PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dreht Israel jetzt völlig frei oder was?



Bldrk
12-07-06, 17:30
Man man man was da unten wieder abgeht, erst in den Gaza Streifen einmarschieren, jetzt ist der Libanon dran, wird das wieder nen neues Siedlerprojekt oder was? http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif

Bldrk
12-07-06, 17:30
Man man man was da unten wieder abgeht, erst in den Gaza Streifen einmarschieren, jetzt ist der Libanon dran, wird das wieder nen neues Siedlerprojekt oder was? http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif

Bremspropeller
12-07-06, 18:07
Nicht quatschen, IAI Aktien kaufen http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

BBB_Hyperion
12-07-06, 18:24
Und auf fallende Kurse setzen ?

Wer ein wenig rechnet(demographischer Faktor) wird herausfinden, dass dieses Nahost Problem sich selbst löst. In 20 Jahren .)

Ich frage mich allerdings auch , ob eine derart aggressive Außenpolitik nicht zur mehr Problemen führt als schon da sind(im Moment jedenfalls).

Fehlt nur noch ein spontaner Atombombentest im Iran ein fundamentalistischer Aufstand in Saudi Arabien und schon gibt es wieder eine Ölkriese und eine Wirtschaftskrise . Wollen wir also hoffen, dass sich die beteiligten Parteien einigen.

bommi64
13-07-06, 03:08
Jaja, und uns Deutschen wird weiterhin von jenen Leuten das altbekannte Thema ans Herz gelegt.Und jedes Jahr schön abkassiert!!

Selbst legt man dann haargenau dasselbe Verhalten an den Tag, nur wird es jetzt als "Selbstverteidigung" benannt!!

Mann, die Bundeswehr hätte wohl auch in den Jemen einmarschieren sollen, als dort Deutsche entführt wurden.
Die Reaktion der Bundesregierung war damals eindeutug NICHT angemessen.
DA wird jetzt wohl angemessen reagiert, oder.... http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif

Mann-o-mann, die haben schon ganz schön einen an der Waffel. http://forums.ubi.com/images/smilies/351.gif

Bommi

Foo.bar
13-07-06, 03:27
Ich bitte in diesem Thema um sehr vorsichtige Formulierungen. Denkt daran, dass hier jeder mitlesen kann und unser Forum in Google-Suchergebnissen stets ganz oben aufgeführt wird.

Yossarian1943
13-07-06, 05:53
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Foo.bar:
Ich bitte in diesem Thema um sehr vorsichtige Formulierungen. Denkt daran, dass hier jeder mitlesen kann und unser Forum in Google-Suchergebnissen stets ganz oben aufgeführt wird. </div></BLOCKQUOTE>

Sind wir schon so berüchtigt? http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

KIMURA
13-07-06, 08:04
Ventox, dann darf man aber die Frage stellen, wie weit "seine Einwohner/Soldaten schützen" denn geht?? Ist dabei inbegriffen, mit dem grossen Hammer zu agieren, eine Familie von 9 Mitgliedern zu plätten, wahllos Strassen/Häuser zu zerstöen und sich selbst aufzuführen wie man gerade will, nur weil man nicht auf Gegenwehr stösst? Dabei die Grenzen eines benachbarten autoritären Staates überschreitet?

Mit so einer Vergehensweise habe ich meine liebe Mühe und schon gar dies mit "seine Leute schütze" auf eine Linie zu bringen. Ausser man ist der Meinung, dass selbst die USA das Recht haben, am Hindukush ihre eigenen Städte zu verteidigen. http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

Hetzer III
13-07-06, 08:27
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Ventox:
Ja, es ist schon schlimm, wenn ein Land sich gegen Terror wehrt und sogar seine Einwohner/Soldaten schützt. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif
</div></BLOCKQUOTE>

Wenn man unschuldigen Menschen nicht das Land geraubt und sie vertrieben hätte gäbs jetzt auch keinen Terror!

Bremspropeller
13-07-06, 08:48
Was regt ihr euch denn so auf ? Mit der Zeit löst sich das Problem doch eh von selbst http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

Schuetz
13-07-06, 11:09
Der israelische Einmarsch ist auch vom Zeitpunkt her sehr fragwürdig und zeigt, dass in Israel die Hardliner bezw. die Militärs das Sagen haben.
Genau zu diesem Zeitpunkt, als sich die palästinenische Parteien Fatah sowie Hamas auf eine gemeinsame Strategie einigen können, die sogar die Anerkennung Israel de facto enthält, marschieren die Israeli im Gazastreifen ein.
Ich bevorzuge auf keinen Fall die Entführung der israelischen Soldaten geschweige die Terroranschläge, welche durch Palästinenser ausgeführt werden.

Dennoch muss sich Israel doch mal fragen: Ist es legitim, dass man eine demokratisch gewählte Regierung durch Verhaftungen praktisch handlungsunfähig macht? Ist es legitim, dass Israel ein Land besetzt und somit den Bewohner ihre Lebensgrundlage entzieht und somit auch die Uno-Resolution 242 von 1967 sowie die Zweistaatenlösung von 1948 missachtet? (Mauerbau, Siedlungen usw.)
Ist es legitim, wegen entführten Soldaten im Gazastreifen sowie nun auch im Libanon einzumarschieren und dabei viele Zivilisten getötet werden sowie Hunderten von Menschen durch Häuserzerstöung usw. ihre Lebensgrundlage verlieren?

Wenn man diese Fragen objektiv (soweit möglich) betrachtet, sollte es niemanden verwundern, dass viele Palästinenser keine Lebensgrundlage mehr sehen und dadurch von Fundamentalisten instrumentalisiert werden und dann auch solche Terroranschläge ausführen? Denn die Anschläge sind die Konsequenz der israelischen Besetzung sowie die Demütigung der palästinenischen Bevölkerung.
Imho kann nur eine konstruktiven Dialog unter der Führung der Uno stattfinden, wenn beide Parteien über ihren Schatten springen und auch zu Kompromisse auf der Basis der Uno-Resolution 242 sowie der Zweistaatenlösung von 1948 bereit sind. Ebenfalls wäre die Verlegung von Uno-Blauhelmen in die Region zu überdenken, die den Waffenstillstand überwachen sollten.
Jedoch sehe für diese Lösung schwarz solange die USA ihre schützende Hand über Israel legt und entsprechende Uno-Mandate verhindert.

Foo.bar
13-07-06, 12:14
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Jedoch sehe für diese Lösung schwarz solange die USA ihre schützende Hand über Israel legt und entsprechende Uno-Mandate verhindert. </div></BLOCKQUOTE>


Also Schorsch Doppel-U hat heute sinngemaäß gesagt, dass die Israelis völlig überzogen reagieren und er hat seinen Missmut darüber zum Ausdruck gebracht.

Wer weiß, vielleicht hat er das nur gesagt, weil sich das in Deutschland besser verkaufen lässt...

Schuetz
13-07-06, 20:25
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Foo.bar:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Jedoch sehe für diese Lösung schwarz solange die USA ihre schützende Hand über Israel legt und entsprechende Uno-Mandate verhindert. </div></BLOCKQUOTE>


Also Schorsch Doppel-U hat heute sinngemaäß gesagt, dass die Israelis völlig überzogen reagieren und er hat seinen Missmut darüber zum Ausdruck gebracht.

Wer weiß, vielleicht hat er das nur gesagt, weil sich das in Deutschland besser verkaufen lässt... </div></BLOCKQUOTE>
Foo.bar zwischen einer Aussage (wohl Sympathie födern) und der lanfristigen, nachhaltige Politik ist schon einen grossen Unterschied. Bekanntlich hat die Israel in der USA eine grosse Lobby mit ensprechendem Einfluss, welche die Politik der USA gegenüber Israel vorallem lanfristig beeinflusst.

Yossarian1943
14-07-06, 00:42
wie war das noch mit der Verhältnismäßigkeit der Mittel? http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-indifferent.gif

Man will zwei oder drei eigene Soldaten retten, und jetzt sind schon wieviele tot? http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-sad.gif

bommi64
14-07-06, 03:09
Hier hat jemand was von "vorsichtigen Äußerungen" geschrieben.....
Tststs....hier kann doch jeder mitlesen.... Na und?
Soll das etwa heißen, daß die Israelis den Holocaust weiterhin als Freibrief für ihren Terror nehmen dürfen??

Keine Frage, den Menschen ist damls schlimmstes Unrecht angetan worden!!!!!!

ABER, das rechtfertigt m.E. niemals ein solches Verhalten, wie die israelische Armee es momentan an den Tag legt!
Landesverteidigung.....das ich nicht lache.
Klar, es ist schon schlimm, wenn da so ein paar Araber herkommen und 3 selbstgebastelte Rakteten 10 Kilometer weit in die israelische Wüste ballern. Manchmal wird auch jemand dabei getötet.
Das ist keinesfalls zu dulden!!!!!!!!!!
Auch die Entführungen der drei israelischen Soldiers sind nicht akzeptabel!
Aber deshalb "mutmaßliche" "Terroristen"-Stellungen derart zu bombardieren.....????
Ich frag mich beispielsweise, wo die "Terroristen"-Stellungen gestern auf dem Flughafen von Beirut wohl waren?
Unter der Startbahn, die da zerstöt wurde??
Offensichtlich nicht, denn die wollen ja jetzt Beirut direkt angreifen.

Wohlgemerkt, es dreht sich um ein Land, respektive um ein Volk, was in den 40ern in einer Nacht und Nebel Aktion in einen bestehenden Staat eigefallen ist und diesen okkupiert hat.
Da darf sich niemand wundern, wenn dieses überfallene Volk sich wehrt.
Nur sind die Palestinenser mangels Unterstützung durch die amis (wie die andere Seite sie seit der "landnahme" geniesst), chancenlos.
So seh ich das.
Ich weiß auch über die Vergangenheit und die Inbesitznahme des Landes durch die Palestinenser etwas bescheid...
darum noch ein ABER :
Wenn ihr die Bibel gelesen habt, dann wisst ihr, daß Israelis und Palästinenser BRUDERVÖLKER arabischen Ursprungs sind.
Also, was soll der ganze Schwachsinn da unten?
Zusammen was aufbauen und gut einen trinken gehen, DAS wärs!
Jaja, Kain und Abel......

Und wenn das in Zukunft weiterhin nicht klappt, empfehle ich zu unser aller Entlastung folgendes:
Ne große Betonmauer um das gesamte Gebiet ziehen, einen Deckel drauf machen, 20 Jahre warten und dann neu besiedeln!!!

Affentheater ist das da, von beiden Seiten!

Ich sag Euch was, Terror ist der Krieg der Armen, Krieg ist der Terror der Reichen!

Was ziehen wir für ein Fazit daraus?
Krieg / Terror ist immer Scheiße, egal wie man ihn nennt oder wer es anzettelt!

Ich beziehe für KEINE Seite hier Stellung, die spinnen alle da unten!

Bommi

jah---
14-07-06, 03:42
Irgent wann werden die Israelis die Quittung kriegen!
Seit Jahrzehnten scherren die sich einen Dreck um UN Resolutionen und Menschenrechte.
Ich hoffe denen tritt mal einer mit Anlauf in den Ar....
Dann wirds wieder heißen die armen Juden.

Damit keiner was in den falschen Hals bekommt,
habe einen Israeli in meinem Bekanntenkreis der sein Land selber nicht mehr versteht.

bommi64
14-07-06, 04:13
Hey Ventox, erst weiterlesen, DANN belehren !!!

Bommi

PS.:
"....Im 13. Jahrhundert v. Chr. wandern verschiedene halbnomadische Stämme der Israeliten in die Region Palästina ein. Einige Städte werden dabei erobert..."

Dein zitierter Wikipedia-Eintrag!
Ging damals schon los! Wer hat denn da vorher wohl gewohnt??? Weil...von irgendwem mussten diese Städte doch erobert werden, oder?

Pack den Zeigefinger lieber mal wieder ein!

bommi64
14-07-06, 04:25
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Was würde eigentlich die Schweiz unternehmen, wen gelegentlich von Deutschland aus Raketen ins Land geschossen würden und "ab und zu" sich Deutsche in der Schweiz in Menschenansammlungen in die Luft sprengen.
Was, wenn Schweizer Soldaten nach Deutschland verschleppt würden und es damit zu rechnen wäre, das sie nicht wieder lebend zurückkehren.
Würde die Schweiz dann auch im Wiederholungsfall nur diplomatisch vorgehen? </div></BLOCKQUOTE>

WAS für ein Blödsinn!!!!!
Wer hat denn in Deinem Szenario wem dabei das Land geklaut?????
Die Schweizer den Deutschen oder umgekehrt???

Oh Mann.......

Bommi

Wolkenbeisser
14-07-06, 04:46
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">wenn beide Parteien über ihren Schatten springen und auch zu Kompromisse auf der Basis der Uno-Resolution 242 sowie der Zweistaatenlösung von 1948 bereit sind. </div></BLOCKQUOTE>

Der oben genannten Aussage stimme ich voll zu. Aber wahrscheinlich liegt das Problem genau beim "über den eigenen Schatten springen". Wenn jemand erstmal gelitten hat (egal auf welcher Seite), dann will er erstmal Vergeltung und erst danach den Dialog aufnehmen. Das liegt (leider) irgendwie in der Natur des Menschen. Und so zieht ein Angriff einen weiteren nach.

Bedenklich... aber auch irgendwie verständlich...

Wünschte, die dort unten hätten die Grösse trotz erhaltenen Schlägen NICHT mehr weiter zu machen. Naja, mal abwarten und Tee trinken...

bommi64
14-07-06, 04:54
Na bitte, sind wir alle DOCH derselben Meinung (Ventox http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif !!).
So seh ich das nämlich auch.
Bloß...offenbar sind die Schatten da seeeehr lang.

Habe gerade auf der Seite der Israelischen regierung folgendes gefunden:

"...Die israelische Marine, Luftwaffe und Artillerie griffen Brücken und Straßen im Libanon an. Ziel ist es, mögliche Routen der schiitischen Extremisten abzuschneiden, auf denen die Soldaten ins Hinterland gebracht werden sollen..."

Tja, wenn die alle MÖGLICHEN Routen bombardieren wollen, kann die Welt sich auf was feines gefasst machen.
Das ist genauso dämlich wie das ständige Gefasel von "mutmaßlichen" Stellungen.
Nix genau wissen, aber erst mal Bomben drauf!

Oh je.....arme Welt.
Sehen wir zu, daß die Schatten kürzer werden, dann braucht man nicht so weit drüberzuspringen....

Boommi

10tacle
14-07-06, 04:56
Einen Gebietsanspruch auf Ereignisse zurückzuführen, die weit über 3000 Jahre zurückliegen, halte ich dann doch für etwas problematisch.

Genauso gut könnte die Bundesrepublik Ansprüche auf die ehemaligen Gebiete des hl. röm. Reichs dt. Nation stellen. Norditalien und Südost-Frankreich wären dann deusch, genauso wie Teile Tschechien etc.

Oder aus der jüngeren Geschichte die linksrheinischen Gebiete, die bis zur franz. Revolution dt. waren, oder - noch jünger - Ostpreußen, Schlesien, Pommern etc.

Oder, was mir noch besser gefallen würde, die Indianer fordern vom US-Staat ihre ursprünglichen Siedlungsgebiete zurück. http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

Stoepsel_31
14-07-06, 04:58
Stell dir mal vor, die Italiener würden das ehemalige römische Reich beanspruchen http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

bommi64
14-07-06, 04:58
Das mit den Indianern hat schon was!!!!!
Die amis sind doch die tollen Weltverbesserer, kümmern sich aber einen Dreck um die Mißstände im eigenen Land....
Egal, anderes Thema, aber der Gedanke war Klasse!

Bommi

bommi64
14-07-06, 05:03
übrigens, Ostpreussen...Schlesien.....Da gibts doch diese "Landsmannschaften, die es immer noch nicht kapiert haben, daß ihr "Sieg Heil"-Geschrei vor 60 Jahren dazu geführt hat, daß sie ihre Heimat losgeworden sind.
Diese ewig gestrigen.....hätten sie bei Zeiten die Schnauze gehalten, wär es nicht soweit gekommen. Aber daran wae eben die großen Mehrheit des deutschen Volkes schuld.
Heutzutage will es nur keiner mehr wahrhaben und niemand hat je "Sieg Heil" geschrien.

Wennich nur den Stoiber auf den "parteitagen" der "Landsmannschaften" sehe und höe....braune Grütze erster Klasse schwappt da hoch und niemanden stöts...

Bommi

theRealAntEater
14-07-06, 05:10
Ich weiß nicht, was das soll.
eigentlich halte ich mich (inzwischen) für pro-israelisch, zumindest bin ich das nach sehr guten Erfahrungen mit Israelis und sehr schlechten (Offenbach!) mit den anderen geworden.
Aber ich verstehe nicht, was Israel mit der Zerstöung von Infrastruktur im Libanon erreichen will.
Das ist eine Strafexpedition oder eine Repressalie, nicht mehr.
Das ist irgendwie merkwürdig, daß sich Israel so in diesen orientalischen Vergeltungskreislauf hineinziehen läßt.
Wenn das zuende ist, kann es sein daß die Hisbollah den Libanon kontrolliert, auch wenn der Libanon dann nur noch ne Trümmerwüste ist.
Israel hat halt nunmal den Fluch eines erfolgreichen Militärs.
Aber wie soll das gehen?
"Araber umbringen" mag zwar attraktiv sein, aber es gibt einfach zu viele, als daß sich der Konflikt dadurch lösen würde.
Unterhalb eines Völkermordes hilft Gewalt da nichts.
Problem ist, islamischer Fundamentalismus und Antisemitismus sind da. Selbst ziemlich aufgetakelte, schleierlose Ägypterinnen kriegen Vernichtungsphantasien in Punkto Israel.
Die ganze arabische Welt (bis auf ein paar Intellektuelle) denkt so, auch die Bevölkerung der Länder, die Frieden mit Israel haben.
Das Internet, Al-Jazira und andere arabische Medien verstärken das noch.
Problem ist, wie kämpft man gegen einen Gegner, der sich nicht wehrt, aber zu allem entschlossen ist, und jeden Schlag den er einsteckt aushält und verkraften kann?
Israelis sind es nunmal gewohnt, daß militärische Gewalt jedes Problem löst, aber beim derzeitigen Nahostkonflikt glaube ich nicht daß das funktioniert.
Wenn der Dabbelju gleichzeitig den Iran plätten würde, hätte diese Taktik vielleicht Zukunft, aber ansonsten war diese Libanon-Aktion lediglich dazu da, daß Israel jetzt seinen eigenen kleinen Irak hat.
Die besetzten Gebiete lassen sich ja gut kontrollieren, aber der Südlibanon ist ne ganz andere Kiste.

AldiTuetchen
14-07-06, 05:24
Offenbach?

http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

was war da?

Stoepsel_31
14-07-06, 05:27
Offenbach niks jutes http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

theRealAntEater
14-07-06, 05:32
Offenbach ist sowas wie Berlin-Neukölln, bloß für Frankfurt.
Ich hab das vergnügen da in der Woche öfters beruflich hinzumüssen.
Es geht aber immer noch krasser, ich sag nur Dietzenbach, alder
http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Stoepsel_31
14-07-06, 05:35
Wird da schon auf offener Starße mit Kamelen gedealt ? http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

theRealAntEater
14-07-06, 05:42
Nein, aber Schafe und Ziegen im Keller von Plattenbauten gehalten.
(stimmt wirklich, ein Kumpel von mir ist da bei der Polizei)

Was die Aktion Israels angeht, fallen noch drei Sachen auf:
- Geschwindigkeit.
Selbst die legendäre israelische Armee marschiert nicht von heute auf morgen irgendwo ein. Das war schon vorbereitet, bevor die Soldaten entführt wurden
- Reaktion der Hisbollah
Für ihre Verhältnisse sind die Reaktionen der Hisbollah bemerkenswert moderat. Sie haben den Beschuß Haifas abgestritten und wollen lediglich über Austausch der Gefangenen verhandeln.
- Zielwahl
Israel wiederholt das Programm, daß sie nach der "Al-Aqusa Intefada" in den besetzten Gebieten hatten.
Aus der Luft werden mittels Präzisionswaffen sämtliche relevanten Ziele der Infrastruktur zerstöt: Flughäfen, Brücken, Kraftwerke.
Eine Taktik ähnlich wie 1999 im Kosovo.
Im Prinzip ist das indirekte Kriegführung gegen die Zivilbevölkerung. Terroristen haben wohl einen Generator und gehen ihre Schleichwege, wenn die Brücke kaputt ist, auch benutzen sie eher selten Billigflugairlines. Aber der normale Libanese hat diese Vorteile nicht.
Problem ist, wer baut diese Infrastruktur wieder auf? In den Palästinensergebieten war dies größtenteils die Hamas, mit Spendengeldern aus Saudi-Arabien (doller Verbündeter, was??). So hat die IDF im prinzip zum Wahlsieg beigetragen.

Ich glaube nicht an Verschwöungstheorien, die Entführungen der israelischen Soldaten haben stattgefunden.
Nur war diese Operation schon vorher geplant und dient anderen Zwecken, nur erschließt sich mir noch nicht, welchen Zwecken eigentlich, außer den Libanon in die Steinzeit zurückzubomben

Stoepsel_31
14-07-06, 05:50
Du meinst, die Entführung der Soldaten wird nur als "offizieller" Grund gehandelt?

theRealAntEater
14-07-06, 05:57
Nein, eher als Anlaß.
Ich denke mal, sie werden schon versuchen, die Soldaten zu befreien (die Israelis geben acht auf ihre Leute), aber das wird im Hintergrund stattfinden.

Stoepsel_31
14-07-06, 06:00
Ich hatte mich schon gefragt, warum sie dafür nicht ein Kommando 'reinschicken - das wäre wohl für die Soldaten die bessere Lösung gewesen.

AldiTuetchen
14-07-06, 07:57
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by theRealAntEater:
Offenbach ist sowas wie Berlin-Neukölln, bloß für Frankfurt.
Ich hab das vergnügen da in der Woche öfters beruflich hinzumüssen.
Es geht aber immer noch krasser, ich sag nur Dietzenbach, alder
http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif </div></BLOCKQUOTE>

normales Deutschland http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Hier in Reutlingen is es auch nich besser

JG27_Dierk3er
14-07-06, 08:37
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Foo.bar:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Jedoch sehe für diese Lösung schwarz solange die USA ihre schützende Hand über Israel legt und entsprechende Uno-Mandate verhindert. </div></BLOCKQUOTE>


Also Schorsch Doppel-U hat heute sinngemaäß gesagt, dass die Israelis völlig überzogen reagieren und er hat seinen Missmut darüber zum Ausdruck gebracht.

