PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Probleme beim Rechnerstart



Geisterwolf
17-06-05, 09:30
Jedes mal wenn ich meinen Pc starte, hab ich folgendes Problem: Es dauert mindestens 5 Minuten, bis der Computer überhaupt auf meine Befehle reagiert. Erst wenn Virenscanner und Firewall geladen sind, kann ich überhaupt irgendetwas machen. Manchmal kann ich sogar warten bis ich schwarz werde, der Rechner tut nach dem Start einfach gar nichts. Nicht einmal herunterfahren kann ich ihn dann.
In ganz seltenen Fällen startet der Pc allerdings ganz normal.

Ich hab Windows XP
Athlon 1700+
1024 MB Ram
und ne´ Geforce 4200
mein Virenscanner ist AntiVir,
meine Firewall ZoneAlarm.

Geisterwolf
17-06-05, 09:30
Jedes mal wenn ich meinen Pc starte, hab ich folgendes Problem: Es dauert mindestens 5 Minuten, bis der Computer überhaupt auf meine Befehle reagiert. Erst wenn Virenscanner und Firewall geladen sind, kann ich überhaupt irgendetwas machen. Manchmal kann ich sogar warten bis ich schwarz werde, der Rechner tut nach dem Start einfach gar nichts. Nicht einmal herunterfahren kann ich ihn dann.
In ganz seltenen Fällen startet der Pc allerdings ganz normal.

Ich hab Windows XP
Athlon 1700+
1024 MB Ram
und ne´ Geforce 4200
mein Virenscanner ist AntiVir,
meine Firewall ZoneAlarm.

Bldrk
17-06-05, 09:53
Bin kein PC-Profi (leider http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif), aber hast du schonmal alle Treiber überprüft, Grafikarte und so? Nsonsten hab ich auch kein Plan. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Manarchios
17-06-05, 10:54
Das Problem kenne ich, auch wenns keine fünf Minuten dauert, aber weiter gehts irgendwann immer.
Ich würde ja bei mir eher auf zu aktuelle Treiber tippen, aber ich habe keinen Peil.

Xeno87a
17-06-05, 11:00
das hatte ich früher auch öfter..aber es ist jedes mal wieder weggegangen, bei nem kumpel genau dasselbe.
ich weiß nur dass ich einmal eine feste ip adresse vergeben habe, dann gings plötzlich, aber normalerweise beschleunigt das das booten, nicht das windoof an sich

Geisterwolf
17-06-05, 13:39
Danke für eure Antworten! Das mit der IP-Adresse scheint funktioniert zu haben http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

Manarchios
17-06-05, 22:27
Wie mache ich das mit der IP?

RGunny
18-06-05, 02:17
Also ich habe meinen Rechnerstart mit Tweak XP 4 Pro beschleunigt - sowie das ganze System optimiert.
Zudem habe ich noch den Fontsordner mit den Schriften auf das Notwendigste reduziert.

Außerdem solte man auch im Bios beim Booten das so einstellen,
daß erst die Festplatte gebootet wird und dann das CD ROM-Laufwerk (ist standartmäßig genau umgekehrt). http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Thefirstlord
18-06-05, 03:21
Eigentlich sollte man für den Fall das ein Problem eintritt immer Floppy CD und dann HDD eingestellt haben.

Xeno87a
18-06-05, 04:02
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Danke für eure Antworten! Das mit der IP-Adresse scheint funktioniert zu haben Too Happy </div></BLOCKQUOTE>


dann scheint wohl unter win xp die ip adresse erst unterm desktop berechnet zu werden.
bei win98 wars noch während dem booten selbst

dragon12321
18-06-05, 04:53
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Manarchios:
Wie mache ich das mit der IP? </div></BLOCKQUOTE>

über Windows 2000 folgendermaßen:

Rechtsklick auf Netzwerkumgebung -&gt; Eigenschaften
Rechtsklick auf LAN-Verbindung -&gt; Eigenschaften
Internetprotokoll (TCP / IP) auswählen -&gt; Eigenschaften

Im folgenden Fenster dann die IP festlegen.
Dazu sollte aber beachtet werden, dass ein Router, welcher IPs dynamisch an alle Clients vergibt, möglicherweise erst auf diese eine fixe Adresse eingestellt werden muss.

Manarchios
18-06-05, 05:30
ich habe xp (da heißt es Netzwerkverbindungen), aber ich verstehe nicht, was eine Internet-ip Adresse mit dem booten oder hochfahren zu tun haben soll (ich dacht vielleicht gibt es noch eine andere IP), denn ich persönlich verbinde immer erst nachdem das System hochgefahren ist.

Xeno87a
18-06-05, 06:13
wenn eingestellt ist, dass eine ip adresse von einem netzwerk server vergeben wird, aber keiner da ist, dann wird mit hilfe eines leider sehr komplexen verfahrens eine freie ipadresse errechnet.
und das kann durchaus auch schonmal 5 minuten dauern.

Manarchios
18-06-05, 06:50
Aber dies tut er doch nur, wenn ich eine Verbindung aufbaue (und das ins Netzwerk einklinken geht blitzschnell), aber doch nicht wenn ich den PC hochfahre, oder doch? Weil eine Standleitung anliegt? (Dies würde ja bedeuten, dass eine gekappte bzw. ausgeschaltetes DSL-Modem das Problem auch beseitigen würden.)

RGunny
18-06-05, 11:43
Ich bin genau Deiner Meinung, Manarchios.

Das mit der IP-Adresse hat nichts direkt mit dem Hochfahren des PC zu tun.
Diese Prozesse werden erst bei Anforderung/Herstellung einer Verbindung aktiv.