PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SPOILERS AHEAD! Lösungswege zu den AddOn-Szenarien!



Kay_Bennemann
02-08-07, 03:39
Hi ANNO 1503 Fans! Hier ein Bonbon aus dem 1503-Staff only-Board, nämlich die Lösungswege zu allen Szenarien des AddOns "Schätze, Monster & Piraten". Achtung, viele Spoiler! http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif
Und Danke an Barbarella, die den Vorschlag machte, die Lösungswege zu retten! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Kay_Bennemann
02-08-07, 03:41
1 - Schnitzeljadg
http://img293.imageshack.us/img293/700/01schnitzeljadgnt2.jpg
Zu Beginn läd man seinen Scout auf Insel A auf das Schiff und segelt an den Kontor der Insel B, die Kanone auf Insel M sollte nicht angerührt werden, da diese später noch benötigt wird.
Auf Insel B durchquert man das Indianerdorf, in dem ein kurzes Video über den Verbleib des Indianerhäuptlings, mit dem er laut dem ersten Video handeln soll – dies ist jedoch in diesem Szenario nicht nötig – aufklärt.
Nun geht man in den Canyon am östlichen Ende des Dorfes, wo man schon eine Statue an einer Felswand sieht, wo man den ersten Hinweis auf einen Schatz, dem Ziel in Schnitzeljagd erhält.
Als nächstes geht der Spieler zurück auf das Schiff und folgt dem Hinweis auf Insel C.
Auch hier durchquert er das Dorf und schaut sich an den vier Felsen bei den Flüssen um, hier ist es evtl. Notwendig die Karte zu drehen, um die Statue zu sehen. Auch hier erhält der Spieler einen weiteren Hinweis auf den Schatz.
Dem Pfeil nach bringt man jetzt den Scout auf Insel D, wo, an dem See auf der Insel, bereits ein kleines Boot wartet, mit dem man den See überquert und die nächste Statue erreichen kann.
Zurück auf dem Schiff erhält man den Standort der nächsten Insel, Insel E.
Auf Insel E ist eine schwarze Spinne zu sehen, die man am besten sofort angreift. In dem Steinkreis findet man den nächsten Hinweis, dem man zur Insel F folgt, wo man geheilt wird und weiter zu Insel G geschickt wird.
Auf Insel G erhält man den Auftrag für die Eingeborenen etwas Zauberwasser von der Nachbarinsel H zu holen.
Auf Insel H muss man schnell Handeln, da die Skelette den Scout schnell angreifen und töten können. Man lädt den Scout aus und läuft so schnell wie möglich zu dem kleinen Gebäude in der Mitte der Insel, ist die Sequenz abgeschlossen läuft man genau so schnell zurück an Bord des Schiffs.
Mit dem Krug Wasser, fährt man zurück zu Insel G, wo man erneut geheilt wird und an der Statue im Osten der Stadt den nächsten Hinweis auf der Schatzsuche bekommt.
Anschließend bringt man den Scout auf Insel I, wo in einem Labyrinth der nächste Hinweis und ein Rudel Löwen auf den Spieler warten. Hier ist ähnliches Handeln, wie auf Insel H mit den Skeletten gefragt. Schnell läuft man zu der Statue in der Mitte des Labyrinths, nach dem neuen Hinweis läuft man schnell zurück auf das Schiff.
Jetzt setzt man die Segel in Richtung Osten und erhält kurz darauf die Position der nächsten Insel.
Auf Insel J erhält man die Unterstützung eines Sanitäters, mit dem sich erneut heilen kann. Ist der nächste Hinweis an der Statue aufgedeckt, erhält man außerdem noch einige Militäreinheiten.
Den Scout, den Sanitäter und die Einheiten, von denen eine Zurück bleiben muss, lädt man nun auf das Schiff und fährt zu Insel K. Dort hält man zunächst Ausschau nach der Statue die an einer Felswand zu finden ist. Anschließend lädt man die Militäreinheiten aus und lässt diese den Weg von Krokodilen befreien, so dass der Scout problemlos zu der Statue kann. Dabei sollte man acht auf die Krokodilhöhle geben, an der man am besten die Einheiten postiert.
Wieder auf dem Schiff, mit den überlebenden der Militäreinheiten an Bord, macht man einen kurzen Abstecher zu Insel L, auf deren Mitte der nächste Hinweis zu finden ist, wie alle anderen Hinweise muss der Scout auch diesen selbst finden.
Als nächstes setzt man die Segel Richtung Insel M, wo man in der Bucht vor dem Kontor anlegen sollte, lädt alle Einheiten aus und lässt diese in Richtung Norden in den Steinkreis gehen, wo einige Piraten auf den Spieler warten. Wie zuvor sollte man sich beeilen in die Nähe der Statue zu laufen.
Nun bringt man den Scout schnell zurück auf das Schiff, die restlichen Einheiten sind nicht mehr wichtig und müssen nicht weiter beachtet werden. Einzige Ausnahme ist hier die Kanone und der Kanonier, den der Spieler gerade frisch erhalten hat, dieser muss ebenfalls auf das Schiff geladen werden. Verlässt der Spieler die Bucht erhält er schließlich den Hinweis auf die letzte Insel.
Auf Insel N, der letzten Insel, lädt man den Scout und die Kanone aus und geht zu der Steinmauer in Mitte der Insel, die man mit der Kanone zerschießt. Nun muss man nur noch den Scout hinter die zerschossene Mauer bringen und hat gewonnen. Glückwunsch!

