PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Realismus und die Deckkanone...



ParaB
27-03-05, 05:20
Erst einmal: ich will keinem vorschreiben wie er zu spielen hat oder was realistisch ist und was nicht. Jeder soll so spielen wie er Spaß dabei hat.

http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

So. Nachdem ich das gesagt habe kann ich zu meiner Idee kommen... Meiner Meinung nach ist das Deckgeschütz, wie in eigentlich jeder U-Bootsim viel zu effektiv. Mittels der Kanone können während einer Feindfahrt eine Unmenge von Schiffen versenkt werden, was in der Realität im 2.WK so nicht vorkam.

Meine Vorschläge für diejenigen die ein etwas realistischeres Erlebnis bevorzugen:

1.) Kein Einsatz des Deckgeschützes gegen Geleitzüge. Nur Einzelfahrer oder aus einem Geleit herausgeschossene, beschädigte Dampfer werden mit der Artillerie bekämpft.

2.) Keine Artillerieduelle mit Zerstöern, Schnellbooten, Korvetten oder Schlachtschiffen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

3.) Bei Einsatz des Deckgeschützes 60s Zwangswartezeit bis zum Alarmtauchen um das Sichern des Geschützes und das Einsteigen der Mannschaft in den Turm zu simulieren. Das sollte den Einsatz des Geschützes in Reichweite von feindlichen Fliegern deutlich risikoreicher werden lassen.

4.) Kein Artillerieeinsatz gegen Frachter, Truppentransporter oder andere Schiffe die selbst mit Artillerie ausgestattet sind. Das U-Boot ist viel zu verletztlich in einem solchen Gefecht, obwohl das in SH3 nicht besonders gut simuliert wird.

So, das sind meine Vorschläge für ein etwas realistischeres Spielerlebnis. Wer will kann's ja mal ausprobieren.

Kommentare?

ParaB
27-03-05, 05:20
Erst einmal: ich will keinem vorschreiben wie er zu spielen hat oder was realistisch ist und was nicht. Jeder soll so spielen wie er Spaß dabei hat.

http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

So. Nachdem ich das gesagt habe kann ich zu meiner Idee kommen... Meiner Meinung nach ist das Deckgeschütz, wie in eigentlich jeder U-Bootsim viel zu effektiv. Mittels der Kanone können während einer Feindfahrt eine Unmenge von Schiffen versenkt werden, was in der Realität im 2.WK so nicht vorkam.

Meine Vorschläge für diejenigen die ein etwas realistischeres Erlebnis bevorzugen:

1.) Kein Einsatz des Deckgeschützes gegen Geleitzüge. Nur Einzelfahrer oder aus einem Geleit herausgeschossene, beschädigte Dampfer werden mit der Artillerie bekämpft.

2.) Keine Artillerieduelle mit Zerstöern, Schnellbooten, Korvetten oder Schlachtschiffen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

3.) Bei Einsatz des Deckgeschützes 60s Zwangswartezeit bis zum Alarmtauchen um das Sichern des Geschützes und das Einsteigen der Mannschaft in den Turm zu simulieren. Das sollte den Einsatz des Geschützes in Reichweite von feindlichen Fliegern deutlich risikoreicher werden lassen.

4.) Kein Artillerieeinsatz gegen Frachter, Truppentransporter oder andere Schiffe die selbst mit Artillerie ausgestattet sind. Das U-Boot ist viel zu verletztlich in einem solchen Gefecht, obwohl das in SH3 nicht besonders gut simuliert wird.

So, das sind meine Vorschläge für ein etwas realistischeres Spielerlebnis. Wer will kann's ja mal ausprobieren.

