PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DER DISKUSSIONS-THREAD FüR KARRENSCHIEBERS ANTWORTEN



Seiten : [1] 2

Ubi_AnnickV
22-10-08, 04:11
Hallo liebe Annolytiker und Annoisten,

in diesem Thread könnt ihr Dirks Antworten zu euren Fragen ausführlich diskutieren und kommentieren. Auch wenn er hier interessiert mitlesen wird, habt bitte Verständnis dafür, dass es ihm zeitlich nicht möglich sein wird, selbst an der Diskussion teilzunehmen. Außerdem ist das hier EUER Thread, an dem ihr ungestöt eure Meinungen austauschen könnt.

Bitte achtet darauf andere Annoholics stets mit dem gegebenen Respekt und Freundlichkeit zu behandeln, auch wenn ihr inhaltlich unterschiedliche Auffassungen vertreten solltet.

Ein paar Fragen möchte ich zu Beginn noch kurz in den Raum stellen, um eine Diskussion anzustoßen:

- Was haltet ihr prinzipiell von der Einführung des Orients als spieltechnische Ergänzung zum Abendland?
- Wie wichtig ist es euch, später im Spiel selbst große Metropolen errichten zu können?
- Wo seht ihr die größe Chance für ANNO 1404, euch zu begeistern?
- Wo das größte Risiko, euch zu enttäuschen?

Ubi_AnnickV
22-10-08, 04:11
Hallo liebe Annolytiker und Annoisten,

in diesem Thread könnt ihr Dirks Antworten zu euren Fragen ausführlich diskutieren und kommentieren. Auch wenn er hier interessiert mitlesen wird, habt bitte Verständnis dafür, dass es ihm zeitlich nicht möglich sein wird, selbst an der Diskussion teilzunehmen. Außerdem ist das hier EUER Thread, an dem ihr ungestöt eure Meinungen austauschen könnt.

Bitte achtet darauf andere Annoholics stets mit dem gegebenen Respekt und Freundlichkeit zu behandeln, auch wenn ihr inhaltlich unterschiedliche Auffassungen vertreten solltet.

Ein paar Fragen möchte ich zu Beginn noch kurz in den Raum stellen, um eine Diskussion anzustoßen:

- Was haltet ihr prinzipiell von der Einführung des Orients als spieltechnische Ergänzung zum Abendland?
- Wie wichtig ist es euch, später im Spiel selbst große Metropolen errichten zu können?
- Wo seht ihr die größe Chance für ANNO 1404, euch zu begeistern?
- Wo das größte Risiko, euch zu enttäuschen?

Moryarity
22-10-08, 04:48
Hallo,

um schonmal auf Eine Fragen zu antworten.

Die Einführung des Orients gefällt mir sehr gut. Sowohl das Setting als auch die Spielidee gefallen mir wirklich gut. Ich sehe das als Interessante Alternative zum Händler, da mit einem kompletten Volk mehr Interaktionsmöglichkeiten bestehen. Außerdem finde ich die Tatsache, dass man vom Orient Techniken lernen kann als eine Interessante Weiterentwicklung der "Forschung" an. Die Forschung bestand ja eigentlich immer nur darin ein Gebäude, das man eh für die Weiterentwicklung benötigt hat, zu bauen und dann mit einem Knopfdruck ein wenig Geld zu investieren. Die Erlangung von Wissen und technik wird mit dem Orient jetzt an weitere Ereignisse und Handlungen geknüft.

Das bringt mich gleich ma lzum letzten Punkt. Das Risiko darin sehe ich jedoch, wenn die "Aufgaben", die man für dne Orient erfüllen muss, kriegerische Handlungen beinhalten. Ich bin ein friedlicher Spieler und kämpfe eigentlich ne. Daher fände ich es seh bedauerlich, wenn das Erreichen bestimmtr Ziele kriegerische Handlungen vorraussetzen würde (z.B Vernichte XY und bekomme dafür diese und jene Technik). Das würde dem Anno Spielprinzip doch schon wiedersprechen, denn bisher war e simmer so, dass man Krieg führen konnte, es aber nie musste http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Zu Punkt 2: Ich gehöt auch noch nie zu den Leuten, die das Ziel hatten, die gesamte Fläche der Insel mit Häusern zu füllen. Ich spiel meistens so lange, bis alle Gebäude frei geschaltet sind und dann bin ich "Schönbauer" un dlegen Parkanlagen und Schlösser an.

Wenn es im späteren Spielverlauf allrdings noch die Möglichkeiten gäbe unter Bestimmten Bedingungen (wie das Erreichen einer hohen Bevölkerungszahl oder eines großen Vermögens) zusätzliche Gebäude (wie. z.B die Monumente) freizuschalten, würde das wahrscheinlich das "Endspiel" interessanter gestalten und verlängern http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Zu Punkt drei Da lasse ich mich einfach mal überraschen. Ich fände es auf jeden Fall sehr schön, wenn die Interaktionsmöglichkeit mit dem Orient sehr groß wäre. Ich dann auch Orientstädte bauen könnte und ich möglichst viele Zierelemente freischalten könnte http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

BaronPrunkhaus
22-10-08, 05:34
Es mal wolt ihr große Freude ausdrücken das es dem seit einem Jahr "verschwundenen" Karrenschieber doch noch gibt, und das dann gleich sowas kommt hätt ich nie mit gerechnet, Vielen Dank dafür, weiter so!

Bldrk
22-10-08, 05:58
Um Anniks Fragen zu beantworten.

- prinzipiell ist es nicht schlecht den Orient als Ausgangspunkt zu setzen, allerdings befürchte ich, dass es bei zwei Kulturen bleibt und das Spiel dadurch vielleicht beschnitten wird. Vieles hierzu wurde ja schon anderswo besprochen.

- große Metropolen sind interessant ( Anzahl Gebäude nicht Anzahl "Gesamteinwohner"), allerdings sind mir viele "Anlaufpunkte für die Bevölkerung" wichtiger um die Figuren mal hierhin oder dorthin laufen zu lassen.
Dementsprechend mehr "Volk" sollte dann bei größeren Städten in der Gegend verteilbar sein.
Eine 50000er Stadt mit Figuren, welche 10 Objekte ansteuern ist mir lieber als eine 100000er Stadt in der die Figuren nur sehr wenige Objekte ansteuern.

- Ich sehe die Chancen mich für Anno 1404 zu begeistern daher mittelmäßig, da es scheinbar Dorfzentren gibt, was ich nicht als optimal empfinde, aber es gibt ja Möglichkeiten dieses durch mehr Bedarfsgebäude zu decken, wodurch ich meine Marotte Figuren durch unmögliche Orte laufen zu lassen ausleben könnte.

- Komplizierte Bedienungsmenues in Winzausfertigung, bzw Menüs welche die halbe Karte abdecken sind nicht mein Fall. Dinge wie "Medallien" etc, welche ich für Nippes halte kann ich aber noch ignorieren, denn dies würde mich nicht abschrecken (ärgern).
Ebeno bin ich kein großer Fan von plötzlich aufploppenden Videos wie dem Denkmal Video aus Anno 1503.(Hier und dort mal ein Filmchen ist aber ok)
Fehlende Insel oder Mapeditoren würden mich den kompletten Sinn des Spieles missen lassen, da ich auch die Fähigkeit haben möchte hier und dort einen Heimatort darzustellen, eine Landschaft nach meiner Fantasie zu erbauen um dies auch mit anderen Menschen teilen zu können, oder eine sichere Burg zu bauen usw...
Fehlt dies, dann fehlt was. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Wirklich abschrecken wird mich aber eher der Kostenfaktor Hardware, leider.

ANNO1404
22-10-08, 08:41
Hallo,
- das mit dem Orient finde ich recht interessant
- große Metropolen zu errichten wäre für mich sehr wichtig, die Städte(Inseln) in 1701 waren mir viel zu klein.
- am meisten begeistern würde mich, wenn es in 1404 wieder viel mehr Produktionsketten geben würde (wie in 1503), und wenn es wieder etwas schwieriger wäre eine pos. Bilanz zu erreichen, 1701 war da zu einfach.
weniger SchnickSchnack mehr Aufbau
- am meisten entäuscht wäre ich über geringe mögliche Einwohnerzahlen, zu kleine Inseln, fehlenden Editor, fehlenden Multiplayer, geringe Anzahl an Produktionsketten (weniger als 40)

das wars erstmal
Gruß
Heiko

BaronPrunkhaus
23-10-08, 12:56
"14) Wird es möglich sein z.B. 100000 und mehr Einwohner anzusiedeln"

Das wurde doch schon 10 mal gesagt: es wird große Metropolen geben

"20) Wie groß wird der Unterschied zwischen DX9 und DX10 sein"
"
Das war auch einer der wenigen Sachen die ausfürlich berichtet (diverse "Spiele-Zeitungen") oder erklärt wurden (ubi tv)

"24) Wird es wieder den Thread geben, dass man die Inseln erst erkungen muss???(Wie in 1602 und in 1503(Per Scout))"
"25) SCOUT??????????????????"

2 mal die gleiche frage von einer Person

"30) Wird wieder eine ausgeprägte Forschung geben??????? (ANNO1503)"

Das wurde doch auch shcon 10 mal gesagt, es wird die Forschung nicht so geben wie wir sie kennen, man "lernt" vom Orient

"31) Welche Katastrophen wird es geben??????"

Das wurde auch schon in diversen Spielezeitschriften gesagt, der Vulkan wird abgeschafft weil ein zu starkes "Unglücks-Erlebnis" war wenn die Stadt in Flammen auf ging (für mich nicht nachvollziehbar) es wird aber überlegt die restlichen Katastophen zu behalten

"32) .............../\...............
...............||...............
...........Wie viele??.........."

Die Frage versteh ich nicht

"29) Mittlere Schiffe oder nicht mittlere Schiffe? <----- Das ist hier die Frage!"
"33) Wird es mehr verschiedene Schiffstypen geben(Ähnlich 1701 Addon: Dschunke, Kriegsdschunke)die vom Spieler gebaut werden können?"

Beides in etwa die gleiche Frage

woodydb
23-10-08, 13:08
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">1. Der Spieler beginnt seine Reise in die Welt von 1404 immer im Okzident. Er kann jederzeit aufbrechen, um den Orient zu entdecken und damit den kulturellen Austausch einzuleiten.

2. Der Orient ist voll spielbar. Der Spieler hat selbst die Möglichkeit im Laufe des Spiels eigene orientalische Städte, Produktionsketten, Schiffe etc. zu errichten.

3. Orient und Okzident sind miteinander verwoben. Der Siedlungsausbau und der Ruhm des Spielers steuern Geschwindigkeit und Ausmaß, in dem der kulturelle Austausch voranschreitet. </div></BLOCKQUOTE>

Darauf freue ich mich rießig...sobald der erste CG besiegt ist, wird sofort eine Orientalische Stadt aufgebaut...damit sollte geklärt sein, was ich von der Einführung des Orients halte.

Damit sollte auch klar sein, wie sehr ich große Metropolen liebe...die Städte können nicht groß genug sein. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Anno 1404 wird mich sehr begeistern, vor allem da es den "Händler" in Form von Landkaravanen und einer Insel im Meer wieder gibt. Das höt sich nach viel offenem Handel an.

Enttäuschen kann mich Anno 1404 eigentlich nur, wenn die Entwickler ihre eigenen Spiele nicht selber bis zum Umfallen gespielt haben und deswegen nicht genau wissen welche Vor- und Nachteile jedes Anno hatte und daraus keine Konsequenzen ziehen. Eine Mischung aus 1701 und 1503 wünsche ich mir, dann wäre es perfekt.

woody

Lord_Fortescue
23-10-08, 14:07
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Aktuell sind es in etwa 200 Wohnhäuser, die man errichten wird, um eine Siedlung zur Metropole zu machen. Das entspricht in etwa 6.000 - 8.000 Einwohnern. </div></BLOCKQUOTE>

Wäre schade wenn es bei dieser "geringen" Zahl bliebe...

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Allerdings sind die genaue Anzahl der benötigten Wohnhäuser und ihrer Einwohner wichtiger Bestandteil des finalen Balancings und daher zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht final. Es kann demnach sein, dass es bis zum Release noch einmal etwas mehr oder weniger Häuser/Einwohner sein werden, die man zum Erreichen des Metropolenstatus benötigt. </div></BLOCKQUOTE>

Ja, bastelt ruhig noch daran http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif. Schließlich waren 8000 Leutchen in 1701 keine große Sache und relativ schnell erreicht.* Wobei es natürlich für Spieler mit schwächeren Rechnern angenehmer wäre... Am Besten wäre natürlich so ein Schieberegler, wo man die Anzahl der benötigten Einwohner für den Titel "Metropole" einstellen kann... *träum*

Ich finde es auch klasse, dass die meisten Orient-Gebäude auch vom Spieler selbst baubar sein werden. Das kann durchaus zum Schönbauer-Paradies werden! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


*Insbesondere vor dem Hintergrund, dass in den ersten Preview Berichten angekündigt wurde, dass die Städte in 1404 die größten in der ganzen Serie werden würden (oder irre ich mich da jetzt?)Hm, fast...--&gt; "Wie Christopher Schmitz verrät, tummeln sich allein auf der Baustelle des gigantischen Gotteshauses mehr Handwerker als in einer typischen Anno 1701-Siedlung." Irgendwo müssen die ja auch bleiben...

Croaker
24-10-08, 03:10
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Lord_Fortescue:
Wäre schade wenn es bei dieser "geringen" Zahl bliebe...
[...]
Ja, bastelt ruhig noch daran http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif. Schließlich waren 8000 Leutchen in 1701 keine große Sache und relativ schnell erreicht.* Wobei es natürlich für Spieler mit schwächeren Rechnern angenehmer wäre... Am Besten wäre natürlich so ein Schieberegler, wo man die Anzahl der benötigten Einwohner für den Titel "Metropole" einstellen kann... *träum*
</div></BLOCKQUOTE>

Da beantwortest du dir mit deinem Einwurf selbst schon die Frage, wieso es beispielsweise keine 2000 Häuser sind.
Und gerade in Hinblick auf einen Multiplayer, wird man solche Ideen wie den Schieberegler nicht in Betracht ziehen können.
Es muss da ja jeder das gleiche Spiel spielen.
Da kann dann nicht für den einen die und für den anderen eine andere Regel gelten.

Gruß
Croaker

Excali58
24-10-08, 03:41
. . . naja,

wobei ja schon bei 1701 "Große Ari-Siedlungen" im Annobuch mit 9600 Einwohnern beschrieben sind.
Da nun in Ann0 1404 das Zugpferd ja auch heißt - alles größer (Inselwelt und Inseln) - wiederspricht sich das ein wenig. Da kann dann ne Metropole nicht "nur" 6-8 Tausend Einwohner haben.

Wobei mir die vollgeklatschten Inseln, mit Häusern in den äußersten Ecken - eh nicht gefallen. Wenn der Aufbaupart stimmt ist das für mich nicht so wichtig. Besser wäre, wenn nach erreichen von Aris noch mal ein Kick kommen würde um dann Metropolen errichten zu können. Bisher wars doch immer so - nach erreichen der ersten Aris, ist es nur noch ne Fleißarbeit und immer das selbe. Noch mal 20 Häuser und die Ketten dazu....wieder 20 Häuser und die Ketten dazu.
Ob das nun der Dombau bringt, weiß ich nicht - man wird sehen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif . . .

Philippinh0
24-10-08, 05:53
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Croaker:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Lord_Fortescue:
...
</div></BLOCKQUOTE>

Da beantwortest du dir mit deinem Einwurf selbst schon die Frage, wieso es beispielsweise keine 2000 Häuser sind.
Und gerade in Hinblick auf einen Multiplayer, wird man solche Ideen wie den Schieberegler nicht in Betracht ziehen können.
Es muss da ja jeder das gleiche Spiel spielen.
Da kann dann nicht für den einen die und für den anderen eine andere Regel gelten.

Gruß
Croaker </div></BLOCKQUOTE>

Also Multiplayer ist ja vollkommen wurst. Du kammst neo Fifa ja auch einstellen, dass du 5 min spielen willst und wenn du jetzt gegen einen spielst der lieber 15 min spielt ist das ja kein Problem, da der Host entscheidet.
Ich fände so einen schieberegler gar nicht verkehrt. Dazu gibts dann eben eine Einstellung für Leicht, Mittel und Schwer. Wer was anderes haben will, spielt eben benutzerdefiniert.

oceanseleve1982
24-10-08, 14:17
Für den Multiplayer bereich,

tja ich hätte da ne idee, es sollte ne medaillie oder etwas in der art geben für den, der die siegesbedingung als erster erreicht. (und zwar für jedes spiel) wäre zum beispiel ne tabelle wenn man über den spielernamen klickt dass es anzeigt wie oft man erster, zweiter, dritter vierter geworden ist und wieviele verbindungsabbrüche jemand hatte. (beispiel aus c&c generäle). dass gäbe zumindest ne motivation das spiel durchzuspielen.

BaronPrunkhaus
25-10-08, 03:47
So langsam können ruhig mal die ersten Antworten kommen...

Philippinh0
25-10-08, 05:00
ich würde ja ganz stark drauf tippen, dass es höchstens 2 mal im Monat antworten gibt... eher weniger

MetallUrg1
25-10-08, 05:58
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Ubi_AnnickV:
1. - Was haltet ihr prinzipiell von der Einführung des Orients als spieltechnische Ergänzung zum Abendland?
2. - Wie wichtig ist es euch, später im Spiel selbst große Metropolen errichten zu können?
3. - Wo seht ihr die größe Chance für ANNO 1404, euch zu begeistern?
4. - Wo das größte Risiko, euch zu enttäuschen? </div></BLOCKQUOTE>

zu 1: Könnte eine gute Sache sein. = Prinzipiell eine gute Idee. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
zu 2: Ueberhaupt nicht wichtig.
zu 3: Ausgefeilter Aufbau und Handelspart
zu 4: ...eben kein ausgefeilter Aufbau und Handelspart.

Gruss
MetallUrg1
http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

drkohler
25-10-08, 10:04
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Ubi_AnnickV:

A- Was haltet ihr prinzipiell von der Einführung des Orients als spieltechnische Ergänzung zum Abendland?
B- Wie wichtig ist es euch, später im Spiel selbst große Metropolen errichten zu können?
C- Wo seht ihr die größe Chance für ANNO 1404, euch zu begeistern?
D- Wo das größte Risiko, euch zu enttäuschen? </div></BLOCKQUOTE>
A- Wenn _endlich_ jemand wirklich erläutern könnte, was der Orient spieltechnisch wirklich ist, könnte man auch darüber diskutieren. nach dem Gelaber in den verschiedenen Zeitschriften sieht es fast so aus, dass der Orient einfach die Rolle des Händlers _und_ der fremden Kulturen übernimmt...
B- Kann ich jetzt schon jederzeit in 1701
C- Wenn einige der Features von 1503 wieder eingeführt werden, sonst ist es einfach 1701 mit neuen Gebäuden
D- Das grösste Risiko ist wohl wenn A- eintrifft - eine weitere Simplifizierung des Handelspartes (eindimensionaler Handel mit "dem Orient").

Grundsätzlich ist es einfach im Moment zu unklar, was hinter der Idee von 1404 steckt (abgesehen von "lass uns die User nochmal abzocken") und was die Ziele dieses Spiels sind - und davon liest man leider überhaupt nichts in den Previews....

Philippinh0
25-10-08, 10:33
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von drkohler:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Ubi_AnnickV:
... </div></BLOCKQUOTE>
A- Wenn _endlich_ jemand wirklich erläutern könnte, was der Orient spieltechnisch wirklich ist, könnte man auch darüber diskutieren. nach dem Gelaber in den verschiedenen Zeitschriften sieht es fast so aus, dass der Orient einfach die Rolle des Händlers _und_ der fremden Kulturen übernimmt...
... </div></BLOCKQUOTE>

Wer lesen kann ist auch hier mal wieder klar im Vorteil klick mich! (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/4921078286/m/1111025696)

FrankB_1602
25-10-08, 14:52
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Ubi_AnnickV:

1. Was haltet ihr prinzipiell von der Einführung des Orients als spieltechnische Ergänzung zum Abendland?
2. Wie wichtig ist es euch, später im Spiel selbst große Metropolen errichten zu können?
3. Wo seht ihr die größe Chance für ANNO 1404, euch zu begeistern?
4. Wo das größte Risiko, euch zu enttäuschen? </div></BLOCKQUOTE>

1. Finde ich gut. Schöner wäre es ja, wenn man auch im Orient starten könnte... Na ja, es gibt ja sicher noch ein Addon. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

2. Mir persönlich ist das völlig unwichtig; das liegt aber daran, daß ich ursprünglich (in 1602) nur Szenarien gespielt hatte. Das Endlosspiel lag mir nicht, das war für mich auch die große Schwäche von 1701. Wenn jetzt aber der Dombau dazukommt, hat man ja eine Motivation, diesen auch freizuschalten... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

3. Da ich lieber Szenarien spiele: Mit einem Editor, der auch als solcher bezeichnet werden kann. Der es der Fangemeinde ermöglicht, einfallsreiche, schöne, schwierige und unterhaltsame Szenarien zu entwickeln. Im Zweifel wäre ich sogar eher dafür, einen schwer zu bedienenden Editor zu veröffentlichen statt einen verkrüppelten oder gar keinen. Ich vertraue da der Community. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Und mit der Möglichkeit, Computergegner wirtschaftlich besiegen zu können. Ob man sie nun aus dem Spiel "rauskauft" (inselweise oder vollständig, wäre zu überlegen), ob sie "eingehen" oder sich selber verabschieden ist eine Frage für den Spieldesigner, aber schön wäre so eine Option für mich schon. Wenn man den Gedanken weiterspinnt, könnte man vielleicht auch das reaktivieren, was in 1602 ging: den Piraten dafür bezahlen, daß er Konkurrenten angreift.

4. Ich will kein überdimensioniertes Militär und eine Betonung des kriegerischen Teils. Anno ist ja nicht Siedler oder Ages of Empire, und wenn ich die Rückmeldungen hier im Forum richtig deute, gibt es zumindest eine nicht allzu kleine Gruppe von Spielern, die auf Kriege auch gerne verzichten können. Und eine Kampagne, deren Szenarien sich nur freischalten, wenn man das vorherige gelöst hat, finde ich auch nicht so gut - komme ich mit einem nicht zurecht, bleibt mir der Rest verschlossen und das Spiel wandert womöglich bald zu ebay.

drkohler
25-10-08, 14:57
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Philippinh0:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von drkohler:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Ubi_AnnickV:
... </div></BLOCKQUOTE>
A- Wenn _endlich_ jemand wirklich erläutern könnte, was der Orient spieltechnisch wirklich ist, könnte man auch darüber diskutieren. nach dem Gelaber in den verschiedenen Zeitschriften sieht es fast so aus, dass der Orient einfach die Rolle des Händlers _und_ der fremden Kulturen übernimmt...
... </div></BLOCKQUOTE>

Wer lesen kann ist auch hier mal wieder klar im Vorteil klick mich! (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/4921078286/m/1111025696) </div></BLOCKQUOTE>Und wer die paar Zeilen da wirklich liest, erkennt sofort genau das Problem: Es steht rein gar Nichts da ausser "Sie können jederzeit mit dem Orient entdecken und zu handeln beginnen" "Freuen Sie sich über den Güteraustausch" blablablabalbla. Keine Information darüber, wie das Ganze spieltechnisch oder strategisch aussieht und wie sich das auf den Handel mit Händler/fremde Völker auswirkt...

bolera
25-10-08, 15:29
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Ubi_AnnickV:
1) Was haltet ihr prinzipiell von der Einführung des Orients als spieltechnische Ergänzung zum Abendland?
2) Wie wichtig ist es euch, später im Spiel selbst große Metropolen errichten zu können?
3) Wo seht ihr die größe Chance für ANNO 1404, euch zu begeistern?
1) Wo das größte Risiko, euch zu enttäuschen? </div></BLOCKQUOTE>

ad 1)
Bin ich sehr dafür - je vielfältiger die Möglichkeiten, umso reizvoller das Spiel in den verschiedenen Varianten und Ausprägungen

ad 2)
Für mich persönlich schon sehr wichtig, da dadurch das Ausreizen der Produktionsketten mit Perfektion betrieben werden muss. Dies wiederum bedeutet eine gute Einschätzung bzw. einen optimalen Einsatz der vorhandenen personellen, wirtschaftlichen und finanziellen Ressourcen, eine ausgefeilte Schiffsroutenplanung, etc. Außerdem bin ich Schönbauer und kann mich für die Herausforderungen großer Städte mit ihren Aristokraten-Bauten sehr erwärmen.

ad 3)
.... wenn ein tatsächliches Endlosspiel vorhanden ist und nicht nur die Möglichkeit zum Weiterspielen ohne jedwede Möglichkeit zur Weiterentwicklung mit neuen Aufgaben
.... wenn verschiedene Challenges und AddOns ("Kriegs-AddOn", "Neue Völker-AddOn", Ausstattungs-AddOn, etc.) angeboten werden (vllt. auch unter Einbeziehung der User durch "Ausschreibung von Szenarienvorschlägen", die dann ins Spiel via Download eingebracht werden können
.... Vorhandensein eines guten Insel-Editors


ad 4)
Enttäuscht werden die User wahrscheinlich sein, wenn die in den Vorgängerversionen kritisierten Schwachstellen bzw. zu wenig berücksichtigten Punkte auch in dieser Version keine Beachtung finden. Niemand kann es allen Usern recht machen, das ist klar, aber wenn man die Wünsche bzw. Anregungen der User mit dem Ziel der Ausrichtung des Spiels in Verbindung bringen kann, so ist's gut http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

MetallUrg1
25-10-08, 15:58
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Philippinh0:
Wer lesen kann... klick mich! (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/4921078286/m/1111025696) </div></BLOCKQUOTE>

Also nachdem ich nun diesen Text nochmals genauer gelesen habe, ...insbesondere diesen Text hier:

"Die Errichtung und Versorgung großer Städte setzt jedoch eine fortgeschrittene abendländische und orientalische Zivilisation des Spielers voraus."

...woraus ich schliesse, dass man auch bei der Entwicklung der orientalischen Zivilisation massgeblich mithelfen wird müssen...

...komme ich zum Schluss, dass mir sowas vielleicht schon auch noch gefallen könnte.

Ansonsten denke ich auch, dass dieser Text zwar ein wenig Klarheit schafft, aber trotzdem nicht viel hergiebt. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Philippinh0
25-10-08, 17:03
Naja, für mich höt sich das so an, als ob man erst mit dem Orient handeln kann und dann nach und nach Teile von ihm übernehmen kann, bis man letztendlich alles bauen kann.
Das wurde doch schon alles gesagt. Gibts noch mehr was man wissen muss?

