PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was fehlt in Silent Hunter 3. Bzw. wäre in sh4 oder sh5 wichtig?



Black-Cat1981
29-09-06, 19:03
Mich würde mal interessieren, was für euch so an SH3 noch fehlt,
was in SH4 oder auch SH5 nicht fehlen sollte.

Also mein Vorschlag wär erstmal, das Boot manuell zu balancieren.
Was heißt, wenn ich auf Alarmtauchen gehe, bewege ich meine Mannschaft in die vorderen Räume.
Bugtorpedo, Bugraum usw..
Die E-Maschinen bleiben in Notbesetzung.

Das ganze sollte nicht zwingend Notwendig sein, aber machbar.
So sollte man auch ungewolltes Tiefergehen mit der Mannschaft einschränken können,
in dem man sie in die hinteren Räume schickt.
Hecktorpedo, E-Maschinen, Diesel und Heckraum.

Das würde das Ganze auf jeden Fall noch etwas interessanter machen.

Greeds Black Cat

Black-Cat1981
29-09-06, 19:03
Mich würde mal interessieren, was für euch so an SH3 noch fehlt,
was in SH4 oder auch SH5 nicht fehlen sollte.

Also mein Vorschlag wär erstmal, das Boot manuell zu balancieren.
Was heißt, wenn ich auf Alarmtauchen gehe, bewege ich meine Mannschaft in die vorderen Räume.
Bugtorpedo, Bugraum usw..
Die E-Maschinen bleiben in Notbesetzung.

Das ganze sollte nicht zwingend Notwendig sein, aber machbar.
So sollte man auch ungewolltes Tiefergehen mit der Mannschaft einschränken können,
in dem man sie in die hinteren Räume schickt.
Hecktorpedo, E-Maschinen, Diesel und Heckraum.

Das würde das Ganze auf jeden Fall noch etwas interessanter machen.

Greeds Black Cat

oschulze
30-09-06, 03:35
Fällt mir jetzt etwas schwer, Dinge aufzuzählen, die NICHT am aktuellen SH3 durch Mods verändert werden können. Also, ich denke mal, Du meinst jetzt nicht solche Sachen, wie "ich will mehr Schiffe im Hafen", oder? Aber Schiffsnamen wären toll, obwohl das wahrscheinlich zu aufwendig wäre...

Die Idee mit dem manuellen Auspendeln des Bootes finde ich eigentlich nicht schlecht, dürfte aber in der Hektik des Alarms untergehen.

Ich dagegen würde mir wünschen, dass man die Besatzung gemäss eines Rollenplans einteilen kann, also Backbord- und Steuerbordseewache, Kriegsmarschwache, Besetzung der Gefechtsstationen, etc., sprich, wer wann wo hin muss. Das müsste ja nur einmal gemacht werden, es sei denn, man erhält ein anderes Boot mit einer anderen Besatzungsstärke oder es werden neue Leute hinzu- oder wegversetzt.
Wenn gemäss des Rollenordners automatisch auch die Seewachen, also die Zeiten festgelegt sind, wann wer wo Wache hat, so hat man natürlich auch immer eine Freiwache, die sich dann eben im Bug- oder Heckraum verholen kann und sich entsprechend ausruht. Bei Alarm sollten dann eben alle - unabhängig von Ihrer Wache (Bb oder Stb) auf Ihre Gefechtsstationen rennen - bei Alarmtauchen meinetwegen erst einmal alle nach vorne, bis auf die, die das Boot ja gerade steuern....
Wenn man nämlich die entsprechenden Orden noch nicht hat, kommt mir die Besatzungsverwaltung des SH3 (ungemoddet) wie Tamagotchi vor (obwohl ich sowas nie hatte...).

Neben der Besatzung, würde es mich auch freuen, wenn auch den Zerris mal die WaBos ausgehen würden - wer viel schmeisst,... na, Ihr wisst schon...

achja, und keine gottähnlichen Zerris...

Bis dann denn ~ Olaf

jagdfreund
30-09-06, 05:40
Ich wünsche mir nur ein paar Kleinigkeiten, die aber leicht machbar sein sollten z.B.:
1. Komplexer Maschinentelegraph(wie in ersten SH3 Screens!!) mit der Möglichkeit E-Maschinen über Wasser zu nutzen.
2. Manuelle Rotlichtschaltung
3.Allgemein besseres Gameplay...da wird aber wohl nix draus...da SH4 vor allem optischaufgewertet wird.

