PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : OT: Krieg der Welten!



W4chund
28-06-05, 20:21
Der tolle "Knaller" von Steven Spielberg.

Man nehme ein sehr gutes Buch und verschandel es mit ein wenig Independence Day, ein wenig Land der Raketen Würmer, ein wenig Day after Tomorrow, ganz viel Half Life 2, lege noch eine oberflächlichle standard Scheidungsfamillien Geschichte dazu und verührt das ganze mit dem amerikanischen "Schwachsinns" Patriotismus.
Und was das schlimmste ist, "Gordon Freeman" hat man sein geliebtes Brecheisen weggenommen und ihm dafür eine Axt gegeben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif.

Die Werbung und die Trailer vor dem Film waren sehenswerter http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif.

*Edit* Da wundert mich auch das (http://www.heise.de/tp/r4/artikel/20/20382/1.html) nicht!

W4chund
28-06-05, 20:21
Der tolle "Knaller" von Steven Spielberg.

Man nehme ein sehr gutes Buch und verschandel es mit ein wenig Independence Day, ein wenig Land der Raketen Würmer, ein wenig Day after Tomorrow, ganz viel Half Life 2, lege noch eine oberflächlichle standard Scheidungsfamillien Geschichte dazu und verührt das ganze mit dem amerikanischen "Schwachsinns" Patriotismus.
Und was das schlimmste ist, "Gordon Freeman" hat man sein geliebtes Brecheisen weggenommen und ihm dafür eine Axt gegeben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif.

Die Werbung und die Trailer vor dem Film waren sehenswerter http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif.

*Edit* Da wundert mich auch das (http://www.heise.de/tp/r4/artikel/20/20382/1.html) nicht!

ohodeg
28-06-05, 20:26
Was willst du denn erwarten:

Scientology Cruise und ein kleines Mädchen (Kinderstar). Sobald bei einem "Actionfilm" Kinder in den Hauptrollen "mitmischen" wirds kitschig.

thibaud1982
29-06-05, 00:27
Tja mit´m patriotismus ist so ne sache...wusstet ihr das pentagon in filmproduktionen mitmischt?das heist wenn der Produzent kriegsmaterial vom Militär gestellt bekommen möchte(kostenfrage) muss er sich die Zensur vom Pentagon ergehen lassen bzw. deren Vorschläge berücksichtigen.Wenn nicht wird der Film unbezahlbar oder trashig

Hab gelesen,(film nicht gesehen)das für das Pentagon ganze Szenen umgeschrieben wurden um die army im guten licht dastehen zulassen

dirk1860
29-06-05, 02:23
mir geht diese ami scheiße auch bis oberkante unterkiefer. nur noch schwachsinn. und spielberg ist eh nicht mehr der große bringer.

mar3d_marodeur
29-06-05, 03:24
Vielleicht wähnen sich Scientology Tom und muss nach Hause telefonieren Steven auf einer missionarischen Mission Impossible, um uns Ungläubigen mal wieder zu zeigen, wie dramatisch es ist, wenn Amiland in Flamen aufgeht und der Rest der Welt schlicht nicht existiert.
Wobei dies ja auch kein Wunder ist, finden 50 Prozent der Amis nicht mal ihren Bundesstaat auf der Landkarte und gerade einmal 75 Prozent ihr Land. (nebenbei, ich tippe mal, den Irak werden wohl kaum mehr als 10 Prozent entdecken).

So ist der eine für seine Sekte und der andere das für das "Land of the brave" unterwegs, ganz im Sinne der Dumpfbacken von der anderen Seite des grossen Teiches.

Ich versteh nur nicht, warum der deutsche Steuerzahler so einen Mist wie diesen Film auch noch finanzieren muss. Aber wenn man diesen Teil des Steuerrechts novellieren würde, würde es wahrscheinlich zu echten Verstimmungen zwischen Deutschland und den USA kommen, nicht so harmlos, wie bei der Frage, ob Krieg oder Frieden.

thibaud1982
29-06-05, 03:58
zu spielberg:
am schlimmsten find ich das die hauptsendezeit mit dem "taken" zugemüllt wird.noch schlommer als "loscht" http://www.ubisoft.de/smileys/tv_horror.gif
schaut sich jemand den schunder gerne an?

we all are living in america

thibaud1982
29-06-05, 04:00
wenn die ammies nicht wären würden wir alle geloscht und getakent werden

W4chund
29-06-05, 05:17
Taken, da hab ich mir die erste Folge angeschaut und festgestellt das es nichts neues ist. Die Serie ist auch nur zusammengeklaut aus anderen Serien und Filmen zu dem Thema. Wie hiess denn noch die Serie damals, die sich auch mit dem Roswell Kram auseinandergesetzt hat?
Jeri Ryan ( Seven of Nine) hat da auch mitgespielt und der Geheimdienst um den es da ging hieß "Majestic".
Taken ist ein lauwarmer Abklatsch davon.

