PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vom M&M-Fan zum offiziellen Entwickler!



Ubi_Max
21-09-10, 05:07
Marzhin, ein langjähriger M&M-Fan und -Spieler, hat kürzlich bekannt gegeben, dass er Teil des Heroes VI Entwicklerteams gewesen ist, und beantwortet nun einige Fragen zur Heroes VI Demo! Marzhin ist ein bekannter User des Forums CelestialHeavens (eine der größten M&M Community-Sites im Netz) und hat letzte Woche offiziell bestätigt, dass er für ein Jahr bei Ubisoft unter Vertrag und an der Entwicklung von Heroes VI beteiligt gewesen ist! Nun gibt er ein paar exklusive Informationen zur Heroes VI Demo bekannt:

"Der Stadt-Bildschirm! Es gibt ihn immer noch und jede Stadt wird ihr eigenes musikalisches Thema etc. haben. Der Stadt-Bildschirm ist komplett animiert und in 2D. Für die Heroes VI Demo musste der Stadt-Bildschirm leider teilweise durch Screencaps ersetzt werden, weil das Original noch nicht fertig war.

Mehr Infos über eine Stadt finden sich auf dem entsprechenden 3D-Model auf der Adventure Map (dort gibt es also nicht nur die Stadthalle und gegebenenfalls Befestigungen zu sehen). Man kann so zum Beispiel auch viel über seine Gegner und deren Strategie erfahren, wenn man darauf achtet, wie sie ihre Städte erweitern.

Es gibt auch immer noch Minen auf der Adventure Map, und man muss sie auch immer noch flaggen, um ihre Ressourcen abzubauen. Neu ist, dass die Minen jetzt zum kontrollierten Gebiet von Städten und Forts gehören. Wenn du also eine Stadt oder ein Fort einnimmst, dann gehören dir automatisch alle Minen. Wie gesagt, zum Abbau müssen die Minen aber erst noch geflaggt werden. Umgekehrt müssen deine Gegner auch erst deine Stadt / dein Fort einnehmen, wenn sie auf die Minen im umliegenden Gebiet Zugriff haben möchten.

Mit Sicherheit werden einige von euch diese Veränderungen als starke Abweichung von der klassischen Heroes-Formel betrachten, und das kann ich gut nachvollziehen, denn ehrlich gesagt ging es mir anfangs genau so. Doch das Spiel fühlt sich wirklich an wie ein richtiges Heroes, also bitte bildet euch keine vorschnellen Meinungen, sondern wartet ab, bis das Spiel erscheint. Alle Veränderungen wurden nicht gemacht, um Heroes zu etwas völlig anderem zu machen, als die Serie bisher war, und es ging und nicht darum, das Gameplay zu revolutionieren, sondern zu verbessern. Und es ist wirklich gut geworden!"

Ubi_Max
21-09-10, 05:07
Marzhin, ein langjähriger M&M-Fan und -Spieler, hat kürzlich bekannt gegeben, dass er Teil des Heroes VI Entwicklerteams gewesen ist, und beantwortet nun einige Fragen zur Heroes VI Demo! Marzhin ist ein bekannter User des Forums CelestialHeavens (eine der größten M&M Community-Sites im Netz) und hat letzte Woche offiziell bestätigt, dass er für ein Jahr bei Ubisoft unter Vertrag und an der Entwicklung von Heroes VI beteiligt gewesen ist! Nun gibt er ein paar exklusive Informationen zur Heroes VI Demo bekannt:

"Der Stadt-Bildschirm! Es gibt ihn immer noch und jede Stadt wird ihr eigenes musikalisches Thema etc. haben. Der Stadt-Bildschirm ist komplett animiert und in 2D. Für die Heroes VI Demo musste der Stadt-Bildschirm leider teilweise durch Screencaps ersetzt werden, weil das Original noch nicht fertig war.

Mehr Infos über eine Stadt finden sich auf dem entsprechenden 3D-Model auf der Adventure Map (dort gibt es also nicht nur die Stadthalle und gegebenenfalls Befestigungen zu sehen). Man kann so zum Beispiel auch viel über seine Gegner und deren Strategie erfahren, wenn man darauf achtet, wie sie ihre Städte erweitern.

Es gibt auch immer noch Minen auf der Adventure Map, und man muss sie auch immer noch flaggen, um ihre Ressourcen abzubauen. Neu ist, dass die Minen jetzt zum kontrollierten Gebiet von Städten und Forts gehören. Wenn du also eine Stadt oder ein Fort einnimmst, dann gehören dir automatisch alle Minen. Wie gesagt, zum Abbau müssen die Minen aber erst noch geflaggt werden. Umgekehrt müssen deine Gegner auch erst deine Stadt / dein Fort einnehmen, wenn sie auf die Minen im umliegenden Gebiet Zugriff haben möchten.

Mit Sicherheit werden einige von euch diese Veränderungen als starke Abweichung von der klassischen Heroes-Formel betrachten, und das kann ich gut nachvollziehen, denn ehrlich gesagt ging es mir anfangs genau so. Doch das Spiel fühlt sich wirklich an wie ein richtiges Heroes, also bitte bildet euch keine vorschnellen Meinungen, sondern wartet ab, bis das Spiel erscheint. Alle Veränderungen wurden nicht gemacht, um Heroes zu etwas völlig anderem zu machen, als die Serie bisher war, und es ging und nicht darum, das Gameplay zu revolutionieren, sondern zu verbessern. Und es ist wirklich gut geworden!"