PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ein kleines Fazit nach dem Durchspielen...



ToBiOh
15-04-08, 16:22
ACHTUNG DER TEXT ENTHÄLT SPOILER!
Also in einer Dauerzocker-Aktion habe ich AC seit letzter Woche durchgespielt und wollte mal ein Resümee hier abgeben. Erstmal zur Spielzeit: Bei mir waren es etwa ~35Std. und ich habe alle Zusatz-Missionen gemacht, die zu den Aufgaben gehöten (die meisten Flaggen-Missionen habe ich nicht). Also von der Spielzeit eher nicht besonders überzeugend, aber die meisten Action-Spiele bieten auch nicht mehr.

Am Anfang des Spiels hatte ich einige Zeit mit der Steuerung zu kämpfen. Diese Verdeckt-Modi-Umschaltung hat mich erstmal verwirrt, genauso wie Tasten-Beschreibungen, so beispielsweise die "0-Taste". An Ubisoft: Für die Maustasten gibt es für Normal-Sterbliche eine Unterscheidung in R/L. Wenig ideal auch die sonstigen Tasten - anstatt gleich die eingestellte Taste in der Beschreibung anzuzeigen musste man eigentlich meist nachschauen.

Gut dann ging es ans Spielen. Im Animus macht das auf jeden Fall einen Heidenspass (zu diesem Wort komme ich gleich nochmal). Der Hand-Dolch ist auf jeden Fall das beste am ganzen Spiel http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif ohne den ging bei mir nichts mehr. Anschleichen und metzen hieß die Devise. Der normale Dolch erschien mir eher unnütz. Nicht wirklich zum Blocken geeignet und auch nicht besonders stark gegen den Gegner. Auch die Wurfmesser waren nur selten hilfreich. Sobald man einen Gegner anvisiert wird man angegriffen und ohne anvisieren trifft man eigentlich nur Leute die auf gleicher Höhe sind wie man selbst. Ansonsten war da noch das Schwert, was zum Blocken gut war und mit dem man auch einige schöne Kampf-Moves machen konnte.

In die Story kam man schnell hinein und wollte auch gleich wissen wie es weiter geht. Aber leider fehlte am Anfang sehr die Verknüpfung zwischen dem Geschehen im Animus und draußen. Außerdem musste man lange auf wenigstens ein paar neue Informationen warten, die eher nur so herabtröpfelten. Sobald man einen Gedächtnis-Abschnitt fertig hatte und sich freute, dass die "eigentliche Story" weiter ging durfte man sich kurz schlafen legen und wieder ab in den Animus. (übrigens: Eine Dusche hätte dem Char auch mal gut getan. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif) Nun gut nach längerem Spielen stellt man dann aber fest, dass das ganze seeeehr eintönig wird. http://www.ubisoft.de/smileys/angry_2.gif

Auf Türme klettern, Menschen befreien, immer die gleichen Quests machen und dann das einzige interessante, das Attentat. Irgendwie konnte ich nie was mit den zusätzlichen Informationen anfangen und bin meistens einfach rein gerannt und hab gemordet. ^^ Vielleicht ging das ganze auch anders, aber wenn ja, dann hab ich es nicht verstanden. Nun gut bis zum 4. oder 5. Opfer geht das ganze ja noch, aber dann schleift es echt. Totale Eintönigkeit und die Story lässt auch nichts neues von sich berichten. Die Wachen werden mehr und mehr und langsam wird man überall erkannt. Inzwischen hat man es bei "Bürger retten" Missionen nicht mehr mit 3 Wachen zu tun, bei denen man 2 heimlich erdolchen und die letzte in einem Kampf besiegen kann, sondern jetzt sind es mindestens 5 und am besten kommen in der Zeit des Kampfes auch noch 2 Patrouillen mit jeweils 7 Mann, von denen man schön eingekesselt wird.

Und ich dachte Assassine bedeutet sowas, wie im verborgenen alle umzulegen... Vor allem Akkon wird beim Besuch des Hafens eine Qual. Nicht mal die schöne Grafik lässt sich genießen, denn es wimmelt von Wachen, die am besten in 7er Gruppen rumlaufen. Besonders deprimierend, dass unser Assassine da nicht schwimmen kann. Naja, aber das war um 1200 auch eher üblich oder? So musste ich nach 3 Wasser-Sprüngen, die beim verklicken auf Flucht vor den Wachen geschahen. Jedes Mal neu laden und extra wieder in den Hafen gelangen. Damaskus wird danach auch noch zur Qual, da man es jetzt im ganzen Viertel immer gleich mit 10 ~ 20 Wachen auf einmal zu tun hat. Besonders übel, wenn man hier in einer Mission 5 Leute hinter einander in 5 Minuten abstechen muss ohne entdeckt zu werden. (Hat mich zwar fast verrückt gemacht, aber etwa nach dem 5-7 Versucht hatte ich es dann perfekt in 2 Minuten. http://forums.ubi.com/images/smilies/53.gif )

Meine Lösung, um die Wachen nach dem Entdeckt werden wieder los zu werden war hier meist: Auf das Dach fliehen, alle Leute am wickel packen und runter schmeißen. Szenenwechsel - raus aus dem Animus und es wird sich mal wieder mit unserer Labor-Tusse Lucy angefreundet, die scheinbar am Stockholm-Syndrom leidet. Schlafen und sofort wieder rein in den Animus und das letzten Attentat ausüben. --- Haha leider gescheitert war ne Frau. Also doch nochmal dem richtigen Typen nach [...] (Auch wenn man es nicht merkt, das war eine der großen überraschungen im Spiel http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif) Der wird aber leider von ca. 100 Rittern und Sarazenen verteidigt.

Bei wem bis dahin das Assassinen-Feeling noch nicht flöten gegangen ist, bei dem wird es spätestens hier drauf gehen - garantiert. Riesige Möbelleien (neues Wort von vermöbeln) und man wird am besten noch andauernd von hinten angegriffen oder getreten. -.- Man ist total gespannt auf den Schluss des Spiels, wird aber regelrecht von Gegner-Massen vergewaltigt. Meine Taktik war hier wiederum die Leute auf den Boden zu schmeißen und dann zu dolchen. So... das hat man auch überstanden, aber ein "Happy End" gibt es nicht. Wir wurden vom dunklen Meister hintergangen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif Nun wird nochmal mit Lucy geschwatzt.