Braakin
29-06-05, 06:19
Die Serie hiess "Dark Skies: Tödliche Bedrohung".

der-blaue-max
29-06-05, 08:34
viel schlimmer als alles was Ihr hier sagt ist der Film, der am nächsten Sonntag kommt U573 oder so. Den habe ich mir vor einiger Zeit aus der Videothek geholt, und nach ca 20 Minuten ausgemacht, ich habe noch nie vorher so einenpatriotischen verlogenen Scheiß gesehen....

JensBoeckmann
29-06-05, 08:51
Von dem Film habe ich auch gehöt (U-571) wie ist der so?

mathias_maz
29-06-05, 08:56
Grausamer war nur "Pearl Harbor" http://forums.ubi.com/images/smilies/53.gif

dhernold
29-06-05, 09:01
Diesen Film ( U-571 ) kannste in die Tonne treten. unreallistisch, geschichtlich daneben ( voll daneben . es gibt ja einige die diesen Film mit " Das Boot " vergleichen also ich weiß nicht welchen Film die gesehen haben.
Ich schließe mich den Blauen max an bin der gleichen Meinung.

Jadefalke7685
29-06-05, 09:01
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by mar3d_marodeur:
Vielleicht wähnen sich Scientology Tom und muss nach Hause telefonieren Steven auf einer missionarischen Mission Impossible, um uns Ungläubigen mal wieder zu zeigen, wie dramatisch es ist, wenn Amiland in Flamen aufgeht und der Rest der Welt schlicht nicht existiert.
Wobei dies ja auch kein Wunder ist, finden 50 Prozent der Amis nicht mal ihren Bundesstaat auf der Landkarte und gerade einmal 75 Prozent ihr Land. (nebenbei, ich tippe mal, den Irak werden wohl kaum mehr als 10 Prozent entdecken).

So ist der eine für seine Sekte und der andere das für das "Land of the brave" unterwegs, ganz im Sinne der Dumpfbacken von der anderen Seite des grossen Teiches.

Ich versteh nur nicht, warum der deutsche Steuerzahler so einen Mist wie diesen Film auch noch finanzieren muss. Aber wenn man diesen Teil des Steuerrechts novellieren würde, würde es wahrscheinlich zu echten Verstimmungen zwischen Deutschland und den USA kommen, nicht so harmlos, wie bei der Frage, ob Krieg oder Frieden. </div></BLOCKQUOTE>

Oh mann, wieviel SCHEIßE kann einem DEUTSCHEN eigendlich einfallen? Wohl Schröderfan was?
Den Amis trau ich jedenfalls doppelt soviel intelligenz zu wie uns Deutschen mit ihrer kack Pazifisten und Blümchenpolitik, man sieht ja wo diese Art von Politik hinführt, aber egal, hauptsache auf den Ami rumgemeckert, blablabla

dhernold
29-06-05, 09:12
@jadefalke. Also zum thema Intelligenz der Amis da kann ich nur lachen.Wenn man sich mal informiert über das Land und die Leute,und denen mal zuhöt dann stellt man fest das " etwas IQ zwischen Atom- und Wasserstoffbombe verlorengegengen ist.

Jadefalke7685
29-06-05, 11:37
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by dhernold:
@jadefalke. Also zum thema Intelligenz der Amis da kann ich nur lachen.Wenn man sich mal informiert über das Land und die Leute,und denen mal zuhöt dann stellt man fest das " etwas IQ zwischen Atom- und Wasserstoffbombe verlorengegengen ist. </div></BLOCKQUOTE>

Mir ist völlig egal wer die Weisheit mit den Löffeln gefressen hat und wer nicht, nur es gibt mittlerweile kaum noch ein Forum, Board wo mal nicht kräftig gegen die Amerikaner gemeckert wird, da is es völlig egal ob das Thema eigendlich was mit dem Forumthema übereinstimmt, hauptsache gegen die AMis gemeckert! Drüber meckern das die Amis angeblich ihren Bundesstaat nicht auf der Landkarte finden, aber das unsere Jugend zum großteil nichtmal mehr weis wieviel Bundesländer WIR haben, interessiert wohl nicht, oder? Auf Mißstände im anderen Land hinweisen, sich drüber lustig machen oder meckern und die im eigenem Land ignorieren ist für mich arrogante überheblichkeit was seltsammerweise gerade bei UNS Deutschen zu einem Volksstatus geworden ist, tze tze

ohodeg
29-06-05, 12:32
@mar3d marodeur

Das die Amis nicht besten in Geographie sind stimmt, da gibts nix zu diskutieren. Nur liegt das vor allem daran, das sie kaum Urlaubstage im Jahr haben um mal wo anders hinzukommen. Die USA ist nicht so wie Deutschland wo du in 8h von Nord nach Sued faehrst.

