PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Deutsche Einheiten zur See



Pedderer
25-11-08, 09:51
Kennt jemand 'nen guten Link oder etwas Analoges zu den Schiffen die Deutschland im Verlauf der Weltkriege hatte? Also 'ne Seite wo drinne steht:
Im ersten Weltkrieg so und so viele Zerstöer vom Typ "Blabla" und so viele vom Typ "Laber" U-Boote so viele vom Typ 7 etc...
Das halt für beide Weltkriege.
Wenn es geht vllt. noch mit Schiffsnamen.
Ich kenne Seiten, da könnte ich nachgucken, ist aber kompliziert, das Material zusammenzutragen (bin halt auch faul). Ist auch einfacher, wenn jemand eine Seite oder was anderes kennst, wo die Zahlen recht übersichtlich und kopierfertig hingeschrieben sind http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Gruß Peter

Glykol02
25-11-08, 10:37
Du könntest hier fündig werden:

http://www.schlachtschiff.com/

Ist zwar seid 2005 tot, das Forum, aber als Archiv durchaus noch relevant / interessant.
Direkt - Link zum Forum:

http://forum.schlachtschiff.com/default.asp

Mit copy & paste wird das aber nichts... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

roteroktober200
25-11-08, 10:50
Zitat von Pedderer:
Kennt jemand 'nen guten Link oder etwas Analoges zu den Schiffen die Deutschland im Verlauf der Weltkriege hatte?
...wo die Zahlen recht übersichtlich und kopierfertig hingeschrieben sind http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif


Natürlich kenne auch ich solch einen Link - Klick mich! (http://www.amazon.de/exec/obidos/tg/detail/offer-listing/-/3813206009/all) Mit einen guten Scanner sollte das kein Problem sein, deinem Wunsch gerecht zu werden! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Gruß Roteroktober

Glykol02
25-11-08, 15:15
Analog in günstiger:

Die Schiffe der deutschen Kriegsmarine und Luftwaffe 1939 – 1945 und ihr Verbleib
von Erich Gröner und Dieter Jung.

Soll gut sein, hab es selber aber nicht. Letzte Auflage ist von 2001, Bernard & Graefe, um die 18,- Euro, ältere Ausgabe aus den 70ern gibt es gebraucht für`n Appel und `en Ei...

Würde dir aber wenn denn zu der aktuellen Auflage raten. http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif


Von dem Gröner, der als angesehener Militärhistoriker gilt, gibt es auch noch dieses hier:

Die deutschen Kriegsschiffe 1815 - 1945. Gesamtregister

Könnte vielleicht noch besser in das Suchraster passen.

Pedderer
27-11-08, 13:07
Werde mal gucken, was so am besten bewertet ist.
Für mich persönlich höt sich letzteres von glykol02 am besten an. Danke an Euch! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Lt.MRomer
28-11-08, 12:49
Also ich hab da eine nette Buchreihe zu Hause:

"Deutsche Schiffe von 1871 bis heute"...da ist jedes einzelnes Schiff, das einen eigenen Namen trug und alle Nummerierten schiffe mit Typschiff, sowie Zahlen und Fakten drin. Dazu die Geschichte jedes Schiffs inkl. Verbleib usw.

Pedderer
18-12-08, 08:41
So, ich habe mir nun das Buch "Die Deutschen Kriegsschiffe 1815-1945 Gesamtregister" von Erich Gröner zugelegt. Vllt. kennt sich jemand mit dem Werk aus. Ich verstehe paar Sachen nicht. Hierzu zwei Bsp.:

Scharnhorst...(36)...Schlachtschiff..1/55-58
Name........Baujahr......Typ...............?


Schulau...(44)....S/tg..6/120,121
Name...Baujahr....?...........?


