PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Multiplayer, mehr wie 4 spieler ?



oceanseleve1982
23-10-08, 08:06
Für mich das Wichtigste, Multiplayer.
Bisher leider noch keine info darüber....
Ich hoffe doch stark dass es mehr wie 4 spieler geben wird....

oceanseleve1982
23-10-08, 08:06
Für mich das Wichtigste, Multiplayer.
Bisher leider noch keine info darüber....
Ich hoffe doch stark dass es mehr wie 4 spieler geben wird....

Philippinh0
24-10-08, 10:03
Passt ja eigentlich in den normalen Diskusionsthreat, aber wenns hier sein soll....
Ich glaube ein Spiel mit mehr als 4 Spielern macht kaum Sinn, es sei den die Welt ist viel, viel größer. Ich glaube auch kaum, dass es mehr werden.
Aber ich bin mal gespannt, ob man sich für den Multiplayer etwas besonderes hat einfallen lassen oder ob es nur das normale Spiel gibt.

Croaker
24-10-08, 10:29
Ist für "random matches" also ohne, dass man sich im Vorfeld mit Leuten verabredet hat, doch ohnehin schwer ein Spiel über längere Zeit mit 4 Leuten zu spielen... da kommt es doch ansich schon oft genug vor, dass ein Spiel nicht über die "komplette Länge" geht... (Also so weit, dass mal eine Siegbedingung erreicht wurde)

oceanseleve1982
24-10-08, 14:11
tja ich hätte da ne idee, es sollte ne medaillie oder etwas in der art geben für den, der die siegesbedingung als erster erreicht. (und zwar für jedes spiel) wäre zum beispiel ne tabelle wenn man über den spielernamen klickt dass es anzeigt wie oft man erster, zweiter, dritter vierter geworden ist und wieviele verbindungsabbrüche jemand hatte. (beispiel aus c&c generäle). dass gäbe zumindest ne motivation das spiel durchzuspielen.

Philippinh0
24-10-08, 14:25
Und du findest die Idee so gut, dass du sie im gleichen Wortlaut in 2 Threads posten musst?

oceanseleve1982
24-10-08, 14:41
ja tut mir leid, dachte es passt besser beim 2. thread rein. sag mir wie ich ihn hier löschen kann.
die idee is wäre doch fast 2 threads wert oder? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

WiSim-Ebi
09-03-09, 13:19
@Croacker: Ich sehe es ja ein, dass junge Menschen nicht mehr so viel voraus planen,s eit sie per Handy und SMS rund um die Uhr erreichbar sind.

Sobald aber Haushalt, Job und Kinder im Spiel sind, ist es eh Essig mit random matches!!
Das darf man nicht vergessen!

Da muss man sich dann sowieso absprechen, um mit seinen Kumpels Anno zu zocken. Und dann ist es völlig egal, ob man eine Partie speichern und später zuende führen muss. Dann spielt man eben über vier getrennte Abende und einen Zeitraum von drei Monaten. Na und?

Das ist eine andere Art zu spielen, aber es bedeutet nichtsdestoweniger einen ganzen Haufen verkaufter Spiele.



Da es zudem auch heute ncoh echte Netzwerktreffen gibt, wo mehr als vier Leute zusammenkommen, wäre es doch schändlich, wenn die Battlefield-Fraktion mit zehn, zwölf Leuten in einem Gelände rumballern, die anno-Leute sich aber in Vierergruppen, wo dann womöglich zwei weitere Spielwillige außen vor bleiben.

Croaker
10-03-09, 04:09
@WiSim-Ebi:
Ich seh zwar ein, dass sich durchaus auch mehr als 4 Multiplayer-Willige und auch verlässliche Leute finden lassen, allerdings gibt es bei Spielen mit solch komplexen Abläufen und großen Kartengrößen wie Anno eben natürliche Grenzen, was die Stabilität des Spiels im Netzwerk angeht und auch, was die Größe der Karten in Hinblick auf Synchronisation im Multiplayer betrifft.
Es ist nicht wirklich möglich, die Anzahl der Spieler einfach zu erhöhen oder die Skalierung der Karten zu steigern. Wo du gerade Battlefield als Beispiel nimmst, möcht ich das mal aufgreifen:
In Battlefield gibt es, je nach gewünschter Anzahl an Spielern, darauf abgestimmte Kartengrößen. Allerdings sind die größten Größen sehr Speicheraufwendig und sind somit, für viele Rechner, die sich zwar wunderbar für kleinere Kartengrößen eignen, kaum zu bewältigen.
Da Anno klassischerweiße sehr viel Platz pro Spieler benötigt (in 1701 brauchte man ja zum Aufbau von Militär ja schon mindestens zwei Inseln, wenn man Glück hatte, um überhaupt die Stufe Bürger zu erreichen) und das für 1404 sicherlich nicht anders sein wird, würde es bei Steigerung der Spieleranzahl entweder immer enger in der Spielwelt oder die Karten laufen Gefahr für manche Rechner unspielbar Speicherintensiv zu werden.
Man darf dabei nicht vergessen, dass durch jeden Spieler, der hinzu kommt auch die Übertragung von Daten durchs Netz steigt und auch die Datenmenge, die jeder Rechner zu verarbeiten hat.
So eine Begrenzung hat also den Sinn die Spielbarkeit zu gewährleisten.