Kommentare?

proddi
27-03-05, 05:23
hmmm ja was soll man dazu sagen....
ich hab grade nen clemson in Arti duell besiegt....der rest spricht für sich
(Typ XIC mit 10.5cm)

Trontir
27-03-05, 05:28
Die Vorschläge finde ich gut - mal sehen, ob ich immer die Selbstdisziplin aufbringe, sie zu beachten http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Wie riskant wird es denn im späteren Verlauf der Kampagne, das Deckgeschütz einzusetzen? (Bin immer noch im April 1940.) Ich hatte bis jetzt die Erwartung, dass man später ohnehin nicht mehr viel mit dem Deckgeschütz anfangen kann, da die Konvois von Zerstöern gesichert werden und Einzelfahrer (hoffentlich) häufiger bewaffnet sind. Außerdem wächst doch die Bedrohung aus der Luft, sodass lange Artillerieduelle nicht mehr ohne Weiteres möglich sein sollten, oder?

ParaB
27-03-05, 05:40
Generell sollte der Einsatz des Deckgeschützes im Verlauf des Krieges natürlich immer weniger effektiv sein. Aber da man in SH3 ja problemlos Zerstöer versenken kann (!) denke ich nicht dass ein bewaffnetes Handelsschiff dann eine viel größere Herausvorderung darstellen wird. Ein Zerstöer sollte ein U-Boot während eines Artillerieduells aus dem Wasser blasen, und zwar hochkant! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Jede Beschädigung des Druckköpers sollte das Boot tauchunklar machen, das wird in SH3 leider nicht simuliert. Wenn eine 12cm Granate von einem Zerstöer das Boot trifft ist nämlich Schicht im Schacht, statt das nur der Kompressor beschädigt wird und die 'hull integrity' auf 80% sinkt... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Deyno
27-03-05, 06:19
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>
2.) Keine Artillerieduelle mit Zerstöern, Schnellbooten, Korvetten oder Schlachtschiffen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

<HR></BLOCKQUOTE>

Och Mann, ich hab aber schon 5 Zerstöer und unzählige Schnelloote sowie Trawler damit versnkt, ist ziemlich einfach.

ParaB
27-03-05, 06:26
Genau darum geht's ja... http://www.ubisoft.de/smileys/dozey.gif

Wie gesagt, ist nur eine Anregung für diejenigen die's gern ein bisschen realistischer haben möchten.

Kaesebrot.
27-03-05, 06:51
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Deyno:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>
2.) Keine Artillerieduelle mit Zerstöern, Schnellbooten, Korvetten oder Schlachtschiffen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

<HR></BLOCKQUOTE>

Och Mann, ich hab aber schon 5 Zerstöer und unzählige Schnelloote sowie Trawler damit versnkt, ist ziemlich einfach. <HR></BLOCKQUOTE>

Öhm, ich weiss nicht was ich falsch mache... Schnellboote und Trawler geht wirklich, aber gestern bin ich mal aus Spass aufgetaucht und hab mir ein "Duell" mit nem Zerstöer liefern wollen. Das ging schnell:

1. Ich tauche auf, 1500m hinter dem V&W.
2. Ich schiesse und treffe sogar.
3. Er ballert mir mit dem zweiten Schuss die Brücke weg.

Copyoffline
27-03-05, 07:27
Wie bitte? Stell mal deine Realitätseinstellung etwas höher dann werden wir sehen wie du einen Clemson mit der Deckkanonne versenken kannst.

Also ich habs einmal gegen die Flower Corvette versucht. Sie hat mir mit ein Paar schüssen das Boot in Stücke gerissen.

DerSchweiger
27-03-05, 07:47
Ich hab gestern bei Nacht auch 2 Mal ein Geleit mit dem Geschütz angegriffen da ich verschossen hatte und den angeschossenen Truppentransporter unbedingt haben wollte. Bei der Gelegenheit habe ich gleich den angeschossenen kleinen Tanker vollends lahm geschossen und später hinter dem Geleit auf ihn gewartet http://forums.ubi.com/images/smilies/784.gif
Das hätte ich normalerweise auch nicht getan, aber ich habe von 19:00 bis 2:00 Uhr an dem Geleit gerackt und wollte den Dicken noch unbedingt haben.

