PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Grafikfehler



TomzenWest
29-11-11, 05:00
Guten Tag Community...
also ich habe folgendes Problem:

Nach ca. 10-15 min. Spielzeit fängt die Grafik an Probleme zu machen. Es zucken immer wieder kurz Streifen durchs Bild. Hab schon verschiedene Auflösungen und Grafikeinstellungen versucht doch das Prolem bleibt weiterhin bestehen.

Hier meine DxDiag Datei:
http://dl.dropbox.com/u/25898047/DxDiag.txt

Schon mal vielen Danke im vorraus für eure Hilfe! (Hoffentlichhttp://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif)

Moryarity
29-11-11, 05:34
Deinstalliere mal das virtuelle Laufwerk:


Drive: F:
Model: DTSOFT Virtual CdRom Device
Driver: c:\windows\system32\drivers\cdrom.sys, 6.01.7601.17514 (German), , 0 bytes


Ansonsten müsstest Du mal die Tamperaturen der Graphikkarte im Spielbetrieb testen. Die erfüllt grade so die MIndesvorraussetzungen, wenn sie schlecht belüftet ist, wird sie heiß, was zu dem von Dir bechriebenen Problem führen kann. Also eventuell Rechner mal aufmachen, aussaugen, dei Lüfter reinigen und dann schauen, wie die Temperatur ist.

Player6668
29-11-11, 05:36
Achte mal auf die Temperaturen der Grafikkarte, das könnte das Problem sein.

Alternativ kannst du mal den Beta Treiber 285.79 installieren.

TomzenWest
29-11-11, 05:49
Wo kann ich denn die Temperatur der Karte checken? Und wie warm darf die überhaupt werden?

Hab inzwischen etwas gegooglet und hab rausgefunden dass ich wohl nen AnalyseProg dafür brauche. Allerdings ist der neuste Eintrag von 2008, also hab ich nich rausgefunden welche aktuellen Prog. in Frage kommen. Wer weiss da was?

LadyHahaa
29-11-11, 06:13
Beta Treiber
http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif gibt seit heute den 290.36
hab ihn schon drauf, läuft gut http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Moryarity
29-11-11, 06:16
Zitat von TomzenWest:
Wo kann ich denn die Temperatur der Karte checken? Und wie warm darf die überhaupt werden?

Hab inzwischen etwas gegooglet und hab rausgefunden dass ich wohl nen AnalyseProg dafür brauche. Allerdings ist der neuste Eintrag von 2008, also hab ich nich rausgefunden welche aktuellen Prog. in Frage kommen. Wer weiss da was?

GPU-z eignet sich z.B dafür.

Hutzi123
29-11-11, 06:33
Das hört sich tatsächlich stark nach einem GPU-Temperaturproblem an.

GPU-Z, wie von Mory vorgeschlagen, eigent sich hervorragend für das auslesen.

Wenn Du nun tatsächlich feststellen solltest, dass die Temperaturen zu hoch sind, dann solltest Du mal mit offenem Gehäuse spielen und nach Möglichkeit noch einen Ventilator draufblasen lassen. Ansonsten das übliche: Staub entfernen (am besten geeignet eine Dose Druckluft aus dem Baumarkt, alternativ geht auch der Staubsauger - hier ist allerdings vorsicht geboten, keine elektronischen Leiterbahnen mit dem Metall zu berühren).
Wenn der Staub entfernt ist und es mit dem Ventilator gut klappt, dann kannst Du es nochmal mit geschlossenem Gehäuse und ohne Ventilator versuchen. Sollte der Fehler wieder auftreten, empfiehlt es sich einen neuen Gehäuse-Lüfter anzuschaffen.

Edit: Die 9800er-Serie war besonders heiß. 80°C waren da schon fast normal. Alles über 75°C könnte den Fehler meiner Meinung nach aber schon auslösen.

Nochmal ein Hinweis zum Temperatur auslesen: Starte einfach GPU-Z und anschließend ganz normal Anno spielen. Wenn die Fehler auftauchen schnell raus und schauen was der höchste Wert war.

