PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Good Bye Johnny



DocMoriarty
25-03-05, 17:37
Es gibt auch manchmal ganz nette Ereignisse. Ich dödel also nach den 24h auf Position in meinem Patroullienzielsektor gemächlich gen Engeland, in der Hoffnung ein paar Frachter zu finden ...

Meine Gebete wurden erhöt und ein nichtsahnender sehr vermutlich englischer Frachter verirrt sich vor meine Torpedorohre. Es ist Nacht und Scheisswetter obendrein, richtig fett Sturm und Wellengang.

Erster Aal ... dud. Mist
Zweiter Aal ... Treffer Mittschiffs, Schlagseite, reicht aber noch nicht ganz. Jedenfalls sind die Maschinen hinüber und er liegt ohne Fahrt im Teich.

Schau ich rechts, schau ich links, niemand da ausser uns beiden. Denk ich mir: Ich hasse Hecktorpedos - war schon immer so.

Also fange ich an meine Todesröhre rumzurangieren, AK zurück, Ruder hierhin, Ruder dahin, AK vor, AK zurück etc. pp, so daß das Heck finally auf ihn zeigt, dabei hätte ich ihn beinahe noch gerammt. Muss mir abgewöhnen mit AK zu rangieren, meint mein LI.

Irgendwas fehlt. Was nur. Ach ja: MUSIK !!

Schalte das Grammophon ein und es ertönt:

"Good Bye Johnny" von Albers und Rühmann. Obergeil. Das paßt wie das Auge auf die Faust !

Und so versinkt zu Klängen von Good Bye Johnny ein weiterer C2 Frachter.

Ich vergesse viel zu oft, das Grammophon einzuschalten, ist schliesslich die einzige Abwechslung auf den langen Feindfahrten.

Allseits gute Nacht.

U-47
DocMoriarty
Ende

DocMoriarty
25-03-05, 17:37
Es gibt auch manchmal ganz nette Ereignisse. Ich dödel also nach den 24h auf Position in meinem Patroullienzielsektor gemächlich gen Engeland, in der Hoffnung ein paar Frachter zu finden ...

Meine Gebete wurden erhöt und ein nichtsahnender sehr vermutlich englischer Frachter verirrt sich vor meine Torpedorohre. Es ist Nacht und Scheisswetter obendrein, richtig fett Sturm und Wellengang.

Erster Aal ... dud. Mist
Zweiter Aal ... Treffer Mittschiffs, Schlagseite, reicht aber noch nicht ganz. Jedenfalls sind die Maschinen hinüber und er liegt ohne Fahrt im Teich.

Schau ich rechts, schau ich links, niemand da ausser uns beiden. Denk ich mir: Ich hasse Hecktorpedos - war schon immer so.

Also fange ich an meine Todesröhre rumzurangieren, AK zurück, Ruder hierhin, Ruder dahin, AK vor, AK zurück etc. pp, so daß das Heck finally auf ihn zeigt, dabei hätte ich ihn beinahe noch gerammt. Muss mir abgewöhnen mit AK zu rangieren, meint mein LI.

Irgendwas fehlt. Was nur. Ach ja: MUSIK !!

Schalte das Grammophon ein und es ertönt:

"Good Bye Johnny" von Albers und Rühmann. Obergeil. Das paßt wie das Auge auf die Faust !

Und so versinkt zu Klängen von Good Bye Johnny ein weiterer C2 Frachter.

Ich vergesse viel zu oft, das Grammophon einzuschalten, ist schliesslich die einzige Abwechslung auf den langen Feindfahrten.

Allseits gute Nacht.

U-47
DocMoriarty
Ende