Bei meinen unzähligen Versuchen mich in eine vorliche Position zu bringen um noch die restlichen 2 Aale an den Mann bzw. das Schiff zu bringen wurde ich von diesem EINEN Zerstöer immer wieder abgedrängt. Einmal hing er in knapp 2000 Meter an meinem Heck und hat wild geschossen. Ich war dermaßen demoralisiert dass ich mir eingebildet habe ihn über Wasser abhängen zu können. Bin also Zickzack gefahren und hab mit der Flak in seine Richtung gerotzt, in der Hoffnung ihm damit die Lust aufs jagen zu verderben. Hat aber nicht besonders gut funktioniert, er schien jedenfalls reichlich unbeeindruckt und bald musste ich tauchen.

Merke: Wenn dir ein Zerstöer klebt am Schweife ist Flak und Kanone nicht unbedingt das Gleiche

Einen Zerstöer mit dem Geschütz anzugreifen hab ich noch gar nicht versucht, irgendwie bin ich noch gar nicht auf die Idee gekommen.

III.Jg27ADLER
27-03-05, 07:56
Was!! Zerstöer soll man damit vernichten können. Und ich habe mir etwas darauf eingebildet, dass ich eine Korvette vernichtet habe http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif....
Wann kommt denn der nächste Patch?(Standardfrage)

Kuririn123
27-03-05, 08:24
also ne korvette konnt ich auch noch vernichten, aber auch nur weil ich gleichzeitg noch die flak benutz habe und mein erter schuß gleich seine kanone erwischt hat. der hat ja nur eine. aber einen zerstöer? ich habs einmal versucht, hat ganze 5 sec gedauert bis es vorbei war, ich hab noch nichtmal gesehen wo er getroffen hat, aber vermutlich den turm.

Deyno
27-03-05, 08:59
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Copyoffline:
Wie bitte? Stell mal deine Realitätseinstellung etwas höher dann werden wir sehen wie du einen Clemson mit der Deckkanonne versenken kannst.
<HR></BLOCKQUOTE>

Realistisches Schadensmodell eingeschlatet, Sinkdauer von Schiffen auch, ich komme auf einen Wert von 60%.

Habe gerade noch zwei C-2 , einen Hunter I ZErstöer, zwei Schnellboote damit umgepustet, ohne Probleme. Nur so ein Trawler hat zwei (!) meiner Offiziere weggepustet, da bin ich erstmal abgetaucht.

Trontir
27-03-05, 09:11
Ich habe auch den Eindruck, dass nicht jeder bewaffnete Trawler gleich einfach oder schwierig mit dem Deckgeschütz zu bekämpfen ist. Einen konnte ich relativ leicht versenken, aber als ich das heute Nachmittag wiederholen wollte, bin ich nach dem dritten Treffer, den der Trawler auf meinem Boot landen konnte, lieber schnell getaucht. Das Feuer lag einfach zu präzise - ganz anders als beim ersten Trawler. Die Sound- und Bildverzerrungen beim Einschlag auf dem eigenen Schiff haben die Devs übrigens gut hinbekommen.

Schwarzer_Prinz
27-03-05, 09:30
Also ich habe schon sehr unterschiedliche Erfahrungen mit Zerstöern gemacht.
Bei der Akademie-Geleitzugübung habe ich den Hunt I - Zerstöer mit einem halben Dutzend Schüsse seiner Hauptkanonen beraubt und bin dann schön außer Reichweite seiner Flak geblieben, um ihm die Wasserlinie zu perforieren.
Die Distanz betrug gute 3 Kilometer.
Bei einem Multiplayereinsatz gestern abend bin ich aufgrund schwerer Schäden an der E-Maschine notgedrungen aufgetaucht und habe den Kampf an der Oberfläche fortgesetzt. Auch hier wieder ein Hunt I, doch der hat mich aus 1500 Metern Distanz in zwei Minuten in Stücke gerissen.
Netter Nebeneffekt: Wird das Boot getroffen, ist man für einen Moment unfähig das Geschütz abzufeuern. Anscheinend wird hier so etwas wie Beeinträchtigung der Geschützbedienung durch die Druckwelle simuliert.
OK, es lagen auch noch zwei bewaffnete Frachter in der Nähe, die sich an den Festivitäten beteiligten, aber trotzdem hatte ich gegen den Zerstöer kaum eine Chance.

