PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Stell dir vor, es ist Krieg....



McScud
11-04-05, 08:08
...und keiner macht mit". So kommt es mir zumindestens vor, von dem gerade erlebten.

Karriere Juni 42, Nordatlantik:
Ich bekomme einen Funkspruch über eine Einsatzgruppe (?, sonst stand da immer Konvoi, aber egal),knobel einen Abfangkurs aus und fahre bei erreichter Position auf das Geleit mit Gegenkurs zu.
Flugzeugangriff! (bin ca. 20sm vom Geleit entfernt), Alarmtauchen...keine Schäden genommen trotz 2 Wasserbomben dicht am Bug bei 10m Tiefe (tolles Schadensmodell). Ich gehe auf 100m Schleichfahrt in der Erwartung, dass das Flugzeug eine Postitionsmeldung abgegeben hat und mir die Zerstöer aus dem Geleit entgegenkommen...aber nichts passiert. Also aufgetaucht und überwasser noch ein paar Sm auf das Geleit zu bis Sichtkontakt anschließend auf 30m getaucht, Schleichfahrt und einsacken lassen. Im Konvoi auf Seerohrtiefe gegangen und 2 Tanker versenkt. Jetzt habe ich mich per Aussenansicht umgesehen und festgestellt, dass 2 Zerstöer wie gehabt gemächlich vorne weg fuhren, links und rechts vom Geleitzug jeweils einer und hinter dem Geleit (mir am nächsten) eine Korvette. All diese zeigten sich nicht im geringsten von dem Feuerwerk, welches ich in ihrem Geleit veranstaltete, beeindruckt. Also hab ich ein wenig nachgeholfen und bin mit voll ausgefahrenen Seerohr dicht an einem Frachtschiff aus dem Geleit vorbeigefahren. Es kam dann zwar eine Meldung, dass ich entdeckt wurde, aber keines der Eskortschiffe schien das zu interessieren. Melden das die Schiffe nicht weiter? Die Eskortschiffe haben nicht einmal versucht, mich zu finden.

Weiter habe ich noch bemerkt, dass:

-ich zwar von Einzelfahrern entdeckt werde, diese Zick-zack fahren, aber nicht den Kurs ändern, um zu entkommen. (Kurs wird beibehalten, auch wenn sie direkt auf mich zulaufen).

-Flugzeuge anscheinend keine Unterstützung anfordern oder der Geleitzug auf Grund eines gesichteten U-Boots auf ihren Kurs, diesen ändert.

Die Gegner-KI scheint zwar bei einer Verfolgung ganz gut zu sein (siehe Einzelmission "U-505"), aber erst mal muss es zu einer Verfolgung kommen.

McScud
11-04-05, 08:08
...und keiner macht mit". So kommt es mir zumindestens vor, von dem gerade erlebten.

Karriere Juni 42, Nordatlantik:
Ich bekomme einen Funkspruch über eine Einsatzgruppe (?, sonst stand da immer Konvoi, aber egal),knobel einen Abfangkurs aus und fahre bei erreichter Position auf das Geleit mit Gegenkurs zu.
Flugzeugangriff! (bin ca. 20sm vom Geleit entfernt), Alarmtauchen...keine Schäden genommen trotz 2 Wasserbomben dicht am Bug bei 10m Tiefe (tolles Schadensmodell). Ich gehe auf 100m Schleichfahrt in der Erwartung, dass das Flugzeug eine Postitionsmeldung abgegeben hat und mir die Zerstöer aus dem Geleit entgegenkommen...aber nichts passiert. Also aufgetaucht und überwasser noch ein paar Sm auf das Geleit zu bis Sichtkontakt anschließend auf 30m getaucht, Schleichfahrt und einsacken lassen. Im Konvoi auf Seerohrtiefe gegangen und 2 Tanker versenkt. Jetzt habe ich mich per Aussenansicht umgesehen und festgestellt, dass 2 Zerstöer wie gehabt gemächlich vorne weg fuhren, links und rechts vom Geleitzug jeweils einer und hinter dem Geleit (mir am nächsten) eine Korvette. All diese zeigten sich nicht im geringsten von dem Feuerwerk, welches ich in ihrem Geleit veranstaltete, beeindruckt. Also hab ich ein wenig nachgeholfen und bin mit voll ausgefahrenen Seerohr dicht an einem Frachtschiff aus dem Geleit vorbeigefahren. Es kam dann zwar eine Meldung, dass ich entdeckt wurde, aber keines der Eskortschiffe schien das zu interessieren. Melden das die Schiffe nicht weiter? Die Eskortschiffe haben nicht einmal versucht, mich zu finden.