Es ist meistens so das man im ersten Jahr 3 Tage Urlaub hat, im 2. dann 1 Woche. Nach langer Betriebszugehoerigkeit hast du dann 2. Wenn du Glueck hast und eine gute Firma erwischst dann hast du nach 10 Jahren 4 Wochen Urlaub im Jahr, nach 30 Jahren sogar 6 Wochen. Aber der Durchschnitt liegt so bei 10 Tagen.

Wir Deutschen (Europaer) verfuegen mindestens von Beginn an ueber 5 Wochen, selten 4, meistens mehr. Da hat man eben mehr die Moeglichkeit die Welt kennen zu lernen.

Ich weis uebrigens wovon ich schreibe, wohne seit einiger Zeit in Wisconsin. Wenn ich in eine andere grosse Stadt als Milwauckee oder Chicago will muss ich ca. 8 Stunden fahren, sonst nur Farmland, kleine Orte und der Lake Michigan.

Koennte noch mehr schreiben, aber vielen Dumpfbacken und Kindern hier kann man sowieso nichts erklaeren, also was solls.

dirk1860
29-06-05, 12:44
das über die amis nur noch gestänkert wird, das haben sie sich schon selber zuzuschreiben. ich kann se jedenfalls net ab, diese super heroes. aber wer meint denen in den arsch kriechen zu müssen, bitte. nicht mein problem.

A-maris
29-06-05, 13:11
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">
Drüber meckern das die Amis angeblich ihren Bundesstaat nicht auf der Landkarte finden,...
</div></BLOCKQUOTE>

Europa ist jedenfalls nicht gerade ihre Sache:

http://www.amaris.de.vu/cnn.jpg

Zeffus
29-06-05, 14:01
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Europa ist jedenfalls nicht gerade ihre Sache: </div></BLOCKQUOTE>


Heimatland !!

Und das bei CNN ... http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif

Na ja, hauptsache, der Bösenkurs stimmt ..

thibaud1982
29-06-05, 14:26
@jadefalke
du musst zugeben dass die ammis jede menge propaganda in die Welt verschiessen(ob mit Wort Film oder Bomben http://www.ubisoft.de/smileys/bomber.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif )

Und das das ne Menge nichtamerikaner bitter aufstösst ist doch klar.
Habe aber natürlich nicht generell was gegen amerikaner,aber die politik(die sich auch in hollywood wiederspiegelt) find ich absolut kacke.
"wie uns Deutschen mit ihrer kack Pazifisten und Blümchenpolitik"
Was meinst du damit?bauchen wir wieder einen Krieg für Arbeitsplätze?
oder "befreien" wir doch auch einfach ein Ölstaat um die Wirtschaft anzukurbeln?

VVS-Manuc
29-06-05, 14:44
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by ohodeg:
@mar3d marodeur

Das die Amis nicht besten in Geographie sind stimmt, da gibts nix zu diskutieren. Nur liegt das vor allem daran, das sie kaum Urlaubstage im Jahr haben um mal wo anders hinzukommen. Die USA ist nicht so wie Deutschland wo du in 8h von Nord nach Sued faehrst.

Es ist meistens so das man im ersten Jahr 3 Tage Urlaub hat, im 2. dann 1 Woche. Nach langer Betriebszugehoerigkeit hast du dann 2. Wenn du Glueck hast und eine gute Firma erwischst dann hast du nach 10 Jahren 4 Wochen Urlaub im Jahr, nach 30 Jahren sogar 6 Wochen. Aber der Durchschnitt liegt so bei 10 Tagen.

Wir Deutschen (Europaer) verfuegen mindestens von Beginn an ueber 5 Wochen, selten 4, meistens mehr. Da hat man eben mehr die Moeglichkeit die Welt kennen zu lernen.

Ich weis uebrigens wovon ich schreibe, wohne seit einiger Zeit in Wisconsin. Wenn ich in eine andere grosse Stadt als Milwauckee oder Chicago will muss ich ca. 8 Stunden fahren, sonst nur Farmland, kleine Orte und der Lake Michigan.