Wir dürfen ihr sogar tief in den Ausschnitt sehen. Oder sollte ich auf den Ausweis achten? - Was steht da? (Ich musste die Cutscene ca. 4x auf Youtube ansehen bevor ich merke, dass ihr der typische Assassinen-Finger fehlt - nagut ihr habt mich entlarvt, ich habe es dann irgendwann in dem Kommentar unter dem Video gelesen) Also gut ab in den Animus, zurück nach Masyaf und da gegen unseren Meister antreten. Doch nichts da! Anstatt gegen den Meister treten wir erst gegen alle Leute die wir ermorden durften erneut an. Das Ganze erinnert irgendwie an ein billiges beat'em up, aber scheinbar hat hier unser Assassine auch schon Erfahrungen gesammelt, wie man hier (http://www.onpsx.de/uploads/mediapool/gc2005_05.jpg) sieht (nichts für ungut Soul Calibur).

Nach einem Dialog geht es dann doch gegen den Meister, den man dann gleich ca. 9 mal sieht, aber scheinbar wenn man den wahren Meister besiegt, ist er komplett besiegt. Sein letzter Spruch "Das kann nicht sein. Der Schüler kann nicht besser sein als der Meister." kommt einem vor wie aus Star Wars. http://www.ubisoft.de/smileys/snow.gif So Animus gespiele ist fertig. Nun sieht man hinter Glas nochmal den Abstergo Vorstand. Lucy rettet uns vor dem Tod (wir sind nur noch eingesperrt juchu!) und wir erhalten eine unheimliche Fähigkeit auf dem Boden und den Wänden, mit Blut geschriebene, apokalyptische Zeichen zu sehen. Womit wir beim Abspann wären.

So richtig fassen kann man es noch nicht, dass das Spiel jetzt zu Ende ist. Wer hätte erwartet, dass unser Barkeeper (Name vergessen - sowieso unwichtig) sich bis zuletzt nicht wehrt und zuhöt wie seine Assassinen-Kollegen erschossen werden. Dabei hat man als aufmerksamer Spieler ca. 10x die Chance gehabt diese tollen Tür-Stifte zu klauen und auch noch irgend eine Access-Karte in der Wäsche gefunden. Naja nach einiger Zeit rumlaufen und vielleicht noch öffnen des letzten Raumes findet man sich damit ab für immer gefangen zu sein, sowie mit einem eher mangelhaft durchdachten Ende, dass scheinbar den Weltuntergang vorhersagt (oder einen 2. Teil des Spiels *g*).

So jetzt nochmal von der Story weg und noch eine Kritik an der Grafik: Das Landscape LOD hätte ruhig für schlechtere PCs anpassbar sein dürfen! Außerdem waren die meisten Effekt-Filter mehr als nervig. Die ewigen Bild-Ruckler und weiß-blauen Wölkchen beim Speichern gingen nach einiger Zeit sehr auf die Nerven. Auch nicht optimal war der Animus Ladebildschirm mit den schnell eingeblendeten Bildern und den Rucklern.

Spätestens nach dem 2. mal konnte ich nicht mehr hinsehen, da ich sonst noch umgekippt wäre. Aber am aller schlimmsten war der verwisch-Effekt bei schnellem Laufen (was man wohl die meiste Zeit des Spiels gemacht hat). Irgendwie scheine ich davon noch Langzeit-Auswirkungen in der Realität zu haben. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif (Als gesagt wurde, dass bei Testperson 16 die Realität und die Ahnen-Erinnerung verschwamm musste ich mich langsam auch angesprochen fühlen.) http://www.ubisoft.de/smileys/bag.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

Jetzt nochmal was zum Sound: Mir gefielen die Musik und die Geräusche anfangs gut, aber irgendwann höt man die sich wiederholende Musik nicht mehr und der Dolch-Sound hängt einem unangenehm im Ohr. Schlimm wird es gen Ende hin auch mit dem ausländischen Gebrabbel der Wachen, die meist nur einen Spruch pro Stadt kennen. Oder wenn man entdeckt wird kommt jedes mal "Gottloser Heide" (im Bezug auf oben nochmal angebracht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif)

So also lange Rede kurzer Sinn. Auch wenn ich einiges am Spiel auszusetzen habe und das Spiel zum Ende hin stark nachlässt, ist es eigentlich gut gelungen und ich würde jedem, der die Hardware hat, einen Kauf empfehlen. Versteht also mein Gemecker nicht falsch. Ich wollte einfach mal alle Punkte, die mich stöen ansprechen und mich darüber auslassen.

übrigens ist das ganze nur meine Meinung! Ich weiß, dass es viele geben wird, die mir totale Dummheit, Inkompetenz und keine Ahnung von Spielen vorwerfen werden, aber bitte bleibt dabei doch höflich! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif Lobend möchte ich mich trotzdem nochmal zur Hardware Kompatibilität äußern, obwohl ich einen alten Singlecore CPU (http://img171.imageshack.us/img171/2079/assasysfh6.jpg) habe lief das Spiel relativ flüssig. Aber ich bin auch nicht so anspruchsvoll.

Zu guter letzt auch noch einen Dank an Ubisoft für das Spiel, wobei ich aber nicht verstehe, wieso man für eine XBox - PC Umsetzung ein halbes Jahr braucht und dann eine scheinbar ziemlich verbuggte Version auf den Markt bringt. Ich blieb aber erfreulicher Weise von Bugs weitgehend verschont. Nur ein Fehler in der Flaggen-Mission (man sammelt in Akkon Flaggen und auf dem Bildschirm steht Masyaf), einmal durch ne Wand gehüpft und eine Wache, die über einer Leiter in der Luft hing.

euch allen noch eine schöne Woche - hoffentlich beim Zocken http://www.ubisoft.de/smileys/dancing_geek.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif
mit freundlichen Grüßen Tobias

ToBiOh
15-04-08, 16:22
ACHTUNG DER TEXT ENTHÄLT SPOILER!
Also in einer Dauerzocker-Aktion habe ich AC seit letzter Woche durchgespielt und wollte mal ein Resümee hier abgeben. Erstmal zur Spielzeit: Bei mir waren es etwa ~35Std. und ich habe alle Zusatz-Missionen gemacht, die zu den Aufgaben gehöten (die meisten Flaggen-Missionen habe ich nicht). Also von der Spielzeit eher nicht besonders überzeugend, aber die meisten Action-Spiele bieten auch nicht mehr.

Am Anfang des Spiels hatte ich einige Zeit mit der Steuerung zu kämpfen. Diese Verdeckt-Modi-Umschaltung hat mich erstmal verwirrt, genauso wie Tasten-Beschreibungen, so beispielsweise die "0-Taste". An Ubisoft: Für die Maustasten gibt es für Normal-Sterbliche eine Unterscheidung in R/L. Wenig ideal auch die sonstigen Tasten - anstatt gleich die eingestellte Taste in der Beschreibung anzuzeigen musste man eigentlich meist nachschauen.

