PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Historisch: U-602 (Typ VII C) gefunden?



Holzpopo
08-04-05, 02:13
Moin zusammen,

möglich das es hier nicht reinpasst oder sich nicht viele dafür interessieren werden, trotzdem poste ich das mal hier her...

Ibiza:

62 Jahre nach dem das deutsche U-Boot U-602 (Typ VII C) im Mittelmeer versank, ist es einer spanischen Expiditionsgruppe vielleicht gelungen, dessen verbleib aufzuklären?! 2 km vor der spanischen Insel fand die Gruppe ein von Algen und Muscheln bewucherten Koloss. Nach näherem hinschauen wurde der Turm und das Bordgeschütz erkannt. Entweder handelt es sich hierbei um ein italienisches U-Boot oder um das deutsche U-602, das 1941 bei Blohm und Voss gebaut wurde (Maße: 67 Meter lang, 6 Meter breit und eine Tauchtiefe von 220 Metern).

U-602 verließ Anfang April 1943 seine Basis Toulon. Als es mitte April vor Algerien fuhr wurde es von einem britischen Flugzeug entdeckt und mit Wasserbomben beworfen. Der letzte SOS-Ruf wurde vom Kapitänleutnant Philipp Schüler nödlich der algerischen Küstenstadt Oran abgesetzt. Seit dem fehlt jede Spur von U-602, bis heute?!

Vielleicht hats je den Einen oder Anderen doch interessiert, gerade weil es sich hierbei um das von uns so geschätzte VII C handelt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif


Holzi

Holzpopo
08-04-05, 02:13
Moin zusammen,

möglich das es hier nicht reinpasst oder sich nicht viele dafür interessieren werden, trotzdem poste ich das mal hier her...

Ibiza:

62 Jahre nach dem das deutsche U-Boot U-602 (Typ VII C) im Mittelmeer versank, ist es einer spanischen Expiditionsgruppe vielleicht gelungen, dessen verbleib aufzuklären?! 2 km vor der spanischen Insel fand die Gruppe ein von Algen und Muscheln bewucherten Koloss. Nach näherem hinschauen wurde der Turm und das Bordgeschütz erkannt. Entweder handelt es sich hierbei um ein italienisches U-Boot oder um das deutsche U-602, das 1941 bei Blohm und Voss gebaut wurde (Maße: 67 Meter lang, 6 Meter breit und eine Tauchtiefe von 220 Metern).

U-602 verließ Anfang April 1943 seine Basis Toulon. Als es mitte April vor Algerien fuhr wurde es von einem britischen Flugzeug entdeckt und mit Wasserbomben beworfen. Der letzte SOS-Ruf wurde vom Kapitänleutnant Philipp Schüler nödlich der algerischen Küstenstadt Oran abgesetzt. Seit dem fehlt jede Spur von U-602, bis heute?!

Vielleicht hats je den Einen oder Anderen doch interessiert, gerade weil es sich hierbei um das von uns so geschätzte VII C handelt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif


Holzi

Tetrapack
08-04-05, 06:25
Wo hast du das gefunden? Eine Quellenangabe wäre nett http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Holzpopo
08-04-05, 06:38
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Tetrapack:
Wo hast du das gefunden? Eine Quellenangabe wäre nett http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif <HR></BLOCKQUOTE>


Also gesehen habe ich den Bericht auf der letzten Seite der Bild-Zeitung vom 08.04.05 (halbseitiger Bericht). Auch wenn die des öfteren mal ziemlichen Scheiss ablassen, so glaube ich nicht, dass die an so einer Story irgendwas drehen...


Holzi

catthunder
08-04-05, 06:50
Hi,

das habe ich bis jetzt darüber gefunden.
U602 (http://www.sportesport.it/wrecksAG010.htm)

cu
cat