PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : AOTD-Tutorial Video released!



AOTDCaptainNemo
12-05-05, 10:42
Die Aces of the Deep Flottille ist stolz, ein selbst erstelltes Tutorial Video veröffentlichten zu dürfen.

http://www.aotd-clan.com/Bilder/tut.jpg

In dem Video kommentiert Soni, welcher auch das Video erstellt hat (Hier nochmals vielen Dank!), ausführlich einen Angriff auf einen Konvoy. Das 30 minütige Video beinhaltet den "Aufbau" eines Angriffs, wie auch die Erstellung einer Torpedoziellösung. Das Video ist 211mb groß und bedarf im Schnitt eine 90 minütige Downloadzeit.

Absofort könnt ihr euch das Video unter:

http://www.uboatnet.de/Pics/tutorial.avi runterladen.

An dieser Stelle vielen Dank an Uboatnet.de!

http://www.uboatnet.de/Links/Banner/Uboatnet.gif

Farian666
12-05-05, 10:44
Cool mal anschaun vileicht kan man noch was lernen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif


edit...
Sehr gut gelungen.

Martin_Popp
12-05-05, 12:37
Ganz nett gemacht, nur irgendwie döse ich nach eine Weile bei solchen Tutorial Videos fast immer weg, egal ob bei hausgemachten oder professionellen Lehrvideos. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Otto_Dolvich
12-05-05, 12:49
Stimmt schon, es hätte etwas gestrafft werden können, aber trotzdem:
Superteil! Vielen Dank!

Ich habe viel gelernt... z.Zt. macht der IWO noch immer "meine" Arbeit :-)

Whippet08.15
12-05-05, 13:00
Läuft das avi Format nur mit dem Windows Media Player? Bin mit RealPlayer, Quicktime und neuestem Winamp gescheitert. Dort nur der Ton zu höen...

EU-Nimrod
12-05-05, 13:24
@Whippet: Ich glaube, das ist ein DivX-Avi. Also besorge Dir den Codec im Netz (einfach googeln http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif ), dann kannst Du es Dir auch ansehen.
Ansonsten: Das Video ist eine gute Arbeit, weiter so!

Killers_Inc2005
12-05-05, 13:35
Ganz gut gelungen das Video

@Whippet08.15
Läuft auch mit Realplayer o.ä.
Dir fehlen offensichtlich die Videocodecs für DivX
http://www.divx.com/divx/download/

edit: Eindeutig zu langsam

Whippet08.15
12-05-05, 13:48
@EU-Nimrod u Killers_Inc2005
Danke für den Tip und den Link. Mal schauen, obs damit funzt und werde berichten... http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif

EU-Nimrod
12-05-05, 13:51
Originally posted by Killers_Inc2005:

...
http://www.divx.com/divx/download/

edit: Eindeutig zu langsam

Dafür mit nem schicken Link, ich war zu faul zu suchen... Asche auf mein Haupt!

U-4
12-05-05, 13:51
Nunja, Respekt für die Arbeit, aber das Tutorial an sich strotzt nur so vor Fehlern.
Der WZB wurde am Anfang völlig falsch eingestellt (nur weil das Ziel auf 90? liegt, heißt das nicht, dass der WZB 90? ist), die Entfernung vor der Geschwindigkeitsberechnung wurde nicht aktualisiert und aufgunddessen kam auch eine falsche Geschwindigkeit heraus. 3Kn sind eindeutig zu wenig, Konvois laufen erfahrungsgemäß mit 5-7Kn. Nur hat sich der Fehler nicht allzusehr bemerkbar gemacht, da auf sehr geringe Entfernung und mit schnellen Torps geschossen wurde. 150m mehr Entfernung und die Torpedos wären weit achteraus vorbeigegangen. So hat er gerade so das Heck getroffen.

Und Schussentfernung unter 500m? Naja, ohne Eskorte bzw. in frühen Kriegsjahren vielleicht, aber sonst kommt das eigentlich fast Selbstmord gleich.

Auf die Nacht warten, nen zackigen überwasser-AK Anlauf auf mehrere Ziele und ca.1000m und gleich ab dafür.
Es reicht, für ein Ziel eine schöne genaue Ziellösung zu erarbeiten, logischerweise laufen alle Schiffe im Konvoi mit gleicher Geschwindigkeit. Da für den Gyrowinkel der WZB und die Entfernung irrelevant sind, zählt nur die genaue Zielgeschwindigkeit. D.h. einmal eine ordentlich Ziellösung errechnen, am besten Fächerschuss auf überlappende Ziele, nächstes Ziel aufschalten, nächster Aal raus, nächstes Ziel, letzter Aal, Anlauf abbrechen, etwas absetzen und Aale nachladen. Die Angeschossenen laufen dem Geleit meist hinterher und können mühelos eingeholt bzw. per Fangschuss versenkt werden.

