PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Online Zwang



Shishamann
13-01-11, 12:57
Um Ubi eine direkte Antwort auf den "Service" zu geben.

Shishamann
13-01-11, 12:57
Um Ubi eine direkte Antwort auf den "Service" zu geben.

Shishamann
13-01-11, 13:03
Ich habe selber alle Teile und alle Variant Boxen von diesem Spiel gekauft habe daher jeden Teil öfter.

Aber Zwingen zu was auch immer lasse ich mich nicht und würde Ubi insgesamt von meiner Spieleliste streichen.

Es ist fast Erpressung nach meiner Meinung.

Eine Einmalige Internet Regestrierung oder eine Lizenz für eine Zeit wäre da aber in Ordnung. Wie mit einmal in Monat neu erscheinenden Update welcher Regestriert werden muss wie bei Windows.

Sandro57
15-01-11, 07:52
Ich schließe mich der Meinung von Shishaman an ich habe diese geile Spielreihe von meinem Vater gezeigt bekommen und Spiele es seit dem ersten Teil alle Spiele hindurch http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif
Und ich finde es eine absolute Verarschung das jezt so ein Pfusch mit diesem Spiel so einen dienst einzubauen und ich glaube ich bin da in der Meinung aller denn ich habe mir so zum Beispiel Die Siedler 6 nicht gekauft weil dieser Online dienst scheisse ist und so zB das glecih bei DOW2(Dawn Of War 2)mit Steam immer wenn das I-Net schlecht ist stürzt das Spiel ab und vorher haben die MAcher von Heroes auch nicht sowas gemacht und sie sollten besser sowas auch nicht machen denn bei der abstimmung habe ich nur nicht auf nein gewählt weil es nichts dazwischen gab und ich nicht genau weiss was ich dann täte

TherasII
17-01-11, 16:04
jegliche form vom drm sind meiner meinung nach durch boykott abzulehnen!
es sollte wieder durch qualität überzeugt werden

optional steam für die, die es wollen wäre zum beispiel ein guter ansatz

Sokramor
20-01-11, 05:40
Ich schliesse mich der Meinung Shishamanns an. Online Registrierung ist gut und recht, aber ständig online sein zu müssen ist nicht... vor allem wenn dann der Server ab und zu down ist. Hat SHV auch schon ruiniert.

Manfredvr
18-02-11, 10:57
Hi,
Habe auch alle teile und immer gerne offline gespielt.
Wenn das nicht mehr geht, gibts leider kein Teil 6, schade.

mfg
Zhamo

Gaudoth
22-02-11, 17:16
Moin.
Ich weiß echt nicht warum jedesmal wenn sowas kommt, sonen heater drum gemacht werden muss. Wahrscheinlich seid ihr durch euren Router eh 24 stunden online. Und wegen beschwerden, dass sobald mal das internet schlecht ist das ganze spiel abstürzt kann ich nicht bestätigen. DoW2, SC2, Siedler 7 läuft einwandfrei bei mir ohne das es ein einziges mal abgestürzt ist oder ein verbindungsfehler auftrat. Also mal lieber den Ball flach halten bevor ihr losheult und abwarten. Freut euch dann lieber, dass es ein guten Support gibt, Patches automatisch installiert werden etc. Hat schließlich auch seine Vorteile. Und nein ich will euch nicht davon überzeugen, dass dieser "Onlinezwang" jetzt sowas tolles ist. Jeder hat seine Meinung. Aber wie gesagt, deswegen sofort sonen theater drum zu machen ist echt lächerlich.

Shishamann
22-02-11, 18:11
Also ich bin nicht wirklich immer Online. Wenn ich mit dem Laptop unterwegs bin wäre es ideotisch noch zusätzlich Kostenpflichtigen Stick zu kaufen.
Es gibt auch noch sehr viele die noch nicht eine wirklich tolle Internet Verbindung haben da es zu teuer ist es legen zu lassen.
Man darf nicht nur vom Ruhrgebiet ausgehen sondern auch mal über den Tellerrand schauen.
Die haben dannnicht die möglichkeit das Siel zu nutzen.

