PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schiffe finden, verfolgen, versenken



Sh4D0W_NX
18-07-05, 14:56
Ich habe SHIII erst seit wenigen Tagen, bin aber schon mit der Akademie fertig und spiele momentan die Karriere in der Flottille 1.Den Realismus habe ich auf 94% gesetzt (habe die Ereigniskamera angelassen), obwohl ich noch ein ziemlicher Neuling bin. Ich komm mit dem Schwierigkeitsgrad eigendlich ganz gut zurecht nur habe ich ziemliche Frustsituationen beim finden und versenken von Schiffen erlebt.

Bei mir läuft eine Feindfahrt folgenermaßen ab:
1. Ich befinde mich auf der Seekarte und verfolge meine Kurs zum Patrolliengebiet bzw. zurück zum Hafen. Geschwindigkeit 1024fach
2. Auf der Seekarte erscheint ein Kontakt. Ich gehe auf normale Zeitbeschleunigung.
3. Ich versuche das Schiff abzufangen, wie es im Turtorial beschrieben wird (klappt garnicht bis selten).
4. Ich habe geschaft das Schiff als Horchkontakt reinzukriegen. Kann es aber nicht finden und verliere es oder ich bleibe am Schiff und nähre mich, kann aber keinen Sichtkontakt herstellen (meistens wegen Sturm oder Nacht) und verliere es.

Nun zu meiner Frage. Wie schaft ihr U-bootverteranen es ein Schiff effektiv abzufangen und es schließlich zu versenken ?

Sh4D0W_NX
18-07-05, 14:56
Ich habe SHIII erst seit wenigen Tagen, bin aber schon mit der Akademie fertig und spiele momentan die Karriere in der Flottille 1.Den Realismus habe ich auf 94% gesetzt (habe die Ereigniskamera angelassen), obwohl ich noch ein ziemlicher Neuling bin. Ich komm mit dem Schwierigkeitsgrad eigendlich ganz gut zurecht nur habe ich ziemliche Frustsituationen beim finden und versenken von Schiffen erlebt.

Bei mir läuft eine Feindfahrt folgenermaßen ab:
1. Ich befinde mich auf der Seekarte und verfolge meine Kurs zum Patrolliengebiet bzw. zurück zum Hafen. Geschwindigkeit 1024fach
2. Auf der Seekarte erscheint ein Kontakt. Ich gehe auf normale Zeitbeschleunigung.
3. Ich versuche das Schiff abzufangen, wie es im Turtorial beschrieben wird (klappt garnicht bis selten).
4. Ich habe geschaft das Schiff als Horchkontakt reinzukriegen. Kann es aber nicht finden und verliere es oder ich bleibe am Schiff und nähre mich, kann aber keinen Sichtkontakt herstellen (meistens wegen Sturm oder Nacht) und verliere es.

Nun zu meiner Frage. Wie schaft ihr U-bootverteranen es ein Schiff effektiv abzufangen und es schließlich zu versenken ?

Senshi.
18-07-05, 15:11
Einen Tipp: spiel erstmal mit etwas weniger Realismus, lass Kontaktaktualisierung und autom. Ziellösung erstmal an, dann hat man mehr zeit, den rest zu kapieren. Wenn der Rest flüssig von der Hand läuft, kann man diese auch manuell machen und sich darauf konzentrieren...

Das alles klappt eben einfach erst nach ein bisschen übung, speziell auf DER difficulty

Sh4D0W_NX
18-07-05, 15:24
Mann der Realismus ist ja nicht mein Problem, mein Problem is das ich Probleme hab den Feind zu verfolgen. Gut die autom. Kontaktaktualsierung wäre zwar eine sehr große Hilfe, mir wär das dann wieder zu langweilig immer zu sehen wo der Feind hinfährt, sich befindet oder das mein Torpedo trifft.<span class="ev_code_RED"> Gebt mir doch Tipps wie ich vorgehen soll.</span>

DSK_Marlowe
18-07-05, 15:28
Wenn du einen Horchkontakt hast, legst du deinen Kurs in diese Richtung.
Auftauchen, Große Fahrt voraus.
Nach einiger Zeit ohne Sichtkontakt wieder tauchen, horchen, Kurs korrigieren, Große Fahrt voraus.
Und so weiter und so fort...