Flo-x
26-10-08, 04:05
Zu 1) (und den Punkten 5 und 6 von Karrenschieber)
Ich lass mich mal überraschen. Einerseits ist das sicher 'ne nette Sache mit so einer einigermaßen gleichgewichteten Kultur. Aber andererseits wäre es mir lieber, wenn man sich auf Anno konzentrieren würde. Sprich auf den Aufbau- und Wirschaftspart. Die Kulturen waren immer eine - wenn auch schöne - Nebensache, die eben Teil der Inselwelt waren.
Ich kann mir das noch nicht so richtig vorstellen, wie das auf der Minimap aussehen soll mit dem Orient. Wird da dann eine Grenze gezogen? Hier ist Okzident und da ist Orient und man fährt hin und her, oder wie wird das im Spiel umgesetzt? Oder mit zwei Karten, zwischen denen man hin und her schalten kann? Eine Orient und eine Okzident? Mit den Polargebieten in 1503 war das schön gelöst, da gab's Inseln mit halb Schnee und halb Wald, aber wie das in 1404 werden soll... es sind ja unterschiedliche Waren, die man herstellen muss, da wird ja nicht beides gemeinsam wachsen? Und zwei gleichgewichtete Kulturen kann man ja schlecht so zusammendrücken, wie das bis jetzt mit den kleinen Kulturen der Fall war. Erstrecht wenn ich mit drei Mitspielern - egal ob PC oder MP - spiel. Die wollen ja auch was von den Nordinseln haben, wenn man im Orient nicht anfagen kann.
-&gt;Bild einer Minimap wäre mal was schönes http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Zu 2)
Kein muss, ich wünsch mir eher große Inseln und viel Platz. Wie groß dann letztendlich die Metropole wird ist egal, Hauptsache man kann sie nach seinen Wünschen gestalten.
Bitte nicht künstlich die Enwohnerzahl raufsetzten. Die Antwort von Karrenschieber finde ich da vollkommen zufriedenstellend. - Solange auf den Inseln noch zusätzlicher Platz für Schnickschnack ist...

Zu 3)
Mehr/neue Waren und verschachtelte Produktionskreisläufe und Gebäude (öffentliche, Zierelemente, Produktion). Ich hoffe, dass sich durch den Orient die bisherigen "Okzidentwaren" erweitern lassen, ohne dass diese (zu Beginn des Spiels) zu sehr ausgedünnt werden.
Außerdem geht der Grafikstil den richtigen Weg, sowie die Größenverhältnisse. Wenn jetzt noch Platz auf den Inseln herrscht, dann kann man sich schön austoben.
Fände die Idee mit den zwei Karten nicht schlecht. So wäre auf einer Platz fürs Abendland und auf der anderen für den Orient. Und man kann nach belieben hin und herschalten. Die Handelsrouten sollten natürlich über die Ränder hinaus funktionieren.
-&gt;Mehr Wirschaft/Aufbau/Endlosspiel

Zu 4)
Wieder kein Platz für nichts.
Wieder ein (immer gleichaussehendes??) Dorfzentrum.
Orient und Okzident dümpeln nebeneinander her, so dass man nur noch eine Kultur hat und die auch noch wie mit einem Lineal gezogen vom Okzident abgeschniten ist. "Fahre über Grenze und hole Mandeln" "Fahre über die Grenze und hole Ziegen"...
-&gt;Weniger Wirschaft/Aufbau/Endlosspiel

KaptainRamon
26-10-08, 04:50
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Flo-x:
Wird da dann eine Grenze gezogen? Hier ist Okzident und da ist Orient und man fährt hin und her, oder wie wird das im Spiel umgesetzt? Oder mit zwei Karten, zwischen denen man hin und her schalten kann? Eine Orient und eine Okzident? -&gt;Bild einer Minimap wäre mal was schönes http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif </div></BLOCKQUOTE>
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">
Fände die Idee mit den zwei Karten nicht schlecht. So wäre auf einer Platz fürs Abendland und auf der anderen für den Orient. Und man kann nach belieben hin und herschalten. Die Handelsrouten sollten natürlich über die Ränder hinaus funktionieren.
-&gt;Mehr Wirschaft/Aufbau/Endlosspiel

</div></BLOCKQUOTE>

Wenn ich dann die beiden Welten auch noch auf zwei Monitoren darstellen könnte wäre diese Idee noch besser...

Excali58
26-10-08, 05:45
. . . hmm,

ich denke, das wird ganz einfach - Nord und Südinseln (Grüne und die wie Wüste aussehen) - das sieht man doch schon auf den Bildern, die es gibt.
Mit zwei Karten??? sorry, aber was soll der Quatsch? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Iss ähnlch wie jetzt schon - um weiter zu kommen muß man ja auch Südinseln erschließen - und das ist eben jetz der Orient. Mann wird erst die Waren (Beispiel Mandeln) durch Handel erwerben können und dann selbst Orientinseln besiedeln können um solche waren für die höhere Bevölkerung selbst herzustellen - Ich finde das schon ein guten Ansatz.
Ich denke, es wird so bis Bürger auf den Nordinseln gehen - aber weiter gehts dann nur über die Erschließung des Orients . . .

Nachtrag - in der PC Games 10/08 ist ja ein Minimapvergleich zu sehen - die 1404 wird zwar durch die 1701 fast verdeckt - aber man sieht auch, das es grüne und braune Inseln sind.

Excali58
26-10-08, 07:51
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Und wer die paar Zeilen da wirklich liest, erkennt sofort genau das Problem: Es steht rein gar Nichts da ausser "Sie können jederzeit mit dem Orient entdecken und zu handeln beginnen" "Freuen Sie sich über den Güteraustausch" blablablabalbla. Keine Information darüber, wie das Ganze spieltechnisch oder strategisch aussieht und wie sich das auf den Handel mit Händler/fremde Völker auswirkt... </div></BLOCKQUOTE>

. . . hmm, dazu
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> 2. Der Orient ist voll spielbar. Der Spieler hat selbst die Möglichkeit im Laufe des Spiels eigene orientalische Städte, Produktionsketten, Schiffe etc. zu errichten.
6. Im Endlosspiel finden sich außerdem unabhängige Hafeninseln. Es sind Niederlassungen des Orients und des Okzidents. Sie bieten dem Spieler unter anderem Waren an, erteilen Aufträge und entsenden Handelsflotten, ganz so, wie es bisher der "Freie Händler" tat. </div></BLOCKQUOTE>

Das sieht für mich folgendermaßen aus: Erst stößt man auf solche Inseln wie Hier - http://anno.de.ubi.com/galleries/media1404/Anno4_SS_orient%20NPC_04_full.jpg / http://anno.de.ubi.com/galleries/media1404/Anno4_SS_orient%20NPC_01_full.jpg - das scheint eine reine Händlerinsel zu sein (die beiden Bilder sind eine Insel, nur gedreht). Dort handelt man die ersten Waren und durch - was weiß ich, erlernt man deren Technologie. Danach kann man dann eigene orientalische Inseln besiedeln und alles benötigte selber anbauen - wie Zitatpunkt 2 oben.

Ablauf etwa - Wie gehabt, fängt man auf Nordinseln an - ab ner bestimmten Bevölkerungsstufe, braucht man orientalische waren - die bekommt man zunächst vom orientalischem Händler - erlernt dessen technologien und kann danach selbst orientalische Inseln (frei Südinseln) besiedeln.

Jo, so denk ich mir das und finde das recht gut. Ehrlich gesagt, wer hat sich schon echt mit den Völkern der vorangegangenen Teile beschöftigt - selbst in 1701 brauchte man die nie so richtig und waren nur Zierde - hier (zukünftig 1404) muß man den Orient spielen und wird sozusagen als zeite Stufe durch komplettes selber spielen zum Orientalen. Hauptaugenmerk bleibt die große Nordsiedlung, die zur Metropole werden soll.
Was natürlich die eigenen orientalischen Siedlungen im einzelnem bringen sollen - weiß ich auch nicht - bringen die auch Steuern ein? usw . . .

haep
28-10-08, 08:14
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Karrenschieber:
Um diesen Effekt zu stärken, kommen bei ANNO 1404 neben den rein instrumentalen Stücken erstmals regelmäßig vokale Elemente zum Einsatz, unter anderem ein 40-köpfiger Chor. </div></BLOCKQUOTE>
Ein Chor für die Hintergrundmusik eines PC Spiels?
Das gibts nicht oft und höt sich interessant an. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Gesang hat nur oft den negativen Beigeschmack, dass es für eine "Hintergrundmusik" zu sehr vom unterbewussten Aufnehmen ins Bewusstsein des Spielers vordringen kann. Sprich: Ich hoffe, dass die Musik nicht zu intensiv wird und somit vom Spiel ablenkt. Aber das werden die schon hinbekommen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Philippinh0
28-10-08, 10:09
Naja Gesang von einem 40-köpfigem Chor wird sich ja eher wie Hintergrundmusik anhöen... also ohne Text, den man so ohne weiteres versteht, also könnte das ganz gut werden, aber Musik in Anno war sowieso immer sehr gut.

Aber was ich viel interessanter finde:

Kosaren werden wohl sowas wie die Piraten sein, allerdings könnte das auch auf dem Landweg sein :-)

Ruhmpunkte (als "Forschungspunkte") finde ich gut gewählt, weil man somit nicht immer die gleiche Entwicklung einer Siedlung hat. Deswegen würde ich befürworten, dass man nicht zu schnell alles freischalten kann und auch noch nach 5 Stunden Spielzeit Auswahlmöglichkeiten hat, damit man sich entscheiden muss, welchen Weg man geht.
Wichtig finde ich auch, dass man die Punkte hauptsächlich durch Aufbau und Handel bekommt und nicht durch Krieg.

Es gibt also wie erwartet einen Sandsturm... hat sich ja auch angeboten.
Dazu kommt noch das Gewitter. Eventuell das Gegenstück zum Sandsturm auf den Nordinseln. Ich glaube nicht, dass es ständige Wettereffekte gibt.

MetallUrg1
29-10-08, 05:28
Besten Dank @ Karrenschieber erstmal für die exklusiven Erklärungen zu Anno 1404. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Ich denke dass die Einführung von Ruhm (Ruhmespunkten) durchaus eine gute Idee ist, die zu Anno passen könnte.

Dass es neben den Computerspielerprofilen drei Hauptfraktionen mit speziellen Hafeninseln geben soll, mit denen man agieren kann empfinde ich jetzt schon als eine Bereicherung gegenüber Anno17o1, denn mit der Königin bzw. den Piraten hatte ich eigentlich nie viel zu tun.

Nun hoffe ich doch auf ein gutes Spiel, wobei die Verteilung von Ruhmespunkten durchaus interessant sein könnte. (..stelle ich mir so vor. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif )

Gruss
MetallUrg1

PS: ...werde natürlich wahrscheinlich sofort versuchen mit den Korsaren Kontakt aufzunehme um dort meinen Status zu erhöhen für bessere Kanonen oder so... (hoffe das wird nicht so schwierig sein.) http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

BaronPrunkhaus
29-10-08, 15:53
Bedanke mich für die Antworten, und hoffe das diese Woche noch neue kommen...

Moryarity
31-10-08, 09:07
Ich muss sagen, dass ich schon sehr gespannt bin. Bisher war die Musik in Anno ja immer hervorragend und gegen full symphonic sound habe ich grundsätzlich nix.

Ich bin auch mal gespannt wie sich die Chorstücke in das ganze eingliedern werden.

Bei Homeworld hab eihc ja das Adagio for strings von Samuel Barber geliebt...zusammen mit dem Text von Agnus Dei...da treibst einem immernoch die Gänsehaut über den Rücken http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Zum Ruhm: Das Prinzip finde ich schon sehr interessant und es stellt eine Bereicherung zum reinen wirtschaften für Geld dar. Ich bin auch sehr gespannt, welche Aufgaben man übernehmen muss, um dann letztlich an Ruhm zu kommen.

MetallUrg1
05-11-08, 13:58
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Aktuell sind es in etwa 200 Wohnhäuser, die man errichten wird, um eine Siedlung zur Metropole zu machen. Das entspricht in etwa 6.000 - 8.000 Einwohnern. Allerdings sind die genaue Anzahl der benötigten Wohnhäuser und ihrer Einwohner wichtiger Bestandteil des finalen Balancings und daher zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht final. Es kann demnach sein, dass es bis zum Release noch einmal etwas mehr oder weniger Häuser/Einwohner sein werden, die man zum Erreichen des Metropolenstatus benötigt.
</div></BLOCKQUOTE>

Könnte mir evtl. gefallen, wenn es eine Möglichkeit gäbe, dass man die Anzahl Einwohner, die man für eine Metropole braucht selber einstellen könnte, bzw. wenn man die Wahl zwischen 2 oder 3 Möglichkeiten hätte.

Excali58
06-11-08, 03:37
. . . noch mal,

zu den Stadtgrößen und Metropolen im 15.Jahrhundert. gar nicht so einfach da was zu finden.

Hier mal - http://de.wikipedia.org/wiki/Prag#Geschichte -
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Unter Kaiser Karl IV. und seinem Sohn Wenzel IV. erblühte die Stadt als Hauptstadt des Heiligen Römischen Reiches in der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts wirtschaftlich, kulturell, politisch und auf vielen weiteren Gebieten. Hier wurde 1348 die Karls-Universität als erste Universität in Mitteleuropa gegründet. Die Prager Universität war somit die erste deutsche Universität. Durch den Bau der Prager Neustadt im selben Jahr wurde die Agglomeration mit weit über 40.000 Einwohnern viertgrößte Stadt nödlich der Alpen und hinsichtlich ihrer Fläche drittgrößte Stadt in Europa. Ab dem Jahr 1419 wurde sie jedoch in den Hussitenkriegen schwer erschüttert und teilweise zerstöt. </div></BLOCKQUOTE>

Aslo erreichten Großstädte/Metropolen schon im 14.Jahrhundert um die 40 tausend Einwohner. Wie gesagt - komischerweise finde ich kaum Zahlen und Fakten.
Aber bitte pflanzt nun nicht mehr als 40 Leute in ein Haus http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif . . .

Zomby_Woof65
06-11-08, 04:55
Ja, entscheidend ist doch die Anzahl der Gebäude. Mir ist es lieber, 20 000 Einwohner mit 1000 Häusern, als 1 000 000 Einwohner mit 200 Häusern zu erreichen.

Die großen Handelsmetropolen im Mittelalter hatten zum Teil schon ganz ordentliche Einwohnerzahlen. Mailand z.B. hatte schon im 12. Jahrhundert ca. 100 000 Einwohner (bevor es von Barbarossa zerstöt wurde). Auch Florenz, Genua und Venedig hatten im 13./14. Jahrhundert um die 100 000 Einwohner, Brügge im 15. Jahrhundert und Konstantinopel kam sogar auf über 200 000.

bolera
06-11-08, 04:57
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Excali58:
....
Aslo erreichten Großstädte/Metropolen schon im 14.Jahrhundert um die 40 tausend Einwohner. Wie gesagt - komischerweise finde ich kaum Zahlen und Fakten.
Aber bitte pflanzt nun nicht mehr als 40 Leute in ein Haus http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif . . . </div></BLOCKQUOTE>

Nun ja, Spiele werden ja nicht immer 1:1 zur Realität entwickelt, wie man ja bei vielen anderen sehen kann. Deswegen nehme ich an, dass auch hier eine gewisse Bandbreite an Spielraum herrschen wird und man sich nur "grob" an die Realität halten wird. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

MetallUrg1
06-11-08, 13:54
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Zomby_Woof65:
Ja, entscheidend ist doch die Anzahl der Gebäude. Mir ist es lieber, 20 000 Einwohner mit 1000 Häusern, als 1 000 000 Einwohner mit 200 Häusern zu erreichen.
</div></BLOCKQUOTE>
Vom Prinzip her stimme ich zu. Allerdings:

Im Falle von weniger Häuser mit vielen Einwohnern hätte man mehr Platz für die Schönbauerei sowie wirtschaftliche Betriebe auf seiner Heimatinsel, was unter Umständen schon auch einen Reiz haben könnte, wobei man im anderen Fall halt eben weniger Platz für solche Dinge zur Verfügung hätte.

Zu einer Grossbaustelle wie dem Dom dürfte evtl. passender sein, wenn man mehr Häuser mit weniger Einwohnern bauen müsste.

Der Schönbauer und vielleicht auch der Krieger in mir wünschte sich am Anfang evtl. lieber weniger Häuser (mit mehr Einwohner pro Haus).
...und der Stratege, der irgendwann nach einer Herausforderung sucht, würde es wahrscheinlich lieber sehen, wenn er viele Häuser mit weniger Einwohnern bauen müsste. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

...und dementsprechend hätte ich wohl letzten Endes am liebsten beide Varianten im Spiel. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Excali58
07-11-08, 04:06
. . . nunja,

ich finde die bisherigen zahlen ja OK - gehöt einfach zu Anno - 8/13/20/30/40. Ich würde da nicht groß daran rumschrauben. Eines sei gewiss - es werden die Korinthenkacker/Erbsenzähler auftauchen und alles abzählen.
Es wurde eben gasagt, es wird alles größer als 1701 - und falls das so einigermaßen hinkommt, wird eben das super 1503 wieder ins Spiel geholt...ja, da war doch alles noch.... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Also Inseln mit 300 Häusern fänd ich OK, wobei da nun nicht alles vollkommen bebaut sein sollte . . .

BaronPrunkhaus
07-11-08, 06:44
ich dachte immer 8/13/20/30/40....

KaptainRamon
07-11-08, 12:15
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von BaronPrunkhaus:
ich dachte immer 8/13/20/30/40.... </div></BLOCKQUOTE>
http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif schreibt er doch?

MetallUrg1
07-11-08, 12:49
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von KaptainRamon:
http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif schreibt er doch? </div></BLOCKQUOTE>

Baron hat geschrieben um 13.44 und der alte Mann pardon: Excali58 hat korrigiert um 16.00 Uhr. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Also bei 200 Häusern a 40 Aristokraten würde das hinkommen mit 8000 Einwohnern. ...und bei 200 Häusern à 30 ??? hätten wir 6000 Einwohner. (In Bezug auf das Standardmass: 8/13/20/30/40)

...und wenn man die Idee mit den Flüchtlingen einbauen würde, hätte ich auch nichts dagegen, wenn sich das Standardmass vorübergehend erhöhen würde. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Grosse Inseln und Landhandel: Da wird mir fast schon lauwarm ums Herz wenn ich an Anno1503 denke.

dlkoenig
07-11-08, 17:26
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Excali58:
. . . noch mal,

zu den Stadtgrößen und Metropolen im 15.Jahrhundert. gar nicht so einfach da was zu finden.

Hier mal - http://de.wikipedia.org/wiki/Prag#Geschichte -
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Unter Kaiser Karl IV. und seinem Sohn Wenzel IV. erblühte die Stadt als Hauptstadt des Heiligen Römischen Reiches in der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts wirtschaftlich, kulturell, politisch und auf vielen weiteren Gebieten. Hier wurde 1348 die Karls-Universität als erste Universität in Mitteleuropa gegründet. Die Prager Universität war somit die erste deutsche Universität. Durch den Bau der Prager Neustadt im selben Jahr wurde die Agglomeration mit weit über 40.000 Einwohnern viertgrößte Stadt nödlich der Alpen und hinsichtlich ihrer Fläche drittgrößte Stadt in Europa. Ab dem Jahr 1419 wurde sie jedoch in den Hussitenkriegen schwer erschüttert und teilweise zerstöt. </div></BLOCKQUOTE>

Aslo erreichten Großstädte/Metropolen schon im 14.Jahrhundert um die 40 tausend Einwohner. Wie gesagt - komischerweise finde ich kaum Zahlen und Fakten.
Aber bitte pflanzt nun nicht mehr als 40 Leute in ein Haus http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif . . . </div></BLOCKQUOTE>

Dem kann ich nur beipflichten, mehr als 40 Bewohner je Haus sollten es nicht sein!

BaronPrunkhaus
14-11-08, 12:38
Es gibt noch soviele gute ALTE Fragen die noch nicht beantwortet sind, jetzt könnte ja mal wieder ein Rutsch kommen...

dlkoenig
17-11-08, 15:34
Ja, es wird schon Zeit für Antworten.
Sonst gibt es am Ende viele Fragen und keine Antworten...

Philippinh0
17-11-08, 16:33
Vielleicht sind es auch einfach nur doofs Fragen, wie z.B. wann wir mehr über das Release erfahren. Was willst du darüber denn erfahren? Es bringt zu diesem Zeitpunkt ja nix zu sagen es ist der 26.3.09 um 12:34 Uhr, weil es sowieso noch 2 mal verschoben wird.
Muss man einfach mal ein bisschen abwarten. Es kommen ja so ca alle 2 Wochen irgend welche Updates.

dlkoenig
20-11-08, 12:41
Na ja, Antworten sollten schon Zeitnah gegeben werden."Doofe" Fragen, gibt es sowieso nicht...
Ausserdem erwartet man auf seine Frage doch eine Antwort, oder nicht?
Und irgendwann, verliert man die übersicht, Fragen, Fragen, nichts als Fragen, irgendwann verliert man die Motivation zu Antworten...
Vielleicht braucht es ja für die ein oder andere Frage mehr Zeit um zu antworten!
Wir geben jedenfalls die Hoffnung nicht auf, und werden bestimmt mit Antworten dafür belohnt.
"GUT DING BRAUCHT WEIL"!

BaronPrunkhaus
22-11-08, 13:00
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von KaptainRamon:
49) Gibt es dieses Jahr noch mal Antworten auf die Fragen...? </div></BLOCKQUOTE>

Ich hoffe das nochmal antworten kommen, glauben tue ich nicht daran

Philippinh0
25-11-08, 06:54
So... da sind doch endlich wieder neue Antworten eingetroffen. Danke dafür!
Ich finde das mit den neuen Inselformen am interessantesten. Endlich nicht mehr nur diese immer sehr ähnlich aussehenden "runden" Inseln, sondern auch mal langezogene und verwinckeltere.
Auch gefällt mir die größe der Karten. Sieht ja schon fast nach einer Verdopplung aus und auch die Inselgröße scheint ordentlich zugelegt zu haben.
Das Konzept mit dem begrünen der Wüste oder eben das nutzen von Oasen finde ich eigentlich auch ganz cool. Wenn man erst eine Wüsteninsel vor sich hat und nach ein paar Spielstunden, ist diese mit einer Stadt und dazugehöiger Wirtschaft überzogen :-)
Gibts den Screenshot aus der Antwort auch noch mal in groß? Wäre schön, weil der doch sehr vielversprechened aussieht.

Bldrk
25-11-08, 08:44
Die Antworten zu meinen Fragen in diesem Post beruhigen mich.
Es wird mit diesem Anno scheinbar wieder leichter sein, Contests zu veranstalten, da Zufallsgeschehnisse nicht mehr zu unumkehrbaren Fakten führen, muss man nicht mehr seperate Saves erstellen, sondern scheint mit den Szenarien werkeln zu können.

Ein Schritt in die richtige Richtung!

ANNO1404
25-11-08, 09:41
Hallo,
erstmal vielen Dank an Dirk für die Antworten(auch auf meine Frage).
Die neuen Aussagen stimmen mich wieder optimistischer (z.B. dieser Ausschnitt: ...Alle Waren im Spiel (und es sind viele...)...) und besonders freue ich mich darüber, daß die Inselwelt wieder größer wird und es warscheinlich wieder mehr Waren als in 1701 geben wird.
Ich freue mich schon auf die nächsten Antworten.

Zomby_Woof65
25-11-08, 09:45
Zitat: "Neben dem Aufbaupart ist insbesondere die Wirtschaft das Herz von ANNO." Kann ich nur nochmal dick unterstreichen.
Die neuesten Antworten lesen sich gut und machen mir wieder etwas mehr Appetit.

bolera
25-11-08, 17:29
Zu allererst mal ein Dankeschön an Karrenschieber für seinen ausführlichen Beitrag! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Dass es keine klassischen Kolonialwaren mehr gibt, unterstreicht die wirtschaftliche Komponente des Spiels, den ökonomischen Einsatz von (finanziellen) Ressourcen und den "Zwang" zum Handeln (vs der früheren "Belieferung" durch den freien Händler) - das ist eine in meinen Augen wichtige Sache, födert sie doch die Kommunikation zu den Computer-Partnern!

Auch die Notwendigkeit, unfruchtbare Inseln ins Gegenteil zu verwandeln, ist ein sehr forderndes Spielziel - genau das Richtige für "Endlosspiele", die ihren Reiz nicht verlieren sollen - das lässt auf lange andauernden Spielspaß hoffen, nicht zuletzt durch die Wahlmöglichkeit der Größe der Inselwelt! Ist ja typisch, dass gerade die größte Insel viel Entwicklungseinsatz benötigt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif. Einige (hoffentlich viele) Spielverbissene werden es wohl schon schaffen, an oder über 100.000 EW anzusiedeln und deren wirtschaftliche und soziale Bedürfnisse zu befriedigen, da bin ich mir sicher http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif.

Zur Forschung: Der Satz "Es gibt keinen Ausschluss der einen Errungenschaft durch die Wahl einer anderen." gefällt mir sehr - endlich kann man alle Forschungsbereiche zur Gänze entwickeln!

Je mehr ich von den Möglichkeiten in der neuen Version erfahre, umso mehr freue ich mich darauf - zwar "anders" zu spielen, aber wiederum eine schöne Herausforderung an die Spielergemeinschaft. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_cool.gif

Philippinh0
25-11-08, 17:50
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von bolera:
...
Dass es keine klassischen Kolonialwaren mehr gibt, unterstreicht die wirtschaftliche Komponente des Spiels, den ökonomischen Einsatz von (finanziellen) Ressourcen und den "Zwang" zum Handeln (vs der früheren "Belieferung" durch den freien Händler) - das ist eine in meinen Augen wichtige Sache, födert sie doch die Kommunikation zu den Computer-Partnern!
...
</div></BLOCKQUOTE>

Du widersprichst dir da glaub ich ein bisschen selber (oder ich bin eben zu blöd und kann nicht richtig lesen/denken).
Wenn Kolonialwaren wegfallen, die man nur durch Handel kriegen kann, sieht das für mich nicht unbedingt wie eine Aufwertung des Handels aus und verringert eher die Interaktion mit den CPU-Leuten.
Finde ich aber eigentlich gar nicht schlecht, da man ja anscheinend vollständig autark werden kann.

Moryarity
26-11-08, 03:13
Ich habe das "Handeln" eher so verstanden wie "selber etwas tun" im Gegensatz zur passiven Belieferung durch den Händler....

Die Kolonialwaren wurden ja nur vom Händler geliefert oder von den Eingeborenen abgeholt...eine weitere aktive Tätigkeit war ja nicht nötig. So müssen id eWaren wieder selbst hergestellt werden, was eben resourcen und Platzraubend ist http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

bolera
26-11-08, 07:37
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Philippinh0:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von bolera:
...
</div></BLOCKQUOTE>

Du widersprichst dir da glaub ich ein bisschen selber (oder ich bin eben zu blöd und kann nicht richtig lesen/denken).
Wenn Kolonialwaren wegfallen, die man nur durch Handel kriegen kann, sieht das für mich nicht unbedingt wie eine Aufwertung des Handels aus und verringert eher die Interaktion mit den CPU-Leuten.
Finde ich aber eigentlich gar nicht schlecht, da man ja anscheinend vollständig autark werden kann. </div></BLOCKQUOTE>

Da habe ich mich wohl ein wenig unverständlich ausgedrückt - sorry http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif!
In den Anno-Vorgänger-Versionen konnte man z.B. Tabak oder Rum im Kontor zum Einkauf einstellen und über kurz oder lang kam der freie Händler und belieferte meine Insel. Auch die anderen Computerpartner, deren Inseln man bereits gefunden hatte, kamen nach und nach, kauften angebotene Ware und verkauften ihrerseits. Somit war nicht zwingend viel Eigeninitiative (massiver Flottenausbau der Handelsschiffe) im Handelsbereich notwendig. Weit kam man zwar mit dieser Methode nicht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif, aber es war für den Anfang recht bequem und z.T. auch kostengünstig. Auch musste ich mich z.B. nicht regelmäßig mit dem Erwerb von Pelzen beschäftigen, durch die Händleraufträge bekam man Pelze für die Aris als Belohnung und so musste man nur ab und an die Indianer bzw. den freien Händler anfahren.

In der neuen ANNO-Version fällt schon mal der verlässliche freie Händler weg (wir wissen ja noch nicht, wie verlässlich der Orient-Partner wird http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif ), man muss (anscheinend) mehr Eigeninitiative zeigen, um erfolgreich zu werden und um die Bedürfnisse der Untertanen stillen zu können. Und dies wiederum verstehe ich als Föderung der Kommunikation zu - nun ja, eigentlich Interaktion mit - den Computer-Partnern.