Dann ist es noch die Sache mit Onlinezwang und Offenen Ports damit automatisch etwas geupdatet wird. Schon mal an Hacker gedacht? Die können auch über diesen Port auf deinen Rechner zugreifen und du merkst das nicht.
Gut ist wohl nur ein Argument für diejenigen von uns die auch wichtige Daten auf dem Rechner haben und diese nicht veröffentlicht oder gelesen werden dürfen.

Mal abgesehen von diesen Punkten bin ich Persönlich IMMER gegen jede Art von zwang mir gegenüber und ich gehe da Automatisch auf Konfrontation. Ich lass mich halt ungern Erpressen wenn man es mal gaaanz Böse sagen möchte.

Rumpelst
23-02-11, 05:33
Für Online Zwang kann ich mich nicht begeistern.

Die Erweiterung von Armored Princess hat ebenfalls so etwas und darum werde ich es nicht kaufen obwohl ich AP selber als Original habe und auch den Vorgänger.

Ich sehe nicht ein, für etwas Geld zu bezahlen das ich nur nutzen kann wenn ich Internet habe oder nur eine bestimmte Zeit, da warte ich lieber auf einen Crack/Patch, bin auch gerne bereit 5€ mehr zu bezahlen aber solche Zwänge lehne ich nunmal ab.

Kollegen von mir wohnen auf Dörfern wo die Internetanbindung immer noch miserabel ist, für die ist es auch gleich uninteressant.

Alith_Anar
11-03-11, 18:17
@Gaudoth

Klar bin ich durch meinen Rouer 24/7 online. Spielt aber gar keine Rolle. Ich möchte es auch spielen wenn ich bei meinen Eltern bin (Willkommen im ISDN Land) oder mit der Bahn mal wieder quer durch Deutschland Reise um zu einem Kunden zu fahren.

Steam ist eine Kopierschutz den ich inzwischen akzeptiere, gerade weil ich damit ein Singleplayer-Spiel auch Offlien spielen kann. Ich verstehe sehr wohl warum Kopierschutz aber das bedeutet nicht das ich mich gängeln lasse.

Ich habe bis jetzt 0 Interesse daran mich im Multiplayer zu messen und wenn ich den Singleplayer nicht überall spielen kann, wann und wo ich will. Geht für mich ein ganz entscheidender Kaufgrund verloren. Es ist schade, die HoMM-Reihe jetzt zu verlassen wo Ubisoft eine komplett nue Geschichte erstellt und ausbaut, die mit Sicherheit viel potential hat. Aber HoMM5 + AddOns wird (vermutlich und nach derzeitigen Ubisoftplänen) mein letztes Spiel im Might und Magic Universum gewesen sein. Bis auf Birthright habe ich übrigens alle, wenn ich auch Might & Magic 1 und 2 (die RPGs - nicht HoMM) nie gespielt habe, so liegt es doch hier bei mir.

Aber wie schon mal woanders geschrieben, bisher hat mir Ubisoft 350,00 Euro Must Have Titel gespart und es kommen noch 150 Euro dazu.

Knorsel
12-03-11, 04:48
Als ich gelesen hatte, dass das neue HOMM bald herauskommt habe ich mich zuerst gefreut. Und dann las ich "Ubisoft? Oh nein....". Früher galt das mal als ein Unternehmen, das Qualitäts-Software herstellte. Heute gilt es als Unternehmen, das für den Kopierschutz und das Datensammeln alles macht, auch wenn der Kunde dabei darunter leidet.

Deswegen hatte ich mir auch schon Anno 1404 nicht gekauft. Ich dachte mir zuerst, es wäre ein super Spiel. Aber als das mit dem Kopierschutz gelesen hatte (z.B. dass automatisch Daten über den User gesammelt und zu Ubisoft geschickt werden, oder Inkompatibilitäten, sodass Programme oder Hardware des PC nicht mehr richtig funktionieren), dachte ich mir "bin doch nicht bekloppt. Lieber verzichte ich auf das Spiel, als dass ich mir von Ubisoft Programme installieren lassen, die mich ausspähen und den PC schädigen.

