PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie realistisch sind die Flugmodelle?



StG2_Krupp
06-04-11, 08:41
Mich würde mal interessieren wie realitätsnah das Flugverhalten einer 109 und Co. dargestellt ist. Gibt is da irgendwie eine Möglichkeit das zu klären. Woher haben die Programierer ihre exakten Daten? Sicher, man kann dies anhand von auf Bauplänen basierenden Computermodellen genaustens simulieren wie es in der Luftfahrt betrieben wird, aber sowas kostet proportional mit zunehmendem Realitätsgrad. Denke mal dieser finanzielle Aufwand wurde nicht betrieben.

Und vorab: Bitte liebe Gelegenheitssegelflieger sparrt es euch, auch wenn sich einige für die Helden der Lüfte halten. Ich fahre auch lang genug Auto und maße mir nicht an das Fahrverhalten eines Motorads zu beurteilen. Das nerft.

StG2_Krupp
06-04-11, 08:41
Mich würde mal interessieren wie realitätsnah das Flugverhalten einer 109 und Co. dargestellt ist. Gibt is da irgendwie eine Möglichkeit das zu klären. Woher haben die Programierer ihre exakten Daten? Sicher, man kann dies anhand von auf Bauplänen basierenden Computermodellen genaustens simulieren wie es in der Luftfahrt betrieben wird, aber sowas kostet proportional mit zunehmendem Realitätsgrad. Denke mal dieser finanzielle Aufwand wurde nicht betrieben.

Und vorab: Bitte liebe Gelegenheitssegelflieger sparrt es euch, auch wenn sich einige für die Helden der Lüfte halten. Ich fahre auch lang genug Auto und maße mir nicht an das Fahrverhalten eines Motorads zu beurteilen. Das nerft.

LupusWolf
06-04-11, 11:05
Na Oleg hat die Flieger alle samt selber mal geflogen.
Dabei ging ja auch die letzte Bf-109 beim landen zu Bruch http://forums.ubi.com/images/smilies/mockface.gif

Charri75
06-04-11, 12:14
Vielleicht stand ja Walter Eichhorn beratend zur Seite http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Luzius
06-04-11, 14:00
ich denke da müssten wir einen lebendigen WW2 piloten suchen und ihn vorm pc platz nehmen lassen...
bei uns wohnt einer in der nähe. er ist irgendwas mit 90 und noch top fit. er flog anscheinend in nordafrika und später dann als die junge bundeswehr in den kinderschuhen steckte. evtl sollte ich die gelegenheit wahrnehmen und nachforschen wo er wohnt etc damit ich mal bissl mich mit ihn unterhalten kann. den bald wirds keine zeitzeugen mehr geben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif
sorry fürs offtopic

StG2_Krupp
06-04-11, 15:13
ja Zeitzeugen wären natürlich das Beste, aber da wird es langsam schwierig. Von den allierten Mustern stehen ja auch noch genug zur Verfügung nur unsere deutschen Maschinen sind doch eher rah. Ich befürchte aber der Großteil der Flugphysik wird mit ner Glaskugel bestimmt.

Widdow56
07-04-11, 03:17
warum Zeitzeugen fragen, es giebt doch einige Flieger die aktuell noch geflogen werden.
Warum nicht mal z.B. die Messerschmidt Stiftung um Hilfe bitten oder andere die diese wunderbaren Flieger am Leben erhalten ?
Wäre so mein spontaner Gedanke...

Widdow56
07-04-11, 03:22
noch nen Tipp für Fans der 110ner:
hier findet ihr nahezu alle Handbücher im Orginal

http://www.cockpitinstrumente....esserscmitt%20AG.htm (http://www.cockpitinstrumente.de/archiv/Dokumente/ABC/m/Messerschmitt/Messerscmitt%20AG.htm)