Gut dann ging es ans Spielen. Im Animus macht das auf jeden Fall einen Heidenspass (zu diesem Wort komme ich gleich nochmal). Der Hand-Dolch ist auf jeden Fall das beste am ganzen Spiel http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif ohne den ging bei mir nichts mehr. Anschleichen und metzen hieß die Devise. Der normale Dolch erschien mir eher unnütz. Nicht wirklich zum Blocken geeignet und auch nicht besonders stark gegen den Gegner. Auch die Wurfmesser waren nur selten hilfreich. Sobald man einen Gegner anvisiert wird man angegriffen und ohne anvisieren trifft man eigentlich nur Leute die auf gleicher Höhe sind wie man selbst. Ansonsten war da noch das Schwert, was zum Blocken gut war und mit dem man auch einige schöne Kampf-Moves machen konnte.

In die Story kam man schnell hinein und wollte auch gleich wissen wie es weiter geht. Aber leider fehlte am Anfang sehr die Verknüpfung zwischen dem Geschehen im Animus und draußen. Außerdem musste man lange auf wenigstens ein paar neue Informationen warten, die eher nur so herabtröpfelten. Sobald man einen Gedächtnis-Abschnitt fertig hatte und sich freute, dass die "eigentliche Story" weiter ging durfte man sich kurz schlafen legen und wieder ab in den Animus. (übrigens: Eine Dusche hätte dem Char auch mal gut getan. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif) Nun gut nach längerem Spielen stellt man dann aber fest, dass das ganze seeeehr eintönig wird. http://www.ubisoft.de/smileys/angry_2.gif

Auf Türme klettern, Menschen befreien, immer die gleichen Quests machen und dann das einzige interessante, das Attentat. Irgendwie konnte ich nie was mit den zusätzlichen Informationen anfangen und bin meistens einfach rein gerannt und hab gemordet. ^^ Vielleicht ging das ganze auch anders, aber wenn ja, dann hab ich es nicht verstanden. Nun gut bis zum 4. oder 5. Opfer geht das ganze ja noch, aber dann schleift es echt. Totale Eintönigkeit und die Story lässt auch nichts neues von sich berichten. Die Wachen werden mehr und mehr und langsam wird man überall erkannt. Inzwischen hat man es bei "Bürger retten" Missionen nicht mehr mit 3 Wachen zu tun, bei denen man 2 heimlich erdolchen und die letzte in einem Kampf besiegen kann, sondern jetzt sind es mindestens 5 und am besten kommen in der Zeit des Kampfes auch noch 2 Patrouillen mit jeweils 7 Mann, von denen man schön eingekesselt wird.

Und ich dachte Assassine bedeutet sowas, wie im verborgenen alle umzulegen... Vor allem Akkon wird beim Besuch des Hafens eine Qual. Nicht mal die schöne Grafik lässt sich genießen, denn es wimmelt von Wachen, die am besten in 7er Gruppen rumlaufen. Besonders deprimierend, dass unser Assassine da nicht schwimmen kann. Naja, aber das war um 1200 auch eher üblich oder? So musste ich nach 3 Wasser-Sprüngen, die beim verklicken auf Flucht vor den Wachen geschahen. Jedes Mal neu laden und extra wieder in den Hafen gelangen. Damaskus wird danach auch noch zur Qual, da man es jetzt im ganzen Viertel immer gleich mit 10 ~ 20 Wachen auf einmal zu tun hat. Besonders übel, wenn man hier in einer Mission 5 Leute hinter einander in 5 Minuten abstechen muss ohne entdeckt zu werden. (Hat mich zwar fast verrückt gemacht, aber etwa nach dem 5-7 Versucht hatte ich es dann perfekt in 2 Minuten. http://forums.ubi.com/images/smilies/53.gif )

Meine Lösung, um die Wachen nach dem Entdeckt werden wieder los zu werden war hier meist: Auf das Dach fliehen, alle Leute am wickel packen und runter schmeißen. Szenenwechsel - raus aus dem Animus und es wird sich mal wieder mit unserer Labor-Tusse Lucy angefreundet, die scheinbar am Stockholm-Syndrom leidet. Schlafen und sofort wieder rein in den Animus und das letzten Attentat ausüben. --- Haha leider gescheitert war ne Frau. Also doch nochmal dem richtigen Typen nach [...] (Auch wenn man es nicht merkt, das war eine der großen überraschungen im Spiel http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif) Der wird aber leider von ca. 100 Rittern und Sarazenen verteidigt.

Bei wem bis dahin das Assassinen-Feeling noch nicht flöten gegangen ist, bei dem wird es spätestens hier drauf gehen - garantiert. Riesige Möbelleien (neues Wort von vermöbeln) und man wird am besten noch andauernd von hinten angegriffen oder getreten. -.- Man ist total gespannt auf den Schluss des Spiels, wird aber regelrecht von Gegner-Massen vergewaltigt. Meine Taktik war hier wiederum die Leute auf den Boden zu schmeißen und dann zu dolchen. So... das hat man auch überstanden, aber ein "Happy End" gibt es nicht. Wir wurden vom dunklen Meister hintergangen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif Nun wird nochmal mit Lucy geschwatzt.

Wir dürfen ihr sogar tief in den Ausschnitt sehen. Oder sollte ich auf den Ausweis achten? - Was steht da? (Ich musste die Cutscene ca. 4x auf Youtube ansehen bevor ich merke, dass ihr der typische Assassinen-Finger fehlt - nagut ihr habt mich entlarvt, ich habe es dann irgendwann in dem Kommentar unter dem Video gelesen) Also gut ab in den Animus, zurück nach Masyaf und da gegen unseren Meister antreten. Doch nichts da! Anstatt gegen den Meister treten wir erst gegen alle Leute die wir ermorden durften erneut an. Das Ganze erinnert irgendwie an ein billiges beat'em up, aber scheinbar hat hier unser Assassine auch schon Erfahrungen gesammelt, wie man hier (http://www.onpsx.de/uploads/mediapool/gc2005_05.jpg) sieht (nichts für ungut Soul Calibur).

Nach einem Dialog geht es dann doch gegen den Meister, den man dann gleich ca. 9 mal sieht, aber scheinbar wenn man den wahren Meister besiegt, ist er komplett besiegt. Sein letzter Spruch "Das kann nicht sein. Der Schüler kann nicht besser sein als der Meister." kommt einem vor wie aus Star Wars. http://www.ubisoft.de/smileys/snow.gif So Animus gespiele ist fertig. Nun sieht man hinter Glas nochmal den Abstergo Vorstand. Lucy rettet uns vor dem Tod (wir sind nur noch eingesperrt juchu!) und wir erhalten eine unheimliche Fähigkeit auf dem Boden und den Wänden, mit Blut geschriebene, apokalyptische Zeichen zu sehen. Womit wir beim Abspann wären.