Fletcher_Z2
30-09-06, 07:52
Was mich am meisten gestöt hat, ist das unnatürlich Verhalten von SH3 bei Beschädigungen des Bootes. Eigentlich gibt es nur zwei Zustände. Entweder ist alles innerhalb von 3 Minuten wieder funktionstüchtig repariert, oder man säuft mit Mann und Maus ab.
Hier sollte man differenzieren nach Erst- bzw überlebenshilfe wie z.B. Wassereinbrüche stoppen und den darauffolgenden Reparaturen.
Als Maßstab dafür gilt für mich immer noch AoD. Hier gab es Reparaturen, die unter Wasser Stunden gedauert haben und andere, die nur im aufgetauchten Zustand erledigt werden konnten. Darin steckt massig verschenktes Spielpotential.
Ein weiterer Punkt ist die Mannschaft.
Ein typische Beispiel dafür, wie man konsequent eine an sich tolle Idee so miserabel umsetzt wie es nur geht.
Wacheinteilungen wurden ja schon angesprochen.
Darüber hinaus müssten sich die Erfahrungs- und die Ermüdungswerte auf die Leistung des Bootes auswirken.
Beispiel Tauchzeiten. Eine unerfahrene und oder müde Crew sollte immer länger brauchen ihr Boot unter Wasser zu kriegen, als eine erfahrene, ausgeruhte. Die Erfahrungswerte könnte man dann sammeln durch Einsätze oder auch durch übungen während des Marsches ins Zielgebiet. Ein bis zweimal pro Tag Alarmtauchen zur Probe übt unheimlich. Erich Topp hat in seinem Buch "Fackeln über dem Atlantik" darauf hingewiesen, dass diese Eingespieltheit und die Erfahrung seiner Mannschaft, gepaart mit der Disziplin an Bord ihnen allen mehr als einmal das Leben gerettet hat.
Dazu könnte man seine Leute während der Liegezeiten auf Schulung schicken
Als letzten Punkt stöt mich, dass das Zusammenleben an Bord, so eng beieinander auf langen Fahrten keine Auswirkung hat. Die Mannschaften müssten zum Müdigkeitswert noch einen Stimmungswert erhalten.
Die Crew müsste ergänzt werden durch den Smut, dessen Künste ja oft erheblich zur allgemeinen Stimmung an Bord beitragen. Bei besonders schlechter Stimmung müsste man die Möglichkeit haben, dies durch Gespräche oder Strafandrohungen bei einzelnen Leuten oder kollektiv, zu beeinflussen.
Was die Zeitbeschleunigung betrifft, müsste das Programm regelmäßig bei Wachwechsel auf 1-fach zurückspringen, damit man die Möglichkeit hat entsprechend auf die Vorfälle zu reagieren.
Wenn man das jetzt auch noch in den Optionen an- bzw. ausschalten kann, müsste damit allen gedient sein. Diejenigen, die keine Mikromanagement wünschen, fahren eben ohne in ihr Zielgebiet, alle anderen erhalten einen Tick mehr Realismus.

Joker-S.
01-10-06, 01:30
Hm, ist zwar schon jede Menge dazu geschrieben worden aber egal.
Ich fänd es toll wenn Crew Mittglieder Wegbefödert werden, es ist doch nicht normal Oberleutnant und Ritterkreuzträger von 40 bis 45 zu sein. Der arme 1. WO will doch auch mal nen eigenes Boot. Für solche ankommandierungen sollte es dann Sonderzuteilungen an Waffen oder Ausrüstung geben. Gruß

Black-Cat1981
03-10-06, 04:22
Was mich persönlich auch noch stöt ist die Waffenverwaltung.

Zum einen sind die akustischen Torpedos recht teuer, wenn man sie aber nicht braucht, sind sie auch weg.

Was ich meine:
Das Boot sollte im Hafen leer sein.
Also, wenn ich auf einer FF nur 5 Torp. gebraucht habe, und noch 6 übrig sind,
dann sollten die 5 verbrauchten Torpedoslots leer sein.
Diese muss man dann nachkaufen.
Die nicht verbrauchten bleiben bestehen.
Wer macht sich schon das Heck voll mit dem teueren Zaunkönig II, wenn sie nach der FF einfach wieder weg sind, sollte man sie nicht gebraucht haben.

Das selbe sollte auch mit der Flak und mit dem Deckgeschütz funktionieren.
Hab ich nix verballert, muss ich nix kaufen.
Ist die Muni leer, kostets eben ein bisschen.

Mann könnte das auch für den Diesel so machen.
Diesen muss man dann kurz vor der FF auffülen.
Neben dem "Realismus ändern" Fenster könnte auch ein Fenster "Dieselvorrat" stehen.
Wenn man weis, wo man hin muss, kann man den Diesel vorrat anpassen.
Die Strecke für die FF könnte grob, ohne Gewähr (Risiko)ausgerechnet sein, damit man ungefähr weis,
wieviel Diesel ich bei wieviel Knoten verbauchen werde.
Also, wie wiet komme ich mit dem Diesel, und weit ist ungefähr die Strecke.
Nicht verbrauchter Diesel bleibt natürlich wieder im Boot.

Und noch ne Idee,
nimmt man etwas weniger Diesel mit, passt etwas mehr Munition für Flak oder Deckgeschütz rein.

GertFroebe_2
03-10-06, 05:39
Mir fehlen die ganzen anderen für SH3 versprochenen Features. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif *mecker*

Aber Modseidank, gibt's ja Mods.

UffzRohledder
03-10-06, 05:57
Also ich hätte in SH 4+5 gerne etwas was ich in SH 3 schon habe: Den "richtigen" Kriegsschauplatz nämlich!!!!!!!
Mir kann, und wird, der Pazifik auf meiner Platte nicht "passieren".
Grüße vom Uffz.

Harpoon1974
03-10-06, 11:04
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Black-Cat1981:
Wer macht sich schon das Heck voll mit dem teueren Zaunkönig II, wenn sie nach der FF einfach wieder weg sind, sollte man sie nicht gebraucht haben.
</div></BLOCKQUOTE>
Da stimme ich dir zu.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">
Mann könnte das auch für den Diesel so machen.
Diesen muss man dann kurz vor der FF auffülen.
Neben dem "Realismus ändern" Fenster könnte auch ein Fenster "Dieselvorrat" stehen.
Wenn man weis, wo man hin muss, kann man den Diesel vorrat anpassen.
Die Strecke für die FF könnte grob, ohne Gewähr (Risiko)ausgerechnet sein, damit man ungefähr weis,
wieviel Diesel ich bei wieviel Knoten verbauchen werde.
Also, wie wiet komme ich mit dem Diesel, und weit ist ungefähr die Strecke.
Nicht verbrauchter Diesel bleibt natürlich wieder im Boot.