Moryarity
29-11-11, 06:36
Ich weiß nicht, wie aktuell da mein Stand ist, aber war es nicht so, das Spielen bei geöffnetem Gehäuse deshalb nicht so optimal ist,weil dadurch die Luftzirkulation auf die die Lüfter ausgelegt sind, nicht erreich wird...

Hutzi123
29-11-11, 06:41
Klar störst Du damit die Luftzirkulation im Gehäuse, aber so wies aussieht ist diese bereits massiv gestört, sonst hätte die Grafikkarte genügend Frischluft - d.h. ich vermute einen Wärmestau im Gehäuse, der durch zu starke Vermutzung oder unzureichende Lüfter verursacht wird.

Sofern es überhaupt an der Temperatur liegt, haben wir damit eine Übergangslösung geschaffen, mit der es absolut keine Probleme geben wird, da die Wärme optimal aus dem Gehäuse raus kann.

In der Regel ist es aber schon so wie Du sagst: Ein Lüfter vorne im Gehäuse saugt Luft an und einer hinten pustet sie aus dem Gehäuse - somit hat meinen innerhalb des Gehäuses einen Luftstrom geschaffen. Allerdings ist es mit absoluter Sicherheit nicht schädlich, das Gehäuse offen zu lassen oder zumindest für Testzwecke zu öffnen - vertrau da bitte meiner Erfahrung als Fachmann.

waschtl
29-11-11, 06:41
Zitat von Moryarity:
Ich weiß nicht, wie aktuell da mein Stand ist, aber war es nicht so, das Spielen bei geöffnetem Gehäuse deshalb nicht so optimal ist,weil dadurch die Luftzirkulation auf die die Lüfter ausgelegt sind, nicht erreich wird...

Kommt aufs Gehäuse an. Bei den neuen PC- Gehäusen ist das meisten schlecht den Deckel auf zu lassen, denn dort ist die Luftzirkulation richtig ausgelegt und der offene Deckel schadet wie du schon vermutest. Bei den einfachen Rechner mit geschlossenem Gehäuse und nur Lüfterausgang hinten für Netzteil und Graka kann das sicher nicht schaden den PC mal offen zu betreiben und mit GPU-Z nebenbei immer mal wieder die Temperatur zu prüfen sofern die Graka das unterstützt und sich die Temperatur anzeigen lässt.

Hutzi123
29-11-11, 06:47
Zitat von waschtl:
Kommt aufs Gehäuse an. Bei den neuen PC- Gehäusen ist das meisten schlecht den Deckel auf zu lassen, denn dort ist die Luftzirkulation richtig ausgelegt und der offene Deckel schadet wie du schon vermutest. Bei den einfachen Rechner mit geschlossenem Gehäuse und nur Lüfterausgang hinten für Netzteil und Graka kann das sicher nicht schaden den PC mal offen zu betreiben und mit GPU-Z nebenbei immer mal wieder die Temperatur zu prüfen sofern die Graka das unterstützt und sich die Temperatur anzeigen lässt.

Nein, es schadet nie. Auch bei aktuellen Gehäusen schadet es nicht. Ein normaler CPU-Lüfter braucht keinen Luftstrom um ordentlich zu kühlen. Das Mainboard wird in der Regel so wie so nicht aktiv gekühlt, aber auch dort würde es nicht stören. Netzteil besitzt eine eigene aktive Kühlung ist ist nicht auf Luftstrom angewiesen - genausowenig wie die Grafikkarte. Der einzige Grund für eine Luftzirkulation innerhalb des Gehäuses ist, dass sich die Wärme an den extremen Wärmeerzeugern nicht staut , da sich die Temperatur dann mit der Laufzeit des Rechners weiter steigern würde, bis zum Absturz. Wenn man das Gehäuse offen lässt, kann sich die Luft nicht stauen - da sie in jedemfalle raus kommt.

TomzenWest
29-11-11, 06:54
Schon mal danke für die schnellen Antworten.

Gehäuselüfter!?!? Ich nix haben!!! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Werd also mal das Programm zum auslesen draufziehen und wenn sich dass mit der hohen Tempertur bestätigt werde ich mir wohl mal son Lüfter zulegen!