So richtig fassen kann man es noch nicht, dass das Spiel jetzt zu Ende ist. Wer hätte erwartet, dass unser Barkeeper (Name vergessen - sowieso unwichtig) sich bis zuletzt nicht wehrt und zuhöt wie seine Assassinen-Kollegen erschossen werden. Dabei hat man als aufmerksamer Spieler ca. 10x die Chance gehabt diese tollen Tür-Stifte zu klauen und auch noch irgend eine Access-Karte in der Wäsche gefunden. Naja nach einiger Zeit rumlaufen und vielleicht noch öffnen des letzten Raumes findet man sich damit ab für immer gefangen zu sein, sowie mit einem eher mangelhaft durchdachten Ende, dass scheinbar den Weltuntergang vorhersagt (oder einen 2. Teil des Spiels *g*).

So jetzt nochmal von der Story weg und noch eine Kritik an der Grafik: Das Landscape LOD hätte ruhig für schlechtere PCs anpassbar sein dürfen! Außerdem waren die meisten Effekt-Filter mehr als nervig. Die ewigen Bild-Ruckler und weiß-blauen Wölkchen beim Speichern gingen nach einiger Zeit sehr auf die Nerven. Auch nicht optimal war der Animus Ladebildschirm mit den schnell eingeblendeten Bildern und den Rucklern.

Spätestens nach dem 2. mal konnte ich nicht mehr hinsehen, da ich sonst noch umgekippt wäre. Aber am aller schlimmsten war der verwisch-Effekt bei schnellem Laufen (was man wohl die meiste Zeit des Spiels gemacht hat). Irgendwie scheine ich davon noch Langzeit-Auswirkungen in der Realität zu haben. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif (Als gesagt wurde, dass bei Testperson 16 die Realität und die Ahnen-Erinnerung verschwamm musste ich mich langsam auch angesprochen fühlen.) http://www.ubisoft.de/smileys/bag.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

Jetzt nochmal was zum Sound: Mir gefielen die Musik und die Geräusche anfangs gut, aber irgendwann höt man die sich wiederholende Musik nicht mehr und der Dolch-Sound hängt einem unangenehm im Ohr. Schlimm wird es gen Ende hin auch mit dem ausländischen Gebrabbel der Wachen, die meist nur einen Spruch pro Stadt kennen. Oder wenn man entdeckt wird kommt jedes mal "Gottloser Heide" (im Bezug auf oben nochmal angebracht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif)

So also lange Rede kurzer Sinn. Auch wenn ich einiges am Spiel auszusetzen habe und das Spiel zum Ende hin stark nachlässt, ist es eigentlich gut gelungen und ich würde jedem, der die Hardware hat, einen Kauf empfehlen. Versteht also mein Gemecker nicht falsch. Ich wollte einfach mal alle Punkte, die mich stöen ansprechen und mich darüber auslassen.

übrigens ist das ganze nur meine Meinung! Ich weiß, dass es viele geben wird, die mir totale Dummheit, Inkompetenz und keine Ahnung von Spielen vorwerfen werden, aber bitte bleibt dabei doch höflich! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif Lobend möchte ich mich trotzdem nochmal zur Hardware Kompatibilität äußern, obwohl ich einen alten Singlecore CPU (http://img171.imageshack.us/img171/2079/assasysfh6.jpg) habe lief das Spiel relativ flüssig. Aber ich bin auch nicht so anspruchsvoll.

Zu guter letzt auch noch einen Dank an Ubisoft für das Spiel, wobei ich aber nicht verstehe, wieso man für eine XBox - PC Umsetzung ein halbes Jahr braucht und dann eine scheinbar ziemlich verbuggte Version auf den Markt bringt. Ich blieb aber erfreulicher Weise von Bugs weitgehend verschont. Nur ein Fehler in der Flaggen-Mission (man sammelt in Akkon Flaggen und auf dem Bildschirm steht Masyaf), einmal durch ne Wand gehüpft und eine Wache, die über einer Leiter in der Luft hing.

euch allen noch eine schöne Woche - hoffentlich beim Zocken http://www.ubisoft.de/smileys/dancing_geek.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif
mit freundlichen Grüßen Tobias

Keksus
15-04-08, 16:34
eyeyey. Wenn du mir den Gefallen tun kannst und paar Absätze in den text machst les ichs mir durch.

ToBiOh
15-04-08, 16:55
Ok vielleicht ist es so etwas übersichtlicher...

übrigens vergas ich zu sagen, dass mich der Doc wirklich an den G-Man erinnert. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

BurningDeath.
16-04-08, 07:13
Schöner Bericht, kann dir eigentlich in allen Punkten nur zustimmen, vor allem was die Eintönigkeit angeht!

Keksus
16-04-08, 07:19
Bin ich der einzige dem die Eintönigkeit nichts ausmacht? Auf dem PC hat man schon bei jedem Attentat keine Nachforschungsart 2 mal.

Der normale Dolch ist btw. nicht unnütz, da man mit ihm schneller angreifen kann als mit dem Schwert.

und 35h?! Oo Wa smacht ihr die ganze Zeit? Alle Nachforschungen einberechnet hab ich beim 1. mal spielen vieleicht 18h maximal gebraucht. Da wirds auch nicht eintönig.

BurningDeath.
16-04-08, 08:20
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Keksus:
Bin ich der einzige dem die Eintönigkeit nichts ausmacht? Auf dem PC hat man schon bei jedem Attentat keine Nachforschungsart 2 mal.

Der normale Dolch ist btw. nicht unnütz, da man mit ihm schneller angreifen kann als mit dem Schwert.

und 35h?! Oo Wa smacht ihr die ganze Zeit? Alle Nachforschungen einberechnet hab ich beim 1. mal spielen vieleicht 18h maximal gebraucht. Da wirds auch nicht eintönig. </div></BLOCKQUOTE>
Soso .. die Eintönigkeit macht dir nichts aus, aber eigentlich wars garnicht eintönig. Interessant.

Law1988
16-04-08, 10:39
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">und 35h?! Oo Wa smacht ihr die ganze Zeit? </div></BLOCKQUOTE>

Ähm, Flaggen suchen und Templer töten ? http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif hab bis heute noch nicht alle Flaggen und Templer gefunden http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

ToBiOh
16-04-08, 11:09
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">und 35h?! Oo Wa smacht ihr die ganze Zeit? Alle Nachforschungen einberechnet hab ich beim 1. mal spielen vieleicht 18h maximal gebraucht. Da wirds auch nicht eintönig. </div></BLOCKQUOTE>
Ich habe wie gesagt zu allen Missionen auch die Bürger-Rettungen gemacht alle Aussichtspunkte geholt (überall) und alle Flaggen in Masyaf. Bei den Sonstigen Missionen habe ich überall etwa 50%. Achja und deine 18h sind doch geschätzt oder? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

muf
21-04-08, 01:20
wie ist das eigentlich wenn man es durchgespielt hat? Kann man dann die optionalen Missionen noch ereldigen, oder höt das Spiel dann einfach auf?

