PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lade- bzw. Speicherproblem



Werwolf_U100
17-05-09, 11:47
n'Abend, Kaleuns!
Bei mir tut sich in letzter Zeit folgendes Nervproblem auf: Beim Laden eines letzten, aktuellen Speicherstandes in Unterwasserfahrt, geht der Ladevorgang bis zur Zentrale, danach taucht das Boot einfach ab und rollt zur Seite, die Anzeige der Maschinen steht trotz Stillstand auf 59 Knoten und Befehle werden nicht mehr ausgeführt.
Hat das von Euch schon mal jemand erlebt und weis Abhilfe?
Gruß und Dank vom Werwolf.

Werwolf_U100
17-05-09, 11:47
n'Abend, Kaleuns!
Bei mir tut sich in letzter Zeit folgendes Nervproblem auf: Beim Laden eines letzten, aktuellen Speicherstandes in Unterwasserfahrt, geht der Ladevorgang bis zur Zentrale, danach taucht das Boot einfach ab und rollt zur Seite, die Anzeige der Maschinen steht trotz Stillstand auf 59 Knoten und Befehle werden nicht mehr ausgeführt.
Hat das von Euch schon mal jemand erlebt und weis Abhilfe?
Gruß und Dank vom Werwolf.

EloKa-28-
17-05-09, 11:57
Erlebt hab ich es noch nicht, aber ich weiß, dass man möglichst nicht unter Wasser, oder in Land bzw. Feindnähe speichern sollte, da es zu Fehlern beim Laden kommen kann.
Ich habe es Testweise mal bei GWX2.1 gemacht, und KEINE Probleme gehabt, aber das trifft ja nur auf mein SH3 zu http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_cool.gif
Abhilfe dürfte wohl nur das Laden eines früheren Spielstandes bringen...

ffs62
17-05-09, 16:14
Hallo,

das mit der Zentrale und den 59Kn habe ich noch nicht erlebtt, aber das Problem mit dem Abspeichern in Nähe von Feindschiffen hatte ich in der letzten Zeit auch hin und wieder, also habe ich denselben Spielstand nochmals geladen und dan lief es trotzdem, nur, dass sich m.E. dieser Fehler "fortpflanzt", denn in der nächsten FF habe ich ohne Land- oder Feindberührung gespeichert und beim Laden dieses Spielstandes verabschiedete sich SH3 ohne Vorwarnung schon beim Laden. Ich habe das ganze noch zweimal versucht, aber letztendlich musste ich einen spielstand laden, der schon 2 FF alt war und bei dem das Problem nicht aufgetreten ist.

Naja, das ist wahrscheinlich das instabile SH3.

Gruss ffs

Jazumir
18-05-09, 05:01
Das mit den Speicher-/Ladefehlern ist wirklich nicht akzeptabel - sorry.

´Nicht in feindnähe speichern´ - sehr witzig. Ich stehe an einem Geleit mit 25 Schiffen und meine Rohre werden gerade nachgeladen. Da ich zwischen den Zerstörern und den Frachtern stehe, ist Zeitkompression eine riskante Angelegenheit und wird nicht über 4x gestellt. Es ist spät abends (im echten Leben, wie auch im Spiel) und vor dem zweiten Anlauf, möchte ich mir ne Mütze Schlaf gönnen. Aber das hätte ich nicht machen dürfen. Ich war aufgetaucht, aber unentdeckt, als ich speicherte - am nächsten morgen, nach dem Laden, bin ich entdeckt und die Zerstörer eröffnen sofort das Feuer auf mich und laufen auf mich zu. Toll! Das führt das Verb ´Sichern´ ad absurdum - denn es ist das Gegenteil.

Ich bin kein (Profi-)Programmierer, aber was, bitte, ist so schwer daran, den gegenwärtigen Zustand zu speichern und diesen wieder zu laden, so dass eben genau dieser Zustand auch nach dem Laden herrscht? Die Art und Weise, wie SH3 Spielstände speichert ist nicht nur ineffizient (man gucke sich mal den Ordner mit den Feindfahrten an...) sondern sogar zuweilen ineffektiv, d.h. es erfüllt seinen Zweck nicht. Das ist bei einem Spiel, welches schon von seiner Anlage her extrem zeitaufwendig zu spielen ist, ein gravierender Mangel, und das in einem Bereich, der nun wirklich nicht zur höheren Kunst des Programmierens zählt (ich selbst kriege es mit meinen nun wirklich rudimentären c#-Kenntnissen hin, Zustände in eine Datei zu speichen, und diese, -genauso- wieder zu laden). Es ist mir komplett unverständlich, dass dieser Mangel nie durch Patches im Hauptprogramm behoben wurde. So wie es ist, ist es, wie gesagt, ein gravierender (verdeckter) Produktmangel, der meines Erachtens zum Rücktritt vom Kauf, auch außerhalb der 14-Tage Frist, berechtigt.

PS: Ich gehe davon aus, daß dieser Mangel auch in der ´vanilla´-version auftritt - ich persönlich habe nur mit GWX 3.0 gespielt. Sollten die oben genannten Probleme darauf zurückzuführen sein, gilt das oben gesagte so natürlich nicht.

ffs62
19-05-09, 02:46
Hallo Jazumir,

... und was willst Du uns jetzt damit sagen.

Die Probleme treten eben nunmal auf, daran kann man nichts ändern, ansonsten hilft nur, das Spiel von der Platte entfernen.

Wenn ich einen Konvoi gemeldet bekomme, dann speichere ich kurz bevor ich ihn entdecke ab, damit hatte ich noch nie Probleme, das hat auch den Vorteil, dass ich dasselbe nocheinmal spielen kann, wenn ich versenkt wurde.

Gruss ffs

Nachtrag:

Ich mache gerade mal die Probe aufs Exempel: Habe gerade einen kleinen Konvoi nach Meldung durch den BDU entdeckt. Nach Sichtung und Entfernung von ca. 3.000 M habe ich das Spiel abgespeichert und werde diesen Spielstand mal ereut laden, mal sehen was passiert.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass alles klappt, denn ähnliche Situationen habe ich schon früher abgespeichert,neu geladen und hatte nie Probleme.

Wenn Interesse, dann melde ich mich morgen zurück, denn jetzt reicht mir die Zeit nicht mehr, um das auszuprobieren.

Ich denke, das Problem liegt in der Entfernung zum Feind, nur wenn man zu nah ist (u.U. 500 M) taucht dieses Problem auf.


Gruss ffs

ffs62
20-05-09, 09:22
Hallo,

habe gerade den Spielstand geladen, alle Schiffe waren dort wo sie sein sollten, konnte ohne Probleme weiterspielen.

Gruss ffs

Werwolf_U100
24-05-09, 13:45
Problem gelöst, war eine fehlerhafte DAT-Datei im Land-Ordner.
Gruß vom Werwolf.