Lange Rede, kurzer Sinn:
Hut ab, dass sich jemand die Mühe gemacht hat. Bei Weitem nicht perfekt, aber immerhin hats mal jemand versucht. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Whippet08.15
12-05-05, 14:33
Also ihr Beiden... mein Problem hat sich mit dem Link gelöst. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif Schönen Dank nochmal.

Da ich SH 3 noch nicht hab, mein Rechner ist in allen Komponenten noch nicht SH 3 tauglich, war das Video für mich einfach nur schön. Kann nicht beurteilen, ob die Feuerleitlösung so auch korrekt war. Wobei mir 3 kn auch recht wenig vorkamen.
Trotzdem, wenn Soni nochmal Lust dazu hat, dann können gerne weitere Videos folgen... jetzt wo ich schon mal DivX hab... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Edit: ... vielleicht mal mit Zerstöersicherungen... macht das Video noch spannender http://www.ubisoft.de/smileys/tv_horror.gif

Radiopirat
12-05-05, 18:41
Das Intro fand ich genial, aber wie schon gesagt wurde, bei der Ziellösung ist die Fahrtmessung etwas danebengegangen.
Er hat den WZB ja im Voraus bestimmt, so dass der Winkel zum Bug genau 90 Grad ist, wenn der Tanker die 0 Lage passiert. Das war so schon in Ordnung, nur kann man mit dem so eingestellten WZB natürlich nicht die Fahrt messen, wenn das Schiff noch nicht auf 0 Grad ist, weil der Winkel dann eifach nicht stimmt.
Und ein Konvoi, der mit 3 Konoten läuft ist mir auch noch nie untergekommen, da wäre ich ja schon stutzig geworden.

Naja ist ne Kleinigkeit, die Aale haben ja ihr Ziel gefunden, super Arbeit!

Salamandria_686
13-05-05, 03:15
Hallo Kaleu´s
wir sollten mit Capt.Nemo nicht so hart in´s Gericht gehen. Das Video an sich ist jedenfalls toll. Und die kleinen Ungenauigkeiten lassen sich doch verschmerzen. Also sollten wir es so nehmen wie es ist- toll zum Anschauen- zum Lernen etwas weniger.
Mach weiter so und lass Dich nicht entmutigen!
Viele Grüße von der Ostseeküste ins tiefe "Binnenland"
der Seewolf
-----------------------
Schmutzige Männerhemden sind reine Frauensache

Ruby2000
13-05-05, 04:12
Hi,

ein super Video, vielen Dank

Gruß Ruby

gralveig
13-05-05, 06:09
sehr naiss ! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

nur ich muss sagen, ich bin net so ein fan des puren realismus und spiele immer noch mit automatischer ziellösung. deshalb hat es mich besonders interessiert - und eben auch besonders verwirrt... weil der lagewinkel war ja, wie deutlich zu sehen, nicht 90? zur zeit des schusses... und außerdem muss man ja eigentlich auch den torpedo etwas vorher abschießen, damit er im aufschlagszeitpunkt mit 90? trifft oder?


ich werde das jetzt mal antesten http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

tienman75
13-05-05, 06:57
Originally posted by U-4:
Nunja, Respekt für die Arbeit, aber das Tutorial an sich strotzt nur so vor Fehlern.
Der WZB wurde am Anfang völlig falsch eingestellt (nur weil das Ziel auf 90? liegt, heißt das nicht, dass der WZB 90? ist ....

Intro ist super aber darüber hab ich auch nur geschmunzelt!!!
So, aber dafür isses auch auf http://www.silent-hunteriii.com/de/home.php

Vielleicht waren die von der Aces of the Deep Flottille ja auch die Beta-Tester. Würde einiges erklären! http://www.ubisoft.de/smileys/bag.gif

abaris11
13-05-05, 08:48
Als absoluter Subsim-Neuling hats mit sehr viel gebracht. Wußte zum Beispiel nicht, dass ich im Sehrohr für optimalen Schuß auf Null sein muss. Dass ich nicht bis auf 300 Meter an eine Eskorte rankarre ist mir auch so klar.

tienman75
13-05-05, 10:39
Damit es nicht heisst es wird nur gemeckert!
Grosses Lob vor allen Dingen das er sich überhaupt die Mühe gemacht hat so ein Video zu machen, wie gesagt das Intro ist Klasse. Ich hätte auch nicht den Mut dazu, da im Eifer das Gefechts garantiert mir auch Fehler unterlaufen wären.
Noch paar Anmerkungen zum Video:
1. Beim letzten Torpedo hätte er vielleicht anmerken sollen warum er grad auf Magnet schaltet. Ich bin der Meinung mit Aufschlag wäre der Winkel zu spitz gewesen und er hätte nicht gezündet sondern wäre abgeprallt, beim Magnet hat es dann ja geklappt.

2. Anmerkung das man das Aufschalten des Ziels kurz vorher deaktiviert und das Sehrohr ein wenig mehr zum Bug des Ziels bewegt und dann den Torpedo abschiesst. Die Torpedos sind ja auch ziemlich weit hinten am Schiff detoniert wenn ich mich recht erinnere.

