PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : brauche landungstipps:-)



colacola66
22-04-04, 14:57
hallo,habe da spiel noch nicht sehr lange,spiele aber am wochenende zum ersten mal mit ainem geschwader(albatross) behersche die einfachen flugmanöver und angriffstaktiken...
die landung macht mir aber noch zu schaffen,könnt ihr mir landungstippps geben,wenn es geht genauer zurP-51D,vielen dank....
colacola

colacola66
22-04-04, 14:57
hallo,habe da spiel noch nicht sehr lange,spiele aber am wochenende zum ersten mal mit ainem geschwader(albatross) behersche die einfachen flugmanöver und angriffstaktiken...
die landung macht mir aber noch zu schaffen,könnt ihr mir landungstippps geben,wenn es geht genauer zurP-51D,vielen dank....
colacola

Wolkenbeisser
23-04-04, 02:38
Hallo colacola

Hab Dich! Wusste doch, dass ich früher oder später über einen Thread von Dir stolpern würde.

http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-very-happy.gif

Willkommen im IL-2 FB Forum! http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif

Wir werden also am Sonntag zusammen fliegen? Schön, es freut mich dass Du eine Möglichkeit gefunden hast. Das LAN ist bereits betriebsbereit.

übrigens: Neben den Tips, die Du hier im Forum bekommen kannst, werde ich Dir am Sonntag die "interne" Landeanleitung unseres Jagdgeschwaders geben.

P.S. An die Community: Seid freundlich zu ihm Leute, er hat soeben IL-2 FB entdeckt, und ist ein talentierter junger Pilot.

Fliegergrüsse

http://home.tiscalinet.ch/meyera/Bilder/Wolkenbeisser1a.jpg

JtD
23-04-04, 03:07
Der beste Tipp ist wohl: übung.

Oder hast Du ein bestimmtes Problem? Reicht die Landbahn nicht, setzt Du zu hart auf?

JG53Frankyboy
23-04-04, 04:05
bie flugzeugen mit Proppeller Constanter Geschwindigkeit, also auch der P51 , ist zu empfhelen den Ptich auf null zu stellen, nicht nur die leistung (im spiel drehzhal genannt http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif ). sosnt bauen die kaum fahrt ab. ebenfalls den kühler auf OFFEN , bringt nicht viel aber immerhin. jedes quentchen wiederstand ist nötig um die kisten abzubremsen.

im endteil solltest du deine maschine buglastig trimmen um den auftrieb der klappen auszugleichen.

der rest ist übung

RogerHawk
23-04-04, 05:12
Zum Anfang würde ich dir empfehlen zu üben wie man möglichst langsam fliegt mit dem Flugzeug deiner Wahl. Mit und ohne Klappen und mit ausgefahrenem Fahrwerk.

Bau dir dazu am besten eine kleine Mission mit dem erweiterten Missionseditor. Ein Flugzeug und ein Flugplatz reicht ja dazu.

Wenn du dann weist wann das Flugzeug im geradeausflug nicht mehr zu halten ist hast du einen Ansatz wie langsam du werden kannst wo das Flugzeug noch reagiert aber nicht auf die Nase fällt.

Dann kannst du ja versuchen das Flugzeug im Tiefflug langsam auf die bahn fallen zu lassen.

In der Regel sind Geschwindigkeiten um die 170 km/h mit vollen Klappen und Fahrwerk draussen ganz gut zum aufsetzen geeignet.

Gruß

http://520082849836-0000.bei.t-online.de/JG68_logo/GreenTigersLogoklein.gif (http://www.jagdgeschwader68.goto-my.de)

RogerHawk
Gruppenchef
I/Jagdgeschwader 68
"Green Tigers"
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>"Die großen Löcher in den Flächen sind nicht das Problem. Erst wenn die Dinger fehlen wird mir die Sache mulmig."<HR></BLOCKQUOTE>

colacola66
23-04-04, 07:44
danke euch vielmals für eure tippps,hoffe,das ich bis sonntag mit euren tollen tipps landen kann http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-very-happy.gif aber noch eine frage:bei der landung drückt es mir die nase kurz bevor ich aufsetze nach unten,und stürze meistens ab http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/35.gif würde mich auf antwort freuen.....
fliegerfrüsse,colacola http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Kaesebrot.
23-04-04, 07:52
Beim Aufsetzen sollest du deine Kiste relativ horizontal halten, evtl ein wenig nach oben. Und die Höhe sehr langsam verrigern. Bereits weit vor der Landebahn in geringer Höhe bei 180-200 kmh fliegen und beides weiter verringern, und nach dem Aufsetzen den Motor ganz austellen. Und solang du nicht sehr langsam bist, nicht voll auf die Radbremsen steigen http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Hab ich zwar nich aus nem Lehrbuch, aber so funzts bei mir immer http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

JtD
23-04-04, 08:44
Wenn Du tiefer anfliegst, stellt sich das Problem mit der durchsackenden Nase nicht. Aber es gilt wirklich: übung amcht den Meister.