Koennte noch mehr schreiben, aber vielen Dumpfbacken und Kindern hier kann man sowieso nichts erklaeren, also was solls. </div></BLOCKQUOTE>

Was haben denn Geografiekenntnisse mit der Zahl der Urlaubstage zu tun? Ich weiß doch auch, wo Australien liegt, obwohl ich trotz 5 Wochen Urlaub noch nie da war. http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

clorko
29-06-05, 14:56
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by JensBoeckmann:
Von dem Film habe ich auch gehöt (U-571) wie ist der so? </div></BLOCKQUOTE>

Hö auf damit der schlimmste Film auf Erden. Die Amerkanischen Superhelden besiegen die kleinen schwachen Bösen Sauerkrautfressenden Nazis. Schon schön wie die Amis da eins ihrer U-Boote "Tarnen" einfach ein Hakenkreuz draufmalen und Bingo schon haben die ein Deutsches U-Boot. Entern dann ein Deutsches U-Boot dessen Besatzung ein Armseliger Haufen Klone aus Das Boot ist, kennen sich in zwei Minuten natürlich im Deutschen Boot super aus und Versenken ein anderes Deutsches Boot mit einen Torpedo das die Amis mit fünf oder mehr Torpedosnatürlich nicht getroffen hat. Dann gehts weiter unsere Amerikanischen Superhelden schießen mit MGs im U-Boot rum verprügeln ein paar Krauts und werden von einen Zerstöer verfolgt an dessen Bug ein Riesiger Nazi Adler ziert. Nicht genug natürlich schießen unsere übermenschen noch mit den Deckgeschütz genau in das Bullauge des Zerstöers und zerstöen den Funkraum. Ach und das Deutsche Böse U-Boot Fahrer auf Schiffsbrüchige schießen wird natürlich auch in Hülle und Fülle erwähnt. AM Ende treiben unsere Superhelden in ihren Schlauchboot den Sonnenuntergang entgegen mit den Super Gefühl die Enigma erbeutet und die Bösen Krauts vernichtet zu haben http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif So das ist meine Meinung zu diesen Film. Falls ich was vergessen habe bitte berichtigt mich http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

mar3d_marodeur
29-06-05, 15:41
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Jadefalke7685:

Oh mann, wieviel SCHEIßE kann einem DEUTSCHEN eigendlich einfallen? Wohl Schröderfan was?
Den Amis trau ich jedenfalls doppelt soviel intelligenz zu wie uns Deutschen mit ihrer kack Pazifisten und Blümchenpolitik, man sieht ja wo diese Art von Politik hinführt, aber egal, hauptsache auf den Ami rumgemeckert, blablabla </div></BLOCKQUOTE>

Ich denke mal Deine sogenannte Blümchenpolitik hat den Amis mehr Probleme bereitet, als sie sich selber und erst recht dem Rest der Welt eingestehen würden.
Mal so nebenbei gefragt, wo hat uns denn diese Art der Politik hingeführt Deiner Meinung nach?

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by ohodeg:
@mar3d marodeur

Das die Amis nicht besten in Geographie sind stimmt, da gibts nix zu diskutieren. Nur liegt das vor allem daran, das sie kaum Urlaubstage im Jahr haben um mal wo anders hinzukommen. Die USA ist nicht so wie Deutschland wo du in 8h von Nord nach Sued faehrst.

Es ist meistens so das man im ersten Jahr 3 Tage Urlaub hat, im 2. dann 1 Woche. Nach langer Betriebszugehoerigkeit hast du dann 2. Wenn du Glueck hast und eine gute Firma erwischst dann hast du nach 10 Jahren 4 Wochen Urlaub im Jahr, nach 30 Jahren sogar 6 Wochen. Aber der Durchschnitt liegt so bei 10 Tagen.

Wir Deutschen (Europaer) verfuegen mindestens von Beginn an ueber 5 Wochen, selten 4, meistens mehr. Da hat man eben mehr die Moeglichkeit die Welt kennen zu lernen.

Ich weis uebrigens wovon ich schreibe, wohne seit einiger Zeit in Wisconsin. Wenn ich in eine andere grosse Stadt als Milwauckee oder Chicago will muss ich ca. 8 Stunden fahren, sonst nur Farmland, kleine Orte und der Lake Michigan.

Koennte noch mehr schreiben, aber vielen Dumpfbacken und Kindern hier kann man sowieso nichts erklaeren, also was solls. </div></BLOCKQUOTE>

Versteh ich jetzt zwar auch nicht ganz, schliesslich verbringen mehr 1/3 der Deutschen ihren Urlaub auf Balkonien und ich glaube nicht, dass die in der Zeit in den Atlas gucken.
Ferner ist es kein rechtes Argument, Europa ist in etwa so gross wie die USA und dabei wesentlich vielfältiger, was Staaten und Regionen angeht und trotzdem finde ich mich in Europa sehr gut zurecht.
Und auf dem Globus sollte man sich nun auch ohne weiteres zurechtfinden können und Länder und Regionen kennen ohne, dass der Ami sie vorher live auf CNN in eine vermeindlich bessere Zukunft gebomt hat.

Lord-Gerd
29-06-05, 15:57
War grade auch in "Krieg der Welten"
Ich hab noch nie einen Film gesehen in dem von 2h weniger zeit für die Story verwendet wurde. mal abgesehen von dem familien drama.
des weiter kann ich filme eh nicht ab in denen Menschen einfach so verheitzt werden. Ich finde das es nciht angemessen ist sowas in kitschiegen filmen zu verarbeiten. Da menschen wirklich bei zu mass in sinnlosen schlachten ihr Leben gelassen haben.