Weiter habe ich noch bemerkt, dass:

-ich zwar von Einzelfahrern entdeckt werde, diese Zick-zack fahren, aber nicht den Kurs ändern, um zu entkommen. (Kurs wird beibehalten, auch wenn sie direkt auf mich zulaufen).

-Flugzeuge anscheinend keine Unterstützung anfordern oder der Geleitzug auf Grund eines gesichteten U-Boots auf ihren Kurs, diesen ändert.

Die Gegner-KI scheint zwar bei einer Verfolgung ganz gut zu sein (siehe Einzelmission "U-505"), aber erst mal muss es zu einer Verfolgung kommen.

Willey
11-04-05, 08:23
Ich stell mir gerade vor, es ist Krieg und keiner weiß davon.

Bei mir ist das halbe Internet tot, Telefon tot, Handynetz nichterreichbar. Draußen siehts auch nicht normal aus, ganz bewölkt, aber dennoch recht hell... normalerweise ists da zappenduster http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-surprised.gif

Fürchterliche Kopfschmerzen... http://www.ubisoft.de/smileys/26.gif

Haben die Amis uns schon bombardiert? http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

http://forums.ubi.com/images/smilies/354.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/354.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/354.gif

Gooseman.81
11-04-05, 08:26
Gegenbeispiel...

11:Nov 1939

malerisch liegt die Englische Küste um Hartlpool vor mir als mir mein 1WO auf einmal "schiff gesichtet Herr Kaleun" meldet, rasch lasse ich die Lektüre fallen (Handbuch) und drehe mich zum Monitor um nach Blick durch das UZO entdecke ich ein Küstenschiff...Torpedo?...88...hmmm kein Wind also 88, den Kahn zertümmerts unter der wucht EX Muni und eine grosse Explosion ündet von 1695 BTR Tonnage für mein Logbuch, andächtig beobachte ich wie der Kahn seine fahrt zum Meersgrund antritt, Minuten vergehen als mein WO mir wieder eine Meldung gibt "Flugzeug gesichtet Herr Kaleu" also nicht wie ab runter, Wasserbomben fallen, das Boot taucht wird abe rzum Glück nicht getroffen,...hmm 14,55 Uhr um 16 Uhr tauchen wir wieder auf sag ich mir, zu blöd war nur das um 15,20 breits ein Zerstöer da war und mich in der Ortung hatte, nach knapp 1,5 h Wabo Verfolgung, ist er abgerauscht und meine Männer konnten wieder frische Luft schnappen...

N8_Falke
11-04-05, 08:30
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR> -Flugzeuge anscheinend keine Unterstützung anfordern oder der Geleitzug auf Grund eines gesichteten U-Boots auf ihren Kurs, diesen ändert.
<HR></BLOCKQUOTE>
Hääää....wo bist du den unterwegs???? Als ich das letzte mal westlich der Einfahrt zum Kanal rumgeschipert bin und von vier Bombern entdeckt wurd, hatt ich dann plötzlich zwei Zerstöer und ein Schnellboot am Arsch kleben....von weiteren Bombern will ich erst gar nich reden.....am Ende hatten die Briten dann halt zwei Zerstöer, n Schnellboot und 7 Bomber weniger!!!! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Roli131079
11-04-05, 08:32
Also ich spiel im Jahr 42 und wenn mich ein Flieger ausmacht, kommt mit Sicherheit bald etwas um mich zu jagen. Spreche aus Erfahrungen, die ich mit gedankenlosem Flieger "moorhuhn" Verhalten machen musste, als Zerstöer bis auf Schussweite an mich herankamen weil die Brücke nicht mit Wachgängern besetzt war und die Flakjungs blauäugig in den Himmel geguckt haben!

