PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Curtiss P-36



JtD
29-02-04, 14:59
Da die Hawk 75 ja nun mit dem AEP kommen soll, wäre es doch mal an der Zeit, ein paar Fragen zu diesem Flugzeug loszuwerden.

Zum einen ist es meine Meinung nach eine für diese Zeit herausragende Konstruktion, parallel praktisch zeitgleich mit der 109 entwickelt und durchaus ebenbürtig. Warum redet niemand über das Flugzeug?

Zum anderen: Warum wurde der R-1830 überhaupt gegen den schwächeren Allison ausgetauscht? Die Lesitungen des Flugzeuges mit Ausnahme der Geschwindigkeit litten darunter doch sehr...

Als Bonus: Wird das Flugzeug sich auf frühen Servern z.B. mit B-239, A6M2, 109 E, I-16 usw. behaupten können? Ich tippe mal stark auf ja, wie seht ihr das?

Und freut ihr Euch darauf?

JtD
29-02-04, 14:59
Da die Hawk 75 ja nun mit dem AEP kommen soll, wäre es doch mal an der Zeit, ein paar Fragen zu diesem Flugzeug loszuwerden.

Zum einen ist es meine Meinung nach eine für diese Zeit herausragende Konstruktion, parallel praktisch zeitgleich mit der 109 entwickelt und durchaus ebenbürtig. Warum redet niemand über das Flugzeug?

Zum anderen: Warum wurde der R-1830 überhaupt gegen den schwächeren Allison ausgetauscht? Die Lesitungen des Flugzeuges mit Ausnahme der Geschwindigkeit litten darunter doch sehr...

Als Bonus: Wird das Flugzeug sich auf frühen Servern z.B. mit B-239, A6M2, 109 E, I-16 usw. behaupten können? Ich tippe mal stark auf ja, wie seht ihr das?

Und freut ihr Euch darauf?

KIMURA
29-02-04, 15:26
Warum niemand über die H-75 redet? Weil sie zur falschen Zeit am falschen Platz in zu geringen Stückzahlen war. Zu wenig, zu spät.

Der R-1830 wurde durch den V-1710 ersetzt, um die Geschwindigkeit über 350mph zu kriegen, was mit dem alten Sternmotordesign und dessen Stirnfläche nicht erreichtbar war. Entsprechende Versuche wurden in Wright Field durchgeführt, aber das für ja zur P-40, und das ist eine andere Geschichte.http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Die H-75 schoss sowohl das erste Deutsche sowie auch das 1. Japanische Flugzeug auf den entsprechenden Schauplätzen ab. Französiche Einheiten erzielten gute Erfolge gegen 109er. Nach Zusammenbruch Frankreichs, beschlagnahmte H-75 an Finnland geliefert, wo sie gegen die VVS gute Dienste leistete. Allerdings gegen die A6M2 hohe Verluste unter den H-75 Einheiten in Niederländisch-Ostindien.

Von der Leistung her würde ich die H-75 im Bereich der F2A sehen.

Kimura

[This message was edited by KIMURA on Sun February 29 2004 at 01:38 PM.]

[This message was edited by KIMURA on Sun February 29 2004 at 01:39 PM.]

Ugly_Kid
01-03-04, 00:38
Na na nicht so negativ wieder.

Leistung ist ca. so:

http://people.freenet.de/hausberg/Cuh75.jpg

Linke zeigt Steigzeiten und Gescw. Die erste gebrochene Kurve ist französisch (CEMA 1939) mit 2680 kg und 2700 rpm Steigleistung (limitiert zu 5 min)

Die Finnen haben geschätz dass es mit 1065 PS Motor unmöglich war (Testen und Rechnungen). Diese Leistung hätte möglich gewesen mit 1200 PS (100 Oktan Spritt) und ohne Bewaffnung etc.

Jedenfalls die anderen Kurven sind von finnischer Wasp-Hawk (mit R-1830-SC-G Twin Wasp). Kurve 1 und 2 sind z.B Testflug mit CUw-551 und Kurve 3 mit CUw-557 (ich denke ein ist mit SC-G Motor und andere mit SC3-G)

Rechtes Bild ist die Geschwindigkeit, wieder utöpische Werte von Französen und dann Kurve 1 mit Cyclone-Hawk und dann Kurve 2 mit Twin-Wasp.

Die Querrudern waren effektiv in ganzem Geschwindigkeitbereich. BEim Kurvenwechsel in 600 km/h konnte das Pilot noch hälfte der Bewegung ohne unmenschliche Anstrengungen einsetzen. Beim 650 km/h brauchte Spit z.b 20 kp für viertel Querruder beim Hawk war es weniger als 10 kg. Höhenruder war sehr effektiv in ganzem Geswindigkeitbereich.

Beim Kurven war Hawk dem Spitfire überlegen. Laut Finnen war es sehr wendig.
(Ich denke Richtung Brewster und I-16)

Und jetzt kommt das beste. Finnen haben die Rumpfbewaffnung (2x7.5 mm) mit Berezinas ausgetauscht also paar Bittebitte Mails an Oleg und wir haben böse Axisflieger mit russische überbewaffnung http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

JtD
02-03-04, 05:35
Danke für die Informationen. Auch wenn ich jetzt nicht wirklich klüger bin. Nur wegen ein paar lumpigen km/h hat man eine ausgezeichnete Steigleistung, Zuverlässigkeit und ein generell überlegenes Handling geopfert? Ich meine, die P-36 hatte 15% mehr Leistung und war 500kg leichter als eine P-40B. Und natürlich machte der Verzicht auf aufwendige Wasserkühler das Design wesentlich weniger schussempfindlich als den Nachfolger.

Der Einbau von zwei UB wäre natürlich eine feine Sache, die die Feuerkraft in etwa verdreifachen dürfte. :-)

Pizz0rEss0r
02-03-04, 08:32
Hmm,was bringt dir das wendigste Flugzeug wenn es lahm wie ne Schnecke ist?Weil irgenwann musst du (sprit...) ja abhauen,und wenn die Schüssel zu langsam is haste halt Pech gehabt...

Spielt nicht mit dem Tod
Der Krieg ist nicht mehr weit
Vernichtet eure Waffen
Lernt aus der Vergangenheit!

AUSGEBOMBT!

CH_D-Fender
02-03-04, 12:28
Die P-36 mit ihrem Sternmotor ist echt schnuckelig !
(Das Argument FUER ein Jagdflugzeug, wenn es
denn ueberhapt eines gibt http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif )

Die P-40 mit ihrem unproportionalen Allison-
Treiber sieht einfach nur potthaesslich aus.
Und war natuerlich die Sabaotage an den
amerikanischen Kriegsanstrengungen par excellence !
Kein amerikanisches Flugzeug war so unproduktiv
in der Herstellung, respektive hat so viele
Arbeitsstunden verbraucht um ein so unsaeglich
durchnittliches Produkt herzustellen.

Die P-36 war fuer den Kriegsanfang ein durchaus
ernstzunehmender Gegener .... wenn sie von
ernstzunehmenden Piloten mit ernstzunehmenden
Taktiken in den Kampf gebracht wurden.
.
.
.

Rb|S_miRage
04-03-04, 02:54
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Pizz0rEss0r:
Hmm,was bringt dir das wendigste Flugzeug wenn es lahm wie ne Schnecke ist?Weil irgenwann musst du (sprit...) ja abhauen,und wenn die Schüssel zu langsam is haste halt Pech gehabt...
<HR></BLOCKQUOTE>

Das sahen die Russen etwas anders als sie Tschaikas und Ratas einsetzten. In entsprechender Stückzahl versteht sich.