Und noch ne Idee,
nimmt man etwas weniger Diesel mit, passt etwas mehr Munition für Flak oder Deckgeschütz rein. </div></BLOCKQUOTE>
Aber wofür soll das gut sein? Boot wird immer vollgetankt, man weiß ja nie wie lange man im Zielgebiet ist und ob nicht andere Befehle kommen. Find ich nicht gut und wohl auch nicht realistisch. Ebenso das mit mehr Munition, wenn weniger Diesel. Die Munition wird ja nicht in den Dieseltank gestopft http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Controlpoint
04-10-06, 15:10
Wenn man leergeschossen und beschädigt zur Basis zurückkehrt sollte man Begleitschutz anfordern können.
Mir gehts gerade so.

Black-Cat1981
05-10-06, 16:01
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">
Aber wofür soll das gut sein? Boot wird immer vollgetankt, man weiß ja nie wie lange man im Zielgebiet ist und ob nicht andere Befehle kommen. Find ich nicht gut und wohl auch nicht realistisch. Ebenso das mit mehr Munition, wenn weniger Diesel. Die Munition wird ja nicht in den Dieseltank gestopft http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif </div></BLOCKQUOTE>

Naja, zum einen bleibt ja immer noch die Wahl "Treibstoff begrenzt" offen.
Zum anderen brauch ich mein Boot von Brest nach Lorient nicht mit Diesel vollstopfen.
Wenn ich auf Hoher See bin, muss man eben mit nur 9 Knoten fahren, wenn man noch einen Abstecher machen will.

Das mit dem Begleitschutz finde ich auch nicht verkehrt.

Sollte der Diesel mal knapp werden, gibt es eben Versorgungsschiffe, wo man seinen Dieselvorrat auffrischen kann. Und schon geht`s weiter.
Man kann auch an anderen Häfen anlegen um nachzutanken.

Zu Thema Diesel und Muni?
Naja, hast ja auch recht.
Wenn man aber davon ausgeht, dass das Boot oft mit Torpedos und Nahrungsmittel vollgestopft wurde?
Naja, ich glaub nicht das es einen großen Dieseltank gegeben hat.
Eher in mehrere kleine Tanks aufgeteilt, ist ja auch sicherer.
Man mus die Dinger ja auch mal warten können, also is ne Öffnung vorhanden.
Wenn da ein Mechaniker rein passt, warum nicht auch Munition.
Dann lässt man eben einen von 5 Dieseltanks leer, und nimmt noch etwas Munition mit, so meine Idee.

Außerdem ist es doch wieder realistischer, wenn ich von A nach B einen Zwischenstopp einlegen muss, weil der Diesel alle ist.

Aber gleich zum Thema Zwischenstopp:
Ich finde ein Zwischenstopp, oder das Anlegen in einem anderen Hafen sollte nicht wie bissher die aktuelle FF unterbrechen.

clorko
06-10-06, 05:48
Was fehlt?

Ein Entwickler Team das nicht nur auf Profit aus ist und nicht schon wieder ein unfertiges und verbugtes Spiel auf den Markt bringt. Wo die Hälfte fehlt Z.B Wolfsrudel.

KfK_Kutter
19-10-06, 13:09
Hallo

bin neu hier aber wollte unbedingt mal meine Meinung zu SH3 mitteilen, besonders zu dem Thema. Bin ein großer Fan der SH Reihe, ABER
da ich an dem Thema WW2 wie viele andere hier sehr interessiert bin und auch sehr belesen, ist mein Anspruch relativ hoch.

Was mir an SH3 fehlt ist zum einen der fehlende Realismus was die Umgebung das Kriegsgeschehen angeht.
Momentan hab ich meine 14 Feindfahrt im Karriere Modus hinter mir alle Auszeichnungen erhalten, befinde mich zeitlich im Dez. 1941 und es ist weder von Zerstöern noch von Geleitzügen, geschweige denn steigender Luftaktivität der Briten zu sehen. NICHTS

Folgende Dinge wären realistisch und sehr wichtig für das Spiel. Wollte das auch mal an Ubi Soft schreiben.
Es fehlen 1. Geleitzüge ab 1940.
2. Auftanken auf See
3. Dinge wie Begleitschutz für deutsche Blockadebrecher für das Spiel interessanter machen.
4. Angriffe auf Ölzentren im Mittelmeer oder Leuchttürme im Nordmeer ebenfalls. Hat ja auch stattgefunden.
5. Wo sind die Radarsuchenden Bomber des britischen Coastal Command die mit Leigh Light (großen Suchscheinwerfern) heftige Attacken flogen. Die meisten U-Boote gingen schließlich durch Flieger verloren. Vor allem Nachts.
6. Rudelangriffe ab Ende 1940.
7. Befehlsänderungen auf hoher See, durchbruch ins Mittelmeer usw.

Ja gibt noch mehr aber das waren mir die wichtigsten Dinge.

Bisher hab ich nur Patrouillen gemacht nichts anderes. Wie ist das bei euch ? Mach ich was falsch ?

Gruß Stephan

GertFroebe_2
19-10-06, 13:16
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by clorko:
Was fehlt?

Ein Entwickler Team das nicht nur auf Profit aus ist und nicht schon wieder ein unfertiges und verbugtes Spiel auf den Markt bringt. Wo die Hälfte fehlt Z.B Wolfsrudel. </div></BLOCKQUOTE>

Du verwechselst wohl das DevTeam mit dem Publisher. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Glykol02
19-10-06, 16:44
Hi erst mal KfK_Kutter,

die meisten "žhier" machen auch nur Patrouillen, es muss einem dabei aber nicht langweilig werden.
Motto: Öfter mal was neues. Kann nie schaden.

Zu deiner zentralen Frage: "žWas mach ich falsch ?" ---, nun, wie mir scheint, hast du eine "žout of the box" – Version von SH III....das ist der Fehler.
SH III ohne Mods ist (leider) nicht das geworden, was sich "žinteressierte und belesene Fans" des Genres gewünscht hätten.