Kay_Bennemann
02-08-07, 03:42
2 - Bruderzwist
http://img187.imageshack.us/img187/3392/02bruderzwistju4.jpg
Zuerst muss das Schloss (Punkt 1 auf der Karte) zurückerobert werden.
Hierfür ist auf jeden Fall eine oder mehrere Gruppe(n) mit Belagerungswaffen (Möser oder Kanonen) erforderlich, welche man am besten mit den zur Verfügung stehenden Schiffen von den einzelnen Standorten auf der Karte abholt und an Punkt A sammelt.
Außerdem sollte man eine oder mehrere Gruppen aus Nah und Fernkampfeinheiten zusammenstellen, da der Gegner mehrere kleine Gruppen mit Bogen- und Armbrustschützen, Kavallerie und Lanzenknechten zur Verteidigung schickt.
(*Allerdings schickt der Gegner nicht allzu viele Truppen, so dass diese kleinen Scharmützel kein Problem darstellen sollten*)
Nebenbei benutzt man die Scouts, die direkt an dem kleinen Markthaupthaus stehen, um etwa jeweils 10 – 20 Tonnen Werkzeuge und Holz von den Schiffen ins Markthaupthaus zu transferieren.
-Einheiten über die kleine Holzbrücke nach Osten bewegen. Unmittelbar nach der Brücke kann man einen Durchgang in das Gebiet des Gegners sehen, östlich stehen 2 Kanonentürme und 1 Markthaupthaus.
- nur die beiden Kanonentürme angreifen und zerstöen.
- Gruppe mit den Nahkämpfern direkt in den Durchgang stellen, da hier nach dem Angriff auf die Kanonentürme der erste und einzige Gegenangriff des Computergegners erfolgen wird.
-Um so wenig Einheiten wie möglich zu verlieren, sollte man mit einer größeren Kanonengruppe (ca 20 Einheiten) nun direkt nach Norden weiterziehen, und somit dem Rand des auf der Karte eingezeichneten gelben Gebiet des Gegners folgen, dies hat den Vorteil, das man auf dem Weg zum Schloss erst einmal nicht in die Reichweite der Verteidigungseinheiten des Gegners bzw. der Stadt kommt.
-folgt man konsequent dem Rand des gelben Gebiets, steht man irgendwann an der Rückseite der Stadt und an der westlichen Mauer des Schlosses.
- Mauern um das Schloss herum "säubern", weil gegnerische Einheiten im Baubereich den Bau verhindern, dann werden die beiden Markthaupthäuser zuerst mit den Kanonen angeschossen und mit dem Scout übernommen, außerdem sollte man darauf achten, dass man das Schloss nicht beschädigt, da sonst das Spiel als verloren gilt.)
Der erste Teil ist damit erledigt.