muf
10-03-09, 04:38
Da frag ich mich wieso bei Anno1602 noch 8 Spieler gingen, obwohl das Spiel nicht weniger komplex als 1701 war ...

und wieso konnte Siedler3 ohne Einheitenbegrenzung und mit ebenfalls komplexerem Wirtschaftspart als die aktuellen Siedler-Teile (AdK mal ausgenommen) sogar 16(!) Spieler unterstützen?

Sorry, aber das mit der Spielbarkeit kauf ich nicht ab, heute stehen weitaus mehr PC-Ressourcen zur Verfügung als damals, es ist nur eine Frage wo man die Prioritäten setzt.

Im Moment zählen Shader, und sinnfreie Grafikeffekte wie Unschärfe oder 3D Wolken anscheinend mehr als Spieltiefe oder Multiplayer-Modus ... das ist der einzige Grund! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Und jetzt kommt bitte nicht wieder mit: die Spieler wollen das heutzutage so - woher will man das denn genau wissen, wo sich PC-Spiele seit Jahren immer schlechter verkaufen? Vllt. liegt ds ja auch einfach daran, dass man seit Jahren eben NICHT mehr das liefert, was die Spieler wollen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Zum Vergleich, Blizzard Spiele haben meist unterdurchschnittliche Grafik, aber immer erstklassige MP-Unterstützung und vor allem erstklassige Softwarequalität und Support - auch nach Jahren noch. Und Blizzard-Spiele verkaufen sich nach wie vor wie geschnitten Brot ... also ich bin mir da nicht so sicher, dass die Leute wirklich nur immer Grafikblender wollen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

Croaker
10-03-09, 06:19
Mit wievielen Leuten hattest du seinerzeit 1602 mit einem zeitgemäßen Rechner gespielt?
Ich weiß noch, dass wir es auf diversen LAN-Parties versucht haben, aber immer wieder feststellen mussten, dass wir nach spätestens einer halben Stunde nicht mehr alle das gleiche Spiel spielten. Und da waren wir maximal zu dritt oder viert.

Es stimmt zwar, dass heutzutage weitaus mehr Ressourcen zur Verfügung stehen, aber die werden, wie du schon angeführt hast, verschwenderisch für Grafik genutzt.
Das liegt, mit unter, an den Ansprüchen der Entwickler, der Geldgeber, aber auch an den Meinungsführern in Form von Spielemagazinen, die heutige Strategiespiele gerne in Konkurrenz zu Grafikblockbustern a la Crysis stellen (wollen). Dass solch ein Konkurrenzkampf zu Lasten der Ressourcen geht, möcht ich garnicht bestreiten. Aber dass daraus automatisch eine Verflachung der Spieltiefe ausgeht, weise ich zurück.
Das liegt eher daran, dass in der Vergangenheit versucht wurde komplexe Spiele, die sich zum Nieschenprodukt entwickelt haben, dem Massenmarkt zu öffnen.
Ob das die richtige Entscheidung ist, vor allem in Hinblick darauf, dass der Massenmarkt meist nicht über die Maschinen verfügt, um die Systemvoraussetzungen für das Spiel zu erfüllen, möcht ich nicht beurteilen.

Um wieder zum Multiplayer zu kommen und nochmal auf Siedler 3 und die 16 Spieler zu kommen:
Das waren andere Zeiten, denen ich mal unterstellen möchte, dass man sich seinerzeit wenig Gedanken darum gemacht hat, ob es überhaupt sinnvoll oder spielbar ist mit 16 Spielern zu spielen.
Dass 16 Spieler möglich sind, heißt noch lange nicht, dass es vernünftig funktioniert oder überhaupt noch Spaß macht.
Hat das jemand mal mit so vielen Spielern versucht? Irgendwer? Ich würd da gerne mal nen Erlebnisbericht hören.