Lord-Gerd
18-07-05, 15:51
also beim horchkontakt verfolgen gehe ich immer wie folgt vor.

auftauchen voller kraft in richtung des kontaktes das ca 20min lang dann wieder sehrohr und neu horchen. wenn der kontakt dann 10? nach rechts gewandert ist, ändere ich den kurs um 15? nach rechts und wieder volle kraft vorraus für 20 min usw.

irgendwann kann man das schiff an der rauchfahne im nebel sehen und bei nacht sieht man sowieso sher gut.

bei den kontakten auf der karte, gegnerkurs einzeichnen und dann je nach entfernung einen abfangpunkt in ca 2-10h finden. dann wähle ich die fahrstufe so, dass ich ca 1h vor dem gegner an der position bin im 90? winkel zum gegner kurs. dann wartet man eine stunde und meisten kann man sich durch ein bischen fahren in die perfekte position brignen.
am besten so, dass der gegner in ca 1000m am bug vorbeifährt und dann den torpedo so schießen, dass er genau 0? läuft, so trifft man mit fast 90? und hat nen schön breites ziel.

Sh4D0W_NX
18-07-05, 16:41
Lord-Gred ich frag mich wie du Nachts überhaupt was sehen kannst ?

Und wie ist das zu verstehen:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> bei den kontakten auf der karte, gegnerkurs einzeichnen und dann je nach entfernung einen abfangpunkt in ca 2-10h finden. </div></BLOCKQUOTE>

Du bestimmst also den Gegnerkurs und sagst anhand der ungefähren Geschwindigkeit voraus wo das Feindliche Schiff in wieviel Stunden auch immer sein wird und bestimmtst danach einen Punkt wo du auf den Feind wartest?

Achja, zu den ungefähren Geschwindigkeiten ich denke mit "Langsam" bedeutet 1-2kn, was bedeutet aber "Mittelschnell" und "Schnell"

Schwarzer_Prinz
18-07-05, 16:48
Bemüh mal die Suchfunktion vom Forum, da sind die genauen Geschwindigkeitsbereiche für dieses Geschwindigkeitsangaben aufgeschlüsselt worden. "Langsam" ging IIRC bis 8 Knoten.

Ansonsten wirds wirklich mal Zeit, daß wir hier im Forum dieses Tutorial schreiben.... *g*

Fletcher_Z2
18-07-05, 16:51
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Sh4D0W_NX:
...Achja, zu den ungefähren Geschwindigkeiten ich denke mit "Langsam" bedeutet 1-2kn, was bedeutet aber "Mittelschnell" und "Schnell" </div></BLOCKQUOTE>

Langsam sind 5 - 7 Knoten, Mittelschnell 8 - 9 Knoten und schnel 10 Knoten und Schneller.

Lord-Gerd
18-07-05, 17:01
http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/469102863/m/2551029833

da 3 threads tiefer...

Kaleun_Schmidt
18-07-05, 17:54
Das ist eigentlich ganz einfach.

Du fährst irgendeinen Kurs.
Du kriegst die Meldung, dass sich ein Schiff in deiner Nähe befindet.
Es erscheint einmalig auf der Karte.
Du zoomst stark auf das Schiff, was dir auf der Karte angezeigt wird.
Du nimmst das Lineal.
Verlängerst die Richtung des Schiffes ein ganz Langes Stück.

Du nimmst das Hilfsmittel Kurs zeichnen.
Änderst sofort den Kurs auf den verlängerten Strich des Feindes - und zwar ganz reichlich davor.
Erhöhst die Geschwindigkeit auf äußerste Fahrt voraus.
Wenn du auf der Linie stehst - dem Kurs des Gegnerschiffes - Fährst du dem Schiff frontal entgegen.
Wenn du dann Sichtkontakt hergestellt hast versuchst du 40 - 130 grad winkel zu seinem Bug zu kommen und versenkst ihn.

