PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gegnerkurs ohne Kontaktaktualisierung?



Andreas_Frank
12-03-06, 11:52
Ich fahre schon lange mit 73%, also mit Zielautomatik und Kontaktaktualisierung. Mir ist aber inwischen langweilig geworden und habe die Kontaktaktualisierung abgeschaltet. Jetzt habe ich nur noch die Zielautomatik.
Auf der Karte werden keine Schiffe mehr dargestellt und auch von dem Horcher werden keine Striche mehr gezeigt.

Wie findet man den Gegnerkurs heraus bei schönen Wetter und auch im dichten Nebel, um es in die Karte einzuzeichnen? Ich brauche den Gegnerkurs um mich in eine gute Schußposition zu bringen.

Wie unterscheidet man zwischen Freund und Feind in der Nacht? Die Flaggen sind bei Nacht sehr schlecht zu sehen.

Ich bin in meiner jetzigen Karriere im Mittelmeer 1943 unterwegs.

Gruß Andreas

Shoshin1971
12-03-06, 12:09
Gegnerkurs bestimmen ist recht einfach.
Einfach ans Horchgerät setzen und Richtung des Kontakts feststellen. Zur Karte wechseln und am Ende des Striches eine Markierung mit dem Bleistift setzen. Nach einem Weilchen (ca. 30 Sekunden,kommt auf die Entfernung an) wieder dasselbe Spielchen von vorne. Nach 3-4 Markierungen auf der Karte brauchst Du nur noch einen Strich durch die Markierungen zu ziehen,und schon hast Du den Gegnerkurs.
Du musst Dich dann nur in Position bringen und schaun,obs mit der Distanz zum Ziel,aber mit ein wenig übung landet man eigentlich immer in idealer Schussposition.
Was die Freund/Feinderkennung angeht,kann ich Dir leider nicht helfen (ich schlag mich da immer mit dem Id-Buch rum) und wäre da auch für nen Hnweis dankbar.

Andreas_Frank
12-03-06, 15:33
Hallo Shoshin1971

Ich habe so gemacht, wie du mir beschrieben hast. Ich habe am Horchgerät die Richtung des Kontakts festgestellt und bin zur Karte gewechselt, aber da ist kein Strich. http://forums.ubi.com/images/smilies/53.gif

Unglaublich, was das ausmacht ohne Kontaktaktualisierung zu fahren. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Gruß Andreas

phantom1n8
12-03-06, 15:34
Originally posted by Andreas_Frank:
Wie unterscheidet man zwischen Freund und Feind in der Nacht? Die Flaggen sind bei Nacht sehr schlecht zu sehen.
Gruß Andreas

Wenn du die externe Kamera abgestellt hast, hilft da wohl nur eins: So nahe ran wie möglich, bis man die Flagge erkennen kan. Speziell im Mittelmeer sollte man nicht blind torpedieren, da hier viele Italiener rumkurven.

Mittelwaechter
12-03-06, 18:39
Hallo Andreas,

vermutlich hat Shoshin1971 überlesen, dass du ohne Kontaktaktualisierung spielst.

Der Horcher sagt dir "Kontakt, kommt näher, Richtung 090, große Entfernung." (oder so ähnlich http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Also kannst du auf der Karte eine Linie von deinem Boot im 90 ? Winkel nach rechts zeichnen.
Große Entfernung bedeutet zwischen 3 000 und 20 000 Metern, mittlere Entfernung 1 000 bis 3 000 Meter und kurze Distanz heißt unter 1 000 Meter.

"Kommt näher" sagt erstmal nur wenig aus. Du kannst deine Linie nach 20 km enden lassen, da der Horcher nicht weiter höen kann. Am Endpunkt könntest du auf die Line einen T-Strich setzen. Der Kontakt fährt in einen der beiden Sektoren unter dem T-Strich ("kommt näher"). Logischerweise fährt er bei "entfernt sich" in den Sektor über dem T-Strich, also von dir weg.
In welchen Sektor fährt der Kontakt? Wenn du deine Position nicht änderst, dann kannst du nach drei Minuten (Stopp-Uhr) eine neue Meldung anfordern, die dir bereits etwas mehr verrät.

"Kontakt, kommt näher, Richtung 088, große Entfernung"

Er fährt also in den linken Sektor unter dem "T". Er konnte innerhalb von drei Minuten seine Lage um zwei Grad nach Backbord verändern.
Wie ist das jetzt zu interpretieren? Je kleiner die Winkelablage, desto mehr fährt er auf dich zu, je größer, desto mehr fährt er parallel zu deinem eigenen anliegenden Kurs. Ob zwei Grad viel oder wenig sind wissen wir noch nicht, Herr Kaleun.

Also üben wir uns in Geduld, Herr Kaleun und stoppen nochmal drei Minuten um den Hocher zu befragen.