Angeblich soll ja Ubisoft den Kopierschutz nun geändert haben (aber wenn eine Firma einmal deine Daten ausspäht, wie sehr kann man ihr noch vertrauen?). Und nun muss man ja Spiele online freischalten, und kann sie nur spielen während man online ist. Was soll das denn bitte für ein Witz sein? HOMM ist doch eindeutig als Einzelspieler-Spiel ausgelegt: warum muss ich dann pausenlos online sein um es spielen zu dürfen? Und wenn die Server von Ubisoft down sind (Wartung, Ausfall, etc) oder Ubisoft diesen Service einstellt, dann kann man die Spiele mit diesem Kopierschutz überhaupt nicht mehr spielen. Ach so ja, und gebraucht kann man Spiele von Ubisoft wohl auch nicht mehr verkaufen, weil die dann anscheinend nicht mehr funktionieren.
Außerdem hieß es, dass 5% aller Käufer von Software von Ubisoft diese überhaupt nicht spielen können, selbst wenn sie alles richtig gemacht haben, weil der Kopierschutz so extrem empfindlich ist.
Das soll ein Fortschritt im Vergleich dazu sein, eine DVD im Laufwerk zu haben? Das ist so als hätte man in einer Demokratie gelebt, und dann übernimmt ein Diktator die macht, späht jeden und alles aus, exekutiert mal hier wen mal dort, und meint "aber es ist nur zu eurem besten".

Pfff....
Wie soll das überhaupt gegen Kopierschutz helfen? Je mehr umständlicher die Software für den User ist, desto weniger Leute werden das Spiel tatsächlich kaufen, sondern eher danach streben sich eine Raubkopie zuzulegen. Aber anscheinend ist ja der "Kopierschutz" auch nicht hauptsächlich als Schutz vor Raubkopieren gedacht, sondern dafür Daten über die User zu sammeln.

Von daher:
Ich werde mir das Spiel unter diesen Bedingungen nicht zulegen, egal wie toll es wird. An tollen Spielen mangelt es nicht, und ich gebe mein Geld dann lieber den Anbietern, die ihre Kunden nicht mit Füßen treten.

turbomaschine
14-03-11, 06:41
Eine offizielle Stellungnahme seitens Ubisoft wäre wünschenswert. Da der Veröffentlichungstermin im Juni 2011 nicht mehr so weit weg ist, sollte das mittlerweile klar sein.

Sollte der Ubilauncher-"Service" wieder zum Einsatz kommen, wäre das mal wieder ein Grund zum Verzicht.

Da das Spiel mittlerweile auch auf Steam beworben wird, gehe ich erstmal davon aus das Steam der Kopierschutz wird. Steam und Ubilauncher wäre wohl selbst für Ubisoft zu paranoid.

Nichtsdestotrotz, eine offizielle Stellungnahme wäre wünschenswert!

Alith_Anar
14-03-11, 11:09
Also der Steam Launcher wird bei SH5 auf jeden Fall mitinstalliert und auch gestartet.

In sofern ... NoGo

Olahorand
17-03-11, 02:33
Wenn Online-Zwang, dann werde ich familienintern drei (Collectors-)Editions weniger bestellen, so einfach ist das.
Es gibt halt noch genügende weiße Flecken auf der DSL-Landkarte, mal ganz abgesehen von einer Bahnfahrt, bei der UMTS nicht nur den Akku schnell leersaugt, sondern zudem auch die Verbindung immer wieder zusammenbricht.