Hutzi123
29-11-11, 06:57
Du hast keinen einzigen Gehäuselüfter? Bist Du Dir da sicher? o.O
Das ist ungewöhnlich, gerade wenn man so eine Grafikkarten-Heizung betreibt, wie Du es tust. Sonderbar, dass Du nicht bereits früher schon Probleme damit hattest.

Aber ok, kontrolliere erstmal die Temperaturen und berichte uns http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

TomzenWest
29-11-11, 07:05
Zitat von Hutzi123:
Du hast keinen einzigen Gehäuselüfter? Bist Du Dir da sicher? o.O
Das ist ungewöhnlich, gerade wenn man so eine Grafikkarten-Heizung betreibt, wie Du es tust. Sonderbar, dass Du nicht bereits früher schon Probleme damit hattest.

Aber ok, kontrolliere erstmal die Temperaturen und berichte uns http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Ja, ich bin sicher. Und dass ich bisher keine Probleme damit hatte liegt daran dass die Karte erst seit Gestern in meinem Rechner steckt. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif Extra für Anno gekauft.

Hab das Prog jetzt mal geladen und schon im "Ruhezustand" liegt die Temperatur bei 61 Grad. Das scheint mir doch schon etwas hoch oder nicht!?!? Werd jetzt mal das Spiel anwerfen und dann gucken...

Hutzi123
29-11-11, 07:09
61 im Idle ist deutlich zu hoch. Normalerweise sollte sie etwa bei 40°C liegen ^^

Alternative zum neuen Kühler ist im übrigen das Fenster aufzureißen und zu frieren http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Moryarity
29-11-11, 07:16
Zitat von waschtl:
Kommt aufs Gehäuse an. Bei den neuen PC- Gehäusen ist das meisten schlecht den Deckel auf zu lassen, denn dort ist die Luftzirkulation richtig ausgelegt und der offene Deckel schadet wie du schon vermutest. Bei den einfachen Rechner mit geschlossenem Gehäuse und nur Lüfterausgang hinten für Netzteil und Graka kann das sicher nicht schaden den PC mal offen zu betreiben und mit GPU-Z nebenbei immer mal wieder die Temperatur zu prüfen sofern die Graka das unterstützt und sich die Temperatur anzeigen lässt.



Ja, so in etwa war das nämlich auch mein Stand der Dinge.

Früher, bei den grauen "Standard-Kästen" konnte man einfach mal an heißen Tagen das Seitenblech abnehmen und dort mit Ventilator kühlen, weil es ja eigentlicvh nur hinten Lüfter gab. Bei den neuen modernen Tower-Gehäusen ist ja aber der Kuftweg besser optimiert und da ist das dann nicht mehr so einfach möglich...

waschtl
29-11-11, 07:20
Zitat von Hutzi123:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von waschtl:
Kommt aufs Gehäuse an. Bei den neuen PC- Gehäusen ist das meisten schlecht den Deckel auf zu lassen, denn dort ist die Luftzirkulation richtig ausgelegt und der offene Deckel schadet wie du schon vermutest. Bei den einfachen Rechner mit geschlossenem Gehäuse und nur Lüfterausgang hinten für Netzteil und Graka kann das sicher nicht schaden den PC mal offen zu betreiben und mit GPU-Z nebenbei immer mal wieder die Temperatur zu prüfen sofern die Graka das unterstützt und sich die Temperatur anzeigen lässt.

Nein, es schadet nie. Auch bei aktuellen Gehäusen schadet es nicht. Ein normaler CPU-Lüfter braucht keinen Luftstrom um ordentlich zu kühlen. Das Mainboard wird in der Regel so wie so nicht aktiv gekühlt, aber auch dort würde es nicht stören. Netzteil besitzt eine eigene aktive Kühlung ist ist nicht auf Luftstrom angewiesen - genausowenig wie die Grafikkarte. Der einzige Grund für eine Luftzirkulation innerhalb des Gehäuses ist, dass sich die Wärme an den extremen Wärmeerzeugern nicht staut , da sich die Temperatur dann mit der Laufzeit des Rechners weiter steigern würde, bis zum Absturz. Wenn man das Gehäuse offen lässt, kann sich die Luft nicht stauen - da sie in jedemfalle raus kommt. </div></BLOCKQUOTE>