Und wann immer ich das seltene Ereigniss eines Konvois hatte, wurde es mir nicht leicht gemacht, allerdings bin ich auch nicht wie du mitten im Konvoi auf Periskoptiefe gegangen. Kanns mir zwar nicht vorstellen, aber vielleicht ist es ja ein Bug, der eigentlich verhindern soll, das die Eskorte den Konvoi rammt wenn sie dich jagen. Vielleciht hast du ja sowas wie ein "Hola" entdeckt! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

apex.
11-04-05, 08:32
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Weiter habe ich noch bemerkt, dass:

-ich zwar von Einzelfahrern entdeckt werde, diese Zick-zack fahren, aber nicht den Kurs ändern, um zu entkommen. (Kurs wird beibehalten, auch wenn sie direkt auf mich zulaufen).
<HR></BLOCKQUOTE>

Angriff ist manchmal die beste Verteidigung. Du wirst, wenn deine Torpedos daneben gehen oder nicht explodieren, was sehr währscheinlich ist wegen dem Aufprallwinkel, beim Crash den kürzeren ziehen.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>
-Flugzeuge anscheinend keine Unterstützung anfordern oder der Geleitzug auf Grund eines gesichteten U-Boots auf ihren Kurs, diesen ändert.
<HR></BLOCKQUOTE>
Die alten Hurricanes hatten zumeist kein Funkgerät an Bord. Habe beide Fälle schon gehabt. Einmal nödlich von Schottland sind immer wieder neue Flieger gekommen, das ging einen ganzen Tag lang so, trotz längerer Tauchfahrten haben die mich immer wieder gefunden.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>
Die Gegner-KI scheint zwar bei einer Verfolgung ganz gut zu sein (siehe Einzelmission "U-505"), aber erst mal muss es zu einer Verfolgung kommen. <HR></BLOCKQUOTE>

Manchmal sind sie halt richtig Feige das habe ich gestern auch erlebt. Ein Gefecht mit 2 Zerstöern aus einem Konvoi (die nicht lange auf sich werten lassen haben). Einen hab ich sofort erwischt, der andere hat mit Glück den Aal überlebt ist aber danach auf Sicherheitsabstand gegangen. Er hat sofort abgedreht um an die Spitze des Konvois zurückzukehren. Selbst als ich die hinteren Schiffe des Konvois mit der Deckkanone bearbeitet habe hat er den Abstand eingehalten und nur aus der Ferne (3.5km) auf mich gefeuert. Zu seinem Pech habe ich mich aber immer schon direkt hinter die Frachter gesetzt so das wenn überhaupt diese getroffen wurden.

Willey
11-04-05, 08:36
Fehlalarm http://www.ubisoft.de/smileys/3.gif

Marc ist ja wieder da... dann ist das natürlich normal http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Storm2111
11-04-05, 08:39
Noch ein Gegenbeispiel
Ich habe einen Konvoi nahe der Englischen Küste
bekämpft.
Eine Tanker und 2 C2 auf den Meeresboden geschickt.
Wurde dann vom Begleitschutz gejagt.
2 Zerstöer und ein bewaffnetes Küstenboot.
Während dieser Jagt gelang es mir einen Zerstöer zu versenken.
nur kamen dann dafür noch 2 Zerstöer und 2 Torpedoboote um sich an der Jagt auf mich zu beteiligen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_eek.gif
Bin dann nach mehrstündiger Jagt gerade so noch davongekommen http://www.ubisoft.de/smileys/37.gif

nachtkaleu
11-04-05, 08:50
hehe mir kommt es eher so vor das die guten alliies sofort melden wenn sie einen sehen.

habe öfters einzelne schiffe bei gutem wetter mit der 88er versenkt. meist kam dann, je nach entfernung zur englischen küste, ein flugzeug oder ein dd vorbei und bei konvois habe ich bisher nur die erfarhung gemacht, das sich die eskorte sofort über einen hermacht wenn man entdeckt wird.

da hatte wohl einer glück http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