3. Es wäre besser solche Videos hinterher mit Ton zusammen zu schneiden da einem immer irgendwelche Sachen noch einfallen (siehe Punkt 1,2).


Herzlichen Dank auch an alle anderen die viel Zeit hier im Forum stecken und auch mir geholfen haben. Speziell sale999 für die geilen Mod's und Lord-Gerd, Copyoffline beim WZB!!!!!!!

JohnMarrington
13-05-05, 14:30
echt nett http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
nur ne frage: hats auf anhieb geklappt oder habt ihrs öfter versucht?

beerwish
13-05-05, 18:41
Das ist ein technisch sehr schönes Tutorial.

Meiner Meinung nach wurden bei diesem Angriff aber mehrere Fehler gemacht, die man in einem Tutorial nicht machen sollte.

1. Er fährt mit voll ausgefahrenem Periskop dicht vor dem Bug des ersten Schiffs in der Steuerbord Kolonne vorbei. Dabei wird er gesehen ("Wir wurden entdeckt...") und die Schiffe im Konvoi fangen an zu zacken. Danach ist genaues Zielen sowieso nur noch Glücksache und man hätte sofort die Zerstöer am Hals.

2. Den WZB hat er entweder nicht richtig verstanden oder es wirkt zumindest so als liest man den Winkel am Periskop ab und verwendet damit praktisch die Peilung, die hier aber etwa 20 Grad falsch ist. Das U-Boot steht ja ganz eindeutig nicht senkrecht zur Kursrichtung des Konvois. Außerdem ermittelt er dann die Geschwindigkeit mit einem falschen WZB.

3. Wegen der falschen Lage des U-Bootes, das 20 Grad zu weit nach Steuerbord gedreht war geht schon das erste Torpedo zu spät raus. Das zweite kommt in einem schon sehr schlechten Winkel. Pures Glück, dass alle getroffen haben.

4. Er wird fast gerammt und taucht auf gerade mal 15 Meter ab. Das ist aber die Tiefe vom Kiel. Aufgetaucht hat man schon etwa 5 Meter in der Anzeige. Das hätte leicht den Turm oder das Periskop kosten können.

Willey
13-05-05, 18:42
Auch mal ansehen... http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-surprised.gif

Ist immer interessant zu sehen, wie andere so fahren http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

So... http://www.ubisoft.de/smileys/3.gif

Also das Video ist ja mal ein gutes Tutorial, das einem zeigt, daß man selbst mit groben Fehlern noch treffen kann. Die Fehler, die gemacht wurden, wurden ja schon aufgezählt (1. Seite ganz unten). Also was ich anders gemacht hätte:

1. Annäherung. Grundsätzlich: Sehrohr möglichst nur einen Meter über Wasserlinie, bei unter 1000m Sichtentfernung ruhig nur einen halben Meter, um nicht gesehen zu werden. Beim Angriff dann ruhig etwas rausstecken, damit es nicht überspült wird, aber erst dann. Nur kleine Fahrtstufen ist schonmal genau richtig, wegen der Zerstöer, die einen sonst horchen könnten. Gerade das fällt mir im MP immer wieder auf: Immer mit AK rein. Ist nicht gut...

2. Kursermittlung: Die erste Linie war die richtige. Man sollte wissen, daß die Pötte anfangen, ca 30? zu zacken, wenn man entdeckt wurde. Den Generalkurs halten die aber weiterhin. Dadurch ist gerade bei Lage 90 der Fehler sehr gering (sin 60? = 0,86, also 14%). Alle weiteren Linien zeigten nur einen aktuellen Kurs, der nicht zur Schußlösung zu nehmen ist. Auch das Einzeichnen einer Senkrechten ist korrekt - nur sollte man sich dann auch nach dieser ausrichten, dann wäre nämlich bei Peilung 0 auch Lage 90 gewesen.

