PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Anfänger und schlechter Kaufmann



Irokesenfreund
01-04-08, 07:01
Hallo zusammen,
ich habe viele Jahre 1602 gespielt und bin damit gut klargekommen. Jetzt habe ich einen neuen Rechner und 1701. Ich bin begeistert von der Graphik und den features, insbesondere den Computerspielern.

Ich habe aber noch Schwierigkeiten mit der Balance beim Wachstum. Mir ist klar wie die Kette bis zu den Aristokraten funktioniert auch die Funktionsweise der Steuerschraube. Ich dachte eigntlich als alter 1602-Spieler wäre das kein Problem.

Ich habe auch hier Deejoo's Beschreibung für Neueinsteiger gelesen, aber noch nicht meine Fehler entdeckt.

Beim Wachstum und Kultursprung werden immer mehr Ressourcen verbraucht. Wenn es dann zu Gütermangel kommt sind die Auswirkungen drastisch.

Ich bin also vorsichtig beim Ausbau und krebse bei einer Bilanz von unter + 100 herum. Nur bei den Aristokraten warens mal zeitweise +200 bis + 400. Ich erfülle zwar alle Aufgaben (bin der beste Freund des Händlers http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif ), werde aber nicht reich. Die Computermitspieler lachen sich schon einen Ast. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_eek.gif

Am WE hatte ich ein "žAha-Erlebnis".
Bislang hatte ich die Steuerschraube immer auf gelb. Nur wenn ich weiter bauen wollte fuhr ich zurück auf grün. Gestern habe ich festgestellt, dass die Häuser nicht voll belegt waren. Nachdem ich die Bürger ihre Häuser voll belegen ließ und eine zweite Kirche baute, aber keine zweite Schule um zusätzliche Siedler zu haben, die nicht so viel verbrauchen wie Bürger, war ich plötzlich bei einer Bilanz von + 400.

Mein erster Versuch das (bescheidene) Siegziel "Vermögen 75.000" zu erreichen scheiterte. über meinen blauäugigen Versuch die Unabhängigkeit zu erreichen möchte ich gar nicht erst berichten. Derzeit läuft ein zweiter Versuch zum Siegziel Vermögen mit den harmlosen Gestalten Hendrik und Papa Eichendorf. Mal sehen ob ich schnell genug bin. Ich greife gegen nette Zeitgenossen nur ungern zu den Wafffen.
Grüße ans Forum

Excali58
01-04-08, 07:23
. . . hi,

jo - man sollte schon wenigstens im Bereich der grünen Steuern spielen und dann zum Aufstieg dunkelgrün. Im Gelben Bereich rumzukrebsen bringt nix - das hattest du ja gesehen - es sollten schon erst mal alle Leute einziehen können, damit man im Gelben dann mal mehr kohle verdienen kann (was dann auch funktioniert). Aber wie gesagt, richte deine Produktionsverhältnisse eher nach grünen steuern aus - das macht dann Sinn und man fällt nicht auf die Nase http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif . . .

Irokesenfreund
01-04-08, 08:27
Hallo Excali58,
ok, ich werde "Grünspieler". http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Nachtrag: Der Beitrag von Deejoo hat mir beim zweiten Lesen doch noch ein paar Anregungen gegeben. Aber 40-45 Häuser und 2-4 Kirchen und 1-2 Schulen kann man auf mittleren Inseln doch kaum plazieren, wenn man darauf später noch Alkohol, Brot, Blumen und Honig produzieren will. Mal sehen.

marlei
01-04-08, 10:37
Also ich mache das mit den Steuern immer so:
wenn eine neue Stufe erreicht ist(oder neue Häuser gebaut) bleiben die Steuern auf hellgrün.
Sind dann alle Häuser der neu ereichten Stufe voll bewohnt die Steuern ans Ende vom gelben Bereich.
Erst wenn ich zur nächsten Stufe aufsteigen will die Steuern dann auf dunkelgrün.

Und immer dran denken nach Feuer, Pest usw. die Steuern kurz auf hellgrün bis die Häuser wieder voll sind.

Für die 40-45 Häuser brauchst du von jedem öffentlichen Gebäude (Kirche usw. ) nur 1 alles andere ist Geldverschwendung.

Die Produktionen kannst du ja auf andere Inseln auslagern.
Mußt du ja sowieso da du auf keiner Insel alles anbauen kannst.

Irokesenfreund
02-04-08, 01:50
Ich habe meinen ersten Erfolg geschafft. 75.000 Taler gegen Papa Eichendorf und Hendrik.
Mein Grundfehler war die Siedlung zu klein anzulegen. Ich hatte bislang eine Kapelle und eine Schule an den Marktplatz gebaut und versucht in deren Einzugsbereich die Bevölkerung bis zur Aristokratie aufsteigen zu lassen. Das hat auf funktioniert, nur mit einer zu schlechten Bilanz. Wie bereits gesagt, hatte ich bereits in einem Spiel ab dem Bau der Kirche die Siedlung vergrößert und merkte, dass es besser wurde. Nur war ich natürlich im Vergleich zu den Mitspielern zu langsam. Außerdem hatte ich versucht auch bei der Siegstufe 75.000 Taler bereits Aristokraten anzusiedeln. Das hat natürlich unnötige Ressourcen verschwendet. Kaufleute reichen für diese Stufe völlig aus.