In dem Sinn, wie es auch Moryarity schon meinte http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif.

Philippinh0
26-11-08, 11:19
Das finde ich eigentlich ziemlich gut... das man sich eher auf die Produktion und nicht so sehr aufs handeln konzentriert. Obwohl der Handel ja auch nicht ganz fehlen darf und auch nicht fehlen wird, weil man ja auch erstmal was vom Orient lernt etc...
Nur man kann eben im späteren Spielverlauf völlig auf sich alleine gestellt sein, ohne sich mühevoll Kolonialwaren zu besorgen.
Hoffe es werden bald mal konkretere Angaben zu den Waren veröffentlicht.

MetallUrg1
26-11-08, 12:37
Weiss nicht, ob ich das was Karrenschieber zum Thema Handel(per Schiff) geschrieben hat, richtig interpretiere aber ich habe es so verstanden:

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Im Spiel finden sich neben den Computerspielerprofilen drei Hauptfraktionen wieder: Okzident, Orient und die Korsaren. Alle Drei sind mit speziellen Hafeninseln in der Spielwelt vertreten. Sie übernehmen unter anderem die Rollen die bisher die Königin, der freie Händler und auch die Piraten ausfüllten.
</div></BLOCKQUOTE>
...heisst für mich, dass diese drei Hauptfraktionen oder evtl. auch nur eine davon wie der freie Händler in Anno 1701 mit einem Schiff (wahrscheinlich von Anfang an) unterwegs sein wird.
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Seinen Ruhm kann der Spieler dazu verwenden, um bei den drei Hauptfraktionen im Spiel zahlreiche Verbesserungen freizuschalten, etwa eine Vergrößerung der Handelsflotte der jeweiligen Fraktion, die ihn mit Waren beliefert oder eben den Zugriff auf Baupläne spezieller orientalischer Gebäude.
</div></BLOCKQUOTE>
Wie auch der Händler in Anno 1701 mit zunehmender Spielzeit mit immer mehr Schiffen unterwegs war, werden in Anno 1404 die drei Hauptfraktionen (oder auch nur eine davon) mit der Zeit (nachdem man das irgendwie freigeschaltet hat) mit mehr als nur einem Schiff unterwegs sein.

Sehe darin eigentlich keine grosse Aenderung, was das Spielprinzip von Anno anbelangt. Empfinde es jedoch durchaus als eine Bereicherung des Handels- und Aufbauparts wenn man zuerst etwas unternehmen muss, damit man evtl. von einer grösseren Handelsflotte beliefert wird.

Hoffe, dass sich Karrenschieber in dieser Sache richtig ausgedrückt und ich das jetzt nicht falsch interpretiert habe. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Ansonsten danke ich für die neuen Infos, die Bilder, und freue mich jetzt schon ein wenig auf das kommende neue Anno. (Ausser, dass ich mir wohl überlegen werde, ob ich mir vielleicht wieder einmal einen neuen PC kaufen soll.)

Den Abstrich bei den Kolonialwaren nehme ich gerne in Kauf, wenn dadurch der Aufbau- und evtl. sogar der Handelspart gefödert wird.

Ich2810_2
26-11-08, 13:07
Erstmal vielen Dank für die Antworten!

Ich finde die Entwickler haben sehr gute Entscheidungen getroffen und die neuen Ideen passen gut ins neue Anno. Ich finde es sinnvoll, dass man seine Häuser nicht komplett frei bauen kann, es hat mich auch noch nie gestöt. Wie sich Forschung und Handel mit dem Orient genauer gestallten, bleibt abzuwarten, ist aber jetzt schon interessant.

Die größere Inselwelt, die größeren Inseln und z.T. verwickelten Inseln finde ich eine tolle Verbesserung. Mir persönlich reichen auch schon 10000 Einwohner, die wollen ja auch erstmal versorgt werden http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif Was brauch man denn bitte für eine PC, wenn man 100000 Einwohner auf einer Karte hat oO.

MetallUrg1
26-11-08, 13:21
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Ich2810_2:
Mir persönlich reichen auch schon 10000 Einwohner, die wollen ja auch erstmal versorgt werden http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif Was brauch man denn bitte für eine PC, wenn man 100000 Einwohner auf einer Karte hat oO. </div></BLOCKQUOTE>
Ist für mich keine Frage wegen den 100000 Einwohnern sondern eher ne Frage wegen der Grafik/Vista und DX10. Den alten PC allerdings werde ich so oder so noch ein Weilchen behalten. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

drkohler
26-11-08, 18:54
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Ich2810_2:
Die größere Inselwelt, die größeren Inseln und z.T. verwickelten Inseln finde ich eine tolle Verbesserung. Mir persönlich reichen auch schon 10000 Einwohner, die wollen ja auch erstmal versorgt werden http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif Was brauch man denn bitte für eine PC, wenn man 100000 Einwohner auf einer Karte hat oO. </div></BLOCKQUOTE>Also meine grösste Inselwelt in Anno1503 hatte 333'330 Einwohner, und das mit dem alten Athlon 2800... Letzten Endes alles eine Frage, wieviel die Software von der vorhandenen Rechenzeit für Schnickschnack verbrät.. und 1503 war da offenbar sehr effizient..

Ich2810_2
27-11-08, 01:51
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von drkohler:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Ich2810_2:
Die größere Inselwelt, die größeren Inseln und z.T. verwickelten Inseln finde ich eine tolle Verbesserung. Mir persönlich reichen auch schon 10000 Einwohner, die wollen ja auch erstmal versorgt werden http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif Was brauch man denn bitte für eine PC, wenn man 100000 Einwohner auf einer Karte hat oO. </div></BLOCKQUOTE>Also meine grösste Inselwelt in Anno1503 hatte 333'330 Einwohner, und das mit dem alten Athlon 2800... Letzten Endes alles eine Frage, wieviel die Software von der vorhandenen Rechenzeit für Schnickschnack verbrät.. und 1503 war da offenbar sehr effizient.. </div></BLOCKQUOTE>

Erstmal Hut ab für diese monströse Anzahl. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_eek.gif Wer bietet mehr? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif Aber ich glaub so viel ist in Anno 1404 nicht drin, weil es wurde ja ziemlich viel Schnickschnack, also Details implementiert, die das Spiel realistischer und optisch ansprechender machen.

drkohler
28-11-08, 07:09
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Ich2810_2:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von drkohler:
Also meine grösste Inselwelt in Anno1503 hatte 333'330 Einwohner, und das mit dem alten Athlon 2800... Letzten Endes alles eine Frage, wieviel die Software von der vorhandenen Rechenzeit für Schnickschnack verbrät.. und 1503 war da offenbar sehr effizient.. </div></BLOCKQUOTE>

Erstmal Hut ab für diese monströse Anzahl. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_eek.gif Wer bietet mehr? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif Aber ich glaub so viel ist in Anno 1404 nicht drin, weil es wurde ja ziemlich viel Schnickschnack, also Details implementiert, die das Spiel realistischer und optisch ansprechender machen. </div></BLOCKQUOTE>Naja, über die Framerate schweigen wir uns lieber aus bei dem Rekordversuch :-) (Aber es bewegte sich noch..)

Was ich mit Schnickschnack meine ist das, was im Moment an Informationen über 1404 offiziell rausgegeben wird. Es wird über Orchesterproben fabuliert (geht mir sowas am A.. vorbei wie/wo/wer/wann/warum/warum_nicht Musik macht), das Grafiksystem und der Flaschenhals MultiCPU/GPU (geht mir sowas ma A... vorbei... siehe vorher).

Ueber die spielerischen Inhalte und Prinzipien wird nichts Offizielles herausgegeben.. was ändert sich/was bleibt gleich? Irgend Etwas muss sich ja ändern, man kann 1404 nicht einfach als aufgemotztes 1701 vertickern (oder kann man doch....?). Nun gut, es gibt offenbar jetzt den Orient, aber was es prinzipiell damit hat, bleibt unbeantwortet - fast scheint es im Moment so, dass das Spiel völlig eindimensional wird, du interagierst mit einem "Superhändler", dem Orient, oder du entwickelst dich überhaupt nicht - wo sind die Indianer/Azteken/Inder/Orientalen, und deren Einfluss auf das Spiel? Ist die Implementation der Handelsrouten genauso infantil wie in 1701 oder näher an 1503 (gut, war overkill da in den Features, aber etwa 500% besser als in 1701).
So many questions, so few answers...

Paddy_S.
28-11-08, 18:05
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von drkohler:

So many questions, so few answers... </div></BLOCKQUOTE>

...Das liegt wohl daran, dass es sonst keine überraschungen mehr gäbe http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif - bleibt halt nur abzuwarten, ob es gute oder böse überraschungen werden...

Ich bin nach 1701 ja auch eher pessimistisch, aber einige der Antworten lassen doch hoffen, dass es wieder etwas "zurück" Richtung 1503 geht (womit ich den Anspruch an den Spieler meine): Keine "Kolonialwaren", größere Inselwelten, mehr Waren (hoffentlich auch mehr Produktionsketten???). Der Punkt mit den unfruchtbaren Teilen der Inseln ebenfalls, wobei die Möglichkeit, diese durch Wasserräder fruchtbar zu machen, sogar ein Plus gegenüber 1503 wäre - das habe ich da vermisst.

Klingt also etwas nach Schritten in die richtige Richtung - wie viele Schritte, bleibt abzuwarten - die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Paddy

dlkoenig
01-12-08, 07:46
Hoffen wir mal, dass es sehr viele und grosse Schritte sind. Mehr Info`s, wären wirklich nicht schlecht und vielleich auch angebracht.

Irokesenfreund
02-12-08, 07:10
- Was haltet ihr prinzipiell von der Einführung des Orients als spieltechnische Ergänzung zum Abendland?

Grundsätzlich gibt es ja bei 1701 schon Süd- und Nordinseln, die unterschiedliche Ressourcen haben. Wenn es in 1404 dazu kommt, dass mehr unterschiedliche Produkte erstellt werden können, ist das ein Gewinn.

- Wie wichtig ist es euch, später im Spiel selbst große Metropolen errichten zu können?
Ist mir nicht so wichtig. Ich spiele gerne mit den CGs und mit einem Spielziel, das nicht zu lange dauert.

- Wo seht ihr die größe Chance für ANNO 1404, euch zu begeistern?
Schwierig das so im Voraus zu sagen. Die CGs sollten nicht hinter 1701 abfallen. Ein Editor sollte eine Einstellung von Siegzielen abweichend von Standardeinstellung ermöglichen, z.B, auch der Sieg über einen bestimten CG.

- Wo das größte Risiko, euch zu enttäuschen?
Vielleicht beim Handling (Baumenue, Schiffsliste, Schiffskarte etc).

Ruhm
Guter Ansatz, der Ruhm sollte aber nicht nur zu Zivilisationsfortschritt führen, sondern auch das Verhältnis des Spielers zu den CGs beeinflussen.

Chor
Freut mich sehr. Wahrscheinlich denkt ihr an Carmina Burana (ist ja immer wieder der Schlager auch für Nicht-Klassikfans) o.ä. mittelalterliche Gesänge. Aber Vorsicht 1404 ist kein Mittelalter. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Ich träume immer von Wagners Fliegendem Holländer, dem Matrosenchor;

Matrosen des Norwegers [trinkend]
Steuermann! Laß die Wacht!
Steuermann! her zu uns!
Ho! He! Je! Ha!
Hißt die Segel auf! Anker fest!
Steuermann, her!
Fürchten weder Wind noch bösen Strand,
wollen heute mal recht lustig sein!
Jeder hat sein Mädel auf dem Land,
herrlichen Tabak und guten Branntwein.
Hussassahe!
Klipp' und Sturm' drauß - Jollohohe!
lachen wir aus! Hussassahe!
Segel ein! Anker fest!
Klipp' und Sturm lachen wir aus!
Steuermann, laß die Wacht!
Steuermann, her zu uns!
Ho! He! Je! Ha!
Steuermann, her trink mit uns!
Ho! He! Je! Ha!
Klipp' und Sturm' He! sind vorbei, he!
Hussahe! Hallohe! Hussahe!
Steuermann, Ho!
Her, komm und trink mit uns!

Ich weiß, ist auch nicht 15.tes JH.

Hadyn ist aber immer gut, hat in seiner geistlichen Musik auch Chöe.
Herzliche Grüße
Irokesenfreund

Philippinh0
02-12-08, 07:33
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Irokesenfreund:
... Aber Vorsicht 1404 ist kein Mittelalter. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
... </div></BLOCKQUOTE>

Hö? Warum soll 1404 kein Mittelalter sein? Natürlich kann sich das jeder selbst definieren, aber allgemein wird auf jeden Fall der Anfang des 15. Jahrhunderts noch zum Mittelalter (oder eben spät Mittelalter) gezählt.

Sir_Gregory
02-12-08, 08:52
Es gehöt zum Zeitalter der Auflärung http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif

Meine Meinung zum Orient: Insgesamt ganz nett, wobei mir leider die fremden Völker fehlen werden... Tetonka war einfach UNSCHLAGBAR. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

LadyHahaa
02-12-08, 09:26
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Sir_Gregory:
... Tetonka war einfach UNSCHLAGBAR. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif </div></BLOCKQUOTE>
Wieso war? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
für mich ist er das immernoch
bis mindestens nächstes Jahr http://www.ubisoft.de/smileys/1.gif

Irokesenfreund
02-12-08, 10:23
Was das Ende des Mittelalters angeht, lasse ich mit mir handeln. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_cool.gif
Für mich ist's halt das Hochmittelalter 1.000 - 1.250, so in etwa.

Wenn vom Handel mit dem Orient die Rede ist denke ich ans Jahr 1600 Ostindienkompanie.
Aber ich will da nicht kleinlich sein. Schließlich hatten die Römer schon Handel mit Indien.

1402 Mit der Eroberung der Kanarischen Inseln beginnt der Aufbau des spanischen Kolonialreiches
1405 bis 1433 Der chinesische Entdecker Zheng He erkundet den Pazifik und den Indischen Ozean
1410 Schlacht von Tannenberg (poln. Grunwald). Beginn der Ausschaltung der politischen Macht des Deutschen Ordens in Preußen durch Litauen und Polen.
1429 führt Jeanne d'Arc die französischen Truppen zu einem Sieg gegen die Engländer im Hundertjährigen Krieg.
1453 fällt Konstantinopel an das Osmanische Reich.
1453 endet der seit 1337 andauernde Hundertjährige Krieg zwischen England und Frankreich.
Der Portugiese Bartolomeu Diaz umsegelt 1487 erstmals die Südspitze Afrikas
Nach fast 800-jähriger muslimischer Herrschaft fällt am 2. Januar 1492 Granada, die letzte Hochburg des einst großen maurischen Reiches auf spanischem Boden (Abschluss der Reconquista). Muslime und Juden werden vertrieben.
Christoph Kolumbus erreicht am 12. Oktober 1492 die zu den Bahamas gehöende Insel Guanahani und entdeckt damit Amerika.
1493 bis 1519 regiert Maximilian I. (HRR) das Heilige Römische Reich. Sein Beiname "žDer letzte Ritter" symbolisiert den Untergang des Rittertums.
1498: Vasco da Gama erreicht Indien.

Ja, die Völker werd ich wohl vermissen, aber dann muss man eben ab und zu 1701 spielen.
1404 wird sicher anders Spaß machen.

MetallUrg1
04-12-08, 14:39
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Irokesenfreund:
- Wie wichtig ist es euch, später im Spiel selbst große Metropolen errichten zu können? </div></BLOCKQUOTE>
Ziemlich unwichtig. Obwohl: Irgendwie gehöt es auch dazu. Zumindest zwischendurch einmal.
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Irokesenfreund:
- Wo seht ihr die größte Chance für ANNO 1404, euch zu begeistern? </div></BLOCKQUOTE>
Siehe Zitat von Karrenschieber:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Karrenschieber:
...aber auch verwinkelte Inseln mit sehr natürlichen Formen, deren Besiedlung sich um einiges anspruchsvoller darstellt. Bei der Erstellung jedes Endlosspiels könnt ihr natürlich selbst entscheiden, welcher Typ Inseln wie häufig vorkommen soll. </div></BLOCKQUOTE>
Könnte mir gefallen wenn es schön, aber auch ein wenig anspruchsvoller ist.
http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Hoffe nur, dass die Tiere wie in Anno 1701 nicht gleich davonrennen, wenn man etwas baut, sondern dass sie bleiben oder vereinzelt sogar wieder zurückkommen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

@ Irokesenfreund: Danke für die kleine Aufzählung da oben. ...war interessant zu lesen, was damals unten anderem so alles gelaufen ist zu dieser Zeit. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

DonJohn
05-12-08, 14:10
- Was haltet ihr prinzipiell von der Einführung des Orients als spieltechnische Ergänzung zum Abendland?

Ich finde den Orient schon ein wenig befremdlich.... Aber solange mein Bauen und Wirtschaften nicht allzusehr von den Muselmännern beeinflusst wird, ist alles okay.


- Wie wichtig ist es euch, später im Spiel selbst große Metropolen errichten zu können?

Ich möchte in meinem Bauen vollkommen frei sein, d.h. unbegrenzt bauen können.


- Wo seht ihr die größe Chance für ANNO 1404, euch zu begeistern?

Dass es ausgefeilt und stimmungsvoll wie Anno 1503 wird, nur eben in 3D. (1701 zählt nicht, das fand ich nicht so toll...)


- Wo das größte Risiko, euch zu enttäuschen?

Dass es zu kitschig wird, zu einfach (wirtschaftlich, strategisch, militärisch), auf eine zu junge Zielgruppe ausgerichtet. Dass ich gezwungen werde, viel mit dem Orient zu handeln.

BaronPrunkhaus
08-12-08, 13:20
Danke Für die Antworten, auch wenn eine Frage dabei war die ich gerne nicht bantwortet hätte...

...jedenfalls gut das die andere Antwort so positiv war, viele Schiffstypen sind sehr gut, sie gehöen zu den Elementen, die zu Anno gehöen...

"Das war's für diese Woche. Bis zur Beantwortung weiterer Fragen könnte es diesmal etwas länger dauern. Aber nicht verzagen, weitere Antworten folgen solange ihr uns weiterhin fleißig Fragen stellt."

Das heißt im März gibt's die nächsten Antworten?!

Irokesenfreund
09-12-08, 10:20
Ja, die Schiffe sehen ja sehr realistisch aus. Da hüpft das Kapitänsherz. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Zusammen mit der Meeressimulation wird das spitze.
Ich glaube ich werd nix mehr bauen nur noch herumsegeln, Leute besuchen und handeln, mir dann ein Schloss kaufen und Aniquitäten sammeln. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

KaptainRamon
09-12-08, 11:53
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Irokesenfreund:
Ich glaube ich werd nix mehr bauen nur noch herumsegeln </div></BLOCKQUOTE>

...mehr schafft ein normaler Rechner eh nicht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

MattMcCorman
09-12-08, 15:50
.

"Ich bin sicher - ich werde nie wieder eine ganze Nacht nicht schlafen können, weil meine virtuelle Bevölkerung im Spiel gerade Hunger leidet, ich nicht weiß, wo ich noch mehr Gewürze herbekommen soll und der Pirat gerade mein einziges Schiff versenkt hat. Meine erste Begegnung mit Anno 1602 - und die Begeisterung, die dieses Spiel in mir ausgelöst hat - werde ich ganz sicher nie vergessen."


Das mal als kleine Einführung – nun möchte auch ich mir die Zeit nehmen, ein wenig über Annick's Fragen zu philosohieren... ;-)


Das geht jedoch mehr schlecht als recht, berücksichtigt man nicht die Situation, aus der Anno 1404 - und auch die Kernfragen um das Spiel - geboren sind. Mittlerweile sind drei Spiele unter dem Namen "Anno" erschienen. (Mich selbst hat jedes einzelne gefesselt - das eine mehr, das andere weniger.)

Man kann sagen, dass nach drei Spielen dieser Art das Genre "Anno" relativ klar umrissen ist. Es gab einige Anleihen aus anderen Genres in der Entwicklung der Reihe, aber im Großen und Ganzen ist die Marschrichtung klar. Anno 1602 beeindruckte, weil es das erste Spiel seiner Art war. Anno 1503 punktete, weil alles größer und komplexer war. Anno 1701 schließlich kam in 3D.
Die wesentlichen Fortschritte in der Entwicklung der Anno-Reihe könnte man demnach in Größe, Komplexität und Grafik sehen. Da Schönheit immer im Auge des Betrachters liegt, will ich präzisieren: Grafik - technisch gesehen.


Was, mag man sich fragen, sollte nun ein viertes Spiel der Reihe auszeichnen, worin sollte der Fortschritt gegenüber den bisherigen dreien liegen?

Grafisch ist man mit 3D zumindest technisch bereits auf dem Höhepunkt angelangt. Klar kann man das Wasser noch ein bisschen realistischer darstellen, aber deshalb kauft keiner ein neues Spiel. Auch, wenn man das wunderschöne mittelalterliche Flair von Anno 1503 wieder einführen würde - grafisch große Fortschritte zu machen, ist schwierig. Das allein rechtfertigt kein komplett neues Spiel.

Was ist mit Größe und Komplexität? Anno 1701 stellte rein zahlenmäßig - und auch für viele Fans der Reihe - einen Rückschritt in punkto Größe und Komplexität dar. Kleinere Inselwelt, weniger Waren, weniger Völker, reduziertes Micromanagement. Hier könnte Fortschritt möglich sein. Also: Größere Inselwelt, größere Inseln. Mehr Waren. Mehr Völker? Auch hier stellt sich dir Frage, ob diese Veränderungen ausreichen würden, um ein neues Spiel der Reihe rechtfertigen zu können.

Ein neues Anno? Bisschen bessere Grafik, paar Waren mehr? Wer soll das kaufen?


Ein wirtschaftlich erfolgreiches Anno 1404 braucht mehr als ausgefeilte Grafik und erweiterte Warenkreisläufe. Das wissen auch die Entwickler. Ihre Kollegen aus der Marketingabteilung wissen das ebenso, und noch mehr: Ein neues Spiel einer bekannten Reihe braucht Zugpferde. Also setzt man auf erweiterte Interaktionen mit einem fremden Volk, und auf riesige Metropolen.
Vielleicht saß irgendwo zwischen den Entwicklern und ihren Kollegen aus der Marketingabteilung auch ein Stratege. Der mag sich überlegt haben, wohin denn der Weg für Anno insgesamt gehen soll. Und dass man vielleicht nicht alle zwei bis drei Jahre ein komplettes, marginal gepimptes Anno absetzen kann, das sich nur unwesentlich von seinen Vorgängern unterscheidet. Dieser Stratege mag die Idee eines in den Vordergrund gerückten Volkes gehöt haben und sich gedacht haben: "Nicht übel. Wenn wir uns noch ein, zwei andere gleichwertig ins Spiel eingebundene Völker einfallen lassen, können wir über AddOns den Lebenszyklus dieses Spiels prima verlängern. Ohne ein komplett Neues programmieren zu müssen. Ja, wirklich nicht übel."

Nun aber zu Annick's Fragen.


&gt; Was haltet ihr prinzipiell von der Einführung des Orients als spieltechnische Ergänzung zum Abendland?

Schon immer gab es in der Anno-Reihe fremde Kulturen, mit denen man interagieren konnte. Sie haben das Spiel in jedem Fall immer bereichert, sei es grafisch, durch Handel oder die Nutzung übersinnlicher Fähigkeiten des jeweiligen Volks.
Möchte man die Anno-Reihe in dieser Richtung weiterentwickeln, d.h. die Interaktionen mit einem fremden Volk ausbauen, erscheint der Wissensaustausch mit diesem Volk, das Erlernen technischer Fähigkeiten durchaus als sinnvoller Weg. Will man diesen Weg bis zum Ende gehen, d.h. wirklich tiefgreifende, spielrelevante Verflechtungen zwischen Volk und Spieler erreichen, muss man sich (für das Hauptspiel) auf ein Volk beschränken. Die Möglichkeit, all diese Interaktionen mit mehreren Völkern zu durchzuexerzieren, würde sowohl den Spieler, als auch die Grafiker und Programmierer hoffnungslos überfordern.
Und nicht zuletzt ist es wohl eher unwahrscheinlich, dass ein Entdecker im 15. Jahrhundert alle Völker vom Eskimo bis zum Südseeinsulaner in seiner neuentdeckten Inselwelt antrifft.

Ich kann mir durchaus vorstellen, dass es möglich ist, den Verlust anderer Völker durch die sinnvolle Ausgestaltung *eines* Volkes zu kompensieren. Wenn sie durchdacht, sinnvoll umgesetzt und anspruchsvoll gehalten ist. Die Integration eines fremden Volkes als vollwertiger Partner bietet so viele Möglichkeiten, dass dem Spieler kaum auffallen wird, dass keine anderen Völker da sind - wenn diese Möglichkeiten genutzt werden.


&gt; Wie wichtig ist es euch, später im Spiel selbst große Metropolen errichten zu können?

Einer der ganz großen Pluspunkte an Anno - das sehen wohl alle Fans der Reihe so - ist die völlige Freiheit, die die neue Welt dem Spieler bietet. Man kann sich nach Herzenslust ausdehnen, siedeln, so viel es einem beliebt. Und man wird immer noch ein Plätzchen finden, wo noch eine Plantage, wo noch ein Häusle hinpasst.
Und genau aus diesem Grund, weil das nie ein Ende findet und weil man es bis zum Exzess treiben kann - "Nothing exceeds like excess", sagt der Brite - reizt es mich nicht.
Um es drastisch auszudrücken: große Metropolen sind mir völlig wurscht.

Ich spiele nicht, um irgendwelche großen Zahlen zu produzieren, Anno ist für mich Entspannung. Ich freue mich mehr über eine funktionierende Wirtschaft, eine ausgeklügelte Handelsroute, dann und wann ein kniffliges Ressourcenproblem, eine mit Mühe errichtete, aber florierende Siedlung - was keine Mühe gekostet hat, ist wenig wert. Ich will spannend unterhalten und gefordert werden. Und nicht stumpf Haus um Haus, Plantage um Plantage bauen, nur um einer großen Einwohnerzahl und einer geringen Framerate willen.


&gt; Wo seht ihr die größe Chance für ANNO 1404, euch zu begeistern? Wo das größte Risiko, euch zu enttäuschen?

An dieser Stelle komme ich zu meinem Eingangszitat zurück. Es ist in der Tat mein eigenes.

Ich bin sicher - ich werde nie wieder eine ganze Nacht nicht schlafen können, weil meine virtuelle Bevölkerung im Spiel gerade Hunger leidet, ich nicht weiß, wo ich noch mehr Gewürze herbekommen soll und der Pirat gerade mein einziges Schiff versenkt hat. Meine erste Begegnung mit Anno 1602 - und die Begeisterung, die dieses Spiel in mir ausgelöst hat - werde ich ganz sicher nie vergessen.

Die Frage, die sich nun stellt, ist wohl, was ein Anno bieten müsste, um mich auch nur annähernd so zu begeistern. Ich will einige Punkte anführen, die ich für wichtig halte - jeweils gespickt mit einem kleinen Wink in Richtung der Entwickler.

1) Ich erwarte ein in sich schlüssiges und funktionierendes Spiel.
Anno 1503 hatte einige wunderbare Ideen, die aber nicht konsequent zu Ende gedacht oder unsauber ausgeführt waren. Ich bin noch heute der Ansicht, dass das unfertig herausgegebene Anno 1503 den Grundstein für den Untergang von Sunflowers gelegt hat. Menschen haben die Angewohnheit, sich eher über etwas Negatives zu beschweren als etwas Positives zu loben – auch Mund-zu-Mund-Propaganda ist Publicity.
Machen Sie Anno 1404 zu einem in sich stimmigen, runden und vor allem fehlerfreien Spiel!