-Jetzt müssen die beiden Zierbauten zurückerobert werden, die auf der Karte mit 2 markiert sind. Auch hier muss das jeweils in der Nähe stehende Markthaupthaus mit einem Scout übernommen werden. Vorsicht: In den Innenbereichen der Zierbauten stehen noch jeweils 3 gegnerische Einheiten, welche zuerst bekämpft werden sollten, weil auch hier sonst die übernahme des Hauses evtl. nicht möglich ist.
Teil 2 ist nun auch erledigt.

Im dritten Teil des Szenarios muss der Spieler den mittlerweile flüchtigen Bruder finden und ihn in die Verbannung schicken.
Der Bruder ist auf der mit B gekennzeichneten Insel zu finden.
Hat man den Bruder gefunden, ist er anwählbar und sollte auf dem schnellsten Weg ins Schiff geschickt werden, da die Eingeborenen den Bruder als Feind ansehen und ihn angreifen werden!
Jetzt muss man nur noch in östliche Richtung zur Insel C fahren und den Bruder aus dem Schiff ausladen.
Fertig!

Kay_Bennemann
02-08-07, 03:43
3 - Fröhliches Kapern
http://img515.imageshack.us/img515/9917/03kapernjp8.jpg
Bei der ersten Aufgabe hat man dem Gegner auf Insel A Eisen, Werkzeug oder Tabak zu entwenden. Hierfür muss ein Handelsschiff gekarpert werden nachdem es die entsprechenden Waren von der Produktionsstätte abgeholt hat und auf dem Weg zur Hautpinsel ist. Es empfiehlt sich direkt die Eisen und Werkzeugproduktionsinsel im Süden der eigenen Insel anzufahren. Hier kann den feindlichen Handelsschiffen aufgelauert werden. Um ein Schiff zu Karpern muss es zuerst unter Beschuß genommen und beschädigt werden. Hierzu sollte man mit seinen Schiffen an der Eiseninsel warten und die vorbeikommenden Schiffe zuerst beschädigen und erst karpern, wenn sie Rohstoffe an ihrem Kontor abgeholt haben. Um ein anderes Schiff zu karpern, müssen sich stets genug Einheiten an Board des eigenen Schiffes befinden um denen auf dem gegnerischen Schiff überlegen zu sein. Hat man ein Schiff mit Waren an Board gekarpert muss es in den Heimathafen (T) gefahren werden um die erste Aufgabe zu erfüllen. Ist dies geschafft, wird man König der Stadt Tolersara (T). Hier sollte nun erstmal die Stoffproduktion etwas angekurbelt werden um beschädigte Schiffe reparieren zu können. An der Werft in Tolersara können gekarperte Schiffe (bis auf die kleinen Handelsschiffe) mit Schiffskanonen ausgestattet werden um seine Eigene Flotte zu verstärken. Der Gegner A besitzt an seiner Hauptinsel ein mittleres Kriegsschiff, welches man sich unbedingt auch noch aneignen sollte.
Um die zweite Aufgabe zu erfüllen müssen dem Gegner B Waren geklaut werden. Die kann am unkompliziertesten an der Gewürzinsel im Osten seiner Hauptinsel durchgeführt werden und geht genauso von statten wie bei Gegner A.
Der letzten Gegner C muss um Edelsteine, Schmuck oder Gold erleichtert werden. Diese bekommt man, wenn man ein Handelsschiff, dass von seiner östlichsten Insel waren holt, karpert. Bei diesem Gegner ist mehr Vorsicht geboten, da dessen Schiffe zahlenmäßig mehr und diese besser bewaffnet und mit mehreren Einheiten beladen sind. Es kann also gut passieren, dass man beim ersten Karperversuch ein eigenes Schiff verliert. In dem Fall sollte man erst versuchen mit einem der verbleibenden Schiffe das gegnerische Handelsschiff zu karpern bevor man sich sein eigenes zurück holt oder dieses notfalls versenkt. An dieser Stelle ist erhöhte Vorsicht geboten, da dies das einzige Handelsschiff ist und sein wird das Gold transportiert. Versenkt man es bleibt einem nur noch die Möglichkeit selbst Gold abzubauen, was 750 Kaufleute erfordern würde! Bringt man das eroberte Handelsschiff in seinen Heimathafen, ist das Szenario gewonnen.