3. Geschwindigkeitsermittlung: Aufgrund einer nicht aktualisierten Entfernung und eines nicht passenden Lagewinkels kommt was Falsches heraus, was sich nachher an den Hecktreffern zeigt. Ich selber denke, daß die Notitzblockmethode da nicht der Hit ist, da kommt oft grobes bei raus. Es gibt 2 wesentlich präzisere Methoden:
Einmal ein Streckenabgleich. Mit kleiner Fahrt zB mache ich ca 3kn. Also ziehe ich eine Linie von meinem Boot zum Ziel und steche darauf den Zirkel in das Boot und ziehe ihn 300m etwa in Kursrichtung. Also Knoten * 100m. Ohne Kartenupdates kompliziert, da muß man natürlich die Entfernung und die Peilung einzeichen, am Besten mehrmals, um nachher ein genaues Ergebnis zu haben. Wenn mein Boot den Kreis erreicht, also 300m weit geschippert ist, zieh ich nochmal ne Linie zum Ziel. Die beiden Endpunkte verbinde ich nun ebenfalls mit dem Zirkel und kann anhand der 100m, die es gefahren ist, seine Fahrt bestimmen. Bei 600m sind das dann 6 Knoten. Darüberhinaus habe ich auch den Kurs des Ziels auf der Karte. Da es ein Konvoi ist, konnte man den aber schon eher leicht einzeichnen.
Die 2. Methode ist eine Stoppuhrmessung. Dabei sollte man selber still liegen und keine Fahrt machen. Nun sucht man sich ein Ziel heraus und setzt das Sehrohr leicht vor seinen Bug. In dem Moment, wo es die senkrechte Linie trifft, starte ich die Stoppuhr und lasse sie solange laufen, bis die Heckspitze die Linie passiert hat. Damit habe ich also gemessen, wie lange das Schiff braucht, um seine eigene Länge zurückzulegen - daher schlag ich die dann gleich nach. Mal angenommen, das Ziel ist 140m lang (C2) und hat 40 Sekunden gebraucht. Dann teile ich die Länge durch die Zeit, also 140m/40s = 3,5m/s. Jetzt muß ich es nur noch in Knoten umrechnen, was zum Glück vereinfacht werden kann. m/s in km/h ist *3,6 und km/h in kn ist /1,852 - beides zusammen ergibt den Faktor 1,94 - also grob über den Daumen 2. 2x3,5 macht 7 Knoten. Der Vorteil der Messung ist die Unabhängigkeit vom Lagewinkel und der Entfernung. Nur sollte man bedenken, es von Bug- zur Heckspitze zu machen, was nicht unbedingt der sichtbaren Silouhette entspricht.
Die Geschwindigkeit gebe ich dann in beiden Fällen im F6 Bildschirm ein. Einmal auf den kleinen Button drücken (Sehrohrkupplung), einstellen und nochmal drücken.

4. Ist eher ne persönliche Sache, aber ich öffne vorm Angriff auf dem F6 Schirm alle Rohre, die ich verschießen will, wähle danach das Erste aus und ticke nochmal die Geschwindigkeit an (wegen dem TDC Bug), das auch beim Wechsel auf nen anderen Torpedotypen.

5. Das Durchtauchen war in der Tat knapp. 6,2m Tiefgang. Hier sollte man das Sehrohr einfahren und gucken, wie hoch es dann liegt - 9,5m über Kiel beim IX, mein ich - dann Plus Tiefgang und 1m Sicherheitsabstand macht 17m aufgerundet.

PR0FEX
14-05-05, 01:22
Jeder der hier behauptet in dem Video wären Fehler sollte erstmal ein eigenes drehen. Es ist leicht aus der "anonumität" zu behaupten das man es selber "besser" gemacht hätte. Fakt ist: Er hat ein Schiff versenkt und das andere war am absaufen. Oder anderst ausgedrückt: Jeder All hat getroffen und ist explodiert!

Das Vid ist genial und hat mich persönlich dazu bewegt ab jetzt meine Ziellösung selber einzustellen.

Profex

gralveig
14-05-05, 04:06
war die automatische kartenakualisierung im tutorial an? ich hab die bei mir immer an, aber hab vorhin versucht das nachzuspielen und bei einstellung realistisch (und somit aktualisierung aus) sah ich garnix auf der karte - also nix mit kurs abschätzen und einzeichnen... ich sag grade mal mein boot, das wars auch schon... oder muss ich irgendjemand einen befehl geben, damit er mir die anderen boote einzeichnet?

Krk80
14-05-05, 06:00
@gralveig

Ja, im Tut war sie an. Bei mir ist unter realistisch auch keine Kartenaktualisierung. Stell mal auf schwer, da hat man auch manuelles Zielen und kartenaktualisierung ist dabei. Ich schätze das Tutotial wurde noch vor 1.3 'gedreht' - vielleicht hängt's damit zusammen.

@PROFEX
Die Methode im Tut lautet im wesentlichen "Pott auf Peilung 90? bringen, Boot stoppen und schiessen bei 0?". Wenn man das stur befolt, kann je nach Entfernung und tatsächlichem WZB des Ziel so ziemlich jeder WZB im Moment des Abschusses rauskommen. Und wenn der Kahn im Moment der Peilung genau parallel läuft kommt er sowieso nie vor's Rohr http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Ziel verfehlt wuerde ich sagen. Das muss man schon erwähnen dürfen.