Nach den Hinweisen von Deejoo habe ich jetzt mit zwei Kapellen und zwei Schulen angefangen und es klappt! Ich weiß nicht warum ich nicht selbst auf die Idee kam. Entweder, weil ich Angst hatte ein zu große Siedlung verbraucht zu viel, oder weil die Graphik im Gegensatz zu 1602 die Gebäude größer aussehen lässt. Jedenfalls fiel mir wieder ein, dass ich bei 1602 auch immer mit zwei Kapellen, einer Schule und einem Wirtshaus gestartet bin.
Es geht aufwärts. http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

Irokesenfreund
04-04-08, 02:03
Ich mache mal mit meinen Anfängerfragen hier weiter, solange ich keinen alten thread dazu finde. OK?

Gildehaus oder Meisterbrief - Geschmacksache?
Ich habe bislang immer den Meisterbrief erforscht. Ohne Begründung. Vielleicht gefiel mir die Alternative "eiserne Ration" besser als das Kurierschiff. Die Profis hier reden aber immer vom Gildehaus. Also hab ich's mal ausprobiert.
Bin aber nicht überzeugt. Der Bau kostet und es kann immer nur eine Ware gesteigert werden. Beim Meisterbrief betrifft es alle Endprodukte. oder?

Irokesenfreund
04-04-08, 02:06
Spion im Basisspiel.

Der Spion kann keine Auskunft über den Kolonialwarenbestand des CG geben, oder? Gestern hat mich Agatha überrascht, sie war schneller. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif

Moryarity
04-04-08, 03:06
Zitat von Irokesenfreund:
Gildehaus oder Meisterbrief - Geschmacksache?
Ich habe bislang immer den Meisterbrief erforscht. Ohne Begründung. Vielleicht gefiel mir die Alternative "eiserne Ration" besser als das Kurierschiff. Die Profis hier reden aber immer vom Gildehaus. Also hab ich's mal ausprobiert.
Bin aber nicht überzeugt. Der Bau kostet und es kann immer nur eine Ware gesteigert werden. Beim Meisterbrief betrifft es alle Endprodukte. oder?


Schon richtig, mit dem Gildenhaus kann man nur eine Ware pro Insel steigern, mit dem Meisterbrief alles, dafür ist der Prozentsatz beim Gildenhaus höher.

Ich persönlich benutze immer das Gildenhaus..liegt vielleicht daran, dass ich weder REkordbauer noch Kriegstreiber bin, sondern ein Schönbauer...ich brauche also lediglich eine so ausgeglichene Bilanz, dass ich mindestens 4000 Aris versorgen kann, um alle Gebäudeteile freizuschalten http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Außerdem verwende ich spezielle Produktsinseln...es gibt also auf dem meisten meiner Produktionsinseln eh nur 1 oder 2 Produktionsbetriebe...und einer davon wird dan nmit dem Gildenhaus unterstützt.

Besonders gerne verwende ich es für die Wollproduktion..zusammen mit dem Webstuhl erreicht man da eine unglaublich hohe Produktion http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

marlei
04-04-08, 03:12
Zur Frage Gildenhaus oder Meisterbrief,
ich bevorzuge das Gildenhaus. Es ist besonders bei hohen Einwohnerzahlen besser.
Da du bei großen Siedlungen für fast jedes Produkt eine eigene Insel hast, stöt es nicht weiter das nur ein Produkt unterstützt wird.
Ein weiterer Vorteil ist die recht hohe Steigerung der Produktivität (35 %).
3 Betriebe mit Gilde produzieren soviel wie 4 ohne Gilde.
Wenn du allerdings alle Produkte auf 2 oder 3 Inseln herstellst fährst du mit dem Meisterbrief besser.
Ich finde die Wahl zwischen Gildenhaus und Meisterbrief ist sehr stark abhängig von der Bauweise.

Excali58
04-04-08, 03:25
. . . jo,

ich nehme auch immer das Gildehaus. Aus verschiedenen Gründen, die hier schon erwähnt wurden - vom Optischen, bis hin zu den reinen Produktionsinseln. Weiterhin ist das Kurierschiff sehr nützlich für allerlei. Hat man mal was vergessen und es fehlen Waren, ruck-zuck hat das Kurierschiff jede Menge vom fehlenden rangeschleppt und man hat Zeit, die Fehlproduktion auszugleichen, ohne das es nun gleich Aufstände gibt. Auch für das Vorhaben - 600t Kolware sehr nützlich usw . . .