McScud
11-04-05, 12:00
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by apex.:

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>
-Flugzeuge anscheinend keine Unterstützung anfordern oder der Geleitzug auf Grund eines gesichteten U-Boots auf ihren Kurs, diesen ändert.
<HR></BLOCKQUOTE>
Die alten Hurricanes hatten zumeist kein Funkgerät an Bord. Habe beide Fälle schon gehabt. Einmal nödlich von Schottland sind immer wieder neue Flieger gekommen, das ging einen ganzen Tag lang so, trotz längerer Tauchfahrten haben die mich immer wieder gefunden.
<HR></BLOCKQUOTE>

War eine B24 die mich angegriffen hatte. Die beherrschte sogar das Schulterwurfverfahren beim Bombenabwurf (habe die mit der Aussenansicht beobachtet während ich alarmtauchen ließ.)

Mit den träumenden Zerstöen scheint wohl bei mir Zufall gewesen zu sein, wenn ich eure Erlebnisse so lese. Werde einmal sehen, wie es beim nächsten Geleitzug ist (wenn ich wieder einmal einen finde. http://www.ubisoft.de/smileys/angry_2.gif )

Storm2111
11-04-05, 12:30
@ McScud

Es hängt wohl auch damit zusammen wo du den Konvoi
erwischst.
Bist du nahe an der Küste kannst du dich schonmal warm anziehen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Auf offener See hast du mehr Zeit da die feindlichen Kräfte erst zu dir kommen müssen.
Und da die nicht einfach ins Zielgebiet gebeamt werden sondern wirklich zu dir fahren müßen ,kannst du dich dort meisten's ungestöt austoben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

McScud
11-04-05, 12:37
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Storm2111:
@ McScud

Es hängt wohl auch damit zusammen wo du den Konvoi
erwischst.
Bist du nahe an der Küste kannst du dich schonmal warm anziehen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Auf offener See hast du mehr Zeit da die feindlichen Kräfte erst zu dir kommen müssen.
Und da die nicht einfach ins Zielgebiet gebeamt werden sondern wirklich zu dir fahren müßen ,kannst du dich dort meisten's ungestöt austoben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif <HR></BLOCKQUOTE>

Aber dann hätten doch wenigstens die Eskorten aus dem Geleitzug handeln können. Ich werde einmal die Geleitzugschlacht bei den Einzelmissionen spielen, ob dort gleiche passiert.

Viper_Magic
11-04-05, 13:40
Ich weiss ja ned... schipper ich also in der Gegend Liverpool rum, etwa im August 1943, kommt mir ein Konvoi entgegen, der grade im Begriff ist sich aufzulösen. Hallo, Feuer frei...2 T3 s später taucht eine Flower Korvette auf, netter Versuch, Deckkanone drauf... tschüss... Glückstreffer mit dem 3ten Schuss trifft das Buggeschütz und bis sie da war hatten meine EXP Geschosse sie schon zersiebt... Na gut, ich mich also munter im Konvoi ausgetobt, 14 Schiffe versenkt... auf einmal kams knüppeldick... Fluzeug gesichtet... ach nett, ne Hurricane... bekämpft, nicht abgeschossen, Mist... 5 Minuten später kamen dann 7 Hurricanes... Selbst mit ner 3,7ner Zwilling und 2 20mm Zwillingen wollt ich den Stunt lieber nicht probieren... getaucht, alles fein... wieder hoch... kommen !!! 7 Sunderland und 6 B24 !!!, gespeichert, und das ganze probiert....54% Hülle ca. 4000 Schuss Flakmunition und 11 abgeschossene Flieger später war alles eitel sonnenschein, ich dreh wieder gen heimat ab, da kommen 3 Zerstöer wieder 7 B24 und 4 Hurricanes daher und machten munter Jagd auf mich... hatte zum Glück gespeichert, denn die ersten beiden male ging der Versuch das zu überleben eher, ungünstig aus... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif beim dritten Mal hab ichs dann mit viel Glück und 14% Hülle überlebt (Realität 80%)... soviel zum Thema hier ruft keiner um Hilfe http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Mustang1977A
11-04-05, 16:40
Hallo Leute,


Also größere Schäden sollte man wenn möglichst immer vermeiden da bei schweren Hüllenschäden viel Zeit verschwendet wird.

