PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kopierschutz RERELOADED



Seiten : [1] 2

KptLtGHOSTMD
30-08-10, 08:26
Hey Ho Freunde der Nacht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Da ja anscheinend der Kopierschutz Reloaded Thread wie von Zauberhand verschwunden
scheint sehe ich mich genötigt einen "neuen" Thead zum heissen Eisen DRM OZ aka
Verkaufsplattform aufzumachen.

Wie solls anders sein, meine Meinung zu dem Thema hatt sich NICHT geändert!
DRM mit Onlinezwang ist und bleibt nun mal NO GO! Von der ganzen Geschichte
eine "neue" Verkaufsplattform zu etwablieren mal abgesehen... und natürlich
den PRIVATEN Weiterverkauf der Spiele zu unterbinden nicht zu vergessen!

Also liebe UBI Kundschaft nehmt bitte nicht alles in Kauf was auch "serviert" wird!
Wer so ein bissl weng die letzen Jahre verfolgt hatt, wird bemerkt haben das der
Käufer immer weniger RECHTE an dem Produkt hatt was er kauft.

Das fängt bei Onlineregistrierung an und hört bei DLC und Verbot des Weiterverkaufs
auf. Diese ganze Sace geht mit persöhnlich vollkommen gegen den Strich... und hatt
mich schon von so manchem Kauf abgehalten. Vieleicht sollten die "großen" Publisher
endlich mal wieder umdenken und nicht versuchen immer billiger mehr Gewinn zu machen.

Mal wieder die Käufer belohnen! Gute (Vollständige) Spiele an den Spieler bringen!
Wo es sich wieder gut anfühlt die 60 € auszugeben! Und nicht ständiges beschneiden
der ehrlichen Käufer, indem man darauf verzichtet anständige Verpackungen und Handbücher
auszugeben! Oder Käufer dazu ZWINGT sich zu registrieren obwohl Sie es nicht wollen!

Vom Datensammeln mal ganz abgesehen! Nicht umsonst ist mein Zockknecht ein Inselsystem!
Mein Spielverhalten geht keinem was an!

in diesem Sinne!

Immer dran denken.... Widerstand leisten... UBI sagen was anliegt... und nicht stillschweigend
alles akzeptieren und kaufen nur weil UBISOFT es rausbringt!

so denn!

Rogge1962
30-08-10, 08:56
ich habe kein Sh 5 gekauft.
der drops ist gelutscht.
Auch ansonsten kommt mir keine dlc ins Haus geschweige DRM für SP.

Knallibert
30-08-10, 09:17
Jetzt verstehe ich erst, warum sich das alles Kopierschutz nennt und warum das neue Splintercell "nur" 25,- kostet, auf das ich so lange gewartet habe.

Doch zum Threateröffner kann ich allerdings sagen, dass ich selbst keine 60,- für'n sch... PC-Spiel ausgeben würde. Entwicklungs-, Herstellungskosten oder sonstiges begründen diese Preise keinesfalls!

Ende vom Lied blieb und bleibt für mich, dass derartige "Spionagesoftware" von mir niemals gekauft wird! Was halten die Publisher denn davon??? Ich würde auch gerne Spiele downloaden, wenn sie nicht dasselbe, oder sogar mehr als die "zum Anfassen" kosten würden.

Schade, dass ich aus diesen Gründen auf 'ne Menge Spielfreude verzichten muss. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_redface.gif(

Keksus
30-08-10, 09:23
Der Kopierschutz offenbarte mir die wundervolle Welt der Gebrauchtkäufe auf Konsolen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_cool.gif

KptLtGHOSTMD
30-08-10, 13:02
Hey Ho ich nochmal http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

@Knallibert
keine Angst ich gebe üblicherweise auch keine 60 € aus für ein PC Game
ausser bei denen die es (in meinen Augen) Wert sind... und da werd ICH
auch nicht enttäuscht... war bei C&C 3 TW so.

@Keksus
Hm... freu dich nicht zu früh... iss gab schon erste Versuche den
DRM auch auf de Konsolen zu bringen... damit wäre dann auch aufm
Konsolenmarkt der Ofen aus http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif

NEIN die gesamte Entwicklung hin zu ONLINE und ACCOUNTBINDUNG und
DLC und Onlinevertrieb iss ma ganz einfach SCHEIßE!

Nur deswegen ist ein DRM OZ wie UBI Ihn gebracht hatt überhaupt
möglich! ....

In diesem Sinne!

UhUdieEule
30-08-10, 16:29
Aloa KptLtGHOSTMD,

in der Tat ist es erstaunlich wie sich hier unbequeme Threads in Luft auflösen!
War es bewusste unachtsamkeit oder aus Platzgründen?
Wir werden es wohl nie erfahren. http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif
Was mich aber hingegen Erstaunt, dass nichts bringende Threads einfach nur geschlossen werden!!! http://forums.ubi.com/images/smilies/52.gif

Es wäre angebrachter von den Verantwortlichen hier in diesem Forum offen mit den Kunden zu diskutieren, denn so kann ein jeder darüber denken was er will.

Knebelverträge wie DRM und dergleichen sind inakzeptabel und liegen auf dem falschen Weg. Es reicht schon wenn das der Staat in irgend einer Form immer wieder versucht.


mfG
UhU

lv_highlander
31-08-10, 01:36
Zitat von UhUdieEule:

Es wäre angebrachter von den Verantwortlichen hier in diesem Forum offen mit den Kunden zu diskutieren, denn so kann ein jeder darüber denken was er will.



Moin moin,

Das wirst du nicht bei Ubixxxxxxx erleben. Sei es Ubi Deutschland oder geschweige denn bei den Franzosen.

Knallibert
31-08-10, 07:19
Zitat von UhUdieEule:
Es wäre angebrachter von den Verantwortlichen hier in diesem Forum offen mit den Kunden zu diskutieren, denn so kann ein jeder darüber denken was er will.
UhU

Genau so sieht das aus! Es kann ja wohl nicht im Sinne der Spielemacher und des Marketings sein, dass solche wie ich dann z.B. das Spiel wieder gepflegt ins Regal zurücklegen...

Und mal ganz nebenbei Ihr UBIs...

Ich kaufe solch ein Spiel auch nicht für 5,-! Mit Geld und "Kopierschutz" hat mein Entschluss nämlich überhaupt nichts zu tun.

...Ich kaufe mir auch sonst nichts, was dann eig. garnicht mir gehört und auch müssen nicht Hinz und Kunz alles über mich wissen...

Echt übel, derartige Entwicklungen... So reicht Ihr Raubkopierern nur die Hände und vergrault Eure sonst so treuen und begeisterten Kunden, Fans u.s.w.



...Ne Stellungnahme wäre mal ganz nett und angebracht, oder...?

Moryarity
31-08-10, 07:36
Was fuer ne Stellungnahme willst Du denn eigentlich. Es gib die OSP, fertig. Was soll denn da noch weiter kommen?

Und wenn ich so Sachen lese, dass ein Spiel die 60 Euro nicht wert ist, weil das in keiner Relation zu den Entwicklungskosten steht, ist das wirklich nur mal wieder ein Zeichen, dass es keine Wertschaetzung mehr gibt fuer die Arbeit anderer Leute. Ueberlegt doch mal kurz wieviel wohl 50 Leute, die 3 Jahre arbeiten, verdienen. Dann hast Du noch kein Material mit eingerechnet (weder fuer die verwendeten Arbeitscomputer, noch fuer die Rohmaterialien der Pressung) und Marketing muss dann ja auch noch betrieben werden. Die Produktionskosten sind enorm hoch.


Was weiss denn Ubi von Dir Knallibert. Rein garnichts. Du kannst gott-weiss-welche Anmeldedaten verwenden.

Dass es in der Raubkopierer-Diskussion nicht weiter voran gehen wird, haben wir ja schon indiversen Theads zur OSP feststellen koennen. Man darf halt aber Ursache und Wirkung nicht verwechseln. Wenn die Leute fuer Dinge, die sie nutzen, zahlen wuerden, gaebe es das Problem nicht. Tun die Leute aber nicht, deshalb muessen andere drunter leiden. Also nehmt nicht die in Schutz, die fuer das Problem verantwortlich sind.

Bruhin
31-08-10, 07:51
Zitat von lv_highlander:
Das wirst du nicht bei Ubixxxxxxx erleben. Sei es Ubi Deutschland oder geschweige denn bei den Franzosen.

Nun im französischen Ubisoft-Forum versuchen die Ubisoft-Community-Manager aber so etwas wie eine Kommunikation/Information mit den Kunden, etwas was deren deutschen Kollegen hier niemals einfallen würde!

Auch wenn die Community-Manager dort keine zufriedenstellende Antwort auf eine Nachfrage haben, so antworten sie jedenfalls.
Man hat das Gefühl das man wahrgenommen wird, etwas was hier bei Ubisoft Deutschland fehlt. Hier lassen sich die Ubi-Damen/Herren doch nur blicken, wenn es gilt neue Spiele zu puschen und diese dümmlichen Ubi-TV Kiddie Show's anzukündigen.

GAZ18260
31-08-10, 08:15
Auch das englischsprachige Forum ist meistens 'etwas' besser mit Informationen versorgt und man versucht sich zumindest für den einen oder anderen Vorfall zu entschuldigen. Auch das 'Verschwinden' von Beiträgen ist dort weniger stark ausgeprägt und durchaus nachvollziehbar !

@Moryarity: wo ist die Henne, wo das Ey ?

Wenn nicht bestimmte Publisher/Entwickler von den Kunden Geld verlangen würden für Leistungen die in Produkt gar nicht enthalten sind oder nur unzureichend funktionieren, wenn dem Kunden für sein Geld ein hervorragender Service geboten würde, wenn von den Entwicklungskosten nicht ein großer Anteil in unzureichende Schutzmassnahmen oder vom Kunden nicht gewünschte Features gesteckt würden könnte man guten Gewissens am Release-Tag sein Geld für ein Spiel bezahlen.
Tun die Publisher aber nicht und desshalb müssen die ehrlichen Kunden (die zum Beispiel nie ein Spiel welches sie mögen verkaufen würden) drunter leiden. Also nimm nicht die in Schutz, die für das Problem verantwortlich sind.

Moryarity
31-08-10, 08:28
Zitat von GAZ18260:

Wenn nicht bestimmte Publisher/Entwickler von den Kunden Geld verlangen würden für Leistungen die in Produkt gar nicht enthalten sind oder nur unzureichend funktionieren, wenn dem Kunden für sein Geld ein hervorragender Service geboten würde, wenn von den Entwicklungskosten nicht ein großer Anteil in unzureichende Schutzmassnahmen oder vom Kunden nicht gewünschte Features gesteckt würden könnte man guten Gewissens am Release-Tag sein Geld für ein Spiel bezahlen.

Wenn das Produkt nicht den eigenen Wuenschen entspricht, dann kaufe ich es nicht. Das ist aber keine Begruendung dafuer, es sich illegal zu besorgen. Wenn mir die Features nicht gefallen, dann kaufe ich es entweder nicht, oder ich kaufe es und muss eben einen Kompromiss eingehen.

Ubi_Max
31-08-10, 08:33
Hallo zusammen,

wie ich erst kürzlich an anderer Stelle gepostet habe, lesen wir von Ubisoft die Foren sehr regelmäßig und auch sehr gründlich. Und wir leiten wöchentlich (manchmal auch mehrfach pro Woche) einiges von eurem Feedback an die verantwortlichen Stellen weiter, so zum Beispiel auch zum allseits beliebten Thema OSP. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Wenn ihr denkt, dass ein Thema dringend einen "offiziellen" Kommentar bedarf, dann macht uns bitte per PN auf den entsprechenden Thread aufmerksam und wir sehen, was wir tun können.

Zum Thema Thread-Löschung: Das passiert hier nur in Ausnahmefällen, aber manchmal lässt sich sowas nicht vermeiden, beispielsweise wenn der Umgangston nicht mehr stimmt ... Und wir sind immerhin ein öffentliches Forum.

Danke und viele Grüße. =)

UhUdieEule
31-08-10, 08:36
Hallo Bruhin, (ein bekanntes Geschlecht in meiner Region) http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


Zitat von Bruhin:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von lv_highlander:
Das wirst du nicht bei Ubixxxxxxx erleben. Sei es Ubi Deutschland oder geschweige denn bei den Franzosen.

Nun im französischen Ubisoft-Forum versuchen die Ubisoft-Community-Manager aber so etwas wie eine Kommunikation/Information mit den Kunden, etwas was deren deutschen Kollegen hier niemals einfallen würde!

Auch wenn die Community-Manager dort keine zufriedenstellende Antwort auf eine Nachfrage haben, so antworten sie jedenfalls.
Man hat das Gefühl das man wahrgenommen wird, etwas was hier bei Ubisoft Deutschland fehlt. Hier lassen sich die Ubi-Damen/Herren doch nur blicken, wenn es gilt neue Spiele zu puschen und diese dümmlichen Ubi-TV Kiddie Show's anzukündigen. </div></BLOCKQUOTE>


leider habe ich es vergessen zu posten was du hier nachgeholt hast - Danke.

In der Tat ist man bei den Franzosen besser informiert als hier auf deutscher Seite. Frontnähe kann immer seine guten Seiten haben. Dabei ist es nicht von Belangen wie Aussagekräftig ein Statement sein mag, sondern man diskutiert zumindest mit der Community! Nur schon dies alleine zeigt schon Klasse und Stiel, und befindet sich somit auf dem richtigen Weg.

Es liegt wohl sinnbildlich an der Art wie Deutsche - sei es politisch - gesellschaftlich oder spielerisch damit umgehen.
Ein wenig mehr Fingerspitzengefühl würde da den Verantwortlichen keinen Zacken aus der Krone brechen.

