PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ideale Schußposition



Diving_Duck
30-04-06, 14:53
Moin,

auch auf die Gefahr hin, daß das hier schon mehr als einmal diskutiert und gelöst wurde, habe ich eine kleine Hilfe, um die optimale Schußposition weit im Voraus zu finden. So kann man sich in der heißen Phase auf den TDC konzentrieren und muß nicht noch ständig die Position korrigieren.

Die Aufgabe ist, den kürzesten Abstand des Ziels (auf gleichbleibendem Kurs) zum U-Boot zu berechnen. Das U-Boot macht dabei 0kt Fahrt. Im Idealfall überlagern sich dabei die rote und die hellblaue Linie. Die überlagerung der beiden Linien zeigt an, daß das U-Boot genau im rechten Winkel zur Kurslinie des anzugreifenden Schiffes liegt. Erreicht ist dieser Zustand wenn die Summe aus Lagenwinkel und Winkel zum Bug genau 90? beträgt.

Zuerst das Bild zur Veranschaulichung.

http://www.a7700.de/extern/pos06.png


Um zu wissen, wie nah das Schiff an uns vorbei fährt, nutzen wir die folgende Formel.


cos (Lagenwinkel) x Entfernung zum Ziel
----------------------------------------- = b
tan (90 - Lagenwinkel)


Wenn Ihr weit vor dem Angriffsziel liegt habt Ihr jetzt genügend Zeit, Euch in die ideale Position zu manövrieren. Seid Ihr erst einmal rechtwinklig zum Zielkurs, dann ändert Euren Kurs nicht mehr.

Der ideale Zeitpunkt für einen Schuß ergibt sich, wenn der einzustellende Kreiselwinkel für den Torpedo 0? beträgt, da dann die Laufstrecke des Torpedos genau der kürzesten Entfernung zwischen Euch und dem Ziel entspricht. Mögliche Torpedokreiselfehler, wenn sie überhaupt simuliert werden, werden damit weitgehend ausgeschaltet bzw. minimiert.

MfG,

DivingDuck

Diving_Duck
30-04-06, 14:53
Moin,

auch auf die Gefahr hin, daß das hier schon mehr als einmal diskutiert und gelöst wurde, habe ich eine kleine Hilfe, um die optimale Schußposition weit im Voraus zu finden. So kann man sich in der heißen Phase auf den TDC konzentrieren und muß nicht noch ständig die Position korrigieren.

Die Aufgabe ist, den kürzesten Abstand des Ziels (auf gleichbleibendem Kurs) zum U-Boot zu berechnen. Das U-Boot macht dabei 0kt Fahrt. Im Idealfall überlagern sich dabei die rote und die hellblaue Linie. Die überlagerung der beiden Linien zeigt an, daß das U-Boot genau im rechten Winkel zur Kurslinie des anzugreifenden Schiffes liegt. Erreicht ist dieser Zustand wenn die Summe aus Lagenwinkel und Winkel zum Bug genau 90? beträgt.

Zuerst das Bild zur Veranschaulichung.

http://www.a7700.de/extern/pos06.png


Um zu wissen, wie nah das Schiff an uns vorbei fährt, nutzen wir die folgende Formel.


cos (Lagenwinkel) x Entfernung zum Ziel
----------------------------------------- = b
tan (90 - Lagenwinkel)


Wenn Ihr weit vor dem Angriffsziel liegt habt Ihr jetzt genügend Zeit, Euch in die ideale Position zu manövrieren. Seid Ihr erst einmal rechtwinklig zum Zielkurs, dann ändert Euren Kurs nicht mehr.

Der ideale Zeitpunkt für einen Schuß ergibt sich, wenn der einzustellende Kreiselwinkel für den Torpedo 0? beträgt, da dann die Laufstrecke des Torpedos genau der kürzesten Entfernung zwischen Euch und dem Ziel entspricht. Mögliche Torpedokreiselfehler, wenn sie überhaupt simuliert werden, werden damit weitgehend ausgeschaltet bzw. minimiert.

MfG,

DivingDuck

phantom1n8
30-04-06, 15:43
Guck doch mal hier (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/469102863/m/5511081603/p/1).

In diesem Thread wurde dieses Thema schon ausführlichst breitgetreten.

Capitaen
01-05-06, 04:02
Naja, praktisch ist Parallelkurs immer noch am besten. Da beschränkt sich das Rechnen auf Addition/Subtraktion von natürlichen Zahlen plus Null bis 360. Muss man nur anfänglich aufpassen, dass die Torpedos bis 90/270 mögen...

Diving_Duck
01-05-06, 14:24
Moin,

@phantom1n8

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Guck doch mal hier (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/469102863/m/5511081603/p/1).

In diesem Thread wurde dieses Thema schon ausführlichst breitgetreten. </div></BLOCKQUOTE>


Das stimmt nicht ganz. In diesem Thread ist der WZB die gesuchte Größe. Meine Berechnung gibt lediglich die Entfernung wieder in der das Ziel am U-Boot vorbei fährt. Damit kann man schon mehrere Kilometer vor dem Ziel liegend feststellen, ob man später in idealer Schußposition/Entfernung sein wird. Voraussetzung dafür ist allerdings, daß das U-Boot 0kt Fahrt macht und das anzugreifende Ziel den Kurs nicht mehr ändert. Wenn man jetzt noch die Zeit berechnet, die das Ziel bis zu der mit rotem "+" bezeichneten Position braucht, kann man beruhigt das Seerohr einziehen und warten. Diese Distanz ergibt sich aus

cos(Winkel BETA) x Entfernung zum Ziel.

Diesen Winkel BETA oder Lagenwinkel kann ich jetzt, Dank Deines Links, per Drehscheibe feststellen.

MfG,
DivingDuck

Joker-S.
01-05-06, 15:47
Hi, ist doch mal was mit Niveau.
Schiesse zwar rein nach Gefühl aber so geht es sicher auch. Viel spass beim berechnen.
Grins
Gruß

Lord-Gerd
02-05-06, 12:49
ich verstehe nicht ganz die sinnhaftigkeit!

ich stelle das u-boot auf ca 90? zum zielkurs und schätze die distance auf ca 500m ein.

sobald das boot null fahrt macht, stelle ich den zielrechner ein (über den block). jetzt kann ich einfach warten, da der rechner für mcih weiter rechnet. sobald der torpedo genau geradeaus aus dem boot läuft schieße ich.

Diving_Duck
03-05-06, 02:41
Moin,

@Lord-Gerd

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">ich verstehe nicht ganz die sinnhaftigkeit!
ich stelle das u-boot auf ca 90? zum zielkurs und schätze die distance auf ca 500m ein. </div></BLOCKQUOTE>

Erst einmal meine Anerkennung für die WZB Drehscheibe. Die habe ich vor ein paar Tagen zum ersten mal gesehen. Hut ab.

Zum Sinn der Berechnung. Wenn ich einen Anlauf mache, mich ein paar Kilometer vor dem Convoi befinde und mich hineinsacken lasse, dann möchte ich beim Ausfahren des Periskops schon gern an der idealen Schußposition für den größten Dampfer liegen, ohne herum manövrieren zu müssen. Und auf 5000 oder mehr Meter Entfernung festzustellen, ob der Pott in 600m oder mehr vorbei fährt, dürfte selbst das geschulteste Auge überfordern.


MfG,
DivingDuck