Deshalb mal meine Empfehlung: Lad dir den JSGME – Mod- Enabler herunter, und installier dir einen der "žgroßen all inclusive mods" , wie z.B. Living SH III, WarAceCampaign, GreyWolves,... **


Da werden die meisten deiner Punkte 1. –7. in SH III eingebunden / integriert.

Mach mit einem der genannten Mods noch mal 14 FF in einer neuen Kariere, und du wirst den Unterschied merken.
Und geb dann mal einen Bericht =)

Noch ne Empfehlung: Da du ja jetzt hier eingeloggt bist, versuch mal die "žSuchfunktion" hier im Forum, wenn es mal dringend unter den Nägeln brennt, vieles ist hier schon mehrfach durchgekaut worden, ... ist irgendwo oben links unter "žFind" zu finden....

** Wichtig! ** Das installieren der Mods nur bei Spielstand "žvor/nach Einsatz IN BASIS" durchführen, sonst gibt's zu 95% nen CTD...

DerKongoOtto
26-10-06, 08:54
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Glykol02:
Hi erst mal KfK_Kutter,

die meisten "žhier" machen auch nur Patrouillen, es muss einem dabei aber nicht langweilig werden.
Motto: Öfter mal was neues. Kann nie schaden.

Zu deiner zentralen Frage: "žWas mach ich falsch ?" ---, nun, wie mir scheint, hast du eine "žout of the box" – Version von SH III....das ist der Fehler.
SH III ohne Mods ist (leider) nicht das geworden, was sich "žinteressierte und belesene Fans" des Genres gewünscht hätten.

Deshalb mal meine Empfehlung: Lad dir den JSGME – Mod- Enabler herunter, und installier dir einen der "žgroßen all inclusive mods" , wie z.B. Living SH III, WarAceCampaign, GreyWolves,... **


Da werden die meisten deiner Punkte 1. –7. in SH III eingebunden / integriert.

Mach mit einem der genannten Mods noch mal 14 FF in einer neuen Kariere, und du wirst den Unterschied merken.
Und geb dann mal einen Bericht =)

Noch ne Empfehlung: Da du ja jetzt hier eingeloggt bist, versuch mal die "žSuchfunktion" hier im Forum, wenn es mal dringend unter den Nägeln brennt, vieles ist hier schon mehrfach durchgekaut worden, ... ist irgendwo oben links unter "žFind" zu finden....

** Wichtig! ** Das installieren der Mods nur bei Spielstand "žvor/nach Einsatz IN BASIS" durchführen, sonst gibt's zu 95% nen CTD... </div></BLOCKQUOTE>


Schön du magst ja recht haben, aber wenn ich bereit bin teuer Geld für ein UBI produkt auszugeben,dann kann ich als Kunde auch erwarten dass dass Spiel bestimmte Anforderungen erfüllt.
Das dies nicht der Fall ist war bei SH2 schon so,und ist bei SH3 nicht anders.

Ist ja auch schön dass ich mir Mods runterladen kann,aber der Ursprüngliche Sinn eines Mods ist sicher nicht der dass ich mir bei fremden runterlade was ich beim Kauf des Spiels
an Ubi gezahlt habe.
Das ist ja genauso als würde ich mir einen Mercedes Kaufen,und muss mir dann die Treiber für die Bordelektronik bei Red Zak downloaden.
Was ich mir wünsche ist einfach nur dass die
Herren bei UBI mal nur dass halten was sie einem versprechen,oder die Klappe nicht so voll nehmen,eins von beidem eben.
Und dass der Pazifik die neue Hauptrolle bei einem evtl. SH4 spielt ist ja auch verständlich,
immerhin sind die Kiddies in den USA das größte Kundenpotential,da muss man auch mal was für diesen Markt tun.

Glykol02
26-10-06, 14:13
@ KongoOtto: Stimme dir ^^ da –wie wohl die meisten hier-- vollkommen zu, was die Produktpolitik angeht, das war aber nicht das Thema...

Mein Post sollte eher eine "žpragmatischer Antwort" auf die Wünsche / Punkte 1. –7. von KfK_Kutter sein, und ihm zeigen, wie man modseidank trotz "ždürftigem" out- of- the- box SH III noch zu seinem Spielspaß / Realismusfaktor kommen kann.

War ja sein erstes posting hier... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


Edit: Auf dass, was von den geäußerten Wünschen in SH IV umgesetzt wird bin ich mal gespannt, bisher haben die ja über solche Sachen noch nicht groß was rausgelassen,...auf dem letzten Dev. Video sah man die ja nur im Boonkär beim 3D entwickeln sitzen.

Spontan fallen mir zu "žfehlenden Sachen" noch so Dinge ein wie:

-Flagge(n) beim Aus- und Einlaufen – beim Einlaufen dann natürlich mit richtigen Versenkungswimpeln je nach FF Verlauf!
-Funktionierende Torpedowaffe bei der KI, je nach taktischen Möglichkeiten!...Schnellbootangriffe, Zerstöerangriffe auf Dickschiffe –aber mitunter auch auf das eigene Boot- etc.
-Historische Minenoperationen von U-Booten (setzt natürlich das Mitführen und Auslegenkönnen von Minen an Bord voraus...)
-komplexer Maschinentelegraph war ja schon öfters genannt, also Stb. U. Backb. gegenläufig ansteuerbar, E- Maschinenfahrt auch manuell überwasser möglich etc.
-zusätzlich zur schon genannten manuellen Rotlichtsteuerung die Möglichkeit, Positionslichter zu setzen (beim Anlegen / Auslaufen in belebten Häfen bei Nacht – oder gar zur Täuschung / Tarnung ?..?)
- . . .

