PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Allgemeines: Lieber Aufschlagszünder für Großkampfschiffe.



sondiman
15-07-05, 17:06
Kleine Hilfe für Anfänger, die nicht Wissen wie am besten ein großes Kriegsschiff mit 1 Aal versenken.

Habe mal rein Spaßeshalber 3 Schlachtschiffe und mein Boot im Editor eingesetzt. Mit nur 3 Torpedos alle 3 versenkt.

Laut Handbuch sollte ja der Magnetzündende Torpedo die beste Variante darstellen. Aber ich habe Aufschlagszünder und Tiefe 2m eingestellt. Durch AOTD-Mod sind im Bilderbuch die Sektionen zu sehen (aber nicht anvisierbar). Also habe ich gezielt und Bingo:

Ich benötige 3-5 Aale bei unter-Kiel-zündung und einen Schuß, wenn ich in die Munitionskammer schieße. Bei jedem Alliierten Kampfschiff in SH3!

Also lieber vorher gut zielen und dann feuern.

sondiman
15-07-05, 17:06
Kleine Hilfe für Anfänger, die nicht Wissen wie am besten ein großes Kriegsschiff mit 1 Aal versenken.

Habe mal rein Spaßeshalber 3 Schlachtschiffe und mein Boot im Editor eingesetzt. Mit nur 3 Torpedos alle 3 versenkt.

Laut Handbuch sollte ja der Magnetzündende Torpedo die beste Variante darstellen. Aber ich habe Aufschlagszünder und Tiefe 2m eingestellt. Durch AOTD-Mod sind im Bilderbuch die Sektionen zu sehen (aber nicht anvisierbar). Also habe ich gezielt und Bingo:

Ich benötige 3-5 Aale bei unter-Kiel-zündung und einen Schuß, wenn ich in die Munitionskammer schieße. Bei jedem Alliierten Kampfschiff in SH3!

Also lieber vorher gut zielen und dann feuern.

Shaddowchaser
15-07-05, 17:24
bei kriegsschiffen muss man auch nicht unbedingt die sektionen sehen können im erkennungshandbuch.
einfach unter der die geschütztürme zielen und die dort in den bunkern gelagerte munition besorgt dem kahn den rest.

sondiman
15-07-05, 17:27
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Shaddowchaser:
bei kriegsschiffen muss man auch nicht unbedingt die sektionen sehen können im erkennungshandbuch.
einfach unter der die geschütztürme zielen und die dort in den bunkern gelagerte munition besorgt dem kahn den rest. </div></BLOCKQUOTE>


Schau Dir mal die Revenge-Klasse an. Munition ist nicht unter allen 4 Türmen gelagert. Aber ich probiers mal aus.

FraggleBM
15-07-05, 17:51
Hi Zusammen,

ich habe heute mit einem C2 herumgespielt, der ja nun keider kein Muni-Depot hat.
Die Treffer direkt in die Fuel-Zone hatten wenig Erfolg. Egal ob Lauftife 3m oder Kielbrecher unter dem Treibstoffdepot.
Ein Kielbrecher Mitte Achterdeck brachte den gwünschten Erfolg - versenkt mit einem Treffer - reproduzierbar.

Ich fände Erfahrungsaustausch hierzu ganz nett - nicht nur beim C2, sondern bei allen Klassen.

Viele Grüße,

Fraggle

Senshi.
15-07-05, 18:48
Wenn man es schafft, einen Torpedo AZ in den Munibunker zu setzen, ist immer Sense.

Da das in der Kampagne selten der Fall ist, dass man ein STEHENDES BB oder einen stehenden DD vors Rohr bekommt (noch dazu aus dem guten Winkel), ist in diesen Fällen der Kielbrecher die bessere Wahl. Die Trefferquote liegt bedeutend höher, wenn man keine 90-100% perfekte SChussposition für AZ hat. Ein ordentlicher Kielbrecher (Tiefgang+1m bei 5m/sec, bei Wind 15m/sec Tiefgang+2-2,5m) zerlegt auch eigentlich jedes Schiff...

mfg Mag

Schwarzer_Prinz
15-07-05, 18:49
Allgemein sind direkte Treffer in den Maschinenraum oder Treibstoffbunker kritisch bis tödlich.
Der C2 ist vor Allem auf den Maschinenraum anfällig. Der C3 geht meist entzwei, wenn man direkt unter diesen Durchgang zielt, der zwischen Brücke und Maschinenaufbauten sitzt.
T3 und T2 sind mit brennbarer Ladung kein Thema. Ohne ist es knifflig, da komme ich meist nicht mit einem Treffer aus. Auch hier empfiehlt sich ein Torpedo in den Maschinenraum und ein zweites unter den Brückenaufbau.