UhUdieEule
31-08-10, 08:49
Zitat von Ubi_Max:
Hallo zusammen,

wie ich erst kürzlich an anderer Stelle gepostet habe, lesen wir von Ubisoft die Foren sehr regelmäßig und auch sehr gründlich. Und wir leiten wöchentlich (manchmal auch mehrfach pro Woche) einiges von eurem Feedback an die verantwortlichen Stellen weiter, so zum Beispiel auch zum allseits beliebten Thema OSP. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Wenn ihr denkt, dass ein Thema dringend einen "offiziellen" Kommentar bedarf, dann macht uns bitte per PN auf den entsprechenden Thread aufmerksam und wir sehen, was wir tun können.

Dies sollte nicht erst auf ein PN erfolgen. Man sollte sich seiner Verantwortung gegenüber der Community bewusst sein.


Zum Thema Thread-Löschung: Das passiert hier nur in Ausnahmefällen, aber manchmal lässt sich sowas nicht vermeiden, beispielsweise wenn der Umgangston nicht mehr stimmt ... Und wir sind immerhin ein öffentliches Forum.

Gerade weil es öffentliche Meinungen aufzeigt benötigt es keiner Zensur, geschweige denn einer kompletten Löschung eines Themas.

Danke Ubi_Max, du lässt hoffen dass sich da etwas ändern könnte.

Ubi_Max
31-08-10, 09:10
Zitat von UhUdieEule:
Dies sollte nicht erst auf ein PN erfolgen. Man sollte sich seiner Verantwortung gegenüber der Community bewusst sein.
Das sind wir, aber wieso kommst du auf die Idee, das wir erstens auf alle Fragen und Probleme entsprechende Antworten und Lösungen parat haben, und dass wir zweitens, selbst wenn wir über die Situation im Bilde sein sollten, die gewünschten Infos auch weiterleiten dürfen? Wir haben auch Vorgaben, an die wir uns halten müssen ...

Zitat von UhUdieEule:
Gerade weil es öffentliche Meinungen aufzeigt benötigt es keiner Zensur, geschweige denn einer kompletten Löschung eines Themas.
Wir haben nichts gegen auseinandergehende Meinungen, aber sehr wohl gegen Beiträge, die nicht mehr den allgemeinen und höflichen Umgangsformen entsprechen (siehe Foren-Regeln (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/9681076773/m/2291076773)).

Pharao05
31-08-10, 10:03
Zitat von Moryarity:
Man darf halt aber Ursache und Wirkung nicht verwechseln. Wenn die Leute fuer Dinge, die sie nutzen, zahlen wuerden, gaebe es das Problem nicht. Tun die Leute aber nicht, deshalb muessen andere drunter leiden. Also nehmt nicht die in Schutz, die fuer das Problem verantwortlich sind.
Allerdings bringt dieser Kopierschutz nicht das was er offiziel bringen soll, nähmlich den Kunden dazu zu bringen ein Spiel zu kaufen! Natürlich dämmt er den Gebrauchtmarkt ein, doch nicht jeder der ein Spiel gebraucht kauft würde es sich auch im Laden kaufen aufgrund der teilweise hohen Preise für einen kurzen Spielspaß. Dieser Kopierschutz ist das Produkt kapitalistischer Manager von Ubisoft und ihr (Mods/Admins) müsst diesen Kopierschutz nunmal verteidigen bis euch was anderes gesagt wird.

Nur mal so als Vorschlag:
Wäre es nicht besser die Raubkopierer leiden zu lassen statt die Kunden die nichts getan haben außer Ubi am leben zu erhalten?


EDIT: Ist es nicht schön das ich durch den verschwundenen Thread ca. 12 Beiträge nicht mehr habe. Ich leg zwar keinen Wert darauf aber das kommt mir so vor als ob die Kommentare der User nichts wert wären. Man hätte die entsprechenden Beiträge mit der unhöflichen Umgangsform auch einfach löschen können und den Thread dann einfach schließen können. Aber nein, Kritik an Ubisoft wird natürlich nicht archiviert.

KptLtGHOSTMD
31-08-10, 10:14
Hey Ho.... wie ich sehe wars ganz gut den Kopierschutzthread zu (re) reloaden...
Immerhin zeigt es, das dieses Thema noch lange nicht abgehackt ist.

Nun denn zu den Posts http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

@Moryarity
Hm... in meinem Anfangspost, habe ich geschrieben das ICH durchaus bereit
bin bis zu 60 € für ein Spiel auszugeben. Obwohl 60 okken bei mir schon die
absolute Schmerzgrenze sind. Aber es kommt halt darauf an was einem dafür
geboten wird. Was hier der entscheidente Kritikpunkt bei UBI speziell ist,
man bekommt für das Geld was der Käufer ausgiebt, nicht die Entsprechende
Leistung. Stattdessen wird er bestraft indem man einen derart restriktiven "KS"
benutzt. Nur um letztendlich MEHR Profit pro Spiel zu machen... besonders da ja
zu erkennen ist, das der KS aka OSP http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif AKA Verkaufsplattform dazu dienen soll
den Gebrauchtspielehandel zu unterbinden. Secundär evtl um den Raubkopieren
eins auszuwischen... aber das hatt ja nicht so gut funktioniert.

@Ubi_Max
Sicher verstehe ich das Threads gelöscht werden müssen, wenn diese gegen die
Umgangformen oder die Forumsregeln verstossen. Allerdings ist mir bei dem
KOPIERSCHUTZ RELOADED Thread kein Solcher Verstoss aufgefallen....
Weder wurde sich da gegenseitig beleidigt noch wurde gegen eine der Regeln
verstossen.... unter diesem Aspekt ist es schon bemerkenswert, das er Verschwunden
ist. Ok vieleicht wurde jemand ausfallend in den letzten Posts... aber dann muß es
schon der letzte Eintrag gewesen sein...

Und jetzt mal ganz allgemein....

Solche Threads wie dieser, sollten dazu dienen den Publishern einen Eindruck
zu vermitteln, was die potenziellen Käufer von Ihren Maßnahmen halten.
Solange also Sachlich Diskutiert wird sollte dieser Thread nun wirklich kein
Problem darstellen.

Nochmal zum "WERT" der Spiele... ich ganz persöhnlich habe es mit wachsender
Besorgniss registriert, das an sich gute Spiele durch "Sparmaßnahmen" entwertet
werden... und dann einen Kaufpreis von 50 - 60 € nicht mehr rechtfertigen.

Das fängt schon bei der Aufmachung der Schachtel an... geht über PDF Handbücher
und hört letztendlich bei DLC und Onlinezwang auf... und da nehmen sich alle
großen Publisher nicht viel... wie erwähnt ausgerechnet die jenigen die es
sich Leisten könnten Ihre Spiele mit eine Megagaufmachung auf den Markt zu werfen
fahren den "Sparkurs" am wehementesten. Das is mal einfach voll zum *******!!!!

Sicher arbeiten die Unternehmen Gewinnorierntiert.... aber alles hatt nun mal
Grenzen und was derzeit so abgeht.... tscha das sprengt nun mal meine Toleranz-
grenze erheblich. Was auch der Grund ist warum ich hier im offiziellen Forum
offen gegen eine solche Marktstrategie argumentiere.

Es geht nicht darum das ich UBI, EA oder Blizzard Ihren Gewinn nicht gönne, es
geht darum, WIE sie den Gewinn erreichen... bzw... mit welchen Methoden gearbeitet
wird. Und genau DAS muß sich ändern. Damit Käufer wieder mehr das Gefühl haben
eine gute Investition gemacht zu haben beim kauf des Spieles.

Weil als Spieler, möchte man natürlich seinen Publisher unterstützen, eben durch
kaufen der von Ihm herausgebrachten Spiele... wenn allerdings besagter Publisher
den Käufer immer mehr einschränkt und der Käufer sogar noch das Gefühl bekommt,
für den Kauf bestraft zu werden... nun... das hält natürlich Kunden ab die Spiele
zu kaufen. Das schreibe ich hier mal ganz unabhänging von UBISOFT... nein das
betrifft alle großen Publisher zur Zeit....

In diesem Sinne

UhUdieEule
31-08-10, 10:44
Vielen Dank KptLtGHOSTMD, du sprichst mir aus der Seele.

@Ubi-Max, keiner der hier anwesenden verlangt das du deine Vorgaben überschreiten sollst, aber zumindest durch Eigeniniziative ein weiterleiten von statten geht.
Antworten zu Fragen und Problemen mit dieser Tragweite sollten von daher nicht auf deinen Schultern lasten.

Was die Netiquette betrifft, sollte man diese auch nicht über das Niveau des deutschen Bundestages stellen.

GAZ18260
31-08-10, 14:28
@ Moryarity:

Vollkommen einer Meinung was illegale Kopien betrifft.

Ob es den Publishern aber unbedingt recht sein kann, wenn man ihre Produkte aus Vorsicht oder um den Wert(Preis) an den Wert(Spieleleistung) anzupassen erst in der preisreduzierten Form = Pyramide oder Wühltisch kauft anstatt in den ersten Tagen der Neuerscheinung entzieht sich meiner Kenntniss.

Selbstverständlich habe ich das Recht Features an einem Produkt, die mir nicht gefallen öffentlich bekannt zu machen(auch auf den Seiten des Publishers). Mit dem Kauf eines Produktes setz ich mir doch keinen Maulkorb auf.

Ach ja - im englischsprachugen Forum ist auf den allgemeinen Seiten selbstverständlich eine allgemeine Kopierschutzdiskusion, die mitlerweile auf 222 Seiten angewachsen ist. Dieser Thread ufert auch ab und zu etwas aus, dann wird halt eben editiert. Auf den Gedanken den Thread zu löschen würde dort kein Mod kommen. Auch ein Zeichen von Kommunikationskultur !

Und es existiert auch ein Forum über die Vorteile und Schattenseiten des Uplay; das deutsche Gegenstück dazu hat die Forensoft am vergangenen Freitag auch 'vergessen' !

Dar generelle Forum wird dort übrigens moderiert und nicht nur 'eingeschränkt moderiert' (was das sein soll auch noch niemand erklärt ? Wir antworten selten aber löschen nach Belieben ganze Threads ?).

Wenn Ubisoft so viel am Kampf gegen illegale Machenschaften liegt, warum sind gewisse Ebay Angebote über vermutlich nicht legale Keys über Monate hinweg in der Bucht zu finden ?

Es liegt an Ubisoft sich zu präsentieren, mit tollen Spielen, Kundenfreundlichkeit, erstklassigen Support und einem hervorragengem Forum).
Die User und Kunden können sich aus Wunsch und Wirklichkeit ein Bild machen und daraus ihre Kaufentscheidung in der Zukunft ableiten

KptLtGHOSTMD
01-09-10, 12:47
He Ho......

Fein bemerkt GAZ18260, leider ist der Eindruck entsanden das HIER im
Forum genau das nicht der Fall ist... oder nicht mehr.

Was das Thema der illegalen Kopien angeht, nun ich denke das DRM
viele viele potenzielle Käufer dazu veranlast hatt sich den
entsprechenden Titel aus illegalen Quellen zu besorgen statt Ihn zu
kaufen. Bzw... das Spiel zwar zu kaufen, aber eben dann durch illegale
Methoden I Net unabhänging zu spielen. Und das sollte nun wirklich
nicht das Ziel des Publishers sein. Oder???

Es ist schlichtweg wie ich gesagt hab... der "SPARKURS" muß verschwinden
dann kaufen die Leute auch wieder mehr! Aber ist ja besser seine Käufer
zu bestrafen und dann umso billiger die Spiele aufm Markt zu werfen.
Nebenbei gibt es dann noch den Vorteil, das über den ehrlichen Käufer auch
noch Daten gesammelt werden. Da können wir ja noch mit etwas direkter
Werbung, die genau auf den Käufer zugeschnitten ist, extra Moneten scheffeln.

http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif

Ich bin nur gespannt was wird, wenn OSP auch auf dem Konsolenmarkt kommen
sollte....

Tscha hoffe ich geb hier n paar Denkanstöße das die Gesamtsituation wieder
besser wird auf dem PC Markt in den nächsten Jahren!

In diesem Sinne!

themckay1
01-09-10, 13:29
kommt mal wieder runter mit dem DRM.
JA, das DRM ist sinnfrei und JA, die ersten wochen nach release werden die server wahrscheinlich down sein. JA, wir wissen nicht, wie viele der daten Ubi speichert, weils nicht in den AGBs steht, was ubi speichern darf und was nicht.
aber im ernst mal. entweder man kauft AC oder nicht. schluss aus.
wenn man Ubi einfach mal boykottieren würde, anstatt nur drüber zu reden, wäre Ubi schon längst wieder weg vom DRM, weil sie dann nur 500.000 Exemplare statt der den Investoren versprochenen 9.000.000 verkauft hätten. und auf anleger wird ubi hoffentlich mehr hören, als auf käufer.

die DCL-Kiste... naja, ich geb zu, ich würde auch kein Buch verkaufen, vorher ein paar kapitel raus reißen und die dann extra verkaufen - aber das ist kein problem, dass blos Ubi betrifft. das ist die neue masche der Spieleindustrie und so simpel es am ende doch ist, überrascht es mich dass es noch nicht früher passiert ist.

Verpackungen und handbücher? von mir aus können sies in Pappe einpacken und die anleitung ins internet stellen, solang das spiel vollständig und vorallem gut ist.

KptLtGHOSTMD
01-09-10, 18:42
Hm.... es ist sicher nicht die Zeit das Thema DRM "ruhen" zu lassen
themkay1 und was den "Erfolg" der Verkauften Einheiten angeht, nun dann
solltest du Konsolen und PC Segment wirklich trennen.

Weil nämlich alle Titel mit DRM OZ (PC Markt) sich bei weitem nicht
so gut verkauft haben wie es sich in den von dir genannten Zahlen
anhört bzw. liest.

Im PC SEGMENT verzeichnete UBISOFT im Vergangenen Quartal (nach dem
Release von AC 2, S7, SH5, SCC einen Umsatzrückgang von 13 %...
von möglichen 20 auf 7 % ist der Umsatz im PC Bereich gesunken....
Tscha woran das wohl liegt??? Sicherlich nicht daran das genannte Spiele
so schlecht sind... von SH 5 mal abgesehen.