signaller
29-10-06, 07:12
Neben Aufwertung von K.I. (intelligentere Zerstöer und Flugzeuge) und Grafik (u.a. Besatzungen an Kanonen von Schiffen, und im MP auch Leute auf anderen U-Booten) würde ich mir eine "hardwarefreundliche Programmierung" wünschen, damit dat nit mehr so schrecklich ruckeln tut. Soll ja durchaus Leute geben, die sich nicht zu dem jedem neuem Spiel gleich auch einen neuen, passenden High-End-Rechner dazukaufen können (und wollen). Also, bessere Hardwarekompatibilität und ne gute QS würde ich mir schon wünschen, damit das nicht wieder ein "Bananenprodukt wird" - I want ships and no bugs. Und auch detailiertere Einstellungsmöglichkeiten für Single- und Multiplayer-Modus wären auch fein sowie die natürlcih auch die schon in anderen Beiträgen angesprochen Vielfalt von Typen und Modellen zu Lande, zu Wasser und in der Luft. Und wenn historische Begebenheiten auch im Spiel korrekt berücksichtigt würden, nicht so wie neulich, da lieg'ste zwischem dem 4. und 8. Juni 1944 vor der Normadieküste auf der Lauer und kein Schiff weit und breit - Stellt dir vor es ist D-Day und keiner geht hin ... http://www.ubisoft.de/smileys/motzi.gif

Ja, ich weiß, "Modseindank" kann man da u.U. was tun. Nur leider ruckelts dann noch mehr, und als Slide-Show wollte ich SH3 nit zocken.

An Rande noch einmal ne Frage: Können in der Org-Vers. (1.4) Jäger bzw. JaBos auch mit Bordwaffen schießen oder tun dies bloß nit?

DerKongoOtto
29-10-06, 12:38
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Glykol02:

Spontan fallen mir zu "žfehlenden Sachen" noch so Dinge ein wie:

-Flagge(n) beim Aus- und Einlaufen – beim Einlaufen dann natürlich mit richtigen Versenkungswimpeln je nach FF Verlauf!
-Funktionierende Torpedowaffe bei der KI, je nach taktischen Möglichkeiten!...Schnellbootangriffe, Zerstöerangriffe auf Dickschiffe –aber mitunter auch auf das eigene Boot- etc.
-Historische Minenoperationen von U-Booten (setzt natürlich das Mitführen und Auslegenkönnen von Minen an Bord voraus...)
-komplexer Maschinentelegraph war ja schon öfters genannt, also Stb. U. Backb. gegenläufig ansteuerbar, E- Maschinenfahrt auch manuell überwasser möglich etc.
-zusätzlich zur schon genannten manuellen Rotlichtsteuerung die Möglichkeit, Positionslichter zu setzen (beim Anlegen / Auslaufen in belebten Häfen bei Nacht – oder gar zur Täuschung / Tarnung ?..?)
- . . . </div></BLOCKQUOTE>


Darüber mach ich mir gar keine Gedanken,weil ja wie bekannt SH4 im Pazifik spielt:
Schnellboot ähnliche Angriffe oder überwasserangriffe bei der USN? http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif
Dann wäre SH4 wenigstens überrealistisch.
Geleitzüge gabs keine,oder nur gegen Kriegsende.
Also nur Angriffe auf Einzelfahrer und Kriegsschiffe.
Und als Steigerung darf ich dann mal einen abgeschoßenen Flieger rausfischen.
Prickelnd really Prickelnd.
Und ehrlich gesagt,was könnte ein USN U-Bootsmann auf diesen geräumigen U-Schiffen wohl schon für Sorgen gehab haben?
"Is die Cola auch schön kalt genug?" etc.

Für mich ist SH4 dass lange erwartete Sequel
zu "Operation Pettycoat" http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-sad.gif

kaeptn-blaubaer
30-10-06, 03:46
Für SH4 würd ich mir nur einige Kleinigkeiten wünschen:

-Bordkanonen + Fla-waffeneinsatz sollte nicht mehr von der Windstärke, sondern vom Seegang abhängig sein.
-Etwas aufwendigeren Maschinentelegraph
-Bordwaffeneinsatz von anfliegenden Flugzeugen (wenn schon denn schon)

DerAlte1977
18-01-07, 06:05
Also in SH V möchte ich verdammtnochmal ein fiktives Kalter Krieg Szenario oder was weis ich.

Hauptsache ich kann die Russenboote mal auf 900 Meter abtauchen lassen.

Grafisch muss das TV Tauglich aussehen, kann man in 2010 oder so allemal verlangen.

Auch fände ich mal für eine SIM nicht schlecht wenn man dann mit einem Boomer der US-Navy Kuba anläuft und Missionen erfüllen muss wo man durch seine Entscheidungen Einfluss auf den Spielverlauf nimmt, so a la Fahrenheit oder so.

Eben mal richtig was zum Anfassen sozusagen.

DerAlte1977
18-01-07, 06:15
Der absolute Burner wäre wenn man sich wirklich als Kommandant des Bootes in diesem bewegt und seine Mannschaft auch ansprechen kann und dann z.B. einige Befehle in einem Kontextmenue auswählen kann.
Z.B. bei der Reperatur des Diesels auf 280 Meter liegend den Mechaniker fragen: " Alles klar" somit könnte die Moral des Mechanikers leicht steigen und die Reperatur würde schneller gehen als wenn der Kdt sich nicht für seine Leute interessiert.

Auch sollte mal endlich wirklich WASSER in das Boot rein laufen was per Eimer oder aktivierung der Lenzpumpen raus muss.