Sprich, sollt ich die ganzen optionalen Sachen lieber gleich erledigen, oder kann man das auch hinterher noch nachholen? Grad die ganzen Bürger-Rettungen und Aussichtstürme ...

mblmg
21-04-08, 06:10
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">wie ist das eigentlich wenn man es durchgespielt hat? Kann man dann die optionalen Missionen noch ereldigen, </div></BLOCKQUOTE>
Man kann die optionalen Sachen noch machen, allerdings muss man dann immer direkt die ganze Mission nochmal spielen, inklusive des endlosen Gequatsches von Al Mualim. Daher empfehle ich, sofort die Nebenmissionen zu machen.

asmaron
22-04-08, 07:51
Mein Fazit nach dem Durchspielen:
Text enthält KEINE Spoiler! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Also zunächst kurz zum Thema Patches und Bugs:
Bin mit AC seit zwei Tagen durch (abgesehen von den Flaggen sammeln) und hatte keinen einzigen Bug während der ganzen Zeit.
Ein einziges Mal hat ich nen Freeze kp warum, aber nach nochmaligem starten gabs auch keine weiteren probs mehr... von daher werd ich erstmal abwarten was so ein paar Versuchskaninchen von euch zum ersten Patch sagen werden... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Von meiner Seite kann ich also nur sagen:
Assassins Creed ist eines der besten Spiele das ich seit langer Zeit gespielt hab... Das letzte Spiel das mich so begeistert hat, dürfte wohl SoT gewesen sein! (Ach ja... is ja nun auch schon n paar Jährchen her... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif)
Die Story bekommt von mir 10/10 Punkte! Da fang ich jetzt gar nicht an, sonst wird der Eintrag heut nicht mehr fertig! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Grafik is sowieso der Hammer! 10/10 Punkte!
Das ganze Flair der Umgebung, was mir bei SoT so gut gefallen hat, in Kombination mit der tollen Story, einfach spitze! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
Nur die Abläufe der einzelnen Missionen sind etwas eintönig, sowie das die Performance im Königreich abfällt ist leicht negativ zu bewerten. Hab aber erst gedacht, dass das halt einfach an meim Sys liegt... und ehrlichgesagt fällt die Performance im Königreich auch nur ab, wenn ich im vollen Gallopp durch die Döfer presche! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif (zeigt sich halt dann durch leichte ruckler... aber die Grafik entschädigt vollkommen! Zuminderst mich als kleinen Grafikfetischisten und Laien!)

Kampfsystem ist schlichtweg perfekt! Allein schon die Kombomöglichkeiten, die sich manchmal ergeben, wenn man während des Kampfes die Waffen wechselt. Kurzschwert und HB sind sowas von geil! Alle Moves überhaupt... total elegant und... ach ja... einfach nichts auszusetzen. Kann also nur heißen, das Kampfsystem bekommt auch 10/10 Punkte! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Das Ende: Genialer kann man das wohl gar nicht lösen... AC2 wird damit ein muss... schon geschickt eingefädelt von Ubi... aber das kann Ubi halt... siehe WW! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Also mein Fazit:
Assassins Creed ist eine weitere absolut empfehlenswerte Schöpfung aus dem Hause Ubisoft! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
Es gibt immer ein paar Mankos... aber welches Spiel hat das bitte nicht? Somit kann ich mich nur bei Ubi für die tolle Zeit mit AC danken, und die Zeit wird lange nicht vorbei sein! Ich werds auf jeden Fall nochmal auf Englisch spielen und nach dem Abi ordentlich Stoff für nen weiteren Fantrailer von mir sammeln!
Gesamtpunktzahl für AC von meiner Seite:
Hammermäßige 9,5/10 Punkten!!! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
Herzlichen Dank an Ubisoft!
Euer Asmaron

EmiStyles
28-04-08, 13:20
http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif ja also ich gebe auch 9.5/10 pkt. das spiel ist der hammer macht immer spaß und sieht schick aus aber was mich nervt ist das ende und zwar fände ich besser wenn man am ende noch so frei durch alle städte gehen könnte aber ist ja nicht so dann muss man immer erinnerungen laden oder sowas aber nicht frei herum gehn überall das ist doof aber sonst alles perfekt geiles spiel einfach nur http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

muf
29-04-08, 00:50
Also dann schreib ich da auch mal mein Fazit dazu:

gefallen hat mir:
- Atmosphäre ist klasse
- SciFi-Story: Wechsel zwischen Mittelalter und Gegenwart (bzw. naher Zukunft) hat mir gefallen
- Bewegungsfreiheit in Städten, das Hochklettern auf die Häuser/Türme und die Aussicht von da ist wirklich genial
- die Interaktion der Dorfbewohner fand ich gut
- die Gamepad Unterstützung/Steuerung hat mir außerordentlich gut gefallen ... hier erbt das Spiel aber klar von seiner Konsolenvergangenheit

nicht so toll fand ich:
- Aussichtstürme und Bürger retten Missionen sind irgendwann nur noch nervig, hier wär mehr Abwechslung besser gewesen
- die Kämpfe waren gegen Ende nervig ohne Ende ... da bleibt man beim Laufen an einer Hauswand hängen und schön stürzen sich 10 Leute auf mich ... und "schnell" kämpfen ist so gut wie nicht möglich, will man überleben muss man kontern und das braucht Zeit - ich mein gegen die Kämpfe sag ich ja nix, ist ja klar, dass es schwerer werden muss - aber die immer wieder gleichen Konterkämpfe empfand ich schon als lästig ... ein schwerer Gegner hat sich auch nur dadurch vom leichten unterschieden, dass er häufiger gekontert werden musste. Schwerer war er dadurch nicht, es hat nur länger gedauert.
- ganz dickes Minus: Wieso kann man die Videosequenzen nicht abbrechen - gerade nach dem Durchspielen ne absolute Katastrophe
- noch ein ganz dickes Minus: Wieso steht der "Fortsetzen" Speicherslot nicht mehr zur Verfügung nachdem ich fertig bin? So werd ich jedesmal auch noch gezwungen mir die Videos anzusehen ... das ist mehr als schlecht gelöst