Wenn du jetzt manuell schiesst, probier dann mal auf ähnlich kurze Entfernung wie im Tut aus der Hüfte zu schiessen - also ohne TDC indem du die Zielgeschwindigkeit auf 0kn stellst, so dass der Aal genau in die Richtung laeuft in die du zielst.
Du wirst merken, dass es nicht so schwer den Vorhaltewinkel selbst zu schätzen. Ein T3 ist kaum zu verfehlen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Powerage1968
14-05-05, 06:32
Also erstmal Riesendank für die Anleitung, ich bin ein absolutes Greenhorn beim manuellen Schiessen und es tut gut mal ein paar Sachen in der Durchführung zu Sehen anstatt immer nur in Handbüchern oder anderen Schrifftlichen Anweisungen nachzulesen! Respekt an alle die es schaffen unter den meist nett so freundlichen (wie im tutorial) vorherrschenden Umgebungsbedingungen im Spiel doch noch einiges an Tonnage zu versenken! Auf zur Akademie/Torpedoschule... Gruß..Foxi

beerwish
14-05-05, 07:16
Also ich habe nicht den Film kritisiert, sondern die Fehler, die im Film gemacht wurden. Ein Tutorial ist ja ein Lehrmittel und da sollte man es möglichst exakt "wie im Lehrbuch" machen.

Ein Torpedoziel-tutorial sollte zeigen wie man von seitlich-schräg vor dem Konvoi aus 1500-2000 Metern einen genau gezielten Torpedo abfeuert und dann mit der Ziellösung in schneller Folge dichter liegende Schiffe mit den anderen drei Torpedos beschießt. Möglichst so, dass alle etwa gleichzeitig einschlagen. Ob man alles trifft ist dabei nicht so wichtig.

Ich würde mich mal dafür interessieren, wie der Film gemacht wurde. Gute Bilder mit gut verständlichen Kommentar bekommt man ja nicht so einfach hin. Gibt es da Software, die einfach mit aufzeichnet oder muß man eine Art externen Rekorder mitlaufen lassen?

Wenn das relativ einfach geht könnte ich mir vorstellen, dass es neben der Screenshotsammlung auch eine Filmsammlung gibt.

MH77
14-05-05, 08:03
Schöne Sache, so ein "Lehrvideo" - jetzt müsst ich nur noch Konvoys finden, damit ich das Gesehene auch erproben kann...

beerwish
14-05-05, 08:17
Schau dir auf der Karte mal die Konvoiroute Liverpool-Halifax an. Da kommen alle Nase lang die ON,ONS-Konvois vorbei. AL01 ist ein guter Platz. Die Konvois geben sich da nur so die Klinke in die Hand.

Langsam rumfahren, viel tauchen und ohne Fahrt rumhorchen. Oft werden die Konvois auf über Funk angekündigt.

MH77
14-05-05, 09:22
Originally posted by beerwish:
Schau dir auf der Karte mal die Konvoiroute Liverpool-Halifax an. Da kommen alle Nase lang die ON,ONS-Konvois vorbei. AL01 ist ein guter Platz. Die Konvois geben sich da nur so die Klinke in die Hand.

Langsam rumfahren, viel tauchen und ohne Fahrt rumhorchen. Oft werden die Konvois auf über Funk angekündigt.

Danke für den Tip, das werd ich mal ausprobieren.
Habe bislang mit meinem IX C versucht, auf der "Sierra Leone - Liverpool"-Route zum Zug zu kommen, da mich der digitale BDU gerne nach EJ schickt, aber da findet man fast nix.

Copyoffline
14-05-05, 13:01
Hi.

an erster Stelle großes Lob an den Ersteller. Er hat sich wirklich viel mühe gegeben. Allerdings habe ich auch einiges dazu zu sagen. Ich habe den folgenden Text beim AOTD clan im Forum zur diskussion gestellt:


Hi Soni.

Wirklich gute Arbeit dein Film über die Torpedolösung hast dir echt Mühe gegeben.

Ich möchte aber an der Stelle auf ein Paar Dinge hinweisen. Es ist nur gut gemeint.

1. Du bist in den Konvoi zu schnell reingefahren, dadurch wurdest du entdeckt, deshalb fing der konvoi an Zickzack zu fahren und deshalb hattest du schwierigkeiten den Generalkurs zu plotten weil sie ihn ständig änderten.

Wären da Zerstöer in der Nähe würden sie dich ausserdem noch angreifen. Ausserdem ist das reinfahren in den Konvoi sowieso sehr gefährlich da man dabei sehr leicht entdeckt wird. Die Frachter sehen dein Sehrohr und alarmieren die Eskorte und den gesamten konvoi. Dadurch sind die Frachter auch wachsamer und sehen die Torpedos viel früher als sonst und versuchen ihnen auszuweichen.

Im Idealfall platziert man sein Boot schon vorher so dass das Ziel einem buchstäblich vors Rohr fährt ohne dass man wärend des Angriffs manövrieren muss, so bleibt man lange unentdeckt.

Es ist besser ausserhalb des konvois zu bleiben und Langstreckenschießen üben. 2000 meter ist meiner meinung nach eine gute Diestanz für Unterwasserangriffe bei guten Sicht- und Seebedinungen. Ausserdem musst du dir dann nicht den Kopf zerbrechen über eventuelle Frachter die dir über den Turm fahren könnten.


