PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Das neue Bedürfnissystem



annopol
25-01-09, 04:38
So, ich habe mir mal gedacht, dass ich einen neuen Thread aufmache nachdem dieses Thema eigentlich nirgendwo richtig reinpasst.

Wie ja schon bekannt wird es im neuen Anno 8 Bedürfnisse (Nahrung, Trinken, Kleidung, Besitz, Gesellschaft, Glaube, Vergnügen und Sicherheit) geben. Diese sind jeweils in 4 Unterbedürfnisse eingeteilt. Bei Nahrung z.B. Fisch, Gewürze, Brot und Fleisch. Dabei brauchen die Bauern (erste Zivilisationsstufe) nur Fisch während die Adligen alle 4 brauchen. So weit, so gut.
Es gibt diesmal aber ein Kuchendiagramm, das für jedes Bedürfnis die Unterbedürfnisse anzeigt. Also z.B. bei der Nahrung ist es so, dass die Bauern 100% Fisch verlangen während die Adligen ca. 20% Fisch, 20% Gewürze, 25% Brot und 35% Fleisch fordern. Wenn man nun davon ausgeht, dass jeder Bewohner die gleiche Menge an Nahrung in einer bestimmten Zeit verbraucht, dann würde dies bedeuten, dass der Verbrauch an Fisch pro Einwohner mit Zunahme der Entwicklungsstufe abnimmt. Die Folge wäre, dass der Fischbedarf nicht linear mit der Einwohnerzahl zunehmen würde.
Natürlich kann ich mich auch irren und der Nahrungsbedarf pro Bewohner steigt mit dem Aufstieg an, aber dann würdem diese Kuchendiagramme keinen Sinn machen.

Also ich finde das System, wenn ich es richtig verstanden habe, sehr gut. Es würde bedeuten, dass man zu Beginn schon mehr als einen Fischer bräuchte, während man im Endspiel mit vielen Adligen und Patriziern nicht die ganzen Küsten mit Fischern zubauen müsste.

Wie war das eigentlich in den alten Annos? Hatte das Gefühl, dass da die Einwohner auch nicht immer den gleichen Bedarf an Waren hatten?

annopol
25-01-09, 04:38
So, ich habe mir mal gedacht, dass ich einen neuen Thread aufmache nachdem dieses Thema eigentlich nirgendwo richtig reinpasst.

Wie ja schon bekannt wird es im neuen Anno 8 Bedürfnisse (Nahrung, Trinken, Kleidung, Besitz, Gesellschaft, Glaube, Vergnügen und Sicherheit) geben. Diese sind jeweils in 4 Unterbedürfnisse eingeteilt. Bei Nahrung z.B. Fisch, Gewürze, Brot und Fleisch. Dabei brauchen die Bauern (erste Zivilisationsstufe) nur Fisch während die Adligen alle 4 brauchen. So weit, so gut.
Es gibt diesmal aber ein Kuchendiagramm, das für jedes Bedürfnis die Unterbedürfnisse anzeigt. Also z.B. bei der Nahrung ist es so, dass die Bauern 100% Fisch verlangen während die Adligen ca. 20% Fisch, 20% Gewürze, 25% Brot und 35% Fleisch fordern. Wenn man nun davon ausgeht, dass jeder Bewohner die gleiche Menge an Nahrung in einer bestimmten Zeit verbraucht, dann würde dies bedeuten, dass der Verbrauch an Fisch pro Einwohner mit Zunahme der Entwicklungsstufe abnimmt. Die Folge wäre, dass der Fischbedarf nicht linear mit der Einwohnerzahl zunehmen würde.
Natürlich kann ich mich auch irren und der Nahrungsbedarf pro Bewohner steigt mit dem Aufstieg an, aber dann würdem diese Kuchendiagramme keinen Sinn machen.

Also ich finde das System, wenn ich es richtig verstanden habe, sehr gut. Es würde bedeuten, dass man zu Beginn schon mehr als einen Fischer bräuchte, während man im Endspiel mit vielen Adligen und Patriziern nicht die ganzen Küsten mit Fischern zubauen müsste.

Wie war das eigentlich in den alten Annos? Hatte das Gefühl, dass da die Einwohner auch nicht immer den gleichen Bedarf an Waren hatten?

Excali58
25-01-09, 05:10
. . . jo,

in 1701 z.B. sind die Bedürfnisse an Waren zum Teil unterschiedlich - Aris verbrauchen z.B. weniger Alkohol als Bürger oder Kaufleute. Bei Tabak hingegen ist der Verbrauch gleich - usw . . .

annopol
25-01-09, 05:20
Ah, ok. Dann ist das ganze doch nicht so neu. Naja, wenigstens sieht man jetzt besser wie sich der Bedarf zusammensetzt.
Waren die Unterschiede bei 1701 (z.B. Alkohol) auch so krass wie z.B. beim Fisch jetzt (100% -> 20%)?

RazorHead2009
25-01-09, 05:37
Das neue Bedürfniss system gefällt mir Gut da man mehr verschiedene sachen hat als bei 1701.