Scout1503
10-03-09, 07:42
Dann melde ich mich auch mal dazu. Unser aller
allgemeiner Verdruss über einen nicht vorhandenen
MP im Hauptspiel ist ja verständlich. Ich wünsche
mir auch einen. (Wunschdenken!) Nun zurück zur
Realität. Bei UBI läuft´s nicht anders, wie in Euren Firmen wohl auch. Wer gibt die Strategie
vor? Na? Riiiiichtig (würde Paul Panzer jetzt sagen). Das Marketing und der Vertrieb. Na, letztlich die Marketing- und Vertriebsleitung.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die "Schrauber" von RD nicht an einen MP gedacht
haben oder nicht in der Lage wären, einen zu
programmieren. Hier geht es um Marktabschöpfung.
Und Gewinnmaximierung. Insofern ist diese
Marktentscheidung unumstößlich. Der MP wird das
das Feature des Addon´s sein. Ein Editor oder eine Kampagne reichen heute (für € 29,99.-)
einfach nicht mehr aus. Einen senlichst erwarteten MP in einem seperaten Addon wohl
schon. Die Marktanalysen von UBI werden das
ähnlich aussagen. Ein Risiko besteht natürlich.
Aber mal ehrlich. Dann müßte das Hauptspiel
schon von Anfang an floppen. Und ich mach´ hier mal
eine kleine Vorraussage. 1404 wird das am meisten verkaufte Aufbauspiel des Jahres und der gesamten Anno- Reihe. Und das Addon wird
genauso erfolgreich werden. Nämlich genau wegen
dieser cleveren Verkaufsstrategie von UBI, diesen MP erst im Addon zu bringen. Ich möchte den Annoholic sehen, der das Addon wegen eines
10ers zurück ins Regal legt, weil der Preis um
€ 10 Euro für den MP zu hoch ist. So wird´s werden und wir werden es nicht ändern.

W-O-D
10-03-09, 14:30
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Croaker:
Es stimmt zwar, dass heutzutage weitaus mehr Ressourcen zur Verfügung stehen, aber die werden, wie du schon angeführt hast, verschwenderisch für Grafik genutzt.
Das liegt, mit unter, an den Ansprüchen der Entwickler, der Geldgeber, aber auch an den Meinungsführern in Form von Spielemagazinen, die heutige Strategiespiele gerne in Konkurrenz zu Grafikblockbustern a la Crysis stellen (wollen). Dass solch ein Konkurrenzkampf zu Lasten der Ressourcen geht, möcht ich garnicht bestreiten. Aber dass daraus automatisch eine Verflachung der Spieltiefe ausgeht, weise ich zurück.
</div></BLOCKQUOTE>
Is nur komisch das ausgerechnet im Aufbaugenre, wo sich Entwickler mehr auf den Grafikschnickschnack konzentrierten, die Abflachung so deutlich zum Vorschein kommt. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

Imho reichen die max4 Spieler im Netzwerk, wenn der Code anständig von Anfang an implementiert wird,
kann sich auch eine ausreichende Onlinecommunity bilden.
Entscheidend hierbei ist das dem Spieler kein Zwang a la "ich muss online sein" auferlegt werden,
grade für Lanpartys ist sowas unpraktikabel.
Duch solchen imho überflüssigen "Mumpitz" wie dieses Weblinzeugs wird es jedenfalls nicht funktionieren.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Muf:
Und jetzt kommt bitte nicht wieder mit: die Spieler wollen das heutzutage so - woher will man das denn genau wissen, wo sich PC-Spiele seit Jahren immer schlechter verkaufen? Vllt. liegt ds ja auch einfach daran, dass man seit Jahren eben NICHT mehr das liefert, was die Spieler wollen. </div></BLOCKQUOTE>
Da ist was drann, aber leider sieht man ja was mancher Publisher tut, entgegen aller Wünsche der User,
doch ich bezweifle das die Publisher hier umdenken werden. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Klaus-Baerbel
11-03-09, 13:46
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von muf:
Da frag ich mich wieso bei Anno1602 noch 8 Spieler gingen, obwohl das Spiel nicht weniger komplex als 1701 war ...

und wieso konnte Siedler3 ohne Einheitenbegrenzung und mit ebenfalls komplexerem Wirtschaftspart als die aktuellen Siedler-Teile (AdK mal ausgenommen) sogar 16(!) Spieler unterstützen?

Sorry, aber das mit der Spielbarkeit kauf ich nicht ab, heute stehen weitaus mehr PC-Ressourcen zur Verfügung als damals, es ist nur eine Frage wo man die Prioritäten setzt.