MacBeth_279
18-07-05, 03:42
Ich kombiniere meistens: ein Torp mit MZ + ein Torp mit AZ ...

Find' es eh blöd als Sesself***** historische Asse wie Kretschmer und Kohorten auszustechen ...

Vertigo256
18-07-05, 05:46
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Schwarzer_Prinz:
Der C3 geht meist entzwei, wenn man direkt unter diesen Durchgang zielt, der zwischen Brücke und Maschinenaufbauten sitzt. </div></BLOCKQUOTE>

Zufälligerweise sitzt GENAU DORT der Treibstoffbunker. Also hast du schon instinktiv das richtige Plätzchen für deine Torpedos gefunden.

Der Mann hat das U-Bootfahren wohl im Blut... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

joschy3d
18-07-05, 07:57
Moin, moin
also ich lese ja schon einige zeit mit und teile jetzt mal meine erfahrungen mit C2 bzw. C3 mit.
Die erste zeit immer mit magnetzünder probiert, war aber nicht so ergiebig wie ja auch die anderen berichte zeigen.

Totsichere methoden Aufschlagszünder:
C2 - Lauftiefe so 3,5m; im erkennungshandbuch nach sehen wo der treibstoffbunker liegt und linke seite anpeilen.
Ist glaub ich anfang der brückenbebauung.

C3 - Lauftiefe so 4m; wie oben; ist links von dem kleinen durchgang der wie ein weissen rechteck aussieht.

Damit knack ich jetzt immer C2 & C3 mit einem aal.... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif Vor allem bei miesem Wetter....

Kaleun_Schmidt
18-07-05, 12:23
Da ich auf 100% Real spiele ist das alles nicht ganz so einfach wie ich finde - ich bin mir nicht sicher, mit welchem Schwierigkeitsgrad ihr spielt, aber ich sehe weder Mun Bunker usw im Erkennungsbuch....

letztens ist mir ein Konvoi von 3 Schlachtschiffen und 4 Zerstöern begenet.

Hab mich da einsacken lassen und mich dann auf die Nelson konzentriert 3 Torpedos auf höhe vordere Geschütztürme AZ 7m um das Ding erstmal überhaupt zu stoppen.

Dann hab ich das Ding als Deckung vor den Zerstöeranläufen genutzt und bin auf Parallelkurs gegangen ...naja die Zerstöer dann halt auch hinüber..

Und den Fangschuss musste ich trotzdem mit dem 4. Torpedo bei 40? Schräglage der Nelson geben... aber naja 28000 mehr schlecht als recht
Aber MZ ging eben nicht, weil Sturm

phantom1n8
18-07-05, 13:05
Hat schon jemand ne Möglichkeit entdeckt wie man die Liberty-Frachter mit einem Torpedo sicher versenken kann?

Ich schieße nach Möglichkeit mit AZ und Lauftiefe 3 - 4 Meter auf den Maschinenraum. Haltepunkt kurz vor dem Schornstein.

Gibt eine riesen Explosion und das Schiff ist manövrierunfähig und bekommt ne Schlagseite. Sinkt aber nicht immer. Auseinandergebrochen so wie C2 & C3 sind die bei mir noch nie.

Copyoffline
19-07-05, 08:36
ich habe die selbe Erfahrung gemacht

Der Trick ist die Lauftiefe vom Torpedo mögichst gering einzustellen.

Bei 1m versenke ich fast alles mit einem Torpedo. Man muss natürlich entsprechende Zonen treffen. Bei 3 meter schon passiert kaum was selbst wenn man die Zonen genau trifft.

Was mir übrigens auch aufgefallen ist. Wenn man unter dem Kiel mit Magnetzünder schießt, läuft der Aal unter dem Schiff durch und explodiert einige Meter dahinter (und nicht darunter wie es sollte). Ich denke es ist eine Art bug und deswegen funktioniert das nicht richtig.

Lord-Gerd
19-07-05, 09:09
ich denke die torpedos explodieren erst soblad sich das magnetfeld verringer, weil sie sonst schon vor dem schiff detonieren würden.