Ich gebe dir recht sofern im Raum eine gewisse Temperatur nicht überschritten wird. Sobald es wärmer ist wirkt die Zirkulationsluft im Gehäuse besser als die Raumluft, da diese einfach nicht mehr kühlt auch wenn die warme Abluft sich im Raum verteilt. Wo diese Temperatur jetzt genau liegt darüber kann man streiten. Ich würde es abhängig von der Lüftersituation im PC machen und sagen sofern der Raum wärmer als 26° ist und PC mit dem Ende an den Lüfteröffnungen zu keiner Wand steht Deckel zulassen. Oder Fenster öffnen und Raum abkühlen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Hutzi123
29-11-11, 07:20
Mit Sicherheit ist die Kühlleistung bei Geschlossenem Gehäuse optimiert. Mit einem guten Gehäuse kann man so den einen oder anderen °C rausholen - besonders für Leute wie mich interessant, da ich zu der Overclocker-Truppe gehöre. Allerdings müssen die Temperaturen nicht zwangsweise schlechter werden, wenn das Gehäuse offen ist. Es hängt von vielen Faktoren ab aber schädlich ist es so oder so nicht. Wie auch immer http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

TomzenWest
29-11-11, 07:21
Sie wird definitiv zu heiss. Bin nach wenigen Minuten bei über 90 Grad. Und da ging bestimmt noch was, noch war der Grafikkfehler nich so stark!

Also werd ich mir wohl son lüfter holen und hoffen dass es dann kälter bleibt. Ansonsten leg ich Kühlpads in den Rechner... oder Eiswürfel! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

waschtl
29-11-11, 07:24
Zitat von TomzenWest:
Sie wird definitiv zu heiss. Bin nach wenigen Minuten bei über 90 Grad. Und da ging bestimmt noch was, noch war der Grafikkfehler nich so stark!

Also werd ich mir wohl son lüfter holen und hoffen dass es dann kälter bleibt. Ansonsten leg ich Kühlpads in den Rechner... oder Eiswürfel! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Absolut zu heiß! Meine Graka wird bei voller Grafikleistung von Anno nicht wärmer wie ca. 52° und das auch nur, weil der blöde PCI-Slot für die Soundkarte mit 3,5cm Abstand an den Lüftern der Graka klebt! http://forums.ubi.com/images/smilies/icon_twisted.gif

Unbedingt Kühlsituation im Gehäuse verbessern!

Hutzi123
29-11-11, 07:27
Eiswürfel kann ich Dir Aufgrund der dann zu hohen Luftfeuchtigkeit nicht empfehlen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Achte bitte drauf, welche Größe (60,80,120mm) in Dein Gehäuse reinpasst. Ich würde Dir außerdem empfehlen wenigstens 2 Gehäuselüfter zu verbauen - einen vorne der die Luft ins Gehäuse saugt und einen hinten, der die rauspustet - die Richtung ist hier sehr entscheidend. Empfehlen kann ich Dir diese hier:

http://geizhals.at/deutschland/535732
(relativ Leise)

http://geizhals.at/deutschland/425465
(wohl non-plus Ultra der Luftkühlung)

http://geizhals.at/deutschland/476753
(auch empfehlenswert)

@waschtl:
52°C unter Last? Da haben meine noch nichtmal Betriebstemperatur erreicht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif Die sind aber auch massiv übertaktet (max 75°C)

Player6668
29-11-11, 07:34
Sie wird definitiv zu heiss. Bin nach wenigen Minuten bei über 90 Grad.


Der Lüfter der Grafikkarte dreht? Bei den Temperaturen musste der Lüfter kurz vor abheben sein und unerträglich laut werden.

Hutzi123
29-11-11, 07:37
Nein, die regeln von selbst nur bis zu einem gewissen Maß hoch. Hab schon Nvidia GPU's erlebt, die beim zocken jenseits der 110°C waren und nicht nicht bemühten höher zu drehen.

Wie auch immer, der Fehler ist jedenfalls gefunden und wie Du ihn beheben kannst weißt Du nun auch http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif Wenn Du magst, kannst Du ja Rückmeldung geben, wenn Du sie eingebaut hast.