Wer die Readme-Datei gelesen hat weiß das pro Prozent 1 Tag verloren geht. Wären bei 84 % Hüllenschaden (14 % Rest), wie bei "Viper_MAgic" der Fall, 84 Tage Verlust - das sind über 2 Monate!

DjangoSH3
12-04-05, 09:20
ich mags gar nicht hier schreiben.. aber ich mache es dennoch (peinlich):

Habe irgendwann 1942 auf einer Feindfahrt mich mit 2 Trawlern angelegt, die einen Konvoi beschützten. Es war früher Abend und die See extrem rauh. Da ich vorher schon einige Torpedos auf Frachter abgeschossen hatte mußten meine Männer gerade wie wild nachladen. Dazu habe ich mich über Wasser vom Restkonvoi abgesetzt.
Dabei wurde ich von einem der Trawler verfolgt. Hat mir auch erstmal nix ausgemacht. Er lief 11kn und ich 17kn. Der Abstand sollte also eigentlich ständig anwachsen. Wollte ihn auch nur so lange hinhalten bis endlich der Magnettorpedo im Heckrohr geladen war, um dann den Trawler auf Periskoptiefe wieder herankommenzulassen und ihm den Aal entgegenzuschicken.

Dabei habe ich ständig der UZO (Trawler herangezoomt) und U-Boot-Seiten-Ansicht hin- und hergeschaltet. Um beides zu beobachten. FRAGT MICHNICHT WARUM ICH DAS NICHT OBEN VON DER BRüCKE AUS GEMACHT HABE!!!! ICH WEISS ES NICHT.

Jedenfalls merkte ich, daß, obwohl ich dne Trawler die ganze Zeit über auf größeren Abstand gehalten hatte, das die Einschläage um mich herum extrem gut liegen! Und es gab ich mal Einschläge so das ich auch gezwungen war eine Reparaturmannschaft aufzustellen.
Ich habe mir nichts wieter dabei gedacht außer das ich es schon richtig heftig fand das dieser trawler auf so einer Entfernung sich so gut auf mich eingeschossen hat.

Was tun: Noch mehr Abstand gewinnen. Wie hin zur UZO-Ansicht und Spielbeschleunigung auf 8x angeworfen.

Und jetzt mein eigentliches Schockerlebnis! Und das meine ich wirklich so!
Da beoachte ich im UZO wie die Entfernung zum Trawler wieder zunimmt ... als sich plötzlich in diesem Sichtwinkel von rechts eine GROSSE spitze Zerstöersilhouette ins UZO reinschiebt!!! Entfernung: 370 Meter!
der ist aus einer völlig anderen Richtung plötzlich hinzugekommen.

Ich bin fast vom Stuhl gefallen!
Da konzentrierst du dich auf die Beobachtung des Trawlers und dem Torpedo-Nachladen und dann wirst Du so überrascht.

Und.. ja.. spart euch die Kommentare... &lt;grins&gt;..
Wer nicht auf die Karte guckt oder mal nen Rundumblick nimmt is selber Schuld... weiß ich

Mustang1977A
12-04-05, 13:28
Interessant http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Hatte auch schon mal eine unangenehme Begenung mit so einem Trawler-Biest gehabt. Die Hunde sind extrem gut mit ihrem lausigen Geschütz. Bei der mickrigen Größe sollten eigentlich 3 - 5 Volltreffer aus dem Deckgeschütz ausreichen. Einen Torpedo auf den verschwenden zahlt sich eigentlich überhaupt nicht aus. Entweder weiche ich denen jetzt immer aus oder beharke sie aus großer Entfernung (ca. 5 km) mit der 8,8 oder 10,5.