Was ich bei 1701 krass finde is der zum teil enorme verbrauch von Alkohol und Tabak manchmal hab ich das gefühl die essen das zeug pur hatte mal ne ganze Insel voller Alkohol plantagen...

KaptainRamon
25-01-09, 05:39
2 Hopfenfarmen und 1 Brauerei versorgen 400 Siedler oder 400 Bürger oder 471 Kaufis oder 533 Aris.

Manic_Xero
25-01-09, 05:47
Das mit dem Verbrauch ist aber auch ne komische Sache in Anno. Ich meine: Was machen Aristokraten mit Tonnen von Jade? Werfen die das Zeug regelmäßig gegen die Wand oder warum muss man solche Unmebgen aus China importieren? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

annopol
25-01-09, 06:52
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von KaptainRamon:
2 Hopfenfarmen und 1 Brauerei versorgen 400 Siedler oder 400 Bürger oder 471 Kaufis oder 533 Aris. </div></BLOCKQUOTE>

Danke für die konkreten Zahlen. Die Unterschiede sind hier also eher nicht so groß.

Das interessante am neuen System finde ich jedenfalls, dass man sich diesmal um alle Produktionsketten für Nahrung kümmern muss (auch noch im Endgame). Bei 1701 war die Fischerei und Viehzucht ja nur ein Übergang bis man alles über das Getreide geregelt hat.
Es verspricht auf jeden Fall komplexer zu werden und das finde ich schon mal klasse. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Excali58
25-01-09, 07:57
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> 2 Hopfenfarmen und 1 Brauerei versorgen 400 Siedler oder 400 Bürger oder 471 Kaufis oder 533 Aris </div></BLOCKQUOTE>

. . .hi,

ich habe da die Zahl 444 bei Kaufis (bei 100% ). . .

Philippinh0
25-01-09, 08:04
Das System hört sich auf jeden Fall sehr vielversprechend an.
Aber das passt doch auch halbwegs rechnerisch.
Wenn jetzt ein Fischer 100 Pioniere versorgt.
Dann versorgt er ja noch immer 500 Adelige zu 20%.
Also so wie es seien sollte.
Oder hab ich da jetzt einen totalen Denkfehler drin?

KaptainRamon
25-01-09, 09:16
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Excali58:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> 2 Hopfenfarmen und 1 Brauerei versorgen 400 Siedler oder 400 Bürger oder 471 Kaufis oder 533 Aris </div></BLOCKQUOTE>

. . .hi,

ich habe da die Zahl 444 bei Kaufis (bei 100% ). . . </div></BLOCKQUOTE>

Das ist bei den Stoffen...

crashcids
25-01-09, 17:13
ähmmm,
zu den 8 Bedürfnissen: Nahrung, Trinken, Kleidung, Gesellschaft, Glaube und Vergnügen kenne ich zum Teil von den Vorgängern, aber kann mir einer erklären, wie es mit dem Besitz aussieht? Bei Sicherheit fällt mir nun auch nur die Stadtmauer ein, oder kommt da noch mehr?

DonJohn
26-01-09, 04:14
Wenn jedes Bedürfnis in 4 Unterbedrüfnisse unterteilt ist, dann kommt da sicher noch mehr :P

Bei Sicherheit gibt es ja außer den Stadtmauern auch noch Wachtürme und Soldaten zum Beispiel...

Und bei Besitz.. Wohnhäuser vielleicht? Oder irgendwelche wertvollen Güter?
Wir werdens sehen..

Excali58
26-01-09, 05:00
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von KaptainRamon:
. . .hi,

ich habe da die Zahl 444 bei Kaufis (bei 100% ). . . </div></BLOCKQUOTE>

Das ist bei den Stoffen...[/QUOTE]

. . . jepp,

bei Stoffen auch - aber bei Alk genauso.

Siedler 400 - Bürger 400 - kaufis 444 - Aris 533

Ahhh - sehe gerade - http://home.arcor.de/scoreboar...701%20Handzettel.pdf (http://home.arcor.de/scoreboarding/Anno1701%20Handzettel.pdf)
Da steht Version 1.04 - ich hatte noch Version 1.00 Also hat sich was verändert - jo, da steht 478

Also sorry, mein Fehler, muß ich gleich mal alles checken http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Manic_Xero
26-01-09, 12:34
Ja das hatte jetzt alles sehr viel mit Anno 1404 und dem neuen Bedürfnisssystem zu tun http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif

naja, back to topic

also ich finde das neue System ebenfalls gut und erhoffe mir davon mehr Komplexität und vorallem größere Herausforderungen an Hardcore-Gamer. Bei 1701 ist es so, dass ich immer nach dem selben Schema baue und das wird auf die dauer langweilig. Also eine höhere Varianz wäre echt klasse http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

KaptainRamon
26-01-09, 13:38
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Manic_Xero:
Ja das hatte jetzt alles sehr viel mit Anno 1404 und dem neuen Bedürfnisssystem zu tun http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif

</div></BLOCKQUOTE>

http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif Den kannst Du Dir verkneifen...
Wenn der Themenersteller in seinem post eine Frage stellt wird man Ihm ja wohl antworten dürfen,oder etwa nicht.
Aber was meinst Du mit Varianz?
Die Varianz ist ein Maß, das beschreibt, wie stark eine Messgröße (genauer eine Zufallsgröße) „streut“. Sie wird berechnet, indem man die Abstände der Messwerte vom Mittelwert quadriert, addiert und durch die Anzahl der Messwerte teilt.
Was hat das mit dem post zu tun? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

MP70513
26-01-09, 13:41
Er meint damit soviel wie Vielfältigkeit/Abwechslung respektive Abweichung/Veränderlichkeit und kein Maß, wenn gleich es auch möglich wäre - jedoch nicht in diesem Kontext.

Edit:
Es gibt meist mehr, als eine Bedeutung pro Fremdwort. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Manic_Xero
26-01-09, 15:39
Den Smilie hab ich genommen weil ich weg musste und in dem Moment nichts besseres gefunden hatte xD

Die Antwort auf Varianz haste treffend aus Wikipedia kopiert^^

....Mit Varianz meine ich, dass die verschiedenen Rohstoffbedürfnisse der Bevölkerung von Stufe zu Stufe stärker von einander abweichen und dadurch je nach Bevölkerungsgröße nach Aufstieg in die nächste Ziv-Stufe die Wirtschaft überarbeitet werden muss --&gt; komplexer

crashcids
26-01-09, 17:25
ja,
da fällt mir ein: Sicherheitsbedürfnis mit mehreren Subbedürfnissen, könnte da auch gemeint sein, daß sich vielleicht nicht allzu viel zwielichtes Gesindel in der Stadt herumtreibt? Vielleicht lebt ja das Amtsgericht aus dem Anno-1503-AddOn wieder auf oder eine andere Einrichtung (Gefängnis, Galgen etc.) http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif!
Also wenn ich da an meine Geschichtsstunden in der Schule zurückdenke, dann rollten ja im Mittelalter viele Köpfe bzw. wurden aufm Scheiterhaufen verbrannt, damals war das eben über Jahrhunderte so.

Und der Besitz: Gibt es vielleicht schon Banken? Also vielleicht kleine Familienemperien wie die Fugger? Naja, vielleicht bestimme ich doch lieber, wo es bei meinen Einwohnern längs geht.

Tschau

MetallUrg1
27-01-09, 04:26
Gehe davon aus, dass man zur Eindämmung der Kriminalität wohl für die Bettler eine Suppenstube oder sowas wird bauen müssen. Vielleicht wird allerdings auch das Amtsgericht wieder eingeführt. Gibt ja diesbezüglich mehrere Möglichkeiten die man einbauen könnte. Wäre vielleicht auch noch was, wenn man bei geschlossenen Stadttoren die Bürger anweisen könnte, dass sie etwas zum Essen für die Aermsten der Armen über die Stadtmauern werfen sollen um die Kriminalität der Bettler etwas eindämmen zu können.

Beim Bedürfnis Besitz weiss ich allerdings bis jetzt auch noch nicht, was ich mir darunter vorstellen müsste.

Excali58
27-01-09, 04:38
. . . wie wäre es,

mit den neuen Perlen? Talern und sonstigen Besitztümern? - Das was früher die Luxusguter waren, werden wohl jetzt unter "Besitz" geführt . . .

bolera
27-01-09, 06:09
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Excali58:
. . . wie wäre es,

mit den neuen Perlen? Talern und sonstigen Besitztümern? - Das was früher die Luxusguter waren, werden wohl jetzt unter "Besitz" geführt . . . </div></BLOCKQUOTE>

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von MetallUrg1:
....Beim Bedürfnis Besitz weiss ich allerdings bis jetzt auch noch nicht, was ich mir darunter vorstellen müsste. </div></BLOCKQUOTE>

Den Ausführungen von Excali58 kann ich mich nur anschließen.
Vielleicht aber auch eigener Grundbesitz... Die neue Größe der Inseln müsste es eigentlich ermöglichen, an ausgewählte Adelige Grundbesitz vergeben zu können, verknüpft z.B. mit dem Vermögen und vorheriger Tätigkeit als Kaufmann...

http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-indifferent.gif

annopol
27-01-09, 07:10
Excali hat schon recht. Der Begriff "Besitz" ist wohl etwas irrefürend (wird vielleicht ja noch geändert). Es ist bekannt, dass dazu z.B. Bücher gehören (dafür braucht's Holz aus dem Norden und Tinte von südlichen Indigoplantagen). Ich vermute zudem, dass die Perlenkette, das Parfüm etc. auch dazu gehören.
Es ist ja so, das 4 der Bedürfnisse über Waren und die anderen 4 über Gebäude gedeckt werden. Zu der ersteren gehören Nahrung, Trinken, Kleidung und eben auch Besitz.