Irokesenfreund
04-04-08, 04:53
Herzlichen Dank für die Antworten.
Da ich bislang noch nicht bei den großen Siedlungen mit enstprechenden Produktionsinseln angekommen bin, werde ich das Gildehaus wohl später noch schätzen.

Schönes Wochenende und Schiff ahoi. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_cool.gif

Schnitzelbrater
04-04-08, 04:56
Das Gildenhaus bringt auch einen zusätzlichen Karrenschieber mit. Darum auf Strassenanbindung achten.

mfg Schnitzelbrater

Excali58
04-04-08, 07:31
. . . jo,

wie gesagt, ist es eben auch noch zusätzlich ein anderes Gebäude - also nicht nur für große Städte, sondern für Schönbauer . . .

Irokesenfreund
09-04-08, 06:27
Ich bastele gerade an meinen ersten 10.000 EW.
Natürlich habe ich den Fehler gemacht zu früh Aris wachsen zu lassen. Ich werde jetzt erst mal bis 8.000 EW Kaufleute befriedigen und dann hochfahren. Ich brauche ja nach Adam Riese 250 Häuser mit Aris für 10.000 EW.

Irokesenfreund
11-04-08, 02:35
JUHUU ! Wer feiert mit mir? http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif
Ich gebe eine Runde Sekt aus, oder was ihr wollt. http://www.ubisoft.de/smileys/1.gif
Ich habe gestern meine ersten 10.000 EW geschafft! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_cool.gif

Inselwelt: mittel
Schwierigkeit: Normal
Karte: Mittlere Inseln, Start verdeckt mit Kontor
Rohstoffe: Viel
Mitspieler: Eichendorf, Marell, Ramirez (normal), Königin, Händler, Tektona, Poaxcoátl, Liang Wu
Kapital: viel
Feuer und Pest
Kartennummer: 1382171

Einge werden vielleicht fragen: Warum nimmt der Simpel eine mittlere Karte mit mittleren Inseln?
Naja, ich habe bislang nur mit mittleren Karten und Inseln gespielt und hatte keine Vorstellung wieviel Platz 10.000 EW brauchen. Mittlere Karten sind übersichtlich, die Wege nicht zu weit.
Dadurch wurds aber auch echt eng, aber auch spannend.

Irokesenfreund
11-04-08, 03:00
Hier ein paar Bilder.

Die aufstrebende Metropole Bieberach http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
http://i123.photobucket.com/albums/o305/reiner_2007/Anno/8-10TEW-Biberach1.jpg

http://i123.photobucket.com/albums/o305/reiner_2007/Anno/8-10TEW-Biberach2.jpg

Moryarity
11-04-08, 03:34
sehr schöne Bilder, gut gemacht...vielleicht werden es ja demnächst 25.000 Einwohner http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Irokesenfreund
11-04-08, 05:19
Danke Moryarity, nimm ein Glas!

Naja der optimale Stadtaufbau sieht anders aus. Aber fürs erste Mal freue ich mich.

Die Stadt Bieberach produzierte neben den Luxusprodukten auch Brot und Bier. Sie hat natürlich auch Versorgungsinseln. Auf Domenika, das ich zu Ehren unseres Dominikanerpriesters, der auf meinem Erkundungsschiff mit mir ankam so genannt habe, produzieren wir Brot, Stoffe, Tabak und Kakao.

http://i123.photobucket.com/albums/o305/reiner_2007/Anno/8-10TEW-Domenika1.jpg

http://i123.photobucket.com/albums/o305/reiner_2007/Anno/8-10TEW-Domenika-Gildehaus.jpg
ed:Tippfehler

Irokesenfreund
11-04-08, 05:57
Dann ist da zum Glück noch Cuba, wo wir das Hochprozentige herstellen und sommerliche Stoffe. Das Gold ist den Cubanern leider zu früh ausgegangen.

http://i123.photobucket.com/albums/o305/reiner_2007/Anno/8-10TEW-Cuba1.jpg

Blumenau ist natürlich unersetzlich für die Parfümproduktion. Meine Güte, was da Mengen verbraucht werden und Hanna bediene ich aus reiner Freundschaft auch ein wenig damit.

http://i123.photobucket.com/albums/o305/reiner_2007/Anno/8-10TEW-Blumenau1.jpg

Auch ja - ich bin auch ein wenig stolz, dass ich die 10.000 EW geschafft habe ohne Hanna oder Gustav von einer Insel zu vertreiben.
http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_cool.gif

Irokesenfreund
11-04-08, 06:00
Dann haben wir noch das kleine Inselchen "Engelhardt" auf dem engelsgleicher Honig hergestellt wird.

http://i123.photobucket.com/albums/o305/reiner_2007/Anno/8-10TEW-Engelshardt1.jpg

Und reibungslos verläuft der Walfang auf Island.

http://i123.photobucket.com/albums/o305/reiner_2007/Anno/8-10TEW-Island1.jpg