Vorausgesetzt er nimmt keine Kursänderungen vor.
Aber um das zu wissen ist die mitgelieferte Karte mit den Routen oft hilfreich oder eben Erfahrung mit den Routen.

Ach ja... das mit dem genau auf den Gegner zulaufen mach ich eigentlich nur, wenn es sich um einen großen Konvoi handelt, ansonsten sind die Abweichungen zu gro´ß, wie ich finde

Lord-Gerd
19-07-05, 10:08
ich laufe nie frontal auf den gegner zu, da ist die schussposition scheiße außérdem ist da immer ein zerstöer bei jedem geleit

Kaleun_Schmidt
20-07-05, 14:49
Ein zerstöer bring immerhin auch 1200T.

Powerage1968
21-07-05, 00:30
Wichtig wäre noch abzuschätzen wie Wirtschafftlich es für dich ist einen Kontakt zu verfolgen bzw. zu stellen, sicher dir geht es erst mal darum überhaupt was vor die Mündungsklappen zu bekommen aber nach einigen Erfolgen wirst du Feststellen das der Aufwand an Treibstoff für ne AK Verfolgung relativ hoch ist wenn sich der Kontakt dann als Küstenschiff oder gar Fischkutter entpuppt! Daher immer Entfernung und Eigene Position zum Kontakt beachten !! Ansonsten komm ich mit der genannten "Von Vorne/bw. aus 0?" Methode am Besten zurecht, für ne günstige Schussposition ist meistens noch genügend Zeit bzw. bin ich so nah dran dass ich ausser ner Entfernungsmessung (hauptsache über 300m.) keine weiteren Werte für ne Torpedolösung brauche!
Den Zerstöer vor dem Geleit als sichere Tonnage (1200T...) anzusehen ist natürlich krass aber zumindest in den ersten Kriegsjahren ist es relativ easy sich getaucht an dem vorbei-zu-mogeln und sich schon während dem Einsacken lassen in eine Günstige Schussposition für die dicken Brocken zu manövrieren! Schönen Gruß...Foxi

HeinzS
21-07-05, 01:30
Zusätzlich kommt noch der Kursänderungsfaktor hinzu, der natürlich auch umso größer wird desto länger der Anfahrtsweg ist.

Wenn bei einem großen Konvoi aber nur 3 Sicherungsschiffe dabei sind und 8,8er Wetter ist lohnt es sich manchmal doch Zerstöer anzugreifen.

Senshi.
21-07-05, 01:40
Hm, bei DDs ist es relativ egal, WO man die trifft. Ein Torpedotreffer - völlig egal wo- und das Ding ist weg. Häufig versenke ich bei schwach bewachten Konvois (ca. 4DDs) 2 der Eskortschiffe im ersten Angriff (kombinierter Torpedoabschuss-&gt;zeitgleich BOOM), dann hab ichs in den nächsten Anläufen an den Konvoi leichter, irgendwann höen die nämlich auch wieder auf zu zacken http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

ansonsten, Einzelkontakte verfolge ich nur die:
T2; T3; Linienschiff (jemals allein getroffen?), KNG,
mfg Mag

Powerage1968
21-07-05, 02:03
Vorrausgesetzt der Angriff führt auch zur Versenkung der Zerstöer, denke das hängt vom gespielten Schwierigkeitsgrad (vor allem Auto-oder manuelle Zielbrechnung) ab, das Risiko selbst bei nur einem Vorrausfahrendem Begleitschiff vorbeizuschiessen ist mir jedenfalls zu Groß, allerdings fällt mir gerade auf das dies schon nix mehr mit der Eigentlichen Frage ( http://forums.ubi.com/images/smilies/353.gif) zu tun hat und gewiss auch schon x-mal woanders diskutiert wurde, sorry....!

Lavo4kin
23-07-05, 07:41
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Lord-Gerd:
ich laufe nie frontal auf den gegner zu, da ist die schussposition scheiße außérdem ist da immer ein zerstöer bei jedem geleit </div></BLOCKQUOTE>

Wieso denn? Sobald das Schiff am Horizont gesichtet wurde hast du mehr als genug Zeit das U-Boot in eine günstige Angriffsposition zu manövrieren.