Zur Untermauerung.... SCHAUST DU HIER: Quartalsbericht von UBI (http://ubisoftgroup.com/gallery_files/site/270/1042/2323.pdf)

Wenn man natürlich Konsolen und PC zusammenschmeisst sieht das ganze sicher
viel besser aus http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Wie gesagt .... 13 % Umsatzverlust... das sagt so einiges aus.

In diesem Sinne

Voyager532
02-09-10, 02:12
Zur Untermauerung.... SCHAUST DU HIER: Quartalsbericht von UBI

Da musst Du mir mal helfen, denn von einem Umsatzverlust von 13% kann ich als Laie nichts erkennen. Wo steht denn das?

dirkie71
02-09-10, 02:43
Zitat von Voyager532:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zur Untermauerung.... SCHAUST DU HIER: Quartalsbericht von UBI

Da musst Du mir mal helfen, denn von einem Umsatzverlust von 13% kann ich als Laie nichts erkennen. Wo steht denn das? </div></BLOCKQUOTE>
Schaust du auf Seite 3 unter Punkt:
Breakdown of sales by platform

Dort steht:
Q1 2010/11 (PC) -> 7%
Der Vergleich zum Vorquartal:
Q1 2009/10 (PC) -> 20%

Zu eigentlichen Thema:
Ubisoft hat trotz Veröffentlichung starker Marken (AC,SH5,Siedler7 ..) im PC-Bereich deutliche Umsatzeinbußen hinnehmen müssen.
Jetzt kann man natürlich spekulieren ob jetzt mehr Spieler eine Konsole besitzen und sich das Game halt für eine Konsole gekauft haben oder,
dass die Spieler mit dem neuen Service nicht einverstanden sind und deshalb es nicht gekauft haben.

Meiner Meinung nach sind die Spieler mit dem neuen Service einfach nicht einverstanden. Auf der Gamescon habe ich doch mit einigen Spielern gesprochen, die es ähnlich sehen wie ich.
"Früher" waren Spieler, also die Käufergruppe, sehr viel naiver als heute. Man hat einfach alles ertragen, was sich die Publisher wieder einmal ausgedacht haben; über Starforce bis hin zu den ersten DRM Geschichten.
Ich denke jeder Publisher soll und muss sein Produkt gegen illegale Kopien schützen, nur wie weit darf/sollte gegangen werden ?
Eine einmalige Onlineaktivierung stößt teilweise schon sauer auf aber das man nun "Daueronline" sein muss, halte ich für ziemlich gewagt und auch recht unverschämt!
Es gibt so viele Situationen, wo einfach eine Onlineverbindung nicht gewährleistet ist. Als Beispiel wäre hier wohl der Weg zur Arbeit. Ziemlich oft sehe ich des Morgends im Zug Leute, die auf einem Lappi daddeln. Um z.B. S7 hier spielen zu wollen, müsste man sich einen "UMTS-Stick" o.ä. besorgen. Das ist natürlich mit Kosten, teilweise erheblich, verbunden. Warum sollte ich mir also dieses Spiel holen, wenn ich doch schon im Vorfeld über diesen neuen Service weiß?
Ich habe während des Studiums eigentlich eigentlich andere Dinge zum Thema: Die Unternehmung, Kundenbindung, Kundenfreundlichkeit usw. gelernt.
Spätestens seit den Umsatzeinbußen wäre ich mal hellhörig geworden und hätte die Gründe hinterfragt. Anscheinend denkt aber Ubi, sie stehen über den Marktgesetzen und können sich so etwas erlauben.
Vielleicht wäre es wirklich mal an der Zeit, ein offenes Gespräch mit den Konsumenten, also die Brötchengeber von Ubi, zu führen.
Manchmal hilft es auch, gewisse Entscheidungsträger auszutauschen. Bei vielen börsennotierten Unternehmen hat das Wunder bewirkt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Moryarity
02-09-10, 02:44
Da steht auch nichts von einem Umsatzrückgang auf dem PC-Markt von 13 % http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Aus dem Bericht ergibt sich lediglich, dass von den Gesamt-Verkäufen im ersten Quartal 10/11 7 % auf den PC Markt entfallen sind. Zum gleichen Zeitraum im vorherigen Jahr waren es 20%, das stimmt. Allerdings sollte man auch bedenken, warum es damals so viel war. Das erste Quartal 2009/2010 war ein sehr schlechtes Quartal; es wurden nicht so viele Spiele verkauft und besonders auf der XBOX gab es sehr wenige Verkäufe. Bei gleichbleibenden Verkäufen auf dem PC-Markt steigt dann natürlich der Anteil an den Gesamtverkäufen an. Nichts anderes ist passiert. Dieses Jahr hat sich die Anzahl der Verkäufe wieder nromalisiert und das PC-Segment ist auf seine ~8% zurück gekehrt, die ja auch immer angegben wird.

Es wurden nicht weniger PC-Spiele verkauft als letztes Jahr, es wurden weniger XBOX-Spiele verkauft, was die Statistik verschoben hat http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Und über den Umsatz sagt die Statistik nichts aus http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Mit den 7% von diesem Jahr kann man auch mehr Umsatz gemacht haben als mit den 20% vom letzten Jahr http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

dirkie71
02-09-10, 02:56
Zitat von Moryarity:
Da steht auch nichts von einem Umsatzrückgang auf dem PC-Markt von 13 % http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Aus dem Bericht ergibt sich lediglich, dass von den Gesamt-Verkäufen im ersten Quartal 10/11 7 % auf den PC Markt entfallen sind. Zum gleichen Zeitraum im vorherigen Jahr waren es 20%, das stimmt. Allerdings sollte man auch bedenken, warum es damals so viel war. Das erste Quartal 2009/2010 war ein sehr schlechtes Quartal; es wurden nicht so viele Spiele verkauft und besonders auf der XBOX gab es sehr wenige Verkäufe. Bei gleichbleibenden Verkäufen auf dem PC-Markt steigt dann natürlich der Anteil an den Gesamtverkäufen an. Nichts anderes ist passiert. Dieses Jahr hat sich die Anzahl der Verkäufe wieder nromalisiert und das PC-Segment ist auf seine ~8% zurück gekehrt, die ja auch immer angegben wird.

Es wurden nicht weniger PC-Spiele verkauft als letztes Jahr, es wurden weniger XBOX-Spiele verkauft, was die Statistik verschoben hat http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Und über den Umsatz sagt die Statistik nichts aus http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Mit den 7% von diesem Jahr kann man auch mehr Umsatz gemacht haben als mit den 20% vom letzten Jahr http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Wie schön, dass man eine Statisik interpretieren kann, wie man sie braucht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Fakt ist aber nun mal, dass die Anlalysten es ähnlich sehen, wie die Mehreit und deswegen die Aktie von Ubi auf Talfahrt geschickt haben.
Da kann man nichts interpretieren; dass sind harte Fakten und Zahlen!

Ubi hat im PC-Bereich starke Umsatzeinbußen hinnehmen müssen obwohl man alle starken Marken in einem Quartal auf den Markt geworfen hat. Der Hintergrund wird einfach gewesen sein, dass man versucht hat, noch mehr Umsätze einzufahren um so das operative Ergebnis um einiges anzuheben.
Der Schuss ist aber ziemlich nach hinten losgegangen!

Moryarity
02-09-10, 03:33
Zitat von dirkie71:


Wie schön, dass man eine Statisik interpretieren kann, wie man sie braucht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Warum wirfst Du mir vor, dass ich sie interpretiere, wie ich will? Da steht doch deutlich "Breakdown of sales by platform" - zu deutsch also "Aufteilung der Verkäufe nach Plattform". Diese Zahl gibt nur an, wieviele Verkäufe auf den einzelnen Plattformen erzielt wurde und sagt nichts darüber aus, wie hoch der damit erreicht Umsatz ist. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif



Ubi hat im PC-Bereich starke Umsatzeinbußen hinnehmen müssen obwohl man alle starken Marken in einem Quartal auf den Markt geworfen hat.

Zu dieser Aussage fehlt immer noch ein Beleg. Wo hast Du das her?


Der Hintergrund wird einfach gewesen sein, dass man versucht hat, noch mehr Umsätze einzufahren um so das operative Ergebnis um einiges anzuheben.
Der Schuss ist aber ziemlich nach hinten losgegangen!

Wenn man mehr Umsätze einfährt, kann es ja wohl keinen Umsatzrückgang geben, oder?

Ubi hatte 09/10 ein schlechtes Jahr, genauso wie 07/08. 08/09 und auch 10/11 werden iweder besser. Ubi macht anscheinend einen 2-Jahresrhytmus durch, wenn man sich mal die Zahlen der letzten Jahre zum Vergleich heranzieht.

Ubi hat seine Umsätze dieses Jahr ja wieder deutlich gesteigert, warum "ist der Schuss nach hinten los gegangen"?


Fakt ist aber nun mal, dass die Anlalysten es ähnlich sehen, wie die Mehreit und deswegen die Aktie von Ubi auf Talfahrt geschickt haben.

Da sollte man sich den Aktienverlauf vielleicht auch mal mehr als 2 Jahre anschauen. Ende 2006 begann die Ubi-Aktie förmlich zu explodieren und hat sich 2007 enorm gesteigert. 2008 war dann der Höhepunkt erreicht und jetzt ist sie wieder auf den Wert von 2005 gefallen, aber immer noch mehr als in den Jahren 2002 bis 2005. Vergleich das mal z.B mit SAP, die sind im Vergleich zu 2002 immer noch auf etwa 50% des Wertes, den sie 2002 mal hatten.

dirkie71
02-09-10, 04:12
Zitat von Moryarity:
Warum wirfst Du mir vor, dass ich sie interpretiere, wie ich will? Da steht doch deutlich "Breakdown of sales by platform" - zu deutsch also "Aufteilung der Verkäufe nach Plattform". Diese Zahl gibt nur an, wieviele Verkäufe auf den einzelnen Plattformen erzielt wurde und sagt nichts darüber aus, wie hoch der damit erreicht Umsatz ist. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif


Wo habe ich Dir vorgeworfen, dass Du die Zahlen so interpretierst, wie Du willst ?
Ich schrieb lediglich, "man" kann die Zahlen so interpretien, wie man sie braucht!

Das Ubi starke Umsatzeinbußen im PC-Bereich hat hinnehmen müssen, liegt doch ganz klar auf der Hand! Wie ich schrieb, wurden viele Brands in einem Quartal releast; warum macht man so etwas ? Um vielleicht die PC-Sparte zu stärken bzw. hier höhere Umsätze zu erwirtschaften ?


Zitat von Moryarity:
Wenn man mehr Umsätze einfährt, kann es ja wohl keinen Umsatzrückgang geben, oder?


Dazu sollte man sich aber anschauen, wo die Umsätze erwirtschaftet wurden. Da ich hier explizit den PC-Bereich angesprochen habe, kann man das ganz klar an Zahlen sehen.
Wenn du es nicht glaubst, dann zeig mir ein Spiel aus dem Portfolio in diesem Quaratal, dass sich so, und damit meine ich expotenital so hoch verkauft hat, dass eine Sparte so an Wert verliert.
Weiter hat EA einen großteil seiner Aktien von Ubi wieder veräußert. Warum sollte man das zu einem Zeitpunkt machen, an dem ich nicht wirklich eine gewisse Gewinnmarge einfahre ? Meinst du EA brauchte so schnell Bares ? Bei deren Umsätzen kann ich mir das beim besten Willen nicht vorstellen. Vielmehr, so wenigstens meine Meinung, geht man davon aus, dass die Aktie weiterhin an Wert verliert.


Zitat von Moryarity:
Da sollte man sich den Aktienverlauf vielleicht auch mal mehr als 2 Jahre anschauen. Ende 2006 begann die Ubi-Aktie förmlich zu explodieren und hat sich 2007 enorm gesteigert. 2008 war dann der Höhepunkt erreicht und jetzt ist sie wieder auf den Wert von 2005 gefallen, aber immer noch mehr als in den Jahren 2002 bis 2005. Vergleich das mal z.B mit SAP, die sind im Vergleich zu 2002 immer noch auf etwa 50% des Wertes, den sie 2002 mal hatten.
Du kannst SAP nicht Ubisoft vergleichen. SAP ist ein ganz anderes Kaliber zumal sie so völlig unterschiedliche Produkte entwickeln http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Aktienkurse hängen immer mit ganz bestimmten Ereignissen zusammen. Hoher Umsatz -> Aktie steigt bzw. gewinnt an Wert.
Umsatz eingebrochen -> Aktie fällt.
Da Ubi in diesem Quartal ordentliche Gewinne eingefahren hat - warum ist der Kurs der Aktie nicht gestiegen ?
Auch andere Begebenheiten beeinflussen den Kurs einer Aktie. Wenn du dir mal den Flow zeitlich zum neuen Service ansiehst, wirst du sehr schnelle einen Zusammenhang sehen!

Das Image einer Unternehmung fließt die letzen Jahre doch gehörig in den Aktienkurs ein. An einem aktuellen Beispiel, hier sei mal BP angesprochen, wie schnell eine Unternehmung an die Wand gefahren wird.

Weißt du, wir können hier stundenlang schreiben; Fakt bleibt einfach, Ubi hat im PC-Bereich gehörig verloren. Schau dir mal die schwachen Verkäufe von Siedler 7 an. Der Break even Point ist nicht mal in greifbarer Nähe. Das liegt aber nicht an der Qualität des Produktes. Das Spiel hat doch ziemlich hohe Wertungen und gute Kritiken eingeheimst.
Hier liegt es ganz klar am neuen Service.
Man hat so viel Kritik einstecken müssen. Selbst die Presse und Magseiten haben doch ziemlich über den neuen Service "hergezogen". Ich erinne mich an die gelungene Schreibe der Gamestar, wo der Test zu S7 fast nicht pünktlich erschienen wäre, weil die Ubiserver keine Lust mehr hatten.

Moryarity
02-09-10, 05:36
Ich sehe das weiterhin anders, aber wir können das ja gerne per PN weiter diskutieren. Siedler ist auch ein mäßiges Beispiel, da das eher wie Anno ein Produkt ist, das sich in den großen Märkten von Asien und Amerika nicht verkauft.

