PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Multiplayer funzt nicht



Reikja_Vik
20-10-08, 05:55
Hallo Leute,

dieses weekend haben wir versucht Anno 1701 Multiplayer zu spielen. Leider springt der zweite Spieler schon nach wenigen Minuten aus dem Spiel.

Konfiguration:

- zwei PC
- Verbindung Crossover-Direktverbindung
- TCP/IP fest:
Rechner 1 (XP): 192.168.1.5, 255.255.255.0
Rechner 2 (Vista): 192.168.1.2, 255.255.255.0

Gateway ohne Angabe, DNS ebenso

- W-LAN vor Systemstart deaktiviert
- beide PC können sich im BS unter der Netzwerkumgebung sehen


Kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben, warum der Ping im Spiel so hoch ist, und ein disconnect erzeugt wird?

Danke.
Reikja_Vik

Reikja_Vik
20-10-08, 05:55
Hallo Leute,

dieses weekend haben wir versucht Anno 1701 Multiplayer zu spielen. Leider springt der zweite Spieler schon nach wenigen Minuten aus dem Spiel.

Konfiguration:

- zwei PC
- Verbindung Crossover-Direktverbindung
- TCP/IP fest:
Rechner 1 (XP): 192.168.1.5, 255.255.255.0
Rechner 2 (Vista): 192.168.1.2, 255.255.255.0

Gateway ohne Angabe, DNS ebenso

- W-LAN vor Systemstart deaktiviert
- beide PC können sich im BS unter der Netzwerkumgebung sehen


Kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben, warum der Ping im Spiel so hoch ist, und ein disconnect erzeugt wird?

Danke.
Reikja_Vik

Wolfgang59
20-10-08, 13:23
Moin Reikja_Vik,

im Netzwerk, auch mit Crossover-Kabel sollten die Verbindungen unter 2 ms liegen. XP und Vista im Multiplayer (MP) mittels Netzwerk geht. Hohe Pingzeiten können auf eine zu schwache Rechnerausstattung hinweisen. Allerdings kommt mein Laptop (XP, 1,6 GHz, 1 GB RAM - Grafik-RAM) bis 1.000 Leute noch halbwegs mit. Da ihr ein Spiel starten könnt, hier mal die Standardfragen:

1. Beide Rechner haben genügen Leistung für Anno 1701 im MP? Ggf. mal die Grafikoptionen auf minium stellen.
2. Größere Dateien (1GB) lassen sich von XP nach Vista und umgekehrt kopieren, ohne das eine Fehlermeldung kommt.
3. Ein "PING 192.168.1.2 -t" im Dos-Fenster liefert z.B. am Rechner 1 "Antwort von ... Bytes=32 Zeit xy ms TTL=64" über eine Minute. (Abbrechen des Befehles mit "Strg+c")

Reikja_Vik
21-10-08, 02:17
Hallo Wolfgang,

vielen Dank für deine Hilfestellung.
Hier meine Antworten zu deinen Fragen:

1. Leistung:

PC1: 1,8GHz, 2GB Ram, ATI Mobility Grafikkarte
PC2: DualCore 2,4GHz, 2GB Ram, ATI Mobility
Radeon HD 2600 mit 512 MByte VRAM


2. Dateitransfer:

Ja, problemlos!


3. Ping:

Noch nicht getestet, werde ich heute mal tun.


Was mir jedoch auffiel: Sobald auf beiden PCs das Betriebssystem vollständig geladen wurde, habe ich die Eigenschaften der LAN-Verbindung geöffnet und den Datentransfer beobachtet.

Während PC1 gerade mal ca. 400 Pakete gesendet hat, verzeichnete PC2 bereits mehrere Tausend versandte Pakete. (Ich habe hier keinen Datentransfer manuell angeschoben).


über weitere Hilfe bin ich dankbar.
Reikja_Vik

Wolfgang59
21-10-08, 07:22
Moin,
wie hoch wird denn der Ping in Anno angezeigt?

Ich vermute, dass der PC1 die hohen Pingzeiten liefert. Der PC1 liegt unter der Grenze für Anno1701 (2,2 GHz), im Singelmodus geht es durch die 2GB-RAM aber im MP kommt der PC1 nicht mit. Schalte mal die Grafik auf minimum (16bit und alles aus) und kleinste Auflösung.

Schau bitte mal was Windows beim PC1 so alles zum Systemstart hoch lädt und was ggf. (Virenscanner, Spyware-Killer, usw.) abgeschaltet werden kann.
Meinen Laptop habe ich mehr als optimal von den Systemressourcen (auch diverse Dienste) eingestellt, als noch alles im XP-Standard-Modus lief konnte ich kaum Anno1701 im Singelmodus spielen. Gut jetzt ist es am Laptop auch nicht der Hit, aber es geht.
Hier mal mein Tipp zu den Diensten: http://www.windows-tweaks.info/html/dienste.html
Ich habe alle Dienste, die für mich entbehrlich schienen, auf einmal abgeschaltet, das war verkehrt. Jetzt würde ich 10 Dienste bearbeiten, alles aufschreiben und ne Woche mit dem PC arbeiten/spielen, dann die nächsten 10 Dienste usw.

Hast Du die Möglichkeit einen dritten PC ins Netzwerk zu hängen? Dann könntest Du die Pingzeiten vergleichen.

Reikja_Vik
23-10-08, 02:44
Hallo Wolfgang,

gestern Abend hatte ich Zeit, einen Ping zu testen. Folgendes konnte ich beobachten:

Habe beide PC's wie gehabt nur mit LAN-Verbindung (fester IP) gebootet. Im BS dann habe ich die Eigenschaften der LAN-Verbindung geöffnet. Hier sieht man die gesendeten und empfangenen Bytes.

1. Ping von PC 2 an PC1 (leistungsschwächer):

PC1 empfing exakt 4 Bytes bei gesendetem Request. Alle vier Pakete wurden erfolgreich übermittelt - durchschn. Sendezeit: 0 ms.

2. Ping von PC1 an PC2:

PC2 empfing exakt 704 (!!) Bytes bei einem gesendeten Request. Auch hier wurden alle vier Pakete erfolgreich übermittelt - durchschn. Sendezeit: 0 ms.


So, woran kann es nun liegen, dass PC2 bei einem Ping 704 Bytes, PC1 hingegen nur 4 Bytes empfängt?

über Tipps wäre ich dankbar!

Beste Grüße
Reikja_Vik

Wolfgang59
23-10-08, 13:47
Moin,
die Angaben aus den Eigenschaften der LAN-Verbindung sind nicht wichtig. Ob 704 oder 4 Byte ist reiner Zufall unter Windows. Entscheidend ist, dass ein "Ping IP-Adresse -t" im DOS-Fenster dauerhaft eine Verbindung mit Zeiten von 2ms und kleiner meldet. In der Regel werden 32 Bytes Daten übertragen.
Du schreibst, dass eine Datentransfer von 1 nach 2 und umgekehrt geht. Das bedeutet, beide Netzwerkkarten und das Crossoverkabel sind in Ordnung. Für mich bleibt nur die mangelnde Leistung von PC1.
PC1 entmüllen, aufrüsten (schnellen Prozessor), Dienste optimieren, überflüssige Programme löschen, übertakten, Registierung aufräumen lassen (TuneUp Utilities 2004), in Anno1701 alles auf niedrigste Stufe, so, mehr fällt mir nicht ein. Viel Erfolg

PS. Letzte Möglichkeit: Neuer Rechner