2) Ich lasse mich gerne von Begeisterung anstecken.
Wenn etwas die ersten Spiele der Anno-Reihe mit geprägt hat, dann war das die Begeisterung der Leute, die das Spiel gemacht haben, im positiven wie im negativen Sinne. Mehr als einmal hat man sich im Eifer des Gefechts mit dem Fertigstellungstermin verschätzt. Aber dafür haben die Fans etwas bekommen, das mit Herzblut gemacht war, wie es nur Väter und Mütter einer Spielidee aufbringen können. Und dieses Herzblut hat man Anno 1602 und 1503 an allen Ecken und Enden angesehen, ob das der Name der Grafikerin auf dem Fischerboot war, das ein oder andere Easteregg oder der direkte Kontakt zwischen Entwicklern und Fans in diversen Foren. Das funktioniert aber nur, wenn die Entwickler auch die Freiheiten dazu haben.
Lassen Sie Kreativität zu! Investieren Sie Zeit für die kleinen Dinge, die ein Anno groß machen! Kommunizieren Sie mit den Spielern, nutzen Sie die Foren und den Beta-Test!

3) Ich möchte mich in Details verlieren und verlieben können.
Der optische Anreiz der Welt, in die man eintaucht, wird definitiv nicht unterbewertet - Aussehen spielt nunmal eine große Rolle! Wenn ich auch nach vielen, vielen Stunden des Spielens an einem Haus ein Detail entdecke, das mir bisher entgangen ist, wenn ich mich von Gebäuden oder anderen Spielelementen an das letzte Mittelalterfest erinnert fühle, das ich besucht habe, dann weiß ich, die Grafiker haben ihre Sache gut gemacht. Und die Farben im Mittelalter waren sicherlich keineswegs grell und bunt, sondern gemäßigt und erdig – chemische Farbstoffe waren noch lange nicht erfunden. Die Hausdächer eine Bevölkerungsgruppe hatten übrigens auch nicht alle die gleiche Farbe.
Bringen Sie das Mittelalterflair von Anno 1503 zurück!

4) Ich will unterhalten und gefordert werden.
Eine Partie Anno, in der alles so vor sich hin läuft, in der ich auf dem Weg des geringsten Widerstands durchkomme, entlockt mir ein Gähnen. Lieber nehme ich ein paar Rückschläge hin, baue Zerstötes wieder auf, knoble an einem kniffligen Problem - eine so errichtete Siedlung wird mich mit Stolz erfüllen. Schnell und einfach Erreichtes schmälert das Glücksgefühl.
Machen Sie Anno 1404 fordernd und spannend!

5) Ich verbringe gerne viel Zeit in meiner neuen Welt.
Nichts ist langweiliger als ein Endlosspiel, in dem es nichts mehr zu entdecken und zu bauen gibt. Wer sagt denn, dass man alle Ziele in Anno schnell erreichen muss? Wer sagt denn, dass es jedem Spieler innerhalb kurzer Zeit möglich sein muss, die volle Ausbaustufe zu erreichen? Wenn es immer noch etwas zu entdecken, zu erforschen, zu optimieren gibt, das ist Langzeitmotivation! Wenn ich eben nicht nur fünf Stunden brauche, um eine lieblose Aristokratenstadt hochzuziehen und das größte Schloss bauen zu können, das ist Langzeitmotivation! Wenn fünf Stunden, nachdem ich einen Computergegner vertrieben habe, ein neuer in der Inselwelt auftaucht und mich vor neue Herausforderungen stellt, das ist Langzeitmotivation!
Machen Sie Anno langsamer, schaffen Sie Spieltiefe und mehr Abwechslung im fortgeschrittenen Spielverlauf!

6) Ich möchte meine Begeisterung für Anno teilen.
Einen Großteil meiner Anno 1602 - Spielstunden habe ich mit meinem Cousin im Netzwerk und bei diversen, von Fans ausgerichteten Contests verbracht. Möglich wurde das durch einen funktionierenden Mehrspielerpart, das Vorhandensein umfangreicher Editoren und einige rührige Enthusiasten im Internet. Nicht zuletzt diese Spielstunden haben meine Langzeitmotivation bezüglich Anno 1602 erheblich erhöht - und dafür gesorgt, dass ich mir sämtliche AddOns gekauft habe.
Machen Sie Anno 1404 gemeinsam erlebbar! Integrieren Sie einen funktionierenden Mehrspielerpart, stellen Sie der Community mächtige Editoren zur Verfügung und öffnen Sie das Spiel für Modifikationen! D.E.A.P. ist der Grund, warum ich noch Anno 1701 spiele!


Ich habe einen Traum, dass es gelingt, Anno wieder zu dem zu machen, was es einmal war – ein einzigartiges Spiel, kein verweichlichter Genre-Mix, sondern ein Ereignis, das Maßstäbe setzt. Ein Spiel, bei dem die Community das Herumkritteln an Kleinigkeiten vor lauter Begeisterung über die Ausführung des Gesamtspiels komplett vergisst. Mein Traum ist der Spieler, der wieder sagt: "Ich hab da kürzlich was angezockt. Anno 1404, geiles Teil. Müsst ihr euch unbedingt anschauen."

Ich habe einen Traum, dass Spieltiefe und Herzblut in Anno wieder an Bedeutung erlangen.

Ich habe den Traum, dass Anno nicht nur als Marketing gesehen wird, in den Händen von Consultern, die in der Zielgruppe der 1 – 3-jährigen Kleinkinder noch Bedarf vermuten.

Ich habe den Traum, dass Anno wieder von innen gemacht wird von begeisterten Verrückten, die einen Heidenspaß dabei haben, etwas Kreatives zu schaffen. Wenn es gelingt, nur einen kleinen Teil davon umzusetzen, was ich eben aufgezählt habe, dann...

...ja, dann stehen die Chancen vielleicht nicht ganz so schlecht, dass irgendwann wieder ein kleiner Junge in seinem Bettchen liegt und nicht einschlafen kann, weil ihn seine abendliche Partie Anno so sehr gefesselt hat.


Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit.

.

Wolfgang59
10-12-08, 05:23
Moin Matt,

in vielen deiner Aussagen finde ich mich wieder! Du hast es meiner unbedeutenden Meinung nach sehr gut beschrieben. Danke für deine Mühe und hoffentlich werden deine Hinweise erhöt.

Gruß Wolfgang

DonJohn
10-12-08, 06:49
Sehe ich auch so. Ich bin früher im Zimmer auf- und abgewandert und habe überlegt, wie ich meine Stadt weiter ausbaue, habe ständig in Gedanken weitergeplant.
Und mich dann nachts noch aus dem Bett an den Computer geschlichen, um dann noch ein wenig weiterzusiedeln.

Das hätte ich gerne wieder, diese große Komplexität des Spiels, die Freiheit, alles zu tun und zu lassen und vor allem die Kontrolle über alles zu haben. Die ganze Inselwelt in meiner Hand zu haben.

Ich hoffe, dass das nicht durch Vereinfachungen, Einschränkungen und irgendwelche automatisierten Vorgänge verloren geht und dass ich in Anno 1404 wieder richtig herrschen kann wie damals, Anno 1602 und 1503.

KaptainRamon
10-12-08, 11:38
@ Matt...
http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif

MetallUrg1
10-12-08, 14:35
@ MattMcCorman: Danke für den Text; ...war erfrischend zu lesen und irgendwie hast du auch mir im Grossen und Ganzen aus dem Herzen gesprochen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Denke, dass Anno1404 mich wieder ein wenig mehr ansprechen könnte als es Anno1701 vermochte. In diesem Sinne auch nochmal danke an Karrenschieber für die weiteren interessanten Infos.

Irgendwie schade, dass man noch nichts Genaueres weiss darüber, was die Entwickler sonst noch so in Anno1404 reingepackt haben bzw. reinpacken werden: ...mehr verschiedene Waren, mehr Schiffe, bla, bla, bla... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif ...aber eben doch nichts Genaues. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Nun, man wird sehen...

Gruss
MetallUrg1

PS: Habe übrigens nichts gegen die Einführung des Orients, wenn das Spiel dadurch supermässig gut werden wird. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif Der Handel per Seefahrt, hat's wahrscheinlich schon gegeben vor Julius Cäsar. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Philippinh0
10-12-08, 14:55
Irgend wo kam ja mal auf, dass man das mit allen Völkern machen könnte, was man jetzt mit dem Orient macht.
Kann man nicht. Der Orient war im Mittelalter einfach weiter entwickelt als die westliche Welt.
Annähernd wäre es noch mit Japanern oder so gegangen, aber Asien hatte man ja schon im Addon...

Philippinh0
15-12-08, 08:24
Zitat:
74) Da Windows Vista nicht so berauschend ist, würde mich mal interessieren ob Anno 1404 auch mit Mac OS X Leopard spielbar sein wird?


Also Anno wird zu 99,9999999% (wenn nicht noch mehr) nicht auf nem Mac spielbar sein.
Aber Vista ist ziemlich berauschend. Kenne kaum jmd, der mit der 32Bit Variante Probleme hatte. Auch wenn von Microsoft und alles was man da an Vorurteilen herbeischaffen kann und auch alles was schlecht gelaufen ist...Vista hat so wenig Probleme gemacht wie noch kein Windows vorher.
Aber soll ja kein Offtopic hier werden.^^Frage da oben kann man guten Gewissens mit nein beantworten.

BaronPrunkhaus
15-12-08, 12:32
Das Problem ist wahrscheinlich (genau das gleich ist es auch bei Linux - Wine) directx

Philippinh0
16-12-08, 10:47
So lange hats ja gar nicht gedauert mit den neuen Anworten. Davor haben wir länger warten müssen :-)

Also:
Dass das Schloss einen eigenen Radius hat, ist auf jeden Fall sehr, sehr gut.
Auch dass Dorfzentren einen (Erweiterungs-)Radius haben und nicht mehr Markthäuser an jeder Ecke des Zentrums benötigt werden, finde ich gut.
Den oberen Screenshot finde ich auch ziemlich gut, vorallem, weil es eben ein bisschen "schmutziger" aussieht.

Beim unteren Screenshot vermisse ich ein bisschen die Abwechselung. Da hat ja jedes Haus die gleiche Kuppel etc. Da sind bestimmt noch nicht alle Häusermodelle eingebaut http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

MetallUrg1
16-12-08, 14:08
Weiss nicht ob es noch ein Schloss geben wird. Hoffe es allerdings schon. Dass man Markthäuser nur noch dort einsetzen muss, wo es Produktionsbetriebe gibt, empfinde ich ebenfalls als eine gute Idee. Und dass der Dom des Kaisers sowie (wahrscheinlich) die Mosche des Sultans einen eigenen Radius für das Häuserbauen besitzen, finde ich auch nicht schlecht.

...und ebenfalls dass man das Ganze nach Lust und Laune mischen kann.

Wenn ich das richtig verstehe, dürften es mindestens 2 Händler sein, die einem mit der Zeit mit der evtl. nötigen Ware beliefern werden, zumindest bis man gross genug ist, dass man sich evtl. mehr oder weniger von den Händlern verabschieden kann. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Schönbauer und Händler bedankt sich für die erweiterten Antworten sowie die neuen Möglichkeiten, die in Anno 1404 offenbar geboten werden.

Gruss
MetallUrg(1)

Excali58
17-12-08, 04:28
. . . oha,

das finde ich ja mal eine gute Neuigkeit http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif Also bestimmen nun die Dorfzentren die Ausweitung einer Siedlung und die Markthäuser sind für die Produktion. Der Dom z.B. schafft sich selber seinen Bauplatz. Also ich denke, so haben es sich viele schon lange gewünscht.

Eine Frage stellt sich nun damit: Wie siehts dann mit den Lagerbeständen auf der Insel aus?????? Entscheidet das nun nur das Kontor? Da, wenn ich ne reine Siedlung/Stadt habe, brauche ich ja keine Markthäuser mehr - aber reichlich an Waren? Bisher mußte ich ja meinen Lagerbestand duch bau von Markthäusern vergrößern - da standen schon mal Markthäuser auf Siedlungsinseln, nur um den Vorrat zuvergrößern . . .

BaronPrunkhaus
17-12-08, 11:22
Irgendwie kann ich die Bilder nicht mehr sehen...

MetallUrg1
17-12-08, 12:20
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von BaronPrunkhaus:
Irgendwie kann ich die Bilder nicht mehr sehen... </div></BLOCKQUOTE>
Sind noch da bei mir. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Eine Frage stellt sich nun damit: Wie siehts dann mit den Lagerbeständen auf der Insel aus?????? Entscheidet das nun nur das Kontor? Da, wenn ich ne reine Siedlung/Stadt habe, brauche ich ja keine Markthäuser mehr - aber reichlich an Waren? Bisher mußte ich ja meinen Lagerbestand duch bau von Markthäusern vergrößern - da standen schon mal Markthäuser auf Siedlungsinseln, nur um den Vorrat zuvergrößern . . .
</div></BLOCKQUOTE>
Im Sinne einer funktionierenden Lagerbewirtschaftung nehme ich an, dass man auch weiterhin genügend Markthäuser zur Versorgung der Einwohner wird bauen müssen. Es wurde wohl einfach aus Gründen der 'Schönbauerei' die Bedingung gestrichen, dass man einen Marktplatz nicht mehr zwingend im Radius eines Markthauses bauen muss. Heisst dass man wohl überall auf einer Insel wo man bereits einen Kontor hat einen Marktplatz für Häuser wird bauen können, ohne zuvor die Insel mit Markthäusern abdecken zu müssen. Grössere Gebäude wie der Dom bringen einen eigenen Radius für den Häuserbau mit sich und diesbezüglich wird man sie wohl ebenfalls überall plazieren können ohne zuvor ein Markthaus an Ort und Stelle gebaut zu haben. Das Schloss wird wahrscheinlich keinen Radius für Häuser haben aber es wird auch keine Markthäuser brauchen, die den Schlossbereich evtl. verunstalten. Heisst dass man das Schloss einfach irgendwo hinbauen kann. Diesbezüglich denke ich, dass man sich auch bei der Burg evtl. sowas hat einfallen lassen, wobei man sich wahrscheinlich bei einer Burg wieder wird steiten können, was die Bedingungen anbelangt.

...ist aber nur so eine Annahme von mir und so. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Philippinh0
17-12-08, 12:28
Ich glaube nicht, dass man dann auf einem Haufen 10 Markthäser bauen muss... das wird anders gelöst werden.
Wenn die schon sowas einbauen, wäre es ja schwachsinnig wenn man nur um mehr Lagerkapazität zu haben, doch wieder Markthäuser bauen muss.

MetallUrg1
17-12-08, 12:33
Finde ich allerdings gar nicht schwachsinnig, wenn man im Sinne einer funktionierenden Lagerbewirtschaftung sich überlegen muss, wie viele Lagerhäuser man eben bauen soll oder nicht.

zeroz1985
17-12-08, 13:09
Also ich muß erlich sagen als ich den Beitrag von MattMcCorman gelesen habe, hatte ich fast Trähnen in den Augen :-D. Nein erlich, also er spricht mir schon quasi aus der Seele und Ich hoffe das sich die Entwickler diesem Beitrag annehmen und evtl. versuchen das ein odr andere noch zu verbessern bzw. ändern. 3 Monate sind noch Zeit dazu.

Grüße Oz

Excali58
18-12-08, 05:43
. . . jo,

nachträglich was zu MattMcCorman's beitrag.

Du siehst das alles schon richtig und viele werden sich das wünschen. Ich sehe nur eine Schwierigkeit. Die liegt in der Tatsache einer "Serie" selbst. Wenn man das Annoprinzip (was auch immer jeder Einzelne darunter versteht) beibehalten will/muß, ist es äußerst schwierig solche Erstgefühle bei den Spielern zu erzeugen, die alle Teile in und auswendig können. Bei 1602 bin ich am Anfang oft Pleite gegangen - was mir schon bei 1503 nicht mehr passierte. Dort hatte ich aber auch noch sehr lang mit dem Prinzip des Probierens gesiedelt, was natürlich seine Zeit brauchte. Bis dann die ersten Experten ihre Listen und übersichten der Wirtschaft presentierten - bis aufs Gramm genau http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif und für wieviel Leute usw - aha, ab da war eigentlich jede Siedlungserstellung ein Einheitsbrei - Farmen und Betriebe im bestimmten Verhältnis für soundsoviele Leute - siehe da und es ging ratz fatz, die Bedürfnisgebäude beachten und es gab keine Schwierigkeiten. Für den großen Einstig, multiplizierte man das Ganze, fing gleich mit 5 Holzfällerhütten und mehr an.
In 1701 war das dann nun überhaupt kein Hit mehr, selbst wenn sich nun waren anders nannten einiges wegfiel anderes dazukam.
Selbst wenn 1701 genauso komplex wie 1503 geworden wäre - für den Kenner wäre es keine Herausforderung mehr - man mußte und muß sich Grundlegendes nicht mehr mühselig durch probieren - Erfahrungen in Foren usw erarbeiten.

Das wars doch, was 1602 so interessant machte, selbst 1503 wieder, da dort der Wechsel von Steuern zu den Marktständen und dessen Verkaufssystem statt fand.
In 1701 war doch alles bekann - das übliche erste Kontor, Baumaterialien und die ersten Häuser.... danach wie üblich alles ratz/fatz.

Deshalb gilt für mich nicht der ausgeleierte Spruch - alles muß wie in 1503 sein nur eben ohne dessen Fehler - soll mir keiner erzaählen von den alten Spieler, das wäre dann die Erfüllung und neue Herausforderung.
Es ist nun eben sehr schwer in einer Serie neuen Wind zu bekommen, ohne dessen Spieleprinziep zu verlassen.
Wenn das 1404 etwas anders wird wie die Vorgänger, solls mir recht sein - solche Sachen, wie das mit den Einflußradien von Dorfplatz und den Markthäusern erfreuen mich und auch das mit dem Orient, Mir isses schnurzpiepe, ob die sich nun Japaner/Asiaten oder Orientalen nennen - es bringt etwas neuen Wind ins Spiel. Auch einige Neuerungen haben mich 1701 gerne spielen lassen, wie jeden Teil.
Aber das sogenannte Erstgefühl, wie von MattMcCorman beschrieben, wird wohl nicht mehr kommen können - wie auch? Das ist mir bei noch keiner Serie erfahren. Will da blos mal Tom Raider anführen - dort wird auch gejammert - in den alten Teilen brauchte man viel länger - na klar doch, da wars für einem Neu und nun weiß man doch in jedem neuen Teil, was auf einem zu kommt und ruck zuck ist man durch.

Also, wie gesagt -
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> ...ja, dann stehen die Chancen vielleicht nicht ganz so schlecht, dass irgendwann wieder ein kleiner Junge in seinem Bettchen liegt und nicht einschlafen kann, weil ihn seine abendliche Partie Anno so sehr gefesselt hat.
</div></BLOCKQUOTE>

dies wird äußerst schwierig sein http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

MetallUrg1
18-12-08, 14:09
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Excali58:
dies wird äußerst schwierig sein http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif </div></BLOCKQUOTE>

Ist leider schon so: Braucht immer wieder neu Ideen, damit man etwas zum Ausprobieren und zum Tüfteln hat. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

crashcids
18-12-08, 15:45
moin,

als Anno-Spieler der ersten Stunde ein paar Bemerkungen zu eurem Diskussionsthread:

1. Wenn ich die bisherigen Antworten vom Karrenschieber richtig deute, dann wird das neue Anno 1404 wohl eine größere Inselwelt,aber weniger Akteure bekommen (d.h. fremde Kulturen). Wäre es nicht möglich, mehr als 3 Computerspieler im Endlosspiel einzubauen? Außerdem frage ich mich, wie das Anno 1404 die Spannung und Motivation auch nach 10-15 Stunden Spielzeit hochhalten will? Bisher war es bei mir so, daß ich nach Schloßbau usw. irgendwann aus Langeweile anfing, irgendeinen Gegner platt zu machen. Das kann doch keine Lösung sein bei eurem Anspruch (gemeint Ubisoft), oder? Ich bin auch der Meinung, daß es föderlich wäre, wenn es Spiel- oder nennt es auch Etappenziele gäbe, die nur durch zeitlich oder regional begrenzte Militäraktionen zu erreichen wären, deswegen bin ich für einen diffizileren Militärpart (begehbare Mauern, Belagerungsmaschinen etc. wie im finsteren europäischen Altertum/Mittelalter damals üblich) wie damals im Anno 1503. Ebenso wünsche ich mir auch die Möglichkeit, ausgedehnte Hafenanlagen und Verteidigungswerke (z.B. Forts oder Abwehrtürme wie im 1503-Add-On)zu erschaffen, den Kanonenturm find ich nicht gut (steht zu weit von der Küste weg und ist außerdem statisch eine glatte 6 http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif).

Was ich bei den bisherigen Scrennshots vermisse, ist eine Möglichkeit, Häuser zu verbinden und so zu bauen, daß z.B. Hinterhöfe entstehen -&gt; Beispiel hierfür die wenigen erhaltenen Stadtkerne aus dem Mittelalter. Der letzte Scrennshot einer Siedlung mit Siedlern als Einwohnern läßt den Schluß zu, daß den Entwicklern bei Anno 1404 noch nicht viel neues eingefallen ist.

Zu dem Wirtschaftsteil und den darin enthaltenen Warenkreisläufen habe ich auch noch nichts gescheites gesehen (nur rosa Mandelbäume). Ich wünsche mir deshalb auch die Salzgewinnung zurück (schließlich waren damals die Salzkarawannen sehr bedeutend). http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif

So, daß reicht erstmal, euch allen schöne Weihnachten http://www.ubisoft.de/smileys/dozey.gif

Moryarity
19-12-08, 03:34
Also ich muss sagen, dass das hier
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Ich bin auch der Meinung, daß es föderlich wäre, wenn es Spiel- oder nennt es auch Etappenziele gäbe, die nur durch zeitlich oder regional begrenzte Militäraktionen zu erreichen wären </div></BLOCKQUOTE>

für mich das Ende von 1404 wäre. Ich bin kein kriegerischer Typ, ich führe fast niemals einen Krieg nur, wenn es wirklich notwendig ist.

Anno ist ein Aufbauspiel, kein RTS, deshalb sollte der kriegerische Part immer nur eine Alternative sein, der man sich bedienen kann, aber nicht muss!

Wenn es Missions oder Etappenziele gäbe, die man nur durch kriegerische Handlungen erreichen kann, würde ich an dieser Stelle Anno wohl beenden.

Ich fand schon das 1701 Add-On am Rande des Möglichen, was den kriegerischen Aspekt angeht. Mir sind Aufbau-Aufgaben einfach viel lieber.

Ist aber eben nur eine persönliche Einstellung http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Excali58
19-12-08, 03:50
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Was ich bei den bisherigen Scrennshots vermisse, ist eine Möglichkeit, Häuser zu verbinden und so zu bauen, daß z.B. Hinterhöfe entstehen </div></BLOCKQUOTE>

. . . hmm,

neu ist ja grad, das man Häuser nun zu Zeilen verbinden kann - also denke ich sind da art Hinterhöfe möglich.
Schau doch noch mal die Screens durch - http://anno.de.ubi.com/media1404.php?gallery=media1404&...%20NPC_02_medium.jpg (http://anno.de.ubi.com/media1404.php?gallery=media1404&picture=Anno4_SS_orient%20NPC_02_medium.jpg) -
Hier ist oben Rechts ein geschlossener Block, allerdings ohne Hof - http://anno.de.ubi.com/galleries/media1404/Anno4_SS_Kat...spektive_01_full.jpg (http://anno.de.ubi.com/galleries/media1404/Anno4_SS_Kathedrale_Spielerperspektive_01_full.jpg ) -

In 1701 habe ich auch kleine Siedlerhöfe gestaltet - http://www.excalibur3.de/1701/Hof1.jpg

Desweiteren - Salz scheint es auch wieder zu geben, wird wohl für die Fischveratbeitung benötigt - http://anno.de.ubi.com/galleries/media1404/Anno4_SS_Metropole_02_full.jpg - kann sein, das es aus dem Meer gewonnen wird . . .

Für meinen Teil, lassen die bisherigen Infos zumindest hoffen und ich habe schon ein paar umgesetzte Wünsche für mich wiedergefunden. Was nun letzt endlich daraus im Ganzen wird - na, man wird sehen . . .

AnnoTelekom
19-12-08, 10:52
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Moryarity:
Also ich muss sagen, dass das hier
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat auszugsweise von crashkid
Ich bin auch der Meinung, daß es föderlich wäre, wenn es Spiel- oder nennt es auch Etappenziele gäbe, die nur durch zeitlich oder regional begrenzte Militäraktionen zu erreichen wären </div></BLOCKQUOTE>

für mich das Ende von 1404 wäre. Ich bin kein kriegerischer Typ, ich führe fast niemals einen Krieg nur, wenn es wirklich notwendig ist.

Anno ist ein Aufbauspiel, kein RTS, deshalb sollte der kriegerische Part immer nur eine Alternative sein, der man sich bedienen kann, aber nicht muss!

Wenn es Missions oder Etappenziele gäbe, die man nur durch kriegerische Handlungen erreichen kann, würde ich an dieser Stelle Anno wohl beenden.

Ich fand schon das 1701 Add-On am Rande des Möglichen, was den kriegerischen Aspekt angeht. Mir sind Aufbau-Aufgaben einfach viel lieber.

Ist aber eben nur eine persönliche Einstellung http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif </div></BLOCKQUOTE>
Jetzt muß ich doch auch mal wieder was schreiben,auch wenn es nur eine Zustimmung ist.
Denn ich sehe das genau so wie Moryarity Das wäre für mich das Ende meiner Anno Spielleidenschaft.

Der Nickame des Users ist wohl Programm bei ihm http://forums.ubi.com/images/smilies/52.gif

Philippinh0
19-12-08, 11:08
Aber RD (und hoffentlich auch Ubi) sind ja nicht so doof, dass sie einen verpflichteden Militärpart einbauen.
1. verschreckt das einen großen Kreis der Fans und
2. hat Anno ja immer noch den Ruf besonders familienfreundlich und eben auch völlig ohne Gewalt spielbar zu sein.
Also bin ich da recht optimistisch http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

DonJohn
19-12-08, 13:33
Ein verpflichtender Militärpart ist natürlich Schwachsinn, zumal dadurch Moryarity der Spielspaß geraubt würde. Ich denke auch nicht, dass die Entwickler so etwas geplant haben.

Trotzdem befürworte ich die Vorschläge von crashkid wie "begehbare Mauern, Belagerungsmaschinen etc. wie im finsteren europäischen Altertum/Mittelalter damals üblich" und die Möglichkeit, "ausgedehnte Hafenanlagen und Verteidigungswerke z.B. Forts oder Abwehrtürme" zu bauen.

Ich war in Anno nie der große Krieger (wie auch, mit den begrenzten Ressourcen, die man hat?), trotzdem würde ich mir wünschen, dass ich auch mit kriegerischen Mitteln oder einer besonders gut geschützten Siedlung Erfolg haben kann.

MetallUrg1
19-12-08, 14:21
Gut geschrieben DonJohn.

Finde dass begehbare Mauern und Belagerungstürme viel zur Athmosphäre des Mittelalters in Anno1503 beigetragen haben; inbesondere auch weil man irgendwie nie richtig wusste, ob und mit was der Gegner vielleicht angreiffen würde. Und dementsprechend würde es mich ebenfalls erfreuen, wenn es wieder ganz verschiedene und einzelne Soldaten geben würde. ...und vielleicht auch wenn ab und zu ein Gegner wieder auf meiner Insel starten würde.

crashcids
27-12-08, 10:41
moin,

auf meinen Beitrag vom 19.12.08 gab es ja einige Hinweise und Beiträge eurerseits http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-tongue.gif.