Wer weiß, vielleicht hat er das nur gesagt, weil sich das in Deutschland besser verkaufen lässt... </div></BLOCKQUOTE>

Also in dem Interview welches ich heute gesehen habe, sagte er ganz klar, dass er Israel verstehe und jedes Land klar das Recht hätte, sich und seine Einwohner gegen den Terrorismus zu verteidigen. (ist ja auch klar, da er selbst ja den "Kampf gegen den Terror" als Ausrede für diverse Menschenrechtsverletzungen erfunden hat und somit anführt)

Wenn man sich aber mal die Nachrichten genau anschaut fallen diverse Änderungen auf, die es in den vorhergehenden Auseinandersetzungen zwischen Israel und der Hisbollah noch nie gab.

zum Beispiel, dass die Hisbollah inzwischen mit Raketen den Hafen von haifa treffen kann. Das sind mal locker &gt;50 km ins Landesinnere von Israel. Wer sich wundert, wieso das auf einmal geht, dem sei gesagt, das die Hisbollah nun ganz offen von Syrien und dem Iran unterstützt werden. Diese Raketen sind Produkte "Made in Iran" http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Die Israelis sind nicht dumm und können sich das auch zusammenreimen. Somit rücken Syrien und der Iran als nächstes auf die Liste der Israelis. Was sich dann abspielt, wenn Israel zu einem größerem Konflikt aufruft, möchte ich nicht erleben.
Die arabischen Staaten werden zu einem "Glaubvenskrieg" aufrufen und wie sich dann Länder wie Saudi-Arabien verhalten, kann ich nicht einschätzen. Da wird das Verhältnis der USA, die ja das Benzin am nötigsten haben, ne Menge verdauen müssen.

Wenn sich die Amis dann noch auf die Seite der Israelis stellen, weil sie mit dem Iran eh noch was zu klären haben (siehe iranisches Atomprogramm), rappels richtig im Karton!

Die arabischen Staaten werden garantiert zu ihren Glaubensbrüdern stehen. Und auch solche Länder wie Saudi-Arabien, die dem ganzen Pulver...oder Ölfass einhalt geboten haben, werden sich dann nicht länger an den Westen binden.

Ich hoffe, die Uno macht dem ganzen Spass der Israelis so schnell wie möglich ein Ende. http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

Meine Erfahrung sagt mir aber, das dem nicht so ist, bzw. sein wird. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-sad.gif
Wir können uns schon mal auf was gefasst machen. Wer das bezweifelt, kann ja jetzt schon mal tanken fahren. Dort wurden bereits gestern die Spritpreise um durchschnittlich 3 Cent erhöht.
Obwohl weder Israel noch der Libanon ein Erdölproduzierender Staat ist. Es wurde einfach mit einer erhöhten Unruhe in der Region argumentiert. Und jetzt überlegt mal, was passiert, wenn sich das ganze noch ausweitet.....

Stoepsel_31
14-07-06, 08:40
Anarchie http://www.ubisoft.de/smileys/3.gif

ScherbenfIieger
14-07-06, 09:09
Bush hat doch die UN-Resolution bereits durch ein Veto gestoppt. Wie immer halt, wenn Israel auf dem Völkerrecht rumtrampelt.

theRealAntEater
14-07-06, 10:00
Das Problem der Araber ist, daß da meistens wesentlich mehr Worte gemacht werden, als Taten folgen.
Ich bin mir nicht sicher, ob sich die arabischen Länder JEMALS zu irgendeiner gemeinsamen Aktion aufraffen könnten, und die derzeitigen Regierungen können es bestimmt nicht.
Selbst deren Fundis sind ja nicht besser, siehe Irak. Die Amis sind immernoch im Land und schon gehen sich die Herren Muselmanen gegenseitig an die Gurgel.
Natürlich wird da wieder sehr viel Geheul und Gelaber passieren, es gibt Demonstrationen bei denen wieder eigene Leute zu Tode kommen und US-und israelische Fahnen verbrannt werden.
Mehr als ein paar Zivilisten und viele eigene Leute zu töten schaffen die nicht.
Selbst der legendäre Abu Nidal hat mehr Araber auf dem Gewissen als Israelis!
Manchmal denke ich daß der legendäre Ruf der israelischen Armee vor allem damit zusammenhängt, gegen wen sie kämpfen müssen.
Ich würde mich generell mehr über Israels Aktionen aufregen, wenn sich meine Sympathie für die andere Seite nicht so in Grenzen hielte.
Die PLO in den 70ern war noch halbwegs unterstützbar, das waren offiziel Marxisten, die mit unseren 68ern zusammen gesoffen haben.
Aber die heutigen Islamisten schmeißen uns doch eh mit den Israelis und den Amis in einen Topf, egal was wir machen.

PraetorHonoris
14-07-06, 10:18
Der Ruf der IDF begründet sich vor allem auf ... äh ... "Praxisnähe". Eine konstante Lern -und Anpassungskurve, die bei gewissen anderen Armeen einfach nicht da ist.

Allerdings frage ich mich auch, ob nicht gerade das Wehrpflichtigenkonzept der Israelis ein Problem ist. Für die Sicherheitspolitik unabdingbar (bei denen ja wirklich...), zwingt sie doch weite Teile der Bevölkerung in den Kriegsdienst (auch hier: bei denen wirklich). Und um Wehrpflichtige zu motivieren braucht es in erster Linie Bedrohung und Feindbild. Das wiederum dürfte bekannt sein...

Wenn jetzt eben diese großen Bevölkerungsteile dieses Gedankengut haben, gut möglich, dass sie sogar noch Kameraden zu betrauern haben, dann hilft das dem Friedensprozess wenig.

Andererseits ist das Wehrpflichtigenkonzept für Israel einfach nicht abzuschaffen.
Blauhelme sind eine verdammt schlechte Idee. Gegenüber den einen stünde man in einer ähnlichen, wenn auch nicht so scharfen Situation wie die IDF während man mit den Israelis eine Truppe als Gegenüber hat, die durchaus zur Vertreibung der Blauhelme in der Lage ist.
Wenn es da schiefgeht, hat man einen symmetrischen Krieg (Blauhelme gegen IDF) und einen asymmetrischen (Partisanenkampf mit Arabern).

theRealAntEater
14-07-06, 10:49
Man kann 2 Sachen unterscheiden:
Ich kann es billigen, daß Israel wieder in den Süden Libanons einrückt, als Schutz gegen die üblichen Katjuscha-Angriffe.
Wobei da ziemlich Ursache und Wirkung verwechselt wird, da der Raketenbeschuß erst wieder einsetzte als Israel angriff.

Aber diese Strafaktion mit Angriffe auf Brücken oder Flugplätze entbehrt jeglicher westlicher militärischer Logik. Das kommt mir eher vor wie eine Strafexpedition aus kolonialer Vergangenheit.
Problem ist, normalerweise sollen ja Machtdemonstrationen den Gegner entmutigen. Bei radikalen Moslems scheint dies aber nicht so recht zu funktionieren.
Asymetrische Kriegführung hat in gewisser Weise die Machtdemonstration als solche ad absurdum geführt.
Außerdem muß man bedenken, daß der Libanon auch viele Christen und Drusen beherbergt, die nichts gegen Israel haben und trotzdem unter dieser Strafexpedition leiden.
Die werden bestimmt wie 1982 wieder als Hilfstruppen herhalten müssen.
Was das Wehrpflichtkonzept angeht:
Israel hat so eine Riesenarmee verglichen mit der Größe des Landes, daß auch bei einer Berufsarmee ein Großteil der Bevölkerung militärische Erfahrung hätte.
Noch dazu sind die meisten Israelis die ich kenne selber dabei gewesen und trennen sehr stark zwischen ihrer Kameradschaft in der Einheit und den Zielen für die sie eingesetzt werden.

Bremspropeller
14-07-06, 11:21
Die Frage ist: was bezweckt Israel mit dem Angriff auf den Libanon ?
Es muss doch der Führung klar sein, dass niemand damit den Arabern die grenzen aufzeigen wird - eher im Gegenteil.

Hetzer III
14-07-06, 11:28
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Ventox:
Vielleicht solltest Du dich erst mal etwas eingehender über die Geschichte Israels informieren.
http://de.wikipedia.org/wiki/Israel#Geschichte


<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by bommi64:
...
Wohlgemerkt, es dreht sich um ein Land, respektive um ein Volk, was in den 40ern in einer Nacht und Nebel Aktion in einen bestehenden Staat eigefallen ist und diesen okkupiert hat.
Da darf sich niemand wundern, wenn dieses überfallene Volk sich wehrt.
...
Bommi </div></BLOCKQUOTE> </div></BLOCKQUOTE>

Na Ventox? Haben wir nicht was vergessen?

http://de.wikipedia.org/wiki/Lechi

oder

http://www.jafi.org.il/education/100/german/act/41zion.html

Ich nehme mal an, du hast absichtlich versucht ein einseitiges Bild zu zeichnen.

Und nebenbei bemerkt hat niemand das Recht einem Volk das Land zu rauben. Weder die UN noch die Briten als Mandatsträger noch die USA oder sonst irgend jemand. Punkt. Die USA hätten ja nen Zipfelchen von New Mexico geben können oder von Arizona. Ach was solls. http://www.ubisoft.de/smileys/26.gif

kubanloewe
15-07-06, 02:13
jetzt hamse wohl auch ne deutsche Familie getroffen...

I.JG27_Zimmi
15-07-06, 06:05
lt. Nachrichten hat Israel Syrien ein Ultimatum gestellt sich gegen die Angriffe seitens der Hisbollah auszusprechen. Mögliche Angriffe auf syrische Gebiete könnten folgen...

Ich befürchte falls Israel noch weitere Regionen miteinbezieht wird das bald außer Kontrolle geraten. Bereits jetzt steht ein gewaltiger Teil der arabischen Welt gegen Israel. Zusammen mit der haltung Amerikas wird wird sich da wohl nicht viel zum Positiven wenden.

Wäre Israel nun wirklich bereit auch in Syrien Luftangriffe zu fliegen? von Bodenoffensiven im Ramen von Infanterie schrecken die Militärs verständlichweise (noch?) zurück...

Bldrk
15-07-06, 06:24
Nach der Zeitung "Die Zeit" zufolge soll ein patrouillierender Jeep der Israelis auf libanesisches Gebiet vorgedrungen sein, worauf er beschossen wurde durch die Hisbollah. Danach sind sofort israelische Soldaten auf libanesisches Gebiet vorgedrungen, wobei dann die 2 Soldaten entführt wurden.
Diese Variante deckt sich zumindestens mit den Erfahrungen, das Israel keine Grenzen respektiert.
Ist aber noch alles ziehmlich wiedersprüchlich.
Die Wahrheit wird wie so oft dazwischen liegen.

namhee2
15-07-06, 08:34
man darf nicht vergessen dass die gegener Israel immer nur von der vernichtung der Juden reden.1948 hat die UNO mit grosse Mehrheit ein geschenck Gottes an das Volk Israel zum Teil " zuruckgegeben"......nur die Andere wollte nicht teilen und haben Israel den Krieg erklärt und verloren,und wer angegriffen wird sich wehrt und dabei Land des Gegener erobert darf es auch behalten......und an alle die etwas Rechts stehen Rußland darf Königsberg behalten,Polen hat eine Grenze mit Deutschland an der Oder und Elsass Löthring ist und bleib französich...

Und sollten die Gegner Israel es doch gelingen sie zu vernichten sie wir die Nächsten.

Bldrk
15-07-06, 09:49
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by namhee2:
man darf nicht vergessen dass die gegener Israel immer nur von der vernichtung der Juden reden.1948 hat die UNO mit grosse Mehrheit ein geschenck Gottes an das Volk Israel zum Teil " zuruckgegeben"......nur die Andere wollte nicht teilen und haben Israel den Krieg erklärt und verloren,und wer angegriffen wird sich wehrt und dabei Land des Gegener erobert darf es auch behalten......und an alle die etwas Rechts stehen Rußland darf Königsberg behalten,Polen hat eine Grenze mit Deutschland an der Oder und Elsass Löthring ist und bleib französich...

Und sollten die Gegner Israel es doch gelingen sie zu vernichten sie wir die Nächsten. </div></BLOCKQUOTE>

...undhättestdudasganzeetwasverständlichergeschrie benwürdemandaauchdurchsteigenkönnen... http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

wen meinst du im letzten Satz mit "wir" - ? http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

theRealAntEater
15-07-06, 09:55
Der Vorfall mit den soldaten spielte sich laut Israel so ab:
Hisbollah-Kommando griff zwei IDF-Humvees aus dem Hinterhalt mit RPGs an, tötete 3 Soldaten und nahm 2 andere gefangen. Bei der Verfolgung lockte die Hisbollah einen Merkawa-Panzer auf eine Sprengladung, dabei kam die Panzerbesatzung (5 Mann) ums Leben (der Panzer gilt nur als "beschädigt") und die Hisbollah entkam mit den Geiseln.

Interessant:
Gestern nacht schlug irgendetwas auf der israelischen Korvette "Hanith" ein und tötete warscheinlich 4 Mann der Besatzung.
Das Schiff ist war außer Gefecht gesetzt und mußte nach Haifa geschleppt werden.
Zuerst war von einer mit Sprengstoff beladenen Drone die Rede, inzwischen soll es angeblich eine chinesische Antischiffsrakete vom Typ C-802 gewesen sein.
Das ist eine moderne Antischiffsrakete, etwa ähnlich der Harpoon oder Exocet. Der Iran verfügt über solche Raketen und kann sie von Land, von Schnellbooten und von Flugzeugen aus einsetzen.
Problem ist, das Ding ist 6 Meter lang und der Startcontainer wohl noch etwas größer. Selbst wenn der Iran solche Dinger an die Hisbollah geliefert hat hätten solche Riesenkisten den Israelis doch irgendwie auffallen müssen?
Vielleicht wars ja doch eine cruise missile marke Eigenbau und die Israelis versuchen eine "Iran-Connection" herzustellen??
Andererseits scheint INS Hanith wirklich ziemlich schwer getroffen worden zu sein.

Bldrk
15-07-06, 14:23
Also wenn ne Rakete vom Typ C-802 ne Korvette trifft ist normalerweise Ende im Gelände. Das Vorgängermodell C-801 hat bei nem Waffentest nen 10.000 Tonnen Schiff versenkt. Und alzu stark dürfte die Korvette nicht gepanzert sein ...

theRealAntEater
15-07-06, 14:33
Im Gegensatz zu einem Zielschiff sitzen auf einem "echten" ein Haufen Leute die gerne am Leben bleiben und ihr Schiff halten wollen...
Ich weiß zwar nichts genaues, aber als kampferfahrene Marine legt die israelische sicher sehr großen Wert auf Schiffsicherung und entsprechende Ausbildung.
Auch wenn mir die israelischen Schiffe immer viel zu überladen vorkommen. Die packen 12 Flugköper auf denselben Rumpf bei dem bei den 148ern bei uns 4 draufsaßen.
Panzerung im engeren Sinne gibts heute kaum noch, und gerade die Sa'ar 5 Dinger sind nicht gerade als Panzerkreuzer bekannt.
Die hatten extreme Probleme mit mangelnder Festigkeit.

Bremspropeller
16-07-06, 15:08
Ich halte es für am wahrscheinlichsten, dass der Iran ein paar von den C-80xern an Syrien verschachert hat.


Anteater - eine Rakete zu bauen ist eine Sache, aber einen ausgeklügelten Antischiff-Flugköper mit Täuschköperresistenz, ist schon etwas anderes.

Kann natürlich auch sein, dass die Hisbollah ne ganze Katjuscha-Salve auf gut Glück in Richtung Meer gepfeffert hat http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

Tetrapack
16-07-06, 16:01
Naja.. ich glaube nicht das auf "Hanit" die automatische Raketenabwehr mit Phalanx und Barak eingeschaltet war. Egal was da getroffen hat.. ab jetzt wird das System wohl aktiviert, auch mit dem Risiko die eigenen Flugzeuge durch "friendly fire" zu gefährden http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Bremspropeller
17-07-06, 04:01
Hmm, wie ich sehe spekulierst du auf den Vincennes-Effekt, hm ? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Abbuzze
17-07-06, 04:19
Also erstmal muss man bei solchen Geschichten streng zwischen Grund und Anlass unterscheiden.

Grund für den 2.WK war Hitlers Expansionspolitik, Anlass war der überfall auf den Gleiwitzer Sender.
Anlass für den 1.WK war das Attentat auf Franz Ferdinand, die Gründe waren ganz andere.

Auch hier war die Entführung nur Anlass. Die Gründe sind vielfältig und meiner Meinung nach schwer bis gar nicht zu durchschauen, denn ich weiß nicht was in den Köpfen des israelischen Generalstabes oder der Regierung vorgeht, welche Informationen die haben, die wir nicht haben usw.

An der klassischen Vorgehensweise der israelischen Armee, die nicht zum Aufspüren vermisster Personen dient, sondern ganz klar wie ein Feldzug abläuft, bei dem die Infrastruktur zuerst zerstöt wird,
(1. Flughäfen, 2. Brücken, 3. Straßen usw.) sieht man, dass die Ziele eigentlich andere sind. Das hat auch kaum mit Bestrafung zu tun, den der Hisbolah tut eine zerstöte Brücke weniger weh als der Bevölkerung des Libanon.

Gut finde ich die israelische Aktion nicht.
Selbst eine UNO Resolution wird daran nichts ändern, Blauhelme würden sich auch gar keine finden - welches Land würde denn da mitmachen.

Die Lage ist verfahren, bis auf Weiteres hoffnungslos und von außen nicht zu ändern.

Edit: Zur Wehrpflicht in Israel sollte gesagt werde, dass der Zweck weit über die Landesverteidigung wie wir sie kennen hinausgeht. Wehrpflichtige haben ihr Sturmgewehr IMMER dabei, sprich in fast jedem Zug/Bus sitzen Junge Menschen die schwer bewaffnet sind. Da Junge Leute ja auch öfters ausgehen sind auch im öffentlichen Bereich wie Cafes oder Diskos immer beträtliche Mengen an Waffen zu sehen, die hier unter das Kriegswaffenkontrollgesetz fallen.

10tacle
17-07-06, 05:16
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by namhee2:
1948 hat die UNO mit grosse Mehrheit ein geschenck Gottes an das Volk Israel zum Teil " zuruckgegeben"...... </div></BLOCKQUOTE>


Ähm... http://forums.ubi.com/images/smilies/354.gif

Gestern ist mir der große Manitou im Traum erschienen und hat gemeint, das Beach Ressort auf Hawaii ist mein. Ich werd gleich mal n Brief an den Schorsch schreiben und mit der UNO drohen. http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif

bommi64
17-07-06, 05:37
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Die Lage ist verfahren, bis auf Weiteres hoffnungslos und von außen nicht zu ändern.


...sach ich ja, da hilft nur die Betonmauer, Deckel drauf und 20 Jahre warten.
Dann neu besiedeln! http://www.ubisoft.de/smileys/wchand.gif

Edit: Zur Wehrpflicht in Israel sollte gesagt werde, dass der Zweck weit über die Landesverteidigung wie wir sie kennen hinausgeht. Wehrpflichtige haben ihr Sturmgewehr IMMER dabei, sprich in fast jedem Zug/Bus sitzen Junge Menschen die schwer bewaffnet sind. Da Junge Leute ja auch öfters ausgehen sind auch im öffentlichen Bereich wie Cafes oder Diskos immer beträtliche Mengen an Waffen zu sehen, die hier unter das Kriegswaffenkontrollgesetz fallen. </div></BLOCKQUOTE>


...tja, Israel weiß schon, warum es sich bis an die Zähne bewaffnet....Ben Gurion hat sich ja damals auch gegen die ganze Welt mit Atomwaffen bewaffnet. Heut schreien sie, wenn die anderen die Dinger auch haben wollen.
Dumm nur, daß damals die Amis und Engländer, die ja hauptverantwortlich für diese ganze Scheiße sind, fröhlich....NIX dagegen getan haben.
Genau so tun sie heute NIX!! Weil...ISRAEL hat das Recht sich zu verteidigen, Palästina hatte es schon vor 60 Jahren NICHT !

SO sieht unsere Welt aus! http://www.ubisoft.de/smileys/1.gif http://www.ubisoft.de/smileys/37.gif http://www.ubisoft.de/smileys/37.gif http://www.ubisoft.de/smileys/37.gif

Bommi

Yossarian1943
17-07-06, 06:10
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">
Die PLO in den 70ern war noch halbwegs unterstützbar, das waren offiziel Marxisten, die mit unseren 68ern zusammen gesoffen haben.
Aber die heutigen Islamisten schmeißen uns doch eh mit den Israelis und den Amis in einen Topf, egal was wir machen. </div></BLOCKQUOTE>

Die PLO (http://de.wikipedia.org/wiki/Zohair_Youssif_Akache)konnte allen ernstes von niemanden Unterstützt werden. Mogadishu schon vergessen? Und die alten "68", hier wohl die RAF gemeint, war kein fröhlicher Saufverein. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-indifferent.gif

Allein die Tatsache, daß PLO Aktivisten sich an Deutsche, darunter Frauen und Kinder, vergriffen haben, belegt, daß es keine großen Unterscheideungen zwischen Israelis und anderen mehr gab.

Und was heißt heutige Terroristen? Wann wurde die "Achille Lauro" denn entführt? In den 80ern?

Tetrapack
17-07-06, 11:01
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Hmm, wie ich sehe spekulierst du auf den Vincennes-Effekt, hm ? </div></BLOCKQUOTE>

Nö.. was da mit dem israelischen Schiff passierte ist ein klarer Fall von Unterschätzung des Gefährdungspotentials. Die Hisbollah ist nicht mal so blöde.. erst nach und nach die neu erworbenen Waffensysteme zum Einsatz bringen verlangsamt die israelischen Pläne.. ich warte auf die ersten Hubschrauberabschüsse durch SA-7 http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Bremspropeller
17-07-06, 11:34
Nein, mit Vincennes-Effekt meine ich, dass die IDF in ihrem Vorgehen durch eigene Schiffe behindert wird, da diese, ähnlich wie der Aegis-Kreuzer USS Vincennes auf alles schießen könnten, was sich nähert (wie in deinem ursprünglichen Post beschrieben).

Tetrapack
17-07-06, 12:14
Ein interessanter Link zur USS Vincennes:
http://pup.princeton.edu/books/rochlin/chapter_09.html

Und einer über Probleme mit automatischen Raketenabwehrssystemen:
http://www.cdi.org/friendlyversion/printversion.cfm?documentID=2259

bommi64
18-07-06, 08:00
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Die PLO konnte allen ernstes von niemanden Unterstützt werden. Mogadishu schon vergessen? </div></BLOCKQUOTE>

Ich sags ja, die Palästinenser waren und sind die Bösen....daß die Israelis bereits vor 30 Jahren ihren Nachbarn Ägypten ohne Kriegserklärung überfallen haben, tut nix mehr zur Sache.....nur so konnten sie auf einen Schlag die agyptische Luftwaffe ausschalten.

Naja, die Agypter waren damals drauf und dran, den "ehrenwerten" Israelis was aufs Maul zu schlagen, daher war es wohl "vorbeugend". Das ist denn wohl ok gewesen, oder etwa doch nicht.....??? http://www.ubisoft.de/smileys/37.gif

Oder die AMIS IM 2.Wk ??
Die haben ebenfalls OHNE Kriegserklärung deutsche U-Boote angegriffen!
(Naja, DIE können eh nur feige mit totaler übermacht handeln oder erst dann eingreifen, wenn alles schon vorbei ist , siehe wieder 2.WK in Europa!!)
Naja, die Handlungweisen ähneln sich....ein Tropf, wer Böses dabei vermutet, was......?

Jetzt werden in der deutschen Presse diese Scheiß-Hisbolla-Knaller als "Mittelstrecken-Raketen bezeichnet. 70Km ist nu schon Mittelstrecke für Raketen....

Oh Mann, in Israel werden getroffene Kinder und Omas schön vor die Kameras gezerrt, um den "Terror" der bösen Seite zu "dokumentieren".