Dorimil
29-11-11, 07:52
bei den Gehäuselüftern wären auch noch bequiet zu empfehlen. Aus eigener Erfahrung sind die extrem leise bei guter Luftzirkulation.

TomzenWest
29-11-11, 09:46
so... wie das beim PC so ist, jagt ein Problem das nächste. Hab mir jetzt nen Kühler für die Seite geholt (für die Rückseite war keiner in passender größe vorrätig). Hab ihn jetzt grad eingebaut und gemerkt dass mein verdammter Prozessorkühler zu riesieg ist und der Seitenkühler daran hängen bleibt. Hab jetzt die Seitenwand nur angelehnt was mir im Ruhezustand zumindest schon mal 7 Grad (jetzt 54) gebracht. Also brauch ich jetzt noch den Rückwandkühler und nen neuen Prozessorkühler, ich freu mich! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Hutzi123
29-11-11, 10:08
Ich könnte Dir professioneller helfen, wenn ich wüsste von welchem Gehäuse und welchem CPU-Kühler wir hier reden. Es gibt auch ultra-flache Lüfter, der passt dort mit Sicherheit zwischen.

TomzenWest
29-11-11, 10:31
Weiss der Geier was ich für nen Gehäuse hab. Irgend nen Billigteil, da hab ich beim Rechnerkauf kein Wert drauf gelegt.
Der Prozessorkühler is nen "Arctic Cooler Xtreme", zumindest steht das groß drauf. Is aber auch kein besonderer (30€ im Angebot) weil mein guter vor 3 Monaten anfing zu klingen wie nen startender Jet und ich zu dem Zeitpunkt etwas knapp bei Kasse war.
Der Kühler den ich grad gekauft hab ist nen "Enermax Everest". Der ist mit den Vibrationsdämpfern ca. 3-4 cm dick.

TomzenWest
29-11-11, 13:15
noch mal eben zur Info...

hab jetzt die Seite an der der Towerlüfter ist an den Rechner in Richtung Graka gelehnt und die andere Seite komplett abgenommen. So bleibt die Temperatur unter 70 Grad. Fazit: Mein Tower hat wohl ne besch***ene Luftzikulation wenn er geschlossen ist.

Ich glaub ich greif doch auf Eiswürfel zurück http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Danke nochmal an alle die mir geholfen haben!

TomzenWest
05-12-11, 13:39
Das Problem bleibt weiterhin bestehen...

Also irgendwas scheint mit der Graka nicht zu stimmen. Hab inzwischen nen 120mm Gehaüselüfter an der Seite. Nen neuen Prozessorkühler, weil mein alter nur passiv gekühlt hat (ohne Ventilator)und nen 2ten 80mm Gehäusekühler einfach unten im Rechner stehen. Trotzdem geht die Temperatur der Karte bei geschlossenem Gehäuse auf ca. 85 Grad. Hab aber inzwischen in einigen Foren gelesen dass 90 Grad bei der Karte (Geforce 9800 Gt) nicht ungewöhnlich sind.
Hat meine Graka also ein weg weil sie bei 85Grad schon anfängt diese Streifen ins Bild zu hauen? Bisher warn meine GraKas entweder heile oder kaputt, gibts was dazwischen?

Danke schon mal für die Antworten.

Player6668
05-12-11, 13:55
Bisher warn meine GraKas entweder heile oder kaputt, gibts was dazwischen?

So wie du es beschreibst würde ich sagen, die Karte ist defekt.

Kannst ja noch schauen ob die Karte staubfrei ist, die Abdeckung mal abnehmen und gründlich sauber machen

Hutzi123
06-12-11, 02:05
Ja, es gibt bei Grafikkarten "etwas dazwischen". Das geht von unsauberen Lötstellen (bei langem Betrieb über die "spezifizierte" Temperatur) über Hitzeschäden anderer Art bis hin zu einem defekten Bios.

Also die 85°C bei der Grafikkarte sind grenzwertig. Es gibt immer Unterschiede zwischen den einzelnen Chips - selbst dann, wenn sie aus der gleichen Fertigungsreihe stammen. So kann eine GPU 100°C ab und die andere nur 80°C. Das ist leider so.