Kay_Bennemann
02-08-07, 03:44
4 - Erzmonopol
http://img260.imageshack.us/img260/698/04erzmonopoley0.jpg
Zu Beginn sollte der Spieler die vorhandene Infrastruktur optimieren.
Danach bestückt man ein Schiff mit Baumaterialien und Katapulten und steuert Insel B an. Mit den Katapulten sollten zunächst die Krokodile samt Krokodil-Bau vernichtet werden. Danach verwendet man das kleine Kriegsschiff um am westlichen Ufer der Insel die Felsen zu zerschießen. Auf dem dadurch gewonnenen Platz kann nun ein Kontor errichtet werden. Um sich das Erz dieser Insel zu sichern müssen noch eine Erzmine und eine Erzschmelze gebaut werden. Am besten baut man noch einen Werkzeugmacher sowie Holzfäller mit auf diese Insel und transportiert nur die gewonnenen Werkzeuge zur Hauptinsel A. Tipp: Ein Teil des Werkzeuges kann an die beiden Computerspieler bei den Punkten E verkauft werden, um die eigenen Finanzen zu verbessern.
Das neu gewonnene Werkzeug sollte genutzt werden, um die Stadt weiter auszubauen. Als nächstes sollte man ein Schiff mit Baumaterialen für drei Kontore und drei Erzminen sowie einigen Pikenieren und Katapulten beladen, und sich zur Insel C aufmachen. Hier müssen nacheinander die drei Eingeborenenstämme besiegt und ihre Erzvorkommen durch den Bau einer Erzmine bei jedem Stamm gesichert werden.
Als letzter Schritt muss ein größeres Heer aufgebaut werden (ca. 10 Kanonen, 20 Reiter), um den Computergegner auf Insel D zu besiegen und sein Erzvorkommen ebenfalls durch den Bau einer Erzmine zu übernehmen.

Kay_Bennemann
02-08-07, 03:45
5 - Piratenplage
http://img413.imageshack.us/img413/5395/05piratenplagere8.jpg
-Schiffskanonen bauen und drei weitere kleine Kriegsschiffe damit ausrüsten
-Piratenschiffe nacheinander zerstöen
-Werkzeugproduktion auf Insel E bauen
-Gewürze auf Insel G anbauen und während dessen Hauptinsel gegen CG verteidigen
-Gebäude auf Insel F abreißen und Kanonen bemannen
-Kavalerie erforschen und bauen
-mit den 11Kanonen und ca.30 Reitern alle sechs Pirateninseln zerstöen

Kay_Bennemann
02-08-07, 03:45
6 - Handel zu Montana
http://img254.imageshack.us/img254/3722/06montanamt9.jpg
-Baummaterialien sperren
-Alkohol-, Nahrungs- und Werkzeugversorgung sicherstellen
-Seile produzieren
-Seile auf Insel E gegen Gewürze tauschen und einlagern bis ca. 50t
-Kirche und Gewürzstände bauen
-Baumaterialien freigeben

Kay_Bennemann
02-08-07, 03:46
7 - Alleinherrschaft
http://img398.imageshack.us/img398/3382/07alleinherrschaftsf5.jpg
Am Spielanfang bekommt man 3 Schiffe und soll sechs weitere Schiffe abholen. Wenn man am Punkt A angekommen ist, erscheinen die sechs Schiffe. Nach dem Erhalt der sechs Schiffe fährt man mit allen Schiffen zum Punkt B, der sich in der G – Insel befindet, dieser teit sich auf und zwar in Punkt B1 (Eingang zur mitte der Insel) :

Zwei Kanonentürme
Drei Landeinheiten
Ein Markthaupthaus

und Punkt B2 (Innere Bereich der G – Insel ) :

Sechs Schiffe vom CG.