Ansonsten wollte ich nur noch anmerken, dass das Buch gut gelungen ist und einen schnellen überblick liefert. Aber es gibt auch spannendere Bücher ;-)

Gruß
Peter

hammerhi
18-12-08, 10:29
ich erinnere mich in diesem zusammenhang gerne an das buch "Tagebuch der deutschen Kriegsmarine"

ich hätte hier gerne links oder angaben zum verfasser gemacht, aber ich finde im net nix dazu (grmbl...)

jedenfalls besticht dieses buch nicht (nur) durch nackte zahlen, sondern vor allem durch sehr interessante (und manchmal geradezu haarsträubende) stories von seeschlachten, wechselndem kriegsglück, missverständnissen, pleiten, pech und pannen ;-)

ist lange her, dass ich dieses buch gelesen habe (habs mir damals meiner stadtbibliothek entliehen), aber bei den geschichten konnte man sich teilweise echt die haare raufen...

ich erinner mich da an einen deutschen zerstöer-verband, der in der nordsee irrtümlich von der luftwaffe bombardiert wurde und beim ausweichen in die eigenen minenfelder gekachelt ist...
zum ausgleich wurden dann einzwei tage später über borkum ´n paar bomber von der eigenen flak runtergeholt...

Glykol02
18-12-08, 10:33
Von wann ist die Auflage deines Gesamtregisters?
Es muss da doch bestimmt einen Tabellenschlüssel o.Ä. geben!?

- Ich hab mir aufgrund dieses Freds "Die Schiffe der deutschen Kriegsmarine und Luftwaffe 1939 – 1945 und ihr Verbleib" besorgt, Neunte Auflage von 2001.

Ist im Prinzip eine einzige Tabelle, das Buch, in der Hinsicht gibt es sicherlich spannenderes. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif


Zu deinen Fragen: 55-58 bei der Scharnhorst dürften Panzerstärken (mm) sein.
Hab mal eine Seite aus meinem Gröner eingescannt, wo man das nachvollziehen kann:
http://img118.imageshack.us/img118/6720/grnerzs3.th.jpg (http://img118.imageshack.us/my.php?image=grnerzs3.jpg)

Bei der Schulau (?) bin ich überfragt, wenn die entsprechenden Zahlen auch Panzerstärken bezeichnen, kämen nur die geplanten (eher: anphantasierten ) Superschlachtschiffe der >H< Klasse in betracht.
Was S/tg bedeutet, k.A.
Mehr zur >H< Klasse kann man z.B. in dem hier nachlesen:

http://img122.imageshack.us/img122/7702/breyerbh9.jpg (http://imageshack.us)

Gibt einen sehr guten technischen überblick über alle relevanten Aspekte (Konzeption, Varianten, Bewaffnung, Panzerkonzept, Maschinenauslegung usw.)
Gut und kompetent geschrieben, wenn noch ein Platz unterm Tannenbaum frei sein sollte http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Werwolf_U100
19-12-08, 13:59
@hammerhi
Du meinst Cajus Bekker "Verdammte See - Ein Kriegstagebuch der deutschen Marine."
Zu empfehlen!
Besten Gruß - Der Werwolf.

Glykol02
19-12-08, 15:58
@hammerhi:

Die Geschichte mit dem dt. Zerstöerverband und "friendly fire" war ein typischer Fall von nicht erfolgter Kommunikation zwischen Marine und Luftwaffe.

In diesem Fall hatte es die operative Marineführung schlicht versäumt, der LW die Operationen der eigenen Zerstöerverbände zu dem Zeitpunkt zu melden.
Mit tragischem Ausgang. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-sad.gif

Hab darüber vor kurzem erst den offiziellen Untersuchungsbericht des zuständigen Chefs des Stabes des X. Fliegerkorps, Mayor Harlinghausen, gelesen. Gab ja Erklärungsbedarf....
War mir vorher unbekannt, dieser Zwischenfall am 22. Februar 1940 auf der Doggerbank.


Hab von dem Bericht noch zwei Abschnitte auf der Platte (wg. anderer Thematik mal abfotografiert), vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen:

http://img162.imageshack.us/img162/7766/wabo1kxe5.jpg (http://imageshack.us)
http://img162.imageshack.us/img162/1018/wabo2kyt1.jpg (http://imageshack.us)

Quelle:
Rudi Schmidt
Achtung – Torpedos los!
Der strategische und operative Einsatz des Kampfgeschwaders 26
Das Torpedogeschwader der dt. LW im II.WK
Bernard & Graefe Verlag, 1991