Das was ich an Deiner Stelle tun würde, wäre erstmal das Programm "MSI Afterburner" zu installieren. Dieses Tool erlaubt die Anpassung der Spannung und der Taktraten der GPU. Hier musst Du aber genau nach meiner Anleitung vorgehen, da Du wohlmöglich sonst das ganze Teil endgültig zerschiessen kannst.

Installiere Dir das Tool und senke die Spannung um 3 Schritte ab. Was ich mit "Schritten" meine, siehst Du wenn Du das Tool nutzt. Nicht mehr als 3 Schritte - vorerst. Im Anschluss daran sollte die Temperatur um 5-10°C abfallen aber die Karte sollte nach wie vor stabil laufen - auch hier gehen die Hersteller auf Nummer sicher und geben lieber etwas mehr Spannung als zu wenig.

Berichte dann bitte, obs geholfen hat.

TomzenWest
06-12-11, 12:41
ersmal danke für den Tipp...

Hab das Tool installiert, allerdings kann ich die Spannung nich einstellen. Im Setting hab ich das Häkchen bei "Spannungsregelung freischalten" gemacht. Trotzdem komm ich da nich dran!

Hutzi123
07-12-11, 02:04
Hast Du mal einen Screenshot für mich?

Edit: Außerdem solltest Du die Lüftergeschwindigkeit manuell regeln können. Was passiert, wenn Du manuelle Steuerung des Lüfters aktivierst und ihn auf 100% setzt? Bei mir klappt das hervorragend und ich kann zugucken wie die Temperaturen sinken - allerdings habe ich dann auf ein Flugzeug im Arbeitszimmer.

LudwigX
07-12-11, 08:29
Nutze den Afterburner aber bitte nicht um die Taktrate oder Spannung zu verändern!
Natürlich bringt dir eine geringere Spannung sehr viel weniger Wärme. ABER die Garantie geht flöten.

Und da deine Graka ja schon bei 85 Grad Artefakte erzeugt, würde ich die lieber einpacken und umtauschen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


@Hutzi123
Du hast 1-2 Seiten vorher geschrieben, dass deine nur 75 Grad warm werden. Ist das bei Anno so oder unter Volllast?

TomzenWest
07-12-11, 14:58
So, ich hab da mal nen Screenshot vom Programm und von den Einstellungen gemacht...
http://dl.dropbox.com/u/25898047/Shot%201.png

Und den Fan kann ich auch nich wirklich einstellen, hab auf "User define" gestellt und dann auf 100 gezogen, er geht aber laut Skala nur auf max. 47

Also an der Karte rumbasteln ist kein Problem... hab sie fast geschenkt bekommen und Garantie is da schon nich mehr drauf!

Hutzi123
08-12-11, 03:07
@Ludwig: Da die Spannungeinstellungen rein Softwaretechnisch vorgenommen werden, würde es im extremfalle (KEINE Grafikkarte gibt ihren geist wegen zu wenig Spannung auf) niemand bemerken.

75°C unter 3DMark Vantage - nach etwa 2 Stunden Dauerlauf.
Außerdem sind meine beiden Karten stark übertaktet - ohne Übertaktung laufen die nicht mehr als 65°C

@TomzenWest:
Hast Du, nachdem Du auf "User defnie" gestellt und den Regler auf 100% gezogen hast auch auf den Button "Apply", relativ mittig ganz unten gedrückt? Die Spannung scheint wohl wirklich nicht einstellbar zu sein.

Im Zweifel, wenn die Lüftersteuerung tatsächlich nicht funktionieren sollte - wovon ich nicht ausgehe, dann könnten wir immernoch den "Core Clock" ein wenig herunterschrauben - das bringt auch bessere Temperaturen, allerdings auch weniger Leistung.

Wenn alle Stränge reißen, kann ich Dir auch eine "richtige" Grafikkarte empfehlen, wenn Du mir Dein Budget nennst http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

TomzenWest
08-12-11, 14:37
Also nach dem einstellen des Reglers hab ich nichts mehr gedrückt, versuch ich gleich mal...
... im moment ist das Budget quasi bei Null, hab ja ers 3 Kühler und nen DVI Kabel gekauft und schließlich is ja bald Weichnachten, das kostet eh immer nen Vermögen. Aber generell würd ich nich mehr als 100,- bis 120,- Euro ausgeben, da ich eigentlich nich viel an meinem Rechner spiele. Bin bis ich mir Anno gekauft hab mit ner 30,- Euro Karte ausgekommen! ^^ Was kannste mir denn da empfehlen... Nach Weichnachten werd ich da wohl mal investieren!