Zuerst sollte man die zwei Kanonentürme, die drei Landeinheiten zerstöen und das Markthaupthaus, die sich im Eingang der G - -Insel befinden. Danach Fährt man ins Innere Der Insel und trifft auf zwei mal drei Schiffe vom CG. Man hat zwei möglichkeiten um die Schiffe aus dem Weg zu räumen,

1.Die Schiffe entern und für sich selbst in Anspruch nehmen

oder

2.Die Schiffe einfach zerstöen.

Danach fährt man zum Punkt C und zerstöt die Einheiten, die sich dort befinden. Aber Vorsicht ist geboten, auf der Insel befindet sich eine Wolfshöhle aus der Wölfe erscheinen, die deine Einheiten angreifen. Um die Wöfle zu beseitigen, muss man nur die Höhle zerstöen.
Nachdem man die Einheiten getötet hat, bekommt man die Inseln C und D sowie einige Lebens- und Genussmittelinseln. Errichtet ein gut laufendes Wirtschaftssystem.
Wenn man mit dem Wirtschaftssystem eine positive Bilanz erlangt, erichtet man eine Armee mit ca. 30-50 Mösern ,ca. 100 starke Kavalerie und reist zum Punkt E. Jetzt greift man mit der Kavalerie die Stadt an und rusht mit den Mösern zur Burg und zerstöt sie.

Danach fährt man zum Punkt F und geht mit einigen Kämpfereinheiten zur Oase und tötet die Prinzessin.

So hat man das Spiel erfolgreich abgeschlossen.

Kay_Bennemann
02-08-07, 03:47
8 - Schmuggler
http://img186.imageshack.us/img186/3338/08schmugglersq5.jpg
Zu Beginn erstellt man einen Kontor auf seiner eigenen Insel (A), damit man direkt das Hanf in das Schiff laden kann. Anschließend wird das Schifff mit dem Scout und 20 Tonnen Hanf zur Insel (B) geschickt. Man lädt direkt am Kontor seine 20 Tonnen Hanf aus. Erster Questlog ist erfüllt.

Um den zweiten Auftrag zu erfüllen, muss man sein Schiff mit 30 Tonnen Hanf an seinem Kontor beladen. Voll beladen begibt man sich zur Insel (C). Hier muss man aufpassen, da einem diese Bewohner nicht freundlich gesinnt sind. Setze den Scout an einer Stelle nahe eines Markhaupthauses ab, an denen sich keine Kanonentürme und Soldaten befinden. Der Scout muss mit Hanf beladen und an einem Markthaupthaus wieder entleert werden. Das muss zweimal getan werden, da der Scout nur 20 Tonnen aufeinmal aufnehmen kann. Zweiter Questlog ist erfüllt.

Die letzte Lieferung von 50 Tonnen Hanf verlangt Insel (D). Schicke dein neu beladenes Schiff los, aber aufgepasst auf dem Weg zu dieser Insel (D) lauern Piratenschiffe. Man suche sich wieder eine geeignete Stelle wie bei Insel (C) und setzt den Scout ab. Hier musst du ihn gleich dreimal losschicken bis er dir gefordeten Tonnen Hanf abegliefert hat. Dritter Questlog ist erfüllt. Szenario ist erfüllt.