BTW: Der junge hatte echt coole feuerfeste kleidung und vor allem Haare. Naja manche haben halt glück.

Und wieso wundert ihr euch das sich soviele über die Amis lustig machen? Nach diesem film?
Und ein weiteres großes Problem ist die Kapitalistische Gesellschaftsordung, die in Deutschland zwar nciht anders ist aber durch rente usw erträglihc ist.
Und nur weil ich auch im Kapitalismuss lebe heißt es noch lange nicht das ich damit einverstanden bin!

Oak_Groove
29-06-05, 16:57
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Tja mit´m patriotismus ist so ne sache...wusstet ihr das pentagon in filmproduktionen mitmischt?das heist wenn der Produzent kriegsmaterial vom Militär gestellt bekommen möchte(kostenfrage) muss er sich die Zensur vom Pentagon ergehen lassen bzw. deren Vorschläge berücksichtigen.Wenn nicht wird der Film unbezahlbar oder trashig </div></BLOCKQUOTE>

Das Kriegsfilme auch ohne die "Unterstützung" oder das Fachwissen des US Verteidigungsministeriums zustande kommen, haben doch Platoon oder Full Metal Jacket gezeigt.
In Sachen Authentizität sicherlich eine andere Liga als Pearl Harbour oder Black Hawk Down, beides Filme die vom Pentagon gesponsort wurden. Auch wenn allerhand Gerät in BHD aufgefahren wurde, empfand ich den Film eher als einen homo-erotischen Heldenpathos in dem martialische Loyalität die Hauptrolle spielt.

AG_Wittmann
29-06-05, 17:03
Seien wir doch mal ehrlich, wer will nich auch ein Film sehen, in dem Deutschland vergöttert wird und überall Flaggen hängen etc. und unser Held Bismark Junior die Nation sicher an den Klapsmühlen USA und England vorbeinavigiert in eine goldene Zukunft ...

Hach, wat wär die Welt ohne dat Land mit dieser lustigen Zahnpastafarbenen Flagge ... wahrscheinlich nen ganzes Stück sauberer ...

W4chund
29-06-05, 17:31
Na hossa, was denn hier los??
Eigentlich wollt ich nur, als guter Deutscher Fäkalflucher, sagen das der Film absolute Sch...e ist. http://www.ubisoft.de/smileys/brush_2.gif
Und nicht eine politische Grundsatzdiskussion auslösen und auf den Amis rumhauen wie ihr das hier tut.
Aber es ist interessant was hier so Einige zum besten geben. http://www.ubisoft.de/smileys/tv_happy.gif

*popcornhol* http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

DerZombie
29-06-05, 17:58
Könnt mal wieder jemand was zum Film sagen?
Die Amis könnt ihr dann in nem anderen Thread wieder nieder machen............dann zeig ich euch dort das Bild von CNN wo neben Deutschland auf einmal der Irak war http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Wollt ma den Film am Freitag reinziehen..........kann man ihn anschauen? Sind wenigstens ein paar gute Aktionszenen dabei? Bin da ned so anspruchsvoll aber wenn er so langweilig wie Taken und The Village ist verzichte ich gerne drauf.

Jadefalke7685
29-06-05, 20:07
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by thibaud1982:
@jadefalke
du musst zugeben dass die ammis jede menge propaganda in die Welt verschiessen(ob mit Wort Film oder Bomben http://www.ubisoft.de/smileys/bomber.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif )

Und das das ne Menge nichtamerikaner bitter aufstösst ist doch klar.
Habe aber natürlich nicht generell was gegen amerikaner,aber die politik(die sich auch in hollywood wiederspiegelt) find ich absolut kacke.
"wie uns Deutschen mit ihrer kack Pazifisten und Blümchenpolitik"
Was meinst du damit?bauchen wir wieder einen Krieg für Arbeitsplätze?
oder "befreien" wir doch auch einfach ein Ölstaat um die Wirtschaft anzukurbeln? </div></BLOCKQUOTE>

Würde dir gerne drauf antworten, nur gehöt dieses Thema einfach nicht hier in ein Spieleforum, ok?
Ich lese viel in Foren und Boards, und es gibt kaum noch ein Forum oder Board wo mal nicht kräftig gegen die Amis gewettert wird, hier war Theme *Krieg der Welten* einen FILM! ein paar postings weiter meinte gleich jemand mal kräftig über die Amis her zu ziehen und DAS nervt! Ich find auch so viele Filme total überflüssig und unrealistisch die aus Hollywood kommen ( U-571 gehöt für mich nicht dazu, ist ein Film und es wird dort NIRGENDS hingewiesen das dieser Historisch korrekt ist und die U-Boote sehen um längen besser aus als dieses billige Etwas aus *Das Boot* ) aber ich kann mich auch an Deutsche Kriegsfilme erinnern die als Historisch korrekt angepriesen wurden wo aber aus einem Opel-Blitz mal dir nix mir nix über 100 Soldaten sprangen, WOW superrealistisch, echt, über Amis auskotzen aber selber nix besser machen, das nervt!
Und was Geographie usw angeht, so geht doch mal raus vor die Tür, fragt mal die nächstbesten Jugendlichen so im Alter 14-16 und fragt die doch mal wieviel Bundesländer wir haben, ich wette das kein einziger von euch hier nochmal über den Wissenstand der Amis meckert!