GAZ18260
02-09-10, 06:57
Zitat von Moryarity:
Wenn man mehr Umsätze einfährt, kann es ja wohl keinen Umsatzrückgang geben, oder?

Wenn der Gesamtumatz um 81% (währungsbereinigt) gestiegen, der Anteil an PC Spielen daran aber auf fast ein Drittel gefallen ist (von 20% auf 7%) können selbst bei wohlwollender Interpretation der veröffentlichten Zahlen schwerlich mehr PC Spiele verkauft worden sein als im Vergleichszeitraum des Vorjahres, was man durchaus als Rückgang bezeichnen könnte.

Ob dies ein Erfolg des Digitalen-Rechte-Managements und des Kundenfreundlichen Services von Seiten Ubisoft ist müssen die Verantwortlichen interpretieren.

Den Traum von dem globalen Spiele-Meisterwerk, welches sich auf den drei Hauptmärkten gleichermasen gut verkauft haben auch schon andere (meist vergebens) geträumt.

Maureen_Kelly
02-09-10, 07:00
Gamescom ist ein gutes Stichwort.

Keine Ahnung, inwiefern die dort anwesenden Mitarbeiter wirklich was mit Ubisoft zu tun haben. Ich sprach mit einem jungen Mann am R.U.S.E.-Stand (dem direkt beim Ubi-Stand, nicht dem separaten in der anderen Halle) und der machte den Eindruck, dass er nicht einmal wirklich wusste, dass man für alle anderen neuen Ubi-Spiele immer online sein muss. Er wussste in dem Moment nur konkret, dass man das von ihm präsentierte/betreute Spiel nur über steam spielen kann. Wie dem auch sei, ich sehe es als schwache Leistung an. Denn wie es aussieht, hat man einfach irgendwelche Studenten und andere Hilfskräfte für die Messe engagiert, ihnen wahrscheinlich eine Einweisung in bestimmte Spiele gegeben, damit sie den Messebesuchern ein wenig unter die Arme greifen können, wenn sie testen wollen. Darüber hinaus wurde wohl keine Einweisung gegeben, wie auf so ein sensibles Thema wie Onlinezwang beim Singleplayer zu reagieren ist. Oder bei diesem jungen Mann war ich ausgerechnet an einen geraten, der bei dieser Einweisung schlief/nicht anwesend war. Bei einer Messehostess im knappen Outfit und auf hohen Hacken erwarte ich kein Hintergrundwissen, bei solchen Helfern an den Probespiel-Konsolen dann aber eigentlich schon. Jedenfalls konnten mein Schatz und ich mehrfach Messebesucher hören, die ganz und gar nicht zufrieden sind mit dem Umgang mit den PC-Spielern seitens Ubisoft. Als wir uns vor der Halle während einer Zigarettenpause weiter darüber unterhielten, drehte ich mich irgendwann um und da saßen ein paar andere Ubi-Leute. Nicht mit braunem Shirt, sondern in Hemden mit solchen Anhängern um den Hals. Mir blieb mein gerade begonnener Satz im Hals hängen (ja, ich war gerade sauer und böse), die Herren schauten mich ernst an - und entschwanden. Keine Ahnung, ob sie befürchteten, ich würde sie jetzt in ein Gespräch verwickeln, oder gar verhauen. Gehauen hätte ich nicht, dafür bin ich zu alt und die waren zu viele http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif Tja, jedenfalls sind das zwei der Reaktionen, die von Leuten, die von Ubi zur Messe geschickt wurden auf Kritik kamen. Der Messestandjüngling sprach wenigstens noch freundlich und nett mit mir, konnte allerdings nicht mehr, als Schulterzucken und Bedauern zeigen. Klar - habe ihm auch gesagt, dass mein Ärger sich nicht gegen ihn richtet, weil er es schließlich nicht verbrochen hat. Die Herren im Hemde waren bestimmt eine andere Liga direkt aus den Ubireihen, die auf der Messe im direkten Kontakt offenbar ebenso viel Interesse an den Problemen zeigten, wie sie es hier im Forum tun, nämlich gar nicht. Und dass mir jetzt niemand kommt, die hätten bestimmt Pause gehabt und deshalb nicht reagiert. Drinnen am Stand sah das nämlich nicht anders aus. Wenn man da überhaupt so einen Herrn sah, waren die gerade nicht ansprechbar. In sofern Hut ab vor den T-Shirt-Trägern, die haben sich wenigstens nicht gedrückt.

Allgemein denke ich nach wie vor, diese ganze Kundengängelei hat was mit Austrocknung des PC- und Gebrauchtmarktes zu tun.

Nach wie vor ist es billiger und weniger zeitintensiv, für die Konsolen zu entwickeln. Da gibt es keine unterschiedlichen Hard- und Softwarekonfigurationen zu berücksichtigen. X360 ist X360, PS ist PS und Wii ist Wii. Unterschiedliche Grakas, Soundkarten, RAMs, Treiber - gibt es nicht. Trotzdem kann man den selben Preis verlangen für ein Konsolenspiel (der Mehrpreis gegenüber der PC-Version geht als Lizenz an den Konsolenhersteller, nicht an den Publisher/Entwickler), ist doch klasse. Weniger Entwicklungsgedöns, weniger Support hinterher, gleiche Kohle.

An gebrauchten Spielen verdient der Publisher/Entwickler eh nix mehr, es sei denn man wird ein bisschen kreativer. Beispiele, wie man FAIR noch etwas an gebrauchten Spielen verdienen könnte, die wurden auch hier im Forum schon genannt. Aber das ist ja dann vielleicht nicht genug, was man da noch aus den Käufern heraus holen kann. Nur sollte eben bedacht werden, dass 5 - 10 Euro plus zufriedenen Kunden auf Dauer mehr einbringen werden, als Rufschädigung der Firma in Eigenregie und das Anheizen der Raubkopie-Szene, wie es momentan Stand der Dinge ist.

Die derzeit erscheinenden Browservarianten z. B. von Cultures und Siedler zeigen obendrein auf, dass sich ein Spielevertreiber nicht mal mehr zu viel Gedanken über das PC-Segment machen muss. Dank facebook-Spielchen, oder den mittlerweile üblichen Spieleseiten der Fernsehsender kann man da noch mit einer abgespeckten Browserversion Lizenz- und Werbegelder direkt einstreichen. Die neue Generation Spieler ist jetzt schon herrlich angetan von solchen Games, die sie auf ihrem PC zocken können. "Richtige" Spiele werden dann eher auf der Konsole gezockt. Man darf nicht vergessen, dass die nun wirklich über den Onlinezwang verärgerten Kunden meist schon etwas älter sind. U20 hat im Normalfall eine Konsole, ist die Zukunft der Spielebranche und muss nicht mit anständigen PC-Versionen zufrieden gestellt werden. Auch die von dirkie genannten Zocker mit Laptop im Zug sind meist bereits über 25, jedenfalls sehe ich das hier am Bahnhof (Einzugsbereich rund um Frankfurt/Main) so. Schüler/Jugendliche zocken eher an ihren Handys, oder haben eine PSP, oder so.

Eine kleine Hoffnung für Singleplayer ohne Onlinezwang hatte ich, als R.U.S.E. mit der alleinigen Bindung an steam auskommen konnte, weil es "über deren Mechanismen ausreichend kopiegeschützt" wäre. Fein, weil somit die Offlineoption gegeben ist. Könnte ja sein, dass Valve ein wenig Einfluss nehmen könnte und künftig nur noch Spiele von Ubi anbietet, die dann auch - sofern SP-Part beinhaltend - offline spielbar sind. Doch die Hoffnung schwand bei weiterer Verfolgung der Gedankengänge. Will nicht wissen, was Valve davon hat, nun exclusiv R.U.S.E. laufen lassen zu dürfen und wie weit sie nun vertraglich bindend die Klappe zu halten haben, sollten ihre Kunden auf die Idee kommen zu fordern, nur mehr Spiele von Ubi anzubieten, die wie R.U.S.E. eine Offlineoption haben.

Onlinezwang für Konsolen? Wird immer wahrscheinlicher, je mehr X-live, PS-Network und sonstige Online-Plattformen-Mitglieder gezählt werden können. Denn auch wenn man diese Plattformen über den PC erreichen kann, werden sie doch meistens direkt über die Konsole genutzt. Also sind immer mehr Konsolen online, warum sollte das nicht genutzt werden? Klar wird das dann erst mal wieder einen Aufschrei geben, aber der wird sich legen, wenn nur genug andere Spielehersteller nachziehen und der Spieler schlicht keine Wahl mehr hat. Dann fallen nur noch die Spieler weg, die das unsagbare Pech haben, von den Internetanbietern vernachlässigt zu werden. In der Hinsicht kann ein Spieleanbieter mit traurigem Schulterzucken sein Beileid ausdrücken, die Schuld für das spielelose Leben des Betroffenen aber auf die faule Telekom schieben. Ist doch auch was.

Nun denn, wie dem auch sei: meine Hoffnungen schwinden immer mehr. Ich bin nicht mehr in einer der zukunftsträchtigen Zielgruppen. Als unflexible Ü40 sitze ich in einem Boot mit allen anderen PC-Gamern, die ihre Gründe haben, an ihrer geliebten Daddelkiste festzuhalten. Weil Vergleiche mit Autos ja so beliebt sind, bringe ich in dem Zusammenhang auch eines. Wer heute noch unbedingt einen Wagen Baujahr 82 fahren will, muss auch einen Kat einbauen lassen, wenn er damit in grüne Zonen will. Ansonsten hat er halt Pech und muss zusehen, wo er noch rumgurken darf, oder das Ding komplett stehen lassen. PC-Onlinezwang ist zwar jetzt nicht gesetzlich vorgeschrieben und umweltmäßig sinnvoll, aber das Gesetz des Marktes steht dem in nichts nach. Das Sprichwort Geld regiert die Welt ist schließlich nicht grundlegend falsch.

Pharao05
02-09-10, 07:32
Also ich gehöre noch zu der U20 Generation und ich würde mir niemals eine Konsole kaufen, allein schon weil man auf dem Pc bei entsprechender Hardware eine viel bessere Grafik hat als auf einer Konsole (man bedenke auch PhysX).

KptLtGHOSTMD
02-09-10, 07:52
hm.... geht ja wieder mal ganz schön ab hier.... GUT SO!!!

@Moryarity

Deine Interpretation der Zahlen verstehe ich nicht ganz....
Aus dem Dokumant geht ganz klar hervor das UBISOFT im vorhergehenden
Quartal am PC Markt 20 % Umsatz gemacht hatt... während im darauf-
folgenden Quartal nur noch 7 % Umsatz erreicht wurde....

Das ist für mich ganz klar ein UMSATZRÜCKGANG von 13 %....

Und genau das ist der Punkt wo ich sage DRM OZ ist einfach mal
NO GO.... und solange es dabei bleibt werden sich die Zahlen auch
nicht ändern.

In diesem Sinne

Maureen_Kelly
02-09-10, 08:07
Da gehörst du zu einer Minderheit Pharao - sei ein Härtner und nimm es hin http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Meine Kinder sind 21 und 22. Meine Tochter (22) ist etwas missraten und spielt eh weder Konsole, noch ma PC. Ja - da haben wir als Eltern versagt *seufz* http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif Mein Sohn jedoch ist ein nach meinen Bobachtungen durchschnittlicher junger Mann, hat wie eigentlich all seine Freunde auch sowohl einen PC, als auch eine Konsole zu Hause stehen. Allgemein sehe ich in dieser Altersklasse und darunter immer mindestens eine Konsole zum Zocken stehen, den PC dann eher für die Nutzung des Internets allgemein und die Hausaufgaben. Und oft ist der PC dann auch noch ein Familiengut in einem immer allgemein zugänglichen Zimmer, an dem so ziemlich jedes Familienmitglied geht, während im Bereich Konsole eher in jedem Kinderzimmer eine zu sehen ist. Je weniger Geld vorhanden, umso eher letztgenannte Variante. Eltern in meinem Alter haben auch meist jüngere Kinder und da höre ich nicht selten, dass sie ihre Kids (zwischen 6 und 14) sowieso lieber kontrolliert an einem Internetrechner haben, also nicht unbedingt im Kinderzimmer. Sei es, um überhaupt Kontrolle zu haben, was sie am PC machen, oder aufgrund nicht vorhandener Flatrate die Kosten im Blick zu behalten. Bei einer Konsole sehen sie hingegen keine "Gefahren", außer zu viel und falsche Spiele, was man durch Wegnahme des Spieles, oder des Controllers mal eben so klären kann. Demzufolge wie gesagt eher eine eigene Konsole im Kinderzimmer, als ein eigener PC. So wird die jetzige/kommende Generation, um die es schlussendlich bei firmenrelevanten Überlegungen geht, eher die Konsole zum Spielen nutzen.