2. Leider muss ich dir auch mitteilen dass du den Winkel zum Bug nicht richtig bestimmst hast und deshalb du zum einem die geschwindigkeit des Schiffs nicht korrekt ermitteln konntest (der tanker fuhr mit mindestens 5 knoten sogar eher mit 6) und zum anderem der Zielrechner den Schubwinkel nicht korrekt berechnet hat. Das hat man auch gesehen dass du einen T3 Tanker aus weniger als 500m entfernung am Heck getroffen hast und nicht in die Mitte wo du hingezielt hast.

Wenn deine Ziellösung korrekt gewesen wäre hättest du den Tanker noch aus 3000 metern exakt dorthin getroffen wo das Fadenkreuz beim Abschuss war.

Du kannst durch die richtige bestimmung des WZB die geschwindigkeit sehr genau messen und musst es nicht schätzen. Historisch gesehen wurde noch nichteinmal dieser Winkel geschätzt es gab eine Art Rechenschieber mit dem man auch den Winkel zum Bug in Bezugnahme der bekannten Schiffslänge sehr genau ermitteln konnte. Und daraus wiederrum die Geschwindigkeit.

Dein Fehler lag vor allem darin dass du den WZB gleich auf 90? eingestellt hast ohne sich um ihn weiter zu kümmern. Der WZB muss aber unbedingt zum Zeitpunkt der Geschwindigkeitsmessung und zum Zeitpunkt wenn du die Ziellösung abhackst und in den Torpedorechner eingibst aktuell sein.

Das heisst. Angenommen du siehst das Ziel schräg von vorn, etwa 45?. Du musst jetzt den WZB auf genau diesen Winkel einstellen und nicht auf den Winkel indem du beabsichtigst das Ziel anzugreifen. Schließlich noch die geschwindigkeit messen (du wirst überrasch sein wie genau das geht wenn man den WZB richtig eingestellt hat) Dann die Rechnung abhacken und der Torpedorechner rechnet die Entfernung und den WZB automatisch weiter so dass du dich dann nicht mehr darum kümmern musst. und kannst ruhig abwarten bis der Schubwinkel 0? erreicht.

Falls es dich interessiert, man kann den Winkel zum Bug auch berechnen wenn man sich zu sehr verschätzt. Die Formel lautet

ASIN(TAN(alpha)*ENTFERNUNG/LÄNGE)

alpha ist der Deckungswinkel zwischen Bug und Heck des Ziels.

historisch gesehen haben die uboot fahrer ihn auch berechnet und benutzten dazu einen Rechenschieber.

Natürlich kannst du ihn auch einfach auf der Navkarte ausmessen, nur nicht bei 100% realismus.


3. Desweiteren erklärst du dass man den Torpedo erst loslassen darf wenn der Periskop nach vorn ausgerichtet ist, also ca 0?. Das stimmt so nicht, der wichtige Wert dabei ist allein der vom Zielrechner ermittelte Schubwinkel den du im kleinem Fenster rechts unter dem Notizblock ablesen kannst. Wenn dieser Wert Null erreicht und deine Lösung stimmt, dann läuft der Torpedo strickt geradeaus ohne kurven fahren zu müssen, so minimiert man einfach mögliche Fehler durch die Fehlsteuerung des Torpedos. In welchem Winkel letzendlich der Torpedo das ziel trifft hängt davon ab ob dein Boot im rechtem Winkel zum Generalkurs des Ziels asgerichtet ist.

Man kann auch deutlich sehen dass wenn dein erster Torpedo einschlägt, das Ziel schon fast 45? von hinten zu sehen ist. Damit ist dein Torpedo in einem Winkel von 45? gegen die Bordwand geprallt und du kannst von Glück reden dass er gezündet hat. Wenn du aber dein Torpedo dann loslässt wenn der Schubwinkel 0? ergibt und dein Kurs im rechtem Winkel zu dem des Ziels steht, solltest du der Torpedo das Ziiel in genau 90? treffen.

Bei Frachtern mag der Unterschied zwischen dem Schubwinkel und dem Generalkurs des Boots kaum unterschied ergeben, aber bei Zerstöern die 35 Knoten fahren kann der Unterschied schon 40? betragen und damit die Trefferwahrscheinlichkeit erheblich beeinträchtigen.

Mit einer richtigen Ziellösung trifft man auch solche schnellen schiffe auch aus größeren Distanz ohne probleme solange sie ihren Kurs nicht abrupt ändern.

4. Ausserdem warst du viel zu nah. Aus 400m mache ich mir nichtmal die Mühe eine Ziellösung zu berechnen ich schießé dann einfach auf den Bug und treffe sie dann meistens in Mitte auch ohne Lösung.