Potential Potential was ausgeschöpft werden kann ist ohne Ende da.

Im Zeitalter von SLI und PCI Express sollte es möglich sein auch noch den letzten Enthusiasten zufrieden zu stellen.

Festus1973
20-01-07, 11:10
Frage: Gibt es in SH 4 auch Kamikaze Flieger gegen die Amis????
Würde bestimmt interessant aussen aus dem PEri

Netfreak1981
21-01-07, 00:16
Also ein Zenario wie in SH3 würde mir reichen, nur sollte man den spiel verlauf beeinflussen können. Also wenn ich die Hood schon versenkt habe dann taucht sie nicht wieder auf!!!
Das Boot soll auch in jedem Raum betretbar sein.
Viel mehr Schiffsarten, und das von anfang an und nicht durch mods.
Historisch korekte Ereignisse, und Funksprüche.
Richtige Einsätze, mit Missionen.
Wolfsrudelangriffe. Will auch mal fühlung halten und alle an den geleit ranführen.
Flieger mit scheinwerfern die einen jagen, und auch mal aus der wolkendecke auftauchen
Sonderaufträge, wie absetzten von spionen.

Den ganzen anderen kram mit den maschienen steuern und boot austrimmen, war ja schon. das wünsche ich mit natürlich auch . soll ja schließliche ne simm sein oder ?
Aber ich glaube das was mir am meisten fehlt ist das ich immerwieder das gleiche schlachtschiff abschießen kann. ist zwar gut um punkte zu sammeln aber nervt doch ziemlich.

Ich will das das spiel einem einen realistischen eindruck vom kriegsgeschehen vermittelt. das in schiff was ich auf grund geschickt habe bei der nächsten ff auch wieder da auf grund liegt, und dass ich von ner ff wieder nah hause komme und mein heimathafen vollkommen plattgebomt wurde. so stelle ich nit ein spiel vor für das ich geld ausgebe.

Landratte_z.S.
21-01-07, 02:48
Da stimme ich Netfreak mal zu. Was den realistischen Kriegsverlauf angeht, wäre es der Knüller, wenn die tatsächliche Kriegsproduktion irgendwie mit einfließen könnte. So nach dem Motto: Japan baut im Monat X 5 Zerstöer, es wurden aber 7 abgeschossen, folglich stehen Japan im darauf folgenden Monat insgesamt 2 Zerstöer weniger zur Verfügung. Man hätte so die Möglichkeit mit strategischen Angriffen auf bestimmte Ziele (z.B. Träger) den Kriegsverlauf zu beeinflussen. Das fänd ich spannend.

Unbedingt sollte auch an den Systemvoraussetzungen gefeilt werden. SH3 frisst einfach zu viele Ressourcen. Die Leistung bei einer 1024x768er Auflösung lässt deutlich zu wünschen übrig, wenn man nicht gerade über die Rechnergeneration von morgen verfügt. Mal ganz abgesehen davon, dass man die Auflösung nicht verändern kann. Andere, grafisch z.T. deutlich anspruchsvollere Spiele, laufen bei mir wesentlich flüssiger. Guild Wars ist da in meinen Augen richtungsweisend.

Und bitte, bitte, gebt dem Spiel ein Handbuch mit, das diesen Namen auch verdient. SH3 ist meine erste U-Boot Sim und ich spiel das auch noch nicht lange. Aber mit dem Handbuch kann man so gut wie gar nichts anfangen. Ich find es unmöglich, dass man sich im Internet über grundlegende Sachen des Gameplays informieren muss und hätte mir auch gewünscht, dass man zumindest ganz grob ein paar Angriffs- und Verteidigungsstrategien erläutert bekommt. Schließlich wird nicht jeder als U-Boot Kommandant geboren. Und wenn man sich da nicht noch woanders informiert, hat man keine Chance gegen böse Zerstöer.

marc_schreck
21-01-07, 06:31
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Landratte_z.S.:
Da stimme ich Netfreak mal zu. Was den realistischen Kriegsverlauf angeht, wäre es der Knüller, wenn die tatsächliche Kriegsproduktion irgendwie mit einfließen könnte. </div></BLOCKQUOTE>

So etwas gab es sogar schon in der Anfang der 90er Jahre erschienenen WWI Schlachtschiff-Simulation "Jutland". Dort konnte man in der Kampagne nebenher auch einen Wirtschaftsteil selber steuern, man mußte je nachdem welche Seite man spielte, der deutschen oder der britischen Bevölkerung, möglichst viele Kriegsanleihen verkaufen . Mit diesen Einnahmen baute man dann neue Schiffe, die man nach Fertigstellung dann auch im 3D Teil der Simulation, selber kommandieren konnte.

Mensch-U
22-01-07, 06:14
ich wär ja schon froh, wenn es mal ne richtig gute bugfreie simulation gäbe. dynamische statt geskriptete kampagnen wären was feines!
seit gwx interessiert mich sh IV nicht. ich bleibe bei den guten, alten booten der kriegsmarine.

gruß

neffets1971
24-01-07, 06:00
Also den Einfall vom Spieler versenkte Einheiten aus dem Bestand zu nehmen find ich super aber
was mir am meisten fehlt sind Rudelangriffe und neue Befehle während der FF. zb. Verlege von Quadrat XY nach Quadrat AF., Rette Manschaft von U-XY, Betanke U-XY, Greife beschädigtes Schiff in Quadrat XY an, Sende Wettermeldung, Sende Statusberich, Melde Standort, Hilf U-XY bei Reperatur von Dieseln.
Auserdem Könnten vor FF. beginn mal auch solche Aufgaben wie Bringe Befehle zu Blokadebrecher XY, Bringe ein MEDOX zu U-XY, oder greife patrolierendes Kriegschiff in der Dänemarckstraße an stehen.
Was ich auch gut fände wären zB. mal die Erkrankung eines Besatzungsmitgliedes auf FF mit der möglichkeit Arzt anzufordern zB. von ner Milchkuh oder nem Hilfskreuzer. Oder nen Maschinenschaden, Lenzpumpenschaden mit ner Hilfeanforderung an andere U-Boote. Sowas soll ja nicht nur durch Feindkontakt passiert sein.

