PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : bf 109 + gm 1



Loop_123
19-03-04, 12:44
hallo zusammen,

ich hab da mal ne frage bezüglich der (vor allen dingen späten) 109er: warum hatten die zwar mw-50, jedoch kein gm 1? das mw-50 erfolgreich war steht außer debatte, allerdings brachte das ja ab einer gewissen höhe nix mehr. da allerdings vor allem an der westfront die kämpfe meist in großen höhen abgelaufen sind, wunder ich mich jedesmal warum nur die 41er version der emil (e7-z oder so) ein gm 1 system hatte. das hätte den 109 ern doch eigentlich einen wahnsinnsvorteil verschaffen können...

danke für infos!

Loop_123
19-03-04, 12:44
hallo zusammen,

ich hab da mal ne frage bezüglich der (vor allen dingen späten) 109er: warum hatten die zwar mw-50, jedoch kein gm 1? das mw-50 erfolgreich war steht außer debatte, allerdings brachte das ja ab einer gewissen höhe nix mehr. da allerdings vor allem an der westfront die kämpfe meist in großen höhen abgelaufen sind, wunder ich mich jedesmal warum nur die 41er version der emil (e7-z oder so) ein gm 1 system hatte. das hätte den 109 ern doch eigentlich einen wahnsinnsvorteil verschaffen können...

danke für infos!

CouGar_01
19-03-04, 12:47
Das GM-1 war doch glaub ich relativ schwer oder?

JG77_Roland
19-03-04, 12:55
Eine GM1 Anlage Wog einiges, und erhöte das Gesamtgewicht des Fliegers, was wiederum einschränkungen in niedrigeren höhen mit sich Brachte.
GM1 konnte auch nur ab bestimmten Höhen eingesetzt werden, darunter war es nicht nutzbar.
Nur Spezialflugzeuge die in Großen Höhen eingesetzt wurden, wurden mit GM1 ausgerüstet.

http://jagdgeschwader77.de/sig/sig2.jpg
http://jagdgeschwader77.de

Col.Kurtz
19-03-04, 13:36
Wie schon geschrieben wurde war GM1 recht schwer,und brachte unterhab der Volldruckhöhe rein gar nichts ausser ballast http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-indifferent.gif
Eine G6 mit GM1 ist also sehr eingeschränkt im kurven und steigen.
Solange die 109 noch denn DB605a(VH 5,8km) hatte war GM1 für spezial aufgaben sinnvoll(Moskito abfangen)

Später wurde jedoch bessere Lader verbaut(605AS 605D) und die Volldruckhöhe auf ~8000m gesteigert.
Das machte die 109 denn meisten Allierte Jägern wieder ebenbürtig bei minimaler Gewichtszunahme.

Bei denn frühen 109 versionen war GM1 noch sinnvoller da diese zb eine wesentlich geringere VH hatten(4,8km BD601)



"Have a good War"

CouGar_01
19-03-04, 13:40
Wobei die 109E mit GM1 auf mich so ein bisschen wie Prototyp wirkt, oder urde die wirklich in Stückzahlen eingesetzt?

Bremspropeller
19-03-04, 13:42
Wurde in Stückzahlen eingesetzt http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

http://www.brooksart.com/Ontheprowl.jpg
"Once upon the time..there was an aircraft that ruled the skies of Europe..."
http://www.virtual-jabog32.de
http://www.jg68.de.vu

Willey
20-03-04, 08:35
Also was IMHO in FB dabei noch fehlt (grade jetzt, wo doch die Amis ihren Kram haben + Normandie Map):

109F-2/Z
109F-4/Z

109G-6 mit GM-1 (wurde häufig auch in Verbindung mit R6 verbaut)
109G-10 mit GM-1

190A-8 mit GM-1

Bf-110G-2 mit GM-1

Wobei die F sicher weniger wichtig sind. Die anderen machen aber definitiv Sinn. Weiß nicht, obs auch andere 190A mit GM-1 gab...

http://home.arcor.de/eldur/sig/willey110.jpg
http://home.arcor.de/eldur/smilies/16x16_smiley-surprised.gif http://home.arcor.de/eldur/smilies/16x16_smiley-surprised.gif http://home.arcor.de/eldur/smilies/16x16_smiley-surprised.gif

imph
20-03-04, 09:03
Hi weil hier grad über GM-1 und MW-50 diskutiert wird, mir ist immer noch schleierhaft wie man das MW-50 einsetzt ohne bei jedem 2. Mal den Motor zu zerlegen http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/51.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/35.gif ich benutz das eigentlich wie sonst alle anderen Notsysteme auch wenn ich einen rapiden Motordrehzahlabfall hab, zB in engen Kurven oder wenn ich schnell steigen muss...doch andauernd passiert es das der Motor anfängt zu "quitschen" bzw ein Reibungsgeräusch entsteht und bald danach is der Motor hin http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif ist bei der K-14 so und bei der Ta-152 auch, haben die ein spezielles System was bei beiden gleich ist??

