PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Artillerie auf handelsschiffen!



seehecht2005
22-03-08, 03:34
Ich finde die bewaffnung von handelsschiffen im spiel völlig überzogen und unrealistisch,kann mann das abstellen und wo ?
Es geht nicht an das man bei pechschwarzer nacht aus drei KM entfernung ohne scheinwerfer unterstützung beschossen wird und sich einen treffer nach dem anderen einfängt,oder schon beschossen wird wenn mann vom gegner gerademal die rauchfahne sieht,was das umfahren eines geleits fast unmöglich macht,in sichtweite jedenfalls fast unmöglich!
Die meisten angriffe auf geleitzüge fanden nachts statt und da befanden sich die u-boote mitten im geleit und aufgetaucht,was so im spiel nicht möglich ist

seehecht2005
22-03-08, 03:34
Ich finde die bewaffnung von handelsschiffen im spiel völlig überzogen und unrealistisch,kann mann das abstellen und wo ?
Es geht nicht an das man bei pechschwarzer nacht aus drei KM entfernung ohne scheinwerfer unterstützung beschossen wird und sich einen treffer nach dem anderen einfängt,oder schon beschossen wird wenn mann vom gegner gerademal die rauchfahne sieht,was das umfahren eines geleits fast unmöglich macht,in sichtweite jedenfalls fast unmöglich!
Die meisten angriffe auf geleitzüge fanden nachts statt und da befanden sich die u-boote mitten im geleit und aufgetaucht,was so im spiel nicht möglich ist

U-53_auf_FF
22-03-08, 04:55
Dir kann geholfen werden:
click mich (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/2371008762/m/3651021385?r=6301084385#6301084385)

U-Schepke
30-03-08, 08:28
Moin, Moin!
Mein Problem ist ein völlig gegenteiliges! Wieso haben die Frachter erst ab 1941/42 Bewaffnung und wie kann ich das ab Oktober/November 1939 umstellen?
Dank unde Gruß, U-Schepke.

Glykol02
30-03-08, 10:00
@U-Schepke:

Wo sollten die Kanonen plus Bedienmannschaften denn so schnell nach Kriegsausbruch herkommen? http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif
Und in der Anzahl, bedenke mal die Zahl der brit. Handelsschiffe zu dem Zeitpunkt. Ein großer Teil der brit. Handelsflotte sollte sich zudem im Okt. / Nov.1939 noch ziemlich verstreut über dem Globus verteilt befunden haben ...

Es wurden einige Handelsfahrer zu Beginn bewaffnet, allerdings waren das dann keine Handelsdampfer mehr, die fuhren unter Kriegsflagge.

Hatte hier:

http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/2371008762/m/9541071226/p/2

mal was dazu eingescannt. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

DerKongoOtto
31-03-08, 07:16
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von seehecht2005:
Ich finde die bewaffnung von handelsschiffen im spiel völlig überzogen und unrealistisch,kann mann das abstellen und wo ?
Es geht nicht an das man bei pechschwarzer nacht aus drei KM entfernung ohne scheinwerfer unterstützung beschossen wird und sich einen treffer nach dem anderen einfängt,oder schon beschossen wird wenn mann vom gegner gerademal die rauchfahne sieht,was das umfahren eines geleits fast unmöglich macht,in sichtweite jedenfalls fast unmöglich!
Die meisten angriffe auf geleitzüge fanden nachts statt und da befanden sich die u-boote mitten im geleit und aufgetaucht,was so im spiel nicht möglich ist </div></BLOCKQUOTE>

Welchen mod hast du denn drauf?
Und vorallem in welchem Jahr spielst du denn?
Also ich habe bei GWX2.0 so etwas noch nicht erlebt.
In der Anfangszeit bin ich auch aufgetaucht in ein Geleit rein,klappt aber spätestens ab Herbst 1942 nicht mehr,weil Bewacher Radar haben.

Und ab Mai 43 wirds erst so richtig lustig.
Da trau ich mich nachts gar nicht mehr rauf und tauche nur noch tagsüber auf um Batterien zu laden.Habe beim Durchmarsch durch die Biskaya nur noch einen Fliegerangriff nachdem anderen,scheiß R.A.F.

U-Schepke
31-03-08, 12:25
@Glykol02
"Wo sollten die Kanonen plus Bedienmannschaften denn so schnell nach Kriegsausbruch herkommen?"