Andy105
06-02-07, 17:13
KI-U-Boote die selbstständig tauchen, Torpedos abfeuern usw.

Desweiteren Torpedobewaffnung für Zerris und Scnellboote(die dann auch von diesen eingesetzt wird)

Gefechte zwischen Schlachtschiffen auch wenn der Gegner ausserhalb der Sichtweite ist( Reichweite der 38cm-Kanonen:50km,Kampfentfernung:bis zu 30km)

D.E.V.I.L.-L.E.
08-02-07, 04:17
Moin moin Kaleun`s.

Als aller erstes wünsche ich mir ein von vornherein Bugfreies Game. Das sollte dann auch auf nem Rechner mit nicht so toller Leistung der CPU und GraKa laufen, es kann sich schließlich nicht jeder in der heutigen Zeit einen Highendrechner leisten. Desweiteren sollten die von UbiSoft mal über einen anderen Kopierschutz nachdenken!!! Kopierschutz ist ja schön und gut, aber er sollte sich nicht so in mein System fressen das ich andere Programme nicht mehr ausführen kann. Ansonsten schließe ich mich den schon vor mir geposteten Vorschlägen der Comunity an.

AHOI UND ALLZEITS GUTE JAGD!

Netfreak1981
09-02-07, 17:56
Jo Torpedoangriffe und tauchende U-boote aller Nationen dürfen nicht fehlen. Der WW2 war nun mal auch ein Krieg der Torpedos! Aber das hat Ubi ja nicht interessiert! Wolfsrudel, ganz wichtig. Die Sollten auch auf einen reagieren und die interaktion mit ihnen sollte möglich sein. Z.B. Fühlung halten und das Rudel ranführen usw..
Aber das U-Boot soll algemein besser zu steuern sein, also trimmen, abschotten und was sonst noch alles fehlt. Dann kann man das auch ne Sim nennen. Aber ich will mich auch auf Grund setzten können und mich sicher fühlen da man mich dort nicht orten kann, das fehlt ja auch völlig! Meine Maschienen sollen auch mal nach ner gewissen laufzeit unter AK schlapp machen. Die halten ja auch nicht alles aus!!! CHlorgas. !!! gab es in SH1 schon , das will ich auch wieder! Die ganze Welt umschippern dürfen, alle Nationen finden und und und!!! Schließlich warn die Deutschen U-Boote überall in den Weltmeeren zu finden!
Aufträge sollen nicht fehlen. Plötzliche Befehlsänderungen die an den Kriegsverlaufangepasst sind, dh. Spione und U-Bootaufklärung leisten!!!
Unterschiedliches Verhalten von den Schiffen und Fliegern zu unterschidlichen Zeiten und bei unterschiedlichen Nationen. Jedes Strategiespiel kann das!
Die Leistung soll mal Optimiert werden. Will nicht nur mit CPU Volllast spielen!
Die Grafik soll besser sein. Die ganze Umwelt soll lebendiger wirken. Vom Eis in den Polarregionen bis zu den Delphinen Walen und Vögeln!
Eigentlich soll alles mal auf einen guten Aktuellen Stand gebracht werden!

Das spiel soll flüssig laufen und nicht erst mit Highend Rechnern zu spielen sein . Die grakit soll auf nen aktuellen stand sein. Und die KI soll besser sein. EIn guten Handbuch muß dabei sein. Kurz gesagt wenn Ubi so ein spiel nicht selber hinkriegt sollen sie wie jetzt weitermachen aber ein SDK beilegen.

So denke jetzt habe ich alles , wenn man jetzt alle übrigen Beiträge dazupackt wäre da speil denke ich mal halb fertig *fg*.

Gruß Netfreak

phantom1n8
09-02-07, 21:32
@Netfreak1981:
Hast du jeden Tag so feuchte Träume? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

gambla1971
10-02-07, 10:57
Hab jetzt nicht alles gelesen, aber netfreak kann ich mich gleich anschließen. Bestimmt wurde auch schon das vollständig begehbare U-Boot a la Ego-Shooter gewünscht. Gestern ist mir beim alten Prien-Film noch aufgefallen daß er die E-Maschinen zu den Dieseln zuschalten konnte (?) ("3x AK !"). Eine gute Kampagne mit Sonderaufgaben wie geheime Wetterstationen einrichten, Spione mit dem Dinghi absetzen, einen Fjord auf Feindaktivitäten prüfen etc.
(Lese gerade ein Buch darüber...). Ach da gibbs so viel... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

fredfeuersteins
15-02-07, 18:45
hi,
na ein thema wurde bisher nicht angesprochen:
die besatzung der versenkten schiffe. wo bleibt die? hilferufe von verbündeten bzw. eigenen schiffen?
da sollte man etwas verändern oder erweitern.
sos funksprüche, ich habe bisher keine empfangen.
auch habe ich bisher kein zweites uboot getroffen.
generell kann eine menge verändert und auch umfangreicher gestaltet werden, wichtig jedoch ist das das spiel von anfang an flüssig läuft und ich nicht direkt ein pages benötige.
immerhin ist der spielepreis leider um einiges gestiegen im vergleich zur DM. da erwarte ich auch gestiegene qualität.
vielleicht sollte ubi direkt eine anfrage an seine kunden stellen und diese anregungen/wünsche verwirklichen. dann hätten wir doch mal ein mega geiles spiel was nicht mit mods aufgewertet werden muss. (ich habe davon leider keine ahnung und lasse es).
aber die idee mit dem rundgang im boot und richtigem wassereinbruch, direkte motivation der manschaft, reales menschliches verhalten in einer krisensituation wäre wünschenswert.
zu guter letzt fehlt auch noch die reichspost, das motiviert die manschaft!
in diesem sinne, wir schauen mal was die uboot zukunft bringt, lach.