DjangoSH3
12-04-05, 17:09
Hast Du schon mal einen Trawler mit Torpedo versenkt? DAS MUSST DU MAL MACHEN. Ein Bild für die Götter!
WEnn die Detonation kommt zieht es die Nusschale 10 Meter unter Wasser... danach schießt er wieder hoch an die Oberfläche wie ein Korken und trudelt dann doch langsam und gemächlich nach unten.... völlig irre von der Physik her :-)

AG_Wittmann
12-04-05, 17:22
@DjangoSH3: Versenk ma nen Fischkutter mit nem Torpedo, dat is IRRE!

Tritt den Kutter oder Käptn Tritin tritt ab (http://agwitt.panzerlehrdivision.de/Sonstiges/SH3/Tritt_den_Kutter.avi)

Ahso, is 5 MB dick ... ist zudem noch nachgestellt, damals fuhr i mit einem Typ IID, hatte Sturm und der Kutter fuhr Vollgas ...

DjangoSH3
13-04-05, 09:12
Jo AG_Wittmann,

das Video hatte ich schon gesehen... bin 3 Tage lang mit grinsendem Gesicht rumgerannt.

Daher wollte ich es auch mal ausprobieren als ich endlich mal Trawlers begebnet bin.
Aber dann... kamm alles doch anders (wie oben beschrieben).

Inzwischen habe ich in einer weiteren Feidnfahrt dann auch hingekriegt einen trawler auszupusten. Zwar nicht von hinten sondenr von der Seite, der Effekt war (bis auf den Salto) allerdings ähnlich genial :-)

Lord-Gerd
13-04-05, 10:14
sied ihr sicher das ihr ne b24 geshen habt die nen u-boot jagt? ich glaub eher an ne b25 http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

DjangoSH3
13-04-05, 10:18
das wäre aber ne heftige Verwechslung... einen einen 2-motorigen Bomber für einen 4-motorigen Bomber zu halten

McScud
13-04-05, 11:09
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Lord-Gerd:
sied ihr sicher das ihr ne b24 geshen habt die nen u-boot jagt? ich glaub eher an ne b25 http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif <HR></BLOCKQUOTE>

Die Mitchell ist doch garnicht im Spiel! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

McScud
27-04-05, 06:27
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by McScud:
... 2 Zerstöer wie gehabt gemächlich vorne weg fuhren, links und rechts vom Geleitzug jeweils einer und hinter dem Geleit (mir am nächsten) eine Korvette. All diese zeigten sich nicht im geringsten von dem Feuerwerk, welches ich in ihrem Geleit veranstaltete, beeindruckt... </div></BLOCKQUOTE>

Habe das o.g. noch ein paar mal ausprobiert und bin leider im zu dem selben Ergebnis gekommen. Wenn man ohne entdeckt zu werden sich in einen Konvoi einschleicht und mittendrin Schiffe versenkt, stöt das die Begleitschiffe garnicht (hab jetzt 2 Geleitzüge von innen "ausgehöhlt" ohne von den Zerstöern angegriffen zu werden). Erst wenn man in einem entdeckt wird, ruft er mit Glück noch einen von den 5-6 anderen Zerstöern zu Hilfe....die anderen bleiben brav auf ihrer Position.

Es scheint so, dass man von den Zerstöern visuell, akustisch, mit ASDIC oder Radar geortet werden muss, um von denen angegriffen zu werden. Torpedierte Schiffe in ihrer Umgebung scheinen nicht darunter zu fallen (im Gegensatz zu allen anderen U-Boots-Sim die ich bis jetzt gespielt habe). Bin jetzt mit der Karriere Ende 43, spiele auf 93% und mit den harmlosen Flugzeugen, den "Kann-alles-in-3min-reparieren" und den träumenden Zerstöern ist das Spiel extrem zu leicht. Ich greife schon keine Zerstöer mehr an, in der Hoffnung das die mich ein wenig mit ihren Wasserbomben fordern....aber die erstmal müssen die überhaupt angreifen.

govnar
27-04-05, 06:38
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by AG_Wittmann:
@DjangoSH3: Versenk ma nen Fischkutter mit nem Torpedo, dat is IRRE!

Tritt den Kutter oder Käptn Tritin tritt ab (http://agwitt.panzerlehrdivision.de/Sonstiges/SH3/Tritt_den_Kutter.avi) </div></BLOCKQUOTE>
http://www.ubisoft.de/smileys/tv_happy.gif LOL! Naja, eigentlich eher traurig ...