Die Briten besaßen zum Kriegsausbruch an die 3000 hochseetüchtige Frachter und Tanker über 1600 BRT., für die vorsorglich tausende Geschütze eingelagert waren und die Mannschaften in der Mobilmachungsrolle eingeteillt waren, so daß im Frühjahr 1940 die gesammte britische Handelsschiffahrt bewaffnet fuhr.
Doch lassen wir hier den Kriegsverbrecher Churchill in seinen Erinnerungen selber sprechen:
"Wir planten, im Laufe der ersten drei Kriegsmonate etwa 1000 Handelsschiffe mit wenigstens je einem Geschütz zur Abwehr der deutschen U-Boote zu bestücken. Dieser Plan wurde auch durchgeführt."

Stander Z, U-Schepke

Glykol02
01-04-08, 12:17
O.K., ein Punkt für dich.
Dass Geschütze bereitgehalten wurden steht ja sogar in meinen Scans, man sollte schon die eigenen Quellen lesen .. http://www.ubisoft.de/smileys/bag.gif

Aber selbst nach deinem Churchill Beleg (btw.: Wo steht das eigentlich genau?) wären dann bis Anfang `40 allerhöchstens ein drittel der Dampfer (notdürftig) bewaffnet gefahren.
Selbst die Zahl 1000 Kanonen auf 1000 Schiffen aufzustellen und zu bemannen in drei Monaten halte ich für fragwürdig / im Nachhinein verklärt.

Wobei ich an dieser Stelle denke, die reinen Zahlen sagen da wenig über die Effektivität der Maßnahmen.
Von eingespielten Bedienmannschaften kann man sicher nicht ausgehen, geschweige denn von aktuellen Geschütztypen.
In den ersten Monaten hatten die Geschütze IMHO mehr psychologischen als praktischen Wert.

Die Aussagen von Churchill 1 : 1 zu übernehmen ist eh fragwürdig. Er schreibt zu diesem Zeitraum:

"(...) Auf dem weiten Ozean machten unsere Kreuzer Jagt auf deutsche (handels-) Schiffe, während sie gleichzeitig unsere eigene Schifffahrt gegen Kaperschiffe schützten. Die deutsche Schifffahrt war auf diese Weise völlig stillgelegt worden. Ende September lagen 325 deutsche Schiffe mit insgesamt 750 000 Tonnen in fremden Häfen fest. (...)"

Das stimmt so auch nicht.
Selbst im April 1940 lagen noch 246 deutsche Handelschiffe in neutralen oder befreundeten Häfen fest. 82 von denen erreichten wohlbehalten deutsche Häfen, die meisten über die Nordroute, dicht an der norwegischen Küste entlang.
"Völlig stillgelegt" sieht anders aus...

Quelle:
Martin Brice
Blockadebrecher

U-Schepke
06-04-08, 09:24
@Glykol02
Hallöchen!
Ich habe momentan ein bisschen viel um die Ohren (Hausbau)und die meisten meiner Bücherquellen sind schon verpackt, nur so am Rande bemerkt: Beim Einlaufen nach Narvik waren alle hier liegenden englischen Erzfrachter mit einem oder meistens mehreren Geschützen bewaffnet. Die Aussage von Churchill ist seinem Memoiren, Der zweite Weltkrieg, Bern 1954 entnommen.
Gruß, U-Schepke.

ffs62
16-04-08, 10:15
Hallo U-Schepke,

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von U-Schepke:
...
Doch lassen wir hier den Kriegsverbrecher Churchill in seinen Erinnerungen selber sprechen:
...
Stander Z, U-Schepke </div></BLOCKQUOTE>

Kriegsverbrecher?

Wer war wohl irgendwann mal ein Kriegsverbrecher?

Dies ist ein Spiel, kein geschichtliches und schon gar kein politisches Forum!

Gruss ffs

DerZombie
16-04-08, 11:41
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von ffs62:
Hallo U-Schepke,

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von U-Schepke:
...
Doch lassen wir hier den Kriegsverbrecher Churchill in seinen Erinnerungen selber sprechen:
...
Stander Z, U-Schepke </div></BLOCKQUOTE>

Kriegsverbrecher?

Wer war wohl irgendwann mal ein Kriegsverbrecher?

Dies ist ein Spiel, kein geschichtliches und schon gar kein politisches Forum!

Gruss ffs </div></BLOCKQUOTE>

Warum spielst dann Leichenschänder und gräbst den alten Thread wieder aus http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Btw Bombadierung von z. B. Dresden oder Feuersturm über Hamburg und der Grund warum das statt fand sollte deine "Frage" beantworten.