Player6668
08-12-11, 14:53
^^ Was kannste mir denn da empfehlen... Nach Weichnachten werd ich da wohl mal investieren!

Kommt auch auf dein Netzteil an, kannst uns ja mal sagen, was du da drin hast.

Empfehlen kann ich dir das in der Preisklasse :

http://www.mindfactory.de/prod...-0-x16--Retail-.html (http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p769942_1024MB-EVGA-GeForce-GTX-460-FPB-Aktiv-PCIe-2-0-x16--Retail-.html)

http://www.mindfactory.de/prod...6--Lite-Retail-.html (http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p684144_1024MB-Sapphire-Radeon-HD-6850-Aktiv-PCIe-2-1-x16--Lite-Retail-.html)

TomzenWest
08-12-11, 15:29
Das Netzteil dürfte kein Problem sein, hat 750 Watt... auch übrigens extra neu gekauft... Pc´s sind echt Geldfresser, es lebe meine XBox! ^^

Nehelist
09-12-11, 00:58
Zitat von TomzenWest:
Das Netzteil dürfte kein Problem sein, hat 750 Watt... auch übrigens extra neu gekauft... Pc´s sind echt Geldfresser, es lebe meine XBox! ^^

Nur weil 750Watt draufsteht müssen nochnicht 750Watt drin sein. Grade No-Name Netzteile erreichen in der Regel nicht die Nennleistung die draufsteht. Aber große Zahlen verkaufen sich eben besser als kleine weil der Laie das eben nicht unbedingt durchblickt und denkt mehr ist immer besser.

Wichtig ist wieviel Leistung dein Netzteil auf der 12V Schiene bringt, weil die Grafikkarte über diese Schiene mit Strom versorgt wird. Wen es da nur 12A oder ehnlich niedrige Werte leistet kann das schon zuwenig sein. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Finden kannst du die Angabe, solltest du das nicht wissen, auf dem Aufdruck an der Seite des Netzteils, da sollten eine ganze Menge Zahlen zufinden sein.

Hutzi123
09-12-11, 01:43
Das ganze artet hier meiner Meinung nach aus.

@Threadersteller:
Wenn Du nicht apply gedrückt hast, nachdem Du die Lüftersteuerung auf Manuell gesetzt und den Regler ganz nach rechts geschoben hast, dann kann auch nichts passieren. Bitte tue das und schau, ob Du mit der dann entstehenden Geräuschkulisse leben kannst oder ob tatsächlich eine neue Karte her muss.

Je nachdem wie die Temperaturen dann aussehen, kannst Du vielleicht auch 80% oder 70% auswählen, das müsste man ein wenig testen. Ich bin mir aber sehr sicher, dass es dann nicht mehr zu dem beschriebenem Problem kommen wird.

Ein 750W-Netzteil kann noch so viel Noname sein, es wird für eine 6850 locker ausreichen - ich würde den Verbrauch des ganzen Rechners auf Maximal 350W Spitze einschätzen, mit der Radeon 6850 sogar eher weniger. Ich halte nix von Noname und 750W ist sowas von arg übertrieben, dass es sich vermutlich um ein solches Netzteil handeln wird, ich denke nicht, dass es 150 EUR gekostet hat, wie ein vernünfigtes NT in dieser Leistungsklasse. Ich betreibe den Rechner in meiner Signatur mit einem 550W-Markennetzteil - mit 2 Grafikkarten.

