PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Historische Fehler in GWX



ttreudler
02-09-07, 23:27
erstmal :GWX ist nicht übel zumindesten was die Grafik betrifft.Aber in der Historie sind Fehler drin,das einem die Ohren schlackern,hier einige Beispiele: im März 1942 tauchen in der Karibik englische Hunter-Killer-Groups auf,das gabs schon mal gar nicht!Im Hafen liegende Tanker scheinen unsinkbar zu sein,auch nach vier bis sechs Treffern gibts kein Sinken oder Kentern oder so,bei Frachtern ist es noch schlimmer,ab Frühjahr 1944 entwickeln Flower-Korvetten Fähigkeiten,die selbst heutige U-Jagd-schiffe nicht haben:Sie orten die Boote schon auf Entfernungen von 5000 Metern und mehr und das bei Sturm und hohen Seegang,der Wasserbombenvorrat scheint unerschöpflich zu sein,30 bis 40 Anläufe mit jeweils 6-8 Eierwürfen sind normal,den gleichen Fehler gibts auch bei den Zerris,auch werden die Wabomöser werden schneller geladen als eine Flak,das gleiche gilt für die Hedgehogs,ab Herbst 1944 scheinen Torpedotreffer für Tanker eine Art Booster zu sein:nach ein bis zwei Einschlägen rasen die los wie ein Ochse den eine Bremse gestochen hat(12 bis 15 Knoten !!),sie brennen zwar schön,müssten aber eigentlich explodieren ,Schlagseite gibts dann überhaupt nicht mehr,mitten im Südatlantik tauchen Spitfires und Avengers auf (???).Wie gesagt,das sind nur einige der Ungereimtheiten,die das GWX-Team da eingebaut hat,den beim Original gabs die nicht.Hier sollte doch mal jemand zu der historischen) Wahrheit zurückkehren,ansonsten ist GWX gar nicht schlecht,nur für Otto Normalgamer
ist es nicht zu empfehlen.Ach ja,ganz besonders ärgerlich ist der WarOver-Bug,das heißt die KI beendet den Krieg anscheinend wenn sie Lust hat :-) mal 1944,mal noch früher,hatte auch schon mal Sommer 1940.Wie gesagt,es gibt viel zu tun,nichts für ungut,kann nur besser werden.
bisdenneunwech

ttreudler
02-09-07, 23:27
erstmal :GWX ist nicht übel zumindesten was die Grafik betrifft.Aber in der Historie sind Fehler drin,das einem die Ohren schlackern,hier einige Beispiele: im März 1942 tauchen in der Karibik englische Hunter-Killer-Groups auf,das gabs schon mal gar nicht!Im Hafen liegende Tanker scheinen unsinkbar zu sein,auch nach vier bis sechs Treffern gibts kein Sinken oder Kentern oder so,bei Frachtern ist es noch schlimmer,ab Frühjahr 1944 entwickeln Flower-Korvetten Fähigkeiten,die selbst heutige U-Jagd-schiffe nicht haben:Sie orten die Boote schon auf Entfernungen von 5000 Metern und mehr und das bei Sturm und hohen Seegang,der Wasserbombenvorrat scheint unerschöpflich zu sein,30 bis 40 Anläufe mit jeweils 6-8 Eierwürfen sind normal,den gleichen Fehler gibts auch bei den Zerris,auch werden die Wabomöser werden schneller geladen als eine Flak,das gleiche gilt für die Hedgehogs,ab Herbst 1944 scheinen Torpedotreffer für Tanker eine Art Booster zu sein:nach ein bis zwei Einschlägen rasen die los wie ein Ochse den eine Bremse gestochen hat(12 bis 15 Knoten !!),sie brennen zwar schön,müssten aber eigentlich explodieren ,Schlagseite gibts dann überhaupt nicht mehr,mitten im Südatlantik tauchen Spitfires und Avengers auf (???).Wie gesagt,das sind nur einige der Ungereimtheiten,die das GWX-Team da eingebaut hat,den beim Original gabs die nicht.Hier sollte doch mal jemand zu der historischen) Wahrheit zurückkehren,ansonsten ist GWX gar nicht schlecht,nur für Otto Normalgamer
ist es nicht zu empfehlen.Ach ja,ganz besonders ärgerlich ist der WarOver-Bug,das heißt die KI beendet den Krieg anscheinend wenn sie Lust hat :-) mal 1944,mal noch früher,hatte auch schon mal Sommer 1940.Wie gesagt,es gibt viel zu tun,nichts für ungut,kann nur besser werden.
bisdenneunwech

