PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Der richtige Chara



Zmaster_06
13-06-06, 13:18
Hallo zusammen!
Bin neu im Forum,und wollt wissen,
ob der folgende Char gut für nen
Start is,und was ihr so wählt.Ich starte
nähmlich des Spiel immer wieder neu,weil ich net
weis,ob es gut ist was ich gewählt hab,und
ob ihr mir ein paar Tipps geben könntet.
Also ich wähle meistens:

Rasse:NORD
Klasse:Abenteurer
Sternzeichen:Schlachtross

H.A:
Langwaffe
Alchemy
Mystik
Verzauberung
Schütze
S.A:
Schmied
Feilschhen
Sicherheit
Wiederherstellung
Athletik

Zmaster_06
13-06-06, 13:18
Hallo zusammen!
Bin neu im Forum,und wollt wissen,
ob der folgende Char gut für nen
Start is,und was ihr so wählt.Ich starte
nähmlich des Spiel immer wieder neu,weil ich net
weis,ob es gut ist was ich gewählt hab,und
ob ihr mir ein paar Tipps geben könntet.
Also ich wähle meistens:

Rasse:NORD
Klasse:Abenteurer
Sternzeichen:Schlachtross

H.A:
Langwaffe
Alchemy
Mystik
Verzauberung
Schütze
S.A:
Schmied
Feilschhen
Sicherheit
Wiederherstellung
Athletik

Teridan
13-06-06, 13:56
<span class="ev_code_BLUE">Willkommen im Forum!</span>

Wenn du auf mehr als zwei Magieschulen setzt, solltest du dir ein anderes Sternzeichen überlegen, insbesondere als eine kriegerische Klasse wie die Nord. Außerdem sind die restlichen Sternzeichen unsinnig, da nachher alle Werte auf 100 sind und das Sternzeichen somit verfällt. Ich empfehle daher den Magier, das ist eine gute Unterstützung deiner Magiehöhe komplett ohne negative Einschränkungen.

Auf Feilschen würde ich verzichten, da man in Morrowind äußerst schnell an Geld kommt und das auch ohne den Skill. Dafür würde ich Wortgewandheit reinbringen, denn das Spiel belohnt diplomatische Lösungen mehr als blanke Gewalt.

Ebenso halte ich Verzauberung für einen schlechten Skill, da fast nie eine Verzauberung gelingt, besonders die guten dauerhaften Verzauberungen. Da kann man besser zu einem Verzauberer oder der Magiergilde gehen, das ist zwar sauteuer, aber Geld ist ja sehr leicht zu beschaffen.
Dafür würde ich eine Rüstungsart reinnehmen, die hast du nämlich komplett außer Acht gelassen. Zu einem Krieger passt natürlich Schwere Rüstung, eventuell Mittlere. Du kannst natürlich auch Leichte nehmen oder doch Ohne Rüstung, das bleibt dir überlassen. Nur für eines solltest du dich entscheiden.

Die restlichen Werte sind so gut, du kannst aber natürlich auch mit deinem Char spielen, möglich ist alles.

Borntral
13-06-06, 14:19
<span class="ev_code_GREEN">Willkommen im Forum</span>

Grundsätzlich kannst du mit jedem Charakter spielen. Im schlimmsten Fall dauert es länger, weil du die notwednige/gewünschte Fertigkeit in der Liste der sonstigen hast und die steigern ja am langsamsten.

Der Nord ist gut in den Fertigkeiten Axt, Stumpfe Waffe und Mittlere Rüstung. Das klingt doch danach, als wären hier Kandidaten für die Hauptfertigkeiten dabei.
Grundsätzlich reicht es, wenn du Kämpfer-Anteile möchtest, dich auf eine Kampfart und eine Rüstungsart festzulegen. Du hast beispielsweise Schmied, aber keine Rüstung, warum?
Alchemie, Mystik und Verzauberung sind OK. Wenn du Fernwaffen benutzen möchtest, dann sollte Schütze auch bei den Haupt-Skills bleiben, aber für einen akzeptablen Start wäre da der Waldelf besser.
So etwas, wie Sicherheit und Wiederherstellung empfinde ich als nicht so notwendig, weil die für mich relevanten Zauber, auch durch verzauberte Ringe und Amulette möglich sind (als Verzauberung)

So, dass sind ein paar Ansätze, aber wie gesagt, du kannst den grundsätzlich so lassen.

gegrüßt!

[edit]: Mal wieder nur Zweiter. :-/

[edit2]: Also ich halte Verzauberung für nicht so unwichtig, weil es sich nicht nur darauf auswirkt, ob die eigenen verzauberungen klappen, sondern auch, wie schnell sich die verzauberten Teile regenerieren und wieviel die Zauber an Ladung kosten.

Teridan
14-06-06, 13:23
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Borntral:
[edit2]: Also ich halte Verzauberung für nicht so unwichtig, weil es sich nicht nur darauf auswirkt, ob die eigenen verzauberungen klappen, sondern auch, wie schnell sich die verzauberten Teile regenerieren und wieviel die Zauber an Ladung kosten. </div></BLOCKQUOTE>Da könntest du recht haben, es macht sich bei den Gegenständen schon ganz schön bemerkbar. Ein Haupt- oder Nebenattribut würde ich dafür trotzdem nicht opfern, denn diese Fertigkeit lässt sich eben sehr schlecht steigern und ist in der praktischen Anwendung kaum zu gebrauchen. Ich empfehle einen Trainer aufzusuchen, kostet auch nicht die Welt.

Borntral
14-06-06, 14:21
Du benutzt Verzauberung dann nicht so oft. Meine Redguardine zaubert nur durch Gegenstände. Hier eine Teloprtation, da eine Seelenfalle, dort ein geknacktes Schluss, ein wenig mehr Ausdauer oder wie wäre es mit Leben und und und. ich mach alles über Verzauberung und so langsam steigert sich das dann gar nicht mal. 8)

gegrüßt!

ProGeologist
14-06-06, 16:33
Sehr hilreich ist immer der Gryphon. Da der Fliegen kann, kannst du damit die lästigen Berge einfach überfliegen und musst dafür nicht immer teure und wertvolle Tränke opfern. Und mit der Zeit besigst du dann auch alle Typen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif . Also ich finde ihr einfach nur Spitze.