thibaud1982
30-06-05, 00:46
nur rein interessehalber, welchen deutschen Kriegsfilm meinst du?

Naja ok schulz mit anti-ami-parolen....Für mich steht fest das ich wegen diesem Film mein sauer verdientes Geld nicht im Kino liegen lasse.
vielleicht höchstens im TV.
Mich nervt halt auch dieser selbstverliebte Cruise.
Ach ja letzens in Navy CSI, Zitat:"vermutlich ein Mitglied einer radikalen DEUTSCHEN Terroristenkaste" . Meinen die die Augsburger Puppenkaste?

Metz_123
30-06-05, 01:17
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Jadefalke7685:
und die U-Boote sehen um längen besser aus als dieses billige Etwas aus *Das Boot* </div></BLOCKQUOTE>

Hoho, darf ich dich mal was fragen? Bist du schonmal auch nur Ansatzweise in nem Museumsboot gewesen?

Dazu käme noch die Frage: Hast mal nachgedacht wie es mit den Geldern für den Film aussah?

Und ich muss sagen ich find das U 571 aus dem Film mehr als schlecht gemacht, zu viele Fehler drinne.

Katastrophski
30-06-05, 02:12
Es gibt auch gute Kritiken zum Film: Im SPIEGEL (http://www.spiegel.de/kultur/kino/0,1518,362796,00.html) zum Beispiel.

Und zur Diskussion über die USA sag ich nur so viel: Sie machen es einam aber auch verflucht schwer. überall müssen sie sich (ungefragt) einmischen, makieren den großen Macker und kümmern sich selber nicht einen Pfifferling um die Menschenrechte. Ausserdem bekommt jeder Staat/Volk die Regierung die es verdient. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

SCT1969
30-06-05, 02:53
quote:
------------
"...Und was Geographie usw angeht, so geht doch mal raus vor die Tür, fragt mal die nächstbesten Jugendlichen so im Alter 14-16 und fragt die doch mal wieviel Bundesländer wir haben, ich wette das kein einziger von euch hier nochmal über den Wissenstand der Amis meckert!..."
------------

Sehe ich auch so und dieser Umstand wird das Glück der Mitdreißiger sein. Daher freue ich mich über jeden 16-jährigen, der - außer rollende Disco und Frauen - nix im Kopf hat. Vieleicht dürfen wir dann immer noch mit 55 oder gar 60 ein Kollege eines 30-jährigen Chinesen/Inder sein, weil es nichts besseres gibt. Wir, welche die Gnade im Zeitalter des neoliberalen Turbo-Monopolkapitalismus haben, die Einäugigen unter den Blinden zu sein. Amerika ist überall. Auch bei uns.

Schönen Tag noch
SCT

W4chund
30-06-05, 03:42
@Zombi: Der Film hat ein paar nette Actionszenen, ansonsten ist er aber nur Surreal und ihm fehlt das gewisse etwas um ein guter Film zu sein. Die Zusammensetzung der Story´s in den Film passt nicht. Auch sind die Hauptdarsteller wenig glaubwürdig. Besonders die Tochter, eine 10 Jährige die sich aufführt wie eine 30 Jährige die ihre Tage hat.
Um mal eine wirklich beknackte Szene zu bringen:
Die Hauptfiguren haben sich in das Haus der Mutter gerettet wollen im Keller nächtigen. Plötzlich lautes Blitzen, Knallen, Zischen und sie merken das sie im Keller nicht mehr sicher sind. Rein zufällig offenbart sich ein Keller im Keller in dem sie sich gerade so vor einer Flammenwand retten können. Am nächsten morgen stellt sich dan heraus daß das halbe Haus weg ist weil eine 747 draufgestürzt ist. Alles liegt in Trümmern, nur der Kellereingang und das Auto sind wie durch ein Wunder heil geblieben. Und die Straße zum wegfahren sieht aus wie frisch gefegt auf der sie dann weiter fahren.
So geht das den ganzen Film. überall nur Zerstöung und die Helden schütteln sich immer nur den Staub von der Schulter und ziehen weiter.
Und wie schon zu Anfang dieses Threads erwähnt, Spielberg hat sich gut bedient an anderen Filmen. Und Half Life 2 kam weit vor dem Film raus. Die Läufer sehen aus wie die Läufer aus HL2. Die Aliens wie aus Independence Day. Und noch viele andere Sachen die man schon woanders gesehen hat.
Wer das Buch kennt wird maßlos enttäuscht sein. Gut, gab schon immer schlechte Verfilmungen von Büchern. Aber diese ist mit Abstand eine der schlechtesten.
Achso, ich hab mir die Spiegel Kritik mal durchgelesen, ich weiß nicht in welchem Film der Author war oder welche Drogen der genommen hat, aber was er da in den Film herein interpretiert lässt darauf vermuten das der Typ mit einer verschwommenen Wahrnehmngsweise durchs Leben geht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif.

