PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : warum ist meine ortbarkeitsanzeige bei verfolgung fast nur rot?



MCMboss
27-03-05, 05:07
so bin jetzt auf meiner 5. feinfahrt in der karriere schonmal korrekt versenkt worden. bin in den ärmelkanal eingefahren, dort wimmelt es nur so von zerstöern der dicken sorte... und 30m wasser unter kiel! nach 1h realtime verfolgung haben sie mich nach zick wassereinbrüchen vollens gehabt! trotz anhaltender schleichfahrt usw... keine chance! ich versteh das nicht: selbst bei maschinenstopp und schleichfahrt (also keine reparaturen usw.) war mein uboot immer rot. warum? kann doch nicht sein daß die mich dann immer noch orten können. immer wieder die meldung: der feind hat uns in der ortung! bin bis fast ganz auf den grund runter, bin fast ganz oben gewesen (es war nacht), trotzdem fast immer rot die ortbarkeitsanzeige! selbst als wasserbomben fielen und ich auf schleichfahrt blieb ging teilweise nicht eine sekunde das rot weg.

was mach ich falsch?

THX
MCM

MCMboss
27-03-05, 05:07
so bin jetzt auf meiner 5. feinfahrt in der karriere schonmal korrekt versenkt worden. bin in den ärmelkanal eingefahren, dort wimmelt es nur so von zerstöern der dicken sorte... und 30m wasser unter kiel! nach 1h realtime verfolgung haben sie mich nach zick wassereinbrüchen vollens gehabt! trotz anhaltender schleichfahrt usw... keine chance! ich versteh das nicht: selbst bei maschinenstopp und schleichfahrt (also keine reparaturen usw.) war mein uboot immer rot. warum? kann doch nicht sein daß die mich dann immer noch orten können. immer wieder die meldung: der feind hat uns in der ortung! bin bis fast ganz auf den grund runter, bin fast ganz oben gewesen (es war nacht), trotzdem fast immer rot die ortbarkeitsanzeige! selbst als wasserbomben fielen und ich auf schleichfahrt blieb ging teilweise nicht eine sekunde das rot weg.

was mach ich falsch?

THX
MCM

MC_Cudden
27-03-05, 09:57
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by MCMboss:
so bin jetzt auf meiner 5. feinfahrt in der karriere schonmal korrekt versenkt worden. bin in den ärmelkanal eingefahren, dort wimmelt es nur so von zerstöern der dicken sorte... und 30m wasser unter kiel! nach 1h realtime verfolgung haben sie mich nach zick wassereinbrüchen vollens gehabt! trotz anhaltender schleichfahrt usw... keine chance! ich versteh das nicht: selbst bei maschinenstopp und schleichfahrt (also keine reparaturen usw.) war mein uboot immer rot. warum? kann doch nicht sein daß die mich dann immer noch orten können. immer wieder die meldung: der feind hat uns in der ortung! bin bis fast ganz auf den grund runter, bin fast ganz oben gewesen (es war nacht), trotzdem fast immer rot die ortbarkeitsanzeige! selbst als wasserbomben fielen und ich auf schleichfahrt blieb ging teilweise nicht eine sekunde das rot weg.

was mach ich falsch?

THX
MCM <HR></BLOCKQUOTE>

Nun, es hatte damals schon seinen Grund warum die Durchfahrt durch den Ärmelkanal verboten wurde.

Du siehst ja selbst wie flach der Ärmelkanal ist. Du hattest nur 30m an der Stelle.
Wenn du dann geortet wirst mit soner Pfütze Wasser übern Turm dann kannste nur beten.

Die Ortbarkeitsanzeige sagt nicht aus das man dich geortet hat, sondern ob die Möglichkeit besteht das du geortet werden könntest.

Steht in der Readme oder im Handbuch, weiß nicht mehr genau

MCMboss
27-03-05, 11:01
ups, dann war das wohl ne scheiß idee, durch den ärmelkanal zu fahren http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif bin ich da der erste? hm also keine chance, gut für die nächste karriere weiß ich das http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

oALEXEo
27-03-05, 11:14
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by MCMboss:
ups, dann war das wohl ne scheiß idee, durch den ärmelkanal zu fahren http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif bin ich da der erste? hm also keine chance, gut für die nächste karriere weiß ich das http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif <HR></BLOCKQUOTE>