5. noch mehr zur allgemeinen Konvoitaktik:
Bei Koinvoi angriffen ist große Distanz von Vorteil. Da deine Torpedos viel länger unterwegs sind kannst du sie besser koordinieren und gleichzeitig mehrere Schiffe angreifen. Zuerst große Schiffe mit viel Tiefgang in hinteren Reihen, mit langsamen Torpedos. dann kleinere Schiffe in hinteren Reihen mit schnellen Torpedos, dann die kleineren in vorderen Reihen mit schnellen Torpedos. So explodieren alle deine Torpedos synchron, lange bevor die Eskorte mitbekommt dass du da bist und du kannst dich in Ruhe absetzten um Nachzuladen und den Konvoi eventuell nochmal anzugreifen. Die Eskorte ist ausserdem sehr verwirrt wenn gleichzeitig 4 Schiffe in die Luft fliegen sie gehen dann offenstichtlich von mehreren booten aus und suchen dann meistens an den falschen stellen. Ausserdem musst du nicht für jedes Schiff eine neue Lösung berechnen, theoretisch kannst du mit der selben lösung mehrere Schiffe angreifen, weil sie ja gleich schnell und in die selbe richtung fahren. Dazu muss man aber vorher versuchen den Angriff zu synchronisieren, weil sobald ein Schiff getroffen wird ändern alle anderen sofort ihren Kurs und geschwindigkeit, die torpedos müssen alle gleichzeitig explodieren.

zu kriegsbeginn lohnt es sich die Eskortschiffe zuerst zu versenken. Wenn sie nicht wissen dass du da bist fahren sie genausoschnell und schnurrgeradeaus wie die frachter und sind deshalb nicht schwieriger zu treffen. Versenkst du die gesammte Eskorte mit einem einzigem Schlag kannst du dich bei den Frachtern mit der Deckkanonne so richtig austoben.

Später mit FAT torpedos kann man die Eskorte auch noch in die Irre führen wenn man es schafft ein Ziel mit einem flächensuchendem Torpedo von der anderen Seite zu treffen. So fährt die ganze eskorte auf die andere Seite des konvois weil sie dich dort vermuten und du kannst in Ruhe abhauen oder weiter angreifen.


Naja soviel dazu, hoffe du missverstehst die Kritik nicht. In diesem Sinne, Fette Beute.


Ach ja ich kann diesen Thread eventuell nicht weiter verfolgen da ich nach meinem Umzug noch keinen eigenen I-net anschluss habe.

catthunder
14-05-05, 16:00
Hi,

für s erste mal kann man nur sagen hut ab, da hat sich jemand mal große Mühe gegeben, das ist besser als das dürftige Handbuch zur Hand zu nehmen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif.

Ich freue mich schon auf die nächsten Teile http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif.

cu
cat

1of3
15-05-05, 08:01
Erst einmal super Arbeit. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Aber schön wäre es gewesen, wenn man das ganze ohne die Kartenaktualisierungen für die Gegner gemacht hätte. Diese rote Striche auf der Karte sind doch arg unrealistisch.

Mich würde persönlich sehr interessieren, wie man den Kurs und die Geschwindigkeit des gegnerischen Konvois erfassen kann, anhand der Karte. Gibts das eine passende Möglichkeit?

gamer0_13
15-05-05, 10:05
Der Download funzt NICHT !
Oder gibt es noch eine alternative Adresse ?

Danke und Gruß Gamer

AOTDCaptainNemo
15-05-05, 10:41
Erstmal vielen Dank für die positive, wie auch konstruktive Kritik. Wir haben mit so einem Ansturm nicht gerechnet und haben in 3 Tagen einen Traffic von etwa 400 Gby umgesetzt. Wir sind gerade dabei einen Ersatz Webspace zu organisieren. Wir bitten um ein wenig Geduld.

AOTDCaptainNemo
16-05-05, 07:17
Absofort könnt ihr euch das Video unter:

http://www.uboatnet.de/Pics/tutorial.avi runterladen.

An dieser Stelle vielen Dank an Uboatnet.de!

http://www.uboatnet.de/Links/Banner/Uboatnet.gif

LiquidSnake_780
19-05-05, 10:19
Ziemlich geiles Video! Und ziemlich geiler Dialekt des Sprechers! "Lüfteranlage meiner Rechenmaschine!" *LOL*

Wieviel Stunden habt ihr dran gesessen das Video zu machen?

Liquid

H3llfighter
25-05-05, 09:14
Mist, da schaut man mal ne weile nicht ins Forum und dann verpasst man die hälfte. Der Link zu dem Video geht leider nimmer. Kann das jemand noch mal für mich online stellen? BITTE!

Schroeder1970
25-05-05, 15:13
Originally posted by AOTDCaptainNemo:
Absofort könnt ihr euch das Video unter:

http://www.uboatnet.de/pics/tutorial.avi runterladen.

An dieser Stelle vielen Dank an Uboatnet.de!


geht nicht... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif


Not Found
The requested URL /Pics/tutorial.avi was not found on this server.