mickey7703
27-03-05, 10:12
die reality passt schon, sofern man nicht auf 1% spielt. dafür brauchen wir nun wirklich keinen patch.

bisher konnte ich nur einmal einen zerstöer mit der kanone plätten und das hat neun meiner kameraden das leben gekostet und ich bin quasi mit dem anker in der hand wieder im hafeb eingelaufen. die überlebenden haben meinen kahn geschoben, so im sack war der.

ne acht-achter war nunmal n böses spielzeug und das die jungs das ding im 2.WK nicht so häufig einsetzten liegt lediglich daran, dass es zeit kostete, welche das boot aufgetaucht blieb und somit in gefahr war.

DocMoriarty
27-03-05, 10:29
Ich finde schon, daß das ein Fall für Patchen ist.

- Die Minimal-KI der Sicherungsschiffe sollte nicht ganz so doof sein.

- Den Vorschlag mit Alarmtauchen + 1 Minute bei Verwendung der Deckgun finde ich auch gut.

- Reparaturzeiten müssen, besonders wenn man in den Realismusoptionen "Realistische Reparaturen" einstellt, massiv verlängert werden. Was da derzeit abgeht ist schlicht und einfach ein Bug.

- Rammen sollte mindestens 2-3x soviel Schaden wie jetzt am U-Boot verursachen.

Mit den Punkten erledigt sich der Einsatz der Deckgun gegen DD's von ganz alleine.

Die Kanone an sich darf ruhig so effektiv bleiben, das entspricht IMO schon der Realität. Es kam durchaus vor, daß Schiffe mit der Deckgun angeschossen oder versenkt wurden, deswegen wollten die Kaleuns ihre Deckgun auch ungern hergeben als sie 1943+ immer überflüssiger wurden. Ich kann mich erinnern, daß ich in AOTD sogar noch weniger Munition pro Schiff gebraucht habe als in SH III.

A-maris
27-03-05, 10:41
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>
Reparaturzeiten müssen, besonders wenn man in den Realismusoptionen "Realistische Reparaturen" einstellt, massiv verlängert werden. Was da derzeit abgeht ist schlicht und einfach ein Bug.
<HR></BLOCKQUOTE>

Da stimme ich dir uneingeschränkt zu....allerdings habe ich mal eine ganz ganz ganz dumme Frage:

Hat schonmal jemand versucht "Realistische Reparaturen" auszuschalten und dann geschaut wie lange die Reparaturen dauern ?
Vielleicht haben sie die Funktionen ja vertauscht und es dauert dann länger als nur 1-2 Minuten http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Ich meine...was sollen denn dann "unrealistische Reparaturzeiten" sein ? 30 Sekunden ? Unverwundbarkeit !?!?

Ubi würde ich alles zutrauen http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

DerSchweiger
27-03-05, 11:10
Das ist gar keine so dumme Idee und einen Versuch wert.

A-maris
27-03-05, 11:55
Selbst wenn die Funktionen nicht vertauscht wurden...drüben im Technik-Forum hat jemand geschrieben daß die Option "Realistische Reparaturen" wahrscheinlich einfach nicht erkannt wird. Das heißt, die momentanen 1-2 Minuten wären dann tatsächlich die "unrealistischen Reparaturen".
Anders kann ich mir diese kurzen Zeiten auch gar nicht erklären.