Col.Kurtz
20-03-04, 09:13
"109G-10 mit GM-1"

Gabs sowas??
Die hätte ja dann MW50+GM1 tank und ein sau gewicht und da die VH ja schon bei 8K ist auch irgenwie unötig,auser wenn kein MW50 eingebaut war.

Eine richtige G6AS währe noch gut in FB also ohne MW50 für die frühern Jahre an der Westfront http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
Bzw. G5+GM1 und G5AS



"Have a good War"

MCSS
20-03-04, 09:16
@imph: Drehzahl auf 0%, dann MW50 einschalten und dann wieder Gas geben. Wenn der Motor nicht im Leerlauf läuft und man MW50 einschaltet verreckt die Kiste

kubanloewe
20-03-04, 09:55
Hermann Graf flog ne 109G10 mit GM1 gegen Mosquitos in großen Höhen und hat auch mal glaube 13000m erflogen (muss mal nachlesen) hat aber damals eh keinen mehr interessiert da die Bomberplage alles in den Schatten stellte.

ja GM1-Anlage wog ungefähr mit Befüllung 150kg mehr und veränderte das Handling der Maschine etwas (Gewichtsverlagerung) auch bei der TA152H1 war das nicht unproblematisch anfangs.
Aber der Leistungsgewinn in großen Höhen war doch enorm.

Allerdings weiß ich nicht ob Graf´s Einheit auch MW50 drinne hatte das glaube ich eher nicht denn es wurde zum Abfangen auf jedes Kilo geachtet das nicht gebraucht wurde und da oben nützt MW50 nix sondern man schleppt nur noch en paar Kilo (glaube etwa 40-50kg) umsonst mit.
DIe haben sogar die 13mm MG´s ausgebaut und nur ne 20mm mitgenommen wegen Gewicht !

http://home.arcor.de/kubanskiloewe/bf110comminghome.JPG

imph
20-03-04, 10:08
Ahhh sooooooooooooooooooo das muss mir ja mal wer sagen ich habs manchmal wie methanol bei 110% benutzt LoL http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif gibts irgendwo Infos wie Mw-50 genau funktioniert interessiert mich jetzt ..also muss man im Kurvenflug kurz Drehzahl voll weg und dann einspritzen und wieder vollgas -> Leistungsschub? http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif

kubanloewe
20-03-04, 11:00
ne, schalt´s am besten gleich beim start im leerlauf ein oder halt kurz vorm Gefecht wenn Du noch zeit hast http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif MW50 wird erst aktiv wenn Du über 100% gehst; oftmals reichen 105% schon und dann überhitzt sie auch nich ganz so schnell. anstatt wie in Wirklichkeit kannste in FB MW50 solange benutzen bis es alle iss etwa 25min. glaub ich. dann kommt überhitzt ziemlich schnell und Du soltest im leerlauf oder niedriger Drehzahl wieder ausschalten; hast dann halt nur noch die normale notleistung.

Früher war´s mal so das das MW50 bei 25% Spritbefüllung auch nur ein paar minuten zur verfügung stand glaub ich mich zu erinnern.
k.a. wies jetzt iss aber bei der 109 tank ich eh immer voll die säuft wien Loch; die spit kommt da wohl wesentlich besser weg.

http://home.arcor.de/kubanskiloewe/bf110comminghome.JPG

Ugly_Kid
20-03-04, 11:40
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Willey:
109F-2/Z
109F-4/Z

109G-6 mit GM-1 (wurde häufig auch in Verbindung mit R6 verbaut)
109G-10 mit GM-1

190A-8 mit GM-1

Bf-110G-2 mit GM-1

<HR></BLOCKQUOTE>

Würde sicher was bringen und sollte eigentlich nicht so schwer zu machen...Leider ist es auch so ein Ding mit dem Fliegen über 7500 m da sind manche Fliegern ziemlich komisch...