Dr.Jaeger
03-09-07, 02:36
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> ab Frühjahr 1944 entwickeln Flower-Korvetten Fähigkeiten,die selbst heutige U-Jagd-schiffe nicht haben:Sie orten die Boote schon auf Entfernungen von 5000 Metern und mehr und das bei Sturm und hohen Seegang,der Wasserbombenvorrat scheint unerschöpflich zu sein,30 bis 40 Anläufe mit jeweils 6-8 Eierwürfen sind normal,den gleichen Fehler gibts auch bei den Zerris,auch werden die Wabomöser werden schneller geladen als eine Flak,das gleiche gilt für die Hedgehogs </div></BLOCKQUOTE>

die KI ist ziemlich knackig in GWX, um die Ortungsdistanzen zu entschärfen, kannst du mods wie den sensor mod von Rubini einbinden. Findet man im forum der 9ten oder auzf subsim.com . Die unbegrenzte anzahl an wabos ist meines erachtens, berichtigt mich, wenn ich falsch liege ,hardcoded und somit auch in stock sh3 vorhanden. kann man nicht ändern. gleiches gilt für die nachladezeiten des hedgehogs, bzw. der wabobühne. zu den spitfires im atlantik: könnten die briten da nicht träger im atlantik haben, von denen die maschinen aufgestiegen sind? ich hab von hilfsträgern zur geleitzugssicherung gehöt... das sinkverhalten finde ich gut, du musst mehr geduld aufbringen, da die kähne nicht immer explodieren (so wie in stock sh3), sondern meistens erst vollaufen müssen, bis sie sinken. das finde ich realistischer, als diese ständigen hollywood explosionen.

Meine Meinung: Die Sensoren finde ich in GWX auch nicht so gelungen, der rest ist in ordnung. lässt sich zum glück mit modding in grenzen halten. Probier auch mal den 16 km mod, dann has du mehr vorteile im visuellen bereich...

HanSolo78
03-09-07, 03:27
@treudler

Du kannst ansonsten auch mal useren WAC Mod versuchen... bei uns ist die gegnerische AI nicht so hart bzw. unrealistisch eingestellt.
Und mithalten können wir mir GWx allemal http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Marques708
03-09-07, 12:55
Es gibt auch den GWX-bugthread!


Zu den Spits im Mittelatlatik:

Das sind Trägergestützte Maschinen,somit ziemlich realitätsnah...
Bezgl. der torpedotrefferreaktion eines Tankers:
Wenn Du die richtig triffst fahren die auch nicht mehr davon.Also ich kann nicht berichten das die Schiffe unsinkbar sind.

Und was für ein WarOver-Bug?!?

Und zum Thema heftige KI:
Da ist GWX aber eigentlich für bekannt das die KI ziemlich hochgeschraubt ist...

beerwish
03-09-07, 18:02
Die Sensoren sind 1944 schon ziemlich krass aber es ist nicht unmöglich. Ich bin neulich nochmal unentdeckt von vorne in einen Konvoi rein und hinten wieder raus.

Einmal geortet kommt man aber kaum wieder weg. Vor allem wenn mehrere Zerstöer an einem dran sind. Das ist aber auch historisch korrekt.