RogerHawk
23-04-04, 08:50
Beim landen solltest du natürlich idealerweise mit allen drei Rädern zugleich aufsetzen. Da das allerdings viel übung erfordert und in der Eile die man üblicherweise an den Tag legt reicht es auch aus wenn die Nase beim Anflug auf die Bahn gerade ist oder nach oben zeigt.

Allerdings sollte man bedenken dass das Flugzeug schneller die Geschwindigkeit abbaut je steiler dieser Winkel ist. Also muss man ggf. sogar wieder Gas geben um nicht plötzlich runter zu fallen.

Immer die geschwindigkeitsanzeige im Auge behalten. Die Landebahn sieht man beim richtigen Anflug eh nicht mehr, weil man ja nach oben guckt.

Gruß

http://520082849836-0000.bei.t-online.de/JG68_logo/GreenTigersLogoklein.gif (http://www.jagdgeschwader68.goto-my.de)

RogerHawk
Gruppenchef
I/Jagdgeschwader 68
"Green Tigers"
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>"Die großen Löcher in den Flächen sind nicht das Problem. Erst wenn die Dinger fehlen wird mir die Sache mulmig."<HR></BLOCKQUOTE>

Willey
23-04-04, 09:35
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by JG53Frankyboy:
bie flugzeugen mit Proppeller Constanter Geschwindigkeit, also auch der P51 , ist zu empfhelen den Ptich auf null zu stellen, nicht nur die leistung (im spiel drehzhal genannt http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif ). sosnt bauen die kaum fahrt ab.<HR></BLOCKQUOTE>

Naja, dann kannste im Ernstfall aber nicht mehr genügend Power geben, um Durchzustarten. IRL bremst die auch mit 100% Prop eher ab, weil der Prop da mehr Widerstand "produziert", durch die höhere Drehzahl. War in FB 1.0 übrigens auch mal so!

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR> ebenfalls den kühler auf OFFEN , bringt nicht viel aber immerhin. jedes quentchen wiederstand ist nötig um die kisten abzubremsen.<HR></BLOCKQUOTE>

Jo, aufmachen das Teil. Am besten den ganzen Flug über. Damit kannste ohne zu überhitzen mehr aus der Kiste rausholen, als mit geschlossenen. Die bremsen zwar, aber das mehr an Power ist da mehr als n Ausgleich. Wenn man jedes letzt km/h rausholen will, dann zumachen.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>im endteil solltest du deine maschine buglastig trimmen um den auftrieb der klappen auszugleichen.<HR></BLOCKQUOTE>

Also wenn du noch buglastig trimmen mußt, biste zu schnell http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-wink.gif. Ich muß in so ziemlich jeder Kiste bei neutraler Trimmung in Endteil noch leicht ziehen, mit Landeklappen.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>der rest ist übung<HR></BLOCKQUOTE>

Jo. Ich erinner mich noch an meine Anfangszeit in der Il-2 Demo. Da hab ich die Smolensk QMB Mission auf Deutscher Seite, Zeil Flugplatz, keine Flak, keine Gegner genommen. Da haste n Platz vor dir, mit n paar Lastwagen sowie einige statische Flugzeuge. Da ballert nix. Kann man gut Landen und Starten üben. Das wichtigste ist dabei eigentlich immer der Anflug. Sicher kann man mit viel übung auch ne akrobatische "Schnellbremslandung" hinlegen, indem man n überflug mit 500 macht und dann inner Steilkurve so eng zieht, daß man dann schon fast gelandet ist. Aber der Anflug macht grade dann viel aus, wenn man wenig übung hat. Nimm früh genug das Gas raus und fahr die Klappen vollständig aus (Landeklappen bis 320km/h, Startklappen bis 380km/h, sonst klemmen die). Bei 109ern, 190ern (nur bedingt nützlich), 110 sowie IAR stell ich zudem unter 300-350 dann den Propeller auf manuell 100%. Das bringt ne höhere Drehzahl, man überdreht aber wegen der geringen Geschwindigkeit nicht, außer man gibt 100% Gas http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-happy.gif. Das muß man aber nicht. Damit kann man besser beschleunigen, wenn man mal zu lahm ist, und man bremst ein wenig besser ab. Kurz, man hat die Geschwindigkeit besser im Griff. Damit kann man problemlos 300km/h fliegen, und das reicht dicke. Man muß nur drauf achten, daß man nicht mehr als 3000 Umdrehungen (bei der IAR 2800) macht. Da hilft auch das Gehö beim Einschätzen. Der Anflug sollte komplett unterhalb 500m überm Platz stattfinden. Mit Klappen draußen, Propeller auf 100% manuell und ca 200-250km/h fliegt man dann an. Immer so langsam, wie's geht und so schnell, wie's nötig ist, die Bahn noch zu sehen. Weiter abbremsen kann man dann später noch, ca 500m vorm Aufsetzen, wenn man den Platz schon durch die Seitenfenster sehen kann. Da verschätzt man sich auch weniger und trifft recht gut, auch wenn man das "Ziel" gar nicht mehr sieht. Hier sollte man auch das Fahrwerk ausfahren (und nicht wirklich schon inner Platzrunde, auch wenn's bremst - das Handling verschlechtert sich grade in Kurven mit vollen Klappen mit wenig Speed merklich). Je nach Kiste sollte man kurz vorm Aufsetzen mit 120-170 drauf haben, und das auch halten (dafür ist der sensible Schubregler mit 100% Prop gut). Sobald man über der Schwelle ist, also am Anfang der Landebahn, sollte man das Gas wegnehmen und den Sinkflug abfangen und die Kiste auf "Bierkastenhöhe" einschweben lassen. Das muß man nur kurz halten, dann läßt man ein wenig nach am Stick und die Kiste landet fast von selbst, ohne Bruch. Und man kommt rechtzeitig zum Stehen.