<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Excali58:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Was ich bei den bisherigen Scrennshots vermisse, ist eine Möglichkeit, Häuser zu verbinden und so zu bauen, daß z.B. Hinterhöfe entstehen </div></BLOCKQUOTE>

. . . hmm,

neu ist ja grad, das man Häuser nun zu Zeilen verbinden kann - also denke ich sind da art Hinterhöfe möglich.
Schau doch noch mal die Screens durch - http://anno.de.ubi.com/media1404.php?gallery=media1404&...%20NPC_02_medium.jpg (http://anno.de.ubi.com/media1404.php?gallery=media1404&picture=Anno4_SS_orient%20NPC_02_medium.jpg) -
Hier ist oben Rechts ein geschlossener Block, allerdings ohne Hof - http://anno.de.ubi.com/galleries/media1404/Anno4_SS_Kat...spektive_01_full.jpg (http://anno.de.ubi.com/galleries/media1404/Anno4_SS_Kathedrale_Spielerperspektive_01_full.jpg ) -

In 1701 habe ich auch kleine Siedlerhöfe gestaltet - http://www.excalibur3.de/1701/Hof1.jpg

Desweiteren - Salz scheint es auch wieder zu geben, wird wohl für die Fischveratbeitung benötigt - http://anno.de.ubi.com/galleries/media1404/Anno4_SS_Metropole_02_full.jpg - kann sein, das es aus dem Meer gewonnen wird . . .
</div></BLOCKQUOTE>

Danke für diese Hinweise, da habe ich mir die Bilder wohl nicht genau genug angeschaut. Einen schönen Hinterhof gibts auch
auf [URL=http://www.os-informer.de/aid,661910/Bildergalerie/Neue_Hires-Screenshots_zu_Anno_1404[/URL]
auf Bild 12 von 15 links oben (sogar mit Eckhäusern!) http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif.

Aber ich zähle pro Bevölkerungsstufe nur 5-6 Haustypen (nehme ich jedenfalls an). Es wäre schön, wenn es hier mehr Abwechslung
gäbe, auch verstehe ich nicht so recht, warum die Häuser der geringeren Bevölkerungsstufe (vielleicht Bürger?) alle den sogar
fast gleichen Turm mit Zeigeruhr haben und die höher entwickelten Wohnhäuser keine Türme haben (ist doch nicht gerade logisch http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif).

Ich hätte zu der Antwort 16.12.2008 (Karrenschieber) noch folgendes: Auf den Screenshots ist zu sehen , das in dem Stadtzentrum trotz Marktplatz und anderer Gebäude des Bedarfs (vielleicht Rathaus oder Schule, der im Bau befindliche Kaiserdom zählt noch nicht) sehr viele Markthäuser zu sehen sind, also in Anno 1503 und 1701 war das so nicht nötig http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif.

Mich würde weiter interessieren, ob die Marktplätze variabel zu gestalten sind (wie in Anno 1503)? Dies wäre eindeutig zu begrüßen, da ich
von der immer gleichen Größe und Quadratur dieser Plätze nicht so angetan bin, dadurch wäre auch die Platzierung der Wohnhäuser flexibler.

Abschließend zum Militärpart: Da bin ich wohl gründlich mißverstanden worden:
Dies war als überlegung gedacht, einige Spielziele so zu gestalten, daß diese nur oder auch optional nur mit militärischen
Mitteln zu erreichen sind. Ich weise darauf hin, daß es auch beim Endlosspiel je nach Verteilung der Tabak- und Kakaoinseln
u.ä. sehr schnell dazu kommen kann, daß die fürs Weiterkommen wichtigen Vorkommen schon von anderen NPC besetzt sind. Wenn man
dann nicht über passiven Handel oder über andere NPC's oder fremde Völker an diese Sachen kam, gibts doch nur diese Lösung, oder?

Es gab ja auch schon in Anno 1701 diese Fälle:
a) Händlerauftrag: "versenken Sie x Piratenschiffe und bringen Sie mir als Beweis die Piratenflaggen."
-&gt; Bei Carmen als NPC nicht so doll http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif (analog die Eskort-Quests!)
b) Händlerauftrag: "Bergen Sie den Schatz auf dieser Insel und ....", nur wenn der Schatz auf einer Insel eines NPC's oder sogar
der Hauptinsel liegt, was dann?
c) Ein für dich wichtiger Handelspartner wird von einem NPC schon seit langem beharkt (mit Logenaktivitäten und Landungen der Armee,
seine Schiffe liegen auch schon alle auf dem Grund) geht langsam zu Grunde und alle deine Versuche, durch Tribute oder Handel
(wenn er überhaupt noch ein Kontor hat) deinen Partner zu helfen, vergeblich sind, dann wird doch eine militärische Lösung die
einzige sein, bei Yegorev und anderen NPC's bist du sonst 1 Stunde später selber dran http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_mad.gif
d) Ein NPC teilt sich mit dir eine Versorgungsinsel und ein anderer NPC überzieht diesen mit dem Fluch der Irokesen oder der Inder,
dann hast du entweder dauernd Produktionsausfälle oder im Falle der Irokesen und der schweren Gewitter dauernd abbrennende Gebäude.
Auf Dauer hilft auch hier nur eine militärisch Lösung (oder der Bombenleger, aber da braucht es etwas Glück).

Von vielen anderen Möglichkeiten will ich garnicht reden. Allerdings gebe ich zu, daß auch das Schönbauen und
friedliche Expandieren und Aufbauen seinen Reiz hat. Ich finde das gerade die Mischung aus Aufbau, Handel und
Militäraktionen den Zeiz von Anno-Spielen ausmacht und hier mehr Konstanz als z.B. bei der Siedler-Reihe vorhanden
ist, deswegen spiele ich ja auch nach 8 Jahren immer noch Anno-Spiele (habe einige Siedler- und EoA-Titel angespielt,
diese aber weggelegt). Wie in meinen Beispielen oben ist es ja gerade der Reiz, die freie Entscheidung zu haben,
ob ich es friedlich versuche oder die Keule (sorry, die Muskete) benutzen will). Liegt ja an jedem selber, mit welcher
Methode er ans Ziel kommt bzw. glücklich wird http://www.ubisoft.de/smileys/37.gif.


So, das wars erstmal, ich wünsche allen einen guten Rutsch http://www.ubisoft.de/smileys/snow.gif

Richyburns
30-12-08, 10:37
weiß einer,wann die demo rauskommt...? bin schon janz heiß auf anno!

Philippinh0
30-12-08, 12:55
Wäre ja schön wenn man überhaupt wissen würde, wann Anno 1401 rauskommt. Ne Demo wirds dann ja wahrscheinlich ein ganz bisschen vorher geben oder eben auch zur gleichen Zeit. Aber die Frage ist ja müßig zu beantworten, weil das ja alles noch in den Sternen steht

Richyburns
31-12-08, 07:36
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Richyburns:
weiß einer,wann die demo rauskommt...? bin schon janz heiß auf anno! </div></BLOCKQUOTE>
vielleicht sagt uns dirk ja bald den termin...

Philippinh0
31-12-08, 08:34
Optimismus ist ja nichts schlechtes, aber wenn noch nichtmal der Betatest durchlaufen ist, kann niemand irgend einen Termin nennen.
Und RD oder Ubi werden sich hüten jetzt schon irgend was genaueres zu sagen, was man am Ende ohnehin nicht einhalten kann...
Wie schon gesagt, bringt nichts darüber zu diskutieren. Hoffe nicht das Dirk sich so ne Frage rauspickt. Ich will ja was vom Spiel erfahren und nicht ob eine mögliche Demo eine oder zwei Wochen vor dem Release released wird http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Edit:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von mkkr
Gilt das beantworten der Fragen auch für den ANNO 1404 Betatest?
</div></BLOCKQUOTE>
Stell die Frage doch einfach uns und dann wird sich das schon zeigen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von
90)Wird man im Orient auch schräg bauen können oder nur Gerade so wie in Anno 1701 ??

91)Kann man dann zwei Städte haben also die im Orient und die auf der insel ,wenn ja kann man auch hin und her Reißen zwischen den beiden ???
</div></BLOCKQUOTE>
Man wird nicht schräg bauen können, weil auf der ganzen Welt ein Gitter liegt. Hatten wir aber auch schon ein paar mal http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_cool.gif

Ob du hin und her reißen kannst weiß ich nicht, aber reisen sicherlich.
Es ist noch immer eine große Welt, wie auch schon in allen Vorgängern, in der du dich, sofern du ein Schiff hast, frei bewegen kannst. Da gibts keinerlei Abgrenzung zwischen Dir und dem Orient und alles liegt auf Inseln.
Im Grunde ist da kein Unterschied zu bisherigen Annos. Nur das du mit der Zeit auch Orientgebäude bauen kannst.


^^Es ist ja jetzt nicht so, dass man den Karrenschieber-Frage-Threat mit Fragen bombadieren müsste, die schon bekannt sind oder von der Comunity beantwortet werden können. Da steigt ja keiner mehr durch.


Edit2:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von DonJohn
92) Wenn ich vom Orient nicht so hingerissen bin, kann ich auch mit einer Insel im nödlichen Bereich "überlebensfähig" oder werde ich gezwungen, selber im Orient zu siedeln?
</div></BLOCKQUOTE>

Auch das hatten wir ja schonmal.... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif
Du kannst bis zu einem gewissen Grad deine Siedlung aufbauen, nur irgend wann geht es nicht weiter, weil deine Leute Waren aus dem Orient wollen

Richyburns
02-01-09, 07:00
kennst dich ja richtig aus...

Philippinh0
02-01-09, 10:31
Ich versuch nur das zu lesen, was schon geschrieben wurde http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_cool.gif

KaptainRamon
02-01-09, 12:40
Wenn sich die Neuen hier mal ein bischen bemühen würden die bereits vorhandenen Beiträge zu lesen...Ich sag dazu lieber nichts weiter... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_mad.gif

MetallUrg1
02-01-09, 14:01
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von KaptainRamon:
Wenn sich die Neuen hier mal ein bischen bemühen würden die bereits vorhandenen Beiträge zu lesen...Ich sag dazu lieber nichts weiter... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_mad.gif </div></BLOCKQUOTE>
Braucht man schon vielleicht besser nix zu sagen oder zu schreiben. Wobei natürlich auch die Neuen ihren Senf dazu geben können. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Abschließend zum Militärpart: Da bin ich wohl gründlich mißverstanden worden:
Dies war als überlegung gedacht, einige Spielziele so zu gestalten, daß diese nur oder auch optional nur mit militärischen Mitteln zu erreichen sind. Ich weise darauf hin, daß es auch beim Endlosspiel je nach Verteilung der Tabak- und Kakaoinseln u.ä. sehr schnell dazu kommen kann, daß die fürs Weiterkommen wichtigen Vorkommen schon von anderen NPC besetzt sind. Wenn man
dann nicht über passiven Handel oder über andere NPC's oder fremde Völker an diese Sachen kam, gibts doch nur diese Lösung, oder?
</div></BLOCKQUOTE>

Da hoffe ich nun einfach mal, dass es auch starke Gegner geben wird, die nicht einfach nur militärisch stark sind, sondern auch sehr schnell expandieren und die Inseln besetzen. Wäre dann nur noch die Frage nach der Anzahl der vorhandenen Rohstoffe im Spiel, die entscheidend wären, dass man sich im Spiel überlegen müsste, ob man ebenfalls risikofreudig expandieren möchte oder aber evtl. später eine militärische Lösung suchen müsste. Bei den starken Gegner hätte ich grundsätzlich nichts dagegen, wenn man unter Umständen auch militärisch vorgehen müsste. Allerdings besteht bei Anno normalerweise auch die Möglichkeit, dass man viele Waren auch in grösseren Mengen über den Handel beziehen kann. Und schliesslich kann man die starken Gegner ja auch noch weglassen wenn man dies möchte. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

...und dementsprechend denke ich, dass man sich diesbezügliche Etappenziele schon auch selber überlegen muss.

...wird man sich wohl überraschen lassen müssen, was die strategischen Möglichkeiten in Anno 1404 anbelangt und was sich hier die Entwickler so alles haben einfallen lassen. Ausser man verrät uns schon im Vornherein noch ein bischen mehr dazu.

Richyburns
03-01-09, 09:19
Wann meldet sich Karrenschieber Dirk mal wieder?

Flo-x
03-01-09, 09:39
Wahrscheinlich sitzt er grad auf einer einsamen Insel in nödlichen Gewässern und fragt sich, ob er überhaupt nochmal kommen soll, wo doch bei uns in wenigen Monaten der Sommer wieder anfängt.

Oder er sitzt auf einer einsamen Insel in südlichen Gewässern und fragt sich, ob das mit dem Orient so eine gute Idee war, und ob man nicht besser den Okzident stärker ausgebaut hätte, indem man z.B. die Sache mit den Klöstern stärker einbringt, es mehr in Richtung schneebedeckter, skandinavisch-polarer Inseln geht mit Beeren, unterschiedlichen Fellen, Holz und Papier usw. und man die südlichen Rohstoffe per "Handelsbeziehungen" einschiffen lässt.

Oder er hat Urlaub, wie viele zu der Jahreszeit http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

herzmut
04-01-09, 08:13
Hey, ich bin total verwirrt. Im FAQ wird behauptet, Anno 1404 benutzt wieder die Rasterbauweise. Im Trailer und in sämtlichen "Wir spielen's schon"-Artikeln zahl- und namenloser Game-Magazine wird von einer rasterlosen Bauweise gesprochen. Trauen sich die EntwicklerInnen nicht? *boook-bok-bok-boook* http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif Was stimmt denn nun?

Philippinh0
04-01-09, 14:50
Rasterbauweise

annopotter
09-01-09, 04:58
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Richyburns:
Wann meldet sich Karrenschieber Dirk mal wieder? </div></BLOCKQUOTE>
will endlich eine Antwort auf meine Frage und auf die der anderen bekommen. http://www.ubisoft.de/smileys/motzi.gif

Excali58
09-01-09, 05:28
. . . ich will,

ich will - ich will - ja, das wollen kleine Kinder - die wollen nur http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

crashcids
09-01-09, 06:37
tja

weihnacht ist vorbei und immer noch keine Bescherung? http://www.ubisoft.de/smileys/dozey.gif

Wurde aber schon vorher angekündigt, daß Anno 1404 vor März 2009 nicht herauskommt. Da nun der Beta-Test demnächst beginnt und danach noch ein paar "Optimierungen" stattfinden werden, wird der Release wohl eher noch später als März sein, ich tippe mal auf Sommer oder Herbst. In der Zwischenzeit hoffe ich noch ein paar Schnipsel vom Karrenschieber zu sehen, schließlich ist es dann ja noch ein bißchen weit bis zum anspielen und kleine Kinder sind nun mal ungeduldig. http://www.ubisoft.de/smileys/horsie.gif

Ubi_AnnickV
09-01-09, 06:50
Die nächsten Antworten werden noch etwas länger brauchen. Dirk muß jetzt erstmal ein bißchen an ANNO arbeiten. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

gntherfrank
09-01-09, 08:04
ja das macht er richtig wollen ja ein tolles spiel haben aber gebt im auch mal nee pause für uns sonst halten wir das nicht aus ohne infos......

KaptainRamon
09-01-09, 09:16
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von gntherfrank:
...sonst halten wir das nicht aus ohne infos...... </div></BLOCKQUOTE>


...spiel 1701 http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Philippinh0
09-01-09, 09:49
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von crashcids:
tja

weihnacht ist vorbei und immer noch keine Bescherung? http://www.ubisoft.de/smileys/dozey.gif

Wurde aber schon vorher angekündigt, daß Anno 1404 vor März 2009 nicht herauskommt. Da nun der Beta-Test demnächst beginnt und danach noch ein paar "Optimierungen" stattfinden werden, wird der Release wohl eher noch später als März sein, ich tippe mal auf Sommer oder Herbst. In der Zwischenzeit hoffe ich noch ein paar Schnipsel vom Karrenschieber zu sehen, schließlich ist es dann ja noch ein bißchen weit bis zum anspielen und kleine Kinder sind nun mal ungeduldig. http://www.ubisoft.de/smileys/horsie.gif </div></BLOCKQUOTE>


Also meine Hoffnung liegt auf Weihnachten 2009.
Mein Bauchgefühl noch ein Stück dahinter.
Aber wenn es dafür ein ordentliches und vor allem fehlerfreies Spiel gibt, nehm ich das auch hin...

BaronPrunkhaus
09-01-09, 11:40
Der Tradition (1998, 2002, 2006) müsste es 2010 kommen, und denn ich ehrlich bin ich hoffes sogar, denn ein gutes Spie braucht Zeit...

MetallUrg1
11-01-09, 06:58
Solange es nicht 7 Jahre braucht bis das Spiel einigermassen fertig ist, wie bei STALKER: "Shadow of Chernobyl" nehme ich die Wartezeit gerne in Kauf.

Und da ich mir noch ein paar ältere Spiele zugelegt habe, die auf meinem 3 Jahre alten PC eigentlich ohne Probleme funktionieren sollten, werde ich evtl. Anno 1404 sowieso erst kaufen/spielen nachdem ich mir einen neuen PC zugelegt habe. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Philippinh0
11-01-09, 11:21
Zitat von Annopotter:
106) Kann man Karten die mit dem Karteneditor von "ANNNO 1701: Der Fluch des Drachen"-Karteneditor erstellt wurden unter ANNO 1404 laden?


Ich nehm die Frage mal nicht in die Übersicht mit auf, weil es einfach völlig ausgeschlossen ist............................................... ..............

BaronPrunkhaus
11-01-09, 11:31
Noch mehr Bisspruren für Kaptians Kunstwerk...

http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

MetallUrg1
11-01-09, 13:08
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Philippinh0:
Zitat von Annopotter:
106) Kann man Karten die mit dem Karteneditor von "ANNNO 1701: Der Fluch des Drachen"-Karteneditor erstellt wurden unter ANNO 1404 laden?


Ich nehm die Frage mal nicht in die Übersicht mit auf, weil es einfach völlig ausgeschlossen ist............................................... .............. </div></BLOCKQUOTE>
Kann er nicht wissen. Also Frage bitte aufnehmen. ...auch weil vielleicht sonst noch jemand anders kommen könnte, der die gleiche Frage stellt. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Philippinh0
11-01-09, 14:37
Ich kann das gar nicht ändern, merk ich gerade... Thema ist ja geschlossen.
Dann darf das ein Admin übernehmen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Edit:
107) Wird man auch wieder ein Schloss bauen können oder "nur" den Kaiserdom?

Ob es ein Schloss geben wird, ist im Moment noch nicht bekannt, bietet sich aber eigentlich auch im 15. Jahrhundert an.
Es gibt auf jeden Fall noch mehr Monumente als den Kaiserdom. Sind aber bis jetzt noch nicht bekanntgegeben worden.

KaptainRamon
11-01-09, 21:46
...die Frage 106 ist wohl nicht ernst gemeint...bitte nicht...sooo ... kann man doch nicht sein http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif

@ MetallUrg1;Wieso kann man das nicht wissen?
Wenn ich zB einen Shooter habe,der 1945 spielt und ein 2. Teil kommt,der 1914 spielt,kann ich dann die Waffen aus dem Jahre 1945 mitbenutzen?Nein,die gab es vor 31 Jahren noch nicht...
Aber in 1404 kann ich Dinge aus 1701 einbauen...??? Kann man ja nicht wissen,daß das nicht geht...is klar http://www.ubisoft.de/smileys/37.gif

@ Baron: ...ich laß mir besser einen Tisch von nem Bekannten schweißen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

MetallUrg1
12-01-09, 04:00
Na gut: Wenn mann es sich überlegen würde, wäre wohl zumindest klar, dass sich neben dem Map-Format wohl auch die Rohstoffe geändert haben (werden).

Bin allerdings generell der Ansicht, dass man jede Frage egal wie dumm sie auch sein mag in den Fragenkatalog für Karrenschieber aufnehmen sollte. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Philippinh0
12-01-09, 04:33
Wie gesagt: Ich kann da nix mehr dran drehen. Das muss schon ein Mod machen, der in den Threat rein kommt

BaronPrunkhaus
12-01-09, 07:11
Mit dem schloss hatten wir auch 10 mal, und in einem interview wurde die Frage auch beantwortet:

"Es wird noch eingie andere Monumente geben"

KaptainRamon
12-01-09, 11:30
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von MetallUrg1:

Bin allerdings generell der Ansicht, dass man jede Frage egal wie dumm sie auch sein mag in den Fragenkatalog für Karrenschieber aufnehmen sollte. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif </div></BLOCKQUOTE>

Also wenn ich ein Spiel entwickeln würde und würde dann anhand der Fragen feststellen, welche Zielgruppe mein Spiel anspricht,dann hätte ich auch keinen Bock mehr es vernüftig zu beenden...Fällt doch eh keinem auf wenn da noch Fehler sind;wenn der Karrenschieber auf solche Fragen keinen Bock hat würde ich Ihm nicht mal übel nehmen...

Philippinh0
12-01-09, 12:48
Zitat:
116) Bedeuten die Leute mit Holzlatten auf den Schultern oder mit Fäßern, die sie über die Stege rollen, im Hafen, auf Screenshot Nr. 20 ( Link), dass das Be- und Entladen der Schiffe animiert wird?



Fände ich eigentlich ganz nett, wenn das so wäre...
Aber könnte auch einfach nur eine grafische Spielerei sein, da auch Leute auf Stegen laufen, an denen kein Schiff liegt. In 1701 rennen auch Leute mit Fässern durch die Gegend und es hat keine Auswirkungen.

MetallUrg1
12-01-09, 14:34
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von KaptainRamon:
Also wenn ich ein Spiel entwickeln würde und würde dann anhand der Fragen feststellen, welche Zielgruppe mein Spiel anspricht,dann hätte ich auch keinen Bock mehr es vernüftig zu beenden...Fällt doch eh keinem auf wenn da noch Fehler sind;wenn der Karrenschieber auf solche Fragen keinen Bock hat würde ich Ihm nicht mal übel nehmen... </div></BLOCKQUOTE>
Hab da leider auch so meine Befürchtungen. Rechnete allerdings mehr oder weniger von Anfang an nicht damit, dass alle Fragen beantwortet werden. ...und im Weiteren war ich mir eigentlich schon fast sicher, dass von Karrenschieber mit grosser Wahrscheinlichkeit nichts bzw. nicht mehr viel kommen wird. Meiner Meinung nach wurde auch schon genug gesagt, dass man sich ein bischen vorstellen kann, wie das bei Anno 1404 evtl. laufen könnte.
Frage mich übrigens gerade, ob ich den Rest von Karrenschiebers Anworten noch lesen möchte, denn irgendwie will ich mir ja auch nicht die Freude nehmen und im Vornherein schon zu viel wissen; denn kaufen werde ich Anno 1404 früher oder später sehr wahrscheinlich so oder so. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Empfinde allerdings die heutige Ankündigung, dass noch einige Fragen zum Spiel beantwortet werden trotzdem schön: Denke Karrenschieber ist 'Profi' genug und wird sich schon die richtigen Fragen rauspicken, die er dann beantworten wird.
Allerdings bin ich nun doch auch wieder ziemlich erstaunt darüber, wie sich Leute evtl. extra in einem Forum anmelden nur um dann eine Frage zu stellen, die evtl. schon gestellt wurde oder evtl. sogar schon einige Male/mehr als genug beantwortet wurde. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif

Hab mir gerade nochmal die Fragen angeschaut und denke: Die sind eigentlich mehrheitlich schon ganz o.k.

Und dementsprechend: Danke noch @ PhilippinhO für die Zusammenstellung des Fragenkatalogs. /// Und ja: Ich hab die Einführung gelesen; ...muss nicht sein aber trotzdem so. (Daumen-Hoch-Smile!!!) http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

crashcids
12-01-09, 16:34
also,
ich finde einige Kommentare hier nicht so toll. Dies ist doch ein Diskussionsthread, also kann doch jede (auch noch so dumme) Frage die Diskussion nur anregen! Ich finde die neue Fragenübersicht auch für neue Forenmitglieder da eine gute Idee http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif.

Allerdings muß ich grundsätzlich sagen, ich hätte trotz der viellen originellen Ideen (teils nur graphischer Schnick-Schnack), die doch keiner alle ins Spiel bekommt, lieber ein neues Strategiespiel mit großer Spielwelt und vielen Wirtschaftskreisläufen sowie vielen Gebäuden. Was ich nicht kaufen werde ist ein Anno im Crysis-Stil (soll heißen: wieder eine neue Highend-Hardware). Ich habe Ende 2007 auf Vista umgerüstet, eine Direktx.10-Karte(9800GTX) eingebaut und meinen Dualcore E 6750 auf 3,5 Ghz (mit Wasserkühlung) übertaktet. Bei meinem neuen TFT mit 1650x1280 Pixel ist das mal gerade für Anno 1701 ausreichend. Wenn dann der Nachfolger Anno 1404 noch hardwarehungriger wird, beiß ich auch in die Tischplatte http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_mad.gif.

Deshalb hoffe ich immer noch, daß deshalb das neue 1404 dank neuer Engine eine höhere Effizienz hat und alles größer wird. Ob dann noch die Fässer aufs Schiff kullern oder der Be- und Entladevorgang zu studieren ist, ist mir da eher unwichtig http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif.

d8jonny8b
13-01-09, 07:07
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">In 1701 rennen auch Leute mit Fässern durch die Gegend und es hat keine Auswirkungen. </div></BLOCKQUOTE>

Ja schon, aber rennen die auch auf den Stegen im Hafen rum, die zu den Schiffen führen? *nachdenk*
edit: <BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> da auch Leute auf Stegen laufen, an denen kein Schiff liegt </div></BLOCKQUOTE>
stimmt, auf Screenshot 21 sieht man das ganz gut... hatte ich bisher übersehen

Lord_Fortescue
21-01-09, 15:17
An alle Ungeduldigen, die auf News vom Karrenschieber warten: Er hat bereits angekündigt (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/4921078286/m/8671092227?r=3191028227#3191028227), in Kürze wieder was zu schreiben, doch

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Karrenschieber
Bis es soweit ist, müsst ihr euch allerdings noch ein wenig gedulden, da gerade ein wichtiger Milestone (Arbeitsabschnitt) ins Haus steht und ich daher leider weniger Zeit für das Forum habe. </div></BLOCKQUOTE>

Also, Tee ist doch eigentlich ganz lecker, aber vielleicht ist es bereits morgen soweit... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Manic_Xero
22-01-09, 12:05
Nochmal zum Fragenkatalog:

Meine Frage (81) taucht auch nicht auf. Ich nehme einfach mal an weil sie etwas länger und speziell gestellt ist. Das sich Karrenschieber am Ende nicht nur an den Fragen im Katalog orientiert wäre gut http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Philippinh0
22-01-09, 12:26
Joar. Es wurde eben schon so viel übers Militär gefragt. Aber es kann gerne noch das speziellere hinzugefügt werden. Ich kann ja an die Liste nicht dran...

Aber wenn man jetzt mal überschlägt, dass Karrenschieber 1-2 Mal pro Monat je 2 Fragen beantwortet, würden von den 120. Fragen in diesem Jahr noch vielleicht 30 Fragen drankommen. Da wird sich sicherlich auch noch das Militär dran kommen. Nur wie das jetzt ins Detail geht...
Dazu kann man ja noch die Hoffnung haben, dass es vielleicht vorher rauskommt.

