PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neue Torpedozielmethode - Die Zeitgradmethode und einige Fragen



KaleunZippel
30-03-05, 13:36
moin, moin,

nach einigen fehlschüssen während meiner ersten feindfahrten habe ich verzweifelt nach einer zielmethode gesucht, die genauer und vor allem schneller ist - und auch gefunden. http://www.ubisoft.de/smileys/read.gif

die zeitgradmethode

basiert auf der jeweiligen torpedogeschwindigkeit. ein TI mit 44 kn zum beispiel benötigt über eine distanz von 500 m gerundet 22 sec (ein TII mit 30 kn gerundet 32,4 sec. je weitere 50 m müssen 2,2 sec. (beim TII 3,2 sec.) addiert oder abgezogen werden, so dass sich folgende Richtwertskala ergibt:


TI


550 m - 24,2 sec.
500 m - 22,0 sec.
450 m - 19,8 sec. usw.



TII


550 m - 35,6 sec.
500 m - 32,4 sec.
450 m - 29,2 sec. usw.



kurz bevor ich den gegner aufs korn nehme, messe ich die gradverschiebung, die das zielobjekt in einer bestimmten zeit verursacht (sage in 22 sec., wenn ich von 500 m entfernung angreifen will). beträgt diese zum beispiel 15 grad, dann setze ich mein zielfadenkreuz 15 grad + toleranz (da sich die gradzwischenräume verringern, je näher der gegner ist)neben das zielobjekt (befindet sich der gegner auf 0 grad, dann auf 18 grad) und los. http://forums.ubi.com/images/smilies/784.gif

mit dieser methode habe ich inzwischen eine trefferquote von fast 90 prozent erreicht und sogar nachtangriffe sind möglich, da man das fadenkreuz ja aufschalten kann, ohne den gegner zu sehen.


nun zu meinen fragen:


1) seit meiner 3. feindfahrt bekomme ich vor der warnmeldung des WO ein warn- und befehlsfenster eingeblendet, das in etwa folgenden text enthält:


handelsschiff etc. gesichtet


- zielobjekt angreifen
- momentane befehle ausführen
- auf sehrohrtiefe gehen

dieses fenster hat den riesigen nachteil, dass man neue befehle erst eingeben kann, wenn man das fenster angeklickt hat, was vor allem bei flugzeugangriffen die folge hat, dass man nicht mehr rechtzeitig abtauchen kann, da die reaktionszeit mit klicken verstreicht. wenn mir jemand sagen könnte, wie ich dieses fenster wegbekomme, wäre ich sehr dankbar. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif ich weiß, dass auch andere das problem haben, eine lösung habe ich aber nirgends finden können.



2) mit dem patch 1.1 werden mir feindliche schiffe in die seekarte eingetragen, was mir gar nicht gefällt, da so der realismus zerstöt wird. auch hier wäre ich dankbar, wenn mir jemand sagen könnte, wie man trotz patch auf höchster realismusstufe spielen kann


übrigens vollzieht sich die offiziersregeneration progressiv und nicht linear. das heißt, dass der offizier um so schneller leistungsfähiger wird, je länger man ihn ausruhen lässt. 10 stunden schlaf am stück bewirken eben mehr als 10 mal eine stunde. das möchte ich den leuten sagen, die über offiziere im roten bereich klagen.


euer zippel

KaleunZippel
30-03-05, 13:36
moin, moin,

nach einigen fehlschüssen während meiner ersten feindfahrten habe ich verzweifelt nach einer zielmethode gesucht, die genauer und vor allem schneller ist - und auch gefunden. http://www.ubisoft.de/smileys/read.gif

die zeitgradmethode

basiert auf der jeweiligen torpedogeschwindigkeit. ein TI mit 44 kn zum beispiel benötigt über eine distanz von 500 m gerundet 22 sec (ein TII mit 30 kn gerundet 32,4 sec. je weitere 50 m müssen 2,2 sec. (beim TII 3,2 sec.) addiert oder abgezogen werden, so dass sich folgende Richtwertskala ergibt:


TI


550 m - 24,2 sec.
500 m - 22,0 sec.
450 m - 19,8 sec. usw.



TII


550 m - 35,6 sec.
500 m - 32,4 sec.
450 m - 29,2 sec. usw.



kurz bevor ich den gegner aufs korn nehme, messe ich die gradverschiebung, die das zielobjekt in einer bestimmten zeit verursacht (sage in 22 sec., wenn ich von 500 m entfernung angreifen will). beträgt diese zum beispiel 15 grad, dann setze ich mein zielfadenkreuz 15 grad + toleranz (da sich die gradzwischenräume verringern, je näher der gegner ist)neben das zielobjekt (befindet sich der gegner auf 0 grad, dann auf 18 grad) und los. http://forums.ubi.com/images/smilies/784.gif

mit dieser methode habe ich inzwischen eine trefferquote von fast 90 prozent erreicht und sogar nachtangriffe sind möglich, da man das fadenkreuz ja aufschalten kann, ohne den gegner zu sehen.


nun zu meinen fragen:


1) seit meiner 3. feindfahrt bekomme ich vor der warnmeldung des WO ein warn- und befehlsfenster eingeblendet, das in etwa folgenden text enthält:


handelsschiff etc. gesichtet


- zielobjekt angreifen
- momentane befehle ausführen
- auf sehrohrtiefe gehen

dieses fenster hat den riesigen nachteil, dass man neue befehle erst eingeben kann, wenn man das fenster angeklickt hat, was vor allem bei flugzeugangriffen die folge hat, dass man nicht mehr rechtzeitig abtauchen kann, da die reaktionszeit mit klicken verstreicht. wenn mir jemand sagen könnte, wie ich dieses fenster wegbekomme, wäre ich sehr dankbar. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif ich weiß, dass auch andere das problem haben, eine lösung habe ich aber nirgends finden können.



2) mit dem patch 1.1 werden mir feindliche schiffe in die seekarte eingetragen, was mir gar nicht gefällt, da so der realismus zerstöt wird. auch hier wäre ich dankbar, wenn mir jemand sagen könnte, wie man trotz patch auf höchster realismusstufe spielen kann


übrigens vollzieht sich die offiziersregeneration progressiv und nicht linear. das heißt, dass der offizier um so schneller leistungsfähiger wird, je länger man ihn ausruhen lässt. 10 stunden schlaf am stück bewirken eben mehr als 10 mal eine stunde. das möchte ich den leuten sagen, die über offiziere im roten bereich klagen.


euer zippel

Pitt61
30-03-05, 15:05
Hallo Kaleun Zippel,
Ich finde deine "Schnellschuß-Methode " gut!
eine Frage: Nehmen wir die 22 sec. Laufzeit für das 44Ktn -Torpedo um 500m zurückzulegen:
Und nehmen wir weiter an, der Zerstöer benötig 22 ces. um 15 Grad in meinem Sehrohr zurückzulegen: Dann MUSS doch mein Zerstöer -wenn ich das Fadenkreuz 15 Grad vor ihn (zb. Nach links ) gesetzt setzt habe- in einer Entfernung von ExACT 500m den angepeilten Zielpunkt erreichen?! Habe ich das so richtig verstanden ?

Gruß Pitt61

KIMURA
30-03-05, 15:17
Sowas??? Also eher echte Vorhalteschiessen mit Visier auf Linie 360??

http://mypage.bluewin.ch/a-z/kimura-hei/vor.JPG

KaleunZippel
30-03-05, 15:19
@pitt

da du die gradwanderung im aufschaltemodus verfolgst, müsste er genau mittig einschlagen. leider ist die entfernungsangabe des sonarmenschen ziemlich ungenau (wenn geschätzt), so dass die torps bei mir meistens nicht genau mittig einschlagen, aber sie schlagen ein, und das ist ein erfolg!


gruß Zippel

Copyoffline
31-03-05, 14:03
Hä?

Wozu so umständlich. Du hasts doch ein Rechner am Bord der das alles millimetergenau ausrechnen kann du musst doch nur ein paar Daten eingeben oder kannst sie eventuell sogar von deinem Waffenoffizier eingeben lassen.

Also wenn es kein Blindgänger ist liegt meine Trefferquote bei 100%. Und ich kann sogar einem zerstöer aus 2000 metern genau in die Ruder oder genau in den Maschinenraum treffen.

Realitätsgrad 93%.

Ruby2000
01-04-05, 02:18
Hi CopyOffline,

ich bräuchte mal wieder deine Hilfe. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

Du schreibst das du keine Problem hast Zerstöer zu versenken. Kannst du mir sagen wie du das anstellst.

Ich habe es schon x-mal versucht, leider ergebnislos. Entweder treffe ich nicht oder die Jungs finden mich zuvor und machen Jagd auf mich.

Ich setze die TII-Torpedo ein. Ich spiele auch mit der Zielautomatik.

Danke für deine Hilfe

Gruß Ruby

Edgtho66
01-04-05, 02:40
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>
1) seit meiner 3. feindfahrt bekomme ich vor der warnmeldung des WO ein warn- und befehlsfenster eingeblendet, das in etwa folgenden text enthält:


handelsschiff etc. gesichtet


- zielobjekt angreifen
- momentane befehle ausführen
- auf sehrohrtiefe gehen

dieses fenster hat den riesigen nachteil, dass man neue befehle erst eingeben kann, wenn man das fenster angeklickt hat, was vor allem bei flugzeugangriffen die folge hat, dass man nicht mehr rechtzeitig abtauchen kann, da die reaktionszeit mit klicken verstreicht. wenn mir jemand sagen könnte, wie ich dieses fenster wegbekomme, wäre ich sehr dankbar. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif ich weiß, dass auch andere das problem haben, eine lösung habe ich aber nirgends finden können.



