PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : problem bei den handschuhe in chorrol...



aRfor
12-12-06, 14:05
Die Gnade Stendarrs


Für die Handschuhe geht ihr nach Chorrol in die Kapelle. Sprecht dort zuerst mit Areldur am großen Altar. Dieser schickt euch zu Kellen nach unten, sprecht mit ihm und geht zurück zur Areldur. Er sagt euch, dass ihr die Handschuhe nehmen könnt, wenn ihr den Fluch von Kellen auf euch nehmt. Geht zum Altar und betet dort. Ihr erhaltet einen Zauberspruch, sprecht diesen auf Kellen und der Fluch wird aufgehoben. Danach könnt ihr die Handschuhe an euch nehmen. Betet zum Schluss noch einmal am Altar, um den Fluch aufzuheben.


so heißt es in einer komplettlösung. jetzt das problem, wenn ich zum zweiten mal bete um meinen fluch los zu werden steht zwar da, dass ich geheilt wurde, aber er wird immernoch in der liste der auf mich wirkenden zauber angezeigt und meine ausdauer ist auch nach wie vor beeinträchtigt durch den fluch... hilfe? =)

aRfor
12-12-06, 14:05
Die Gnade Stendarrs


Für die Handschuhe geht ihr nach Chorrol in die Kapelle. Sprecht dort zuerst mit Areldur am großen Altar. Dieser schickt euch zu Kellen nach unten, sprecht mit ihm und geht zurück zur Areldur. Er sagt euch, dass ihr die Handschuhe nehmen könnt, wenn ihr den Fluch von Kellen auf euch nehmt. Geht zum Altar und betet dort. Ihr erhaltet einen Zauberspruch, sprecht diesen auf Kellen und der Fluch wird aufgehoben. Danach könnt ihr die Handschuhe an euch nehmen. Betet zum Schluss noch einmal am Altar, um den Fluch aufzuheben.


so heißt es in einer komplettlösung. jetzt das problem, wenn ich zum zweiten mal bete um meinen fluch los zu werden steht zwar da, dass ich geheilt wurde, aber er wird immernoch in der liste der auf mich wirkenden zauber angezeigt und meine ausdauer ist auch nach wie vor beeinträchtigt durch den fluch... hilfe? =)

alceleniel
13-12-06, 12:39
Ich meine ich hätte gelesen, dass der Fluch erst viel später aufgehoben wird, wenn man die Quest fertig hat. Wäre ja auch irgendwie sinnlos, wenn man erst den Fluch auf sich läd und ihn dann so einfach wieder los wird.