Manic_Xero
22-01-09, 13:07
Naja er hat ja verlauten lassen das die nächste Antwort ne Menger neuer Infos enthalten wird bzw. allgemein bald mehr Infos erscheinen werden. Und zum Militär wurd ja irgendwann schon mal gesagt, dass das es weniger taktisch (oh ich werde angegriffen schnell aufrüsten) und eher strategisch ausgelegt sein wird. hoffen wir mal das beste

Moryarity
23-01-09, 04:42
Nun ja, ich nehme mal an, der wichtige "Milestone" wird die Beta-Version sein, deren Test ja Ende des Monats beginnen soll.

Wenn der Test Ende des Monats beginnt, bedeutet das natürlich in den Wochen davor volle Konzentration auf die Fertigstellung der Test-Version http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Wenn der Test angelaufen ist und die Entwickler auf die Resultate der Tester warten, ergibt sich wohl eher wieder etwas Freiraum für die Beantwortung der Fragen, zumal dann essentielle Features ja schon ind er Test-Version vorhanden sein müssen, die man dann nach und nach vorstellen und genauer erläutern kann http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Ich bin schon sehr gespannt auf die neue Antwort-Runde.

Manic_Xero
23-01-09, 10:33
In vielen dem nächst erscheinenden PC Magazinen wird es ne Menge neuer Infos über Anno 1404 geben. Bin schon gespannt was es alles zu lesen gibt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif als Abonent bekommt man die Zeitschriften zum Glück n moment früher http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

KaptainRamon
23-01-09, 11:49
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Manic_Xero:
In vielen dem nächst erscheinenden PC Magazinen wird es ne Menge neuer Infos über Anno 1404 geben. </div></BLOCKQUOTE>

Wir sind ja nur im Ubi Forum,ist schon klar das ich mir extra eine Zeitschrift kaufen muß um an infos zu kommen.
Wenn es da echt neue Infos gibt dann... http://forums.ubi.com/images/smilies/52.gif

Lord_Fortescue
23-01-09, 12:09
Nun,
in der letzten Gamestar wird ein Preview mit den Worten "Wir probieren beim Entwickler aus, wie pompös eine Stadt des Morgenlands werden kann - mit Hilfe des überarbeiteten Wirtschaftssystems"
angekündigt. Da kann doch sehr wahrscheinlich was neues mit dabei sein http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif. Morgen erwarte ich die neue Ausgabe, dann kann ich ja mal ein bissel zusammenfassen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Excali58
23-01-09, 12:31
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von KaptainRamon:
Wir sind ja nur im Ubi Forum,ist schon klar das ich mir extra eine Zeitschrift kaufen muß um an infos zu kommen.
Wenn es da echt neue Infos gibt dann... http://forums.ubi.com/images/smilies/52.gif </div></BLOCKQUOTE>

. . . nunja,

das ist doch eigentlich bekannt - erst die Printmedien und dann kommt das Forum und wird mit Neuigkeiten überschüttet http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif . . .

Manic_Xero
23-01-09, 12:39
Um ein bischen was vorweg zunhemen:

Es wird in Anno 1404 60 verschiedene Waren geben (in Anno 1701 nur 30)

Die Bewohner haben 8 Bedürfnisse die gestillt werden müssen (in 1701 gabs 13), dafür muss man die aber verschieden bedienen: Nahrung: Brot, Fleisch, Gewürze als Beispiel

Für die letzte Ausbaustufe wird man wohl etwa 10.000 Einwohner auf der Insel brauchen.
Außerdem soll es diesmal 7 anstelle von 5 Zivilisationsstufen geben: Bauern, Büger, Patrizier und Adlige, im Orient gibt es Nomaden und Gesandte. Dazu kommen noch Bettler^^

Lord_Fortescue
23-01-09, 13:30
lasst uns mal die neuen Previews hier (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/4921078286/m/4521032186?r=3061080627#3061080627) weiterdiskutieren. Schließlich ist dieser Thread eigentlich für Kommentare zu Karrenschiebers Antworten reserviert! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

crashcids
25-01-09, 11:58
tja,
hier habe ich noch eine Stelle gefunden, wo es Neuigkeiten zu Anno 1404 gibt:
http://www.looki.de/games/anno_1404_vorschau

dann mal viel Spaß beim Angucken! http://forums.ubi.com/images/smilies/34.gif

KaptainRamon
25-01-09, 13:23
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von crashcids:
tja,
hier habe ich noch eine Stelle gefunden, wo es Neuigkeiten zu Anno 1404 gibt:
http://www.looki.de/games/anno_1404_vorschau

dann mal viel Spaß beim Angucken! http://forums.ubi.com/images/smilies/34.gif

</div></BLOCKQUOTE>

Womit wir wieder beim Thema sind...Erst lesen, dann im richtigen thread den richtigen link posten

Der richtige thread:
http://forums-de.ubi.com/eve/f...286/m/9111072186/p/3 (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/4921078286/m/9111072186/p/3)
Der richtige link von annopol:
http://www.looki.de/games/anno...orschau_a3866_1.html (http://www.looki.de/games/anno_1404_vorschau_a3866_1.html)

crashcids
25-01-09, 17:08
okay, hast ja recht. Da waren andere eben schneller http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif

Moryarity
26-01-09, 03:14
@KaptainRamon:
Was der Link zum DEAP-Patch soll, wenn doch eigentlich der Link zum looki-Preview gesucht wurde, ist mir allerdings auch ein Rätsel http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Ich nehme mal an, es ist das hier (http://www.looki.de/games/anno_1404_vorschau_a3866_1.html) gemeint....

btw:

Ich werde das noch in den entsprechenden Thread mit aufnehmen, aber wie schon gesagt wurde, gehören solche Ankündigungen eher in die Preview-Sammlung http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Croaker
29-01-09, 03:40
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von KaptainRamon:
118: Werdet Ihr eine Liste von Fehlern erstellen,welche bei der Verwendung von NoDVD Cracks auftreten? </div></BLOCKQUOTE>

Ganz bestimmt nicht.
Das wäre aus Entwicklersicht vollkommen widersinnig. Programmierer von Cracks hätten so die Möglichkeit die eingebauten "Sollbruchstellen" zu schließen und das würde den Effekt, dass ein ungetrübtes Spiel nur im Original möglich ist, zerstören.

KaptainRamon
29-01-09, 15:01
...ach ja,haben diese Kriminellen denn bisher die Sollbruchstellen in 1701 geschlossen? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

KaptainRamon
29-01-09, 15:03
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Moryarity:
@KaptainRamon:
Was der Link zum DEAP-Patch soll, wenn doch eigentlich der Link zum looki-Preview gesucht wurde, ist mir allerdings auch ein Rätsel http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Ich nehme mal an, es ist das hier (http://www.looki.de/games/anno_1404_vorschau_a3866_1.html) gemeint....

btw:

</div></BLOCKQUOTE>

Der link ist seit einer Ewigkeit meine sig...Habs jetzt mit Lady Hondas Hilfer ein bischen übersichtlicher gemacht---sorry für den Doppelpost

Moryarity
30-01-09, 03:04
@Kaptain-Ramon:

Dass der DEAP link in Deiner Signatur ist, weiß ich. Aber der Link, den Du unter "Der richtige Link von Annopol" eingestellt hattest, hat ursprünglich auch mal zum Deap geführt. mittlerweile ist das anders. Daher meine Nachfrage http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Croaker
30-01-09, 03:13
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von KaptainRamon:
...ach ja,haben diese Kriminellen denn bisher die Sollbruchstellen in 1701 geschlossen? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif </div></BLOCKQUOTE>

Nein, das nicht, aber das liegt wohl auch daran, dass solche Cracker meiner Ansicht nach einen Krieg gegen die Kopierschutzmaßnahmen führen.
Bei denen wissen sie auch grundsätzlich, wie sie sie ausschalten, weil die Funktionen im Code bekannt sind.

Wenn irgendwelche Fehler im Spiel durch den ausgehebelten Kopierschutz entstehen, ist das schon ne ganz andere Dimension.

Und, auch wenn man mit ner Liste an Sollbruchstellen noch lange nicht weiß, wie die im Code heißen und wo die zu suchen sind, hat man zumindest Ansatzpunkte, wie man die Stellen rausfinden kann... Und sowas will man dem Cracker nicht bieten...

Philippinh0
31-01-09, 06:44
Man kann nur nochmal an alle appelieren.
Lest euch die Fragen, die an Karrenschieber gestellt wurden durch (sie sind auch schonmal alle auf einer Seite zusammengefasst. Doppelt braucht keine Frage gestellt werden. Fragen nach dem Release, der Demo, den Systemanforderungen und dem Kopierschutz können/werden nicht beantwortet.
Falls ihr trotz der zahlreich gestellten und zum Teil auch beantworteten Fragen, immer noch nicht zufrieden seid, gebt ein Stichwort einfach mal bei der Suche ein. Da kann es sehr gut sein, dass ihr schonmal auf eine Diskussion oder Einschätzung zu diesem Thema stoßt.
Fragen, wie "Wann gibt es endlich antworten" bringen niemanden weiter. Es gab gerade vor einer Woche sehr viele neue Infos durch die Magazine, welche auch zu einem großen Teil von der Linksammlung beinhaltet werden.

Wäre super, wenn das ein bisschen so abläuft ( ist auch alles von den Mods/Ubisoft hier (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/4921078286/m/6601009286) zusammengefasst, aber das will ja niemand lesen.
So wird es immer unübersichtlicher und niemand findet, was er sucht. Zudem haben die Mods wieder viel Arbeit mit schließen von Threats etc und die machen das ja auch alles nur zum "Spaß" bzw ohne irgend etwas dafür zu bekommen.
PS. Freu mich auch schon auf Dienstag http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Irokesenfreund
13-02-09, 06:22
Ich bin von Karrenschiebers Antworten begeistert. Das macht große Lust auf 1404.

Insbesondere:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">
Der Wohlstandsfaktor.
Das ermöglicht uns, kleine Anfangssiedlungen größere Finanzüberschüsse erwirtschaften zu lassen, um Anfängern das Spiel zu erleichtern. Baut nun ein erfahrener Spieler gleich zu Beginn riesige Bauernsiedlungen, schrumpft seine Gewinnspanne je Wohnhaus und die Einwohner dulden weniger Versorgungsengpässe.

Zusätzlich führt der erfolgreiche Abschluss eines Monumentbaus zum Besuch der mächtigsten Männer im Spiel: dem Kaiser oder dem Sultan. Beide residieren nun in der Inselwelt und fordern den Spieler mit besonders umfangreichen und lukrativen Aufträgen.
</div></BLOCKQUOTE>
Finde ich hervorragend, sowohl die Anfangs-, als auch die Endphase zu steuern. Bin auch schon auf die Aufträge des Kaisers gespannt.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">
Hinzu kommt das große strategische Wissen der ANNO-Profis. Haben sie einmal den optimalen Aufbau einer Siedlung und einer Wirtschaft erkannt, ist es ihnen ein Leichtes, diesen auf immer größere Städte und Metropolen anzuwenden.

Um diese Phänomene besser steuern zu können, haben wir Substitutionseffekte eingeführt, die uns erlauben die Herausforderungen an die Wirtschaft flexibel mit dem Spielfortschritt steuern zu können. Die wichtigsten dieser Effekte sind die Bettler, der Wohlstandsfaktor, die Metropolenwaren und der Monumentbau. </div></BLOCKQUOTE>
Der "technische" Sinn der Einführung der Better wird jetzt viel klarer.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">
Das Ständesystem des Mittelalters war ein zuerst recht starres Gebilde, das die Bevölkerungsschichten Adel, Klerus und Bürger voneinander trennte.

Auf jeder Zivilisationsstufe ist dies einem bestimmten Anteil von Einwohnern vorbehalten. Spieler haben die Möglichkeit diesen Anteil im Spielverlauf durch ihre Spielweise flexibel zu erhöhen, aber reine Adelsstädte wird es in ANNO 1404 nicht mehr geben. Heterogene Städte sind spielerisch interessanter, optisch reizvoller und historisch glaubhafter.
</div></BLOCKQUOTE>
Gefällt mir auch ausgesprochen gut. Historische Bezüge haben für mich immer sehr großen Reiz, den Reiz der Zeitreise.

Das wird klasse, Jungs und Mädels, laßt euch Zeit und macht das technisch sauber, denn die Spielidee ist ein Levelsprung.

Philippinh0
13-02-09, 08:00
Hört sich wieder einmal sehr, sehr, sehr gut an http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
Vorallem auch die Kosaren bieten viel mehr Möglichkeiten als noch die Piraten in 1701.
Auch, dass der Schwierigkeitsgrad im Spielverlauf immer weiter ansteigt hört sich gut an. Bei 1701 wars ja eher so, dass man, sofern man schnell gebaut hatte, eine Durststrecke mit wenig Geld als Bürger hatte, in der die Schwierigkeit bestand, zu warten http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif Hier klingt es so, als ob es immer weiter fordernd wird. Zudem ist es gut, dass man auch auf der höchsten Zivilisationsstufe noch weiter neue Waren herran karren muss.
Bettler könnten auch sehr interessant werden. Die man entweder zu Piraten werden lassen kann oder sich um sie kümmert und dabei auch noch Vorteile gewinnt. Hört sich nach einem Variablen Spielverlauf an.
Ist jetzt eben nur ein bisschen blöd, dass es doch noch dauert, bis es endlich erscheint http://forums.ubi.com/images/smilies/52.gif Aber nimmt ja ja für unverbuggte Spiele in kauf

BaronPrunkhaus
13-02-09, 10:48
Du als betatester kannst ja das Spiel auch shcon ein bisschen anspielen, naja, ich hoffe das im mai spättestens die demo rauskommt...

BaronPrunkhaus
14-02-09, 03:11
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von mkkr:
Wenn Ihr uns schon fragt, ob wir ICQ, MSM & Co. verwenden, hier meine frage: Wird man für ANNO 1404 eines dieser Programme benötigen? </div></BLOCKQUOTE>

Das ist doch wohl nicht dein Ernst? http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

MetallUrg1
14-02-09, 06:23
**WOW**

Gefallen mir gut die neuen Sachen. ^^Könnte mir vorstellen, dass mich das Spiel aufgrund der taktischen Möglichkeiten sowie Begrenzungen eher wird ansprechen können als es Anno 1701 (leider) vermochte und glaube(hoffe), dass man sich wieder mal ein bischen länger damit beschäftigen kann ohne dass es langweilig wird. ...vielleicht sogar beschäftigen wird müssen, bis man es einigermassen 'intus' hat.

Hoffe nun auch, dass Karrenschieber nicht schon zuviel verraten hat; ...dass die neuen Sachen ohne Probleme funktionieren werden und dass es evtl. noch Dinge gibt an denen man anfangs ( zumindest ohne Lösungsbuch) prompt scheitern wird.


Fazit diesbezüglich meinerseits: ...gekauft!

...jetzt muss es nur noch auch meinem Rechner laufen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


Bedanke mich wieder einmal für die neuen und ausführlichen Antworten mit den schönen Bildern.

Gruss und schönes Wochenende
MetallUrg1

PS: Weiss zufällig jemand wie lange so eine Beta-Testphase gehen wird? ...ist das heute schon begrenzt oder wie lange wird da eigentlich getestet werden?

Wolfgang59
14-02-09, 12:38
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von MetallUrg1:
PS: Weiss zufällig jemand wie lange so eine Beta-Testphase gehen wird? ...ist das heute schon begrenzt oder wie lange wird da eigentlich getestet werden? </div></BLOCKQUOTE>
Moin,
die Betatester werden es schon wissen, dürfen jedoch, stand jedenfalls explizit bei meiner Bewerbung zum Betatest drin, gar nichts bekannt geben.

Gruß Wolfgang
Wir falten für die Gesundheit, hilf bitte mit bei Folding@Anno (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/3151042375/m/3601061026)

W-O-D
14-02-09, 13:30
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von MetallUrg1:
Hoffe nun auch, dass Karrenschieber nicht schon zuviel verraten hat; ...dass die neuen Sachen ohne Probleme funktionieren werden und dass es evtl. noch Dinge gibt an denen man anfangs ( zumindest ohne Lösungsbuch) prompt scheitern wird. </div></BLOCKQUOTE>
Leider..muss man sagen...sind Lösungsbücher oft schon erhältlich bevor das eigentliche Game im Regal steht, die Gamesmags sorgen auch noch dafür das in ihren Previews diverses präsentiert wird.
So manches wird nann schon wieder unintressant.
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">
PS: Weiss zufällig jemand wie lange so eine Beta-Testphase gehen wird? ...ist das heute schon begrenzt oder wie lange wird da eigentlich getestet werden? </div></BLOCKQUOTE>
Das ist abhängig davon wie getestet werden soll, und in welchen Umfang den Testern entsprechendes Material zur Verfügung gestellt wird.
Wenn es nur um einen Pauschaltest gehn soll, reicht unter Umständen schon ne Woche oder 2, sowas läuft dann allerdingfs oft in offenen Tests ab, quasi als Vorabdemo.

Soll es jedoch darum gehn die Käfer auszusortiern, wird normalerweise mehr Zeit in der Planung einkalkuliert, da gefundenes gefixt und zwingend nachkontrolliert werden muss. Hier wird aber schon vieles "Outgesourced" (ich hasse dieses Wort), sprich Fremdfirmen werden damit beauftragt die Käfer zu eleminieren.
Dieses hat zur Folge das zu oft viel zu lasch getestet wird um Kosten einzusparen, das Ergebnis sind dann viele unzufriedene User die sich beschweren, was aber einige Publisher überhaupt nicht juckt, Hauptsache bei denen ist, das Game wurde verkauft, erst nachgelieferte Patches beheben dann das gröbste.
Beispiele nenne ich mit Absicht nicht, wer nicht blind ist findet diese selbst ohne langes Suchen.

Ein Programmierer kann dir aber auch ein fettes Projekt zeigen, diverse Details dazu präsentiern, dir als Tester dann etwas vorsetzen was dir zwar einen guten Einblick verschafft, aber nicht dazu geeignet ist Fehlerbehebung zu betreiben, weil das was du bekommst zum testen einfach zuwenig ist.
Du darfst guggen, aber nicht anfassen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

MetallUrg1
14-02-09, 15:41
Na dann ist es ja evtl. ungefähr so, wie ich mir das vorgestellt habe bzw. irgendwie hätte vorstellen können. Würde mich jetzt natürlich schon auch noch interessieren, wie lange dies nun bei Anno1404 dauern wird, aber vielleicht sollte man hier 'aus verständlichen Gründen' dann eben doch wieder die Diskussion beenden. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
http://www.ubisoft.de/smileys/1womo.gif

...und danke für die Anworten.

crashcids
14-02-09, 18:17
dat sind ja ne Menge an Infos gewesen, wurde nach 8 Wochen Pause auch Zeit. Allerdings ist immer noch nichts über dem Militärpart und evt. Logenaktivitäten dabei, dafür weiß ich jetzt immerhin, daß die Korsaren stärker interagieren als vorher die Piraten in Anno 1701. Die Idee mit den Aufstiegsrechten finde ich sehr innovatuv, wird doch dadurch auch das Aufbauen einer größeren Stadt fordernder. Allerdings weiß ich noch nicht, wie die Entwickler das Bedürfnissystem an evt. verschieden starken Computergegnern anpassen wollen. Ich rechne damit, daß es wegen des nötigen Feinschliffs beim Balancing noch etwas dauern wird, bis Anno 1404 in die Läden kommt. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif

Ich2810_2
15-02-09, 04:08
Die Neuerungen klingen vielversprechend. Das überarbeitete Bedüfnissystem finde ich sehr interessant, mit der Einführung von Subbedürfnissen und der steigenden Komplexität der Produktionsketten im Spielverlauf.
Die steigende Herausforderung durch den Wohlstandsfaktor, den Monumentenbau und die Bettler finde ich klasse. Nebenbei sieht der Kaiserdom auch noch super aus http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif Und danach kommt der Kaiser mit Aufträgen, also hoffentlich eine packendes Endgame. Das die Kosaren stärkeren Einfluss haben find ich auch sinnvoll.

Ich habe sehnsüchtig auf neue Informationen gewartet und jetzt bin ich positiv überrascht. Anno 1404 könnte wirklich das Beste werden, auch wenn es noch einige Fragezeichen gibt. Ich bin aber optimistisch. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Philippinh0
15-02-09, 04:32
Naja, ich hoffe bei den Aufträgen des Kaisers ist man ein bisschen kreativ. Und nicht sowas simpeles wie in 1701

Ixchel
15-02-09, 06:02
Die Bilder und Videos schauen ja alle ganz nett aus...ich frage mich, ob das letztendlich im Game auch alles auftauchen wird und wie es dann im Zusammenhang ausschaut.

Diese Monumentalbauten gab es schon im "ersten Kaiser" (was ich übrigens sehr gern gespielt habe) und es war manchmal elendig einen Platz für diese großen Bauten zu finden.

Aufträge zu erfüllen mag ja ganz abwechslungsreich ein, aber ich hoffe das die nicht am laufenden Band kommen oder das es eine Option gibt die von vornherein abzustellen.
Ich fände es nervig wenn man grad so schön im Spielfluß ist und dauernd die Meldung eines Auftrages kommt....

KaptainRamon
15-02-09, 06:49
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Ixchel:
Die Bilder und Videos schauen ja alle ganz nett aus...ich frage mich, ob das letztendlich im Game auch alles auftauchen wird und wie es dann im Zusammenhang ausschaut.

</div></BLOCKQUOTE>

Das wird bestimmt davon abhängen,wieviel Rechenleistung das fertige Spiel verschlingt.
Einiges wird dann bestimmt wieder entsorgt,denn 1404 soll ja JEDER spielen können... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Ixchel
15-02-09, 07:11
Ramon, wenn JEDER in den Genuß kommen soll 1404 spielen zu können, dann hätte man nur 1503 optimieren müssen.... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
....das wäre auch kostengünstiger http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

Excali58
15-02-09, 08:14
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Ixchel:
Ramon, wenn JEDER in den Genuß kommen soll 1404 spielen zu können, dann hätte man nur 1503 optimieren müssen.... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
....das wäre auch kostengünstiger http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif </div></BLOCKQUOTE>

. . . http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

und keiner würde es kaufen - so ein "optimiertes" 1503. Den 1503ern wäre die Optimierung natürlich wieder nicht Recht und umpfangreich - naja und ne aufgebrühte Suppe in Alt würde keine Neukunden anlocken können . . .

Ich hoffe nur, das bei der Balancierung nicht allzuviele Produkte und Produktionen zum Opfer fallen.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Die genaue Anzahl der Waren in ANNO 1404 hängt vom finalen Balancing ab. </div></BLOCKQUOTE>

das gibt mir zu denken - und um so mehr danach schreien, das auch Sie 1404 auf ihren Uraltrechnern spielen können - um so weniger wirds dann. Dann wird das Geschrei wieder groß und - warum nimmt man nicht die alte Iso-Grafik. Das hatten wir alles schon - sollte man aber nun mal endlich bedenken, daß neue Neue Spiele auch etwas aktuellere Hardware benötigt . . .

W-O-D
15-02-09, 08:52
1503 & 1602 verkauft sich aber immer noch wie geschnitten Brot, 1701 dagegen is nen Ladenhüter geworden,
was ganz sicher nicht nur am Preis liegen wird. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Mir gibt zu denken das Entwickler & Publisher immer noch meinen das es zuallererst unbedingt ne tolle Grafik haben muss, aber das Gameplay kann flach gehalten werden, damit es auch "Einsteigerfreundlich" bleibt.
Spiele die dann doch etwas mehr Potenzial hätten, werden künstlich ausgebremst weil zB. keine Editoren mitgeliefert werden.
Das diejenigen, welche doch aufs Geld der Kunden so scharf sind, sich diese Kundschaft selbst absägt, sehen sie komischerweise nicht.

MetallUrg1
15-02-09, 12:10
Hab gerade letzte Woche in einem PC-Magazin gelesen, dass offenbar nur gerade ca. 30% aller Privat-User auf Vista umgestiegen sind. Als Hauptgrund wurde angeführt, dass die Leute offenbar erkannt hätten, dass sie mit dem leistungsstärkeren XP eben besser 'fahren' als mit dem ressourcenfressenden Vista. In wieweit sich die Gameentwickler über solche Sachen den Kopf zerbrechen weiss ich nicht, aber ich denke schon auch, dass sie 'die Zeichen der Zeit' erkannt haben sollten. Heisst vielleicht: Runter mit einer recourcenfressenden Grafik und hin zu Games, die nicht soviel Grafik verspeisen und dafür mehr Inhalt bieten. Schade nur, dass man das neue Anno selbstverständlich auch noch für Vista programmieren muss. Wäre jetzt wirklich Ironie, wenn man Anno 1404 letztendlich noch wegen Vista beschneiden müsste bzw. einfach nur weil die Entwickler die neusten Grafiksachen in das Spiel integrieren müssen. Allerdings hoffe ich nun doch schon auch, dass sie FPS-Diskussion im Sunflowerforum anno dazumal mitverfolgt haben und wenigstens ein bischen auf solche Sachen (7 FPS beim Ranzoomen zum Schmied hab ich in Erinnerung) verzichten können.

crashcids
15-02-09, 18:27
genau, da muß ich mal ins selbe Horn tuten wie W-O-D und MetallUrg1. Mir ist ein auch
nach 100 Spielstunden noch motivierendes Spiel lieber als ein auf Hochglanz poliertes
Game mit allerlei Graphik-Schnick-Schnack,das im fortgeschrittenen Spielablauf nur noch
ruckelt und zuckelt. Natürlich sollte das Spiel schon graphisch ansprechend aussehen,
aber ob es die Bloom-, Wasser- und Partikeleffekte wie in einem Ego-Shooter sein
müßen? http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-surprised.gif

Wenn die Hardware-Anforderungen moderat sind, ist ja auch gewährleistet, daß ein größeres
Kaufpotenzial vorhanden ist. Ich habe noch in Erinnerung, wie ich vor einem Jahr wegen Crysis
auf Vista umgestiegen bin und eine Direkt-X-10-Graka besorgt habe. Nach etwa 6 Wochen flog
dann Crysis in die Ecke, na ja, das hatte sich nicht gelohnt. Hoffe nur, daß noch mehr
Annoholiker etwas ähnliches schreiben, damit die Entwickler nicht übers Ziel hinausschiessen
und möglichst viele Waren und Gebäude im Spiel bleiben http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-happy.gif

In den letzten 3 Jahren sind ja fast nur noch Graphik-Hochglanztitel erschienen. Wenn ich
daran denke, daß ich immer noch Spiele aus 2004 und 2005 spiele, sollte das nachdenklich
machen. http://www.ubisoft.de/smileys/5.gif

W-O-D
15-02-09, 20:46
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von crashcids:
In den letzten 3 Jahren sind ja fast nur noch Graphik-Hochglanztitel erschienen. Wenn ich
daran denke, daß ich immer noch Spiele aus 2004 und 2005 spiele, sollte das nachdenklich
machen. http://www.ubisoft.de/smileys/5.gif </div></BLOCKQUOTE>
Wieviele dieser "Grafikblender" sind denn Longseller geworden ? Der Spielemarkt wird nach Ex und Hopp Methode vollgepumpt, jeder will der erste sein der die Kundschaft abgezapft hat, und da kennt die Gier keine Grenzen, notfalls wird schnell noch nen Klingelton produziert, der auch das Letzte Centstück rausquetscht was möglich ist.