Also:
Nachdem Du die Lüfterregelung verschoben hast, bitte auf "Apply" drücken, sonst werden die Werte nicht übernommen. Bedenke bitte auch, dass das Programm sicherheitshalbe im Hintergrund mitlaufen sollte, damit diese Werte nicht wieder vom BIOS der Karte überschrieben werden.
Sollte sich Dein Problem dadruch nicht lösen, kann ich Dir die 6850 von "Player6668" empfehlen, Nvidia ist in dieser Preisklasse in allen Punkten unterlegen (Leistung, Leistungsaufnahme, Geräuschkulisse, Energiesparmodus - eben alles)

TomzenWest
09-12-11, 04:38
Natürlich ist das nen "Billig" Netzteil. 150,-€ für nen Netzteil, ich glaub es geht los!?!?! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
Allerdings müsste damit so ziemlich jede Karte laufen, hatte da kurzfristig ne 8800 Ultra dran, die soweit ich weiss richtig viel Strom frisst.

Achso, wegen der Fan-Geschwindigkeit... apply hat funktioniert. Allerdings geht sie daduch im Ruhemodus grad mal von 44 Grad auf 43. Unter Last muss ichs noch ausprobieren. Aber danke für die Geduld und Hilfe!

Hutzi123
09-12-11, 05:03
Keine Panik - dass sich die Idle-Werte nicht großartig verändern ist ganz normal - Deine Grafikkarte wird ja durch die Luft im Gehäuse gekühlt - wenn diese 35°C hat, hat der Lüfter keine großen Chancen die Temperatur unter 43°C zu drücken, da kann er noch so schnell drehen.

Im Lastbetrieb müsste der Unterschied jedoch größer ausfallen, es sei denn, die Grafikkarte hat sich im Lastbetrieb bereits vorher von allein auf 100% geregelt, was ich nicht glaube.

Also probiere es aus - zock ne Runde und berichte obs besser ist oder ob nach wie vor Fehler auftreten -> Radeon 6850. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Die ist dann auch um einiges schneller als Deine 9800GTX und verbraucht dabei auch noch 10% weniger Strom.

TomzenWest
09-12-11, 07:12
Also unter Volllast geht die Sau http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif immernoch auf knapp 80 Grad und die Fehler sind zwar weniger geworden aber immernoch da... läuft also alles auf ne neue Karte hinaus.

Gibts da vlt noch nen Händler den ihr mir empfehlen könnt... günstig und seriös! Danke

Hutzi123
09-12-11, 07:18
Selbstverständich.

www.hardwareversand.de (http://www.hardwareversand.de)
http://www2.hardwareversand.de...?aid=39504&agid=1004 (http://www2.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=39504&agid=1004)

www.tecstore.net (http://www.tecstore.net)
http://www.tecstore.net/Produk...1024MB-2xDVI|HDMI|DP (http://www.tecstore.net/Produkt/453832/XFX-Radeon-HD-6850-1024MB-2xDVI%7CHDMI%7CDP)

(wenn Du mir ne PN schickst, bekommst Du von mir nen Gutscheincode für kostenlosen Versand bei TecStore.net)

Edit: Mindfactory ist aber auch seriös http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
Bei Bestellungen nach Mitternacht gibts dort für Deutschland auch kostenlosen Versand - also wohl die günstigste Alternative.

Edit2: Nebenbei: Die 6850 dürfte etwa 80-90% schneller sein als Deine 9800GTX - lohnt sich also auch, abgesehen davon, dass die GTX nich ordentlich läuft.

Edit3:
Noch 3 alternative Grafiklösungen, es muss ja nicht unbedingt eine 6850 sein.

Ab einer HD 6670 läuft schon fast alles flüssig bei ner normalen Auflösung: http://geizhals.at/deutschland/659508
oder ne Nr. größer 6770: http://geizhals.at/deutschland/636083
und alles auf high oder höher: http://geizhals.at/deutschland/621676

Die Karten solltest Du jeweils auch in den einzelnen, von mir genannten Shops finden.

TomzenWest
09-12-11, 11:33
Danke für die Mühe Hutzi... wenn ich mich hier noch öfter bedanke verteil ich Abos dafür! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Die 6770 Hd is mir ganz sympatisch... da nehm ich dann am besten die von Radeon, oder?

Hutzi123
10-12-11, 11:40
Gern geschehen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
Ein Abo wäre gar nicht schlecht :P

Die heißen alle
AMD Radeon HD 6770 http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Ob Du nun XFX oder Sapphire - oder was auch immer - ich letztendlich nicht entscheident. Du kannst dort ruhig die günstigste nehmen.