Die "Bösen" aber, die von der anderen Seite, wo ebenfalls fast ausschliesslich nur die Unschuldigen das Leid abkriegen....davon sieht man wenig.
Da heißt es dann nur vornehm, daß wieder mal "mutmaßliche" Hisbollah-Stellungen beschossen wurden.
Mitten in Beirut!
Klasse Berichterstattung und überhaupt nicht gefärbt..... http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif
Denn...es kann ja nicht sein, was nicht sein DARF!!

Mann, ihr Medienleute (gemeint ist Fernsehen, Rundfunk und Presse, niemand hier !!!), schnallt doch mal, daß das GANZE da unten ein einziger Scheißdreck ist, wo keine der beiden Seiten auch nur einen einzigen kleinen Deut besser ist, als die Andere.
Verurteilt das endlich mal in GÄNZE!!!! Auch WENN ihr den Israelis mal ordentlich auf die Füße steigen müsst!
Die dürfen auch keinen Freibrief
(mehr ???) haben!!


Bommi

Bremspropeller
18-07-06, 08:09
Ja, der Sechstagekrieg war schon nicht ganz astrein, aber von der Planung und Ausführung des Angriffes der IDF kann man nur den Hut ziehen.

Da hat bestimmt jemand an "Bodenplatte" gedacht http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

Yossarian1943
18-07-06, 08:13
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by bommi64:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Die PLO konnte allen ernstes von niemanden Unterstützt werden. Mogadishu schon vergessen? </div></BLOCKQUOTE>

Ich sags ja, die Palästinenser waren und sind die Bösen....daß die Israelis bereits vor 30 Jahren ihren Nachbarn Ägypten ohne Kriegserklärung überfallen haben, tut nix mehr zur Sache.....nur so konnten sie auf einen Schlag die agyptische Luftwaffe ausschalten.

Naja, die Agypter waren damals drauf und dran, den "ehrenwerten" Israelis was aufs Maul zu schlagen, daher war es wohl "vorbeugend". Das ist denn wohl ok gewesen, oder etwa doch nicht.....??? http://www.ubisoft.de/smileys/37.gif

Oder die AMIS IM 2.Wk ??
Die haben ebenfalls OHNE Kriegserklärung deutsche U-Boote angegriffen!
(Naja, DIE können eh nur feige mit totaler übermacht handeln oder erst dann eingreifen, wenn alles schon vorbei ist , siehe wieder 2.WK in Europa!!)
Naja, die Handlungweisen ähneln sich....ein Tropf, wer Böses dabei vermutet, was......?

Jetzt werden in der deutschen Presse diese Scheiß-Hisbolla-Knaller als "Mittelstrecken-Raketen bezeichnet. 70Km ist nu schon Mittelstrecke für Raketen....

Oh Mann, in Israel werden getroffene Kinder und Omas schön vor die Kameras gezerrt, um den "Terror" der bösen Seite zu "dokumentieren".

Die "Bösen" aber, die von der anderen Seite, wo ebenfalls fast ausschliesslich nur die Unschuldigen das Leid abkriegen....davon sieht man wenig.
Da heißt es dann nur vornehm, daß wieder mal "mutmaßliche" Hisbollah-Stellungen beschossen wurden.
Mitten in Beirut!
Klasse Berichterstattung und überhaupt nicht gefärbt..... http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif
Denn...es kann ja nicht sein, was nicht sein DARF!!

Mann, ihr Medienleute (gemeint ist Fernsehen, Rundfunk und Presse, niemand hier !!!), schnallt doch mal, daß das GANZE da unten ein einziger Scheißdreck ist, wo keine der beiden Seiten auch nur einen einzigen kleinen Deut besser ist, als die Andere.
Verurteilt das endlich mal in GÄNZE!!!! Auch WENN ihr den Israelis mal ordentlich auf die Füße steigen müsst!
Die dürfen auch keinen Freibrief
(mehr ???) haben!!


Bommi </div></BLOCKQUOTE>

Ich sagte PLO, nicht Palästinenser! Ich ergrefe nicht Partei für eine Seite. Ich habe nur gesagt, daß man die PLO allen ernstes nicht unterstützen kann und konnte. Die Gewaltaktionen der PLO richteten sich in den 70ern auch schon gegen unbeteiligte. Und das verurteile ich. AntEater hatte sich imho etwas "verniedlichend" über die PLO und die RAF geäußert. Das wollte ich etwas gerade rücken. Um die Israelis ging es bei mir nicht.

JG5_Baer
18-07-06, 08:25
Nun ja Leute... Ich glaube, wir werde für den Mist da unten keinerlei Lösung finden. Ich denke/befürchte sehr viel eher, die können nicht mehr zurück! Selbst wenn sie wollten! So langsam aber sicher hat die ganze Sache eine Einegdynamik bekommen, die niemand mehr lösen kann!

Wer schuld hat?! ALLE! Die Iraelis, die Amis, die Engländer, Die Palenstinänser, die Libanesen... ALLE haben schuld.

Und ich denke, es wird so weiter gehen bis... Tja... Bis irgendjemand, irgendwann, irgendwo einen Knopf drückt und "aus die Maus"! Ich hoffe nur, daß "wir" davon nix abbekommen! Um mehr get's mir mittlerweile schon nicht mehr...

Dazu gesagt und das tut mir sogar fast leid muß ich soooo langsam aber sicher sagen: Es interessiert mich eh kaum noch! Manchmal "ertappe" ich mich bei dem Gedanken: "Meine Fresse! Bringt euch endlich alle gegenseitig um und die Welt hat endlich ruh'! Und mir ist's auch egal wer gewinnt, wer schuld hat oder sonst 'was!"

Nicht toll, nicht gerade konstruktiv aber....

Tja...

Gruß

Yossarian1943
18-07-06, 08:42
Schlimm ist, daß da unten ja wirklich viele Frieden wollen. Es gibt nur immer wieder welche, die auf´s neue provozieren und damit Erfolg haben.

Aber es stimmt schon, auch ich empfinde das ganze mittlerweile "ermüdend".

kubanloewe
18-07-06, 11:23
habe gehöt das mittlerweile große Teile Beiruts in Schutt und Asche liegen sollen... http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

Yossarian1943
18-07-06, 11:30
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by kubanloewe:
habe gehöt das mittlerweile große Teile Beiruts in Schutt und Asche liegen sollen... http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif </div></BLOCKQUOTE>

Das wird Israel bei Gestaltung seiner Zukunft bestimmt weiterhelfen!!!!! http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif

Jetzt braucht Ahmadinedschad nur noch seine Bombe.... http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-sad.gif

Obwohl: Würde einer von denen so Wahnsinnig sein solche Waffen einzusetzen? http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

csThor
18-07-06, 11:45
Tja ... dann dürfte die Gegend da unten für die nächsten 100 Jahre definitiv "problemfrei" sein http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-indifferent.gif

Bldrk
18-07-06, 11:46
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by bommi64:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Die PLO konnte allen ernstes von niemanden Unterstützt werden. Mogadishu schon vergessen? </div></BLOCKQUOTE>

Ich sags ja, die Palästinenser waren und sind die Bösen....daß die Israelis bereits vor 30 Jahren ihren Nachbarn Ägypten ohne Kriegserklärung überfallen haben, tut nix mehr zur Sache.....nur so konnten sie auf einen Schlag die agyptische Luftwaffe ausschalten.

Naja, die Agypter waren damals drauf und dran, den "ehrenwerten" Israelis was aufs Maul zu schlagen, daher war es wohl "vorbeugend". Das ist denn wohl ok gewesen, oder etwa doch nicht.....??? http://www.ubisoft.de/smileys/37.gif

Oder die AMIS IM 2.Wk ??
Die haben ebenfalls OHNE Kriegserklärung deutsche U-Boote angegriffen!
(Naja, DIE können eh nur feige mit totaler übermacht handeln oder erst dann eingreifen, wenn alles schon vorbei ist , siehe wieder 2.WK in Europa!!)
Naja, die Handlungweisen ähneln sich....ein Tropf, wer Böses dabei vermutet, was......?

Jetzt werden in der deutschen Presse diese Scheiß-Hisbolla-Knaller als "Mittelstrecken-Raketen bezeichnet. 70Km ist nu schon Mittelstrecke für Raketen....

Oh Mann, in Israel werden getroffene Kinder und Omas schön vor die Kameras gezerrt, um den "Terror" der bösen Seite zu "dokumentieren".

Die "Bösen" aber, die von der anderen Seite, wo ebenfalls fast ausschliesslich nur die Unschuldigen das Leid abkriegen....davon sieht man wenig.
Da heißt es dann nur vornehm, daß wieder mal "mutmaßliche" Hisbollah-Stellungen beschossen wurden.
Mitten in Beirut!
Klasse Berichterstattung und überhaupt nicht gefärbt..... http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif
Denn...es kann ja nicht sein, was nicht sein DARF!!

Mann, ihr Medienleute (gemeint ist Fernsehen, Rundfunk und Presse, niemand hier !!!), schnallt doch mal, daß das GANZE da unten ein einziger Scheißdreck ist, wo keine der beiden Seiten auch nur einen einzigen kleinen Deut besser ist, als die Andere.
Verurteilt das endlich mal in GÄNZE!!!! Auch WENN ihr den Israelis mal ordentlich auf die Füße steigen müsst!
Die dürfen auch keinen Freibrief
(mehr ???) haben!!


Bommi </div></BLOCKQUOTE>

Bommi aufpassen, sonst kommt der hier
http://data1.blog.de/blog/a/aufsatz/img/michel.jpg
oder aktuell eher sie
http://www.zdf.de/ZDFde/img/66/0,1886,2463682,00.jpg

und dann gibts was mit der Keule http://www.ironsport.de/forum/images/smiles/susel.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

Yossarian1943
18-07-06, 11:48
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by csThor:
Tja ... dann dürfte die Gegend da unten für die nächsten 100 Jahre definitiv "problemfrei" sein http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-indifferent.gif </div></BLOCKQUOTE>

Nur 100 Jahre....?

csThor
18-07-06, 11:50
Bin eben Pessimist http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

Yossarian1943
18-07-06, 11:58
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by csThor:
Bin eben Pessimist http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif </div></BLOCKQUOTE>

Du bist sooo fies! http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

JG27_Keller
18-07-06, 12:14
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by bommi64:


Mann, ihr Medienleute (gemeint ist Fernsehen, Rundfunk und Presse, niemand hier !!!), schnallt doch mal, daß das GANZE da unten ein einziger Scheißdreck ist, wo keine der beiden Seiten auch nur einen einzigen kleinen Deut besser ist, als die Andere.
Verurteilt das endlich mal in GÄNZE!!!! Auch WENN ihr den Israelis mal ordentlich auf die Füße steigen müsst!
Die dürfen auch keinen Freibrief
(mehr ???) haben!!


Bommi </div></BLOCKQUOTE>


Das was berichtet werden darf , bekommen wir auch zu sehen, "Punkt"
Das war schon immer so und es bleibt auch immer so! Sonst könnte man ja auf Gedanken kommen http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif.

Mal ne andere Frage: Wie sieht das eigentlich mit der jährlichen Wiedergutmachungsbezahlung aus, welche wir an Israel berappen dürfen, weiß jemand in welcher Höhe der "kleine Beitrag" Deutschlands ist?

Also, 500.000 Millionen Euro haben wir ja schon mal locker gemacht, ich sage nur U-212 Klasse.

<span class="ev_code_RED">Was für eine bescheuerte Welt !</span>

Eric_Hartman83
18-07-06, 13:24
Juhu! Eine "politische" Diskussion http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Ich machs mal ganz "kurz" http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

- Das was die Israelis machen könnte die ganze Region destabilisieren. Benachbarte Regime in z.B. Syrien können die aggressive Vorgehensweise der Isrealis als Kriegsgrund ansehen um selber einzugreifen und den muslimischen "Freunden" zu helfen. Wie sich das ganze entwickelt kann dann keiner mehr sagen. AUF JEDEN FALL, sollte sich auf der Seite Israels NIEMAND einmischen. Aber Herr Bush hat des anscheinend gecheckt.

- Das Israel schon seit Anfang des Konflikts so reagiert war zu erwarten. Das läuft seit Wochen immer nach dem gleichen Schema ab: Reaktion - Gegenreaktion. Mir kommt es nach dem was ich gelesen habe, so vor als wäre Israel fast der alleinige Aggressor. Es war aber klar, dass Israel nach dem was vorfällt nicht mit Samthandschuhen vorgeht. Sie fühlen sich permanent bedroht, der einzige Weg war für sie schon immer das Militär.
Natürlich ist das militärische Potenzial der Hisbollah nicht mit dem Israels zu vergleichen, aber das Problem sind die Terrornetzwerke, die im Untergrund agieren. Israel schießt auf einen unsichtbaren Feind, der von umliegenden Staaten/Regimen unterstützt wird. Brücken, Häuser usw. und damit auch Zivilisten umzubringen ist für das Erreichen des Ziels irrelevant. Man muss die, ich nenne sie nicht Terroristen sondern Verbrecher - entwaffnen. Im Gazastreifen z.B. hat mann unerlaubt Waffen (Sprengstoff, Gewehre mit denen auch die EIGENEN Leute (Zivilisten) unterdrückt sind. Das mit dieser Sicherheitszone ist gar nicht so schlecht. JEDER der dort mit unerlaubt mit einer Waffe herumrennt wird erschossen. Ganz einfach. Aber wenn Israel sich in einem solchen Gebiert zurückzieht fängt es wieder an.
- Eine diplomatische Lösung kann nicht angestrebt werden. Die libanesische Regierung hat die "Verbecher" im Inland nicht unter Kontrolle. Mit den Terroristen kann man aber nicht verhandeln.
- Damit sich das ganze wieder beruhigt muss sich Israel zurückziehen und ich nenne es "das morden an unschuldigen Zivilisten" aufhöen! Deutsche hat es auch schon getroffen. Wenn es die wirklichen Verantwortlichen träfe wäre es ja hervorragend, aber das kapiert Israel nicht. Die Macht liegt jetzt beim Militär, das ohne Rücksicht auf Verluste "Rambo" spielt. Und die Hisbollah lacht sich kaputt.

Also ich sehe das Ganze ganz neutral. Für mich sind beide schlimm: Das Israelische zionistische Militär bzw. die Oberzionisten (darunter auch sehr viele Rassisten) in der Regierung und diese atheistischen den Islam beleidigenden "Verbrecher". Beiden ist es egal wenn Frauen und Kinder sterben denn beide handeln in ihrem Eigeninteresse. So basta! Aus die Maus!

bommi64
19-07-06, 02:58
Hey Vince85,
DIE beiden sollen mir ruhig mal kommen!!!! http://forums.ubi.com/images/smilies/784.gif

Wobei....diesen Fernseh-Dummtalker find ich nicht mal sooo schlimm.
Und die andere kenn ich zu wenig, um da zu urteilen.
Aber damals, der Galinski, jaaa DER hätte mal kommen sollen http://forums.ubi.com/images/smilies/784.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/784.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/784.gif http://www.ubisoft.de/smileys/bomber.gif http://www.ubisoft.de/smileys/bomber.gif

Ich finde, daß die deutschen Juden sich in der momentanen Situation ganz gut mit Meinungskundgebungen zurückhalten. Was wohl zeigt, daß dieser israelische Angriffskrieg nicht unbedingt überall gleich gesehen wird.

In Israel aber stützen weit über 80% der Bevölkerung das stattfindende Massaker. Kam gestern abend in der Tagesschau.
Ja dann....wird das Geflenne wohl wieder doppelt so groß werden, wenn sich so`n Arabertuchträger mal wieder auf ner Plaza selbst sprengt.

Bommi

bommi64
19-07-06, 03:02
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Ich sagte PLO, nicht Palästinenser! Ich ergrefe nicht Partei für eine Seite. Ich habe nur gesagt, daß man die PLO allen ernstes nicht unterstützen kann und konnte. Die Gewaltaktionen der PLO richteten sich in den 70ern auch schon gegen unbeteiligte. Und das verurteile ich. AntEater hatte sich imho etwas "verniedlichend" über die PLO und die RAF geäußert. Das wollte ich etwas gerade rücken. Um die Israelis ging es bei mir nicht </div></BLOCKQUOTE>


ok, ok.....geht klar!

Bommi

Foo.bar
19-07-06, 03:16
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Mal ne andere Frage: Wie sieht das eigentlich mit der jährlichen Wiedergutmachungsbezahlung aus, welche wir an Israel berappen dürfen, weiß jemand in welcher Höhe der "kleine Beitrag" Deutschlands ist? </div></BLOCKQUOTE>

Hier (http://www.bpb.de/publikationen/JNSEQM,0,0,Wiedergutmachung.html) lesen.

Bremspropeller
19-07-06, 03:43
Was seit ihr alle so empöt ?

Die Israelis sind doch nur auf der Suche nach neuem Lebensraum http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

Yossarian1943
19-07-06, 05:13
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Foo.bar:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Mal ne andere Frage: Wie sieht das eigentlich mit der jährlichen Wiedergutmachungsbezahlung aus, welche wir an Israel berappen dürfen, weiß jemand in welcher Höhe der "kleine Beitrag" Deutschlands ist? </div></BLOCKQUOTE>



Hier (http://www.bpb.de/publikationen/JNSEQM,0,0,Wiedergutmachung.html) lesen. </div></BLOCKQUOTE>


Danke für die wirklich sinnvolle Info.

Hetzer III
19-07-06, 15:59
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">
Bommi aufpassen, sonst kommt der hier
http://data1.blog.de/blog/a/aufsatz/img/michel.jpg
oder aktuell eher sie
http://www.zdf.de/ZDFde/img/66/0,1886,2463682,00.jpg

und dann gibts was mit der Keule http://www.ironsport.de/forum/images/smiles/susel.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif </div></BLOCKQUOTE>

Ach was, so lange Bommi kein Hobbyfallschirmspringer ist hat er nichts zu befürchten! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Foo.bar
19-07-06, 23:42
Au weia! Verschwöungstheorien?

bommi64
20-07-06, 05:17
WAAAT ?????
Ich und Hobbyfallschirmspringer??????
NIEMALS!!!!!!!
Solange rechts und links die Luftquirle noch drehen, nix brennt oder kurz vorm hochgehen ist, kriegt mich keiner dazu, aus nem Flieger zu hopsen.....NEVER !
Habt ihr ja gesehen, wat da so passiert.......vor allem wenn man "gelb" ist... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Bommi

JG5_Baer
20-07-06, 08:02
Wenn es zu spät ist:

"Guten Tag meine Damen und Herren! Hier spricht ihr heutiger Flugkaitain Kai-Uwe Kaputtnik! Ich darf Sie heute auf dem Flug Frankfurt - New York begleiten und freue mich, Sie an Bord begrüßen zu dürfen! Tja... Es ist wunderbares Wetter draußen und schon haben wir unsere Reisegeschwindigkeit von exakt 950km/h erreicht, nur leider noch leichte Probleme mit dem Abheben......"

bommi64
20-07-06, 08:25
so ähnlich.....aber "in echt" passiert.

Auf nem Flug nach Frankfurt kam ein Passagier ins Cockpit (damals noch offen) eines unserer Metroliner und fragte den Captain freundlich, ob es normal sei, daß man nun auf die Innereien des linken Triebwerkes blicken könne.....

War es natürlich NICHT. Einer meiner Mechanikerkollegen hatte vergessen, die linke innere Cowling (Triebwerksverkleidung) mit den zugehöigen Schnellverschlüssen zu sichern. Die war nur Draufgelegt.....und hatte sich über dem Taunus verabschiedet.

By the way, diesen betreffenden Metroliner hatte die Firma in Israel gekauft.
Ich habe seinerzeit bei diversen Checks an dem Flugzeug Schilder auf hebräisch und englisch gefunden, wonach auf sämtlichen Inlandsflügen innerhalb Israels das Fotografieren strengstens verboten gewesen sein muß......no further comment.
....sind wir doch wieder halbwegs beim Thema gelandet...hihihi

Bommi

theRealAntEater
20-07-06, 09:22
Der http://data1.blog.de/blog/a/aufsatz/img/michel.jpg ist ja jetzt (wieder) Komillitone von mir, zumindest an derselben Uni, wenn auch nicht im Fachbereich.
Nach 24 Semestern (!) Jura und 4 Medizin studiert er jetzt Philosophie.
Ein Kumpel von mir sitzt immer mit dem und 4 Bodyguards (die nicht allzuviel über Hegel wissen wollen) in einem Hegel-Seminar.

JG27_Keller
20-07-06, 12:41
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by theRealAntEater:
Der http://data1.blog.de/blog/a/aufsatz/img/michel.jpg ist ja jetzt (wieder) Komillitone von mir, zumindest an derselben Uni, wenn auch nicht im Fachbereich.
Nach 24 Semestern (!) Jura und 4 Medizin studiert er jetzt Philosophie.
Ein Kumpel von mir sitzt immer mit dem und 4 Bodyguards (die nicht allzuviel über Hegel wissen wollen) in einem Hegel-Seminar. </div></BLOCKQUOTE>


Und ich dachte schon das er nach Israel rüber ist und sein Gefolge bei dieser momentanen "Auseinandersetzung" mit dem Libanon hilft .

So kann man sich irren http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Paulo Pinkel klingt aber echt geil ! "g" das muss man ihm lassen ! löööl

bommi64
21-07-06, 02:57
Ey Leute, jetzt beschiessen diese schlimmen Hisbollah-Krieger Israel schon mit Cruise Missiles!!!!!!!!
Hat der israelische UN-Botschafter gestern jedenfalls gesagt!

Ich frag mich nur, warum die Masse der Toten auf Seiten der libanesischen Zivilisten ist... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/53.gif

Mittelstreckenraketen, Cruise Missiles........eigentlich müsste Israel vollständig in Trümmern liegen.

Mann, die erzählen uns wieder einen Schwachsinn, die "braven" Israelis....ich bekomme echt das Heulen.

Und wie bescheuert muß man als Deutscher eigentlich sein, um im Libanon seinen Urlaub zu verbringen, wie es ja wohl zig tausende momentan tun.
Gibt es eigentlich keine anderen Flecken auf dieser Erde, als Jemen, Libanon, Israel???
Und dann noch flennen, wenn sie nicht rechtzeitig auf Kosten des Steuerzahlers wieder zurückgeholt werden.

Wisst ihr was?
Ich würd denen ne AK-47 in die Hand drücken und sie gegen die ...trallala....ins Feld schicken!

ACHTUG!!!
Der vorhergehende Satz war nur satirisch gemeint!!! Das mir hier bloß keiner ne
Herzattacke kriegt, bei dieser Hitze!!!!

Aber im ernst, wer sich solche Ziele aussucht, muß völlig selbstverantwortlich Handeln. Ich bin NICHT bereit, Steuergelder für derertigen Leichtsinn zu verschwenden!

Wie Herbert Knebel so schön sagt:
"....boh ey, da krisse ja `n .....HALS!! Bis nach Castrop........Rauxel!"


Bommi

Pardauz
21-07-06, 03:29
Ne Bommi, so gehts ja auch nicht.
So gesehen dürfte man ja gar nicht mehr verreisen.
Türkei, Aegypten, Thailand, Indien, Sri Lanka...usw. sind jederzeit Kampfhandlungen möglich.
Einzig Malle scheint sicher zu sein.
Man konnte echt nicht ahnen, das Israel die ganze Welt in Geiselhaft nimmt.
Scheint die politische welt aber auch nicht allzusehr zu stöen.
Hab bisher lediglich von der Schweiz gehöt, dass sie den "konflikt" deutlich als Krieg bezeichnen und eine scharfe protestnote nach Israel geschick haben.
Hab gestern gesehen, das Deutschland nicht mal im Fall der getöteten deutschen Familie was zu sagen hat.
Sinngemäs vom Aussenminister:"...kann man nicht bestätigen, haben keinen Totenschein bekommen".
Ist ja Logisch, Ordnung muss sein http://forums.ubi.com/images/smilies/53.gif

Und wer den ganzen Wiederaufbau bezahlt ist ja auch klar...