DerZombie
30-06-05, 04:54
Danke, wenigstens einer der sich um ne Antwort bemüht. Ich glaub ich werd ihn mir dennoch ansehen (zumal in meine Freundin unbedingt sehen will) und werd mich dann hier darüber auslassen. Muß aber auch sagen dass ich das Buch ned kenn und somit in der Hinsicht schon mal ned enttäuscht werden kann.

Zu U-571.............das ist nichts anderes wie das Boot, alle guten Szenen von das Boot sieht man in dem Film auch, nur extrem mit Pyrotechnick und Computern aufgepuscht. In meinen Augen ein sehr schlechtes Remake......... Manchmal frag ich mich echt wo die Filmemacher in Hollywood ihr Hirn haben. Als Beispiel in Batmans Begin machen sie ja am Anfang schon nen Fehler das alles zuspät.

VVS-Manuc
30-06-05, 06:38
die erste Verfilmung von 1953 war um Längen besser

W4chund
30-06-05, 06:59
Im moment scheint den Leuten auch nichts neues einzufallen, wenn man sich mal so anschaut was demnächst kommt.

- Flug des Phoenix ( Remake)
- King Kong
- Dann wieder ein Film mit einer bösen KI welche ausser Kontrolle gerät und die Welt bedroht.

Den Leuten gehen die Ideen aus, ist wie mit der Musik wo jeder 80er Hit mit neuen Beats auf Heute gtrimmt wird.
Verdammt, ich werde alt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
Der einzige Lichtblick ist " Wächter der Nacht". Ist ein russicher Film, verspricht aber interessant zu werden.

DerZombie
30-06-05, 07:45
Ist das der etwas düstere 3 Teiler???

Von dem sah ich ne Vorschau hab aber den Titel ned mitbekommen. Wann soll der Anlaufen? Auf den freu mich schon so richtig

W4chund
30-06-05, 07:57
jap

thibaud1982
01-07-05, 00:18
Wie war eigentlich königreich der Himmel?hat den jemand gesehen?
oder auch so langatmig wie alexander?

DerZombie
01-07-05, 18:06
So, war jetzt auch im Kino.........muß aber sagen man kann den Film schon anschauen. Kannte aber die Story no ned.

Hätte da aber mal ne Frage an die Mittdreißiger.
Es gab doch mal so ne alte Serie (farbig war sie aber schon http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif ) mit so Dreibeinern. Wie hieß die denn und was ging die?

catthunder
02-07-05, 05:36
Hi,

ich kann nur sagen der Film ist grotten schlecht, da finde ich die Verfilmung aus den 50 Jahren viel besser!
Viel passiert da ja nicht, Vater rennt mit Kinder von einem Ort zum anderen bis er in Bosten ist.
Dazwischen ein Paar Spezialefecte und das wars, ich habe mir eigentlich mehr gewünscht!.
Vögel greifen einem Komischen der Starwars Saga nachgebauten Läufer an und dann kippt er um, ach ist das schön unglücklich .

Ich werde mir auch nicht die DVD zulegen, da gibts bessere Filme!

cu
cat

BeckusIX
02-07-05, 08:20
Also ich hab mir gestern `Krieg der Welten´ angeschaut.
Ich bin absolut ohne Erwartungen in den Film gegangen und dacht mir, mal schaun.
Das erste drittel des Film ist sehr spannend und auch wirklich sehenswert. Steven Spielberg hat es geschafft so ne Art mulmiges Gefühl im Bauch zu erzeugen. Im zweiten drittel wird es eher langweilig weil sich die drei (Tom, sein Sohn und die Tochter) andauernd irgendwo verstecken und immerwieder flüchten. Man hat aber immer das Gefühl das man auf n Mordsmäßiges Ende vorbereitet wird, was dann aber eher wie n Furz wirkt und die Erde sich wiedermal von allein rettet!
Alles in Allem wird viel erzählt aber wenig erklärt! Ich fand den Film sehr kurzweilig und auch Interessant. Steven hat aber schon bessere Filme gemacht, was ja inzwischen auch jeder weis! http://www.ubisoft.de/smileys/tv_horror.gif
Am nervigsten fand ich persönlich das kleine Teeniestar Gö, das wirklich die Hälfte des Films nur Ohrenbetäubend Schrie und andauernd Nahe Einstellungen von ihren aufgesissenen Augen gezeigt wurden. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-surprised.gif