Junge Menschen wie du, Pharao, die auch noch genug Geld (oder Gönner) haben, ihre PCs entsprechend spielekompatibel auszustatten, die werden immer seltener. Zumal Geiz geil ist, man das verdiente/ersparte Geld meist lieber anderweilig investiert, bzw es irgendwann leid ist, der Verwandtschaft einzutrichtern, sich auch ja genau an die Angaben zu halten von dem, was man sich wünscht, oder eben alternativ das Geld zu wünschen. Ist leichter, sich einfach nur noch ein Spiel zu kaufen/wünschen, ohne drüber nachzudenken, ob man auch noch die neue Grafikkarte dazu braucht.

dirkie71
02-09-10, 09:40
Zitat von Maureen_Kelly:
Da gehörst du zu einer Minderheit Pharao - sei ein Härtner und nimm es hin http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Meine Kinder sind 21 und 22. Meine Tochter (22) ist etwas missraten und spielt eh weder Konsole, noch ma PC. Ja - da haben wir als Eltern versagt *seufz* http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif Mein Sohn jedoch ist ein nach meinen Bobachtungen durchschnittlicher junger Mann, hat wie eigentlich all seine Freunde auch sowohl einen PC, als auch eine Konsole zu Hause stehen. Allgemein sehe ich in dieser Altersklasse und darunter immer mindestens eine Konsole zum Zocken stehen, den PC dann eher für die Nutzung des Internets allgemein und die Hausaufgaben. Und oft ist der PC dann auch noch ein Familiengut in einem immer allgemein zugänglichen Zimmer, an dem so ziemlich jedes Familienmitglied geht, während im Bereich Konsole eher in jedem Kinderzimmer eine zu sehen ist. Je weniger Geld vorhanden, umso eher letztgenannte Variante. Eltern in meinem Alter haben auch meist jüngere Kinder und da höre ich nicht selten, dass sie ihre Kids (zwischen 6 und 14) sowieso lieber kontrolliert an einem Internetrechner haben, also nicht unbedingt im Kinderzimmer. Sei es, um überhaupt Kontrolle zu haben, was sie am PC machen, oder aufgrund nicht vorhandener Flatrate die Kosten im Blick zu behalten. Bei einer Konsole sehen sie hingegen keine "Gefahren", außer zu viel und falsche Spiele, was man durch Wegnahme des Spieles, oder des Controllers mal eben so klären kann. Demzufolge wie gesagt eher eine eigene Konsole im Kinderzimmer, als ein eigener PC. So wird die jetzige/kommende Generation, um die es schlussendlich bei firmenrelevanten Überlegungen geht, eher die Konsole zum Spielen nutzen.

Junge Menschen wie du, Pharao, die auch noch genug Geld (oder Gönner) haben, ihre PCs entsprechend spielekompatibel auszustatten, die werden immer seltener. Zumal Geiz geil ist, man das verdiente/ersparte Geld meist lieber anderweilig investiert, bzw es irgendwann leid ist, der Verwandtschaft einzutrichtern, sich auch ja genau an die Angaben zu halten von dem, was man sich wünscht, oder eben alternativ das Geld zu wünschen. Ist leichter, sich einfach nur noch ein Spiel zu kaufen/wünschen, ohne drüber nachzudenken, ob man auch noch die neue Grafikkarte dazu braucht.

Sehe ich ein wenig anders http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
In Deutschland sind Computerspiele immer noch am meisten frequentiert.
Konsolen haben einene ganz gewaltigen Nachteil, man kann eigentlich nur mit Ihnen spielen; sonst nichts.
Der PC ist da vielseitiger. Arbeiten, spielen...

Der Trend geht atm ganz klar wieder hin zum Computer.

Moryarity
02-09-10, 09:49
Mit den Rechnern, die den meisten Leuten zum Arbeiten genügen würden, kann man kein aktuelles Computerspiel spielen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Wenn man da wirklich spielen will, muss man konstant in neue Hardware investieren, was die Sache realtiv teuer macht, im Vergleich zur einmaligen Ausgabe für eine Konsole.

GAZ18260
02-09-10, 10:56
Mit den Konsolen, die den meisten zum Daddeln gut genug sind kann man keine einzige Arbeit vernünftig machen ! Jeder gute Spiele Computer macht die meisten Arbeiten mit links, teilweise sogar während des Spielens, 25 oder 50 % meiner CPU falten für Anno und viele Spiele laufen 'nebenher', die 4 Kerne benutzt eh' fast kein Spiel richtig.

KptLtGHOSTMD
02-09-10, 16:26
Hm... so teuer ist es garnicht sich einen guten mittelklasse PC
als Zockknecht ins Zimmer zu stellen.... kostet lediglich etwas
Mühe... weil man das System dann halt selbst zusammenschrauben muß.

Aber ok ... die Mühe machen sich die meisten natürlich nicht.
Oder fühlen sich nicht in der Lage sich einen PC selbst zusammen
zu bauen.

So denn

PS: Ich kenn genug Leute die sagen... ich will den Anstöpseln und
dann hatt das zu gehen.... Und genauso wirds wohl dann auch mit den
Spielen sein... "Ich will die CD/DVD einlegen installieren und dann hatt
das zu funktionieren...." Halt einfache Gemüter sage ich mal....
Das führt wiederum zum THEMA DRM und OZ... was ja den Install und Spiel-
vorgang weiter kompliziert... weil ja ein "Erfolg" der Installation http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
und des spielens von MEHR Faktoren abhäging wird als nur vom PC und
dem User http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif was wiederrum zu mehr Fehlerquellen führt. Oder führen
kann http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

In diesem Sinne

Knallibert
03-09-10, 14:43
@Moryarity

Wenn das für Dich ok ist mit den 60€, ist das ganz und gar deine Sache, aber schreib doch hier nicht so einen Quatsch von den angeblichen Kosten...

Ubisoft ist doch kein Studentenunternehmen in irgendeiner Garage! Du trittst hier für die Arbeit der Entwickler ein??? Meinst du, dass die Millionengewinne von solchen Top-Sellern auch an die verteilt werden? loooool

Meinst Du, die "aktuelle" Hardware kostet die Spieleentwickler das gleiche wie für Dich, wenn Du mit großen Augen bei 'nem Shop stöberst???

Mal Spaß beiseite und noch einmal... Ich gebe gerne Geld für originale- und gute Produkte aus. ...Das hast Du wohl überlesen... Ich gebe aber keine 60 Tacken für etwas aus, was meine privaten Daten sammelt (dafür sollte ich dann wieder Geld kriegen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_redface.gif)) und dazu nicht ganz und gar mir gehört. Wenn ich etwas kaufe, darf ich es ja wohl gefälligst weiter verkaufen, oder? Da kann ich ja gleich in die Videothek gehen.

Oh man Leute...

themckay1
04-09-10, 08:10
Zitat von dirkie71:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Moryarity:
Warum wirfst Du mir vor, dass ich sie interpretiere, wie ich will? Da steht doch deutlich "Breakdown of sales by platform" - zu deutsch also "Aufteilung der Verkäufe nach Plattform". Diese Zahl gibt nur an, wieviele Verkäufe auf den einzelnen Plattformen erzielt wurde und sagt nichts darüber aus, wie hoch der damit erreicht Umsatz ist. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif


Wo habe ich Dir vorgeworfen, dass Du die Zahlen so interpretierst, wie Du willst ?
Ich schrieb lediglich, "man" kann die Zahlen so interpretien, wie man sie braucht!

Das Ubi starke Umsatzeinbußen im PC-Bereich hat hinnehmen müssen, liegt doch ganz klar auf der Hand! Wie ich schrieb, wurden viele Brands in einem Quartal releast; warum macht man so etwas ? Um vielleicht die PC-Sparte zu stärken bzw. hier höhere Umsätze zu erwirtschaften ?


Zitat von Moryarity:
Wenn man mehr Umsätze einfährt, kann es ja wohl keinen Umsatzrückgang geben, oder?


Dazu sollte man sich aber anschauen, wo die Umsätze erwirtschaftet wurden. Da ich hier explizit den PC-Bereich angesprochen habe, kann man das ganz klar an Zahlen sehen.
Wenn du es nicht glaubst, dann zeig mir ein Spiel aus dem Portfolio in diesem Quaratal, dass sich so, und damit meine ich expotenital so hoch verkauft hat, dass eine Sparte so an Wert verliert.
Weiter hat EA einen großteil seiner Aktien von Ubi wieder veräußert. Warum sollte man das zu einem Zeitpunkt machen, an dem ich nicht wirklich eine gewisse Gewinnmarge einfahre ? Meinst du EA brauchte so schnell Bares ? Bei deren Umsätzen kann ich mir das beim besten Willen nicht vorstellen. Vielmehr, so wenigstens meine Meinung, geht man davon aus, dass die Aktie weiterhin an Wert verliert.


Zitat von Moryarity:
Da sollte man sich den Aktienverlauf vielleicht auch mal mehr als 2 Jahre anschauen. Ende 2006 begann die Ubi-Aktie förmlich zu explodieren und hat sich 2007 enorm gesteigert. 2008 war dann der Höhepunkt erreicht und jetzt ist sie wieder auf den Wert von 2005 gefallen, aber immer noch mehr als in den Jahren 2002 bis 2005. Vergleich das mal z.B mit SAP, die sind im Vergleich zu 2002 immer noch auf etwa 50% des Wertes, den sie 2002 mal hatten.
Du kannst SAP nicht Ubisoft vergleichen. SAP ist ein ganz anderes Kaliber zumal sie so völlig unterschiedliche Produkte entwickeln http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Aktienkurse hängen immer mit ganz bestimmten Ereignissen zusammen. Hoher Umsatz -> Aktie steigt bzw. gewinnt an Wert.
Umsatz eingebrochen -> Aktie fällt.
Da Ubi in diesem Quartal ordentliche Gewinne eingefahren hat - warum ist der Kurs der Aktie nicht gestiegen ?
Auch andere Begebenheiten beeinflussen den Kurs einer Aktie. Wenn du dir mal den Flow zeitlich zum neuen Service ansiehst, wirst du sehr schnelle einen Zusammenhang sehen!

Das Image einer Unternehmung fließt die letzen Jahre doch gehörig in den Aktienkurs ein. An einem aktuellen Beispiel, hier sei mal BP angesprochen, wie schnell eine Unternehmung an die Wand gefahren wird.

Weißt du, wir können hier stundenlang schreiben; Fakt bleibt einfach, Ubi hat im PC-Bereich gehörig verloren. Schau dir mal die schwachen Verkäufe von Siedler 7 an. Der Break even Point ist nicht mal in greifbarer Nähe. Das liegt aber nicht an der Qualität des Produktes. Das Spiel hat doch ziemlich hohe Wertungen und gute Kritiken eingeheimst.
Hier liegt es ganz klar am neuen Service.
Man hat so viel Kritik einstecken müssen. Selbst die Presse und Magseiten haben doch ziemlich über den neuen Service "hergezogen". Ich erinne mich an die gelungene Schreibe der Gamestar, wo der Test zu S7 fast nicht pünktlich erschienen wäre, weil die Ubiserver keine Lust mehr hatten. </div></BLOCKQUOTE>

der bericht von Ubi ist murks. da stehen Prozente drin. das sind relative werte, keine absoluten. und nebenbei sollest du dir die anderen quartalsberichte von Ubi und ein paar Berichte der Rating Argenturen an der Börse zu Ubi durchlesen. sie untermauern Maryaritys Thesen.

also bitte, wenn ihr KEINE peilung von BWL habt, dann BITTE interpretiert nicht wild in berichten rum und lest aus RELATIVEN werten die ABSOLUTEN verkaufszahlen.

und wie du dir die Börse vereinfachst, ist diletantisch. bei der Börse spielen harte Fakten, moralische Urteile und all sowas zwar eine Rolle, aber die meißten Anleger verstehen von der Börse nix. sie gehen zu ihrer rating argentur - also zu denen, die was von der Börse und den ganzen Quotienten, Indexen, Induktionsfaktoren und Hochrechnungen verstehen und fragen nach, wo sie investieren sollen.
die Börse ist eine verdammt komplizierte Mathematische Gleichung.


€dit: über die tatsächlichen Umsatzzahlen können wir nur spekulieren, bis Ubi mal was veröffentlicht. ich für meinen teil war auch auf der gamescom und da haben sich am Ubistand ALLE mit denen ich geredet habe, AC2 gekauft.

KptLtGHOSTMD
04-09-10, 10:59
Natürlich kann man NICHT GANZ EXAKT dies oder das sagen...
Allerdings ist da schon eine starke Tendenz zu erkennen.



€dit: über die tatsächlichen Umsatzzahlen können wir nur spekulieren, bis Ubi mal was veröffentlicht. ich für meinen teil war auch auf der gamescom und da haben sich am Ubistand ALLE mit denen ich geredet habe, AC2 gekauft.


Streitet ja auch keiner ab... das sich AC 2 gut verkauft hatt lol
aber wer sagt das dies auf alle Marktsegmente zutrifft?

Ob das nun für uns PC Gamer gut oder schlecht ist... tscha das wird
nur die weitere Entwicklung zeigen... im Moment isses für die PC ler
einfach mal iss letzte!

In diesem Sinne

themckay1
04-09-10, 11:56
das problem liegt da, dass du nicht einfach ein einzelnes Puzzelstück aus dem bild reißen kannst und dann nur auf Basis der Bedruckung des Puzzelstücks über das gesamtbild redest.

KptLtGHOSTMD
04-09-10, 13:20
Hm... also ich rede die ganze Zeit nur von PC Segment...
was dem Umsatzrückgang angeht... ich hab nie gesagt
das UBI schlecht verkauft hätte.. also insgesammt.

Nur um das hier noch mal deutlich zu machen.

In diesem Sinne

themckay1
04-09-10, 14:20
das ist es ja. schlechte quartalszahlen im segment Konsole aber gleiche verkäufe PC = PROZENTUAL mehr PC. Mehr Konsolen-verkäufe gleiche PC verkäufe = weniger Prozente für die PC sparte.

themckay1
04-09-10, 14:38
http://www.pcgameshardware.de/...schoben/Spiele/News/ (http://www.pcgameshardware.de/aid,691138/Ubisoft-Quartalszahlen-50-Prozent-weniger-Umsatz-Splinter-Cell-Conviction-verschoben/Spiele/News/)

lesen und dann mal nachsehen, wie viele starke titel Ubi für die Konsolen rausgebracht hat.

€dit: also der post ist der beleg für meinen post vorher, auf seite 3 ganz unten.

dirkie71
04-09-10, 23:56
Zitat von themckay1:
das ist es ja. schlechte quartalszahlen im segment Konsole aber gleiche verkäufe PC = PROZENTUAL mehr PC. Mehr Konsolen-verkäufe gleiche PC verkäufe = weniger Prozente für die PC sparte.

Das die Abverkäufe im PC-Segment eingebrochen sind, ist einfach so.
Das es zu 90% am neuen Service liegt, ist ebenso bekannt.
Ubisoft hat es ja selber bemerkt; diese Aussagen stammen von Ubisoft und nicht von mir!
Konsolenverkäufe sind dank SC relativ stabil geblieben.
Außerdem schreibst du ziemlichen Humbug bzgl. absoluten und relativen Werten, aber das hast du wahrscheinlich schon selber erkannt.
Deine Aussage, dass am Gamesconstand alle erzählt haben, sie hätten sich AC2 gekauft, sagt einfach alles.