B30wulf88
30-03-11, 13:18
Ganz ehrlich? Ich habe JEDEN Teil gespielt und Homam 6 Vorbestellt, ebenso einige meiner Freunde, aber wir waren uns alle einig : Sollten wir von einer Bestätigten Quelle hören, das es Onlinezwang gibt, wird die Vorbestellung gecancelt, zur Not noch vor dem Auspacken zurück geschickt und es wird nichts mehr von Ubisoft gekauft. Kopierschutz in ehren, ich verstehe als Programmierer das Problem , aber dem Kunden das Problem aufzudrücken war nie die richtige Lösung. Ehrliche Programmierer wissen das auch, der Kunde hat stets Vorrang!

dirkie71
01-04-11, 01:46
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Olahorand:
Wenn Online-Zwang, dann werde ich familienintern drei (Collectors-)Editions weniger bestellen, so einfach ist das.
Es gibt halt noch genügende weiße Flecken auf der DSL-Landkarte, mal ganz abgesehen von einer Bahnfahrt, bei der UMTS nicht nur den Akku schnell leersaugt, sondern zudem auch die Verbindung immer wieder zusammenbricht. </div></BLOCKQUOTE>

Das interessiert Ubi nicht! Man geht davon aus, dass alle eine DSL-Flatrate haben.
Minderheiten, so sie den wirklich welche sind, haben halt Pech gehabt!

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von B30wulf88:
Ganz ehrlich? Ich habe JEDEN Teil gespielt und Homam 6 Vorbestellt, ebenso einige meiner Freunde, aber wir waren uns alle einig : Sollten wir von einer Bestätigten Quelle hören, das es Onlinezwang gibt, wird die Vorbestellung gecancelt, zur Not noch vor dem Auspacken zurück geschickt und es wird nichts mehr von Ubisoft gekauft. Kopierschutz in ehren, ich verstehe als Programmierer das Problem , aber dem Kunden das Problem aufzudrücken war nie die richtige Lösung. Ehrliche Programmierer wissen das auch, der Kunde hat stets Vorrang! </div></BLOCKQUOTE>

Ich warte auch auf Heroes 6. Sollte aber wirklich Daueronline eingesetzt werden, kann Ubi sich das Spiel in die Haare schmieren!
Nochmal mache ich den Fehler nicht wie bei S7!

B30wulf88
02-05-11, 16:27
Ich wollt mal fragen, ob's schon nähere Informationen jetzt gibt, ist ja jetzt schon ein Monat weiter und Ubisoft muss sich inzwischen ja gedanken dazu gemacht haben

turbomaschine
04-05-11, 00:28
Also so wie das momentan läuft, nämlich wie bei Siedler 7, schwant mir Fürchterliches.

Bei Siedler 7 hat man nämlich auch relativ lang geschwiegen und erst kurz vor dem eigentlichen Release (ca. 4 Wochen) die Katze (oder auch Ubi-Launcher) aus dem Sack gelassen. Ich hatte mich bei der Siedler-Beta schon über das bescheuerte Programm geärgert, dass sich das mitinstalliert hat und bin noch davon ausgegangen, dass das zum besseren Betafeedback benutzt wird. Pustekuchen... Die Sielder7-CE hab ich dann auch wieder abbestellt.

Der einzige Punkt, der mich momentan noch hoffen läßt, ist die Tatsache, dass Heroes 6 auch über Steam vertrieben wird. Aber sollte der Ubi DRM-Mist hier zum Einsatz kommen, dann geht meine Heroes6-CE den gleichen Weg wie meine Siedler7-CE...nämlich keinen!

Todesglubsch
05-05-11, 08:58
Bei Siedler 7 wurde der DRM-Zwang offiziell zwei Monate vor Release bekannt gegeben - zusammen mit dem Systemanforderungen.

War aber eigentlich schon vorher klar, da bei AC2 gesagt wurde, dass alle kommenden, großen Veröffentlichungen an den Ubi-Launcher gekoppelt werden.