BZB_FlyingDoc
21-07-06, 03:59
Schon mal im Fernsehen gesehen welche Zigtausende "Deutsche" das sind. http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif
Also Urlauber davon sind doch höchtens 5%.
Der Rest trägt Kopftuch. http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif

Nix gegen die Leute. Aber wenn man die Berichte so höt und sieht. Naja.

Und nun hat Israel auch noch Deutschland um Vermittlung zur Befreiung der 2 israelischen Geiseln (Soldaten) gebeten.
Sachtmal gehts noch. Die glauben doch echt nich das man den Schwachsinn noch glaubt.
Das war für die doch nur ein gefundener Anlass. Erinnert mich irgendwie an September 39. http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif
Denen geht es doch gar nicht um die 2 Soldaten. Das is nur Vorgeschoben.

Es ist aber nicht das "Volk" das den Krieg will sondern irgendwelche Hardliner.
Aber auf beiden Seiten.
Da unten bekommt man nie Ruhe rein. Die kennen alle nur AUge um Auge Zahn um Zahn.
Da is erst Ruhe wenn keiner mehr da ist.

Schuetz
21-07-06, 04:26
Was man an diesem Konflikt auch wieder einmal erschreckend zur Kenntniss nehmen muss, ist die schwache Stellung bezw. Macht der Uno. Durch die Vetos der USA im Sicherheits in diesem Falle werden Resolutionen verhindert, die von der grössten Zahl der UNO-Mitglieder befürwortet wird. Die Folge davon ist, dass die UNO von einem Staat blockiert wird, dessen Intressen/Politik Israel unterstützt.
Imho sollte man das Vetorecht der ständigen Mitglieder im Sicherheitsrecht abschaffen und z.B. eine 2/3 Mehrheit Abstimmung einführen. Dadurch wäre die Gefahr einer Blockierung der Uno in solchen Fällen wesentlich kleiner und die Uno würde mehr Flexibilität/Glaubwürdigkeit gewinnen.
Ich bin weiterhin für die Stationierung von UNO-Blauhelmen, welche jedoch auch militärisch so ausgerüstet ist, dass die notfalls auch mit Gewalt die Einhaltung des Waffenstillstands bezw. die Autorität libanesischen Regierungstruppen im Südlibanon gewährleisten kann. Durch dieses Anforderungprofil kommen eigentlich nur europäische sowie amerikanische Truppen in Frage! Notwendig ist nun das die internationale Gemeinschaft gemeinsam Druck ausübt und einen sofortigen Waffenstillstand durchsetzt, damit auch die Diplomatie wieder das Ruder übernimmt.

Gruss Schuetz

bommi64
21-07-06, 04:41
Flying Doc....wieso berichtet die ARD dann von 3000 deutschen Urlaubern, wenns nicht soviel sind??????
Ok, die verheirateten "Kopftuchträger" sinds eh selbst schuld !!!

Nee??? Ist nicht das ganze Volk, nur Hardliner????
Komisch, schon wieder ne Falschmeldung. Phönix sachte gestern,laut einer Umfrage wären momentan 81% (in Worten einundachzig!!!) der israelischen Bevölkerung SEHR eiverstanden mit dem, was die Kriegstreiber der Knesset gerade anzetteln!!!!!

EIGENTLICH ist Phönix doch recht glaubhaft, oder?

Bommi

JG26Absinth
21-07-06, 05:12
Leute,
ihr könnt den Krieg der im Moment stattfindet doch nicht als einen Akt Israels gegen den Libanon sehen, also ob vorher Frieden gewesen wäre.
Bei euren Meinungen höe ich oft stark heraus, dass vorher die Hisbolla, die Palästinenser usw.. alle so friedlich waren und jetzt kommen die bösen Israelis und fangen plötzlich einen Krieg an.

Es ist doch Tatsache dass dort noch nie wirklich Frieden war.
Es war immer ein Messen der Kräfte.

Die Hisbolla hat den Schlag Israels gekonnt provoziert, weil er absehbar war.
Die Hisbolla wusste auch, dass es so kommen wird, weil sie den Israelis langsam aber sicher zu stark wurden.

Isreal kann nur weiter existieren und überleben wenn es stärker als seine Feinde ist. Und das wissen sie auch.

Es ist doch logisch dass die Israelis keine sehr starke Hisbolla dulden wenn diese das Ziel hat Israel auszulöschen. Die Hisbolla würde nicht zögern Israel anzugreifen, wenn sie könnten. Da die Hisbolla aber nicht in Israel einmarschieren kann, haben sie den Angriff Israels provoziert.

Es kann schon sein, dass die Hisbolla den Krieg verliert, aber dafür gewinnt sie an Popularität und Anhängern. Die Hisbolla kann jetzt sagen, dass sie sich lediglich verteidigt haben, während Israel der Aggressor war.

Kaum ein Mensch mehr in Syrien usw... redet schlecht über die Hisbolla. Vorher hatten sie mehr Kritiker. Selbst bei uns reden viel mehr Leute schlecht über Israel als über die Hisbolla.

Also ob die Hisbolla nicht genau wusste, was sie tat. Keiner provoziert einen Krieg wenn er Nachteile darin sehen würde.

Krieg ist ein Mittel der Politik und nichts anderes.

Und genau deshalb haben sie Israel provoziert.
Sie wussten dass die Israelis gleich zuschlagen werden, weil die Hisbolla zu stark wurde.
Sie brauchten nur noch den letzten Tropfen ins Fass zu geben und jetzt ist es übergelaufen.
Die Pläne für den Krieg lagen bestimmt schon länger in den Schubladen der beiden Seiten.

Meint ihr es interessiert die Hisbolla ob Zivilisten sterben? Sicher nicht.
Sie bekommen dadurch nur noch mehr Zulauf. Das ist zum Beispiel ein Punkt in diesem Krieg der ihnen Nutzen bringt.


Die Hisbolla wird sich auch hüten Ausländische Zivilisten anzugreifen, denn dann würde auch bei uns die Stimmung stark zu Ungunsten der Hisbolla schwenken.

Die Menschen sind Herdetiere. Sobald einer was sagt gehen ihm fast alle hinterher.

Zu Syrien:
Ich glaube nicht dass Syrien in den Konflikt eingreifen wird. Zumindest gibt es noch keine Zeichen dafür.
Assad weis dass seine Armee der israelischen stark unterlegen ist und er weis auch, dass eine Beteiligung am Krieg ihm nur Schaden würde.

Der Krieg zwischen den Israelis und der Hisbolla ist für Syrien das Beste was ihnen passieren konnte. Sie profitieren doch nur davon. Syrien als barmherziger Aufnehmer von Vertriebenen, als Verteidiger des Islams usw...

Assad duldet die Hisbolla auch nur bis zu einem gewissen Grad in Syrien. Denn ab einem gewissen Punkt bedeutet mehr Macht der Hisbolla weniger Macht für Assad.

Jder Herrscher war bisher primär auf seine eigene Macht bedacht.

Und Assad ist sich selbst bestimmt auch der Nächste. Was hätte er denn von einem Krieg in dem er nur verlieren kann. Genau, GAR NICHTS!
Und damit in seinem Land alles so läuft wie er will, darf keiner so stark werden wie er, auch keine Hisbolla.

Im Libanon war die Hisbolla ja nicht mehr nur eine Miliz, sondern war auch im Parlament vertreten und drauf und dran immer mächtiger zu werden.

Meint ihr wirklich Israel würde so einen Zustand länger dulden bis sie irgendwann selbst angegriffen werden würden?

Dass die Hisbolla mittlerweile schon einen Haufen Raketen hat, dass sie Schiffe treffen können usw... zeigt dass sie erstark ist.

Den Israelis wird nichts anderes übrig bleiben als in den Libanon einzumarschieren. Anders kann man die Hisbolla nicht schwächen.
Ohne zivile Opfer wird das bestimmt nicht abgehen. Die Hisbolla ist auch nicht bescheuert und sucht sich darum immer ihre Zentralen usw... im zivil bewohnten Gebiet aus und agiert von dort.

Ergo: Israel wird einmarschieren und der Krieg wird dann beendet sein wenn der Einsatz der israelischen Armee nicht mehr den Aufwand wert ist. D.h. wenn die Hisbolla geschwächt ist.

Im Moment schaut es so aus, dass sie Hisbolla zwar stark und schwer zu treffen ist, aber sie nicht mehr genug Nachschub über Syrien bekommt.

Wie oben gesagt: Assad ist sich selbst auch der Nächste http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Warum könnten sonst die Amis mit ihren Panzern über Syrien in den Irak fahren?
Früher war das unmöglich.
Assad sieht eben in mehreren Punkten seinen Nutzen.

Gefährlich wird es dann, wenn die Israelis es nicht schaffen die Hisbolla entscheidend zu schwächen und der Krieg unentschieden endet.

Dann hat man wirklich ein Pulverfass mit einem Libanon der de Facto dann das Land der Hisbolla wäre und einem Israel das geschwächt wäre.
Isreals Feinde würden dann wissen dass Israel zu schlagen is.

Solch ein Signal wäre fatal.

Das würde einem Aufruf gleichkommen, Israel anzugreifen, der Konflikt würde sich ausweiten und uns auch nicht unberührt lassen.
Aber auch nur dann.

Wie gesagt, die Situation im Moment ist ein Paradebeispiel dafür, dass Krieg ein Mittel der Politik ist.

bommi64
21-07-06, 05:24
.....tja, so kann mans auch sehen!
http://forums.ubi.com/images/smilies/cry.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/cry.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif

Bommi

Bremspropeller
21-07-06, 05:25
Nunja bommi, ich gebe dir Brief und Siegel, dass '39 auch einige Leute einverstanden mit dem Angriff auf Polen waren http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif


Und mal unter uns: was versucht die Hisbollah im Libanon denn ? Die Hisbollah will einen Gottestaat nach dem Modell des Iran im Libanon errichten.
Das wäre doch auch was schönes, oder ? Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Mehrheit der Libanesen dem zustimmen würde.
Alles eine Frage der Propaganda.

Abbuzze
21-07-06, 05:32
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by bommi64:
Flying Doc....wieso berichtet die ARD dann von 3000 deutschen Urlaubern, wenns nicht soviel sind??????
Ok, die verheirateten "Kopftuchträger" sinds eh selbst schuld !!!

Nee??? Ist nicht das ganze Volk, nur Hardliner????
Komisch, schon wieder ne Falschmeldung. Phönix sachte gestern,laut einer Umfrage wären momentan 81% (in Worten einundachzig!!!) der israelischen Bevölkerung SEHR eiverstanden mit dem, was die Kriegstreiber der Knesset gerade anzetteln!!!!!

EIGENTLICH ist Phönix doch recht glaubhaft, oder?

Bommi </div></BLOCKQUOTE>

Also wenn die selbst schuld sind, dann weiß ich es nicht,... dann sind wohl auch alle Opfer von rechtsradikalen übergriffen in DT. selbst schuld, hat sie ja keiner hergebenten.
Ich behaupte mal das man überall auf der Welt das Recht hat in Frieden und köperlich unversehrt zu leben. Das schließt Menschen mit deutscher Staatsangehöigkeit im Ausland mit ein.

Zu Phönix, wer die "richtige" Antwort möchte, muss nur die "richtige" Frage stellen.

Frage: Soll die israelische Regierung alles notwendige Uunternehmen um die entführten Soldaten zu befreien?
Antwort: Ja.

Da kann ich ganz problemlos eine ziemliche Zustimmung zum Krieg herleiten.

Zudem dürfte die Nachrichtenlage in Israel eine andere sein. Die Stimmung wird halt von den Medien gemacht.

JG5_Baer
21-07-06, 05:36
Hey Absinth!
Guter Beitrag! Wirklich!

Du vergißt nur einige Dinge bzw. läßt diese weg:

1. Ursache des Ganzen?!

2. Warum gibt es die Hisbollah denn überhaupt?!

3. Israel MUSS also so handeln weil NUR die Hisbollah der Anfang allen übels ist?!

4. Welche Rolle spielt Israel denn bei der Eskalation?! Ging es NUR von EINER Seite uas?!

5. Die Hisbollah provoziert also Israel. Und Israel provoziert nie (Stichwort: Siedlungen)?!

6. Du sagst, es ist ein "messen der Kräfte", gleichzeitig sagst du, daß Israel die stärkste Macht dort unten ist!

7. Es ist ertaunlich, wie sehr Israel doch ach so um's tägliche überleben kämpfen muß! Nur: Das machen die Palestinänser auch schon seit Jahrzehnten! Jeden Tag! Wobei es den Israelis i.d.R. aber viel besser geht!


Ich gebe dir im großen und ganzen ja recht! Nur solltest du auch mal versuchen, die Seite aller zu sehen! Ich meine: Ich kann Israel einerseits verstehen, klar! Nur: Ich kann auch die Palestinänser verstehen!

Ich denke, in diesem Konflikt gibt es kein "Gut und Böse". Keinen, der allein Schuld hat! Das die Mehrheit eher "gegen" Israel ist bzw. das Handeln Iraels zumindest mit großer, großer Skepsis betrachten liegt nicht daran, daß es sich um Israel an sich handelt. Für mich gesprochen geht es darum,

- daß Irael bestimmt, wann es zuviel ist!
- Israel bestimmt den Zeitpunkt und die Mittel die es dabei einsetzt!
- Israel begründet jede Aktion mit seinem "überleben"!
- Israel sch... auf die UN!
- Israel beharrt immer auf seinen "Sonderstatus"!
- Israel baut Siedlungen, die schlicht illegal sind, und tut hinterher so, als deren Abbau eine Riesentat sei!
- Israel bombt und beschießt wie es das für nötig hält, bekommen sie aber "Gegenfeuer" ist's ein "Krieg um's überleben"!
- Israel sagt, daß Frauen und Kinder getötet werden, macht es dennoch nicht anders!

Das eine Sache klar ist: Die Araber da unten sind nicht für einen Meter besser!

Nur nochmal und nur für mich gesprochen: Ich frage mich, ob es denn Israel jemals war! Ich sehe da schon lange keinen Unterschied mehr zwischen den beiden (Arabern und Israelis)!

Wenn ich das schon höe: "Auerwälte Volk!" -- "Heiliges Land" -- "Krieg gegen Terror" -- Ich könnt' kotzen http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif

Einer hier hat so ungefähr geschrieben: "Deckel drauf, nach 25 Jahren nachsehen was übrig ist und damit leben!"

Genau der Meinung bin ich auch! Mir ist's schlicht und ergreifen mittlerweile scheißegal was die da unten machen nur: Laßt uns damit in Ruhe! Ich kann es nicht verstehen, ich will es auch gar nicht mnehr verstehen und die Welt hat doch bitte besseres zu tun als sich um irgeneinen scheiß Wüstenabschnitt zu streiten, oder?

In diesem Sinne:

AMEN!

bommi64
21-07-06, 05:44
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Bei euren Meinungen höe ich oft stark heraus, dass vorher die Hisbolla, die Palästinenser usw.. alle so friedlich waren und jetzt kommen die bösen Israelis und fangen plötzlich einen Krieg an </div></BLOCKQUOTE>


...ähhhhm.....?????.....nicht??????

Wenn Du die Posts, zumindest meine, ganz gelesen hättest, wüßtest Du, da ich der Meinung bin, daß dort ALLE völlig bescheuert sind. Punkt!!! Hisbollah, Fatach, Israelis, Syrer, Libanesen....und und und.

NUR.....Ausgangspunkt dieses ganzen erbärmlichen Trauerspiels war ja wohl eindeutig die "Landnahme" und die Gründung des Staates Israel auf Grund und Boden, der bis dato einem andern Volk gehöte.

Um es ganz klar zu sagen: Wir haben einen Stand erreicht, bei dem die Existenz Israels nicht mehr geleugnet werden darf, OBWOHL das Ganze damals Unrecht war.
Nur irgendwann sollte der Mensch dazugelernt haben (hat er NICHT, wie man sieht) und sich arrangieren.
Das setzt aber voraus, daß das jüdische Volk beispielsweise sich den Wasservorrat des jordan gerecht mit den Palästinensern teilt!
Und was machen sie stattdessen????
Leben in Kibuzzen, die riesige Plantagen betreiben und ordentlich Kohle scheffeln. Dabei wird der Großteil des Wassers für diese Zwecke abgezweigt. Die Palästinenser können sehen wo sie bleiben.
Das ist nur EIN Beispiel.
WENN die Israelis den Palästinensern deutlich entgegen kommen würden, könnten sie damit solche Organisationen wie der Hibollah das Wasser abgraben.
Ansätze dazu gab es schon.....das letzte Mal wurde ein großer israelischer Politiker namens Izak Rabin, der in diese Richtung dachte, von einem Juden erschossen.
Dumm gelaufen, was?

WENN die Ísraelis den Arabern da nicht entgegen kommen, wird es NIE Ruhe geben.
Dann allerdings auch zurecht nicht, finde ich!
(Das heißt aber bei weitem NICHT, daß ich Mord und Totschlage gutheiße!!!!!!!)

Bommi

Bremspropeller
21-07-06, 05:47
Also mit den Palestinensern ist es wie mit den Kurden - alle blüllen für Gerechtigkeit, aber keiner will sie haben http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

X_Ray_B-S
21-07-06, 05:50
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Schuetz:
Ich bin weiterhin für die Stationierung von UNO-Blauhelmen, welche jedoch auch militärisch so ausgerüstet ist, dass die notfalls auch mit Gewalt die Einhaltung des Waffenstillstands bezw. die Autorität libanesischen Regierungstruppen im Südlibanon gewährleisten kann. Durch dieses Anforderungprofil kommen eigentlich nur europäische sowie amerikanische Truppen in Frage! </div></BLOCKQUOTE>

Hi,

wenn man sich die Geschichte der letzten 60 Jahre in diesen Gebiet anschaut, sollte eines klar sein: millitärisch löst du da unten gar nichts!. Das zeigt doch ganz klar wieder der Einsatz der Israelischen Armee. Wie willst du Kämpfer mit einer partisanen Taktik bekämpfen als reguläre Armee? Da ist die Grenze zum Kriegsverbechen ganz schnell überschritten (siehe wieder Israelische Armee). Auch die Amerikaner haben sich im Libanon eine ganz blutige Nase geholt in den 80ziger Jahren. Damals wurden sie mit einer Serie von Bombenanschlägen zum Rückzug gezwungen. Man könnte so einige Beispiele nennen, wo sich überlegene Armeen sehr schwer getan haben gegen eine solche Taktik (z.B. Amerika in Vietnam und aktuell im Irak, Russland in Afganistan aktuell im Kaukasus, Deutschland im 2. WK eigentlich überall wo Gebiete besetzt waren). Und die Hisbola lässt sich ganz sicher nicht so einfach entmachten und entwaffnen. Die würden genauso weiter kämpfen, wie jetzt gegen Israel. Nur wären dann halt unsere Soldaten das Ziel.
Und jetzt stell dir mal vor, die ersten toten Soldaten(nach Bombenattentat) kommen im Sarg nach Europa zurück. Das kann im Moment keine Regierung gegenüber ihrer eigenen Bevölkerung rechtfertigen. Auch in Amerika ist sowas im Moment ganz schwer zu verkaufen (die haben schon genug Särge aus dem mittleren Osten).
Auch die Forderung: beide Seiten sollten die "Friedensmission" fordern, ist utopisch. Das scheitert schon daran: wer sind denn die beiden Seiten? Israel und Libanon? Wohl kaum. Israel und Hisbola oder Hamas oder PLO oder...(wir sollten nicht vergessen, das es mehr als eine Front im Moment gibt). Außerdem verhandelt Israel nicht mit Terroisten (nach deren Definition).

Aber mal was anderes. Israel bombadiert doch einen souveraenen Staat (Libanon). Gab es eigentlich eine offizielle Kriegserklärung? Ich meine es ist zwar sehr modern, alles mit dem Kampf gegen den Terror zu rechtfertigen. Aber gilt dann das Völkerrecht gar nichts mehr? Und wenn Kriegsverbrechen passieren, dann sollte man das auch gegen Israel ganz klar aussprechen und anprangern.

cu
X-Ray

PS: eines geht mir noch ganz gewaltig gegen den Strich. Wir (die EU) zahlen sehr viel Kohle an die Palästineser für den Aufbau der Infrastruktur. Auf der anderen Seite sind wir Sponsor für Israelische Waffen. Und dann zerballert Israel mit diesen Waffen die Infrastruktur der Palästineser. Und wir zahlen wieder - oder was? Achja und unsere Politker sagen dazu natürlich auch nichts.

JG26Absinth
21-07-06, 06:57
Naja, wenn man jetzt im Gerechtigkeitssinn untergeht, dann müssten wir ja auch uns an der Nase packen.
Wie leben wir und wieviel geben wir von unserem Reichtum ab?

Aber das ist eine andere Sache.

In Israel, Palästina usw... aber ist die Provokation ausgeprägter. Außerdem ist die Situation ja nicht zu vergleichen, wenn Völkerhass wie dort aufeinander trifft.

Ich denke es gibt 2 verschiedene aber grundlegende Aspekte über die man diskutieren kann.

1.) Warum ist die Lage so
2.) Was entwickelt sich daraus.

Warum die Lage so ist, ist denke ich mal jedem klar. Völkerhass schauckelt sich immer gegenseitig auf. Wie jeder Hass. Und genauso muss er einen Nährboden haben der ihn aufkommen lässt.
In der Hinsicht muss man natürlich jedem Beteiligten vereinfacht gesagt, einen Teil der Schuld geben was uns aber auch nicht weiter bringt.
Einzige Lösung wäre vieleicht eine Leitfigur die bereit ist Kompromisse einzugehen und die beiden Völker miteinander verbinden kann.
Aber daran glaube ich schon seit dem Tot von Yitzhak Rabin nicht mehr.

Wenn eine Seite auf die andere zugegangen ist, dann gab es immer wen, der die Bemühungen wieder zu Nichte machte.
Wenn Israel sich lt. einem neuen Abkommen zurückgezogen hat, dann haben militante Palästinenser wieder einen israelischen Soldaten erschossen, worauf die Israelis wieder einmarschiert sind und Palästinenser getötet haben, wodurch wieder gewaltsame Züge durch die Straßen gezogen sind und zurückgeschossen wurde usw.... Das Rad der Gewalt dreht sich dadurch unaufhaltsam weiter und irgendwann weis keiner mehr, wer überhaupt angefangen hat.

Aber mir geht es vor allem und Punkt 2.
Es ist Fakt dass sich die Hisbolla, die Israelis und die Palästinenser bekriegen. Und nicht erst seit einer Woche. Zu fragen warum nützt in dem Fall wenig, weil es unerheblich für den Ausgang des Krieges ist.

Ich glaube auch nicht dass sich in Zukunft so schnell was daran ändern wird. Dazu sind die Gräben noch viel zu tief. Wenn keiner dem anderen ein wirkliches Recht auf Leben und einen eigenen Staat einräumt dann ändert sich nichts weil allein schon eine Basis fehlt.

Insofern ist der Punkt dass wieder Krieg herrscht nicht so beunruhigend. Dazu ist er zu lokal gebunden.

