angriff mit dem DG wenigstens bis es ordentlich kanllte und die halben Aufbauten wegflogen und warten. Diesmal zog es. Die Meldung kam und der Rumpf war nocht nicht mal großartig geneigt. Dann ging er runter. Tiefe: Nicht anders als bei den anderen Fällen.

Sehr merkwürdig. Mal sehen, wie sich das weiter entwickelt. Gehe jetzt mal auf die dritte FF.
LG Petersen