Unterm Strich bleibt zu sagen, dass das Spiel wirklich Laune gemacht hat. Derart umgehauen wie manch andere hat es mich aber nicht.
Dennoch ist es ein wirklich gelungenes Spiel mit fesselnder Atmosphäre und wirklich genialer Grafik, und ein paar Macken hat eh jedes Spiel. Ich würd ne 8/10 geben.
Es ist gut, aber es ist noch viel Potential für nen 2. Teil http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

asmaron
29-04-08, 04:57
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von muf:
nicht so toll fand ich:
- die Kämpfe waren gegen Ende nervig ohne Ende ... da bleibt man beim Laufen an einer Hauswand hängen und schön stürzen sich 10 Leute auf mich ... und "schnell" kämpfen ist so gut wie nicht möglich, will man überleben muss man kontern und das braucht Zeit - ich mein gegen die Kämpfe sag ich ja nix, ist ja klar, dass es schwerer werden muss - aber die immer wieder gleichen Konterkämpfe empfand ich schon als lästig ... ein schwerer Gegner hat sich auch nur dadurch vom leichten unterschieden, dass er häufiger gekontert werden musste. Schwerer war er dadurch nicht, es hat nur länger gedauert.
</div></BLOCKQUOTE>

*g* wenn dir die normalen Konter und die ganzen Kämpfe zu langweilig werden versuch mal nicht alles mit dem "normalen" Schwert zu machen, sondern wechsel mal deine Waffen während des kampfes... konter mit dem Kurzschwert sind schon sehr geil aber Konter mit dem Hidden Blade sind der hammer und auch nicht gerade einfach... da werden die Kämpfe gegen 10 Mann doch nochmal zu nem Nervenkitzel wenn du dir vornimmst nur das HB zu benutzen! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

markus30musik
30-04-08, 08:25
Ich bin auch schwer begeistert.Die Atmosphäre
des Spiels finde ich absolut spitzenmäßig.Und auch die Story ist (und bleibt teilweise)sehr geheimnisvoll. Mit den neuen Aufgaben in der PC-Version wie Eskorte,Marktstandzertöung usw...
kann ich auch nur sagen: es war ein Glück, dass
die PC-Version ein halbes Jahr später erschienen ist,denn wir haben einfach mehr davon. Trotz manch kleinerer Eintönigkeit vielleicht, finde ich die Art des Spielprinzips
äußerst gelungen. Und was mir ganz gut gefallen hat ist auch: es ist nicht ganz so schwer wie manch andere Spiele. Vor allem im Vergleich zu den Prince of Persia-Spielen(die ich übrigens trotzdem auch absolut liebe)ist der Schwierigkeitsgrad doch viel einfacher. Und das liebe ich. Es gibt dadurch keine größeren frustrierenden Momente.Ich hätte mir gerne noch
den Soundtrack dazu gewünscht(mir gefallen die Melodien dazu sehr). Den hätte Ubisoft doch noch mitgeben können.
Das Szenario Mittelalterliche Städte im Nahen Osten spricht mich auch total an.Und toll ist einfach: man hat wirklich das Gefühl das Leben
in diesen Städten herrscht(dass man teilweise
immer die gleichen Sätze höt, stöt mich kaum;
denn es ist ja immer noch ein Spiel und zu irgendeinem Zeitpunkt muss ein Spiel doch mal erscheinen)
Und im Gegensatz zum High-End-Spiel "Crysis"(dieses Spiel ist fast jede Stunde abgestürzt)
gab es bei "Assassin´s Creed" nur einen einzigen Absturz auf meinem PC.
Für mich ist "Assassin´s Creed" ein äußerst gut gelungenes Produkt.
Ich bin sehr gespannt auf die Fortsetzung...

Pliskin707
03-05-08, 06:27
hat eig. mal jemand nachgeguckt, was die ganzen Zahlen und Hinweise in den E-Mails bedeuten? (hab mir das hier nich alles durchgelesen^^)
[SPOILER] ich hab ma nach "28. Oktober 1943" gesucht (der neue Code für die Tür = 10281943) und bin dann auf die engl. Seite für AC gekommen... sehr interessant!!! (http://forums.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/5251069024/m/6031058706/p/6)

(grob gesagt geht es um einen Zerstöer, der kurze zeit für das Menschliche Auge unsichtbar geworden sein soll)

TheRealSam
03-05-08, 10:27
Bei mir kommen am Ende keine Credits und ich kann auch nichts anderes machen als in den Räumen rumspazieren.
Ich kann nur noch mit dem Laptop im Konferenzsaal interagieren.

Ist das normal?
Wundert mich nur, weil ich eben auch nicht zB schlafen gehen kann und vor allem eben die Credits nicht kamen.

ToBiOh
03-05-08, 10:53
Drück mal e für Adler-Auge oder wie die Fertigkeit heißt und sag was du dann in den Räumen siehst. Ich glaube du hast die Credits wohl ausversehen übersprungen. Vielleicht indem du zu irgend einer unpassenden Stelle das Spiel beendet hast oder so?

TheRealSam
03-05-08, 11:13
Das war des Rätsels Lösung.
Jetzt kamen die Credits und ich kann wieder in den Animus.

Grazie!

deepblue15
03-05-08, 17:06
Tja, ich fand es sehr schade, dass wirklich kein einziges Attentat so galant von der Bühne gehen konnte, wie es in der Vorschau vorgemacht wurde.
Irgendwie liefs doch immer darauf hinaus, dass man auf der Flucht unabsichtlich irgendwo an der Wand hochlief, wo nichts zum Festhalten war oder plötzlich war ein Vorsprung im Weg und man musste sich zwangsläufig wieder auf die Straße zu den Wachen fallen lassen.

Wirklich zur Weißglut hat mich das Attentat getrieben, in der das Ziel vier Bürger hinrichtet (Name leider vergessen) und während man in der Menge auf den richtigen Zeitpunkt wartet, schubst einen einer von den betrunkenen dürren Selbstrednern, die überall durch die Gassen gehen, mindestens 5 Mal mitten in die Wachen, die das nun mal nicht witzig finden und gleich Großalarm ausrufen.
Der Spieler, der seine Attentäte wenigstens ansatzweise wie s.o. in der Vorschau gezeigt elegant durchführen will, muss sich nun 5 min lang von den Wachen töten lassen, um neu laden zu können, damit man sich von einem Verrückten gleich wieder in die Bewacher schubsen lässt.

Wirklich, das Spiel ist gut, aber würde man nur ein paar Kleingkeiten ändern, die so verdammt viel ausmachen würden (die auch meine Vorredner schon gesagt habe), hätte man auch ein nahezu perfektes Spiel und man kommt mit seinem Enthusiasmus nicht immer mal wieder ins stolpern.

Also baut eine Funktion zum schnellen neuen Laden ein und nehmt diesen Behinderten vor der Hinrichtungsbühne weg, dann freu ich mich wie der Nikolaus und werd auch mit Begeisterung die Fortsetzung (?) spielen. http://www.ubisoft.de/smileys/dozey.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif


EDIT: Ach ja, auf Dauer total genervt hat mich auch, dass der soeben gerettete Bürger während und nach dem Gespräch eine Ewigkeit zentriert war, obwohl man am liebsten schon längst davongelaufen wär...