W4chund
19-07-05, 09:13
Copyoffline:

1 Meter ist zuviel. Deswegen explodieren Deine Torpedos hinter dem Schiff. Eine Schematische darstellung des Magnetzünders und seines Magnetfeldes würden das erklären http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif. Ich hab aber noch nicht danach gesucht. Aber wie sagt man so schön, es gibt einen grpßen Unterschied zwischen Faulheit und Energie sparen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif. 30 bis 50 cm, dann geht der Torpedo unter dem Schiff hoch. Allerdings ist der Wellengang zu berücksichitgen. Bei ruhiger See gehe ich, Erfahrungsgemäß, auf Kielbrecher mit Magnetzünder, da das Schiff nur gering Stampft und die Tiefe relativ genau hält. Wobei ich hier erwähnen muss, das ich mich an das Spiel halte, da in der Realität der Tiefgang von der Beladung und Trimmung der Schiffe abhing und das Buch, mit seinen Angaben, nur ein grober Anhaltspunkt war.
Bei unruhiger See ziehe ich doch den Aufschlagzünder vor, da der Tiefgang der Schiffe bei starkem Wellengang nicht vorher zu sehen ist.

Senshi.
19-07-05, 12:31
Also ingame bei 5m/s Wind (AIL Mody Wellen x2) nehme ich immer MZ Tiefgang+1

Das zündet immer klasse.

Bei starker See kommts drauf an, wenn es sich um fette Pötte wie ein T3 handelt, nehme ich auch MZ, da der - selbst wenn der tanker grad von einer Welle angehoben wird, der torpedo zündet auf jeden Fall - und wenn es eben auf der anderen Kielseite ist. Durch den recht breiten Boden des T3 oder T2 wird so eine Welle gut ausgeglichen, und allerschlimmsten kracht das Schiff auf den Torpedo druff-&gt;Explosion auf anderer Seite

Copyoffline
20-07-05, 07:40
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by W4chund:
Copyoffline:

1 Meter ist zuviel. Deswegen explodieren Deine Torpedos hinter dem Schiff. Eine Schematische darstellung des Magnetzünders und seines Magnetfeldes würden das erklären http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif. Ich hab aber noch nicht danach gesucht. Aber wie sagt man so schön, es gibt einen grpßen Unterschied zwischen Faulheit und Energie sparen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif. 30 bis 50 cm, dann geht der Torpedo unter dem Schiff hoch. Allerdings ist der Wellengang zu berücksichitgen. Bei ruhiger See gehe ich, Erfahrungsgemäß, auf Kielbrecher mit Magnetzünder, da das Schiff nur gering Stampft und die Tiefe relativ genau hält. Wobei ich hier erwähnen muss, das ich mich an das Spiel halte, da in der Realität der Tiefgang von der Beladung und Trimmung der Schiffe abhing und das Buch, mit seinen Angaben, nur ein grober Anhaltspunkt war.
Bei unruhiger See ziehe ich doch den Aufschlagzünder vor, da der Tiefgang der Schiffe bei starkem Wellengang nicht vorher zu sehen ist. </div></BLOCKQUOTE>

eh du hast mich missverstanden.

ich stelle meine torpedos nicht ein meter unter dem kiel sondern ein meter unter der Wasseroberfläche ein. Weil die ganzen Zonen nicht so weit unter Wasser sind wie sie angezeigt werden. Ist der Torpedo auf 3-4 meter eingestellt trifft er den Maschinenraum trotzdem nicht, das habe ich gemeint. Bei ein meter gehts fast immer...

Bei unterm Kiel schießen habe ich schon alles ausprobiert und mit action kamara beobachtet. Die torpedos explodieren immer eine halbe Torpedolänge (immerhin einpaar meter) hinter dem Kiel, auch dann wenn der Aal nur ein Haaresbreite darunter gegangen ist.

Es mag ja sein dass es mit dem Magnetfeld zusammenhängt, aber ich muss sagen in Realität werden die torpedos auf satte SIEBEN meter unter dem Kiel eingestellt weil das die Optimale Sogwirkung erzeugt, und sie detonieren trotzdem. Habe ich in einer Reportage gesehen und mich gewundert warum man dann bei SH3 so knapp einstellen muss.

Lord-Gerd
20-07-05, 09:52
vieleicht liegt das an 60 jahre zeit unterschied.