Wenn Israel gewinnt geht alles so weiter wie bisher.
Was aber passiert wenn die Hisbolla dagegen halten kann?

Es ist schließlich nicht so einfach eine Miliz zu bekämpfen. Der Grat zwischen Krieg und Völkermord ist dann gleich überschritten. Die Israelis sind jetzt schon am Rand dessen was möglich ist ohne dass sie Inernational unter zu großen Druck geraten.
National entsteht in Israel denke ich nicht so schnell ein Problem wenn die Söhne in Särgen nach Hause kommen wie bei uns.

Für was muss ein deutscher Soldat im Kongo sterben? Das leuchtet kaum einem ein.
Aber die Sinnfrage stellt sich in Israel nicht so schnell. Sie kämpfen nicht im Kongo sondern vor der Haustür und auf der Türschwelle ins eigene Haus. Genauso bei den Palästinsensern und der Hisbolla.

Israel hat eher das Problem dass sie ihren Einsatz bei zunehmender Dauer nicht mehr international rechtfertigen können.
Wie schon bei dem ersten Libanon Krieg.

Und was passieren würde wenn Israel sich aufgrund der Stärke der Hisbolla zurückziehen müsste, möchte ich mir nicht ausmalen. Dann gehen die Probleme erst richtig los.
Ein Unentschieden ist ein Sieg für die Hisbolla.

Ein Sieg Israels lässt alles so weitergehen wie bisher, ein Sieg der Hisbolla würde die Situation sehr zuspitzen.

X_Ray_B-S
21-07-06, 07:31
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by JG26Absinth:
Insofern ist der Punkt dass wieder Krieg herrscht nicht so beunruhigend. Dazu ist er zu lokal gebunden.

</div></BLOCKQUOTE>

Hi Absinth,

wenn uns die Anschläge in NewYork, Barcelona und London eines gezeigt haben, dann das es eben nicht lokal gebunden ist. Wenn wir uns als Westen nicht klar an unsere eigenen Maßstäbe halten (Rechtstaatlichkeit, Völkerrecht usw), dann wird der Haß gegen uns immer größer.
Und dazu gehöt eben auch, das man Israel nicht alles durchgehen lässt. Mir ist schon klar , das die sich verteitigen müssen. Und solange sie die (Raketen)Stellungen beschiesen, würde auch sicher keiner was sagen. Aber wenn sie Anfangen Wohnhäuser zu bombadieren, Elektrizität- und Wasserwerke zu zerstöen, Brücken und Straßen unbrauchbar zu machen, dann hat das nichts mehr Selbstverteidigung zu tun.

cu
X-Ray

JG5_Baer
21-07-06, 07:54
Absinth... Irgendwie habe ich das Gefühl, du mißt den Gründen, die Frage nach dem "warum" zuwenig Bedeutung bei! Meinst du nicht, daß wenn man eben DOCH nach dem "warum" fragt, sich einige Dinge völlig anders ausnehmen?!

Die Dinge so zu nehmen, wie sie jetzt sind und zu sagen: "Joah... So ist's nun mal, was soll's!" kann nicht die Lösung sein!

Israel nimmt sich Rechte heraus, die es schlicht und ergreifend weder je hatte, noch haben wird!
Die Israelis haben sich das Land wiederrechtlich angeeignet, die Menschen in diesem land Wiederrechtlich vertrieben, den Menschen dort Wiederrechtlich jedwegliches Recht abgesprochen, wiederrechtlich Döfer, Städte, Kibuze gebaut und stellen sich jetzt hin und sagen: "Ey! Jetzt sind wir hier! Akzeptiert das gefälligst und wer das nicht akzeptiert ist unser Feind! Weil: WIR kämpfen ja nur um's überleben!" -- WAS IST DAS DENN?!?!?!

Warum zum Teufel besetzt Israel nicht gleich den ganzen Libanon, sagt: "So! Der Rotz hier gehöt jetzt zu uns!" und sobald es jemand wagt, sich dagegen zu wehren wird sofort der "Krieg gegen den Terror" ausgerufen?!?!?! Ich meine: Und "wir" regen uns über die Araber auf http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif

Israel hat es schlicht und ergreifend versäumt sich seiner Verantwortung bewußt zu sein!
Sie sind unbestritten, eine der stärksten nationen dort unten! Sie haben ein Land BESETZT, daß nie ihnen gehöte! Daraus entsteht eine Verantwortung! Ob denen das paßt oder nicht ist doch völlig egal! Ob es ihnen gefällt oder nicht ist dabei auch egal! Diese Verantwortung ist und bleibt! Und genau diese verantwortung hat Israel schon immer mit Füßen getreten! Ganz einfach!

Beispiel: Wie kann es der israelische Staat nur erlauben, daß es illegale Kibuzze auf palestinänsischem Gebiet zu Hauf gibt/gegeben hat und sich dann wundern, wenn die Menschen sich dagegen wehren?!


Ich bleibe dabei: Israel sollte sich schlicht und ergreifen schämen für das, was sie bisher getan haben! Sie hatten eine verdammte Verantwortung! Sie sind stärker! Und alleine schon diese Tatsache, die Tatsache der "stärkere" zu sein birgt Verantwortung in sich...

Und eine Sache noch: Von den Fehlern der Araber will ich erst gar nicht anfangen. Sind genau solche Vollpfosten, ohne Frage.

Aber Israel geht eben so auch überhaupt nicht!

Wie gesagt: Deckel drauf und die sollen durch die Bank die Schnauze halten und es soll sich bitte keiner von denen hinstellen und sagen: "Wir haben recht!"

Verdammt: Für so einen Scheiß opfern die ihre EIGENEN KINDER! Die lassen für den Mist ihre Jungs und Mädels zu Klump schießen!

Franzonto
21-07-06, 09:36
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Foo.bar:
Also Schorsch Doppel-U hat heute sinngemaäß gesagt, dass die Israelis völlig überzogen reagieren und er hat seinen Missmut darüber zum Ausdruck gebracht.

Wer weiß, vielleicht hat er das nur gesagt, weil sich das in Deutschland besser verkaufen lässt... </div></BLOCKQUOTE>

Was soll man schon für einen Wert auf Aussagen von Politikern setzen? Taten sind alles, und die USA machen da bestimmt keine Anstalten die Israelis zu stoppen.

Es is immer wieder ein traurig unterhaltendes Schauspiel mit den "Betroffenheitsbekundungen" und "Moralappellen" unserer lieben Führer... da ist mir ein ehrlicher Amadi Nedschad doch schon hundertmal sympatischer.


<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by bommi64:
übrigens, Ostpreussen...Schlesien.....Da gibts doch diese "Landsmannschaften, die es immer noch nicht kapiert haben, daß ihr "Sieg Heil"-Geschrei vor 60 Jahren dazu geführt hat, daß sie ihre Heimat losgeworden sind.
Diese ewig gestrigen.....hätten sie bei Zeiten die Schnauze gehalten, wär es nicht soweit gekommen. Aber daran wae eben die großen Mehrheit des deutschen Volkes schuld.
Heutzutage will es nur keiner mehr wahrhaben und niemand hat je "Sieg Heil" geschrien.

Wennich nur den Stoiber auf den "parteitagen" der "Landsmannschaften" sehe und höe....braune Grütze erster Klasse schwappt da hoch und niemanden stöts...

Bommi </div></BLOCKQUOTE>

Niemanden stöts? Bist du vom Mars? Ach, Berufsbetroffene wie du hams schon schwer... ständig lauert der Nazi hinter jeder Ecke bereit das vierte Reich auszurufen... ein Leben in Angst und unsicherheit... und obwohl ich das für mich viel eher beanspruchen könnte, jammer ich nicht von der Bedrohung durch irgendwelche winzigen Minderheiten.

Dazu noch diese "Deutschland war selbst an allem Schuld"-Einstellung... bah

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Dierk3er:

Ich hoffe, die Uno macht dem ganzen Spass der Israelis so schnell wie möglich ein Ende. http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif </div></BLOCKQUOTE>

Eh? Wie stellst du dir das denn vor??

Die UNO ist so nützlich wie der Völkerbund, Idealismus braucht hinter sich vereinigte Stärke um etwas zu erreichen, keine Alibiorganisationen.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by bommi64:
Mann, ihr Medienleute (gemeint ist Fernsehen, Rundfunk und Presse, niemand hier !!!), schnallt doch mal, daß das GANZE da unten ein einziger Scheißdreck ist, wo keine der beiden Seiten auch nur einen einzigen kleinen Deut besser ist, als die Andere.
Verurteilt das endlich mal in GÄNZE!!!! Auch WENN ihr den Israelis mal ordentlich auf die Füße steigen müsst!
Die dürfen auch keinen Freibrief
(mehr ???) haben!!
Bommi </div></BLOCKQUOTE>

Ist es denn so abwegig zu glauben, dass "die Medienleute" das sehr wohl raffen (haben ja auch mehr und direktere Informationen als wir), und es absichtlich anders darstellen?

Das is net einfach political correctness, das ist schlicht und einfach (Kriegs-)Propaganda.. man das Ross erst mal beim Namen nennt ist es etwas leichter es ins Visir zu nehmen... nur eine Empfehlung.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">
Dazu gesagt und das tut mir sogar fast leid muß ich soooo langsam aber sicher sagen: Es interessiert mich eh kaum noch! Manchmal "ertappe" ich mich bei dem Gedanken: "Meine Fresse! Bringt euch endlich alle gegenseitig um und die Welt hat endlich ruh'! Und mir ist's auch egal wer gewinnt, wer schuld hat oder sonst 'was!"

Nicht toll, nicht gerade konstruktiv aber....

Tja...

Gruß </div></BLOCKQUOTE>

Oh ja... kommt mir bekannt vor. Es interessiert mich eigentlich zur Zeit nur noch weil es evtl. mit Iran zu tun hat, dessen Bestrebungen ich recht interessant finde.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by X_Ray_B-S:
Aber mal was anderes. Israel bombadiert doch einen souveraenen Staat (Libanon). Gab es eigentlich eine offizielle Kriegserklärung? Ich meine es ist zwar sehr modern, alles mit dem Kampf gegen den Terror zu rechtfertigen. Aber gilt dann das Völkerrecht gar nichts mehr? Und wenn Kriegsverbrechen passieren, dann sollte man das auch gegen Israel ganz klar aussprechen und anprangern. </div></BLOCKQUOTE>

Vorhin redest du noch von dämlichen Utopien, und dann redest du von Völkerrecht und Co und tust verwundert, dass deren Erfinder sich am wenigsten drum scheren? Bzw. gegen Israel wird nichts ausgesprochen werden seitens Deutschland, nicht bis es hier zu einem Umsturz irgendeiner Art gekommen ist.

Ich sags mal wie Joda:

Untschätze niemals die Intelligenz der Obrigkeit.

Sie sind net dumm oder blind, sie wissen nur sehr gut bescheid was sie wollen; dass das nichts mit ihren angeblichen Wünschen zu tun hat sollte eigentlich Basisstoff für politisch intertessierte sein. (vielleicht weißtes ja, aber dann muss man doch nicht so verwundert tun...)

Noch was: Terroristen gibts viele verschiedene, und die die da unten Kämpfen sind nicht so antiwestlich dass sie "uns alle ausradieren "wollen", nur um das nochmal klarzustellen... da unten gibts regionale und überregionale Kriege; man muss jedes mal differenzieren.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by JG26Absinth:
Naja, wenn man jetzt im Gerechtigkeitssinn untergeht, dann müssten wir ja auch uns an der Nase packen.
Wie leben wir und wieviel geben wir von unserem Reichtum ab? </div></BLOCKQUOTE>

Es gibt viele Gerechtigkeitsvorstellungen, und nach meiner Gerechtigkeitsvorstellung dürfen wir unser Geld behalten und USrael bleibt dennoch Weltfeind #1.

Ventox
21-07-06, 10:59
Ich wollte hier eigentlich nichts mehr schreiben, aber das geht mich persönlich an.
Meine Mutter, Jahrgang 34, hatte ihre Schlesiche Heimat (Bad Warmbrunn) Winter 1945 verloren.
Sie wurde mit ihrer Familie vertrieben.
Wenn sie also davon geträumt hätte, wieder in ihre Heimat zurück zu können, hätte sie das also deine Meinung nach nicht tun dürfen, weil sie zu viel "Sieg Heil" geschriehen hatte?
Vielen herzlichen Dank dafür im Namen meiner Mutter, die sich leider nicht mehr selber wehren kann, da sie schon 1991 gestorben ist.



<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by bommi64:
übrigens, Ostpreussen...Schlesien.....Da gibts doch diese "Landsmannschaften, die es immer noch nicht kapiert haben, daß ihr "Sieg Heil"-Geschrei vor 60 Jahren dazu geführt hat, daß sie ihre Heimat losgeworden sind.
Diese ewig gestrigen.....hätten sie bei Zeiten die Schnauze gehalten, wär es nicht soweit gekommen. Aber daran wae eben die großen Mehrheit des deutschen Volkes schuld.
Heutzutage will es nur keiner mehr wahrhaben und niemand hat je "Sieg Heil" geschrien.
Bommi </div></BLOCKQUOTE>

JG5_Baer
21-07-06, 11:22
Hey Ventox... Tut mir leid für dich und deine Mutter http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-sad.gif

Schuetz
21-07-06, 11:35
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by X_Ray_B-S:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Schuetz:
Ich bin weiterhin für die Stationierung von UNO-Blauhelmen, welche jedoch auch militärisch so ausgerüstet ist, dass die notfalls auch mit Gewalt die Einhaltung des Waffenstillstands bezw. die Autorität libanesischen Regierungstruppen im Südlibanon gewährleisten kann. Durch dieses Anforderungprofil kommen eigentlich nur europäische sowie amerikanische Truppen in Frage! </div></BLOCKQUOTE>

Hi,

wenn man sich die Geschichte der letzten 60 Jahre in diesen Gebiet anschaut, sollte eines klar sein: millitärisch löst du da unten gar nichts!. Das zeigt doch ganz klar wieder der Einsatz der Israelischen Armee. Wie willst du Kämpfer mit einer partisanen Taktik bekämpfen als reguläre Armee? Da ist die Grenze zum Kriegsverbechen ganz schnell überschritten (siehe wieder Israelische Armee). Auch die Amerikaner haben sich im Libanon eine ganz blutige Nase geholt in den 80ziger Jahren. Damals wurden sie mit einer Serie von Bombenanschlägen zum Rückzug gezwungen. Man könnte so einige Beispiele nennen, wo sich überlegene Armeen sehr schwer getan haben gegen eine solche Taktik (z.B. Amerika in Vietnam und aktuell im Irak, Russland in Afganistan aktuell im Kaukasus, Deutschland im 2. WK eigentlich überall wo Gebiete besetzt waren). Und die Hisbola lässt sich ganz sicher nicht so einfach entmachten und entwaffnen. Die würden genauso weiter kämpfen, wie jetzt gegen Israel. Nur wären dann halt unsere Soldaten das Ziel.
Und jetzt stell dir mal vor, die ersten toten Soldaten(nach Bombenattentat) kommen im Sarg nach Europa zurück. Das kann im Moment keine Regierung gegenüber ihrer eigenen Bevölkerung rechtfertigen. Auch in Amerika ist sowas im Moment ganz schwer zu verkaufen (die haben schon genug Särge aus dem mittleren Osten).
Auch die Forderung: beide Seiten sollten die "Friedensmission" fordern, ist utopisch. Das scheitert schon daran: wer sind denn die beiden Seiten? Israel und Libanon? Wohl kaum. Israel und Hisbola oder Hamas oder PLO oder...(wir sollten nicht vergessen, das es mehr als eine Front im Moment gibt). Außerdem verhandelt Israel nicht mit Terroisten (nach deren Definition).

Aber mal was anderes. Israel bombadiert doch einen souveraenen Staat (Libanon). Gab es eigentlich eine offizielle Kriegserklärung? Ich meine es ist zwar sehr modern, alles mit dem Kampf gegen den Terror zu rechtfertigen. Aber gilt dann das Völkerrecht gar nichts mehr? Und wenn Kriegsverbrechen passieren, dann sollte man das auch gegen Israel ganz klar aussprechen und anprangern.

cu
X-Ray

PS: eines geht mir noch ganz gewaltig gegen den Strich. Wir (die EU) zahlen sehr viel Kohle an die Palästineser für den Aufbau der Infrastruktur. Auf der anderen Seite sind wir Sponsor für Israelische Waffen. Und dann zerballert Israel mit diesen Waffen die Infrastruktur der Palästineser. Und wir zahlen wieder - oder was? Achja und unsere Politker sagen dazu natürlich auch nichts. </div></BLOCKQUOTE>

Du hast meinen Post nicht genau gelesen, ich sagte nicht, dass die Blauhelmen die Hisbullah vertreiben bezw. entwaffnen soll, sondern dass die Blauhelme den Waffenstillstand kontrollieren und gewährleisten und IM NOTFALL auch zu den Waffen greifen. Um diesen Möglichkeit dieses Notfalles zu verkleinern braucht es ebenfalls militärisch gut asugerüstete sowie gut ausgebildete Soldaten. Dieser Stationierung soll den Waffenstillstand sichern und somit die Möglichkeit geben, den Konflikt mit diplomatischen Mitteln zu lösen.

Gruss Schuetz

EDIT: In den Palästinsergebieten wäre ebenfalls Blauhelmen von Nutzen um einen Waffenstillstand zu ermöglichen und somit den diplomatischen Dialog zu födern. Aber wie schon mal gesagt, werden diese Mandate/Resolutionen an dem Veto der USA scheitern. (siehe meine letzter Post)

mechmaster
21-07-06, 11:45
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Bremspropeller:
:


Und mal unter uns: was versucht die Hisbollah im Libanon denn ? Die Hisbollah will einen Gottestaat nach dem Modell des Iran im Libanon errichten.
Das wäre doch auch was schönes, oder ? Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Mehrheit der Libanesen dem zustimmen würde.
</div></BLOCKQUOTE>

Wer sagt denn, dass das eine demokratische Entscheidung wäre den Gottesstaat zu errichten und dass das alles friedlich abläuft ?
In diesen Statten gibt's keine Demokratie, der Rest wird unterdrückt oder vertrieben.

Bremspropeller
21-07-06, 11:58
Wo steht denn was von einer demokratischen Entscheidung ? http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-surprised.gif

mechmaster
21-07-06, 12:28
Da :

"Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Mehrheit der Libanesen dem zustimmen würde."

Bremspropeller
21-07-06, 12:56
Okay, dann tausche "dem zustimmen würde" mit "damit einverstanden wäre" http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

mechmaster
21-07-06, 13:05
http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Ventox
21-07-06, 13:10
Danke.
Für meine Mutter tut es mir auch leid. Sie hat bis an ihr Lebensende ihre Heimat nicht wiedergesehen.
Ich hingegen habe keinerlei Beziehungen zu Schlesien.
Das kommt vielleicht davon, da ich erst 1958 in Deutschland geboren wurde.
Um doch noch mal kurz zu Israel zu kommen.
Wo hätten sich denn die überlebenden des Holocoust ansiedeln sollen?
In Deutschland?
In dem Heimatland der Möder?
Das wäre wohl nicht gut gegangen.
Allerdings bedauere ich auch, wie es sich im nahen Osten entwickelt hat.
Es ist schade, das die Menschen dort nicht begreifen, das man nur gemeinsam etwas erreichen können.
Alle könnten dort in Frieden leben.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by JG5_Baer:
Hey Ventox... Tut mir leid für dich und deine Mutter http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-sad.gif </div></BLOCKQUOTE>

JaBo_HH-BlackSheep
21-07-06, 14:47
Blauhelme?

Blauhelme?

hallo?
die dürfen sich aller höchstens selbst schützen und ein wenig Präsenz zeigen.

Abgesehen davon wäre das der letzte Gottverdammte Ort an den ich als Blauhelm gehen wollte.

Auf der einen Seite schießwütige, gut ausgerüstete Israelis, auf der anderen Seite lose organisierte Milizen.
Die Blauhelme wären ähnlich nützlich wie in Somalia...

theRealAntEater
21-07-06, 15:02
Juden gab es schon vor 1945 sehr viele in Palästina. Wenn man in Tel Aviv oder Haifa unterwegs ist, sieht man daß die meisten Häuser in der Stadt so aus den 20ern stammen. Viel Bauhausstil und so dabei.
Die richtige Siedlungswelle begann mit der britischen Besatzung aber auch schon unter den Osmanen waren Juden da.
Kaiser Wilhelm setzte sich für den Schutz der dorthin auswandernden Juden ein.
Angeblich wurde tatsächlich im deutschen Reich angedacht, einen jüdischen Staat in Palästina zu Gründen und den Schutz darüber zu übernehmen, aber der 1. Weltkrieg verhinderte das.
Kurzum diese ganzen Sachen von 1948 sind ein bischen Augenwischerei. Eine jüdisch-europäische Bevölkerung (es gab ja schon immer Juden dort, die hatten aber nichts miteinander am Hut) existierte in den Städten schon bestimmt ab 1890.
Im Prinzip war es im Zuge der Auflösung des Empire nur konsequent, dort einen Judenstaat zu errichten. Man muß immer bedenken, daß die Briten als Kolonialmacht natürlich das Land lieber in den Händen von "Weißen" sahen als in denen von Arabern. Allerdings hatten viele von den lokalen arabischen Größen bei den Briten einen Stein im brett.
Die Briten waren im Prinzip projüdisch, bis die Israelis sich durch Terror es bei denen selbst verscherzten (Irgun usw).

mechmaster
21-07-06, 15:32
Und vor den Briten waren die Osmanen dort ab 1517, davor die Araber ab 1300, davor die Römer, davor die Perser, davor Israelitenstämme.
Und so einige andere auch noch mal dazwischen.

Bis wo soll denn der Anspruch zurück gehen ?
Also wer sagt, dass den Arabern das Land 1948 weggenommen wurde, soll sagen warum wer welchen Anspruch hat.

Tetrapack
21-07-06, 16:07
Und die Ereignisse von 1948 gehen auf die Balfour-Deklaration von 1917 zurück.. als Palästina ein Spielball zwischen Grossbritannien und dem Osmanischen Reich war. Die Briten hatten den Zionisten Zugeständnisse gemacht um sie für ihre Sache zu gewinnen und gleichzeitig den Arabern Hoffnungen auf Unabhängigkeit von den Türken gemacht.

In beiden Fällen wussten sie das der ganze Nahe und Mittlere Osten unter britisches und französisches Mandat fallen wird. Die Kolonialmächte wurden aber im Zweiten Weltkrieg so stark geschwächt dass sie ihre Aufgabe nicht mehr wahrnehmen konnten und die Abtretung des Gebiets an die Israelis nur willkommen war.


über die Einwanderungswellen steht hier viel informatives:
http://www.jjwd.de/infopage/israel/alijah/alijah.html

Abbuzze
21-07-06, 16:08
Kurze Anmerkung:

Es gibt im nahen Osten keine natürlich gewachsenen Nationalstaaten, wie in Afrika sind alle Staaten produkte der Kolonialmächte, Syrien wurde am 17. April 1946 gegründet. Joranien wurde am 25. Mai 1946 unabhängig, man sieht Israel "passt" da eigentlich ganz gut rein. Das in der "Gegend" untersschiedliche Volksstämme u. Religionen zusammengefercht wurden war nichts ungewöhnliches. Der Irak ist da sicherlich ein gutes/schlechtes Beispiel.