Die Kehrseite ist dann, das Kunden sich immer öfter mit Unzulänglichkeiten rumärgern müssen, allein schon die aus Marketinggründen "nach unten geschraubten Systemvorraussetzungen" sorgen dafür, das Käufer mehr Ärger als Spielspass haben.
Ob die nochmal ein ähnliches Produkt kaufen werden ? Natürlich werden sie, weil die Werbung dafür sorgt das der Verstand ausgeschaltet wird, erst wenns dann installiert ist, das tolle neue Spiel, werden die Käufer wieder wach und suchen dann Hilfe, die oft genug dann auch nur in Sparversion, oder horrenden Folgekosten per "Hotline" verfügbar ist.

Wenn die Kasse dann auf einmal nichtmehr stimmt, wird erstmal reduziert, natürlich nicht bei den Spielen, sondern den Entwicklern, die eh schon kaum noch von ihrer Schöpfung profitieren.
Dies lässt sich aktuell gut verfolgen bei einigen der großen Publisher, ob Ubi das unbeschadet übersteht ist abzuwarten.
Die Spielebranche kann kaum auf die üppigen Rettungspakete hoffen wie sie den Banken zuteil wird, und die Aktionäre sehn wenns brenzlig wird auch zu das sie sich schnell vom unrentablen trennen.

was das alles noch werden sol...das weis glaube ich nichtmal Gott selber

MP70513
16-02-09, 00:10
Ich gehe eher davon aus, dass die Aktionäre es sind, welche auf schnelle produzierte, grafisch hochpolierte und spielerisch dünne gestrickte Spiele abziehen. Denn nur das steigert ihre Rendite. Die Verleger (EA, Ubi und co.) sind dabei unter Garantie nicht die einzigen mit Dollar-Zeichen in den Augen - auch wenn sie kaum etwas dagegen haben dürften.

Und du darfst davon ausgehen, dass sich die Kleinaktionäre zusammentun und das Recht Sperrminorität nutzen, sollte es keinen Großaktionär geben welcher das übernimmt, wenn gegen ihre Interessen, welche in erster Linie einer hohen Rendite entspricht, gehandelt wird.

Aber ja: es wird sich dann ändern, wenn die Gelegenheitsspieler die Spiele nicht mehr kaufen und nur noch der Kern bleibt bleibt. Doch das bezweifel ich... schließlich werden Video-Spiele zur Zeit Gesellschaftsfähig und der Spieler ist nichtmehr sofort als kleiner pickliger Junge verschrien. (Es sei denn er spielt CS und GTA, dann ist er Massenmörder in spe. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif )

BaronPrunkhaus
16-02-09, 08:53
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Schnebs:
Denn vom Release-Termin weiß man ja so gut wie nichts.
</div></BLOCKQUOTE>

Und wenn "man" nichts weiß werden wir auch nciht mehr wissen!

"Man", bin ich heute höfflich http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Fernaless
18-02-09, 07:53
Zur Grafik: Vor allen in diesen und letzten Jahr kamen schon viele Spiele mit "Naturgetreuer" Grafik heraus, die meisten davon von Ubisoft! http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-surprised.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

Doch in einem Magazin habe ich gelesen, dass die Grafik in Anno 1404 so in etwa gleich sein wird wie in 1701.

Da es aber größere Spielwelten geben wird, wird man wahrscheinlich ein X2 oder Dual-Core Prozessor brauchen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_eek.gif

Nur, nicht jeder hat so einen Computer. http://forums.ubi.com/images/smilies/1072.gif

Edit: Zum Erscheinungstermin: Ich hab gelesen, dass es im 4. Quartal 2009 erscheinen soll!

MP70513
18-02-09, 10:21
Es kommt auch darauf an, wie gut programmiert wurde. Wenn der Quellcode von Anno 1404 besser ist, wirst du bei höherer Einwohnerzahl sogar eine geringere CPU-Auslastung erreichen können.

Das einfachste ist eben nach wie vor: warten... zuerst auf die Systemanforderungen, dann auf die ersten Käuferreaktionen und in Abhängigkeit davon auf die Pyramiden-Version respektive auf die Lohn-/Gehaltszahlung um sich neue Hardware leisten zu können.

Lord_Fortescue
18-02-09, 10:41
Und dann gibt es bestimmt auch Leute die meinen, es sollte einfach für die "Playstation 3" entwickelt werden, da die ja nur 399 € (oder weniger) kostet, das Spiel immer läuft und bei Bedarf Maus, Tastatur und der gewohnte Bildschirm angeschlossen werden können.

Ob dann das hardwaretechnische Potential der Konsole auch wirklich für spielerische Inhalte genutzt würde, oder für noch mehr Grafik und noch mehr (durchgehende) Anfängerfreundlichkeit ist ne andere Frage. Wurde hier in diversen Threads auch immer wieder diskutiert...

Aber um zurück zu Karrenschiebers Antworten zu kommen: Alles was ich bisher von Anno 1404 gesehen habe (in welcher Form auch immer http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif) gefällt mir sehr gut.
Sollte der Umfang bis zum Release nicht allzusehr leiden, werde ich mich sicherlich damit beschäftigen.

Griishnak
18-02-09, 12:23
Klingt nach einer gelungenen Mischung; leicht und Einsteigerfreundlich am Anfang, knackig und komplex im Endcontent. Seit Patrizier 2 (2000) oder Anno1503 (2002) habe ich keine Aufbau-Strategie-Wisim mit ansprechender Grafik UND Tiefgang mehr gesehen. Ich hoffe wirklich das die Komplexitätsschraube nicht wieder nach dem ersten drittel endet...

Monumente sind eine tolle Sache, ich hoffe es gibt im weiteren Spielverlauf (AddOn?) weitere Monumental Bauwerke zu errichten http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Zu den Grafikanforderungen möchte ich noch sagen das es doch in jedem Spiel wahrlich genug Anpassungsmöglichkeinen gibt um die Anzeigequalität an sein System anzupassen. Ich persönlich bin Begeistert von High-End Grafik und freue mich auf schönes Wasser und viele Animationsefekte http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Lord_Fortescue
22-02-09, 10:50
Dank Karrenschieber wissen wir nun, dass es zunächst keinen MP Modus geben wird... deja vú?
Begründung (habe sowas schon befürchtet), Anno sei traditionsgemäß an Singleplayer gerichtet. Naja mit dem möglicherweise erscheinenden Add-On soll ein umfangreicher MP-Part nachgereicht werden, sogar leistungsfähiger als der in Anno 1701 soll er werden...


Statt dessen können wir im Anno-Portal Profile erstellen und dort Erfolge, Screenshots, etc posten. Das sind dann wohl die schon zu Beginn angekündigten geheimnisvollenl "Community Features"...

Die gute Nachricht ist, dass ein umfangreicher Editor zum Download bereit gestellt werden soll, der das erstellen von eigenen Szenarien erlaubt, offenbar aber noch immer keine eigenen Inseln.

lupos55
22-02-09, 10:56
Am heiligen Sonntag das Statement,danke sehr Herr Karrenschieber. http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif

Lord_Fortescue
22-02-09, 12:15
was ich mich gerade frage...

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Den ersten Schritt stellt ein neues Internet-Portal dar [...] </div></BLOCKQUOTE>,

schon wieder eine komplett neue Seite für Anno?

Auch Formulierungen wie "Es ist unser mittelfristiges Ziel, den Mehrspieler- und Onlineanteil von ANNO zu stärken [...]" sind mir noch nicht ganz klar...

lupos55
22-02-09, 12:49
Hei Lord,
das musst du dann fragen,wenn die erste Welle der Entrüstung vorbei ist. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Sind ja eh immer die selben Trolle die sie lostreten. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Wer weiß es schon was geplant ist,auf alle Fälle nicht sofort ein MP. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Gut dann halt ohne.Vielleicht wird ja dafür der Editor klasse.

zeroz1985
22-02-09, 17:00
Ich hoffe doch das der Editor klasse wird. ;-). So kann man schon im Vorraus Karten für den später oder im Addon folgenden MP basteln :-) bzw. zur Verfügung stellen.

Ich bin auch noch darauf gespannt was Sie für den Addon geplant haben. Vielleicht die Türken als weiteres Volk... :-).

crashcids
22-02-09, 17:22
jo,
nun rappelt es in der Kiste (endlich wieder gute News)! Also gibt es einen Editor, mit dem unsereiner schöne Inseln designen kann http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-happy.gif

Da freue ich mich -&gt; sobald es erscheint, flitz ich zum Laden http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Philippinh0
22-02-09, 17:49
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von crashcids:
jo,
nun rappelt es in der Kiste (endlich wieder gute News)! Also gibt es einen Editor, mit dem unsereiner schöne Inseln designen kann http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-happy.gif

Da freue ich mich -&gt; sobald es erscheint, flitz ich zum Laden http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif </div></BLOCKQUOTE>

Hä? Wer sagt denn was von Inseln designen? Sowas wirst du mit großer Wahrscheinlichkeit nicht finden. Du kannst wieder deine Inseln setzten und dann noch ein bisschen Scripten. Aber selber Inseln zusammenbauen läuft wohl nicht

crashcids
22-02-09, 18:18
Ähhhh, keine Inseln scripten?

Ich habe schon von einer ganz großen Insel mit einer großen Bucht und breiten Einfahrt, flankiert von Festungsbollwerken links und rechts und mindestens 10 Schiffen vor Anker geträumt. pppffffffff http://forums.ubi.com/images/smilies/cry.gif

KaptainRamon
23-02-09, 01:43
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Philippinh0:

Hä? Wer sagt denn was von Inseln designen? Sowas wirst du mit großer Wahrscheinlichkeit nicht finden. Du kannst wieder deine Inseln setzten und dann noch ein bisschen Scripten. Aber selber Inseln zusammenbauen läuft wohl nicht </div></BLOCKQUOTE>

Hoffen und abwarten...es ist nicht alles endgültig...was beta ist http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

MetallUrg1
23-02-09, 06:32
Hmmmm....;

...freue mich jetzt einfach mal auf Anno 1404 und dem dazugehörigen Umfang der einem im Einzelspielermodus offenbar von Beginn weg zur Verfügung stehen wird.

Frage mich allerdings gerade: Für was braucht man von Beginn weg schon 32 Charakterporträts?
...wird ja fast schon ewig gehen bis man die alle ausprobiert hat. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif

...oder gibt's vielleicht eine Erneuerung, dass man mit mehr als 4 Gegner an den Start gehen kann? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif

Liebe Grüsse an das Forum und besten Dank @Karrenschieber für die neuen Antworten. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

CaesarIII
23-02-09, 06:44
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von crashcids:
Ähhhh, keine Inseln scripten?

Ich habe schon von einer ganz großen Insel mit einer großen Bucht und breiten Einfahrt, flankiert von Festungsbollwerken links und rechts und mindestens 10 Schiffen vor Anker geträumt. pppffffffff http://forums.ubi.com/images/smilies/cry.gif </div></BLOCKQUOTE>Im letzten Ubi-TV wurde doch wieder gesagt, dass die Designer gerade dran sitzen und Inseln entwerfen. Ich weiß nicht mehr, wieviele es waren, aber ich dächte es waren 200 Inseln, die dann, wie bisher auch immer, zusammengewürfelt werden zu einer Inselwelt.

Imho ist das einer der größten Negativ Punkte überhaupt. Was soll sowas. Wieso kann ich nicht selbst Landmassive erstellen, wie es zb bei Siedler möglich ist.

einBayer2008
23-02-09, 07:37
so inzwischen gibts ja eine ganze fülle neuer infos, deswegen will ich jetzt auch mal meine meinung dazu beisteuern.

Ganz generell find ich es schade, dass es nur noch 4 echte zivilisationsstufen gibt. die bettler sind glaube ich nur ein nettes gimmick.

Auch hoffe ich, dass es keine verbindliche lobby geben wird, bei der ich mich gezwungenermaßen anmelden muss. für online spiele dauern die annopartien eh zu lange.

32 charakterprofile?
da is meiner meinung nach viel arbeitszeit verschwendet worden. 5-6 unterschiedliche farbbanner und ein paar -manuell oder zufällig- einstellbare charakterzüge hättens doch auch getan?!

anno1404 soll ja eine recht umfangreiche kampange beinhalten.... leider muss ich sagen, dass ich noch nie eine anno-kampange oder mission gespielt hab. die echte motivation liegt im endlosspiel (-oder im lan http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif ).

schade dass die videos rausfallen.... die waren einfach in den ersten beiden teilen ein atmosphärenträger!!

flaggschiff klingt nach ner interessanten idee, auch wenn ich mir noch nichts wirkliches darunter vorstellen kann.

So jetzt der hart umkämpfte punkt editoren bzw. mehrspielermodus
online-partien hab ich nie gespielt. lan-partien gelegentlich. wirklich schade, dass der mp wegfällt (des mit dem addon kenne wir ja schon....). nachdem die endlosspiele keine herausforderungen mehr waren, ist man irgendwann auf lan umgestiegen und des war noch mal ein echter motivationsschub. alles in allem ist der mp für mich aber kein endgültiges kaufkriterium. ich hoffe auf einen möglichst umfangreichen editor. nicht weil ich mich selber damit besonders auskenne, aber ich freu mich einfach auf die von usern liebevoll gestalteten welten. (is des zu eigennützig? )

die grafik sieht allerdins bisher sehr gut aus.....hoffe das geht nicht zu stark zu lasten des gameplays.

Insgesamt freue ich mich auf anno 1404 und bin voll der besten hoffnung. auch wenn sich mittlerweile eine portion bangen mithineingemischt hat.

jonasKKK25
23-02-09, 09:50
Der Multiplayer bei Anno 1701 ist der Grund warum ich Anno heute noch spiele und jetzt soll es beim Nachfolger keinen geben?????????????? Was ist Anno ohne Multiplayer????? ......... Ich will einen MP!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Lord_Fortescue
23-02-09, 11:15
Bei aller Trauer um den Multiplayer Modus...
dass RD es zu diesem Zeitpunkt offen zugegeben hat, sollte man jedenfalls positiv anrechnen.
Ist immer noch besser als eine Hinhaltetaktik alá "Wir arbeiten am Problem und in der nächsten Zeit wird ein Patch erscheinen, der den Multiplayer Modus einbaut".

Dies würde für noch mehr Ärger sorgen.

So und es gibt ja noch was neues, das Militärsystem, dass sich von der Nintendo DS Version inspirieren lässt: Es werden (grob gesagt) nur noch verschieden große "Heerlager" gebaut, von denen aus Truppen per Knopfdruck verschoben werden können, entweder in feindliche Gebäude zum Angreifen, oder aber zum verteidigen/verstärken. Der Angriff auf eine gegnerische Insel erfolgt durch einen "Brückenkopf" bzw. "Trutzburg", die vom Schiff aus gebaut wird. (Mehr Details dazu in der neuen gamestar.)

Seeschlachten erfolgen allerdings weiterhin direkt!

tbuck1976
23-02-09, 14:16
Das mit dem Multiplayer hätte ich gerade noch verschmerzen können aber das mit dem Militärpart kann ich so nicht hinnehmen. Wenn man solch ein System für den Nintendo DS umsetzt hab ich damit kein Problem, weil es dort so sicher am besten zu steuern ist aber am PC mit Maus?
Schade, damit ist Anno 1404 für mich gestorben.
Ich wollte mir extra ein neues Notebook für Anno holen, hatte mich wirklich schon gefreut.
Es hörte sich bis jetzt alles sehr gut an.
Der Militärpart von Anno 1503 war nicht gerade berasuchend aber man konnte sehr schön einzelne Soldaten positioneren, am Hafen, auf der Mauer oder vor Toren. Man konnte sie schön auf Patroille schicken. War mir halt wichtig und hat für mich zum Ambiente beigetragen. Habe auch mal gern eine Insel besetzt und dort meine Soldaten verteilt. Warum müssen wir in die Urzeit zurückfallen und simpelste Strategie ala Siedler 1 über uns ergehen lassen?

PS: Wann bitte erscheint die neue Gamestar? Ok habs- am 25.02. hab ich es dann Schwarz auf Weiß.

W-O-D
23-02-09, 14:27
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von tbuck1976:
Warum müssen wir in die Urzeit zurückfallen und simpelste Strategie ala Siedler 1 über uns ergehen lassen? </div></BLOCKQUOTE>
Tja, viele neue Grafikfeatures wollen eben auch was von der üppig vorhandenen Rechenpower abhaben, das musste doch einsehn, tolles Wasser ist wichtiger als ne Einheit die sich individuell steuern lässt, und somit der Taktik neue Tiefe verleiht

http://forums.ubi.com/images/smilies/1072.gif die üppige Rechenpower ist nicht vorhanden ? Macht nix, es kommt bestimmt noch ne DS Variante hinterher, die hat zwar noch weniger Anno, brauch aber kaum Power dafür. http://www.ubisoft.de/smileys/read.gif

Irokesenfreund
24-02-09, 03:30
Es ist hier mal wieder wie überall, die Kritiker hört man, die anderen nicht.

Ich bin mir sicher, 1404 wird gut und man kann an den Antworten erkennen, dass sich die Entwickler viele Gedanken über die Langzeitmotivation gemacht haben und das Endgame.

Der Antwort von Karrenschieber ist auch zu entnehmen, dass man sich Gedanken über den MP macht, welche Vorarbeiten dafür auch immer nötig sein sollen. Und die Idee mit dem Portal ist doch ein klares Lob für annopool.

Dass die Bettler kein Gimmik sind, sondern eine spieltechnische Funktion im Endgame haben, hat Karrenschieber schon in einer vorherigen Antwort erläutert.

Wenn ich es richtig verstehe, muss man von den 32 Charakteren die Einwohnercharaktere abziehen, dann bleiben 27, das ist viel und das war sicher jede Menge Arbeit und kostet Geld und ich hoffe Karin hat den Job gemacht. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
Ich hoffe nur, dass keine "Hollywood-Charaktere" dabei sind - wie im stronghold 2, grauenhaft - sondern wieder echte Typen.

Ich finde es auch gut, dass es - gegen den Trend - keine Videosequenzen im Spiel gibt.

Ich freue mich auf 1404.

McNacked
24-02-09, 03:43
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Irokesenfreund:
Es ist hier mal wieder wie überall, die Kritiker hört man, die anderen nicht.

Ich bin mir sicher, 1404 wird gut und man kann an den Antworten erkennen, dass sich die Entwickler viele Gedanken über die Langzeitmotivation gemacht haben und das Endgame.

Der Antwort von Karrenschieber ist auch zu entnehmen, dass man sich Gedanken über den MP macht, welche Vorarbeiten dafür auch immer nörig sein sollen. Und die Idee mit dem Portal ist doch ein klares Lob für annopool.

Dass die Bettler kein Gimmik sind, sondern eine spieltechnische Funktion im Endgame haben, hat Karrenschieber schon in einer vorherigen Antwort erläutert.

Wenn ich es richtig verstehe, muss man von den 32 Charakteren die Einwohnercharaktere abziehen, dann bleiben 27, das ist viel und das war sicher jede Menge Arbeit und kostet Geld und ich hoffe Karin hat den Job gemacht. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
Ich hoffe nur, dass keine "Hollywood-Charaktere" dabei sind - wie im stronghold 2, grauenhaft - sondern wieder echte Typen.

Ich finde es auch gut, dass es - gegen den Trend - keine Videosequenzen im Spiel gibt.

Ich freue mich auf 1404. </div></BLOCKQUOTE>

DITO .... ICH SEHE ES GANZ GENAUSO
http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif

crashcids
24-02-09, 09:38
Erst der fehlende MP-Teil, nun ein Militärpart ala' Siedler, will RD/Ubisoft Anno ganz verstümmeln?

Womit soll das kompensiert werden und wieso sollen wir Anno dann noch kaufen? http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif

tbuck1976
25-02-09, 13:40
Habe mir die Gamestar geholt und mein Gefühl hat sich leider bestätigt.
Ich hoffe bei dem Militärpart kommt noch was, sonst wars das mit Anoo 1404.
ein kleines und ein großes Herrlager und ein Trebuchet, nur Schwertkämpfer und Bogenschützen ( die auf der Mauer, egal wo, alle in die gleiche Richtung schauen).
Damit ich anlanden kann, muss ich erst eine Trutzburg bauen? ?!? Und dann diese Herrlager- wirken völlig deplaziert, wenn man sie direkt wie in den Bildern zum Angriff oder der verteidigung nutzt. wo bleibt die realistische Atmosphäre?
Danach wird es wohl auch keine Reiter usw geben, oder? Einfacher gehts nicht. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif
Bitte ein wenig mehr Anspruch!

Achja Belagerungleitern gibt es auch noch.

Enoir
28-02-09, 19:01
Also Ich persönlich weiss einfach nicht,was ich davon halten soll.Einerseits Größere Inseln,Sub-bedürfnisse,mehr Schiffe(evtl. wieder Schiffsverkauv) etc etc. - Alles eindeutig Schritte in Richtung des 1503-Stils - Aber andererseits dann gravierende Fehler wie KEIN Mehrspielermodus (Lernen manche es denn nie?!Nur extrem wenige Strategiespiele haben heutzutage keinen MP,bei Anno sollte es nicht anders sein auch wenn es kein Strategiespiel in dem Sinne ist),keine direkt steuertbaren Einheiten/weniger Einheiten (1.Verweis auf Siedler 6,grauenhaft! 2.Hier haben wir wieder einen Schritt von 1503 weg -was denn nun?Langsam sollten sie sich entscheiden...).Ich will noch anmerken,dass der Militärpart in der Tat der gravierendste Unterschied ist:
1503:Viele Einheiten,die fast alle erforscht werden müssen und durch Forschungen verstärkt werden können,verschiedene Modi (Aggressiv,Verfolgen,Stellung halten),Landschaftsbedingt (Hügel/Täler,Mauern),dazu noch Belagerungstürme,Katapule,am Ende natürlich Triumpgbögen...
1404:Upgrade-bare Festung,Ein-Klick-Angriff-Prinzip(Siedler),Heerlager( nichts dagegen,im Gegenteil - aber nicht in dem Sinne dass dies die einzige Übersee-Angriffsmöglichkeit ist!!!)

Naja mal sehen was noch kommt,der Mehrspieler wird denke ich entweder nach dem Release irgendwann (Patches,Addons) kommen oder sogar noch für die "Normalversion" angekündigt.Der Militärpart ist allerdings ein gewaltiges Manko,das war eines DER Merkmale von Anno bisher...warum wollen sie das jetzt ändern?!

Philippinh0
01-03-09, 03:29
Die Entwickler müssen sich doch für gar nichts entscheiden. Die sollen ja kein neues 1602, 1503 oder 1701 machen, sondern ein neues 1404.
Ich als nicht so sehr militärischer Spieler kann, glaube ich, ganz gut mit dem neuen System leben.
Sieht so aus, als wenn Anno 1404 einen Schritt macht. In welche Richtung wird sich zeigen...

crashcids
01-03-09, 19:11
@Enoir: Tja, so ist das Leben, man kann nicht alles haben. Warten wir mal ab,
was Anno 1404 noch so alles an Neuigkeiten mitbringt. Noch ists ja zu früh, auch
wenns schon ein paar Infos gibt. Aber ich frag mich auch, warum das Militärsystem
respektive Kampfsystem so gravierend geändert worden ist .........Hardwarebelastung
oder copy of Siedler (womit sich vielleicht diejenigen bestätigt fühlen dürften, die
von einer Vereinigung der beiden Marken Anno und Siedler Nachteile erwartet haben)?

Philippinh0
03-03-09, 15:34
Wir haben die Demofrage wieder :-) http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif Mussten ja auch einen Monat drauf warten.... solangsam wurde es auch Zeit. Also Bonus kommt hinzu, dass sie wunderschön an den Anfang eines 3-fach Posts gesetzt wurde. Ganz Stilecht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_cool.gif


Edit: @Irokesenfreund: Ich kann ja an den gesperrten Beitrag nicht mehr dran, also auch nicht updaten. Und ich bin mir gar nicht so sicher, ob der überhaupt schonmal gelesen wurde... wenn ich mir manche Fragen angucke http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-mad.gif

tbuck1976
08-03-09, 07:48
Bezügl. indirekte Steuerung Soldaten usw.:
Es hatte mich ja gestört, dass man anscheinend einzelne Soldaten nicht mehr als Wachen platzieren kann. Jetzt habe ich aber im Tread "Gebäude Abendland" auf einem Bild gesehen, dass dort eine Wache vor einem Tor steht. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
Würde mir so schon reichen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Und die Animationen der Heerlager usw. sehen ja auch schon sehr gut aus. Die Festungen usw. sind ja auch besetzt. Von daher kann ich den Wechsel zu indirekten Steuerung so langsam verkraften. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
VG

MetallUrg1
08-03-09, 13:40
Hab das Bild von dem einzelnen Wachesoldaten bei der Mauer auch gesehen und es hat mich auch erfreut. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

herzmut
10-03-09, 10:05
Karrenschiebers Antwort zum Mehrspielermodus sagt vor allem eines aus: "Wir haben es wieder einmal nicht geschafft, den Mehrspielermodus fertig zu implementieren." Oder: "Die Lizenzgebühren für GameSpy sind ein Grund, den Profit am Spiel zu optimieren, indem wir sie diesmal einfach nicht bezahlen." Das hatten wir in 1503 schon einmal.

Gerade bei ANNO macht es Sinn, einen Mehrspielermodus zu implementieren, denn immerhin kämpft man manchmal hart gegen Konkurrenten. Die Inseln werden auch von "Bots" besetzt. Dass sich der Mehrspielermodus keiner großen Beliebtheit erfreut, liegt daran, dass es nur bis zu vier Spieler in einer Partie gibt.

Ein Single-Player-Spiel fällt heutzutage ganz klar aus dem Trend und wird sich einfach nicht absetzen. Demnach wird auch ein AddOn zu 1404 flachfallen, weil das Spiel sich einfach nicht oder nur wegen dem Namen Anno verkaufen wird. Nach 1503 werden sich die Spieler kein zweites Anno ohne Multiplayer gefallen lassen.

Single-Player-Spieler sind etwas für einsame Freaks oder dienen allenfalls zur Entspannung. Der Trend ist ganz klar ein Massenmehrspieler-Game. Der ideale Weg wäre also gewesen, wenn jeder Anno-Spieler eine eigene Insel im Internet bekommt und von anderen Spielern besucht oder angegriffen werden kann - ein normaler MP-Modus wie in 1701 wäre für mich ein guter Kompromiss gewesen, weil es in 1404 neue Features gibt, die das Spiel abwechslungsreich gestalten. Man hätte gemeinsam auf Entdeckertour gehen können. Ich rede auch nicht von einem platten, aber beliebten Browserspiel, ich rede von einem MMOSG - Massively Multiplayer Online Strategy Game auf Basis eines Clients mit so hochkarätiger Mechanik, wie es bei 1404 immer versprochen wird. Damit hätte Ubisoft auch eine Waffe gegen das ausgelutschte WarCraft der Konkurrenz.

Aber auch ein normaler Multiplayer-Modus mit vielleicht 6 Mitspielern hätte Spaß gemacht.

So jedenfalls wird das neue ANNO im Punkt Community einfach nur noch furchtbar. Und dass der überwiegende Teil der ANNO-Spieler Single-Player sind, ist einfach nicht wahr - wie will man das denn feststellen? Wenn Spieler Communities nutzen und dort alles miteinander teilen, dann wollen sie kein Inseltauschen, sondern in einer virtuellen Welt miteinander interagieren.

Aber ein orientalisches CAESAR IV könnt ihr euch schenken.

Nachtrag: SPORE hatte auch ambitionierte Pläne in Bezug auf MMOG-Features, die fallengelassen werden mussten. Was hier vorgestellt wird, ist technisch gesehen ein SPORE. Dann kauf ich mir lieber das AddOn zu SPORE statt 1404, was eh später kommt. Und ich hoffe, dass viele Spieler sich ebenso entscheiden werden, die SPORE und ANNO mögen.