@ Catthunter:

Das mit den Vögeln stimmt so nich ganz, da die ja nich angreifen, sondern nur so nah dranfliegen das er bemerkt, das die Stalker kein Schutzschild mehr haben. Weil die Aliens ja zu blöd sind um Antibiotika zu nehmen http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif


Viele Grüße.

marc_schreck
02-07-05, 12:27
Schaut euch den "Anhalter" an, ist die wahrlich bessere Kino-Alternative im Moment, auch wenn man das Buch schon viermal verschlungen hat http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Kirki13
02-07-05, 16:03
Jungs, es ist Popcorn-Kino, nicht mehr nicht weniger.^^ http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif In denn 80'ern haben Indi Jones und Rocky die Welt gerettet, jetzt ist es halt Tom Cruise. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Meine persönliche Bewertung des Films:
7,0 von 10 Tripods

Anspruchsvolle Filme kann man momentan leider mit der Lupe suchen und für ein typischen Sommer
"Blockbuster" war er ganz OK. Hirn abschalten, 2-3 Bier trinken und einfach relaxen... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

BeckusIX
04-07-05, 10:03
Klar, der Unterschied ist nur, ob man Popcorn-Kino gewollt produziert oder das ganze dazu wird, weil es mit dem ernstgemeinten Sinn des Films nicht so hinhaut! Als Amateurfilmer kann ich davon n Liedchen singen! http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Aber du hast recht! Tom hat mir gut gefallen, es war unterhaltsam und ich hab das Kinogeld gern gezahlt!!!
Von mir aber nur 6 von 10! http://www.ubisoft.de/smileys/kaffeetrinker_2.gif

gamer0_13
04-07-05, 11:22
erstmal @zombie es gab da eine Teenie-serie ende der 80 Jahre die hieß "The Tripods".
Ähnlichkeiten mit Star Wars sind nur zufällig, weil man sich an dem Film aus den fünfzigern damals orientierte.

Ich sehe auch gerne ältere Filme, weil sie nicht so schnell geschnitten und ohne PC-Effekte sind. Man muss immer wieder feststellen in was für einer verrückten und schnelllebigen Zeit wir heute leben. Ich möchte nur gerne mal wissen wo das hinführen soll ???



__________________________________________________ ______
Reise, Reise. Seemann Reise, jeder tut's auf seine Weise.

DerZombie
04-07-05, 11:31
Ahhhh, Thx, da muß ich mal schaun ob ich da was finde.

Zu den schnellen Schnitten, die nerven mich eigentlich nur bei Kampfszenen. Die sind ja so geschnitten das du e nichts mehr erkennen kannst. Da können sie sich gleich sparen.

Kirki13
04-07-05, 12:45
Gutes Beispiel ist da der letzte Bladefilm. Die Fights waren so schnell und schlecht geschnitten das man es direkt hätte lassen sollen. Der Film an sich war auch Müll ... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Barmbek76
05-07-05, 02:27
Krieg der Welten: Am besten ist das Musical http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif


BTW: In U-571 sehen die U-Boote besser aus... wie kann man nur so übel in einem U-Boot-(Spiel)-Forum die Hosen runterlassen... http://www.ubisoft.de/smileys/26.gif

ThePredator82
16-08-05, 21:40
Hm ja "Krieg der Welten"... http://www.ubisoft.de/smileys/motzi.gif
ein ganz netter Film. aber nicht der Hit als der er hingestellt wird. Am meisten nervt mich da die sache mit "Vater muss seinen vorlauten Sohn und die nervige Tochter(die wohl noch alle Phobien hat die es gibt http://forums.ubi.com/images/smilies/53.gif) zur mutter bringen". Wenn ein Titel vom Krieg spricht dann erwarte ich mir eine modere Version vom Orginal aus den 50ern. Einen Film nämlich der den Kampf des Militärs gegen die Agressoren zeigt http://www.ubisoft.de/smileys/3.gif. Aber bei diesem hier war ja nun wirklich alles vorhersehbar. (was einige im kino bewiesen haben : o-ton: "gleich schwimmen mehr leichen durchs bild!" wunderbar http://www.ubisoft.de/smileys/angry_2.gif)
Und zuletzt noch dies : Wenn ihr seit Jahren planen würdet einen Planeten zu besetzen, würdet ihr dann nicht nach Stoffen suchen die euch gefähhrlich werden könnten. wie konnten die Aliens nur so dumm sein?! http://forums.ubi.com/images/smilies/1072.gif