Um es mal auf den Punkt zu bringen:
Ubisoft hat sich mit dem neuen Service ein Eigentor geschossen!
Das promineteste Beispiel ist S7. Hier liegen die Abverkäufe weit hinter den Erwartungen zurück.
Ruse wird ebenso ein ziemlicher Flopp werden. Die Ausgaben für die Entwicklung werden niemals wieder eingespielt.

Zwei Möglichkeiten für Ubi:
1. Schafft den Service ab und sucht eine humanere Lösung, dann wird das auch wieder was!
2. Steigt aus dem PC-Markt aus und gut!

themckay1
05-09-10, 06:51
Zitat von dirkie71:


Das die Abverkäufe im PC-Segment eingebrochen sind, ist einfach so.
Das es zu 90% am neuen Service liegt, ist ebenso bekannt.
Ubisoft hat es ja selber bemerkt; diese Aussagen stammen von Ubisoft und nicht von mir!
Konsolenverkäufe sind dank SC relativ stabil geblieben.
Außerdem schreibst du ziemlichen Humbug bzgl. absoluten und relativen Werten, aber das hast du wahrscheinlich schon selber erkannt.


1. belege mal bitte mit ABSOLUTEN zahlen (für ganz dumme: das sind Verkaufszahlen und keine PROZENTWERTE!) von Ubi oder einer Stellungnahme von Ubi, was du da sagst.

und jetzt wirds peinlich, mathe untericht 7klasse.
wie stelle ich eine Statistik auf?

machen wirs am beispiel augenzahlen auf einem würfel: man wirft 100 mal und schreibt jeweils auf wie oft wie viele augen oben lagen. dabei sind die augen das merkmal, das man ganz links in die zeilen schreibt. dann schreibt man in die erste Sparte, wie oft man welche Zahl geworfen hat, und zählt diese werte zusammen. das ergibt 100, weil man ja 100 mal geworfen hat. Diese Werte sind <span class="ev_code_RED">ABSOLUT</span>. dann teilt man diese <span class="ev_code_RED">ABSOLUTEN</span> werte durch 100, um zu sehen, wie oft sie <span class="ev_code_RED">PROZENTUAL</span> also <span class="ev_code_RED">RELATIV</span> zu allen Würfen gefallen sind.

ist jetzt bei 4 durchgängen nur 6 mal die 1 gefallen aber dafür 26 mal die 6 (ACHTUNG <span class="ev_code_RED">METAPHER</span>) steigen die prozente der 6er würfe stark an. wenn aber im nächsten durchgang wieder die erwarteten 16 mal die 1 geworfen wird, sinkt im vergleich der prozentuale anteil an 6en.

hat jetzt auch der letzte dorftrottel verstanden, warum es nichts bringt, nur 2 quartalsberichte zu posten, in denen noch nicht einmal echte verkaufszahlen sondern nur Prozente stehen?

€dit: bzw müssens ja noch nichtmal mehr PC-Verkäufe gewesen sein, denn niemand garantiert Ubi, dass sie immer den selben Umsatz machen (also immer 100 mal der würfel geworfen wird.) es reicht ja, wenn die PC sparte stabil geblieben ist (also weiterhin 16 mal die 6 geworfen wurde) aber die Konsolensparte umsatzeinbrüche verzeichnet (nur 6 mal die 1 geworfen, insgesamt also nur 90 mal der würfel geworfen wurde)

GAZ18260
05-09-10, 07:29
Geschäftsberichte unterliegen gewissen rechtlichen Vorgaben. Die Richtigkeit der veröffentlichen Zahlen ist eine davon.
Also kann man davon ausgehen, das die Zahlen in diesem Bericht auch wahr sind.

Es sind keine absoluten Zahlen, das ist richtig !

Deshalb nennen wir die uns unbekannte absolute Verkaufszahl der PC Spiele im Vor(geschäfts)jahresquartal X (macht man so wenn man etwas nicht kennt).

Dieses X wurde um den Faktor 1,81 vermehrt (allgemeines Umsatzwachstum) und um den Faktor 7/20 vermindert (Verhältniss der Umsatzanteile im Vorjahresquartal zum aktuellen Quartal)

Die neue und in ihrer Absoluten Größe immer noch unbekannte Zahl der PC-Spiel Verkäufe (gemessen in Umsatz und Währungsbereinigt) beträgt nun also:

X * 1,81 *7 / 20 = 0,63 X

Sie ist also kleiner geworden !

In diesem Geschäftsbericht ist also eindeutig und nicht interpretierbar festgestellt das sich der Umsatz aller von Ubisoft verkauften PC Spiele in den verglichenen Quartalen auf 63% (oder um 3/%) verringert hat (bei einem Gesamtwachstum von 81% (Konsolen + PC)

Egal wie hoch die absolute Zahl vor einem Jahr war, in diesem Jahr ist sie geringer !

Für alle anderen Aussagen müsste man annehmen, das entweder die Zahlen im Geschäftsbericht falsch sind oder, das sich die Grundlagen der Mathematik geändert haben. Beides halte ich für relativ unwarscheinlich.

themckay1
05-09-10, 07:49
X * 1,81 *7 / 20 = 0,63 X

Sie ist also kleiner geworden !

In diesem Geschäftsbericht ist also eindeutig und nicht interpretierbar festgestellt das sich der Umsatz aller von Ubisoft verkauften PC Spiele in den verglichenen Quartalen auf 63% (oder um 3/%) verringert hat

habe ich abgestritten, dass die umsatzzahlen gesunken sein könnten?
die leute hier können schlicht nicht belegen. den beleg habe ich jetzt. danke an der stelle. aber ich glaube immernoch nicht, das die 37% ubi das genick brechen werden. schließlich haben sie durch das DRM einige millionen Schaden durch raubkopien verhindert, da es erst ne woche oder 2 nach release geknackt wurde.
btw hast du ausgerechnet, wies bei den konsolen aussieht?

€dit: nebenbei hat Ubi schon umsatzverluste von satten 50% überlebt, die PC sparte muss man wohl wenn dann gleich mit 90% umsatzeinbruch boykottieren.

€dit²: nebenbei hat Ubi auch ein paar schwächere Spiele wie Avatar releast, die sich nciht so gut verkauft haben. zu AC2 wissen wir immernoch nichts genaues. schließlich sagt die gleichung über die PC verkäufe insgesamt was aus.
jedenfalls ist meiner meinung nach der DRM-faktor massiv überbewertet von einigen hier.

KptLtGHOSTMD
05-09-10, 12:39
DRM OZ überbewertet??? hm ... da hab ich so meine Zweifel dran.
Was mich persöhnlich angeht... nun es geht nicht um DRM allein...
Nein mein hm ich nenns mal Widerstand... kommt aus einem etwas
größeren Antrieb.

Wie vorher schon geschrieben... gehts gegen die Maßnahmen die alle
großen Publisher ergreifen, so in den letzten Jahren... da iss DRM mit
Onlinezwang bei Singleplayer nur der Tropfen, der die "Ärgerblase" bei
mir hatt endgültig hatt platzen lassen.

ES KOTZT MICH SCHLICHTWEG EINFACH AN!!!!
Das ich nimmer einfach in Laden gehn kann mir n Spiel kaufe, was ich
haben will und OHNE Einschränkungen zocken kann.... und wenn ich
will auch weiterverkaufen.... ICH will mich nicht erst ONLINE
registrieren müssen um zocken zu können! Ich will auch keine halben Spiele
kaufen... nur um mir den Rest zu downloaden. (wies auch schon angesagt wurde)

Habs hier schon mal angeführt, das es nicht nur UBI allein iss, sondern ALLE
großen Publisher. Die gehn mir mit Ihren "IDEEN" schon n paar Jahre aufn Zeiger.
DRM OZ iss nur die neueste vorläufige "ENDLÖSUNG"... bei dem Sparkurs den die
Publisher fahren hab ich auch gar keine LUST mehr diese mit MEINEM Geld zu
unterstützen das se weiter Spiele entwickeln können.

Aber wenn sich das ändert... na da könnten wir ja nicht weiter auf der Schiene
fahren die Spiele immer billiger aufn Markt zu werfen, bei gleichen Preisen
(oder teurer als noch n paar Jahre vorher) so das WIR als Publisher mehr Kohle
scheffeln.

http://www.ubisoft.de/smileys/26.gif

Wie schon geschrieben, das fängt schon bei den Packungen an ... geht über DLC
Angebote und hört bei Onlinzwang oder Zwangregistrierung Online auf....
oder geht sogar noch weiter... halbe Spiele aufm Markt werfen wollen und den
Spieler dann zwingen sich den Rest zu downloaden! Demnächst verkauft der
Publisher nur noch nen Downloader.... also nur noch ne EXE Datei die automatisch
das Spiel ausm I Net installiert. Schon klar....

Binsch wohl echt einer der wenigen die sich durch die großen Publisher bestraft
fühlen was?! Als ehrlicher Käufer! Und da nehmen sich alle großen NICHTS was
das angeht! Egal wen de hernimmst.... BLIZZARD, EA, UBI, THQ usw. usf. man man
nein statdessen kommen dann noch VORWÜRFE an diejenigen die Spiele gebraucht
kaufen... von wegen Sie würden die Entwickler betrügen... hm schon klar...
Sicher verdienen die Publisher nichts an gebraucht verkauften Spielen...
aber was solln das?! Wird dann demnächst jeder Hersteller von Irgendwas verbieten
lassen das man seine Ware weiterverkauft??? MAN MAN ey!

Da weiß man ja wo es hingehen soll http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif

Aber genug des Ärger ablassens jetzt.... es dürfte klar sein das ich auf dem
PC Marktsegment ganz entschieden was ändern MUß! Und damit meine ich nicht das
noch mehr der ehrliche Käufer bestraft wird.

In diesem Sinne!

Atlan_Gonozal33
06-09-10, 02:16
Bin absolut komplett Deiner Meinung! Full Ack!

Das Einzige, was hier hilft, ist konsequentes Nicht-Kaufen, bzw. abwarten, bis es die Sachen in der Pyramide o.ä. gibt.

Gruß, Karsten.

dirkie71
06-09-10, 02:23
Zitat von themckay1:
€dit²: nebenbei hat Ubi auch ein paar schwächere Spiele wie Avatar releast, die sich nciht so gut verkauft haben. zu AC2 wissen wir immernoch nichts genaues. schließlich sagt die gleichung über die PC verkäufe insgesamt was aus.
jedenfalls ist meiner meinung nach der DRM-faktor massiv überbewertet von einigen hier.

Ich weiß nicht, warum du immer auf absoluten und relativen Zahlen herumreitest, anscheinend ist es das Einzige, was du verstanden hast.
Deine blumige Erklärung hat mich schon sehr schmunzeln lassen.

Nun aber wieder zum Thema:
Du findest, der DRM ist völlig überbewertet ?
Mh...lass mal überlegen, ich denke eher das Gegenteil - warum?
Laut deiner Aussage hat Ubi ja "mio von "illegalen Kopien" mit diesem System verhindert; hier könnte ich dir unter Umständen zustimmen.
Die Gleichung geht aber nur auf, wenn die ehrlichen Käufer das Spiel dann auch alle kaufen.
Da du so ein Zahlenguru bist, mal eine theoretische Aussage:

Nehmen wir mal an, vor DRM haben sich 5 Mio Leute die Spiele gekauft, egal welches.
Weiter nehmen wir an, es haben sich 2 Mio Leute das Spiel illegal gezogen.
Unterm Strich hat Ubi 5 Mio Einheiten verkauft und einen Umsatz von x Mio gemacht.
Die Leuts, die es illegal gezogen haben, fallen hier völlig raus, da Sie nicht am Umsatz beteiligt waren. Publisher sprechen immer gerne von Umsatzeinbußen aber wo steht, dass diese Lauts sich das Spiel gekauft hätten ? Hier haben wir es mit einer nicht belegbaren Theorie, wie wir gleich sehen werden, zu tun.

Nun zum jetzt:
Ubi halt viele neue Spiele auf den Markt gebracht, darunter sehr viele Hochkaräter!
Nun ist folgendes passiert:
Anstatt der 5 Mio Käufer, haben es sich vielleicht nur 4 Mio Spiele gekauft. 1 Mio hat nicht zugeschlagen, warum auch immer (vielleicht DRM?)
Jetzt tritt folgender Umstand ein:
Ubi hat mir 7 Mio Käufern gerechnet, da der neue Schutz ja die illegalen Kopien verhindern soll. Jetzt die Theorie von Ubi; Fast alle müssen nun das Spiel kaufen - Pustekuchen!

Natürlich können auch andere Umstände eine Rolle spielen. Hier kann man der Phantasie freien Lauf lassen (Entwicklungskosten sehr hoch...)

Weiter sieht man ja, dass Ubi ACB in der PC-Version wieder mal verschoben hat. Die Konsolenversionen kommen jedoch pünktlich auf den Markt - woran liegt das jetzt ?

themckay1
06-09-10, 12:59
Zitat von dirkie71:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von themckay1:
€dit²: nebenbei hat Ubi auch ein paar schwächere Spiele wie Avatar releast, die sich nciht so gut verkauft haben. zu AC2 wissen wir immernoch nichts genaues. schließlich sagt die gleichung über die PC verkäufe insgesamt was aus.
jedenfalls ist meiner meinung nach der DRM-faktor massiv überbewertet von einigen hier.

Ich weiß nicht, warum du immer auf absoluten und relativen Zahlen herumreitest, anscheinend ist es das Einzige, was du verstanden hast.
Deine blumige Erklärung hat mich schon sehr schmunzeln lassen.

