PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tauchtiefe 3*r+60



dreibuchstaben
30-06-11, 02:43
Servus,

lese gerade Buchheims Das Boot. Interessant sind die Abweichungen von den Augenzeugen-Büchern.

Was mir auffällt: Die Wasserbomben gehen im Buch recht tief. Meines Wissens haben die Alliierten aber erst ab 42 mit einem erbeuteten Boot die realen Möglichkeiten erfasst und die Tiefenzünder entsprechend eingestellt.

Und wieder fällt mir auf, dass im Spiel bzw. auch in den Filmen das ASDIC-Geräusch nicht passt. Ich frage mich, ob man das per Mod anpassen könnt?

Zur Themenfrage:
Im Buch wird die Formel 3*r+60 für die mögliche Tauchtiefe genannt. Wofür steht denn das "r"? 3 mal Radius kanns ja nicht sein?

dreibuchstaben
30-06-11, 02:43
Servus,

lese gerade Buchheims Das Boot. Interessant sind die Abweichungen von den Augenzeugen-Büchern.

Was mir auffällt: Die Wasserbomben gehen im Buch recht tief. Meines Wissens haben die Alliierten aber erst ab 42 mit einem erbeuteten Boot die realen Möglichkeiten erfasst und die Tiefenzünder entsprechend eingestellt.

Und wieder fällt mir auf, dass im Spiel bzw. auch in den Filmen das ASDIC-Geräusch nicht passt. Ich frage mich, ob man das per Mod anpassen könnt?

Zur Themenfrage:
Im Buch wird die Formel 3*r+60 für die mögliche Tauchtiefe genannt. Wofür steht denn das "r"? 3 mal Radius kanns ja nicht sein?

MCHALO12
30-06-11, 13:23
Moin Dreibuchstaben,

das "3r+60" ist eine einfache Verschlüsselung der Tauchtiefe. Da die maximale Tauchtiefe eine wichtige Geheiminformation war (den Grund hast du oben selbst genannt) durfte darüber nicht offen gesprochen werden um zu verhindern, dass die Information an den Feind "durchsickert". "r" steht für eine bestimmte Anzahl Meter, ich bin mir allerdings gerade nicht mehr sicher wie viel es war, ich habe im Moment 40m im Kopf, da könnte ich mich aber auch täuschen... Sollten es 40m sein wären "3r+60" also 180m.

Gruß, MCHALO12.

roteroktober200
01-07-11, 02:59
@Dreibuchstaben,

wissen tue ich es definitiv nicht, wofür die Forml steht! Aber könntes du mal die Seite vom Buch "Das Boot" nennen, wo die Formel steht? Damit man den Zusammenhang nachlesen kann.

@MCHALO12,

das erscheint mir doch etwas zu einfach. Die Deutschen waren damals "Weltmeister" im verschlüsseln! Ich erinnere nur an die Enigma. Solch eine wichtige Information in solch eine einfache Formel zu packen... das kann ich mir einfach nicht vorstellen. Möglich ist sicherlich alles. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Für den Moment kann ich mir das aber nicht vorstellen.

Grüße RO

MCHALO12
01-07-11, 07:33
Moin Ro,

irgendein Kommandant hat mal gemeint "Was die Deutschen an einer Stelle zu viel machen, machen sie an einer anderen zu wenig." Weltmeister im Verschlüsseln waren sie wohl nur aus ihrer eigenen Sicht, Bletchley Park laß in späteren Kriegsjahren ja praktisch den Funkverkehr offen mit, mal abgesehen von den paar Monaten die sie brauchten um den neuen Marineschlüssel nach Einführung der 4. Walze bei der Enigma zu knacken...

Auch wenn es vll unwahrscheinlich erscheint, ich habe über diese "Verschlüsselung" schon in mehreren Quellen gelesen, das war tatsächlich so!

Gruß, MCHALO12.

roteroktober200
01-07-11, 10:04
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von MCHALO12:
...ich habe über diese "Verschlüsselung" schon in mehreren Quellen gelesen, das war tatsächlich so! </div></BLOCKQUOTE>

...und genau diese Quellen würden mich schon sehr interessieren.

Grüße RO

MCHALO12
02-07-11, 00:52
Moin RO,

mich auch, schon allein weil ich gerne mit Sicherheit wüsste wie viel Meter "r" sind. Ich habe aber so um die 50 Bücher über den U-bootkrieg und habe mir leider nicht aufgeschrieben in welchen ich darüber gelesen habe... Könnte also eher schwer werden...

Gruß, MCHALO12.

dreibuchstaben
02-07-11, 03:44
@RO: ich finds nicht mehr, schon ein gutes Stück weiter. Ich vermute im Kapitel "Zweiter Angriff" sollte es zu finden sein.

In Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/U-Boot-Klasse_VII) steht ja beim VII C folgendes: Tauchtiefe: 100 m (Kontstruktionstauchtiefe ), 165 m (Prüfungstauchtiefe), 250 m (rechnerische Zerstörungstauchtiefe). Vermutlich war r im Bereich 40-60 Metern angesiedelt.

Soni2
13-07-11, 09:29
Ich denke nicht, daß "r" für eine konkrete Zahl steht. Vermutlich könnte man statt "r" ebensogut "3x Schwarzer Kater" verwenden.
Die tatsächlichen Tauchtiefen der Boote waren ein streng gehütetes Geheimnis, das jedoch mehr oder weniger "allgemein bekannt" war. Die Bezeichnung "3x r + 60" dürfte also eine mehr oder weniger zynische Umschreibung gewesen sein, da man den tatsächlichen Wert nicht benennen (und eigentlich noch nicht einmal wissen) durfte.