Mittlerweile sieht die Sachlage ja wieder anders aus und AFAIK braucht der Ubi-DRM keine permanente Internetverbindung mehr ... oder? Klärt mich mal auf http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

SunflexHH
08-05-11, 00:46
Ich weiß gar nicht was ihr alle habt.
Eigentlich ist ja klar, das eine Flatrate bei einem "Gamer" (wenn ihr euch denn so schimpft) konsteneffizienter ist, als den Zugang immer zu bezahlen.
Solltet ihr zu dem kleinen Teil deutschlands gehören wo es nicht mal DSL-lite gibt (auch recht unwahrscheinlich) kann man sich auch ne ISDN flat holen, dadurch das ihr ja im Singleplayermodus keine Datenbreite benötigt solltet ihr auch ruckelfrei spielen können.

Gut fürs unterwegs Spielen könnte das dann problematisch werden, sollte das alles über Steam kommen ist das ganze ja aber auch nicht das problem. (und da man es dort ja auch vorbestellen kann, rockt halt der steam offline-modus)

Todesglubsch
08-05-11, 16:54
Das ist keine Frage des Könnens, sondern des Prinzip und des Wollens.

Für viele ist es eine Frechheit online sein zu müssen - bei einem Singleplayerspiel. Zudem spricht die Heroes-Reihe ne breite Spielerschicht an, auch betagtere Personen die ich jetzt nicht gerade zu den "Gamern" zählen würde.

Last but not least: Als ich letztes Jahr umgezogen bin, hatte ich von April bis Dezember kein Internet. Kein ISDN, kein Telefon, nüschts. Grund: Keine Leitung frei. Also nicht sooo "unwahrscheinlich" wie du denkst. Mußte mir nen Internetstick holen (glücklicherweise ist der Empfang hier gut) und ja, der Ubi-DRM-Apparat funzte damit problemlos und ich konnte siedlern. War aber dennoch unschön http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Knight_Redwood
09-05-11, 12:00
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von SunflexHH:
Solltet ihr zu dem kleinen Teil deutschlands gehören wo es nicht mal DSL-lite gibt (auch recht unwahrscheinlich) kann man sich auch ne ISDN flat holen, dadurch das ihr ja im Singleplayermodus keine Datenbreite benötigt solltet ihr auch ruckelfrei spielen können.
</div></BLOCKQUOTE>

Mit derartigen Kommentaren wäre ich sehr vorsichtig.
Es immernoch !unmengen! an menschen mit einem langsamem internet... Dadurch ist für zahlreiche entscheidend ob internet vorausgesetzt wird!
Selbst mit 786Kbit/s wird es problematisch bezüglich Dauerinternet. Geht jemand anderes im selbem Netzwerk an einen PC und lädt ne website droht mir ein disconnect wegen eines zu hohen Pings!
Wenn man auch immer erst ellenlang auf das Startups des DRMs warten darf wegen des langsamen Internets, dann ist das auch nicht grad nen segen...

Alith_Anar
28-06-11, 16:22
Gibt es schon neue Erkenntnisse (oder überhaupt welche?)

ShardofTruth
29-06-11, 08:15
Stand der Dinge:
Heroes VI ist an den Ubi-Launcher gebunden und muss deshalb höchstwahrscheinlich über das Internet aktiviert und an einen Ubisoft Account gebunden werden.
Danach ist das Spiel wohl komplett offline genießbar, jedenfalls der Singleplayer-Teil, zu den Multiplayer-Modi sind noch nicht allzu viele Information erhältlich.

Wenn man allerdings online spielt, kann man auf den sogenannten Conflux zugreifen, der ein paar "Verbesserungen" für das Spiel anbietet, die offline nicht erhältlich sind:
Diese umfassen u.A. Newsupdates, ein Onlineprofil komplett mit Errungenschaften und Spielstandverwaltung, Chats, Dynastiewaffen und -fertigkeiten.

peixilein
02-07-11, 05:21
das ist typisch ubi soft - schade das HMM6 von denen published wird, ich persönlich halte die für komplett unfähig.
das is mir schon bei anno 1404 aufgefallen, was da alles nicht hingehaun hat mit dem online profil usw ..mal abgesehn vom der fail programmierung, von den kunden zu verlangen im router ports umzustellen damit man überhaupt ein spiel aufmachen/joinen kann .. aber is ne andere geschichte.