Ich muss fast jede Feindfahrt da durch. Noch (1940) hält sich der Ärger in Grenzen. Solange man sich dort nicht zeigt, sollten einen die Zerstöer und Jäger unbehelligt lassen. Ich tauche dort am Tage. Um die Batterien zu laden und den Jägern größtenteils aus dem Wege zu gehen fahre ich dort nur nachts aufgetaucht. Hat bis jetzt sehr gut funktioniert. Heute werde ich mich aber trotzdem im Ärmelkanal zeigen müssen. Hab dort einen fetten Konvoi gesichtet und muss den erstmal identifizieren. Mal sehen was da so zum Abschuss freigegeben ist http://www.ubisoft.de/smileys/brush_2.gif

DerSchweiger
27-03-05, 11:30
Also ich bin zu der Zeit immer über die nödliche Route, um die Nordspitze Englands bei Scapa, in den Atlantik gekommen; so wie es die Boote damals ja auch gemacht haben.
Durch den Ärmelkanal bin ich nur einmal aus Interesse. Wäre fast schief gegangen.

MC_Cudden
27-03-05, 12:34
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by MCMboss:
ups, dann war das wohl ne scheiß idee, durch den ärmelkanal zu fahren http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif bin ich da der erste? hm also keine chance, gut für die nächste karriere weiß ich das http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif <HR></BLOCKQUOTE>

Ne du bist nicht der erste, damals nicht und heute auch nicht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif

Keine Chance würde ich nicht sagen, aber man sollte sich bewusst sein,dass das ein sehr riskanter Versuch ist da durch zu kommen.

crusher_VIIb
27-03-05, 12:42
ich kann dazu nur sagen, das man vom ärmelkanal ab anfang 1940 besser die finger lässt...
gerade auf höhe von dover schwimmen so viele einheiten rum das man locker trockenen fusses von england nach frankreich könnte ( seelöwe mal anders http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif)
und am tag kommen dann auch noch die ver*****en jabos dazu http://www.ubisoft.de/smileys/wchand.gif
hätte mich fast mal mein boot gekostet...

haben mich glatt noch in dem zu flachen wasser gesehen und aufs geratewohl mal ein paar eier geschmissen und einer saß verdammt gut http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_mad.gif

also immer brav oben rum kutschen und in amoder al suchen...... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

MCMboss
28-03-05, 02:25
ok, das hab ich nicht gewußt, dachte, der ärmelkanal ist wenigstens 50-70m tief! na dann neues glück...

nochmal zu ortbarkeit: wenn mein uboot also rot ist, obwohl ich schleichfahrt habe und motoren aus (und das bei nacht), kann es trotzdem rot bleiben, weil zb. der mond scheint und ich nur 25m tief bin?! was tut ihr dann noch? vorallem: die haben mich die ganze zeit gefunden, immer wieder: "der feind hat uns in der ortung" bedeutet doch, jetzt hat er uns gefunden, stimmts?

Eagle128thVFS
28-03-05, 04:29
Naja ich denkmal das sie dich mit ASDIC anpingen und das ist unabhängig von deiner verursachten Lautstärke. Dagegen machen kannst du kaum was, außer ne kleine Silhouette bieten. Zu beginn des Krieges konnten sie dich nicht anpeilen wenn du direkt vor ihnen warst, also am besten unten durch tauchen und dahinter dann Stoff geben um die Zeit auszunutzen während sie dich nicht höen können.

Therion_Prime
28-03-05, 07:35
Sag mal, spielst Du nur in der Aussenansicht?
Denn wenn du dich öfters im Inneren deines Bootes aufhalten würdest, dann würdest Du auch mitbekommen, dass da immer so ein komisches "PING" Geräusch ist.

Kingt lustig, isses aber nicht.

Mach dich mal schlau über Begriffe wie "Sonar" oder "ASDIC", dann müsste es Dir dämmern, warum Dich die Zerstöer trotz Schrleichfahrt finden können.

MCMboss
28-03-05, 10:36
oder anders herum: man kann nix machen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Therion_Prime
28-03-05, 11:34
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by MCMboss:
oder anders herum: man kann nix machen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif <HR></BLOCKQUOTE>

Normalerweise hilft es, wenn man sein Boot auf Grund legt und Schleichfahrt einschaltet. Nur bei so geringer Wassertiefe ist das auch nicht so der Bringer.

Bei genügend Wasser unterm Kiel funktioniert auch folgende Methode (manchmal):
So tief wie möglich mit AK abtauchen, dann Maschinen stop + Schleichfahrt und sofort einen 90? Haken schlagen und sich weitertreiben lassen. So hab ich schon so manchen Zerstöer verwirrt, der geglaubt hat, ich sei geradeaus weiter gefahren.

Wenn das gepinge losgeht, passiert Dir normalerweise (!) nichts, aber wenn es heißt "Der Feind hat uns in der Ortung, Herr Kaleu!", dann wirds wieder spannend.