Additionally, a 404 Not Found error was encountered while trying to use an ErrorDocument to handle the request.
Apache/1.3.31 Server at http://www.uboatnet.de Port 80

Schroeder1970
25-05-05, 15:19
hier habe ich mal ein Download gefunden:

http://www.gaming4all.net/de/file831_f754e30cc6dce0368f5f498551561bbd.html

Uboatnet_Gekko
26-05-05, 12:53
Sorry Jungs,

aber Host Europe hat leider im Moment Probleme mit dem Server 17.
Wäre auch eigentlich nicht schlimm, wäre da nicht auch mein Webspace drauf http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_mad.gif

Sobald die das gefixt haben, wird das Video hoffentlich wieder erreichbar sein.

SirWinni
30-05-05, 10:22
Sorry, alles was sich tut wenn ich versuche, obige Site aufzurufen ist:
Not Found
The requested URL /Pics/tutorial.avi was not found on this server.

Additionally, a 404 Not Found error was encountered while trying to use an ErrorDocument to handle the request.
Apache/1.3.31 Server at http://www.uboatnet.de Port 80

Wird sich wohl seit den 26. noch nicht gebessert haben.
Warten wir noch was

Gruss
Winni

AOTDCaptainNemo
01-06-05, 09:06
Absofort könnt ihr euch das Video wieder bei AOTD direkt runterladen.

http://www.aotd-clan.com/Files/video/tutorial.avi

H3llfighter
01-06-05, 09:37
Juhu,

THX bin jetzt am saugen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Ich hoffe das das Tutorial mir ins besondere die manuelle Berechnung der Torpedoziellösung näher bringen kann.

Gruß
Hellfighter

EEF-Redeagle
30-08-06, 04:38
Ich habs damals angeschaut. Da mein Problem genau die Bestimmung des WZB ist, bei der hier ein Fehler gemacht wird hat es mir leider nicht geholfen.
Es ist ein Jahr vergangen und ich kanns immer noch nicht. Das nervt mich tierisch. Ich spiel wieder mit Autoloesung, da die ca 200 verschossenen Aale gegenueber 0 Treffer auf Dauer teuer kommen -.-
Von den Stunden die ich vorm Ladebildschirm verbrachth ab ganz zu scheigen...

Gandalfi2005
30-08-06, 04:57
Hallo EEF-Redeagle,

Winkel zum Bug Ermittlung ? Ich versuche Dir das mal zu erklären.

Zuerst musst Du schauen, welche Seite des Ziels Du siehst. Backbord oder Steuerbord (links oder rechts in Fahrtrichtung des Zieles).
Dann musst Du Dir vorstellen, Du wärst der Kapitän auf der Brücke des Zielschiffes. Wenn der Dich nun sehen könnte, in welchen Winkel würde er Dich sehen. Angenommen der Kapitän des Zielschiffes würde Dich genau links also 90 Grad Backbord sehen. Dann ist der Winkel zum Bug - Backbord 90 Grad. Du siehst das Ziel dann genau Breitseite links (Backbord). Wenn der Kapitän des Zielschiffes Dich sagen wir mal halb links in seiner Fahrtrichtung sehen würde, Würde er Dich 45 Grad backbord seiner Fahrtrichtung sehen. Also 45 Grad Backbord WZB. Du siehst das Ziel denn halb von vorne und halb von links. Wenn Du dass Ziel von vorne sehen würdest, dann ist der WZB also 0, da der Kapitän Dich ja genau in Fahrtrichtung sehen würde. Genauso verhält Sich das natürlich mit der Steuerbord Seite.

Das schätzen des WZB erfordert schon ein wenig übung. Die Schätzung sind aber immer nicht genau, was allerdings auch nicht unbedingt erforderlich ist. +/- 10 Grad toleranz führen immer noch zu guten Ergebnissen.
Des weiteren beachte bei der Geschwindikeitsermittlung, dass Dein Boot möglichst 0 Knoten Geschwindigkeit macht. Denn Deine eigene Fahrt wird bei dem Geschwindigkeitsermittlung Algorithmus nicht berücksichtigt.

Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen.

DerAlte1977
30-08-06, 05:37
Nur mal so:

Wenn hier was zum saugen eingestellt wird sollte das schon so sein das es auch JEDER saugen kann.

Der Link zu AOTD funzt auch nicht: URL NOT FOUND.

Ich denke es liegt daran das man sich erst bei AOTD registrieren muss, aber warum ?

Stellt das doch bitte so ein das man auch ohne Registrierung dran kommt.

AOTD_Phil21
30-08-06, 08:06
Nein der Link ist schon lange offline.

Nach dem Umzug auf den neuen Server haben wir es nicht wieder zum download angeboten weil es erstens den Fehler bei der Lagewinkelbestimmung enthält und zweitens eigentlich kein Bedarf mehr bestand. Bei uns nun eigentlich nicht mehr verfügbar, bei Marinesims.de sollte es aber mal wieder verfügbar sein.....

Gruß Phil