Nun aber wieder zum Thema:
Du findest, der DRM ist völlig überbewertet ?
Mh...lass mal überlegen, ich denke eher das Gegenteil - warum?
Laut deiner Aussage hat Ubi ja "mio von "illegalen Kopien" mit diesem System verhindert; hier könnte ich dir unter Umständen zustimmen.
Die Gleichung geht aber nur auf, wenn die ehrlichen Käufer das Spiel dann auch alle kaufen.
Da du so ein Zahlenguru bist, mal eine theoretische Aussage:

Nehmen wir mal an, vor DRM haben sich 5 Mio Leute die Spiele gekauft, egal welches.
Weiter nehmen wir an, es haben sich 2 Mio Leute das Spiel illegal gezogen.
Unterm Strich hat Ubi 5 Mio Einheiten verkauft und einen Umsatz von x Mio gemacht.
Die Leuts, die es illegal gezogen haben, fallen hier völlig raus, da Sie nicht am Umsatz beteiligt waren. Publisher sprechen immer gerne von Umsatzeinbußen aber wo steht, dass diese Lauts sich das Spiel gekauft hätten ? Hier haben wir es mit einer nicht belegbaren Theorie, wie wir gleich sehen werden, zu tun.

Nun zum jetzt:
Ubi halt viele neue Spiele auf den Markt gebracht, darunter sehr viele Hochkaräter!
Nun ist folgendes passiert:
Anstatt der 5 Mio Käufer, haben es sich vielleicht nur 4 Mio Spiele gekauft. 1 Mio hat nicht zugeschlagen, warum auch immer (vielleicht DRM?)
Jetzt tritt folgender Umstand ein:
Ubi hat mir 7 Mio Käufern gerechnet, da der neue Schutz ja die illegalen Kopien verhindern soll. Jetzt die Theorie von Ubi; Fast alle müssen nun das Spiel kaufen - Pustekuchen!

Natürlich können auch andere Umstände eine Rolle spielen. Hier kann man der Phantasie freien Lauf lassen (Entwicklungskosten sehr hoch...)

Weiter sieht man ja, dass Ubi ACB in der PC-Version wieder mal verschoben hat. Die Konsolenversionen kommen jedoch pünktlich auf den Markt - woran liegt das jetzt ? </div></BLOCKQUOTE>

es geht darum, dass du schlicht zu stur bist, berichte mal anständig zu lesen und DANN zu belegen. aber du belegst allgemein recht wenig anständig für meinen geschmack.

abgesehen davon sind umsatzeinbrüche immer multifaktorielle Ereignisse. du kannst schlicht und ergreifend nicht sagen: 37% umsatzeinbruch sind nur wegen dem DRM.
Ihr habt euch hier massiv in was verrannt, schreibt mit 20.000 ausrufezeichen, fettdrucken, weft mit euren Hass Tiraden nur so um euch und lasst andere faktoren schlicht nicht gelten. spielt den kleinen wütenden mob noch ein wenig, es wird ubi nicht davon abhalten, ACB auch mit DRM zu releasen. denen gehts, so wie ich das aus den interviews zum DRM lese, eh mehr darum, dass ihre (im übrigen sehr gute!) arbeit gewürdigt wird und nicht geraubt. dahinter steckt ne etwas andere logik als "YA PROFIT!!!!", aber ich erwarte nicht, dass das hier jemand versteht. ums zusammenzufassen ist es besser eine etwas kleinere auflage zu haben, aber dafür auch seine Arbeit honoriert zu bekommen.


ernsthaft mal.

edit: und wenn euch die Spieleindustrie und ihre DCL/DRM/blah maschen auf den geist gehen... einfach mal wieder vom PC weg und ins nachtleben/Bolzplatz.

ich bin raus ausm thread, bis ihr hier wieder bei rationalen argumentationen angelangt seid dürften noch ein paar monate durchs land gehen.

dirkie71
07-09-10, 02:06
Zitat von themckay1:
es geht darum, dass du schlicht zu stur bist, berichte mal anständig zu lesen und DANN zu belegen. aber du belegst allgemein recht wenig anständig für meinen geschmack.

abgesehen davon sind umsatzeinbrüche immer multifaktorielle Ereignisse. du kannst schlicht und ergreifend nicht sagen: 37% umsatzeinbruch sind nur wegen dem DRM.
Ihr habt euch hier massiv in was verrannt, schreibt mit 20.000 ausrufezeichen, fettdrucken, weft mit euren Hass Tiraden nur so um euch und lasst andere faktoren schlicht nicht gelten. spielt den kleinen wütenden mob noch ein wenig, es wird ubi nicht davon abhalten, ACB auch mit DRM zu releasen. denen gehts, so wie ich das aus den interviews zum DRM lese, eh mehr darum, dass ihre (im übrigen sehr gute!) arbeit gewürdigt wird und nicht geraubt. dahinter steckt ne etwas andere logik als "YA PROFIT!!!!", aber ich erwarte nicht, dass das hier jemand versteht. ums zusammenzufassen ist es besser eine etwas kleinere auflage zu haben, aber dafür auch seine Arbeit honoriert zu bekommen.


ernsthaft mal.

edit: und wenn euch die Spieleindustrie und ihre DCL/DRM/blah maschen auf den geist gehen... einfach mal wieder vom PC weg und ins nachtleben/Bolzplatz.

ich bin raus ausm thread, bis ihr hier wieder bei rationalen argumentationen angelangt seid dürften noch ein paar monate durchs land gehen.

Klar muss man sein Produkt schützen; machen andere Publisher ja auch.
Die Frage ist nur, wie gehe ich an die Sache ran. Es ist ein schmaler Pfad - wie schütze ich mein Produkt ohne ehrliche Käufer zu ärgern.
Meiner Meinung nach ist Ubi hier einfach einen Schritt zu weit gegangen!

Ich möchte mal meinen Standpunkt an einem Beispiel aufzeigen:
Im Einzelhandel werden jedes Jahr Waren im Wert von x Mio geklaut. War schon immer so, wird auch immer so sein. Die Frage die sich jetzt stellt, was kann man tun ?
Sicher würden die Einzelhändler auch lieber jedem Kunden eine "Fußfessel beim betreten des Ladens" anlegen um so die Lage in den Griff zu bekommen. Das würde aber die ehrlichen Kunden stören, sodass keiner mehr in den Laden kommen würde. Also muss man hier einen Kompromiss finden, der ehrlichen kunden nicht stört.

Ähnlich ist es bei Spielen. Andere Publisher schaffen es doch auch. EA ist ja beim Nachahmeversuch mit C&C heftig baden gegangen. Also lässt man es.
Ubi will sich das aber nicht eingestehen und hält weiter daran fest.
Daher sind die Umsatzeinbußen ganz klar im Einklang mit dem neuen Service zu sehen, zumal es zeitlich sehr gut passt.
Hast du eine andere Erklärung, warum das jetzt gerade so ist ?

Maureen_Kelly
07-09-10, 07:12
Irgendwas Unerklärliches scheint sowieso vorzugehen, wenn man sich über so ein Thema mit irgendwelchen Leuten unterhält. Jedenfalls scheint themckay1 auf der Gamescom mit ganz anderen Spielern gesprochen zu haben, als wir, wenn er ausschließlich Leute da traf, die sich AC2 für den PC gekauft haben. Eine unsichtbare Antenne muss uns wiederum zu den Leuten gelotst haben, die sich nicht auf den OZ einlassen wollten.

Wobei ich noch einmal dazu sagen muss, dass ich eben auch einige Leute kenne, die sich - entgegen ihrer eigentlichen Planung - für die Konsolenversion ihrer bevorzugten Titel entscheiden, wenn es denn eine gibt. Gerade jetzt bei AC:B kommen da wieder ein paar hinzu, die zwar noch zähneknirschend AC2 für den PC kauften, nun aber wegen der Terminverschiebung auf die Konsole umsteigen, weil sie es sich wirklich endgültig nicht mehr gefallen lassen wollen, zu der Onlinebindung auf ganzer Linie auch noch erst Wochen, oder gar Monate später loslegen zu können.

Unabhängig davon kann ich aber auch aus meinem Umfeld bestätigen, dass nur wenige Spieler komplett auf Titel mit Onlinezwang auf dem PC verzichten. Das betrifft in erster Linie wirklich nur die Titel, die halt schlicht und ergreifend nicht für die Konsole erscheinen, also dem Spieler keine Wahl lassen. Die Zahl der Konsolenbesitzer im Bekanntenkreis ist jedoch tatsächlich leicht angestiegen. Nicht nur wegen Titeln, die auf dem PC eine permanente Internetverbindung verlangen und einen undurchschaubaren Datentransfer aufbauen, sondern auch eben wegen solcher Releaseunterschiede, allgemeiner Installationsprobleme, notwendiger Hardwareaufrüstungen etc.

Sicher darf man das hier genannte Argument, mit einer Konsole könne man nur spielen (vielleicht noch Filme schauen und Musik hören), nicht ganz außer acht lassen. Aber ich sehe es ja im eigenen Haushalt mit meinem Schatz, bei meinem Sohn und in Haushalten von Bekannten, wo sowohl als auch vorhanden ist. So eine Konsole bekommt man von geschenkt bis 250 Euro, was nur einmalig sein muss. Danach laufen (beinahe) 100% der dafür angeschafften Spiele direkt beim Einlegen der Scheibe reibungslos. Da muss nichts mehr großartig eingestellt werden, es gibt keinerlei Unverträglichkeiten mit der Hardware, oder anderer Software. Wer es bequem haben will, die Mittel (oder "Sponsoren") hat und dazu den Platz, der ist immer eher geneigt, das Spielen und die Arbeit die Plattform betreffend voneinander zu trennen. In wieweit das von mir hier Beobachtete repräsentativ für die Allgemeinheit ist weiß ich natürlich nicht. Aber ich denke schon, es erahnen zu können, wenn ich mir von den Herstellern und Händlern herausgegebenen Verkaufszahlen für Konsolen anschaue. Die sind nämlich nicht fallend und das muss ja an irgendwas liegen, oder?

KptLtGHOSTMD
09-09-10, 09:15
Hey Ho Wink




ich bin raus ausm thread, bis ihr hier wieder bei rationalen argumentationen
angelangt seid dürften noch ein paar monate durchs land gehen.



Na Na themckay1 wer wird denn gleich schmollen? Das Problem das der ganzen Diskussion
ist nun mal, das keiner wirklich die Grundfaktoren kennt die hier als Berechnungsgrundlage
gedient haben. Und somit bleibt natürlich Interpretationspielraum. Immerhin kannst jetzt
auch mal etwas nachvollziehen wie es sich anfühlt (FAST) allein gegen eine Mauer anzu-
diskutieren und dabei immer wieder sachlich zu bleiben. Habe das in den vergangenen
Monaten sehr oft machen müssen Big Grin Big Grin und mitunter war es recht schwer... hm... die
passenden Forumsregelkonformen Antworten zu finden *schmunzel*

Trotz allem ändert das ja nichts an dem was ICH hier geschrieben habe... das sich für den
PC Markt einfach mal wieder die "Vertriebshaltung" der großen Publisher ändern muß.

Ansonsten passiert genau das was Maureen_Kelly in Ihrem Post geschrieben hatt....
der PC wird noch mehr zu Nische und viele Spieler wandern zur Konsole ab... solange bis
dort genau die gleiche Entwicklung eintritt wie beim PC in den letzten Jahren.
Ich glaube kaum das sich die Konsolenumsätze halten würden, wenn die Publisher genau die
gleiche Schiene aufm Konsolenmarkt fahren würden....

In diesem Sinne

themckay1
10-09-10, 18:02
naja, konsequent wäre es, den titel gar nicht zu kaufen, bringen tuts nichts am ende, wenn die Spieler vom PC zum Konsolen Segment wechseln. kaufen tun sies ja totzdem.

was umsatzeinbrüche angeht, FSK beschränkungen usw werden nicht überall gleich verteilt. ich meine gelesen zu haben, in china wäre AC ab 20 gewesen oder so. kann aber auch dragons age gewesen sein. jedenfalls kann man was sowas angeht, wenn man pech hat, bestimmt mit 5% bis 8% rechnen. dann noch release-verschiebungen, sodass das geld leider schon für was anderes über die ladentheke gewandert ist und noch viele andere gründe, die zugegebener maßen alle im einstelligen Proentbereich liegen. trotzdem machen sie dann in der summe zwischen 10 und 20% aus, je nach dem wie viel pech man hatte.

KptLtGHOSTMD
13-09-10, 09:20
Hast schu recht.... themckay1

Damit sich wirklich was an der Gesamtsituation ändert... hilft echt
nur KONSEQUENTER NICHTKAUF.... dann und nur dann werden die Publisher
evtl. von Ihrer derzeitigen Schiene runterkommen.

Und das betrifft ALLE großen.....

Bin mal gespannt wie lange die ACCOUNTBINDUNG noch auf sich warten
lässt aufm Konsolenmarkt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

In diesem Sinne

stpleger
14-09-10, 09:12
Ich bin zwar irgendwie traurig, da ich mich (wie viele andere) auf S7 gefreut hatte, aber es bleibt dabei:

Kopierschutz: von mir aus ja
Onlinezwang: nein

Bis es soweit ist, kommt mir kein UBISOFT-Produkt mehr ins Haus. Weder auf den PC noch auf eine Konsole (hab zwar keine, aber wenn ich eine hätte).

Keksus
14-09-10, 09:15
Ich fahr derzeit sehr gut mit Gebrauchtkäufen für die PS3. Was ich spielen will kann ich weiterhin spielen, ich bekomme das Zeug bereits kurz nach Release für einen bruchteil des Preises und Ubisoft sieht keinen Cent von mir.

Mediaro
14-09-10, 11:23
Also mal ganz ehrlich? Was ist so schlimm an dauerhafter Online Pflicht? Das ist (zumindest fast überall)heute Standart.

Wenn ihr sagt niemand kauft mehr ubisoft games wieso produziert denn Ubi überhaupt noch Spiele und dann frag ich noch, wenn niemand Spiele kauft, wieso stehen den so viele Ubi games bei mir im Kasten http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif?

Die Verschiebungsdaten, ok das finde ich auch scheisse aber änderts doch wenns euch nicht passt. Wenn es pünktlich rauskommt und Fehler hat wird gemotzt und wenn es verschoben wird damit es eben keine Fehler hat, motzen die gleichen wieder!!! Da fragt man sich, was ist hier falsch?

