PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kreuzer Glasgow



malaise1968
15-01-09, 08:24
Um mehr Abwechslung ins Spiel zu bringen, habe ich einige japanische Fracht- und Kriegsschiffe aus SH4, die andere Modder für SH3 kompatibel gemacht haben, in meine SH3 eingebaut.Da laufen sie jetzt unter britischer Flagge, was natürlich nicht ganz korrekt ist.
Unter den Kriegsschiffen sind einige Kreuzer, die man ja selten zu Gesicht bekommt. Daher habe ich bei diesen Schiffen die Einheitenkoderung geändert, so dass sie jetzt als unit class 4 (Zerstörer) laufen. Das hat den Vorteil, dass man öfters mal auf einen solchen Mutanten trifft - entweder als Feger vor dem geleit oder als Einzelfahrer.

Gerade traf ich unweit von Dover auf den japanischen Kreuzr Naka, der bei mir als britischer Kreuzer Glasgow kodiert ist.

Aber seht selbst:

Die "Glasgow" als Einzelfahrer im Ärmelkanal vor der Begegnung mit U-123.

http://a.imagehost.org/0294/glasgow01.jpg

Die "Glasgow" als Einzelfahrer im Ärmelkanal nach der Begegnung mit U-123. Rumpf liegt auf Grund.

http://a.imagehost.org/0025/glasgow02.jpg

Dito. Im Hintergund die Überreste eines Torpedobootes, das der Glasgo zu Hilfe kommen wollte.

http://a.imagehost.org/0939/glasgow03.jpg



Fazit: Die Massnahme mit den veränderten Einheitenkodierungen bringt mehr Abwechlsung und zum Teil auch höhere Versenkungsquoten.

malaise1968
15-01-09, 08:24
Um mehr Abwechslung ins Spiel zu bringen, habe ich einige japanische Fracht- und Kriegsschiffe aus SH4, die andere Modder für SH3 kompatibel gemacht haben, in meine SH3 eingebaut.Da laufen sie jetzt unter britischer Flagge, was natürlich nicht ganz korrekt ist.
Unter den Kriegsschiffen sind einige Kreuzer, die man ja selten zu Gesicht bekommt. Daher habe ich bei diesen Schiffen die Einheitenkoderung geändert, so dass sie jetzt als unit class 4 (Zerstörer) laufen. Das hat den Vorteil, dass man öfters mal auf einen solchen Mutanten trifft - entweder als Feger vor dem geleit oder als Einzelfahrer.

Gerade traf ich unweit von Dover auf den japanischen Kreuzr Naka, der bei mir als britischer Kreuzer Glasgow kodiert ist.

Aber seht selbst:

Die "Glasgow" als Einzelfahrer im Ärmelkanal vor der Begegnung mit U-123.

http://a.imagehost.org/0294/glasgow01.jpg

Die "Glasgow" als Einzelfahrer im Ärmelkanal nach der Begegnung mit U-123. Rumpf liegt auf Grund.

http://a.imagehost.org/0025/glasgow02.jpg

Dito. Im Hintergund die Überreste eines Torpedobootes, das der Glasgo zu Hilfe kommen wollte.

http://a.imagehost.org/0939/glasgow03.jpg



Fazit: Die Massnahme mit den veränderten Einheitenkodierungen bringt mehr Abwechlsung und zum Teil auch höhere Versenkungsquoten.