TheRealSam
03-05-08, 17:22
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von deepblue15:
Tja, ich fand es sehr schade, dass wirklich kein einziges Attentat so galant von der Bühne gehen konnte, wie es in der Vorschau vorgemacht wurde.
Irgendwie liefs doch immer darauf hinaus, dass man auf der Flucht unabsichtlich irgendwo an der Wand hochlief, wo nichts zum Festhalten war oder plötzlich war ein Vorsprung im Weg und man musste sich zwangsläufig wieder auf die Straße zu den Wachen fallen lassen. </div></BLOCKQUOTE>

Finde schon, dass das möglich war.
Die meisten Attentate waren bei mir auch nicht perfekt.
Aber im Sanatorium zum Beispiel hat ich sowohl den perfekten Kill als auch die perfekte Flucht.
Unbemerkt an mein Opfer rangekommen und ohne Kampf ausgeschaltet. Dann ohne weiteren Kill durch ein Fenster entkommen und untergetaucht.

Mir war es insgesamt nicht zu eintönig. Hab mich keine Sekunde gelangweilt oder geärgert weil sich das Spielprinzip wiederholt. Mir hat es immer Spaß gemacht.
Hatte auch keine Bugs und so.

Wenn Ubi jetzt für den zweiten Teil ein paar neue Sachen reinbringt und sich die Kritik und Verbesserungsvorschläge der Community zu Herzen nimmt, wird AC2 noch besser!

Pliskin707
04-05-08, 08:12
äh nur ma so zu der Hinrichtungs-Mission: wenn man alle Bürger gerettet hat (wie das ein echter Assassine tut^^) stehen rechts ein Paar Gelehrte! einfach bei denen untertauchen, man wird NIE geschubst und die transportieren dich direkt auf die Bühne vor deinen Bruder! Problem gelöst (und zwar sehr elegant.) danach kann man direkt über das Dach (links von der Bühne) abhauen. (den einen bogenschützen, der da im weg is kann man vorher platt machen.)

asmaron
04-05-08, 13:33
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Pliskin707:
äh nur ma so zu der Hinrichtungs-Mission: wenn man alle Bürger gerettet hat (wie das ein echter Assassine tut^^) stehen rechts ein Paar Gelehrte! einfach bei denen untertauchen, man wird NIE geschubst und die transportieren dich direkt auf die Bühne vor deinen Bruder! </div></BLOCKQUOTE>

Rischtisch! So macht man das! Pliskin beehrt die Bruderschaft! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

deepblue15
04-05-08, 14:33
alles mach ich falsch http://www.ubisoft.de/smileys/5.gif

Montesuma
05-05-08, 05:23
http://www.ubisoft.de/smileys/horsie.gif Dem Oberem Abschnitt ist wirklich nichts hinzuzufügen ^^ dann brauch ich wenigstens nix mehr dazugeben :-) Grafik iss hammer Spielprinzip simpel ^^ und naja der Schwerpunkt bei dem Spiel war wohl eher auf das "In wieviel Varianten kann ich einen Gegner zum Schweigen bringen und das möglichst effekt(voll)tiv ^^. Beim nächsten Teil einfach mehr Zeit in Gimmiks stecken ^^ wie z.b. Duschen. Bessere Musikuntermalung . Andere Klamotten ....der arme Kerl .Ne ganze Woche in den selben Klamotten und sich damit auch noch hinlegen ...brrr der stinkt ja nach dem 3ten Tag wie ein Elch.^^ http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif
Die Story war finde ich sehr schön und freue mich schon tierisch auf den nächsten teil.
Negative Sachen bei der Pc Version ^^ mein USV fing ab und zu zum Piepen an und meldete überlastung wenns um die Ladezeiten ging. GAAANNNz gravierender FEHLER ...-.- ich fand den BEENDENknopf einfach nicht. Entweder bin ich doof oder einfach nur blind ^^ denn man konnte zwar beenden. Aber irgendwie nicht zurück zu Windoof. http://www.ubisoft.de/smileys/5.gif naja habs zum schluss immer im Taskmanager gekillt http://forums.ubi.com/images/smilies/784.gif
Nun ja <span class="ev_code_RED">Fazit</span>: Nette kurzweilige Unterhaltung grandioses Tötungsmuster mit tollen Kameraeffekten. Zu wenig Konversation und wenn ...dann immer das selbe. Schnarch .Ab und zu meganerviger Sound und zuviel Irre ^^ Nunja wie schon gesagt ich stürze mich immer wieder in dolle Schwert und Dolchgefechte weil die einfach immer wieder doll sind und einen super abreagieren lassen. *Hack* das war jetzt mein Chef. *Schlitz ....jaaa http://www.ubisoft.de/smileys/4.gif das war mein Nachbar usw http://www.ubisoft.de/smileys/37.gif einfach nur herrlich ^^ nun ja ansonsten freu ich mich tierisch auf den nächsten Teil und hoffe auf neuen Inhalt denn der erste war binnen 24-35 std max durch.
UBISOFT lasst euch nicht unterkriegen ^^ "flüster* und auch bitte nicht von EAgames aufkaufen ^^macht weiter so ^^

Pliskin707
05-05-08, 11:39
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Andere Klamotten ....der arme Kerl .Ne ganze Woche in den selben Klamotten und sich damit auch noch hinlegen ...brrr der </div></BLOCKQUOTE>

ich glaube, wenn du tagelang weder was zu essen noch was zu trinken krigst und nich einmal kacken gehst, is der gestank deine geringste sorge^^

CraZy.EuropE
06-05-08, 09:46
Ich konnte mich mit AC nicht wirklich anfreunden, da es für mich ein monotoner Handlungsstrang war, der immer nach den selben Mustern abläuft:
Rette alle Bürger
Besteige alle Türme und springe danach in einen Heuhaufen
Mache alle Nebenmissionen, die keinerlei Abwechslung bieten
Töte irgendeinen Heini, der dir bei seinem Ableben noch 2-4dumme Sätze um die Ohren haut


Was dem Spiel fehlt ist mehr Freiheit, bessere und durchdachtere Quests, mehr Artenvielfalt (andere Gegner etc.), größere Welt, bessere Attentate, mehr Waffen, bessere Anzüge...

Ich könnte wahrscheinlich heute den ganzen Tag durchschreiben und würde nicht zum Ende kommen, deshalb kürze ich es ab und sage: AC hätte 1000x mehr bieten können, als es getan hat und ich habe allen meinen Freunden das Spiel ausgeliehen, anstatt ihnen zu raten es sich selbst zu kaufen.

Monotonie gewinnt eben nie!

