PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Outland"--2011. Mitstreiter neben PoP?



Murmelwerfer
25-01-11, 16:39
Hey Leute, hab da so ein Spiel gefunden, was neben Assassins Creed, Prince of Persia weiter etwas verdrängen wird.

http://www.joystiq.com/2010/09...nd-look-outstanding/ (http://www.joystiq.com/2010/09/30/trailer-and-screens-for-ubisofts-outland-look-outstanding/)

Ich mein, es ist wieder ein Spiel mit Schwert und wie schon in PoP 08 " Gute gegen Böse", Dunkel gegen Hell". PoP war mal ne gute EInnahmequelle für Ubisoft, aber ich glaube das wars auch erstmalfür PoP. Das braucht jetzt erstmal 6 Jahre Pauseoder so.

Oder für Ubi rentiert sich es trotzdemnoch ein PoP für 2011oder 2012 zu machen. Ma schauen..

Das Spiel selbst Outland...begeistert mich eher weniger.^^

Keksus
26-01-11, 09:48
Naja. Ein 2D Jump 'n Run. Ich glaub so wirklich PoP Konkurrenz ist das nicht. Hat mich jetzt mehr an Blade Kitten erinnert.

Keksus
02-06-11, 06:49
Eben die Demo gespielt. SO müssen Independentspiele aussehen. Ich möchte hier in diesem Sinne einen Garshasp bash einbringen: Outland ist billiger und eindeutig besser. Die Entwickler hier haben gezeigt, dass sie es können.

Murmelwerfer
03-06-11, 04:56
Garshasp bash :/....

Die spiele sind nicht zu vergleichen^^.

Ausserdem ist es fies Ubisoft mit den Entwicklern von Garshasp zu vergleichen.
Man sollte auch den kleinen chancen geben, damit sie was aus sich machen können.

Klingt wie : Ich kauf nur im Großhandel ein. Was will ich mit den kleinen Selbstständigen Läden? =
Die gehen alle unter und am ende gibts wieder nur dieses eine großeMonopol u know http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

SO sollte das eigentlich nicht sein.

Keksus
04-06-11, 06:55
Ubisoft hat Outland aber nicht entwickelt. Outland wurde von einem Independent Studio, Housemarque, entwickelt. Ubisoft hat das dann nur gepublished.

Um es mal so zu sagen: Die gehören zu den kleinen und zeigen, was Independentspiele ausmacht: Innovationen. Interessante Spielmechaniken. Nicht einfach irgendwa szusammenknüppeln und sich kaum großartig Gedanken über Spielmechaniken machen.

Murmelwerfer
04-06-11, 07:43
Nur gepublished ist gut.

Outland ist nicht grad ne Inovation bzgl. Gameplay.
Ausserdem wieviel spiele haben di eschon entwickelt und wieviel die von fanafzar?
Wer hat mehr Erfahrung?.

Ich finds echt nicht gut große mit ERFAHRUNG mit kleinen unerfahrenen zu vergleichen.

zusammengekrüppelt?....nein die haben sich Gedanken gemacht um daraus ein Spiel zu machen.

Man muss allen eine Chance geben, auch wenn einem das Spiel nicht anspricht.

Keksus
04-06-11, 09:34
Outland ist nicht grad ne Inovation bzgl. Gameplay.

Das solltest du beweisen können, wenn du es behauptest. Es ist nämlich was neues, mit dem Wechsel zwischen Licht und Dunkel um immun gegen bestimmte geschosse zu werden, dann aber auch entsprechende Gegner nicht mehr verwunden zu können.

Der Grafikstil ist auch kein Standard.


Ich finds echt nicht gut große mit ERFAHRUNG mit kleinen unerfahrenen zu vergleichen.

Jetzt biegst du es dir zurecht. Ich könnte dir jetzt noch so einige Independententwickler mit ihrem Erstlingswerk nennen, dass um einiges besser war als Garshasp. Beispiele:

Re-Logic mit Terraria
Notch mit Minecraft
BitBlot mit Aquaria
Introversion mit Uplink
Wolfire mit Lugaru

Da hättest du jetzt Vergleiche mit Leuten, die genauso erfahren waren. Diese Spiele funktionieren. Sie haben alle was besonderes und der Spielspaß wird nicht getrübt, weil irgendwas für das Spielprinzip wichtiges nicht funktioniert.

Die Garshaspentwickler hatten eine Chance, haben es aber versaut. TotalBiscuit hat es mal schön zusammengefasst: Der Artstyle von Garshasp mag gut sein, aber man spürt in jeder Ecke die Durchschnittlichkeit des Spiels. Unsaubere Kamera, kein richtiger Einschlag hinter den Attacken, teilweise verzögerte Steuerung ect. ect. Garshap hatte eine Chance. Aber es ist einfach schlecht.

Dazu kommt der Fakt, dass Garshasp abseits des Settings nichts besonderes hat. Keine einzige Sache, die es von anderen Spielen abhebt.

Wenn du es so willst haben sich die Entwickler die Messlatte für ihr Erstlingswerk einfach zu hoch gesetzt, da so ein Hack 'n Slay Spiel nicht einfach umsetzbar ist. Es muss wirklich alles passen, damit man da seinen Spaß dran hat. Schlechte Kamera, verzögerte Steuerung, kein Einschlag hinter den Attacken spüren ... das sind Todesurteile für so ein Spiel.

Wenn die Entwickler ein neues Werk machen, dann bitte. Ich werds mir ansehen. Aber sie müssen überzeugen können. Nur weil sie unerfahren sind und es ihr Erstlingswerk ist sollte man nicht gleich alle Fehler verzeihen, wenn die das Spielerlebnis trüben.

Zumal das Spiel bei Steam ja auch noch gleich 20€ kostet. Dafür bekomm ich schon manches Spiel eines "großen" Entwicklers neu.