Die größte Schwierigkeit besteht eigentlich darin, den Anflugwinkel sowie die Geschwindigkeit gut zu halten. Wenn man nur n bisschen zu hoch reinkommt, hat man schnell 50km/h mehr beim Aufsetzen. Da kann man lieber zu tief anfliegen und erstmal die Höhe halten oder nochmal kurz steigen. Man muß einfach früh genug ausreichend abbremsen. Da hilfts zB auch, das Seitenruder voll einzuschlagen und schräg anzufliegen. Da kann man gut überschüssige Geschwindigkeit abbauen. Ebenfalls kann man durch nen Schlenker im Anfug verzögern sowie zum Einleiten erstmal ne harte Kurve ziehen. Wenn man die Kiste so schnell wie möglich runterkriegen will, macht man die meisten Fehler. Da brechen selbst alteingesessene Piloten, die schon seit über 2 Jahren täglich fliegen, mal ihr Fahrwerk. Geduld und Ruhe sind da n wesentlicher Teil zum Erfolg.

http://home.arcor.de/eldur/sig/willey110.jpg
http://home.arcor.de/eldur/smilies/16x16_smiley-surprised.gif http://home.arcor.de/eldur/smilies/16x16_smiley-surprised.gif http://home.arcor.de/eldur/smilies/16x16_smiley-surprised.gif

Grille_Chompa
23-04-04, 09:46
Die Landung ist auch Teil der Grundausbildung der Virtuellen Jagdfliegerschule "Adlerhorst" [ Link ] (http://jfs.sturmovik.de), die für alle Interessierte, sowohl Fluganfänger, als auch "ältere Semester" offen steht.

http://jfs.sturmovik.de (http://jfs.sturmovik.de) [ Link ]

Interceptor_33
23-04-04, 10:02
also ich land immer so..
ich fliege auf mein gartenzaun zu ..
mach den motor aus und lasse den stick los ..
dann lande ich...
naja .. nicht immer perfkt aber ich komme zu min. am gartenzaun an !! http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-very-happy.gif ..

ne spass bei seite ...
übe mal in der aussen ansicht zu landen !!
dort kannst du sehr schön sehen wie du deine nase halten musst !!
am besten die wildesten manöver fliegen !!
da es dich ja net dein leben kostet kannst du so sehr gut die grenzen deines flugis beim landen lernen.
irgendwan schafst du auch mit 500 zu landen (arcade eben) einfach am platz vobeifliegen steil nach oben ziehen dann kreisel nach unten drehen und auf die bahn zu drehen ..

naja .. viel spass beim üben http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/35.gif

?-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-?
http://img24.photobucket.com/albums/v73/Interceptor_33/1JG77_sig.jpg
?-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-?
Der Weg ist das Ziel !
Nicht das Töten !

Willey
23-04-04, 10:05
Noch was: Es hilft oft, wenn man sieht, wie andere das machen. Hab deshalb auch mal n Track aufgezeichnet (FB 2.0 - AEP).
http://www.jg78.de/uploads/files/willey_p51landung.zip
Ne kleine Anmerkung dazu: Ich zieh nachm Aufsetzen wieder die Klappen ein, damit die Kiste unten bleibt und nicht nochmal abhebt. Bei der Geschwindigkeit bremsen die eh nicht mehr. Dabei zieh ich den Knüppel ganz zurück, damit die Maschine auch hinten aufliegt. So kann man auch besser die Richtung korrigieren, falls man etwas schräg aufgesetzt hat. Und man bremst schneller ab. Bei 120 würde die sonst noch aufm Hauptfahrwerk rollen, mitm Heck oben.

http://home.arcor.de/eldur/sig/willey110.jpg
http://home.arcor.de/eldur/smilies/16x16_smiley-surprised.gif http://home.arcor.de/eldur/smilies/16x16_smiley-surprised.gif http://home.arcor.de/eldur/smilies/16x16_smiley-surprised.gif