Israels Extistenzrecht ist also nicht geringer als das seiner Nachbarstaaten. Das sollte man bei der ganzen Diskussion nicht vergessen.

theRealAntEater
21-07-06, 16:41
Dazu muß man wissen, es gibt immernoch einen Haufen Araber in Israel.
Es war damals unterschiedlich, Döfer die von den Israelis (Begin und seine Bande zB) terrorisiert wurden, gingen natürlich, aber vielen anderen wurde von ihren Scheichs oder wasauchimmer einfach befohlen zu gehen - als politisches Druckmittel. Zumal die Ausreise eigentlich nur moslemische Araber betraf. Die Christen blieben alle da, genauso wie Drusen und sonstige und die wandernden Beduinenstämme.
Die die dablieben bekamen die israelische Staatsangehöigkeit. Dazu muß man natürlich sagen daß Israel nie mit allen eigentlich dort wohnenden Arabern so hätte umgehen können. Aber die Minderheit die dablieb, der ging es warscheinlich besser wie all ihren "Volksgenossen" im Ausland.
Man muß außerdem wissen daß um 1948 der Anteil der Christen an den Arabern viel höher war als heute. Nazareth war bis in die 70er eine rein christlich-arabische Stadt. Daß das heutzutage anders ist liegt nicht daran, daß die Christen aussterben - die Moslems vermehren sich nur schneller.
Eigentlich hat erst Sharon es hinbekommen daß sich die israelischen Araber von Israel abgewandt haben. Dazu kommt halt daß die wirtschaftliche Lage in Israel auch nicht gerade toll ist.
Israel war mal ein Sozialstaat mit starken Sicherungssystemen für Jedermann, sehr stark an deutschem Vorbild orientiert was die Sozialgesetztgebung anging. Lustig, daß der treueste aller US-Verbündeten im Prinzip in seiner Wirtschaftsgesetzgebung immernoch stark sozialistische Züge hat. ZB habe ich mal gelesen, daß es in Israel praktisch kein Grundeigentum gibt sondern nur Nutzungsrecht. De Jure gehöt jeder Grund und Boden dem Staat.
Die Rüstungsindustrie (andere haben die ja fast kaum) ist auch staatseigen.
Durch die schlechte wirtschaftliche Lage und den starken Zuzug von sehr armen Juden aus Osteuropa und den arabischen Ländern nach 1990 hatte man dafür kein Geld mehr.
Ich denke mal die finanzielle Lage Israels dürfte durch diesen Krieg kaum besser werden.
Dazu kommt noch, daß die oft beschworenen US-Rüstungsmilliarden auf Jahre verplant sind.
Die Israelis haben sich mit der F-16I ein so teures Rüstungsprojekt geleistet, daß die Israel-Fonds des Pentagons auf Jahre nur das finanzieren. Die F-16I ist ein Zweisitzer der speziell für Israel als Angriffsflugzeug aus der F-16 entwickelt wurde. Hat außer der Form und der Bezeichnung kaum noch was mit der handelsüblichen Viper gemeinsam. Das ist so das Flugzeug mit dem man im Zweifel den Iran angreifen könnte. Das heißt, solange der Dubya nicht neue Mittel für Israel bereitstellt, finanziert Israel diesen Krieg aus eigener Tasche. Und die ist nicht gerade prall gefüllt.

Tetrapack
21-07-06, 17:20
Apropos Blauhelme.. es sind seit Jahren Blauhelme im Libanon:
http://www.un.org/Depts/dpko/missions/unifil/index.html

Schuetz
21-07-06, 20:03
Richtig Tetra, aber dies sind unbewaffnete Truppen, die als Beobachter im Südlibanon seit dem israelischen Abzug im Jahre 2000 tätig sind.
Eine bewaffnete, mit einem entsprechenden Mandat, gut ausgerüstete UNO-Schutztruppe kann wesentlich mehr ausrichten als die Unfil-Mission.
Also da besteht schon einen wichtigen Unterschied... http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

JG26Absinth
22-07-06, 03:07
Wie Schuetz schon sagte, die Blauhelme sind schon seit 6 Jahren da unten und bringen nichts. Ihr Mandat ist einfach zu einschränkend als dass sie etwas ausrichten könnten.

Außerdem frage ich mich wie man mit der Hisbolla verhandeln könnte.
Die Hisbolla und ihre Kämpfer wollen keinen Frieden. Sagen sie ja selbst.
Wofür gäbe es sonst die vielen Trainingslager, in denen man unter anderem die Zerstöung Israels lehrt.

Schon nach dem Bürgerkrieg im Libanon hätte die Hisbolla wie alle anderen Milizen nach dem UN Abkommen ihre Waffen niederlegen müssen.
Das tat sie als einzige nicht.
Sie setzte sich also ebenso über die UN hinweg. Was mich aber nicht wirklich wundert.

Nach dem Rückzug Israels aus dem Süd Libanon wurde ihre "letzte" Forderung erfüllt. Aber statt dessen forderten sie darauf den Rückzug Israels von den Golan Höhen, obwohl die Golan Höhen eigentlich zu Syrien gehöten.

Es wäre ein Irrglaube gewesen zu denken, dass die Hisbolla nach dem Rückzug sich zufrieden gibt.

Die Hisbolla hat im Libanon ihre Trainingslager errichtet und sie hat es geschafft einen Staat im Staate Libanon aufzubauen. Mit Krankenhäusern, Schulen usw.....
Alles mit iranischem Geld nach iranischem Vorbild.
Nicht zuletzt besteht ein Teil der Regierung im Libanon aus Hisbolla Führungskräften.

Es war geplant die reguläre Armee aufzulösen und die Hisbolla Miliz an Stelle der Armee zu belassen.
Das allerdings stieß sogar bei den Libanesen auf Kritik. Es sind ja nicht alle Bürger auch Anhänger der Hisbolla.

Aber es zeigt wie stark die Hisbolla schon geworden ist und auf dem Weg war noch stärker zu werden.

Die Frage ist, was man degegen hätte machen können, außer einen Krieg anzetteln?

Ob die Hisbolla so kompromissbereit gewesen wäre?

Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass sie mit sich hätte verhandeln lassen. Vielleicht nur zum Schein wie damals nach dem Bürgerkrieg, aber mehr auch nicht.
Die Hisbolla Kämpfer und Führer sagen selbst, dass sie keinen Frieden wollen und die Befreiung Jerusalems ihr Ziel ist.

Ihre Worte sind deutlich und bedürfen keiner Interpretation. Welche Sprache versteht die Hisbolla?

Nur Krieg oder auch eine diplomatische?

Ich denke, dass sie erst wieder mit sich verhandeln lässt wenn sie geschwächt wurde.

Bremspropeller
22-07-06, 04:10
Anteater, vergiss nicht die F-15I "Ra'am", die mitte der neunziger angeschafft wurde und noch um EINIGES teurer ist, als die F-16I "Sufa" http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Tetrapack
22-07-06, 05:44
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Eine bewaffnete, mit einem entsprechenden Mandat, gut ausgerüstete UNO-Schutztruppe kann wesentlich mehr ausrichten als die Unfil-Mission </div></BLOCKQUOTE>

Die UNO kann nur friedenserhaltende Missionen durchführen.. doch im Nahen Osten herrscht kein Friede, allerhöchstens ein Waffenstillstand mal ab und zu. Die Blauhelme wären nur weitere Ziele für die Hisbollah, wie 1983 schon die Multinational Force angegriffen wurde (fast 300 Tote amerikanische und französische Soldaten bei zwei Selbstmordanschlägen).

Eine Organisation wie die Hisbollah kann nur bekämpft werden wenn ihre Aktionsfähigkeit eingeschränkt wird, die Oberbefehlshaber getötet und kein Drittland die Organisation mehr unterstützt. Die Israelis versuchen gerade Ersteres mit der Besetzung des Südlibanons und sicher auch die Bekämpfung der Kommandostrukturen.. doch die Unterstützung durch Syrien und Iran zu verhindern ist kaum möglich, hier könnte nur eine diplomatische Intervention durch die UNO helfen damit diese Länder Einfluss auf die Hisbollah nehmen.

kubanloewe
22-07-06, 08:53
laut CNN hat die USA mal schnell intelligente Bomben geliefert...als ob die nicht schon welche gehabt hätten...aber ob die auch so intelligent sind in der Nähe von unschuldigen Zivilisten nicht zu detonieren http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-sad.gif

Andererseits wer iss da unten schon wirklich zivilist http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

der_Laszlo
22-07-06, 19:22
@kubanloewe: Ich weiß wie du das Meinst, aber das war sehr, sagen wir mal Unpräzise!

Frauen und Kinder möchte ich wirklich mal ausnehemen (Ja, auch Frauen machen Selbstmordanschläge!) Aber nur weil Menschen einen bestimmten Glauben haben oder irgendwelche Fraktionen unterstützen (nur mit Ihrer persönlichen Meinung), heißt es noch nicht das es Terroristen oder Verbrecher sind.

Tetrapack
23-07-06, 03:33
Mal eine etwas provokante Frage in die Runde.. was heisst "unschuldiger Zivilist"? Sind Soldaten etwa "schuldig"?

kubanloewe
23-07-06, 04:53
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Tetrapack:
Mal eine etwas provokante Frage in die Runde.. was heisst "unschuldiger Zivilist"? Sind Soldaten etwa "schuldig"? </div></BLOCKQUOTE>

hm, ich würde sagen ja. denn in der heutigen Zeit stehen auch Soldaten alle Medien zur Verfügung sich ein Bild und eine eigene Meinung zu bilden und nicht mehr blindlinks stur Befehlen zu gehorchen. Beim Bund hat man uns "damals" (Zeit des Umschwungs mit Gorbatschow) viel vom mündigen Bürger in Uniform erzählt und das jeder selber entscheiden muss ob er bei einem Auslandseinsatz mitgehen will und so; in Wirklichkeit dachte aber keiner daran das es doch mal dazu kommen würde und die ganzen Z Heinis wollten doch nur ihre jahre ruhig abhocken natürlich Wohnsitznah und am besten noch Feierabendbauer sein und früh ausscheiden aus dem ganzen Kram; zumindest war das mein Eindruck von den meisten da. Natürlich gabs Ausnahmen die nur so drauf brannten mal woanders hinzukommen aber die waren net so gut angesehenhttp://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Natürlich wird man in die Gruppe eingeschweisst und man läßt auch nicht gerne Kameraden im Stich aber dennoch würde ich am Ende nur für mich entscheiden ob ich das politisch Verfolgte Ziel auch mittragen will und dafür Menschen töten würde. Für mich wäre zB so ein Fall wenn meine Heimat angegriffen würde; wenn natürlich die Schweizer Armme einmarschiert käme um mich von der Merkel zu befreien könnte mir die Bundeswehr mal den Buckel runter rutschen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif ...ja selbst wenn ich dafür in den Bau käme oder sonstige "Nachteile" hätte. Zum Glück isses ja heute nich mehr so das man gleich an die Wand gestellt wird wenn die eigene überzeugung anders als die der Obrigkeit ist http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Insofern ist für mich ein Soldat der einen Feldzug oder sonst was mitmacht voll mitverantwortlich für alles was im Rahmen dieses Ereignisses passiert da er durch seine Zutun in welcher Form auch immer die Sache unterstützt basta. Ich nehme ausdrücklich die Militärseelsorger da nicht aus; wenn diese zB deutschlands Grenzen am Hindukusch mitverteidigen in dem Sie die Moral der Truppe versuchen am Leben zu erhalten müssen diese die Sache Voll und Ganz mittragen; ich denke anders können Sie diesen Job auch nich machen oder etwa doch http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

Im übrigen höt das Zivilist sein da auf wo man einen Hisbollah Kämpfer evtl Unterschlupf gewährt oder auch nur ne Kanne Wasser reicht finde ich.

Is nur meine Meinung...

Schuetz
23-07-06, 04:56
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by kubanloewe:
Im übrigen höt das Zivilist sein da auf wo man einen Hisbollah Kämpfer evtl Unterschlupf gewährt oder auch nur ne Kanne Wasser reicht finde ich.
</div></BLOCKQUOTE>

Wenn dir eine AK-47 an den Kopf gehalten wird?

kubanloewe
23-07-06, 05:00
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Schuetz:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by kubanloewe:
Im übrigen höt das Zivilist sein da auf wo man einen Hisbollah Kämpfer evtl Unterschlupf gewährt oder auch nur ne Kanne Wasser reicht finde ich.
</div></BLOCKQUOTE>

Wenn dir eine AK-47 an den Kopf gehalten wird? </div></BLOCKQUOTE>

...dann hat er sich´s erzwungen...

Tetrapack
23-07-06, 05:09
Du glaubst doch nicht etwa das die Hisbollah fragt bevor sie einen Pickup mit aufmontierter Katjusha-Abschussrampe in deiner Garage versteckt?


BTW.. die schweizer Militärgesetzgebung ist ziemlich eindeutig wenn es um Desertation oder Dienstverweigerung im Kriegsfall geht. Ich denke die Bundeswehr ist da nicht anders gestrickt.. nur kann man Auslandseinsätze nicht mit der Situation vergleichen in der die Soldaten der IDF stecken.. die haben schliesslich auch Wehrpflicht, die Frage ist: Kann sich ein israelischer Soldat weigern an den Operationen im Südlibanon teilzunehmen? Was passierte eigentlich mit den Piloten die sich vor einigen Monaten weigerten weiterhin Einsätze zu fliegen?

kubanloewe
23-07-06, 05:19
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Tetrapack:
Du glaubst doch nicht etwa das die Hisbollah fragt bevor sie einen Pickup mit aufmontierter Katjusha-Abschussrampe in deiner Garage versteckt?

natürlich nicht...aber ich hab´s Ihm nicht freiwillig gegeben was ein gravierender Unterschied ist auch wenn´s für den aussenstehenden leider nicht ersichtlich ist.


BTW.. die schweizer Militärgesetzgebung ist ziemlich eindeutig wenn es um Desertation oder Dienstverweigerung im Kriegsfall geht. Ich denke die Bundeswehr ist da nicht anders gestrickt.. nur kann man Auslandseinsätze nicht mit der Situation vergleichen in der die Soldaten der IDF stecken.. die haben schliesslich auch Wehrpflicht, die Frage ist: Kann sich ein israelischer Soldat weigern an den Operationen im Südlibanon teilzunehmen? Was passierte eigentlich mit den Piloten die sich vor einigen Monaten weigerten weiterhin Einsätze zu fliegen? </div></BLOCKQUOTE>

...jeder Mensch hat das Recht auf Selbstbestimmung egal wo er lebt und unter welchen Umständen; warum sollte ein isrealischer Wehrpflichtiger nicht den Mut haben und offen zum Ausdruck bringen das er nicht an diesem Feldzug teilnehmen will. Ich denke diese Fälle gibt es auch in Israel nur wird darüber wie überall nicht gerne geredet!

Im übrigen iss mir die Gesetzgebung ziemlich wurscht wenn ich für mich entscheide nicht an etwas teilzunehmen was ich nicht für richtig halte dann muss ich die Konsequenzen eben auf mich nehmen...ja und ?

Bremspropeller
23-07-06, 09:17
Die Piloten wurden vom Dienst in der IDF suspendiert. Mehr weiß ich nicht.

EJGr.Ost_chamel
23-07-06, 12:33
http://www.spiegel.de/politik/debatte/0,1518,druck-428093,00.html

http://www.ubisoft.de/smileys/22.gif

Foo.bar
23-07-06, 13:16
Das kann man aber auch anders (http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID5716950_TYP6_THE5723788_NAV_REF_BAB,00.h tml) sehen.

EJGr.Ost_chamel
23-07-06, 16:09
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Foo.bar:
Das kann man aber auch anders (http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID5716950_TYP6_THE5723788_NAV_REF_BAB,00.h tml) sehen. </div></BLOCKQUOTE>
Ja, kann man. Und ich muss gestehen, dass ich nicht so recht weiß, wie ich selber das denn nun sehen soll. Deswegen wundere ich mich, wie manche hier meinen, sie könnten dieses extrem schwierige Problem mal eben vom heimischen Sessel aus komplett durchschauen und verstehen.

Chamel

theRealAntEater
23-07-06, 16:52
Ich als Jurist (ok, angehender) sage Völkerrecht ist ein Propagandainstrument, mehr nicht.
Die eigene Seite verletzt es nie (oder nur aus versehen) die andere immer.
Ich bin der Meinung, man wäre in der Betrachtung des Konfliktes schon viel weiter, in dem man mal einfach die Vergangenheit Vergangenheit sein läßt.
Ob Israel nun gerechtfertigt da ist oder nicht, es ist da.
Der Spiegel-Artikel hat im Prinzip Recht. Der islamische Fundamentalismus ist eine menschenverachtende Massenideologie.
Nur muß man sehen, daß im nahen Osten man immer differenzieren muß zwischen dem was einer sagt und dem was einer tut.
Leider sind die Herren dort nun mal groß im Labern und klein im Handeln.
Das relativiert die ganze Sache in bischen.
Wie mein (ukrainisch)-jüdischer kumpel zu dem Artikel meinte, wenn die IDF den Fundementalismus bekämpfen will, sollte sie Offenbach bombardieren, nicht Beirut.
In Beirut leben westlich gesinnte Moslems, in Offenbach nicht
http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

bommi64
24-07-06, 02:56
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Ich wollte hier eigentlich nichts mehr schreiben, aber das geht mich persönlich an.
Meine Mutter, Jahrgang 34, hatte ihre Schlesiche Heimat (Bad Warmbrunn) Winter 1945 verloren.
Sie wurde mit ihrer Familie vertrieben.
Wenn sie also davon geträumt hätte, wieder in ihre Heimat zurück zu können, hätte sie das also deine Meinung nach nicht tun dürfen, weil sie zu viel "Sieg Heil" geschriehen hatte?
Vielen herzlichen Dank dafür im Namen meiner Mutter, die sich leider nicht mehr selber wehren kann, da sie schon 1991 gestorben ist. </div></BLOCKQUOTE>


Nee, is schon klar Ventox......DEINE Mutter, resp. ihre Eltern hat/haben natürlich nicht Sieg Heil gebrüllt!!!
Wie keiner..... http://forums.ubi.com/images/smilies/53.gif
Ausserdem......TRÄUMEN durfte sie! Da habe ich nie was gegen gesagt, also schwätz hier keinen Blödsinn!
Nur FORDERN darf man nix mehr!
Gegen dasTräumen von der alten Heimat habe ich weiß Gott nichts, mein Schwiegervater stammt aus Elbing! Jahrgang 28. Der träumt auch noch von Ostpreussen.Und Masuren. Und fährt zur Jagd immer noch gern dort hin (er ist Forstamtsrat im Ruhestand und besucht seine alten Reviere dort, resp. die seines Vaters).
Und? Er fordert diese Gebiete NICHT zurück!
Er hat die Geschichte nämlich AKZEPTIERT!


Aber nu wieder zum eigentlichen Thema.
Die usa geben dem israelischen Terror mal eben noch ne Woche Spielraum......man will erst noch ne Woche warten, bis man Gespräche und Verhandlungen empfiehlt!
Ja, wie bekloppt ist diese Scheiß-ami-Regierung denn NOCH???
Töten VOR Verhandlungen.....dann sind die Verhandlungen wohl leichter, was?

Ich sag es hier nochmal:
Wenn die Israelis, resp. die us-israelische Judenvereinigung, nicht endlich den Palästinensern deutlichst entgegenkommen, wird es da niemals Ruhe geben.
Die amis trommeln nun ja schon fleißig gegen Syrien und den Iran....mal sehen, wanns da knallt!
Inkonsequent ist diese ganze Terrorbande doch.
Die würden doch am liebsten die Gegend da mit Neutronenbomben entvölkern und mit ihren "Gutmenschen" besiedeln.

Es wird allerhöchste Zeit, daß dieses Gesindel in Washington endlich wegkommt.
Die stürzen die ganze Welt in den Abgrund!
Und von unserer weichgespülten Abgie höt man nur, daß Israel ja das recht habe, sich zu verteidigen........
Schön brav nachplappern, was der mächtige mr. bush in washington vorgibt.
Schröder war `n Arsch, aber in dieser Hinsicht hatte er wenigstens ne eigene Meinung und hat sie auch vertreten!

Ok, und weil das Ganze jetzt doch sehr stark nach anti.Israel-Haltung meinerseits klingt, was zum Ausgleich:
Solange diese dämlichen Palästinenser weiterhin auf Organisationen wie Hamas und Hisbollah setzen, werden die ebensowenig in ihrem Sinne geregelt bekommen, wie andersrum die Juden mit ihrem momentanen Turbo-Terror!
Der Palästinenser - Präsi und der Rabin an einem Tisch....DAS wärs gewesen!
Leider hat damals ein Radikal-Jude den eigenen Präsi weggehauen. Und die Palästinenser haben sich mit der Hamas selbst ne tolle Regierung gegeben...
Also machen jetzt die ganzen alten Hardliner, die schon vor 40 Jahren ihre Völker haben abschlachten lassen, schön im Text weiter.

Stellt Euch vor, es ist Krieg und keiner geht hin......
Leider gehen die Menschen immer noch hin, wenn ein "Führer" KRIEG schreit!

Terror ist der Krieg der Armen, Krieg ist der Terror der Reichen!

Bommi

Ventox
24-07-06, 05:35
Hast ja recht, ich höe schon damit auf, Blödsinn zu schwatzen, den das scheint ja wohl eher dein Bereich zu sein. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by bommi64:
Nee, is schon klar Ventox......DEINE Mutter, resp. ihre Eltern hat/haben natürlich nicht Sieg Heil gebrüllt!!!
Wie keiner..... http://forums.ubi.com/images/smilies/53.gif

[QUOTE]
Also, meine Mutter hat ganz sicher nicht Sieg Heil gebrüllt. 1933 war sie nämlich noch nicht auf der Welt, und später war sie noch zu jung, oder es gab keine Veranlassung mehr dazu.

Mein Onkel hingegen, den man 1944 mit 17 zur Waffen SS eingezogen hatte, der hat sicherlich ab und zu mal Sieg Heil gebrüllt. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif
Am liebsten, wenn er in Russland in der Scheiße lag. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif
[QUOTE]

Ausserdem......TRÄUMEN durfte sie! Da habe ich nie was gegen gesagt, also schwätz hier keinen Blödsinn!
Aber nu wieder zum eigentlichen Thema.
Die usa geben dem israelischen Terror mal eben noch ne Woche Spielraum......man will erst noch ne Woche warten, bis man Gespräche und Verhandlungen empfiehlt!
Ja, wie bekloppt ist diese Scheiß-ami-Regierung denn NOCH???
Töten VOR Verhandlungen.....dann sind die Verhandlungen wohl leichter, was?

Ich sag es hier nochmal:
Wenn die Israelis, resp. die us-israelische Judenvereinigung, nicht endlich den Palästinensern deutlichst entgegenkommen, wird es da niemals Ruhe geben.
Die amis trommeln nun ja schon fleißig gegen Syrien und den Iran....mal sehen, wanns da knallt!
Inkonsequent ist diese ganze Terrorbande doch.
Die würden doch am liebsten die Gegend da mit Neutronenbomben entvölkern und mit ihren "Gutmenschen" besiedeln.

Es wird allerhöchste Zeit, daß dieses Gesindel in Washington endlich wegkommt.
Die stürzen die ganze Welt in den Abgrund!
Und von unserer weichgespülten Abgie höt man nur, daß Israel ja das recht habe, sich zu verteidigen........
Schön brav nachplappern, was der mächtige mr. bush in washington vorgibt.
Schröder war `n Arsch, aber in dieser Hinsicht hatte er wenigstens ne eigene Meinung und hat sie auch vertreten!