Kay_Bennemann
02-08-07, 03:48
9 - Feuerberge
http://img526.imageshack.us/img526/2271/09feuerbergedh0.jpg
Am Anfang des Spiels überrascht der Computer mit einem Vulkanausbruch, der die Stadt des Spielers (Punkt A) in Brand legt. Kurz nach dem Brand sollte man einige Freuerwehre extra in die Stadt bauen, damit das Feuer nicht allzusehr die Stadt zerstöt. In einem der Schiffe, die dem Spieler gehöen, sind Tabak und Gewürze, damit kann man die Stadt zu Bürgern aufpoppen lassen.
Nach drei bis vier Vulkanausbrüchen sollte runter zum Punkt E (die kleine Insel rechts neben der großen Insel) fahren, da das verlorene Artefakt dort liegt. Wenn das Artefakt gefunden worden ist kann man in Ruhe die Einwohnerzahl steigen lassen.

Punkt B : Möglichkeit eine weitere Stadt zu gründen
Punkt D : Pirateninsel

Kay_Bennemann
02-08-07, 03:48
10 - Fluch der Indianer
http://img292.imageshack.us/img292/2932/10indianergd3.jpg
Um sich unnötig Ärger zu erpsaren sollte man zuallererst in der Schule Katapulte erforschen und sofort ein paar davon bauen. Hiermit müssen zuerst die versteckten Gräber zerstöt werden die sich in und um die eigene Stadt befinden. Diese sind zu entdecken indem man sich über die Markthaupthäuser seinen Einflußbereich A anzeigen lässt. Befinden sich innerhalb des Einflußbereichs dunkle Flecken, markiert dies ein Grab aus dem ansonsten später Skelette ausströmen würden. Achten Sie aber darauf dem Indianerdorf F nicht zu nahe zu kommen, da das Spiel sonst verloren ist. Sind alle Gräber im Einflußbereich zerstöt, kann damit begonnen werden die vier Teile des Artefakts zu beschaffen.
Als erstes sollte man sein Schiff mitsamt eines Scouts in Richtung Westen schicken um die Indianer auf der Insel D aufzusuchen. Wärenddessen sollte man Heilkräuter anbauen, da diese später zum Tausch benötigt werden. Die Indianer bei D übergeben Ihnen ihren Teil ohne Komplikationen. Nun sollte man sich um die eigene Wirtschaft kümmern, aber dabei darauf achten, dass man noch nicht viel mehr Einwohner bekommt.
Hat man 40 Tonnen Heilkräuter auf Lager, müssen diese verwendet werden um diese mit den Eskimos auf Insel E gegen deren Artefaktstück zu tauschen. Da das Lager der Eskimos nur 37 Tonnen Fassungsvermögen besitzt, muss kurz gewartet werden bis wieder genug Platz für die restlichen drei Tonnen ist.
Mit zwei der vier Teile kann man seine Stadt schon auf über 1000 Einwohner erweitern und einen Militärapparat aufbauen.
Um an das dritte Teil zu kommen reicht es eine Gruppe von Katapulten (5-10) und ein paar Pikenieren zur Ablenkung in Schiffe zu packen und nach Süden zu den Azteken auf Insel C zu reisen. Mit diesen sollte man aus der Bucht zuerst die beiden Krokodilbauten zerstöen und dann direkt die beiden mit Fahnen markierten Haupthäuser angreifen. Sind beide zerstöt ist das Aztekenvolk vernichtet und man erhält das dritte Teil.
Jetzt kann man seine Stadt nochmals erweitern und eine Streitmacht von Kavallerie und Katapulten oder Bogenschützen aufzubauen um sich gegen die Kriegerischen Indianer auf Insel B zu behaupten. Vorsicht, die Indianischen Reiter sind stärker als die eigene Kavallerie und werden schnell nachgebaut! Hat man eine Armee von etwa 10 – 15 Reitern und etwa genausovielen Katapulten aufgestellt sollte man diese in drei Gruppen aufteilen: Zwei mit Katapulten und eine mit Reitern; und die Insel von unterschiedlichen Seiten in Angriff nehmen. Die Katapulte sollen jeweils von Norden und Süden aus die Haupthäuser der Indianer in Angriff nehmen, während die Kavallerie sich um die Bekämpfung der gegnerischen Einheiten kümmert. Nach der Vernichtung dieses Stammes erhält man das letzte Teil und hat nun nur noch einen vergleichweise einfachen Feldzug gegen den Indianerstamm F. Sind diese beseitigt, bleibt nur noch die Aufgabe seine Stadt auf die geforderte Einwohnerzahl von 1500 Kaufleuten zu vergößern und man hat gewonnen.