FredFireFox
27-03-05, 12:05
herrjemine, wann kommt endlich der nächste Patch... http://www.ubisoft.de/smileys/5.gif

DocMoriarty
27-03-05, 12:08
Daran daß es vertauscht ist hab ich auch schon gedacht, nur wenn Realistische Reparaturen abschaltet bekommt man auch Abzug auf den Realismuswert, was sich ggf. auf Ruhmespunkte auswirkt.

Nachtrag:

Vielleicht hat einer der Programmierer gedacht, daß da bezüglich Reparaturen ein Sekundenwert in ner CFG steht, aber tatsächlich steht da ein Wert in Stunden. k.a. obs für Reparaturen ne cfg gibt, nur so ne Idee ...

eulenberger
27-03-05, 12:13
Zu den Reparaturen:

Ich hatte vor kurzem erst das Vergnügen, ganz übel von einem Zerstöer erwischt zu werden: Eine volle Wabo-Packung, während ich dabei war, schnell Tiefe zu machen. Ergebnis: gesamte Steueranlage im Heck weg (nur noch die Steuerbordschraube lief noch) und starker Wassereinbruch im Hecktorpedoraum. Trotz maximaler Reparaturmannschaftsstärke hat das eine ganze Weile gedauert, bis das Boot wieder dicht war. Durch die Hecklastigkeit bin ich dann auch mit dem Allerwertesten auf Grund gegangen, was wiederum nochmals Beschädigungen nach sich zog.

Ein zweiter und dritter Wabo-Angriff brachte dann starken Wassereinbruch im Heckraum, den meine Mannschaft nicht mehr abdichten konnte...

Zur Deckkanone:
Soviel man damit auch versenken kann - allein die Beschränkung, nur bis 6m/s Windgeschwindigkeit einsetzbar zu sein, verhindert allzu oft ihre Verwendung.

Vielleicht bin ich nur zu vorsichtig, aber bisher bin ich nicht auf den Gedanken gekommen, mit der Kanone auch Zerstöer anzugreifen. Einmal bin ich im Nebel fast mit einem bewaffneten Trawler zusammengestoßen, der sofort das Feuer auf mich eröffnete und mein schönes Vordeck perforierte. Statt selber zurückzufeuern, bin ich lieber getaucht...

Außerdem können die ja auch noch Verstärkung rufen - nein, da verziehe ich mich lieber und bekämpfe Zerstöer lieber mit den Aalen (wenn es denn sein muß).

DocMoriarty
27-03-05, 12:26
File: SH3\Data\Cfg\Basic.cfg

Dort sind Einträge pro Compartment (Abteilung) im U-Boot. Dort gibt es für jede Einrichtung in dieser Abteilung einen Wert "TimeRecoveryXY=z" wobei z vermutlich ein Stundenwert sein soll, aber effektiv vom Programm als Sekundenwert betrachtet wird (deswegen dauern Reparaturen immer nur Sekunden). Wenn man alle diese Recoverywerte mit 3600 multiplizieren würde ...

Nachtrag:

Also ich habs mal ausprobiert und mit 3600 multipliziert, keine sichtbare Änderung. Dachte vielleicht sind es Millisekunden, und mit 3600000 multipliziert, auch keine Änderung.

Danach habe ich in den Bootsspezifischen Configfiles nach Werten bezüglich Reparatur gesucht aber nichts brauchbares gefunden.

Entweder nimmt SH III die Werte nicht aus der Config oder ignoriert das ganze einfach und hat irgendwie hardcoded nen Wert drinnen.

Fazit: So einfach war es nicht zu lösen.

FredFireFox
27-03-05, 12:29
wie ist das mit den Werten beim Wasser abpumpen? sind die auch unrealistisch?

DerBayer
27-03-05, 13:10
Also die zeit bis wasser abgepumpt wird, ist bei mir schon realistisch find ich. Reparaturen in 1-2 Minuten...wow...gut das die des in meiner arbeit nicht wissen das sowas geht *g*