Ok, und weil das Ganze jetzt doch sehr stark nach anti.Israel-Haltung meinerseits klingt, was zum Ausgleich:
Solange diese dämlichen Palästinenser weiterhin auf Organisationen wie Hamas und Hisbollah setzen, werden die ebensowenig in ihrem Sinne geregelt bekommen, wie andersrum die Juden mit ihrem momentanen Turbo-Terror!
Der Palästinenser - Präsi und der Rabin an einem Tisch....DAS wärs gewesen!
Leider hat damals ein Radikal-Jude den eigenen Präsi weggehauen. Und die Palästinenser haben sich mit der Hamas selbst ne tolle Regierung gegeben...
Also machen jetzt die ganzen alten Hardliner, die schon vor 40 Jahren ihre Völker haben abschlachten lassen, schön im Text weiter.

Stellt Euch vor, es ist Krieg und keiner geht hin......
Leider gehen die Menschen immer noch hin, wenn ein "Führer" KRIEG schreit!

Terror ist der Krieg der Armen, Krieg ist der Terror der Reichen!

Bommi </div></BLOCKQUOTE>

Bremspropeller
24-07-06, 05:37
bommi = pwnd


http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

Schuetz
24-07-06, 06:37
Intressante Analyse:
http://www.nzz.ch/2006/07/22/al/kommentarEBI1H.html

JG5_Baer
24-07-06, 07:50
Ist nicht von mir aber gut:

"Mit Meinungen ist es wie mit Arschlöchern: Jeder hat eins!"

http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

bommi64
24-07-06, 08:56
Alles klar, Ventox.....lass mal gut sein ...

"Also, meine Mutter hat ganz sicher nicht Sieg Heil gebrüllt. 1933 war sie nämlich noch nicht auf der Welt, und später war sie noch zu jung, oder es gab keine Veranlassung mehr dazu.
Mein Onkel hingegen, den man 1944 mit 17 zur Waffen SS eingezogen hatte, der hat sicherlich ab und zu mal Sieg Heil gebrüllt.
Am liebsten, wenn er in Russland in der Scheiße lag...."

Oha, und sonst hat in Deiner Family natürlich auch niemand nie dem Gröfaz zugejubelt.
Was bin ich doch für ein schlimmer Bube.... http://forums.ubi.com/images/smilies/mockface.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Du kannst von mir halten was Du willst, aber es kann mir keiner mit irgendwelchen "Wir wussten von nix"-Maschen kommen. KEINER! PUNKT!
Natürlich, Deine Mutter nicht, klar. Bei DEM Jahrgang ist sie natürlich Unschuldig!
Und ? Sie hatte auch Eltern, oder? Und die auch wiederum.
Und da ist ganz sicher nix gewesen?
Mann, hö auf!
In nahezu JEDEM Haushalt befand sich damals die Hitler-Bibel "Mein Kampf", JEDER hätte wissen können, was kommt!!!
War doch in meiner eigenen Familie auch so!!!
Es hat die Leute einfach nicht interessiert und so lange es "lief", wars doch für die Masse auch ok, oder?
Fast das gesamte Volk hat 1939/40 gejubelt, als die deutschen Armeen Europa verwüstet haben!
Warum ,glaubst Du, haben die sogenannten "Wiederstandskämpfer" um Stauffenberg erst 1944 ihr Attentat versucht?
Sie haben gemerkt, daß der Krieg verloren ist.
VORHER jedoch haben sie alle schön brav mitgemacht! Diese heute so "hochgeschätzen" Wiederständler.....der Krieg war von Anfang an ein reiner Angriffskrieg.
In letzter Konsequenz hätte das für diese Leute das sofortige Verlassen der Armee bzw.des Landes bedeuten sollen.
Jaja, ich hö es schon.....es waren ja andere Zeiten!
Mann, hat ein Mensch ein Gewissen oder nicht?
Hat ein Mensch Grundsätze nach denen er lebt oder nicht? Ist doch zum Kotzen, dieses "sich nach dem Fähnchen richten"! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_mad.gif

Egal, sei es wie es sei.
Deine Leute haben nie und niemals "Sieg Heil" gebrüllt, ich bin ein Dummschwätzer und die Deutschen sind völlig zu Unrecht aus Schlesien und Ostpreussen rausgefeuert worden.....

Und?
was ist Dein Fazit daraus für die momentane Situation in Nah-Ost?
Vielleicht kommen wir ja da auf einen Nenner?????

Bommi

JG5_Baer
24-07-06, 10:50
Bommi, mach mal ein wenig ruhiger!
Meine Herren! Ventox hat nie gesagt, daß seine Familie "unschuldig" war! Er hat auch nie gesagt, daß alle Deutschen nix wußten!

Ich gebe di ja recht! Selbst bei meiner Familie bin ich mir nicht sicher bzw. gehe ich (fast) automatisch davon aus, daß die kräftig mitgemacht haben! Ob sie aber nun wußten, daß es KZ's gab... Keine Ahnung! Ob sie mit allem einverstanden waren... Keine Ahnung!

Und ob du's magst, verstehst oder nicht: JA! ES WAREN ANDERE ZEITEN!

Diese Umstand NICHT zu berücksichtigen wäre ungefähr so als würdest du von einem "Edelmann" des 18Jahrhunderts verlangen, daß er seine Leibeigenen als gleichberechtigt ansieht! Gäbe es nie "andere Zeiten, warum gab's dnn bitte die 68er, die Gleichberechtigungsbewegung usw, usf?!?!? Warum gibt es denn dann bitte den Spruch: "right or wrong! It's my country!" ?!

Ich meine: Du und ich und der Rest der coolen Gang hier hätten NATüRLICH alle SOFORT gewußt, was der olle Adolf da vorhat und wir hätten uns alle sofort gegen den "Rest" der Bevölkerung gestellt! Is' klar http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Nochmal: Bommie ich gebe dir im "Groben" recht! Nicht recht kann ich dir geben, wenn du so persöhnlich wirst! Du solltest nicht vergessen, daß jeder Mensch SEIN Recht auf SEINE Geschichte hat und es niemandem zusteht, eine Vorverurteilung in den Raum zu schmeißen! Wir wissen ja, wohin sowas führen kann, gelle?! Sowas geht nämlich nicht nur immer in EINE Richtung!

Denk' mal drüber nach -- Oder laß es...

http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif

Tetrapack
24-07-06, 11:57
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Im übrigen iss mir die Gesetzgebung ziemlich wurscht wenn ich für mich entscheide nicht an etwas teilzunehmen was ich nicht für richtig halte dann muss ich die Konsequenzen eben auf mich nehmen...ja und ? </div></BLOCKQUOTE>

Wenn die Konsequenzen einiges schwerwiegender sind als moralische Bedenken? Das gilt nicht nur für mögliche Haft- bzw Geldstrafen sondern auch den Nachwirkungen einer unehrenhaften Entlassung aus dem Militärdienst.. was wird denkt seine Familie, seine Freunde und seine Kameraden?

Für uns hier ist es einfach zu sagen man würde sich nicht an diesem Konflikt beteiligen.. für ein Israeli sieht die Sache doch etwas anders aus.


BTW, in der Bundeswehr wird ja ein Gelöbnis gesprochen.. hat das eine ähnliche Bedeutung wie das was man in der Kirche bei der Heirat sagt? http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif
In der Schweiz werden die Soldaten nur im Ernstfall vereidigt

Yossarian1943
24-07-06, 12:10
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by JG5_Baer:
"Wright or wrong! It's my country!" ?!


http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif </div></BLOCKQUOTE>

Wright or wrong? http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif Was haben denn Wilbur und Orville damit zu tun? http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

JG5_Baer
25-07-06, 01:35
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by YOSSARIAN1943:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by JG5_Baer:
"Wright or wrong! It's my country!" ?!


http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif </div></BLOCKQUOTE>

Wright or wrong? http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif Was haben denn Wilbur und Orville damit zu tun? http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif </div></BLOCKQUOTE>

http://www.ubisoft.de/smileys/bag.gif

D.h.: Wrong war der Stiefbruder von Wright! Seine Mutter war das chinesische Kindermädchen, von der Papa Wright nie die Finger lassen konnte! http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

bommi64
25-07-06, 02:38
Ok ok, is ja schon gut....ich mach mal was RUHIGER!!! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Schön aber, daß ich im Groben recht kriege http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Naja, is ja auch OT, das Ganze.

Nun, um wieder aufs Thema zu kommen.....die amis kommen wohl von ihrer "erst mal killen lassen"-Theorie etwas ab.
Jetzt wollen sie doch Gespräche?????

Und heute morgen kam im Deutschlandfunk, daß die israelis im Libanon Streubomben über Wohngebieten abgeworfen haben......
So langsam machen die sich bei mir WIRKLICH unbeliebt!
Ok, solche Katjuschas auf israelische Wohngebiete ist auch nicht gerade "Kriegsführung". Aber diese Streubomben sind dann wohl doch eine andere Nummer, oder?
Ich meine, die Streubomben treffen garantiert.
Ausserdem treffen sie fast ausschliesslich Zivilisten.


Die Katjuschas werden hingegen ungezielt einfach in die Pampas geballert. Hauptziel ist irgendeine Stadt, WO sie einschlagen kann nicht bestimmt werden. Treffer sind also "Glücksache" (ähm....nicht falsch verstehen mit dem "Glück"!!!)
WENN sie denn treffen, treffen sie auch nur Zivilisten.
Inwieweit die dann aber bei über 80 %iger Zustimmung des gesamten Volkes zu dem israelischen Armeeterror auch "unschuldig" sind, will ich nicht beurteilen!
Andersrum gilt das natürlich auch, deshalb ist diese ganze Sache auch so aussichtslos....

Da unten ist kein Krieg!
Da ist Massenmord, auf beiden Seiten.
Krieg ist was ganz anderes!

When will we ever learn.....????
http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif

Bommi

JG5_Baer
25-07-06, 03:25
Ok Bommi http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif!

Das nächste mal kommt dann nur noch ein schlichtes: "Bommi! Aus, sitz und platz!"

http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

Tjooooo.. Zu deinem Beitrag: Also da wiederum kann ich Israel z.T. sogar verstehen! Ich meine: Es gibt genug Videos wo Männer, Frauen und sogar Kinder mit Knarren, Sprengstoffgürteln, Panzerfäusten usw 'rumhantieren! Wie soll man da bitte von einem Zivilisten auf einen Terroristen schließen?!

Außerdem: Die Israelis haben das Ganze ja per Flugblatt angekündigt und ich kann mir denken, daß denen das mittlerweile schlicht scheißegal ist, wen sie da treffen!
Ok! Da jetzt alles wegzubomben was nicht niet- und nagelfest ist, ist vielleicht nicht die feine, englische Art aber ich glaube den Israelis ist einfach der "Kragen geplatzt"!

Toll find eich das ganze so auch nicht.

Und deine frage, wann sie es endlich lernen werden: Ich befüchrte mal, das wird SEHR lange dauern... Wenn überhaupt http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif

ScherbenfIieger
25-07-06, 03:34
Der erste Schritt, wenn nicht gar der einzig nötige (und ich hoffe, ich verletze jetzt keine religiösen Gefühle), ist der Verzicht auf jedwede 2000 Jahre alte Märchenbücher.

Ventox
25-07-06, 03:45
Das hier steht heute auf der T-Online Seite:

http://onnachrichten.t-online.de/c/00/00/25/252.html

"Hisbollah "versteckt sich feige hinter Frauen und Kindern""

"Der Koordinator für Nothilfe der Vereinten Nationen, Jan Egeland, hat der libanesischen Hisbollah-Miliz eine Mitschuld an den zahlreichen zivilen Opfern der israelischen Angriffe gegeben. Die Hisbollah müsse aufhöen, sich im Libanon "feige hinter Frauen und Kindern zu verstecken", sagte Egeland am Montag. Damit spielte er auf die Taktik der Hisbollah an, sich unter Zivilisten in Döfern und Städten zu mischen und somit den Tod Unschuldiger durch israelische Angriffe in Kauf zu nehmen."

Eine Anmerkung dazu von mir: Wen die Hisbollah Streubomben hätte und sie einsetzen könnte, würde sie es auch tun. Da bin ich mir ganz sicher.
Und wenn sie eine Atombombe hätte ...
Aber das möchte ich mir gar nicht erst ausmalen



<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by bommi64:
... Und heute morgen kam im Deutschlandfunk, daß die israelis im Libanon Streubomben über Wohngebieten abgeworfen haben......

... Ich meine, die Streubomben treffen garantiert.
Ausserdem treffen sie fast ausschliesslich Zivilisten.
Bommi </div></BLOCKQUOTE>

Kirschen-Jaeger
25-07-06, 03:47
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by ScherbenfIieger:
Der erste Schritt, wenn nicht gar der einzig nötige (und ich hoffe, ich verletze jetzt keine religiösen Gefühle), ist der Verzicht auf jedwede 2000 Jahre alte Märchenbücher. </div></BLOCKQUOTE>

wie war das bei Marx? "Religion ist Opium fürs Volk"?

http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

Foo.bar
25-07-06, 03:59
Ja Scherbe, von Dir hatte ich so etwas in der Art erwartet. Ist nicht Deing Ding, hm?

@Alle: Ist es nicht herrlich, hier warm und trocken zu sitzen, nichts ausstehen zu müssen, während sich gegenwärtig und in Vergangenheit hier und anderswo gegenseitig umgebracht wird? Ich find' das geil. Es lässt sich aus unserer fernseh- und computerbefensterten Froschperspektive alles so herrlich überblicken, Zusammenhänge verstehen wir besser als Betroffene, das heißt, wir verstehen sie, im Gegensatz zu denen. Wenn wir des Themas überdrüssig sind, schalten wir um.

http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

10tacle
25-07-06, 04:01
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Kirschen-Jaeger:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by ScherbenfIieger:
Der erste Schritt, wenn nicht gar der einzig nötige (und ich hoffe, ich verletze jetzt keine religiösen Gefühle), ist der Verzicht auf jedwede 2000 Jahre alte Märchenbücher. </div></BLOCKQUOTE>

wie war das bei Marx? "Religion ist Opium fürs Volk"?

http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif </div></BLOCKQUOTE>

Goil, d.h. ich kann mir aus dem Teil ne Tüte basteln? http://www.ubisoft.de/smileys/3.gif



Ich hoffe, die haben sich da unten bald mal die Köpfe eingeschlagen. Ist ja nicht auszuhalten wie teuer der Sprit in den letzten Tagen geworden ist.

Ventox
25-07-06, 04:10
http://www.geschichtsthemen.de/attentate_chronik.htm


<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by bommi64:
Warum ,glaubst Du, haben die sogenannten "Wiederstandskämpfer" um Stauffenberg erst 1944 ihr Attentat versucht?
Sie haben gemerkt, daß der Krieg verloren ist.
VORHER jedoch haben sie alle schön brav mitgemacht! Diese heute so "hochgeschätzen" Wiederständler.....
Bommi </div></BLOCKQUOTE>

bommi64
25-07-06, 04:19
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Eine Anmerkung dazu von mir: Wen die Hisbollah Streubomben hätte und sie einsetzen könnte, würde sie es auch tun. Da bin ich mir ganz sicher.
Und wenn sie eine Atombombe hätte ...
Aber das möchte ich mir gar nicht erst ausmalen </div></BLOCKQUOTE>


Das seh ich ganz genau so!!!!! http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif
Auch wenn ich momentan etwas verstärkt meine Meinung gegen das israelische Vorgehen kundtue, heißt das noch lange nicht, daß ich die andere Seite in Schutz nehme!
wenn die könnten, würden die...! So ist es.
Und deshalb ist es ja so traurig.
Da gibt KEINER nach!
Ich befürchte nur, daß die irgendwann KÖNNEN werden!!!
Dann würden beispielsweise Tel Aviv mit ner schmutzigen Bombe weggeblasen werden...
Ich bin mir fast sicher, daß sowas in Zukunft passieren wird. Irgendsoeine dreckige Bio-Waffe, die man schon klein irgendwo hinterlegen kann. Oder so ne Chemie-Scheiße.
Ja, oder, wie Du ganz richtig befürchtest, Ventox, sogar ne A-Waffe.
Irgendsowas Gebasteltetes.
Grausig, die Aussicht. Gerade wenn man sowas bedenkt, wär es doch doppelt wichtig, daß die Israelis sich ihrer Verantwortung bewußt werden. Pures Draufschlagen wird nichts bringen.
Hat es noch nie und wird es auch nie!!!

Die müssen REDEN und VERHANDELN. Und die Palästinenser dürfen nicht weiterhin wie der leztzte Dreck "gehalten" werden.


Bommi

bommi64
25-07-06, 04:28
Ventox,
war mir sonnenklar, daß da jetzt die ganzen anderen Attetatsversuche rausgewühlt werden.

Darum ging es mir nicht. Diese Tatsachen kenne ich auch! (Komisch nur, warum die nie so befeiert werden, was?)
Es ging mir darum klarzumachen, daß heutzutage die Herren Stauffenberg und Co als die überzeugten Antinazis dargestellt werden.
NICHT erwähnt wird dabei jedoch, daß diese Leute den Krieg VOLLE 5 JAHRE mitgemacht haben......!!!!!

Ist aber wieder OT hier, daher lassen wir das besser, oder?
Bommi

Odirroh
25-07-06, 06:06
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by bommi64:
...
Die müssen REDEN und VERHANDELN. ...
Bommi </div></BLOCKQUOTE>
Die Frage ist, wer soll verhandeln und ist souverän genug das Verhandelte auch durchzusetzen?

Odirroh

JG53Frankyboy
25-07-06, 06:17
die daseins "berechtigung" der hizbolla ist wohl der hass auf israel und ihr erklärtes ziel dessen vernichtung.
wenn sie nun mit israel verhandeln und einen waffenstillstand aushandeln, könnte ich mir vorstellen dass das deren führer nicht überleben werden, im machtpolitischen sinn.
und an der macht hängen die kerle vermutlich nicht wenig.

aber das ist wohl zu arg schwarz/weiss betrachtet............. mal sehen wohin dann die grauschattierungen führen werden.

ScherbenfIieger
25-07-06, 06:21
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by bommi64:
Es ging mir darum klarzumachen, daß heutzutage die Herren Stauffenberg und Co als die überzeugten Antinazis dargestellt werden.
NICHT erwähnt wird dabei jedoch, daß diese Leute den Krieg VOLLE 5 JAHRE mitgemacht haben......!!!!!

Bommi </div></BLOCKQUOTE>
/offtopic
Stauffenberg und seine Gang wollten den inzwischen völlig irre gewordenen Adolf beseitigen und den Krieg effektiver weiterführen. Ich schätze, die hätten es auf einen einseitigen Waffenstillstand im Westen und auf einen neuen Gang nach Moskau angelegt.
Und von der Idee waren die Amis auch nie weit weg. /offtopic

bommi64
25-07-06, 07:06
SCHERBENFLIEGER.........endlich mal jemand, der das ähnlich sieht wie ich (FREU) !!
Aber genau so wars! Und heute wird die Bande belobhudelt!!! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_eek.gif

Bommi

Yossarian1943
25-07-06, 08:21
Zumal die Attentäter sich nicht mal über die künftige Staatsform einig waren...

Demokraten waren die meisten nicht.

Es ist eine bittere Erkenntnis, aber um eine stabile Demokratie zu errichten musste das 3. Reich restlos zerschlagen werden. Auch wenn die Zahl der getöteten Zivilisten weiter stieg.
(nun sind wir aber sehr OT) http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

Foo.bar
25-07-06, 09:01
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">nun sind wir aber sehr OT </div></BLOCKQUOTE>


Sehr richtig. Bitte zum Thema zurück kehren, sonst wird hier geschlossen.

JaBo_HH-BlackSheep
25-07-06, 13:09
was für Panzer sind das eigentlich die die Israelis nutzen, T-80?

JG53Frankyboy
25-07-06, 13:15
meistens sehe ich Merkava in den Bildern.
besonderheit, die haben den motor vorn.

http://www.israeli-weapons.com/weapons/vehicles/tanks/merkava/Merkava.html

I.JG27_Zimmi
25-07-06, 13:16
KAMPFPANZER:
300 M-60A1
600 M-60A3
186 "Magach"7
114 Ti-67 (T-54/-55)
100 T-62
1 790 "Merkava" I/II/III/IV

SPÄHPANZER: 400
(...) RAMTA RBY
8 "Fuchs"

MANNSCHAFTSTRANSPORTPANZER:
7700 M-113A1/A2
400 "Nagmachon" (mod. "Centurion"), "Puma" (mod.
"Centurion"), "Nakpadon"
270 "Achzarit" (mod. T-54)
4300 M-2/-3 (Halbkettenfahrzeuge) (Langzeit-MatE)



quelle: bundesheer.at

JG53Frankyboy
25-07-06, 13:30
hier kannst du alle von zimmis liste direkt anklicken um infos zu erhalten

http://www.israeli-weapons.com/vehicles_2002.html

kubanloewe
25-07-06, 13:38
der Merkava iss ein absolut geniales Teil technisch gesehn...leider dient es zum Töten von Menschen wie viele techn. geniale Teile zuvor und in Zukunft http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif

@Tetra
ein Gelöbnis ist nicht das Gleiche wie ein Eid...beim einen gelobe ich etwas beim letzteren schwöe ich etwas !
Deshalb seit ihr Schweizer ja auch Eidgenossen und wir teutsche Volks.... http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

und Scherbe hat doch gar net Unrecht wenn er sagt das erst Friede einkehren kann wenn diese 2000 Jahre alten Märchenbücher nicht mehr so vergöttert werden....ich denke das gilt für alle Religionen!
Durch Religionskriege wurde mehr Leid und Elend in die Welt getragen als durch alle Diktatoren zusammen glaub ich http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

warum allerdings die Israelische Armee als eine der modernsten und Kriegserprobten der Welt sich auf solche "einfachen" Streubomben herablässt zeigt mir doch wie verdammt schwer es ist diese Untergrundkämpfer zu fassen....eigentlich wäre da eher der Mossad gefragt aber diese Selbstmordattentäter wachsen da schneller nach als die die finden können glaub ich http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif

Yossarian1943
25-07-06, 14:30
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">
und Scherbe hat doch gar net Unrecht wenn er sagt das erst Friede einkehren kann wenn diese 2000 Jahre alten Märchenbücher nicht mehr so vergöttert werden....ich denke das gilt für alle Religionen!

http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif </div></BLOCKQUOTE>

Problem sind nicht die Religionen, sondern jenes missionarische Sendungsbewußtsein, welches einige entwickeln. Die Ursachen dürften eher psychischer Natur sein. Angst vor fremden kulturellen Einflüssen, Minderwertigkeitsgefühl welches in Hass umschlägt. Die Religion kannst Du durch weltliche Ideologien ersetzen. Kommt dasselbe raus. Menschen sind da leider sehr zuverlässig.

Vielleicht ist auch an Malthus Theorie was dran, soziale Regulation der menschlichen überbevölkerung (auch) durch Kriege... http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-indifferent.gif

-luwi-
25-07-06, 18:37
Diese Banditen!
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,428560,00.html

Mit unseren steuergeschenkten Hilfen morden und morden die weiter. http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif
Die rote Linie wurde nun bereits mehrfach überschritten.