Nicht korrekt ist, wie schnell man nach einem Wabo-Angriff wieder geortet wird und wie schnell die Hedgehoks nachgeladen werden. Die Zerstöer haben auch viel mehr Munition als historisch. Wenn man so 5-10 Stunden Geduld hat, geht die Muni aber dann doch aus. Die Hedgehoks zuerst, dann die Wabos, die hinten rausfallen und zuletzt die seitlichen Werfer. In dieser Zeit fahren die alle par Minuten einen Angriff, was historisch nicht so gewesen ist.

In den Konvois sind Schiffe, die deutlich schneller fahren können. Wenn alles durcheinander kommt, fahren einige Schiffe dann schneller um ihre Position wieder einzunehmen. Nach einem Treffer ist es also nicht ungewöhnlich, wenn die versuchen schneller zu fahren. Sehr oft werden die getroffenen Schiffe aber langsamer. Sie fahren dann hinter dem Konvoi her oder bleiben stehen und sinken. Manchmal raffen sie sich auch auf und nehmen ihre Position trotz Schlagseite wieder ein.

Den WarOver-Bug hatte ich noch nicht.

ttreudler
03-09-07, 18:42
noch mal zu den Spitfires:das waren reine Luftüberlegenheitjäger,wurden zwar in den ersten Jahren zur Küstenverteidigung in England eingesetzt,aber nicht zum Seekrieg,dafür taugten
sie nicht.Grund:erstens waren sie auf Führung vom Boden aus angewiesen,zweitens war ihre Reichweite viel zu gering,drittens war der Wartungsaufwand im Gegensatz zu anderen JaBos viel höher,da hätte ein Versorger mit Ersatzeilen nur für eine Staffel mitfahren müssen,viertens waren sowohl Start- wie auch Landegeschwindigkeit für Trägereinsatz viel zu hoch,die wären reihenweise in den Bach gefallen.zu den Avengers:das waren Torpedoangriffsflugzeuge für den Einsatz gegen grosse überwassereinheiten,zur Seeaufklärung taugten sie auch nicht wegen der zu geringen Reichweite.Im Südatlantik wären Sunderlands,Catalinas und Marauders realistischer.Ne Spitfire hätte ich höchstens in der Nähe von Sankt Helena oder den Falklands akzeptiert.
Und dann noch zum Typ XXI:das ASDIC konnte nur bis zu einer Geschwindigkeit von 7-9 Knoten zuverlässig orten,und das bei ruhiger See.Ein XXIer ist also bei einer Hochgeschwingkeitsfahrt (17 Knoten)von 15 bis 20 Minuten immer aus dem Bereich von Zerris und Korvetten entwischt,das wurde ja auch in der Praxis mehrmals bewiesen.Die Kapazität der Batterien in GWX ist hier aber zu niedrig angesetzt,bei zehn Minuten "volle Pulle" sind Akkus halbleer,völlig unmöglich!!!.Und das ASDIC funktioniert bei 15 Knoten Zerri-Fahrt immer noch,wenn das nicht unrealistisch ist.Die Höchsgeschwindigkeiten des XXI stimmen auch nicht:überwasser sind 12 bis 14 Knoten richtig,getaucht 17 Knoten und bei Schnorchelfahrt 5 bis 7 Knoten je nach Seegang.Der Wenderadius XXI war um einiges geringer als der der Zerris,die XXIer konnten also jeden Verfolger locker ausmanövrieren und so den Jäger zum Gejagten werden lassen,bei GWX funktioniert auch das nicht.Kurz und gut,die Fähigkeiten der Elektroboote in GWX entsprechen nicht ansatzweise den historischen Tatsachen.
WarOver-Bug: Bei einigen Bootstypen und Flotillen werden Spielstände nicht mehr ordnungsgemäss gespeichert,statt dessen erscheint im Karrieremenü "Kriegsende".Dieser Fehler nervt.Vielleicht gibts hier ein Fix? bisdenneunwech :-)
übrigens:alles schwimmt,nur verschieden lange