Im Moment zählen Shader, und sinnfreie Grafikeffekte wie Unschärfe oder 3D Wolken anscheinend mehr als Spieltiefe oder Multiplayer-Modus ... das ist der einzige Grund! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Und jetzt kommt bitte nicht wieder mit: die Spieler wollen das heutzutage so - woher will man das denn genau wissen, wo sich PC-Spiele seit Jahren immer schlechter verkaufen? Vllt. liegt ds ja auch einfach daran, dass man seit Jahren eben NICHT mehr das liefert, was die Spieler wollen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Zum Vergleich, Blizzard Spiele haben meist unterdurchschnittliche Grafik, aber immer erstklassige MP-Unterstützung und vor allem erstklassige Softwarequalität und Support - auch nach Jahren noch. Und Blizzard-Spiele verkaufen sich nach wie vor wie geschnitten Brot ... also ich bin mir da nicht so sicher, dass die Leute wirklich nur immer Grafikblender wollen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif </div></BLOCKQUOTE>

Dem kann ich mich nur anschließen.

Anno 1701 habe ich sehr viel im MP gespielt. Bei Anno 1503 habe ich mich auf das Versprechen verlassen, daß der MP nachgeliefert wird.
Wäre gleich klar gewesen, daß das nie etwas wird, hätte ich es nicht gekauft.

Anno 1701 hat eine schicke Grafik, aber gegenüber Anno1602 hat es mir von der Spieltiefe nicht so sehr gefallen.

Und das ist mir in den letzten Jahren immer mehr aufgefallen, daß die Spieltiefe und die dadurch entstehende Langzeitmotivation bei fast allen Spielen verloren gegangen ist.

Ich für mich kann inzwischen sagen, daß die Spieleentwickler zumindest an meinen Spielinteressen vorbeiprogrammieren.

Was dazu führt, daß ich nur noch ganz selten mal ein Spiel kaufe und immer häufiger ältere Spiele spiele, die zwar nicht so schick aussehen, aber einfach viel Spaß machen.

Zu blöd nur, daß Käufer wie z.B. Muf und ich für die Geldscheffler unerheblich sind.

Andererseits spare ich dadurch eine Menge Geld für neue Spiele und neue PC`s. Ist ja auch was wert.

catweazle1966
11-03-09, 14:17
Leider ist der Trend auf dem PC-Markt zu grafiklastik,soll heißen das die Optik toll ist ,aber die Spieltiefe meist auf der Strecke bleibt.
Auch ich habe zum Glück noch sehr viele alte "Schätzchen" auf meinem PC und spiele sie regelmäßig.
Trotzdem freue ich mich über Spiele mit Super Grafik.
Auch wenn es bei 1404 einen herben Wermutstropfen in Form von fehlendem MP gibt, bin ich zuversichtlich das 1404 vieles besser machen wird.Tolle Grafik, einzigartiges Spielprinzip und gutes Gameplay sollten doch zusammengefügt werden können.
Den wahren Grund warum der MP erst mit dem AddOn kommt werden wir wohl nicht erfahren.Ich spekuliere mal das Ubisoft da einiges dazu beigetragen hat( Verkaufspolitik ).
Ist halt schade für uns als Anno-Fans.Dem normalen Käufer wird es im Laden zunächst gar nicht auffallen.

Anno-Frieden
11-03-09, 19:00
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von muf:
Da frag ich mich wieso bei Anno1602 noch 8 Spieler gingen, ... </div></BLOCKQUOTE>

Sicher ? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Motzki2006
12-03-09, 07:51
Hi, vielleicht kommt der MP ja auch nicht, weil er einfach noch nicht fertig ist. Schaut euch doch mal die Zeiten an, als die anderen Anno`s erschienen sind:
1602 = 1998
1503 = 2002
1701 = 2006
1404 = 2009
Da fällt doch was auf?!!

Anno-Frieden
12-03-09, 08:00
... dass die in Südafrika ein Jahr zu spät fertig werden ? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

klaugrub1955
15-03-09, 08:00
laut ankündigung gibt es keine mp-modus, und somit für mich kein anno104!

Anno-Frieden
15-03-09, 08:09
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von klaugrub1955:
laut ankündigung gibt es keine mp-modus, und somit für mich kein anno104! </div></BLOCKQUOTE>

Nun, diese für Deutschland wichtige Info hast du uns jetzt ja in wenigen Minuten des öfteren in zahlreichen Threads mitgeteilt.

Philippinh0 hat eingangs dieses Threads recht, ein Thread hierzu reicht. Zumal er ja ( auch http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif ) gefunden wurde^^


-> bitte weiter im Nachbarthread *closed*