Und die sollen aufhöen großes Maul zu haben bzgl. UNO-Resolution zur Entwaffnung der Hisbollah. Es gibt jahrzehntealte Resolutionen zum [bedingungslosen] Rückzug aus den besetzten Gebieten zu den Grenzen vorn 1967. Aber der [militärisch] Stärkere konnte ja von oben herab verhandeln und "großzügige" Teilrückzüge auch noch als "Zugeständniss" damals bei den Oslo'ern Friedensverträgen bezeichnen.

Allerdings gibts auch in Israel anständige Menschen, sogar in den Streitkräften (wenngleich die gemoppt bzw. suspendiert werden).

btw.: ich wünschte, die liban. Armee und die Hisbollah hätten mehr und effektivere Luftabwehrwaffen und Anti-Schiffsraketen

Davon abgesehen sollten die aufhöen mit ihren Mini-Geschoßwerferraketen rein zivile Ziele in Israel zu beschießen. Wenn sie die Dinger schon abschießen wollen, dann sollen sie es Israel gleich tun u. dorthin zielen wo es wirtschaftlichen Schaden anrichtet. Also Infrastruktur und Fabriken. In Israel ist z.B. eine Intel-Fab u.a. Nice Targets, analog zu der maßlos überzogenen Verwüstung in Libanon jetzt.

Aber das beste an den Dickschädeln da unten auf allen Seiten: wenn sie sich dann mal wieder auf eine 'Frieden'periode einlassen, dann können wir wieder doppelt blechen, für Aufbauhilfen im Libanon und in Palästina sowie weiterhin die laufenden Zahlungen an Israel und zusätzlichen Militärgeschenke http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif
Normalerweise sollte man diese Verwüstungen gleich von den lfd. 'Wiedergutmachungs'zahlungen an Israel abziehen. Außerdem sollte diese Reglung, von dem unsäglichen Adenauer vereinbart, Wiedergutmachungszahlungen an den Staat Israel zu leisten endlich aufhöen. Die Faschisten, dieses Banditenpack haben unsägliche Verbrechen, wie sie die Welt bis dato noch nicht gesehen hat, abgezogen, aber nicht an einem Staat Israel. Deswegen sollten die Zahlungen in bar an Privatpersonen gehen.
Und betroffen waren auch Millionen sowj. Kriegsgefangener, polit. Gegner, Behinderte, Homosexuelle und und, nicht nur Juden.

Odirroh
26-07-06, 02:52
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by -luwi-:
Diese Banditen!
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,428560,00.html
...
btw.: ich wünschte, die liban. Armee und die Hisbollah hätten mehr und effektivere Luftabwehrwaffen und Anti-Schiffsraketen
... </div></BLOCKQUOTE>

Und das würde das Problem dann lösen?

Odirroh

bommi64
26-07-06, 03:04
Oha, da ist ja jemand ziemlich sauer auf die Juden...... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Naja, verstehen kann ichs ja....
Ne defige Meinung!
Ich selbst tue ja auch gern mal "brüsk" meine Meinung kund.
Weil man m.E. nur dadurch Reaktionen der Leute bekommt. Reines diplomatisches Geschwafel hat noch nie was gebracht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif.
Offen seine Meinung sagen, DAS bringts. http://forums.ubi.com/images/smilies/784.gif
Wollja. Muß man nur mit rechnen, daß andere sich vielleicht auf den Schlips getreten fühlen.
Ich trete aber lieber mal jemandem auf`n Schlips, als zu allem und jedem ja und Amen zu sagen.
Daher finde ich Deine Äußerung zwas etwas krass, aber ok!

Und der hier:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,428560,00.html

Tja, da faselt die bundesdeutsche Blödmann-Regierung was von deutschen Soldaten in Nah-Ost.
Was wäre denn, wenn die Israelis dann deutsche Soldaten bei so ner Aktion killen????

Ich sags Euch, was dann fehlt!
Rommel und Guderian! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Und 500 Panzer.
Dann gehen wir nämlich mal dahin und machen Ruhe! So! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/784.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/mockface.gif

Bommi

Yossarian1943
26-07-06, 03:33
!OT! Bommi als Außenminister und die Welt geht unter !OT!

jagdfreund
26-07-06, 03:35
Hm...aber man muß schon Respekt vor den bloß 6 Mill. Israelis haben...denen stehen immerhin ca. 120 Mill. Araber gegenüber...die den Israelis an die Gurgel gehen würden...wenn sie denn könnten.
Klar haben die Israelis die Unterstützung der Amis...ohne die würden sie sicher schnell zusammenbrechen und könnten sich niemals diese riesige Armee halten.
"Friedenstruppe" Bundeswehr im Nahen Osten...kann mir da so gar keine Leopard-Panzer mit den Balkenkreuzen am Turm vorstellen...geschweige Fußpatroillen im Flecktarnanzug... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Ventox
26-07-06, 03:54
Ich schon.


<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by jagdfreund:
"Friedenstruppe" Bundeswehr im Nahen Osten...kann mir da so gar keine Leopard-Panzer mit den Balkenkreuzen am Turm vorstellen...geschweige Fußpatroillen im Flecktarnanzug... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif </div></BLOCKQUOTE>

Ventox
26-07-06, 03:57
Genau, diese Banditen!
Lassen ihre Leute trotz wiederholtem Beschuss dort ausharren .... http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-sad.gif

"Es habe schon im Laufe des Nachmittags insgesamt 14 Beinahe-Treffer gegeben, sagte Strugar."


<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by -luwi-:
Diese Banditen!
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,428560,00.html

Mit unseren steuergeschenkten Hilfen morden und morden die weiter. http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif
Die rote Linie wurde nun bereits mehrfach überschritten.

Und die sollen aufhöen großes Maul zu haben bzgl. UNO-Resolution zur Entwaffnung der Hisbollah. Es gibt jahrzehntealte Resolutionen zum [bedingungslosen] Rückzug aus den besetzten Gebieten zu den Grenzen vorn 1967. Aber der [militärisch] Stärkere konnte ja von oben herab verhandeln und "großzügige" Teilrückzüge auch noch als "Zugeständniss" damals bei den Oslo'ern Friedensverträgen bezeichnen.

Allerdings gibts auch in Israel anständige Menschen, sogar in den Streitkräften (wenngleich die gemoppt bzw. suspendiert werden).

btw.: ich wünschte, die liban. Armee und die Hisbollah hätten mehr und effektivere Luftabwehrwaffen und Anti-Schiffsraketen

Davon abgesehen sollten die aufhöen mit ihren Mini-Geschoßwerferraketen rein zivile Ziele in Israel zu beschießen. Wenn sie die Dinger schon abschießen wollen, dann sollen sie es Israel gleich tun u. dorthin zielen wo es wirtschaftlichen Schaden anrichtet. Also Infrastruktur und Fabriken. In Israel ist z.B. eine Intel-Fab u.a. Nice Targets, analog zu der maßlos überzogenen Verwüstung in Libanon jetzt.

Aber das beste an den Dickschädeln da unten auf allen Seiten: wenn sie sich dann mal wieder auf eine 'Frieden'periode einlassen, dann können wir wieder doppelt blechen, für Aufbauhilfen im Libanon und in Palästina sowie weiterhin die laufenden Zahlungen an Israel und zusätzlichen Militärgeschenke http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif
Normalerweise sollte man diese Verwüstungen gleich von den lfd. 'Wiedergutmachungs'zahlungen an Israel abziehen. Außerdem sollte diese Reglung, von dem unsäglichen Adenauer vereinbart, Wiedergutmachungszahlungen an den Staat Israel zu leisten endlich aufhöen. Die Faschisten, dieses Banditenpack haben unsägliche Verbrechen, wie sie die Welt bis dato noch nicht gesehen hat, abgezogen, aber nicht an einem Staat Israel. Deswegen sollten die Zahlungen in bar an Privatpersonen gehen.
Und betroffen waren auch Millionen sowj. Kriegsgefangener, polit. Gegner, Behinderte, Homosexuelle und und, nicht nur Juden. </div></BLOCKQUOTE>

Pardauz
26-07-06, 04:53
"Annan hatte nach dem Beschuss eines Postens der UN-Beobachtertruppe im Südlibanon (UNIFIL), bei dem vier UN-Beobachter getötet worden waren, in scharfer Form protestiert und von einem "offenbar absichtlichen Angriff" gesprochen. Der "koordinierte" Angriff sei erfolgt, obwohl der UN-Posten seit langem bekannt und deutlich markiert gewesen sei, sagte Annan"

Quelle: n tv

bommi64
26-07-06, 05:20
Sischer, sischer, in "scharfer Form" protestieren http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif
Ich habs doch oben erläutert, WAS da fehlt!

ICH als Aussenminister???????
Neeeeeee, dazu bin ich einfach zu undiplomatisch, das gäb leider nur andauernde Kriege und Scharmüzel. http://forums.ubi.com/images/smilies/1072.gif
Soviel Selbsteinschätzung muß schon sein. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Für so nen Posten bin ich einfach nicht schmierig genug und zu direkt. VIEL zu direkt! http://www.ubisoft.de/smileys/bomber.gif

Aber das mit dem Guderian ......http://www.ubisoft.de/smileys/horsie.gif
Wenn die Truppe dann "robust" sein soll, wie gewünscht....na, denn machen wir sie doch robust. SEHR robust! Dagegen ist dann alles andere da unten nur noch wabbelig!
Ha, und danach haben wir dann ein schönes , friedliches Urlaubsgebiet für uns Mitteleuropäer. OHNE Isrealis und Palästinenser!
Allein.......Guderian und Rommel fehlen. http://forums.ubi.com/images/smilies/cry.gif
Und die BW-Generäle taugen doch nix mehr. Weicheier! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Bommi, der Fehlgriff als Aussenminister http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

JG5_Baer
26-07-06, 05:33
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by bommi64:
Sischer, sischer, in "scharfer Form" protestieren http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif
Ich habs doch oben erläutert, WAS da fehlt!

ICH als Aussenminister???????
Neeeeeee, dazu bin ich einfach zu undiplomatisch, das gäb leider nur andauernde Kriege und Scharmüzel. http://forums.ubi.com/images/smilies/1072.gif
Soviel Selbsteinschätzung muß schon sein. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Für so nen Posten bin ich einfach nicht schmierig genug und zu direkt. VIEL zu direkt! http://www.ubisoft.de/smileys/bomber.gif

Aber das mit dem Guderian ......http://www.ubisoft.de/smileys/horsie.gif
Wenn die Truppe dann "robust" sein soll, wie gewünscht....na, denn machen wir sie doch robust. SEHR robust! Dagegen ist dann alles andere da unten nur noch wabbelig!
Ha, und danach haben wir dann ein schönes , friedliches Urlaubsgebiet für uns Mitteleuropäer. OHNE Isrealis und Palästinenser!
Allein.......Guderian und Rommel fehlen. http://forums.ubi.com/images/smilies/cry.gif
Und die BW-Generäle taugen doch nix mehr. Weicheier! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Bommi, der Fehlgriff als Aussenminister http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif </div></BLOCKQUOTE>

Also Bommi.... Irgendwie fehlt mir gerade so ein bisschen der Zugang zu deinem Beitrag...

Fehlt dann etwa auch der Führer, Josef Mengele, Amon Göth, Freißler?!?!? Oder warum nicht einfach die "Leibstandarte SS Adolf Hitler", "Totenkopf" und "Das Reich" da 'runter schicken?! Die würden bestimmt ordentlich Gas geben, wah?! WITZIG! http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif

Mal davon abgesehen finde ich es auch nicht klasse, wie du alle Politiker als "schmierig" hinstellst.

Sorry aber das hat nichts mit deiner ach so häufig proklamierten "Direktheit" zu tun sondern ist schlicht und ergreifend z.T. unangebrachte und üble Polemik und sonst gar nichts!

Mach' doch zur Abwechslung 'mal EINEN kostruktiven, direkten(!!!) und durchführbaren Vorschlag, der den Menschen da unten wirklich hilft BEVOR du andere als schmierig oder sonst wie benennst...

JG53Frankyboy
26-07-06, 05:42
jetzt rutscht der topic ab.................

Yossarian1943
26-07-06, 05:47
Tjawoll, also am Thema bleiben sonst macht Foobar ernst.

Und vielleicht eine Idee weniger emotional.

Yossarian1943
26-07-06, 06:01
Zentralrat gegen Entsendung deutscher Soldaten (http://www.netzeitung.de/spezial/nahost/427326.html)

JG5_Baer
26-07-06, 06:03
Eben Jungs!

Darum geht's mir ja... Ich meine: Mit "Rommel" und "Guderian" in solcher Situation zu kommen ist schlicht und ergreifend das letzte! Und dann diese "Verpackung" von wegen: "Ich bin halt "nur" direkt und ecke lieber an als mich anzupassen!" -- Das ist einfach nur billig!

Man kann gerne über das Problem reden, ich rege mich über "die da unten" ja mind. genau so auf wie Bommi aber irgendwann sollte man mal darüber nachdenken, was man da so von sich gibt und doch bitte nicht versuchen, dem ganzen auch noch den Mantel von "Direktheit" oder was weiß ich nicht überzustülpen!

Und wenn jetzt mal wieder dieses "Gutmensch"-Geschwafel kommen sollte (was mich nicht wirklich wundern würde) weiß man so ziemlich genau, wie ernst man einige Beiträge und deren Verfasser nehmen muß!

Und ich denke, ich habe Bommi durchaus ernst genug genommen und versucht ihn zu verstehen (siehe den "Eklat" mit Ventox)!

================================================== ================================================== =======================

Ok! Zurück zum Thema:

Ich hoffe sehr, daß die DAS nicht wirklich ernst meinen, unsere Jungs da 'runter zu schicken!
Nicht für diesen Scheiß, durch den noch nicht einmal die direkt Beteiligten durchblicken...

Vielleicht wäre DAS ja eine Lösung: Wenn die Weltgemeinschaft "sagen" würde: "Ne! Sorry! Seht zu, wie ihr DAS alleine auf die Reihe bekommt! Wir lassen unsere Jungs dafür nicht zu Krüppeln schießen oder gar töten!"

Vielleicht würde sie dann endlich mal merken, was für einen Mist sie da verzapfen... Na ja... Wohl selbst dann nicht http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-sad.gif

bommi64
26-07-06, 06:07
JG5_Baer ,
Meeeensch, das war doch nicht ernst gemeint!!
Meine Fehler war, daß ichs nicht extra dazugeschrieben habe.
Also, mach nicht so ne Welle!

Bommi

Yossarian1943
26-07-06, 06:11
Generalsekretär Stephan Kramer sagte am Mittwoch im Inforadio des Rundfunks Berlin Brandenburg (RBB), angesichts der NS-Geschichte halte er es für problematisch, deutsche Soldaten in die Region zu entsenden. Er verwies dabei auf die in Israel lebenden Holocaust-überlebenden. «Ich weiß nicht, wie die es finden würden, wenn nun deutsche Truppen gegen einen sein Land verteidigenden israelischen Soldaten vorgehen müssten.»

Das ist zwar verständlich, andererseits hängt es ja wohl auch von der Situation ab, ob ein deutscher Soldat auf einen israelischen feuern müsste. http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

Wegen der Historie von vornherein parteiisch sein zu müssen kann von den deutschen Soldaten auch nicht verlangt werden. Und auch nicht von unseren Politikern. Zumal geheime Verhandlungen über diereilassung von Häftlingen und Vrmittlungen dann auch nicht mehr möglich wären.

Also meine Meinung: Nach Möglichkeit strikt raushalten. Keine Truppen entsenden. Und "nur" Vermittlungen übernehmen.

JG5_Baer
26-07-06, 06:13
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by bommi64:
JG5_Baer ,
Meeeensch, das war doch nicht ernst gemeint!!
Meine Fehler war, daß ichs nicht extra dazugeschrieben habe.
Also, mach nicht so ne Welle!

Bommi </div></BLOCKQUOTE>

Bommi... Du hast es zwei mal geschrieben... Und mir ist klar, daß du's nicht ernst gemeint hast... Ändert aber nichts daran, daß es gewissen Grenzen geben sollte, oder?

Das hat nichts mit Israels "Sonderrolle" zu tun sondern eher etwas damit, wie andere sowas lesen könnten (und DICH somit auch einschätzen)! "Scherz" hin oder her, Bommi...

Und was mich wundert: Warum sagst du mir, ich solle "ruhig" sein!? Genau das ist dir doch vor kurzem selbst "passiert" http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif Du solltest also wissen, das man nicht immer "auf die Kacke" hauen sollte auf Teufel komm' raus...

Und hey: Ich bin halt nur direkt, gelle?

Ach kack die Wand an!

Schwamm drüber und passiert jedem mal http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif

Hab dich lieb http://forums.ubi.com/images/smilies/heart.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

Yossarian1943
26-07-06, 06:21
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by JG5_Baer:
Eben Jungs!

Darum geht's mir ja... Ich meine: Mit "Rommel" und "Guderian" in solcher Situation zu kommen ist schlicht und ergreifend das letzte! Und dann diese "Verpackung" von wegen: "Ich bin halt "nur" direkt und ecke lieber an als mich anzupassen!" -- Das ist einfach nur billig!

Man kann gerne über das Problem reden, ich rege mich über "die da unten" ja mind. genau so auf wie Bommi aber irgendwann sollte man mal darüber nachdenken, was man da so von sich gibt und doch bitte nicht versuchen, dem ganzen auch noch den Mantel von "Direktheit" oder was weiß ich nicht überzustülpen!

Und wenn jetzt mal wieder dieses "Gutmensch"-Geschwafel kommen sollte (was mich nicht wirklich wundern würde) weiß man so ziemlich genau, wie ernst man einige Beiträge und deren Verfasser nehmen muß!

Und ich denke, ich habe Bommi durchaus ernst genug genommen und versucht ihn zu verstehen (siehe den "Eklat" mit Ventox)!

================================================== ================================================== =======================

Ok! Zurück zum Thema:

Ich hoffe sehr, daß die DAS nicht wirklich ernst meinen, unsere Jungs da 'runter zu schicken!
Nicht für diesen Scheiß, durch den noch nicht einmal die direkt Beteiligten durchblicken...

Vielleicht wäre DAS ja eine Lösung: Wenn die Weltgemeinschaft "sagen" würde: "Ne! Sorry! Seht zu, wie ihr DAS alleine auf die Reihe bekommt! Wir lassen unsere Jungs dafür nicht zu Krüppeln schießen oder gar töten!"

Vielleicht würde sie dann endlich mal merken, was für einen Mist sie da verzapfen... Na ja... Wohl selbst dann nicht http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-sad.gif </div></BLOCKQUOTE>

Da stimme ich Dir zu! Vermittlungen OK. Medikamente auch. Nahrung und Decken sollen Sie kriegen. Aber Soldaten und unser Geld, nix da! Klare Linie ziehen. Ich möchte auch nicht das einer unserer Soldaten mit einem Kopfschuss nach hause gebracht wird. Und zwei Jahre später Libanon-Einmarsch Nummer 2 oder Intifada Nr. 3!!

Zumal große Teile der Zivilbevölkerung auf beiden Seiten den Mist unterstützen.

Es ist wohl immer noch nicht genug Blut geflossen.

bommi64
26-07-06, 06:27
Jo, is ja schon gut.
Ich versuch mich zu mäßigen, ok?
Weil....naja, SO bin ich ja nun doch gar nicht drauf. Manchmal wohl etwas ZU zotig....

Jetzt aber wieder was neues zum Thema:

"Bei den schweren Kämpfen in der südlibanesischen Ortschaft Bint Dschubeil ist die israelische Armee nach eigenen Angaben in einen Hinterhalt geraten und hat schwere Verluste erlitten. Neun Soldaten seien "getroffen" worden, sagte eine israelische Armeevertreterin am Mittwoch lediglich. Ein Reporter des arabischen Senders "Al-Dschasira" berichtete, die neun Soldaten seien tot, 13 weitere verletzt worden."

Steht gerade im T-Online.
Neun Soldiers sind demnach "schwere Verluste". Und 400 Zivilisten im Libanon ??????



Gruß
Bommi

JaBo_HH-BlackSheep
26-07-06, 07:52
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by YOSSARIAN1943:
Zentralrat gegen Entsendung deutscher Soldaten (http://www.netzeitung.de/spezial/nahost/427326.html) </div></BLOCKQUOTE>

Ist mir mehr als Recht, die BW kricht derzeit sowieso auf dem Zahnfleisch, kann mir nicht vorstellen das bei derzeitigem (tw. sehr sinnfeien) Spaarkurs an den Streitkräften eine Versorgung mit Nachschub etc. in außreichendem Maße gewährleistet wäre.

Bldrk
27-07-06, 08:00
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by -luwi-:


Davon abgesehen sollten die aufhöen mit ihren Mini-Geschoßwerferraketen rein zivile Ziele in Israel zu beschießen. Wenn sie die Dinger schon abschießen wollen, dann sollen sie es Israel gleich tun u. dorthin zielen wo es wirtschaftlichen Schaden anrichtet. Also Infrastruktur und Fabriken. In Israel ist z.B. eine Intel-Fab u.a. Nice Targets, analog zu der maßlos überzogenen Verwüstung in Libanon jetzt.


</div></BLOCKQUOTE>

Die Dinger haben etwa die Treffgenauigkeit einer V1/V2.

bommi64
28-07-06, 06:56
"Mach' doch zur Abwechslung 'mal EINEN kostruktiven, direkten(!!!) und durchführbaren Vorschlag, der den Menschen da unten wirklich hilft BEVOR du andere als schmierig oder sonst wie benennst..."


Ok, mach ich mal nen "konstruktiven" Vorschlag:

Wie wär es denn, wenn WIR als Deutsche einfach erst mal aufhöten, Waffen in alle Welt zu verkaufen????
Habt ihr gestern Monitor gesehen?
Israelische Panzer ballern da mit deutschen Kanonen rum, Araber schiessen mit deutschen Rockets (Milan) zurück.....nur EIN Beispiel.
Und es sind beileibe nicht nur die deutschen Rüstungsgangster, die ihre Mordinstrumente in Kriesengebiete liefern. Ganz vorn weg sind ....wieder mal die glorreichen us of a.
Aber WIR hier könnten doch mal anfangen und Verstöße gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz endlich mal richtig bestrafen und nicht nur schönreden!
Also, keine Knarren verkaufen! Und die, die es doch tun, beide, Politiker und Waffenhändler, endlich hinter Gitter bringen!

Und nochwas.....die Zote mit dem "schmierigen" Politiker halte ich aufrecht!
Oder wie nennt man denn sonst die Verquickung von "Mandat" http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif und Wirtschaftslobbyismus. DA liegt nämlich der eigentliche Hund begraben.

Aber da machen wir denn besser mal nen neuen Fred auf..... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Also KEINE Panik jetzt!!!

Bommi

-luwi-
30-07-06, 13:03
http://www.ubisoft.de/smileys/3.gif

http://www.spiegel.de/img/0,1020,675144,00.jpg

Yossarian1943
30-07-06, 13:13
http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif

Bldrk
30-07-06, 13:33
ich seh schon der Thread verhunzt langsam:

Bewegungsarten im Gelände,
Gleiten zwo nach Frauenart http://www.ubisoft.de/smileys/3.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

http://www.rachelpapo.com/serialno3817131/images/53.jpg

http://www.rachelpapo.com/serialno3817131/images/70.jpg

Foo.bar
30-07-06, 14:26
Ich finde, dass es hier langsam genug ist. Das Thema ist nun geschlossen. Wer noch was dazu zu sagen hat, möge ein neues Thema öffnen.

Bussi http://forums.ubi.com/images/smilies/heart.gif