Kay_Bennemann
02-08-07, 03:51
11 - Kleine Welt
http://img182.imageshack.us/img182/8725/11weltaym2.jpg
---------------------------
http://img365.imageshack.us/img365/4004/11weltbts6.jpg

Errichtet eine Stadt am Startpunkt A. Um das Ziel zu erreichen, muss man folgende Dinge beachten.

1.Baut Schiffe mit Kanonen
2.Nur mit Bordkanonen kann man die Durchgänge (Punkt D) freilegen.
3.Vernichtet den Piraten (Punkt P), sonst wird man von ihm beklaut.
4.Edelsteine findet man am Punkt E
5.Salz findet man am Punkt S
6.Gold findet man am Punkt G
7.Marmor findet man am Punkt M
8.Für den Bau der Aristrokraten Stadt ist die Marmorinsel (Punkt M) am Besten geeignet, da dort am meisten Platz ist.

Wenn man diese Punkte gut einsetzt, steht einem der Sieg bevor.

Kay_Bennemann
02-08-07, 03:52
12 - Wüstenkampf
http://img297.imageshack.us/img297/2713/12wuestenkampffq0.jpg
-Als erstes sollte man aus der Ruine mit dem eigenen Markthaupthaus (siehe A), mit hilfe der Bedienmannschaften, 2 Möser und eine Kanone holen.

-Danach ist es sinnvoll seine Einheiten neu zu gruppieren. Eine gute Aufteilung ist, jeweils die verschiedenen Waffengattungen einzeln auf zu teilen. Z.B.: 1=Schwertkämpfer, 2=Pikenier, 3=Kavallerie, 4=Armbrustschützen, 5=Möser und Katapulte, 6=Sanitäter. Die Lanzenknechte kann man getrost vernachlässigen und als Lockvögel bzw. als Kanonenfutter verwenden. Tipp: Auf die Pikeniere gut aufpassen und Griff bereit halten, falls die gegnerische Kavallerie angreift, alle Einheiten abziehen und die Pikeniere die gegnerische Kavallerie angreifen lassen, schont die restlichen Einheiten und beseitigt schnell die starke Kavallerie. Außerdem gut auf die 2 Sanitäter aufpassen, man sollte sie immer hinter den eigenen Linien stehen lassen.

-Jetzt erkundet man mit einer Kavallerie das Gelände und die gegnerische Festung im Südwesten der Insel (siehe B). Die Kavallerie ständig in Bewegung halten und anschließend wenn die gegnerischen Stellungen und Einheiten sichtbar geworden sind beim Sanitäter heilen lassen.

-Nun rückt man mit den Einheiten Richtung Südwesten zu den Dünen vor. Dabei am besten gestaffelt vorrücken, also zu erst die Schwertkämpfer, dann die Kavallerie, dahinter die Armbrustschützen, dann die Möser und Katapulte und als letztes die Sanitäter. Die Bedienmannschaften und die Scouts lassen wir zunächst zurück.

-Sobald man die Dünen erreicht hat greifen auch schon die ersten gegnerischen Einheiten an, diese erledigt man mit der Kavallerie und den Armbrustschützen locker.