VVS-Manuc
04-09-07, 02:46
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by ttreudler:
noch mal zu den Spitfires:das waren reine Luftüberlegenheitjäger,wurden zwar in den ersten Jahren zur Küstenverteidigung in England eingesetzt,aber nicht zum Seekrieg,dafür taugten
sie nicht.Grund:erstens waren sie auf Führung vom Boden aus angewiesen,zweitens war ihre Reichweite viel zu gering,drittens war der Wartungsaufwand im Gegensatz zu anderen JaBos viel höher,da hätte ein Versorger mit Ersatzeilen nur für eine Staffel mitfahren müssen,viertens waren sowohl Start- wie auch Landegeschwindigkeit für Trägereinsatz viel zu hoch,die wären reihenweise in den Bach gefallen.zu den Avengers:das waren Torpedoangriffsflugzeuge für den Einsatz gegen grosse überwassereinheiten,zur Seeaufklärung taugten sie auch nicht wegen der zu geringen Reichweite.Im Südatlantik wären Sunderlands,Catalinas und Marauders realistischer.Ne Spitfire hätte ich höchstens in der Nähe von Sankt Helena oder den Falklands akzeptiert... </div></BLOCKQUOTE>

Vielleicht sind es ja Supermarine "Seafire", die trägergestützte Variante der Spitfire

http://www.ubisoft.de/smileys/3.gif

http://www.veteranen-online.nl/navy/pics/lucht2.jpg

Dr.Jaeger
04-09-07, 07:40
die geschwindigkeit, bis zu welcher das asdic noch funktioniert, ist meines erachtens auch hardcoded, kann also nicht gemoddet werden. oder irre ich da? laut wikipedia funzt das asdic nämlich tatsächlich nur bei kleiner fahrt, müsste man mal testen, wie schnell die zerris in sh3 fahren, wenn sie auf horchfahrt sind...

Marques708
04-09-07, 09:29
@manuc
Jipp.....war auch mien Gedanke...Wenn herr treudler keine spitfire akzeptiert muss er wohl die seafire gelten lassen...und die war definitv trägergestützt und somit auch überall im atlantik aufzufinden...

und was spricht gegen eine patroullie aus avanger-flugzeugen?
soweit ich weiss beschränkte sich die aktivität der kriegsmarine nicht nur auf den u-bootkrieg...ausserdem haben avangers auch sicherlich mal andere bewaffnung "geflogen" als nur torpedos,oder?

VVS-Manuc
04-09-07, 10:41
Die Grumman "Avenger" hatte eine Reichweite von etwa 1.600 km und wurde auch von Geleitträgern zur Aufklärung und mit Bombenzuladung für die U-Boot-Jagd eingesetzt.

Friedl9te
04-09-07, 11:09
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Kurz und gut,die Fähigkeiten der Elektroboote in GWX entsprechen nicht ansatzweise den historischen Tatsachen.
</div></BLOCKQUOTE>

Die XXIer Boote sind schon ab Werk (1.4b) saumäßig umgesetzt. Ich glaube auch nicht dass im GWX-Team großes Interesse besteht, diese Boote perfekt umzusetzten. Was bringts denn schon wenn man jedes Duell gewinnen kann ?
Ist doch fad.

ttreudler
04-09-07, 14:29
zu Seafire:die tauchen aber nicht im Museum auf,ich dachte ,das alles,was im Spiel schwimmt und fliegt,auch im Museum zu finden ist.
und zum Thema Historie,Realismus und Spielspass: das GWX-Team schreibt im Manual,das sehr viel Wert auf historisch korrekte Umsetzung gelegt wurde,davon ist aber nicht viel zu bemerken.Ausserdem :ich gehöe nicht zur deutschen Olympiamanschaft,ich freu mich nicht wenn ich verliere, :-).Aber nichts für ungut bisdenneunwech
übrigens:mein Uboot hat ein Ofenrohr,jetzt stell Dir mal die Wärme vor

