PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ki100



MOhz
06-11-04, 04:59
Hallo leude, hat das Flugzeug auch was zu bieten? Ich meine im Kampf natuerlich; wann wurde sie benutzt?

MOhz
06-11-04, 04:59
Hallo leude, hat das Flugzeug auch was zu bieten? Ich meine im Kampf natuerlich; wann wurde sie benutzt?

Willey
06-11-04, 06:55
Mal was zur Ki-100. Sie entstand aus der Ki-61-II, die statt dem Ha-40 mit 1175PS (DB-601Aa Lizenzbau) mit dem ebenfalls flüssiggekühltem Reihenmotor Ha-140 mit 1450PS ausgestattet wurde. Genaue Daten hab ich da nicht, aber das muß noch Ende 44 gewesen sein. Der Motor war aber recht unzuverlässig, da hat man sich dann noch im November dafür entschieden, den 1500PS 14 Zylinder Doppelstern Ha-112-II von Mutsubishi zu verbauen. Im Februar 45 wurde dann auch die Fabrik, die den Ha-140 fertigte, von B-29 zerstöt. Der Sternmotor war auch schon in der D4Y Susei (Judy) eim Einsatz. Den Einbau des Motors in die Ki-61-II Zelle hat man mit Hilfe der gelieferten FW-190A-5 gemeistert. Der erste Ki-100 Prototyp flog dann am 1.2.1945 und die Erwartungen wurden übertroffen. Sie war über 300kg leichter als die Ki-61-II und stärker motorisiert. Insgesamt hat sich die Manövrierfähigkeit und das Handling verbessert, da das Leistung:Gewicht Verhältnis sowie die Flächenbelastung besser waren als bei den Vorgängermustern. Jedoch war sie etwas lagsamer als die Ki-100-II, aufgrund des klobigeren Sternmotors. Dieses Modell mit Sternmotor, auf der Ki-61-II Zelle basierend, war dann die Ki-100-Ia (bzw. I-Ko). Und die kriegen wir http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-happy.gif . Ist also n 45er Flugzeug, aber auch ein sehr gutes. Dazu sollte ich noch anmerken, daß die Ki-61 ziemlich vermurkst sind und im kommenden Patch stark überarbeitet werden.

Atzebrueck
06-11-04, 07:00
War die Kiste für einen 45er Jäger nicht etwas langsam ?

MOhz
06-11-04, 07:23
Wenn sie eine '45er ist, dann heisst es doch, dass die Japanischeseite eh nur wieder ein gutes Flugzeug kriegt, aber was erst spaet im krieg auftauchte...

Ich verstehe echt nicht wie sie mit Flugzeugen mit sooo wenig Schutz fliegen konnten...

Yossarian1943
06-11-04, 12:07
Verglichen mit der P51C war sie wohl etwas langsamer, aber dafür wendiger und konnte wohl auch gut stürzen. Sie war auf alle fälle besser als die amerik. Navy-Jäger und P38 oder P47. Allerdings galt ihre überlegenheit nur für geringe und mittlere Höhen, ähnlich wie bei den Fw190-A Varianten. Zum abfangen der B29 ist vielleicht die "Shiden-Kai" besser geeignet. Am besten mal Kimura-San fragen! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

FIREwaLKER
06-11-04, 13:21
Für große Höhen wurde die Ki-100-Ib entwickelt, aber davon wurden glaub ich nur mehr 118 gebaut.
Naja, egal, die guten Amis haben ja sowieso die fette Bombe geschmissen.

KIMURA
06-11-04, 13:56
Die N1K1-J und N1K2-J enttäuschten im Abfangen der B-29. IIRC war die J2M(3) die IJN Maschinen mit den meisten B-29 Kills.

Die Ki-100-Ia unterschied sich von der Ki-100-Ib eigentlich wirklich nur durch die andere Schiebehaube und tiefer geschnittener Rumpfrücken. Die Ki-100-II, mit Höhenlader, wurden bloss 3 Protos gebaut. Mag man den Piloten glauben, rangierte die Ki-100 in der Beliebtheit noch vor der Ki-84.

FIREwaLKER
06-11-04, 15:26
Hast recht Kimura, die KI-100-II wars! Mit 1500PS Mitsubishi Ha-112-II Ru!