Pliskin707
06-05-08, 09:54
dass es monoton is will ich nich abstreiten aber MEHR FREIHEIT??? wie soll das den gehen!? du kannst bei KEINEM anderen spiel nach belieben die häuser hochklettern (quasi hingehen, wo du willst)

TheRealSam
06-05-08, 10:36
Crazy meint, denke ich, wohl eher storybezogene Freiheit und andere/bessere Nebenquests.
Fände es auch super wenn die Nebenquests mehr Inhalt hätten, wie zB in Oblivion/Morrowind.

Ausleihen hat auch mir gereicht.
Obwohl mir nicht langweilig wurde, brauche ich AC nach dem erfolgreichen Durchspielen nicht nochmal spielen.

CraZy.EuropE
09-05-08, 12:56
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Pliskin707:
[...]MEHR FREIHEIT??? wie soll das den gehen!? du kannst bei KEINEM anderen spiel nach belieben die häuser hochklettern (quasi hingehen, wo du willst) </div></BLOCKQUOTE>Jetzt denk nochmal scharf nach, was ich wohl gemeint haben könnte, dann schreibst du es hier rein und alles wird wieder gut!

X-Dark_Prince-X
17-05-08, 04:55
Nun ich hab das Spiel zwar noch lange nicht durch, aber bis jetzt ist das einzige was mich ein bisschen stöt, dass ständig die Gleichen sätze von den Leuten kommen.
Wie viele gibts da? 5 oder 6 ?....

"Seltsam"
"Warum macht er das?"
"Sowas ha ich noch nie gesehen"
Und die Schadenfrohen: ^^
"Wenn er sich verletzt werde ich nicht helfen"

Mehr fallen mir grade nicht ein...

mfg Dark Prince

Mephisto007
22-05-08, 20:50
Also, ich schliesse mich da im großen und ganzen dem ersten Bericht voll an.
Bis auf die eintönigkeit. Ich fand es schon interessant, die Nebenmissionen(belauschen, befragen, diebstahl etc.) zu machen um mehr über meinen Feind zu erfahren. Weitete die Story unheimlich aus. Wenn ich auch sehr enttäuscht war, das man z.B. die Information nicht nutzen konnte über ein Gerüst in die Gemächer einzusteigen. Dafür war das mit dem Brunnen ganz hilfreich. Hätte sonst ziemlich dumm da gestanden.
Ein bischen mehr im Verborgenen zu arbeiten wäre mir dennoch lieb gewesen. Manchmal erinnerte mich Altair an "den Schlächter von Bakersfield"8 is aus Running Man).
Auch die Story außerhalb des Annymus war sehr interessant aufgebaut und spannend umgesetzt.
Das mit dem Finger habe ich nicht begriffen, den laut meiner Erinnerung wurde 1. nie etwas davon im Spiel(Annymus) erwähnt und 2. schneiden sich Yakuzaanhänger den Finger ab um ihre Ehre wieder herzustellen.

Desto entäuschender war für mich das Ende.
DAS kann man auf keinen Fall so stehen lassen. Sind die anderen Splitter nun gefunden worden? Und was ist mit eventuellen Fallen in den Verstecken? Was ist mit den Assassinen und den Templern? Und wohin ist nun die Kugel verschwunden, die Altair die Verstecke auf der Erdkugel gezeigt hat? Gibt es da nicht noch den einen oder anderen zu meucheln. Und wird der Barkeeper, der hiess übrigens Desmond Miles, den Templerorden entkommen? Sind wirklich alle Assassinen tot?
Hoffentlich lässt UBI sich nicht erst zwei oder drei Jahre Zeit um das Projekt zu vervollständigen. Wird es das Spiel wohl auch als OnlineGame geben in dem man verschiedene Charakter wählen kann und gegeneinander zockt? Wäre doch genial!
Lieben Gruß
Euer Mephisto

TheRealSam
23-05-08, 11:29
Der Finger wird abgeschnitten, damit das HB bei Benutzung nicht ständig in den Finger schneidet (ist ein Ritual, wenn man zum Assassinen wird).
Wäre etwas unangenehm und sähe unschön aus, wenn man ständig mit blutüberströmter Hand durch die Gegend laufen würde. Tut auch beim Klettern weh sowas. http://www.ubisoft.de/smileys/dozey.gif

CraZy.EuropE
24-05-08, 04:18
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von TheRealSam:
[...] Tut auch beim Klettern weh sowas. http://www.ubisoft.de/smileys/dozey.gif </div></BLOCKQUOTE> http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif Und man stelle sich mal die Leute vor, die einen anschauen müssen!

&gt;&gt; Man legt den erledigten "Endgegner" auf den Boden um mit ihm zu reden und in der Zeit wird er von ca 500ml Blut überströmt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Argoyle
02-06-08, 05:14
So jetzt ich mal... Es ist ja alles schön und gut was bisher geschrieben wurde. Die Fakten sind :

1.) auf Dauer eintönig
2.) story is zwar gut aber leider viel zu kurz
3.) für geübte Zocker keine wirkliche herausforderung
4.) Soundeffekte naja... geht so...

5.) Das Ende... einfach nur grausam... so als ob die progis keinen lust mehr hatten weiter zu machen
Geil wäre es doch gewesen, wenn man nach dem Töten des Meisters und verlassen des animus die Fähikeiten des Vorfahren übernommen hätte und sich um die rettung der Welt gekümmert hätte. Sprich die Templer aufhalten oder die edensplitter suchen und einsammeln... oder ähnliches...
Aber vielleicht wird das im hoffentlich kommenden 2. Teil realisiert.

Lange Rede gar kein Sinn... Ich war maßlos enttäuscht über das Ende und den Spielverlauf.
Und das für knapp 40 Euronen...
Tata Argoyle

JackSmith444
02-06-08, 08:47
Hey. Hab auch mal ne Frage. Wenn ihr's schon alle durchhabt, dürfte es kt mehr für euch sein. Nachdem ich den Meister getötet hab weiß ich nemmer was ich machen soll. Ich seh die Zeichen zwar kann aber nix damit anfangen. Hilfe- Pls

JackSmith444
02-06-08, 08:53
Hey. Hab auch mal ne Frage. Wenn ihr's schon alle durchhabt, dürfte es kt mehr für euch sein. Nachdem ich den Meister getötet hab weiß ich nemmer was ich machen soll. Ich seh die Zeichen zwar kann aber nix damit anfangen. Hilfe- P

Grauerwolf94
02-06-08, 10:08
wieso hast du eigentlich die gleiche nachricht nach 4 minuten nochmal geschrieben??

aber egal,du gehst in dein zimmer und nutzt da dein adlerauge.

TheRealSam
02-06-08, 10:21
Grauerwolf, Du musst noch ein bisschen die Schulbank drücken.
Es sind 6 Minuten!!

JackSmith444
02-06-08, 10:38
Lol^^ Sry war keine Absicht. Thx