ppontius
04-09-07, 14:50
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by ttreudler:
das GWX-Team schreibt im Manual,das sehr viel Wert auf historisch korrekte Umsetzung gelegt wurde,davon ist aber nicht viel zu bemerken </div></BLOCKQUOTE>
Also, die Jungs vom GWX-Team haben nach ihren besten Möglichkeiten versucht, das Spiel realistisch zu gestalten. Wenn dir das nicht so gefällt, kannst du ja einfach die Finger vom Mod lassen, oder einfach einen selber bauen. Alles was du dafür brauchts findest du mit der Suchfunktion hier im Forum oder bei Subsim. Nur dann wirst du ganz schnell feststellen, dass du mit deinen Ideen das Spiel realistischer zu gestalten nicht weit kommst und Kompromisse eingegangen werden müssen. Es ist und bleibt nunmal ein Computerspiel, welches Grenzen hat. Es wird auch nie die Realität darstellen oder wiederspiegeln können; zum Glück.

ttreudler
05-09-07, 02:15
Ich hab nicht gegen GWX gewettert.Und was einen im Mod erwartet,weiss man vorher nicht.Und wenn
mans draufhat kriegt mans nicht wieder runter.Deswegen: lieber eine readme.txt mit entsprechendem Hinweisen zum Schwierigkeitsgrad und Realitätsnähe einbauen,das erspart so manchem Durchschnittsgamer 'ne Menge Frust:-))
Ich habs für mich auf folgende Weise gelöst: mit dem MiniTweaker Hydrophon und Sonar modifiziert und den Bums für die Torpedos wieder auf normal gestellt und schon machts auch im Jahr 44/45 wieder Spass.bisdenneunwech
übrigens:bescheissen ist nur schlecht,wenn mann sich erwischen lässt

Friedl9te
05-09-07, 07:26
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by ttreudler:
Ich hab nicht gegen GWX gewettert.Und was einen im Mod erwartet,weiss man vorher nicht.Und wenn
mans draufhat kriegt mans nicht wieder runter.Deswegen: lieber eine readme.txt mit entsprechendem Hinweisen zum Schwierigkeitsgrad und Realitätsnähe einbauen,das erspart so manchem Durchschnittsgamer 'ne Menge Frust:-)) </div></BLOCKQUOTE>

Also zu GWX gibt es haufenweise Infos und Threads und ein eigenes Manual das bis ins Detail alle Aspekte beschreibt.

Wer mit Mods herumprobiert und keine Parallelinstallationen verwendet ist selbst schuld. Nichts einfacher als einen Mod der nicht gefällt loszuwerden [Del] und mit [Enter] bestätigen. Jaja so einfach ist das.

ttreudler
06-09-07, 10:53
Wenn ich es richtig verstanden habe,ist dieses Forum dazu da,Fehler aufzuzeigen und somit das Spiel weiter zu verbessern,aber nicht,um sich gegenseitig zu beweihräuchern oder sich herablassend und arrogant gegenüber anderen Usern zu äussern,lieber "Friedl9te" ! Denk mal darüber nach... bisdenneunwech
übrigens:nicht jeder der spricht,hat auch was zu sagen :-)

UTB-U26
10-09-07, 11:18
ttreudler,

so wie ich es aus deinen Texten lesen kann, bist du auch so ein kleiner Marine / Uboot Freak wie ich ?

wenn ja kannst du mir ja mal eine @ mail schreiben wenn du lust hast bissel über alte zeiten zusprechen....... an typxxi@web.de

oder ICQ 195801880

Gruß U26

Friedl9te
11-09-07, 05:16
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Denk mal darüber nach... bisdenneunwech
übrigens:nicht jeder der spricht,hat auch was zu sagen :-) </div></BLOCKQUOTE>

Hat dir eigentlich keiner was getan. Ich denke genug über SHIII nach und wie man anderen helfen kann.
Und wenn du fertig bist mit nachdenken ---&gt;
Schon mal hier geguckt ?
http://www.9teuflottille.de/phpBB2/viewtopic.php?t=6003