ich frage mich wofür sie überhaupt den ubi launcher brauchen, sollen sie das doch im steam einbetten &gt;.&gt;

Dorimil
04-07-11, 09:06
Anno 1404 war das erste Spiel mit Online-Profilen. Das die viele Kinderkrankheiten hatten, war zu erwarten. Inzwischen soll das besser funktionieren. Gleiches gilt für die Router-Einstellungen. (nein ich nutze keine Online-Profile bei Anno)

turbomaschine
28-07-11, 04:01
Gibt es denn mittlerweile schon neue Infos bezüglich des Kopierschutzes? Ich hatte ja gehofft, dass nach den ganzen Protesten Ubisoft zur Vernunft gekommen ist und vom UbiLauncher wieder Abstand nimmt. Aber dann liest man in der Fachpressen, dass das neue Driver: San Francisco eben jenen unmöglichen Kopierschutz erhält. Notfalls muss ich halt schon wieder verzichten...

Paendrag
20-09-11, 01:59
Ich wollte nur kurz die Gelegenheit wahrnehmen und mich auch noch einmal melden.

Bin ebenfalls treuer Fan der HoMM-Reihe. Habe jeden - JEDEN - Teil, sei es von der RPG-Serie oder der TBS-Serie hier im Schrank stehen.

Sollte ein permanenter Online-Zwang bestehen, werde ich mir schweren Herzens eine Kauf verkneifen. Genauso, wie ich mir einen Kauf von Siedler 7 und Silent Hunter 5 verkniffen habe.

Ich habe nichts dagegen, wenn Firmen ihre Software vor Piraterie schützen wollen. Das ist nur verständlich. Aber dies darf nicht auf Kosten der ehrlichen Kunden geschehen. Steam ist das äußerste, das ich bereit bin an Gängelung zu akzeptieren, denn hier kann ich meine Spiele zumindest auch offline spielen. Das hat eher prinzipielle Gründe, als technische.

Es gibt zwar keine offiziellen Zahlen, aber ich vermute, dass Ubisoft durch den hauseigenen DRM zwar eine Menge Kunden vergrätzt, aber andererseits mehr Leute zu einem Kauf zwingt, die sich das Spiel sonst illegal beschafft hätten. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass die Rechnung für Ubisoft durchaus aufgeht, sonst hätten sie den Launcher schon entschärft. Viel gravierender ist wahrscheinlich langfristig der Image-Schaden und die negative Publicity der durch diese rigide DRM-Technologie entsteht. Und das müsste sich eigentlich auch in den Bilanzen niederschlagen. Jedenfalls hoffe ich das.

Naja, das war mein Wort zum Sonntag...

R-a-g-n-a-r
20-09-11, 02:26
@ Paendrag: Ich unterschreibe Dir Deinen Beitrag wortwörtlich, besser hääte ich es auch nicht zum Ausdruck bringen können!

Vor allem dieser Satz

Das hat eher prinzipielle Gründe, als technische.

spricht mir aus der Seele!

Sollte also eine dauerhafte Internetverbindung nötig sein, werde auch ich mir H6 sehr -SEHR- schweren Herzens nicht zulegen!
Ich glaube auch, dass es noch vielen anderen Heores-Fans so geht!

Varaxxian
20-09-11, 02:34
Einen permanenten online-Zwang finde ich auch doof. Gut ich hab S7 nie gespielt, aber das war mit ein Grund dafür mir damals nicht AC geholt zu haben. Dass H6 über Steam vertrieben wird finde ich ebenfalls doof-denn so werde ich es nicht mehr los, wenn es mir wider Erwarten doch nicht gefallen sollte oder ich es aus sonstigen Gründen irgendwann verkaufen möchte.

Ich bin zudem eh nicht so der Online-Spieler. Spiele wie Heroes spiele ich im Multiplayer fast immer im HotSeat-Modus. Und zumindest der war in der Demo auch offline spielbar, genau so wie die Kampagne.Ich hoffe einfach mal, dass das auch bei der finalen Version des Spiels so bleibt.