-Nun rückt man stück für Stück vor und lockt mit der Kavallerie die gegnerischen Einheiten an. Wenn man etwa die Mitte der Sanddünenlandschaft erreicht hat, kommt ein größerer Angriff des Computers, der aber kein Problem darstellt, wenn man mit seinen Einheiten gut gestaffelt dasteht. Einzig die gegnerische Kavallerie sollte man beachten. Und mit den Pikenieren bekämpfen. Tipp: Der Computer greift meistens in Wellen an, zwischen den Angriffen sollte man, seine Einheiten durch die Sanitäter heilen lassen, und erst dann weiter vorrücken.

-Nach der überstandenen Offensive des Computers, säubert man schnell (z.B. Mit Schwertkämpfern) die Stellung zwischen den Kanonentürmen. Aber aufpassen, dass man von den Kanonen nicht zu stark getroffen wird, die Einheiten im Schussbereich der Kanonentürme immer in Bewegung halten. Danach wieder heilen lassen.

-Jetzt nehmen wir uns die 2 Möser und ein paar Einheiten zum Schutz z.B. Kavallerie und laufen an der Südwest Küste durch den Wald und laufen so um den Schussbereich des Südlichenkanonenturms herum. Dann greifen wir selbigen von der Seite an und warten bis er zerstöt ist.

-Nun Sammeln wir alle unsere Einheiten unterhalb der ehemals gegnerischen Stellung in der Mitte.

-Mit einer Kavallerie "blitz" Attacke, erledigen wir nun die Nordstellung des Gegners mit samt seines Mösers. Die Kavallerie kann nun Heilung vertragen.

-Ohne Probleme greifen wir nun den östlichen Kanonenturm von hinten mit unseren Mösern und Katapulten an.

-Da jetzt keine gegnerischen Einheiten mehr in der nähe des Berges in der Mitte der Insel sind, können wir gefahrlos unseren Scout holen. Wenn wir ihn zum Berg führen werden nödlich von dem Eisenberg 2 Schätze sichtbar, diese nehmen wir mit dem Scout auf. Unser Konto sollte nun voll genug sein.

-Nun stellen wir uns in bekannter Formation vor dem Tor der Festung auf. Die erste Reihe also die Schwertkämpfer stellen wir so auf, dass wir gerade nicht im Einzugsbereich der gegnerischen Armbrustschützen auf der Festungsmauer stehen. Dann schießen wir mit den Mösern und Katapulten das Tor der Festung kaputt, jetzt nur noch schnell die Möser und Katapulte zurückziehen und die herraustürmenden Einheiten zerstöen.

-Nun stürmen wir mit unseren restlichen Einheiten einfach in die Festung, die letzten verbliebenen Einheiten sollten kein Problem darstellen, zu beachten ist vielleicht noch der feindliche Möser der nödlich vom Eingangstor hinter der Mauer steht, ihn sollte man vielleicht zu erst mit der Kavallerie außer Gefecht setzen. Danach gehen wir mit unseren Einheiten zu den 2 Obelisken und der Auftrag ist erledigt.

Kay_Bennemann
02-08-07, 04:20
Hm, bei mir funktionieren die angehängten Bilder leider nicht. Kann die jemand anzeigen oder mir verraten, wie ich die sichtbar machen kann? Es sind eigentlich nur 12 kleine übersichtskarten zu den AddOn-Szenarien.

Moryarity
02-08-07, 04:43
Keine ahnung, wie das mit den Bildern funktioneirt..aber ich hab den Beitrag mal oben festgepinnt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Thunnes
02-08-07, 06:41
Dicker PHP fehler in der attachement.php
Ist also nix mit hochladen der Bilder
Muss man bei Imageshack hochstellen
Aber eigentlich müsste Safari und der IE das verstehen

Kay_Bennemann
03-08-07, 10:12
Ok, ich werde die kaputten Links durch ImageShack Verweise ersetzen - bin schon dabei.
Ach ja, bitte teilt mir mit, wenn ihr noch andere Inhalte aus dem alten 1503 Board herüberretten wollt. Aber bitte per PM, nicht als reply hier. Und bitte auch nur spielrelevante Threads, also keine Chat- oder Spaßbeiträge, ok?