"Kontakt, kommt näher, Richtung 082, große Entfernung"

So, jetzt kriegen wir endlich eine anständige Meldung. Geht doch!
In den letzten drei Minuten hat der Kontakt seine Lage um 6 ? nach Backbord verändert. Wenn man von einer konstanten Geschwindigkeit ausgeht, dann zeichnet sich folgendes Bild:

Der Kontakt fährt innerhalb von sechs Minuten 8 ? nach backbord, die Strecke teilt sich in 2 ? und 6 ? nach jeweils drei Minuten. Der Kontakt hat in den beiden Zeitabschnitten aber jeweils 50% der gefahrenen Strecke zurückgelegt.
Wie bringt man das auf die Karte? Die Linien 090, 088 und 082 hast du schon eingezeichnet, oder? Mit dem Lineal-Tool stichst du jetzt in die Kreuzung des "T" und steckst eine Linie ab, die auf der 082 Linie endet und von der 088 Linie halbiert wird.
Diese Linie repräsentiert den Kurs des Kontaktes. Vermutlich fährt der Kontakt nicht auf dieser Linie, aber er fährt parallel dazu.
Enttäuscht? Warte es geht noch weiter.
Wir können jetzt auch sagen, wo wir den Kahn in drei Minuten peilen werden. Verlängere einfach die gefahrene Strecke um 50% in die besagte Richtung. Zeichne diese Peilung ein!

So, und weil wir hier nicht mehr viel verloren haben verändern wir jetzt unsere Position. Wir fahren drei Minuten vorwärts (AK wenn möglich) und lassen den Horcher melden.
Und wo isser? Ganz egal, die Peilung schneidet unsere letzte Linie von vorhin an seinem aktuellen Standpunkt.
Und jetzt weißt du, wo er gerade ist, wohin er fährt und wo er in x Minuten sein wird.

Andere Bedingungen erfordern andere überlegungen, aber das Prinzip solltest du verstanden haben. Wenn sich der Kontakt entfernt, dann kann es dir passieren, dass er aus dem Sensorbereich fährt. Das hat auch Informationswert, aber dann musst du erstmal hinterher. Bei einer Entfernung unter 1 000 Meter solltest du besser aufpassen, dass dich der Kutter nicht überfährt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

über deine Erfolgsmeldung würde ich mich sehr freuen.

smfust
13-03-06, 06:10
@Mittelwaechter: http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif


Tipp: http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif
Wenn man es etwas bequemer haben möchte, kann man sich aber auch des HiTec-Angriffsfernrohrs bedienen. Genau in die gemeldete Richtung peilen und ein paar Mal aufschalten (Taste "L"), dann sieht man den Schiffstyp, seinen Kurs (relativ zum eigenen Boot) und sogar die Geschwindigkeit. Das klappt bis ca. 25km.

Ok, ist halt nichts für die "Realitätsfanatiker" http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Wenn man dann noch weiß, dass der Feind bei einem relativen Kurs von 5? bei ca. 1/10 seiner jetzigen Entfernung bei dir vorbeirauscht, ist auch die Kursberechnung einfach.

05? - 1/10
10? - 1/5
15? - 1/4
20? - 1/3
30? - 1/2


ahoi, smfust

Andreas_Frank
13-03-06, 11:24
Vielen Dank für eure Hinweise. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif Bin zur Zeit dabei das alles durchzuackern und umzusetzen. Mir raucht der Kopf. http://forums.ubi.com/images/smilies/53.gif Immerhin habe ich im dichten Nebel schon 2mal ein Schiff gefunden. Auch bei schönen Wetter klappt mit dem UZO oder Sehrohr einigermaßen. Aber manchmal mache ich Fehler.

Das mit dem Freund/Feinderkennung bei Nacht habt ihr Recht. Ich muß doch sehr nah ran, um die Flagge zu erkennen und dann mich nochmal neu positionieren zum Angriff. Eine andere Möglichkeit ist mir noch eingefallen: Auftauchen und abwarten, ob das Schiff auf mich schießt. Aber das kann man nicht allzu oft machen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Ohne Kontaktaktualisierung ist ja ein ganz anderes U-Bootfahren und die Zerstöer sind viel schwieriger zu versenken. http://forums.ubi.com/images/smilies/53.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Gruß Andreas

Mittelwaechter
13-03-06, 16:15
Cheater-Alaaaarm! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Das HiTech-Angriffsrohr würde sicherlich nicht die empfundene Langeweile aus dem ersten Posting bekämpfen...

In dichtem Nebel sieht man nur etwa 350/400 Meter weit. Da fahre ich dann auch gerne mal einem Kontakt hinterher, wenn er schon mit "kurze Distanz" gemeldet wurde.
Am schärfsten ist es, wenn man selber auf die Brücke klettert und entsetzt feststellen muss, dass der Kontakt wie ein Hochhaus auf deine Steuerbordseite zudampft. Und die Brückenwache kratzt sich gelangweilt am Sack...

smfust
13-03-06, 17:13
Cheater-Alaaaarm!

Du meinst doch nicht etwa mich??
Ich würde eher sagen: Ausnutzen von Schwachstellen des Programms. Cheaten ist was anderes.

Ja, und ich schau auch mal in 100m Tiefe in's Luftzielsehrohr, um die Zerris zu beobachten, wenn sie Jagd auf mch machen. Was soll's??? 100% Realität ist mir eben zuviel.

ahoi, smfust

shred_man
14-03-06, 08:17
Originally posted by Shoshin1971:
Gegnerkurs bestimmen ist recht einfach.
Einfach ans Horchgerät setzen und Richtung des Kontakts feststellen. Zur Karte wechseln und am Ende des Striches eine Markierung mit dem Bleistift setzen.


Meinst Du damit die Torpedo Zielkarte ? Die Richtung des Kontakts wird doch nur auf der Torpedo Zielkarte dargestellt, nicht auf der Navikarte oder irre ich mich ?

Gruß,
Frank