Netfreak1981
15-02-07, 22:05
Nun da thema mit den begehbaren Räumen wurde schon angesprochen. Lässt sich aber ohne ein SDK wohl nicht machen.
Aber ein Dynamischen verhalten wäre mal nicht zu verachten. Mit funksprüchen ala S.O.S. , ja das wäre mal garnicht so schlecht. Auch das mit Rettungsbooten würde auch mal angesprochen, aber auc noch nicht umgesetzt. Glaube wenn dieses Spiel realistisch mit glaumwürdigen features ausgestattet werden soll. wird es wohl 6 GB groß werden. Aber das wäre mir egal. Das Game ist geil und erstrecht durch die Mods.

Gruß Netfreak


Und phantom1n8 das mit den Träumen nehme ich jetzt mal als kompliment hin!!!

KarlSteiner
19-02-07, 06:19
Was mich am meisten an SHIII und auch an Sh_IV stöt:

Immer die öden vordefinierten Hafenmodelle.
Kein bisschen whre hist. Realität.
Immer den selben Leuchtturm.

Fazit:
Wie wir alle gesehen haben, habeb viele Modder Schiffe geklont und neu erstellt.
Nur die Modder haben SHIII einigermnaßen interessant und erträglich gemacht.
Leider hat der Entwickler dies anscheinend ignoriert und es sind in der Pazifik_Version zwar mehr Einzelheiten an den Modellen zu sehen,
aber es ist immernoch das alte einzige Leuchtturmmodell zu sehen.

Wahrscheinlich sind auch die Häfen nicht modifizierbar.

Mir kommt diese Version dann eben NICHT auf die Platte.

Over and out

Mustang1977A
22-02-07, 14:11
Hallo Leute,


Also ich hätte gern ein verbessertes Wettersystem. Ich mein wenn der Wind tagelang immer mit 15 Meter pro Sekunde weht stimmt doch was nicht. Und mal ordentliche Wellenberge! So mit ordentlicher Gischt das man glaubt man säuft ab *gg*. Wie in "Das Boot" eben 8-)

Und eine Anzeige über die verbleibenden Vorräte wär auch nicht schlecht. Das ganze Essen an Bord geht ja irgendwann mal auch aus.

Wurde schon erwähnt: Man sollte während einer Feindfahrt auch neutrale Häfen Zwecks Versorgung anlaufen können. Die Fahrt wird dann z.B. durch einen Befehl vom BdU beendet (Rückkehr zur Basis XY).

Das ist sicher zu aufwendig: Aber so ein bisschen Unterwasserlandschaft wär nicht schlecht, zumindest mit so Riffen und Felsen.

Hunter101994
24-02-07, 02:54
Was ich auch noch wichtig fände wäre wenn ich Schiffe aus dem eigenen Land abschiesse dass ich dann verfolgt werden würde und nicht nur eine Meldung in der dann auch noch "Gut gemacht Herr Kaleun." steht oder "Machen sie weiter so." kriege.

GrauerWolf65
24-02-07, 12:53
Es gibt nur eine Sache, die ich mir am meisten wünsche, eine bessere Multiplayer tauglichkeit!
Nur mit U-Booten gegen KI zu fahren ist öde, ich wünsche mir wie bei SH2 ein Addon wie Destroyer Command, wo man U-Boot gegen Zerstöer als Real Player spielen kann.
Wir haben in letzter Zeit verstärkt SH2 un d DC gespielt, ist zwar von der Grafik und Bedienung nicht mehr aktuell, aber die Spielerische Idee im Netzwerk Zerstöer gegen U-Boote zu spielen ist einfach genial.
Ich hätte anstatt SH4 lieber ein Zerstöer Addon für SH3 gehabt.
Ausserdem lockt mich SH4 nicht so, da es im Pazifik spielt, für mich hat der wahre U-Boot Krieg im Atlantik statt gefunden....

Bitte bitte bitte UBISOFT, bringt uns noch ein Zerstöer Addon für Multiplayer auf den Markt.....

Bldrk
26-02-07, 11:15
Ich bin ebenfalls für ein Nachfolger von DESTROYER COMMAND, um dann gegen SHIII-Spieler online schöne Konvoischlachten zu veranstalten.

Hehehe... habe in letzter Zeit auch wieder DC vs SHII als Zerstöerkommandant online spielen dürfen und dies hat allen Beteiligten sehr viel Spaß bereitet.

KI kann einen humanen Gegner in keinster Weise ersetzen, da ein Mensch -zumeist- ständig dazulernt und somit auch plötzlich seine gesamten Taktiken sowie Strategien ändern kann, was natürlich im Gefecht unvorhersehbar Folgen hat, wogegen die KI nur einem festem Muster folgen kann.

SHIV ist für mich gänzlich uninteressant.
Was will ich mit Amiboote, welche nicht mal so tief tauchen können, wie sie lang sind.
Darüberhinaus ist der Ubootkrieg im Pacific ein reines Tontaubenschießen, da die japanische Handelsmarine (militärische Transporte einbegriffen) nie Geleit hatte und die Japaner auch nicht über geeignete Ortungsmittel verfügte.
Wie spannend...