Was man noch brächte die Flügelwaffen, Bomben beim F. Droptanks bei allen. UND die 210 mm Raketen beim G-6 usw.

Loop_123
20-03-04, 19:38
hallo,

erstmal danke für die antworten. allerdings verstehe ich immer noch nicht so genau wiso die so eine anlage nicht z.b. in die 109 g6er eingebaut haben die an der westfront eingesetzt wurden. so eine anlage wiegt um die 200kg, d.h. ne g6 würde nicht mehr ca. 3050 kg sondern 3250 kg wiegen. mit dem 1475 ps motor hätte sie immer noch ein besseres steig und kurvenverhalten als die p 51 und p47. und wenn ich mir vorstelle, dass die optimale höhe für die p 47 ca. bei 9000m lag wäre doch gm1 ideal: so hoch reicht keine volldruckhöhe und das der geschwindigkeitsbonus enorm sein kann sah man ja schon mit der e7z bzw. später mit der ta 152.

niklas1
20-03-04, 19:59
Mit den neuen Motoren die bessere Höheneigenschaften hatten (AS) wurde GM-1 als hinfällig anggesehen.
Die technischen Schwierigkeiten von GM-1 (Vereisungsprobleme) waren auch nicht zu unterschätzen.

Gruss
niklas

88.IAP_SOKOL
21-03-04, 07:32
Dummerweise ist GM-1 recht aufwndig in der Handhabung und hat die ungesunde Eigenheit bei Beschuss zu detonieren.

Für Aufklärer/Aufklärerjäger aber ne tolle Sache, soll beim BMW-801 am meisten gebracht haben.

Es soll aber nicht wirklich serienreif gewesen sein, wurde jedoch als Rüstsatz immer wieder sporadisch eingebaut.

DIe späten GM-1 Anlagen hatten eine Regeldüse, so konnte man den Einsatz in 3 Stufen regulieren. (Ta-152)

Atzebrueck
21-03-04, 07:35
"GM 1" steht doch für "Göing-Mischung 1" oder ? (nurmal so am Rande)

http://c.f.hahne.bei.t-online.de/signatur.jpg (http://www.vow-hq.com/)

Loop_123
21-03-04, 15:29
jep, so isses atze, die mischung haben die damals nach dem dicken meier benannt, warum auch immer...

imph
22-03-04, 11:03
ganz einfach die Mischung machts halt ...Göing Mischung http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/35.gif hab ich auch nicht gewusst danke für die Infos man lernt nie aus

OLEG MI DOCH AM OARSCH http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

JaBo_HH-BlackSheep
22-03-04, 11:10
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>

Bf-110G-2 mit GM-1

<HR></BLOCKQUOTE>


ehrlichgesagt ist mir nicht klar, warum wir den Rüstsatz Nr2 nicht bekommen haben...dafür ne sinnlose BK wo paar bomben doch viel effektiver sind....

http://www.hell-hounds.de/sigs/blacksheep.jpg
Der Heimatplatz der Höllen-Hunde (http://www.hell-hounds.de)

butch2k
23-03-04, 05:22
Note that there wasn't any G-10 with GM-1, the very high flying GM-1 fitted Gustavs were some G-6/U2/AS and G-5/U2/AS.

The GM-1 system was transformed so as to be used with MW-50 on most aircraft since all the fighting took place below the GM-1 minimum use altitude (which is VH+1500/2000m), MW-50 proved much more useful.

GM-1 was kept on a few aircraft of the G-5/AS, G-6/AS series so as to be used as recce aircraft interceptors (Mosquito hunters).

And there wasn't any F-2/Z produced either, except on paper, the production being restricted to F-4/Z.

Loop_123
24-03-04, 09:04
Interesting info...
How high did the Mosquito fly?
I thought the british and american bombers were mostly flying between 7-8km.

CH_D-Fender
24-03-04, 09:20
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Loop_123:
Interesting info...
How high did the Mosquito fly?
I thought the british and american bombers were mostly flying between 7-8km.<HR></BLOCKQUOTE>

Up to 37'000 feet (about 10'500 Meter). http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_eek.gif

D-Fender

Bremspropeller
24-03-04, 09:29
Willey, frühestens die A-8 konnte mit GM-1 gefüllt werden (Sonder-/ Reichweitenbehälter 115 l.).

http://www.brooksart.com/Ontheprowl.jpg
"Once upon the time..there was an aircraft that ruled the skies of Europe..."
http://www.virtual-jabog32.de
http://www.jg68.de.vu