2) mit dem patch 1.1 werden mir feindliche schiffe in die seekarte eingetragen, was mir gar nicht gefällt, da so der realismus zerstöt wird. auch hier wäre ich dankbar, wenn mir jemand sagen könnte, wie man trotz patch auf höchster realismusstufe spielen kann


übrigens vollzieht sich die offiziersregeneration progressiv und nicht linear. das heißt, dass der offizier um so schneller leistungsfähiger wird, je länger man ihn ausruhen lässt. 10 stunden schlaf am stück bewirken eben mehr als 10 mal eine stunde. das möchte ich den leuten sagen, die über offiziere im roten bereich klagen.


euer zippel <HR></BLOCKQUOTE>

zu1: Eigentlich sollte beim einblenden des Fensters das Spiel in den Pausemodus umspringen. Solange du keine weiteren Befehle gibst, geht da nix?!

zu2: Die angezeigten Schiffe basieren auf Meldungen des BdU auf Grund der Informationen anderer Boote ... hypothetisch zumindest. Das feature fehlt ja noch.
Probiers doch mal mit 100%. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Keine Ahnung, aber vielleicht hilft´s.



Gruß von unne
Edi

Copyoffline
01-04-05, 13:17
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Ruby2000:
Hi CopyOffline,

ich bräuchte mal wieder deine Hilfe. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

Du schreibst das du keine Problem hast Zerstöer zu versenken. Kannst du mir sagen wie du das anstellst.

Ich habe es schon x-mal versucht, leider ergebnislos. Entweder treffe ich nicht oder die Jungs finden mich zuvor und machen Jagd auf mich.

Ich setze die TII-Torpedo ein. Ich spiele auch mit der Zielautomatik.

Danke für deine Hilfe

Gruß Ruby <HR></BLOCKQUOTE>

Ich suche nicht gezielt nach zerstöern. Aber wenn mir eins vors Rohr kommt und hat keine Ahnung dass ich da bin dann versenke ich es.

Im Ärmelkanal tummeln sie sich immer rum. Wenn ich da zu meinem Planquadranten durchfahren muss versenke ich die einzelnen Zerstöer unterwegs.

Der schwierigste Teil ist die annäherung. Man sollte es immer unter Wasser machen. Könnte ja sein dass er nicht gleich absäuft und dich mit Kanonnen angreift. Und da sie schneller fahren als Händler ist die Annäherung unter Wasser gar nicht so einfach. Deshalb greife ich sie nur dann an wenn sie ganz in meiner Nähe vorbeifahren.

Ich lege mich auf die Lauer und warte. Lasse mir dann eine Ziellösung geben und feuere einen Torpedo bei ruhiger see, bzw. eine 2er Salve bei rauer See (kann sein dass ein Blindgänger dabei ist). Ich ziele beim Zerstöer immer auf den Bug. Weil wenn der Zerstöer merkt dass er angegriffen wird gibt er meistens vollgas damit der Torpedo am Heck vorbei geht. Aber wenn man auf den Bug zielt trifft er ihn trotzdem.

Die meisten Zerstöer sinken mit einem einzigem Treffer in 9 von 10 Fällen. Auch wenn sie nicht gleich sinken, mancmal fahren sie in panik noch einige minuten hin und her bis sie dann plötzlich absaufen.

Bldrk
01-04-05, 17:54
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Copyoffline:
Hä?

Wozu so umständlich. Du hasts doch ein Rechner am Bord der das alles millimetergenau ausrechnen kann du musst doch nur ein paar Daten eingeben oder kannst sie eventuell sogar von deinem Waffenoffizier eingeben lassen.

Also wenn es kein Blindgänger ist liegt meine Trefferquote bei 100%. Und ich kann sogar einem zerstöer aus 2000 metern genau in die Ruder oder genau in den Maschinenraum treffen.

Realitätsgrad 93%. <HR></BLOCKQUOTE>

Wo ist da die Herausforderung? http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-indifferent.gif

Copyoffline
01-04-05, 18:04
Das ist auch übung und Erfahrung. Ich kann mich erinnern da hab ich fast immer vorbei geschossen. Aber mittlerweile kann ichs echt gut.

Und was heisst herausforderung. Ich spiele mit paar und neunzig prozent. Die Event Kamera find ich halt so cool.

Argosch
02-04-05, 17:59
Schade um den Aal! Solozerstöer tauche ich wech fertig!

Gute Jagd und viel Erfolg Euch!

KaleunZippel
03-04-05, 05:38
@copyoffline u. a.

nunja, die methode ist freilich für diejenigen gedacht, die ohne ihren waffenoffizier (WA) auskommen möchten. sie bietet meines erachtens den vorteil, dass man sich einige unsichere schussangaben (wie zum beispiel gegnerfahrt) erspart bzw. sie auf umwegen in die ziellösung integriert.

sollte es Dir allerdings gelingen, entfernung, gegnerfahrt und wzb "milimetergenau" manuell (d. h. ohne zuhilfenahme des WA) zu ermitteln, dann lass mich bitte deine methode wissen. die im spiel integrierten hilfsmittel allerdings eignen sich - denke ich - dazu nicht.

nett wäre es, wenn der eine oder andere, der die zielgradmethode bereits anwendet oder zumindest ausprobiert hat, einen kurzen erfahrungsbericht geben könnte. http://www.ubisoft.de/smileys/horsie.gif




gruss zippel