Schwachmaat
27-04-05, 08:18
Hi!

Hab mal nachts in der Gegend von Scapa Flow nen Einzelfahrer C3 abgefangen.

Da der Torpedo ihn leider nur lahmgelegt hat bin ich aufgetaucht und hab mich schonmal für den Fangschuß in Position gebracht.

Wollt eigentlich noch warten ob er absäuft aber nach ner Zeit hab ich bemerkt das Jemand hinter mir Leuchtkugeln verschießt http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-surprised.gif

War angehnem überrascht das die Jungs das auch machen.

Also Aal raus 90?steuerbords abdrehen und auf 30m mal rundhorchen,jepp,1 Kriegsschiff nähert sich aus vermuteter Position,aber noch weit weg also auftauchen und Volle Fahrt voraus!

Ein Gutes hat dieses Sauwetter,da ham wir wenigstens keine Flieger!


Eine teilnahmslose Konvoisicherung hatte ich allerdings auch schon mal,oder das waren absolute Grünschnäbel.

Eine Einsatzgruppe ist(sofern sie nicht ungewöhnlich schnell unterwegs ist) nach meiner Erfahrung ein normaler Konvoi mit einem Hilfskreuzer.

Hab mal den Kreuzer zusammen mit nem T3 im 1.Anlauf versenkt,danach wurde mir der Bulk als Konvoi gelmeldet.

Nach dem 2.Anlauf wars nur noch ein neutraler Konvoi klein http://www.ubisoft.de/smileys/horsie.gif

mfG
Schwachmaat

Zeffus
27-04-05, 09:41
Also, ich habe so Anfang 41 mal einen Konvoi schräg von hinten angegriffen. Hatte einen Zerstöer als Begleitschutz dabei, der schön vorausgezockelt ist. Nach den ersten beiden Torpedotreffern kam der dd hurtig hurtig quer durch den Konvoi gezackt, um dann achteraus sein nasses Ende zu finden ... http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

Zeffus
27-04-05, 09:49
@AG_Wittmann:
Zu dem Film: beiendruckend! Aber in welchem Mode hast du denn das gespielt, wenn ein britischer Kutter als neutrale Einheit deklariert wird http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

karlem0nster
27-04-05, 10:54
da fällt mir auch gerade eine beknackte geschichte ein...

ich war mit meinem VIIB unter irland unterwegs.. und hatte meine torpedos alle auf einzelfahrer verschossen (frühjahr 1940) bis auf einen bugtorpedo und einen externgelagerten. hab unter irland noch einen T2 Tanker aufgespürt und beschossen, getroffen, aber nicht versenkt, musste nun aber noch den externen torpedo rein ins boot schaffen, was ja bekanntlich einige zeit in anspruch nimmt.. also bin ich mal auf 6km entfernung parallel zum tanker gefahren.

der mistkerl hat allerdings einen zerstöer rangeholt, der mich auch gleich fleissig während des ladevorgangs unter beschuss nahm, aber ausser dem turm nichts weiter beschädigte (ich fuhr ak, ungetaucht, da ich den scheiss aal rein ins rohr haben wollte.

der zerstöer kam jedoch immer näher und mir war klar das ich unter wasser musste, damit das vieh mich nicht rammt. also runter auf seerohrtiefe und auf schleichfahrt haken schlagen, lad ich halt später den torpedo nach... auf einmal tuts einen schlag und ich hö das knarzen von nem sinkenden schiff... also aussenansicht und hochgeschaut.. seh ich grad noch eine wasserfontäne hinter dem zerstöer.... und den selbigen senkrecht im wasser stehen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

hatter sich wohl bei langsamer fahrt selbst gesprengt.. der letzte torpedo war übrigens ein versager... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif

Kardon3
11-01-08, 15:43
Das Zitat von von Clausewitz heißt vollständigerweise: "Stell Dir vor es ist Krieg und niemand geht hin. Dann kommt der Krieg zu Dir."

soviel zeit muss sein. auch zwei jahre danach.