Excali58
10-03-09, 10:23
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">ich rede von einem MMOSG - Massively Multiplayer Online Strategy Game. </div></BLOCKQUOTE>


. . . um Gottes willen,

wenn sowas passiert - ist Anno sowas von Tot - du hast genausowenig Ahnung wieviele Singelplayerspieler es gibt wie ich weiß das es MP_ spieler gibt.

Aber eines wette ich - wenn alle sigelplayerspieler 1404 nicht kaufen würden - dann werden die verkaufszahlen sehr gering . . .

herzmut
10-03-09, 11:22
Ich sprach auch nicht von MMOSG als Pflicht, sondern als Spieloption. Einen echten Mehrspielermodus eben. Wenn schon Community im Internet wie angekündigt, dann doch bitte auch richtig.

Aber nicht das, was in CAESAR IV und SPORE schon versucht wurde und wo es von den Spielemagazinen ganz eindeutig schlechte Noten gab. ANNO macht als Singleplayer-Game und als Seefahrer-"HoMM" einfach keinen Sinn. Ich habe auch keine Lust, mich mit meinem Prozessor zu messen, sondern mit echten Gegnern aus Fleisch, Blut und allem, was dazugehört. Gegner mit Charakter, Gegner mit Seele!

Excali58
10-03-09, 11:34
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> ANNO macht als Singleplayer-Game und als Seefahrer-"HoMM" einfach keinen Sinn </div></BLOCKQUOTE>

. . . naja,

so sind eben die Ansichten verschieden - für mich ist Anno ein reines Aufbauspiel - ich brauch da keinen via - ich putz dich von der karte http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif - da muß genauso akzeptiert werden, wie Leute, die anno nur rein als MP verstehen und spielen wollen . . .

Flo-x
10-03-09, 12:11
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Stoneheart2008:
Karrenschiebers Antwort zum Mehrspielermodus sagt vor allem eines aus: "Wir haben es wieder einmal nicht geschafft, den Mehrspielermodus fertig zu implementieren." Oder: "Die Lizenzgebühren für GameSpy sind ein Grund, den Profit am Spiel zu optimieren, indem wir sie diesmal einfach nicht bezahlen." Das hatten wir in 1503 schon einmal. </div></BLOCKQUOTE> Nur schade, dass RD mit 1503 und dessen MP überhaupt nichts am Hut hatte, genauso wenig Ubi. Deine Schlüsse somit nicht ganz passen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Außerdem muss man für einen MP ja nicht unbedingt Gamespy nehmen.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">[...] Ein Single-Player-Spiel fällt heutzutage ganz klar aus dem Trend und wird sich einfach nicht absetzen. </div></BLOCKQUOTE> Und weil das 'anscheinend' der Trend ist, muss man dem folgen? Bei der Echtzeitstrategie liegt/lag der Trend auch beim Zweiten Weltkrieg und fast jedes beschwerte sich darüber, dass jeder immer nur das Gleiche macht... Es gibt genügen Spiele, die sich nicht unbedingt wegen eines MP verkaufen. Natürlich nicht in den Action-/Rollenspiel-/Echtzeitstrategie-genres, aber in denen spielt ANNO zu Glück auch nicht.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">[...] Single-Player-Spieler sind etwas für einsame Freaks oder dienen allenfalls zur Entspannung. </div></BLOCKQUOTE> Danke, bzw. ja. Und was ist schlimm daran, dass ANNO der Entspannung dienen soll? Ich finde es zur Abwechslung mal positiv, dass mir nicht immer und überall etwas um die Ohren fliegt und meine Augen mit grell-leuchtendem Zeug beschossen werden. Das hab ich oft genug http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Der Trend ist ganz klar ein Massenmehrspieler-Game. Der ideale Weg wäre also gewesen, wenn jeder Anno-Spieler eine eigene Insel im Internet bekommt und von anderen Spielern besucht oder angegriffen werden kann [...] </div></BLOCKQUOTE> Nein. Wenn ANNO in die Ecke abrutscht, dann kannst du es vergessen, da stimm' ich Excali voll und ganz zu!
Allerdings gab es unter SF schon mal eine Diskussion, ob es nicht einen ANNO-Ableger in diese Richtung geben sollte. Aber wenn, dann meiner Meinung nach nur als gesondertes Spiel, nicht als "Haupt-ANNO".

Du solltest nicht alle Spiele/Genres/Kunden in eine Ecke stecken. Nicht jeder freut sich über Blizzard-Spiele, MMOSGs, oder sonst so ein Zeug. &lt;-die sind zwar qualitativ hochwertig, aber ich kann mit diesen Spielen nichts anfangen

crashcids
10-03-09, 19:19
Recht so, Flo-x. Auch wenn ich bei einigen bisherigen Statements meinerseits eigentlich argumentativ
die Gegenseite unterstützt habe (finds immer noch schade, das der MP-Teil wohl nicht anfangs mitkommt
bei Anno 1404), find ichs nun doch ermüdend, immer über den selben Brei zu labbern. Wenn der MP-Teil
den später kommt und das Spiel auch als Singleplayer Laune macht, wird es seinen Absatz/Erfolg für
Ubisoft haben, die haben ja marketingtechnisch auch andere Möglichkeiten als Sunflowers. Die
bisherigen Infos von Karrenschieber oder einigen Spielemagazinen finde ich jedenfalls interessant,
das neue Anno wird doch einige neue Ideen verwirklichen, gleichzeitig aber Mängel der Vorgänger
(fehlende Endlosspielmotivation, Mängel bei den Handelsrouten, "Optik" des Spiels, Formen und Größe
der Inseln/Spielkarte usw.) beheben und sowieso einiges anders machen. Gut so, schließlich will ich
keinen lauen Aufguß eines vorherigen Spieles (dann könnte man ja lieber das alte Anno 1701 spielen),
daß wurde in letzter Zeit zu oft schon versucht!

Hoffe nur, daß noch en paar Häppchen für uns kommen! Nicht einschlafen, Karrenschieber....

PS: Hab in letzter Zeit mehr aus PC-Spiele-Magazinen erfahren wie vom Karrenschieber
-&gt; müßt aber eigentlich anders herum sein!!!! http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

herzmut
11-03-09, 06:13
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">PS: Hab in letzter Zeit mehr aus PC-Spiele-Magazinen erfahren wie vom Karrenschieber
-&gt; müßt aber eigentlich anders herum sein!!!! http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif </div></BLOCKQUOTE>

Nein, wieso denn? Spiele-Mags haben eine größere Reichweite als das Forum und sie zahlen auch nicht schlecht für Exklusiv-Infos. Redakteure werden zuweilen auf kleinen PR-Empfängen mit Anspielmöglichkeit über das neue Spiel informiert. Screenshots und Texte kommen zum Teil auch aus der PR-Abteilung, sodass die Leute vom Magazin nur noch abzuschreiben brauchen. Eigenrecherche ist heute kaum noch erwünscht, auch bei Spiele-Magazinen nicht. Die schauen mal eben nicht ins Forum. Gerade bei einem neuen Spiel, welches ein bisschen PROMOTION braucht, passiert sowas oft.

Praktisch eine Anzeige ohne das Wort "Anzeige". Lenkt ja auch ab. Und ist 'ne unwichtige Info. Ich meine, wo gibt's heutzutage keine SCHLEICHWERBUNG mehr?

Der Karrenschieber ist aber einer von den Leuten, die am Spiel sitzen, vielleicht noch Praktikant. Für seinen Extra-Job, im Forum das Klickvieh zu füttern, wird er nicht bezahlt. Er gehört auch nicht zur PR-Abteilung. Das Entwicklerteam will mit ihm nur den Anschein verbreiten, dass ANNO-Spieler aus dem Forum "exklusiv" und "hautnah" an den Göttern von ANNO dran sind.

Irokesenfreund
11-03-09, 07:30
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Stoneheart2008:
Der Karrenschieber ist aber einer von den Leuten, die am Spiel sitzen, vielleicht noch Praktikant.
</div></BLOCKQUOTE>

http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif Wer lesen kann ist klar im Vorteil

Karrenschieber
[RD] Dirk Riegert
Lead Game Designer

herzmut
11-03-09, 07:40
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Irokesenfreund:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Stoneheart2008:
Der Karrenschieber ist aber einer von den Leuten, die am Spiel sitzen, vielleicht noch Praktikant.
</div></BLOCKQUOTE>

http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif Wer lesen kann ist klar im Vorteil

Karrenschieber
[RD] Dirk Riegert
Lead Game Designer </div></BLOCKQUOTE>

Auch in leitender Position kann man sich manchmal wie ein Praktikant fühlen. Außerdem sagte ich "vielleicht". Wer lesen kann, ist klar im Vorteil, stimmt schon.

Moryarity
11-03-09, 08:22
Rofl.....

sehr witzig..Karrenschieber und Praktikant...Karrenschieber ist einer der "Anno-Götter"..ein wirklich lieber Kerl..mit ihm "sind wir nah an dern ANnogöttern" dran und seine Antworten sind ja bisher immer sehr aufschlussreich gewesen!

Ich finde die Dualität von Magazinen und Infos hier im Forum bereichernd. Klar wird weder in dem einen noch in dem anderen das komplette Informationsspektrum vertreten sein, aber das ist eben breit gestreute Informationsverbreitung.

Die MAgazinen bringen oft recht ähnliche Bericht, sie zeigen eben, was sie zu sehen bekommen haben.

Hier haben wir aber die einmalige Gelegenheit, dass tatsächlice Userfragen aufgegriffen werden und als Aufhänger für weitergehende Spieleinfos dienen...

Und mir ist es lieber, es wird eine Stunde mehr damit verbracht ein gutes Endprodukt herzustellen, als alle Fragen im Foru8m zu beantworten.

Diese Fragerunde ist ein wirkliches "goodie" für die regelmäßigen Forennutzer und sollte auch als solches geschätzt werden..und mit Karrenschieber wurde in kompetenter Ansprechpartner gewählt, der über alle Produktionsabläufe im Bilde ist http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

MetallUrg1
12-03-09, 16:21
Multiplayer kontra Singleplayer
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">(guter Text, bla,bla...) ...damit hätte Ubisoft auch eine Waffe gegen das ausgelutschte WarCraft der Konkurrenz. </div></BLOCKQUOTE>

Möchte hier doch noch eine kleine Stellungnahme abgeben.

Gut geschrieben aber: Ich denke nicht dass Ubi-Soft so eine 'Waffe' brauchen wird, weil es wohl immer Leute geben wird, die unter Umständen ein gutes Single-Player-Spiel jedem MP-Spiel vorziehen werden. Die Vorteile eines SP-Spieles dürften wohl klar sein:

1. Ich kann spielen - kommen und gehen - das Spiel beenden, wann immer ich möchte. Heisst dass ich mich keiner Gruppe anschliessen muss und niemand mir drein redet wie und wann ich mein Spiel spielen soll. Auch werde ich nicht hinterrücks abgemurkst oder so oder muss mich mit Dingen auseinandersetzen für die ich in meiner Freizeit nicht zwangsläufig ein Bedürfnis habe.
2. Unter Umständen kann ich den Schwierigkeitsgrad und andere Dinge selber regeln und muss mich nicht der grossen Masse anpassen.
3. Ich denke, dass ein gut gemachtes Singelplayerspiel einem viel mehr geben kann als man überhaupt zu denken vermag. Erinnere mich diesbezüglich gerade an Civilization und da weiss ich jetzt auch nicht mehr wie lange ich dieses Game spielte. Aber es war wirklich eine sehr, sehr, sehr lange und zudem auch noch eine lehrreiche Zeit.

- egal -

Mir ist durchaus klar, dass WoW insbesondere jüngere Leute begeistern konnte und auch heute noch begeistert. Denn wer möchte nicht schon dabei sein und mitreden können, wenn es zum Beispiel darum geht einmal im Leben an einer Massenschlacht mit ??? 1000 Teilnehmern dabeisein zu können. Durchaus etwas das vielleicht auch für mich für einen kleinen Moment einen gewissen Reiz haben könnte. Die Frage scheint allerdings auch hier zu sein: Wie lange spielt man sowas oder ist es bald vorbei? Die Zahlen kenne ich nicht, aber ich könnte mir durchaus vorstellen, dass sie bereits wieder am abnehmen sind.

Klar kann man solche Mega-MP's nicht mit z.B. Second-Live vergleichen, doch das war ja eigentlich schon auch so eine Welle, wo auch niemand damit gerechnet hat, dass es sowas von schnell wieder mehr oder weniger vorbei sein könnte.

...und wenn ich hier auch noch an die wirklichen SP-Rollenspieler denke, so glaube ich, dass es auch in diesem Bereich (wie auch in anderen Game-Bereichen) immer genug Leute geben wird, die ein langatmiges ausgeklügeltes Rollenspiel mit einer interessanten Geschichte wahrscheinlich jederzeit einem WoW oder ähnlichen Dingen vorziehen werden.

Nun: Man wird sehen wie es sich verkaufen lässt, doch Aufbauspiele wie Sim-City und Civilization hatten eigentlich bisher noch immer genügend Käufer gefunden. -...glaube ich zumindest.

Upsi-ups: Was ich zum Beispiel allerdings immer noch nicht weiss und was mir nach wie vor immer noch ein wenig den Kopf zerbröselt: Was haben eigentlich 'Katastrophen' in einem Aufbau-Game zu suchen, wenn man diese nicht während des Spielens an- und ausschalten kann??? Zwar nett zum Ausprobieren und das kostet auch eine Menge Recourcen, aber wer spielt schon bei einem Aufbau- oder Strategiegame mit diesbezüglichen Katasrophen, die in kurzer Zeit eine ganze Stadt bzw. meine ganze Aufbauarbeit vernichten können? Gewisse Dinge bei Anno 1701 kann ich mehr oder weniger bis heute noch nicht verstehen, aber ich glaube, da bin ich wohl auch nicht qualifiziert genug, weshalb ich mir wohl keine weiteren Gedanken darüber machen werde. Und für den Fall, dass der Sandsturm nur im Süden vorkommen wird, soll mir diese eine Katastrophe recht sein, da ich dementsprechend im Norden wohl keine Probleme aber dafür ein paar Lagerhäuser mehr verbauen werde.

herzmut
12-03-09, 20:27
Ich stelle mir auch kein klassisches Massenspiel wie WOW oder Second Life vor, auch wenn Second Life grob in die Richtung geht.

Ich denke an ein Anno, wo das eigene (beliebig große) Inselreich an das eines anderen (echten) Spielers grenzt, wo man Handel treiben kann oder sich bekriegen kann, Gilden gründen kann, Vasallen protektionieren kann und fast alles, was mit Merkantilismus zu tun hat. Alles online, alles in der Vielfalt von 1404 oder 1701... und mit "Expeditionen" (Quests), damit man auch gemeinsam auf Abenteuer gehen kann. Wer jemals das Browsergame "Die Stämme" gespielt hat, kann sich vorstellen, dass ich ein "Die Stämme" zu Wasser meine. Und natürlich als echten Spiel-Client.

Und wer allein auf Abenteuer gehen will, kann doch auch im Single Player spielen. Ich hoffe, dem einen oder anderem Entwickler, der hier mitliest, wird für ein drittes AddOn von 1404 oder den übernächsten Anno-Teil das eine Inspiration sein. Es ist alles als Inspiration gedacht. Aber einen fast reinen SP-Teil zu entwickeln, ist genau die entgegengesetzte Richtung.

Das wäre mal ein echter Konkurrent für WoW und ein Spiel, was unheimlich lange fesselt. Wo es in WoW nur ums Leveln und Statuswert erhöhen geht, hätte ein World of Anno echte Atmosphäre.

MetallUrg1
13-03-09, 14:05
Im Prinzip sicher eine Idee, die sich UbiSoft auch einmal überlegen könnte.

Excali58
13-03-09, 14:23
. . . hoffentlich nicht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif . . .

KaptainRamon
13-03-09, 15:44
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Stoneheart2008:
Das wäre mal ein echter Konkurrent für WoW und ein Spiel, was unheimlich lange fesselt. </div></BLOCKQUOTE>

Naja,die meisten Anno Spieler haben eben auch ECHTE Freunde und nicht so viel Zeit... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

Ju_Bong
13-03-09, 16:27
Die idee ist nicht schlecht aber ich denke sie wäre sehr schwierig umzusetzten! besonders für leute die eher gelegenheitsspieler sind....

das problem besteht aber häufig bei online spielen genau wie bei wow.

@captain ramon: deswegen sind die leute so süchtig^^ weil sie nix verpassen wollen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

KaptainRamon
25-03-09, 13:04
Danke für die neuen Antworten,das mit den editoren finde ich ja echt genial.
Aber Inseln werden wir wohl wieder NICHT erstellen können http://forums.ubi.com/images/smilies/52.gif

MetallUrg1
25-03-09, 13:43
...finde ich ebenfalls genial.

Allerdings frage ich mich gerade ob und wann man diese vielleicht brauchen könnte, denn wenn die Lederwamsproduktion ein Beispiel für eine typische Anno-1404-Produktionskette sein soll und ich das neue Handelsroutensystem noch dazu zähle wird man wohl ohne Editor(en) schon genug zum Tüfteln haben.

Besten Danke ebenfalls noch @ Karrenschieber für die neuen Antworten. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

annofriend
25-03-09, 14:59
wieder tolle Antworten,
langsam kann man sich das Spiel si richtig gut vorstellen
hoffentlich dauert es dieses mal nicht so lang bis zu den nächsten Antworten http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

MetallUrg1
25-03-09, 16:11
Hab auch schon Glück gehabt und da ging es 3 Tage, bis eine meiner Fragen beantwortet wurde. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Nehme nicht an, dass Karrenschieber schon wieder in einer Woche oder so antworten wird. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

crashcids
26-03-09, 20:07
tja,
nun gibts en paar neue Antworten vom Karrenschieber (hat lang genug gedauert!).
1. Das mit den 5 Betrieben der Produktionskette find ich so generell nicht richtig. Beim damaligen
Anno 1503 war ein Wendeposter dabei, wo die Warenkreisläufe aufgezeichnet waren. Da sind diese komplett
auch mit Halbzeugen (z.B. Holz und Seilen) dargestellt. Ich finds gerade für Neueinsteiger und nicht so
versierte Gelegenheits-Anno-Spieler hilfreicher, wenn man die Produktionsketten komplett darstellt und
nicht verkürzt oder vereinfacht. Daher sinds für mich entweder 5 Betriebe bei der Lederwamsherstellung,
wenn mans mit einem Kohlebergwerk macht, aber 6 Betriebe, wenn man stattdessen Holzkohle (Holzfäller + Köhlerei)
braucht.

2. Das mit den Handelsrouten find ich super, dadurch hat man mehr Freiheiten beim Handeln. Bei Anno 1701 wars häufig
so, daß extra ein neues Schiffchen gebaut werden mußte, weil einem irgendetwas ausging und deswegen zu einem 4.ten
Handelspartner schippern mußte (ärgerlich). Hoffe nur, das die Handelspartner aus dem Okzident (der Lord), der
Orient und die Korsaren in Handelsrouten integrierbar sind (in einem Screenshot hab ich in der Strategiekarte sowas
nicht sehen können, dazu war dieser zu unscharf).

3. Zu den Editoren gibts wieder nichts genaues, da dürfen wir weiter herumraten. Obs möglich ist, eigene Inseln zu
basteln, steht immer noch in den Sternen. Schade, wär eigentlich eine Gelegenheit gewesen, positiv aufzufallen!
Auch wenns ein Tool wär, das nur von "Profis" bedient werden kann, würd das mich nicht hindern, mir meine
Wunschinsel zu basteln, auch wenns 10 Stunden dauert.

Philippinh0
27-03-09, 02:43
Ich finde die Lederwamsproduktion nicht künstlich verkürzt... ein Köhler holt sich ja nicht unbedingt fertig geschnittenes Holz vom Holzfäller. Da kann er auch selber in den Wald gehen und sich seinen Baum selber fällen. Er muss ja sowieso die meiste Zeit warten, bis da endlich Kohle raus wird...

KaptainRamon
11-04-09, 01:06
zu Frage 203:

Hättest Du mal ein bischen hier gelesen,dann wüßtest Du,daß die beta nur ein Auszug aus dem Spiel war,daher wird wohl kaum einer sagen können,welcher Rechner benötigt wird.

Oder hat vielleicht ein betatester die 100000 Männekes verbaut? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif

MetallUrg1
11-04-09, 03:53
Also da würde mich auch einmal interessieren, wie die Sytemanforderungen überhaupt und generell berechnet werden. Da ich mir allerdings Anno 1404 sowieso kaufen werde, interessiert mich eigentlich vordergründig nur mal, ob meine alte Geforce 6800 überhaupt noch unterstützt werden wird oder ob die bereits unsupportet ist. ...und ob ich das Spiel dann doch noch spielen / evtl. ausprobieren könnte, wenn meine Graka nicht mehr unterstützt werden wird. Hab zwar noch nie ein Spiel gekauft, wo meine Graka nicht aufgelistet war, aber bei Anno könnt ich ja mal eine Ausnahme machen.

...wenn ich das allerdings richtig mitbekommen habe, würde es wahrscheinlich schon nicht funktionieren. http://forums.ubi.com/images/smilies/cry.gif

KaptainRamon
11-04-09, 04:13
Also wer 1701 halbwegs spielen kann,der wird auch 1404 halbwegs spielen können...

MetallUrg1
11-04-09, 04:37
Na da hoffe ich jetzt einfach mal, dass das so sein wird.

...und ansonsten wird es halt wieder einmal (fast zwangsläufig) einen neuen PC geben. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

zeroz1985
11-04-09, 10:54
@ lord_shisateh

Zu 1. spricht Karrenschieber für die Entwickler nur, mal so zur Info!

Zu 2. Willkommen in der Welt von Ubisoft, dem Nebel des Schweigens.

Manic_Xero
12-04-09, 05:47
Nur um es nochmal gesagt zu haben:

Karrenschieber hat gesagt das er weder Fragen zu Releasterminen beantworten wird noch Fragen zu Hardwareanforderungen.
Und es ist nunmal nicht irgendjemand der die Fragen beantwortet sondern Karrenschieber, also könnte der Topic auch "Fragen an Karrenschieber Dirk" heißen^^

Geschrieben am 16.12.2008 16:02

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Karrenschieber:
Ein kleiner Hinweis noch in eigener Sache: Fragen zum Releasetermin oder den Hardwareanforderungen kann ich euch im Rahmen dieser ANNO Fragerunde leider nicht beantworten. Es ist sehr verständlich, dass euch nähere Informationen hierzu brennend interessieren und ihr werdet sie auch in Zukunft erhalten. Aber nicht in diesem Thread und nicht von mir. </div></BLOCKQUOTE>

Jeremias_
12-04-09, 06:02
Gibt es neben dem Karrenschieber-Thema eigentlich sonst noch eine Informationsquelle bzgl. des Editors? Also irgendein Blog eines Entwicklers oder sonstige beiläufige Ankündigung...

MetallUrg1
12-04-09, 07:11
Glaube da gibt es noch nicht viel, denn sonst wären sicherlich schon weitere Informationen im Forum aufgetaucht. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Rcptst
17-04-09, 03:44
neue antworten sind online.


p.s. auch eine frage von mir ist dabei http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

annofriend
17-04-09, 04:30
Des mit dem Saatgut finde ich eine sehr gute Idee
Außerdem find ich es toll das man einen "richtigen Hafen" bauen kann^^

Philippinh0
17-04-09, 20:48
Bei den neuen Fragen von gestern fragt man sich doch echt, warum man das alles mal zusammen gefasst hat. Da ist das entweder schon beantwortet oder die Frage wurde echt schon 5 Mal gestellt.
Die Arbeit die man sich macht, ist wohl meistens echt um sonst...

Aber immerhin schöne neue Antowrten http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Manic_Xero
18-04-09, 05:22
Oh einen Anglersee als Zierelement http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif
verbraucht wahrscheinlich extrem viel Platz, ist völlig unnütz und man kann nur ein paar Stadtbewohnern beim Angel zugucken.... wird gebaut! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Ich persönlich freue mich schon auf den Pranger http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

MetallUrg1
18-04-09, 10:09
Anglersee finde ich gut. ...wird wohl nicht lange dauern und da werde ich für meine Einwohnern wieder einmal ein "Ferien-Paradis-Angel-Südsee-Inselchen" anlegen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Philippinh0
18-04-09, 11:08
Für Schönbauer hört sich das auf jeden Fall richtig gut an. Einen Maibaum, um den die Leute Tanzen, Angelsee, Marktstände (sehr, sehr, sehr, sehr gut), naja eigentlich alles was aufgezählt wird, stelle ich mir sehr gut vor http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Die Konzeptzeichnung sieht auch echt gut aus. Da überleg ich mir doch noch mal, ob ich mir nicht doch die Collectorsedition hole.

Excali58
18-04-09, 11:13
. . . jepp,

nach Zierkram wurde ja reichlich gefragt - sehr schön das alles zu hören.

Und wehe es mault jemand rum http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif - das das keinen Zweck erfüllt - sowas gehört immer in einem Anno - mir fehlen immer noch extra Zäune in verschiedenen Varianten . . .

nachtrag - ich glaub da haben sie ne Idee (mit dem Anglersee) von mir aufgegriffen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

http://www.excalibur3.de/1701/Freibad_tm.jpg (http://www.excalibur3.de/1701/Freibad.jpg) &lt;--click

Bekomme ich jetzt einen Preis? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif


@Annosiedler(iss ne Montage)

Annosiedler
18-04-09, 11:35
LoL,

ist das eine Bildmontage oder hast du in den Systemdaten rumgefuscht?

Philippinh0
18-04-09, 12:04
Ein 1a Baggersee. Lehmkuhle vollgelaufen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Annosiedler
18-04-09, 12:16
Seltsam nur das niemand drin Badet. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Lord_Fortescue
18-04-09, 12:29
Is ja auch klar...
...versuch mal in dem Outfit schwimmen zu gehen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Naja jedenfalls wieder viele hilfreiche Antworten http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif Viel bleibt ja jetzt nicht mehr... Aber es könnten mal wieder neue Gebäude vorgestellt werden http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

crashcids
19-04-09, 05:19
echt der Hammer, eeehhhh. Also die neuen Antworten begeistern mich dermaßen, daß ich vor
Freude fast vom Stuhl falle http://forums.ubi.com/images/smilies/34.gif.

Endlich kann ich einen Hafen so ausbauen, daß er auch wie einert aussieht (da hab ich aber lange
darauf gewartet). Also der Screenshot läßt mich sofort an alte Bilder von Rostock, Danzig
oder Königsberg denken .....

Und endlich kann ich ne Fruchtbarkeit durch die Option "Saatgut" selbst nachträglich auf einer
dafür geeigneten Insel dazubekommen und dadurch evt. einem Krieg mit anderen aus dem Weg gehen,
gut, gut ......

Bei den Zierelementen hab ich allerdings noch nen Sonderwunsch: Gibts neben Maibaum, Anglersee,
Pranger, Gauklerlager usw. auch Gartenmauern, Holzzäune, Triumpfbogen, Feldherrenhalle, Pavillon,
Jahrmarkt, Rathaus .... http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

zeroz1985
19-04-09, 06:47
Die Frage solltest du besser Karrenschieber fragen, würde mich auch interessieren.

Grüße

herzmut
19-04-09, 18:03
Maibaum? Pranger? So etwas gab es auch in "Stronghold: Crusader" - dort hatte der Maibaum einen positiven Effekt auf die Beliebtheit des Regenten und der Pranger einen negativen. In Anno 1404 wird das nicht so sein, aber auch wenn die Idee nicht neu ist - ich finde einen Maibaum und den Pranger gut und stimmig. 1404 waren die Kreuzzüge (um auf Stronghold zurückzukommen) auch lange vorbei.