Wetten die die Motzen das es Kontogebunden ist, wollen es einfach entweder kopieren oder gebraucht verkaufen, genau wegen euch macht man das!! Das es dann doch nicht klappt ist ja nicht das Problem von uns User oder?? Übrigens wenn man Raubkopien kauft, macht es die Situation nicht wirklich besser und wird einmal dazu führen das einfach keine games mehr produziert werden.

CKomet
15-09-10, 09:38
Zitat von Mediaro:
Wetten die die Motzen das es Kontogebunden ist, wollen es einfach entweder kopieren oder gebraucht verkaufen, genau wegen euch macht man das!! Das es dann doch nicht klappt ist ja nicht das Problem von uns User oder?? Übrigens wenn man Raubkopien kauft, macht es die Situation nicht wirklich besser und wird einmal dazu führen das einfach keine games mehr produziert werden.
Ahja...
nur weil es einigen nicht passt, das sie ihre daten irgendwo angeben müssen, gezwungen sind ihre Spiele zu registrieren, nicht zu jeder zeit spielen zu können (die server streiken ja gerne mal oder sind überlastet) heißt es gleich man wäre ein Dieb (raubkopierer)...
danke...

und warum soll ich nicht die Möglichkeit haben, das spiel, das ich legal erworben habe, später mal zu verkaufen, sollte ich aus irgendwelchen Gründen Geld brauchen?
Schon mal dran gedacht das sich viele, die ihre Spiele gleich zu Release kaufen, das oftmals nur finanzieren können, indem sie ihre alten Spiele gebraucht wieder verkaufen, wenn sie ihnen nicht mehr zusagen?

KptLtGHOSTMD
15-09-10, 09:51
Hey Ho

@Mediaro



dauerhafter Online Pflicht


Eben genau das ist das schlimme daran... du hast die Frage schon
beantwortet... es WIRD/IST Pflicht... und keine freiwillige Handlung
des Käufers mehr. Sicher hast recht... es wird Standart... und genau
das ist es ja was die großen Publisher wollen.... das ONLINE Standart
wird... bzw ist... und das eben ONLINESPIELEN kein nettes Zusatzfeature
mehr ist, sondern eben der Hauptbestandteil der Spiele... was die
Entwicklungskosten senkt... (brauch keine Story mehr... Einzelspielertitel
werden immer lausiger...) war gut zu beobachten in den letzten Jahren das.

Lies dir mal meine Posts gut durch... und du wirst den Grund erkennen.
Ich finde es muß wieder zurück gehen ... das ONLINESERVICE und Online-
multiplayer wieder "erwünschte" Zusatzfeatures bei den Spielen sind.
Nicht wies im Moment ist, erforderliche Vorraussetzung um überhaupt
spielen zu können.

Wir/Ich sage nicht das niemand mehr UBISOFT Games kauft.... nur DRM TITEL
werden eben WENIGER gekauft... als DRM OZ freie Spiele... eben das ist
meine Beobachtung und Stand der Dinge zur Zeit.

Hm zum Thema Gebrauchtverkauf... wie würde es dir gefallen, wenn das für
ALLE Produkte gelten würde die du kaufst??? Und nicht nur für PC Spiele?
Magst demnächst Alltagsgegenstände auch nur noch auf Lizenz kaufen??
So das diese dir nicht mehr wirklich gehören??? hm??? Schöne Zukunft das.

Und ja, wenn es weiter so geht stirbt der PC als Spiele Plattform...
Aber bitte pauschalisiere nicht so und sage das RK ler und Gebrauchtkäufer
schuld daran sind... die großen Publisher mit Ihren "Maßnahmen" tragen
genauso dazu bei. Vieleicht sogar mehr als wir alle als Spieler erkennen.

Wie gesagt.... lies dir meine Posts mal durch und auch jene von Maureen_Kelly
und du wirst erkennen das die Gesamtsituation weitaus komplexer ist, als das
Raubkopierer und Weiterverkäufer schuld an der Entwicklung sind.

Von Datamining seitens der Publisher fang ich jetzt mal garnicht an zu reden....

In diesem Sinne

Mediaro
15-09-10, 09:56
Nach meiner Meinung kauft man sich ein Spiel nach dem man sich überlegt hat ob man es wirklich der Hammer findet. Wer sich die Spiele gleich kaufen will wenn sie erscheinen, sollte entweder genug Geld haben oder dafür gespart haben. Wieso muss man alle Spiele durchgezockt haben? Ist man dann Cooler oder hat man einfach kein RL (ich habe ein Kolleg der so ist und mit dem habe ich öfters Diskussionen wegen dem Weiterverkaufen und Hobbylos sein).

Die die auf dem Land leben verstehe ich ja noch wegen der Verbindung. Wenn es euch nicht passt kauft es nicht und lasst die in ruhe die es kaufen wollen. Wie muss man unter Verfolgungswahn leiden (oder Angst davor haben entdeckt zu werden) wenn man es scheisse findet die Daten angeben zu müssen, seit Lieber froh fragt man euch überhaupt noch ob ihr wollt oder nicht und zieht euch nicht einfach alles vom Pc runter.

Zur Info niemand zwingt hier jemand die Daten anzugeben man muss es nur wenn man das game spielen will, also redet nicht von "zwingen" es ist euch überlassen ob ihr gamen wollt oder nicht.

@Kptlt ich habe ein Teil deiner Comments gelesen und sage du bist einer der wenigen die Nachdenken. Die meisten sind nur an ihrem eigenen Profit Interessiert und tragen ein grosses Stück dazu bei das der Pc mal keine Spiele Plattform mehr ist (ich hoffe ich muss die Zeit nicht mehr erleben). Sicher ist auch von den Publisher nicht alles fair und sie sind ebenso an Profit Interessiert, man könnte die Online regelung auch ein wenig lockern und sagen einfach Multiplayer ist Registrations pflicht (wie es vor Steam, Ubisoft Launcher, etc..). Ich sehe wie du das der Singelplayer modus nicht mehr so ist wie früher (CoD: MW2, Battlefield 2 und viele andere) und finde das sehr schade, besonders wenn ich daran denke wie C&C mal war und heute ist.

Wir reden nicht von Möbeln und ähnlichem sondern von games. Das kann man nicht Vergleichen, wenn alles Lizenzpflichtig werden würde, bricht Krieg aus denn das betrifft die ganze Menschheit, bei games ist das ein kleiner teil. Übrigens den Computer muss man auch registrieren lassen oder die Heuser auch wenn du Land kaufst und darauf baust, kann trotzdem der Staat kommen und dir das Land aberkennen (siehe China, Russland oder Deutschland im 2. WK oder im Moment in der Schweiz mit dem Rentner der Amok leuft weil seine Schwester sein Haus haben wollte und die Polizei die Bude reumen wollte)

KptLtGHOSTMD
15-09-10, 12:45
Hm Hey Ho... ich nochmal....

Hier noch ein Grund den "HIN ZUM ONLINE CLAUD GAMING Trend"
nicht zu unterstützen...

Guckst du: Electronic Arts: "In-Game-Werbung funktioniert" (http://www.pcgames.de/Electronic-Arts-Firma-15412/News/Electronic-Arts-In-Game-Werbung-funktioniert-24-Prozent-mehr-Absatz-774829/)

Danke das Sie es uns ermöglichen, anhand der von IHNEN gesammelten Daten
genau, auf SIE zugeschnittene Werbung in die von Ihnen erworbenen Spiele
einzubauen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

MFG hier Publisher einsetzen

Und das iss noch halbwegs harmlos..... http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif

Was kann das noch werden... nun zumindest was die großen Publisher betrifft
ich schau da pessimistisch in die Zukunft. http://www.ubisoft.de/smileys/26.gif

@Mediaro

Ich bin nicht nur einer der nachdenkt... oder es zumindest versucht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
sondern der (nachdem er Jahrelang einfach nur die Entwicklung gesehen hatt)
jetzt beginnt mal andere etwas zu sensibilisieren... für das was auf dem
Spiele Markt abgeht. Oder besser ich versuche nur n paar Denkanstösse zu
geben.... aber den Großteil der JETZIGEN Spieler scheint das wohl nicht
zu jucken unglücklicherweise... für uns alle.

Was meinen Vergleich angeht... sicher ist es weit ausgeholt... aber das zeigt
doch, das auf dem Spielemarkt echt was MIES am laufen ist.... bei anderen
Produkten würden die Käufer ausrasten... wenn die Hersteller so vorgehen
würden.... was ich hier gegenüberstelle ist einfach das verhalten dem Kunden
gegenüber.

Naja... bei mir persöhnlich hatt die ganze Entwicklung auf dem PC Markt nur
eines bewirkt... ich habe auf immer mehr Spiele verzichtet... weil ich die
Publisher in Ihren angestebten Zielen NICH UNTERSTÜTZEN wollte oder will...
ich schaue HEUTE sehr sehr genau hin welche Spiele ich mir kaufe.... und
ich bin der Meinung das sollte man auch....

In diesem Sinne

themckay1
15-09-10, 13:24
naja, die onlinepflict ansich wäre in ordnung, wenn:
- in den AGBs festgehalten wird, was gespeichert wird und was nichtdanach kann man sich ja immernoch überlegen, ob man die daten abgeben will oder nicht)
- ein umfassendes servercluster errichtet wird mit regionalem zugriff für die spieler, sodass nicht am releasewochenende 700.000 Spieler auf 5 server zugreifen wollen.
-die accountbindung wieder resettet werden kann, sodass das spiel wieder für den gebraucht-spiele markt nutzbar gemacht wird.


P.S. ich für meinen teil würde eine plötzlich ansteigende Nachfrage für AC/S7/SH5 usw für wahrscheinlich halten, sobald der offline-patch raus ist.

€dit: wie halt gesagt, zu Hause haben ~96% der Spieler ne stabile internetverbindung und hinterm neuen DRM steckt ja ansich ein gar nicht so mieser gedanke, nur die umsetzung ist mehr als empörend.
und wer einen laptop hat, auf dem er AC2 in annehmbarer Quali spielen kann, hat auch das geld, sich einen guten UMTS-stick zuzulegen.

KptLtGHOSTMD
15-09-10, 16:28
Hm... nein Onlinepflicht... wobei die Betonung auf PFLICHT/ ZWANG
liegt ist genau mein Punkt wo ich sage... NEIN.

Es sollte/muss wieder ein FEATURE bei den Spielen werden... so das
sich Spieler, die NICHT online Zocken nicht mehr gegängelt fühlen...

Was DRM und den Gedanken dahinter angeht... nun viel lässt sich nicht sagen
dazu... da wir als Spieler ja nicht mit am Tisch saßen ... als das beschlossen
wurde...

Umsetzung hin oder her... solange soetwas vom Spieler gefordert wird und es
kein freiwillig anzunehmendes Feature ist... tscha... bleibts eben nur
bei der Wahl kaufen und hinnehmen oder eben nicht kaufen.... wobei
alle die Verlierer sind..... auf lange Sicht.

Und genau HIER liegt die Chance für unbekannte/unabhöngige Entwickler...
Hier können diese den GROSSEN Publishern eins auswischen... wenn es sich denn
jemand traut... wäre gut zu sehen wie Aufgrund der Entwicklung aufm PC Markt
kleine Entwickler und deren Publisher zu überfliegern werden....

In diesem Sinne

themckay1
15-09-10, 17:02
naja, eine sichere Möglichkeit, illegale Kopien zu verhindern gibt es nicht.
es sei denn, quantencomputer stehen morgen in jedem Zockerzimmer und die DVD/Blueray wird durch Quantenboxen abgelöst. dann wäre es möglich sichere cheffrierungen zu entwickeln. auf grund quantenmechanischer gesetze, die garantieren, dass das system beim lesevorgang absolut zufällig kollabiert.
aber das würde jetzt etwas lange dauern.

fakt ist, dass es keinen sicheren kopierschutz gibt. derzeit jedenfalls nicht. und da kann ich es verstehen, dass Ubi und EA und Steam und und und ihre Produkte bestmöglich schützen wollen.

es ist das selbe wie in der arzneimittel industrie. solang du noch dein patent hast, verkaufst dus so teuer wie du kannst und fährst so viele gewinne wie möglich ein. warum ubi nach dem crack nich den offline patch oder einen neuen patch z.B. mit verbessertem crackshield für den updater rausgebracht hat, ist mir aber ein rätzel.

UhUdieEule
15-09-10, 21:45
Moin moin,

es kann nicht angehen, das mich DRM und alles was da noch ist, zwingt Online zu sein!
Ich will spielen können ohne Onlinezwang wo immer ich auch bin, und das ohne Zusatzkosten wenn ich ausser Haus bin.

Marktforschung kann man auch anderst betreiben, die Verkaufszahlen sagen das jedem Vertreiber von Spielen. Klar, die Vertreiber können damit nicht sehen wie oft man ein bestimmtes Spiel zockt, von daher fehlen dann die Zahlen um eine wegweisende Richtung für zukünftige Spiele zu erhalten.
Aber solange einzenlne Hersteller es nicht auf die Rolle kriegen Spiele zu entwickeln, frei von Bugs - was ja nun bereits Trendig zu sein scheint - sollte man ihnen auch die Verwendung von DRM aberkennen!

Auf die angesprochene Werbung die man dann noch bei einem Online-Account einspielt kann ich auch verzichten.
Dazu reicht es auch in den einschlägig vorhandenen Foren ausschau zu halten.
Empfehlungen von Spielern sind mir wichtiger, da sie das entsprechende Spiel bereits kennen, und dies beeinflusst mein Kaufverhalten massgäblich.

Service kann es ja auch nicht sein was mit Online verbunden sein sollte, denn der ist absolut lausig bis stümperhaft, da ja die Admins der Hersteller nicht einmal die tiefen der Spiele kennen. Service können nur die Leute bieten, welche das Game entwickelt haben! Aber wo sind die denn? Sicher nicht bei den Kunden, sondern bereits bei der Entwiklung neuer Games.

Wer kann mir denn sagen wie lange diese Server Online sein werden???
Was mache ich danach mit dem Spiel, wenn die Server down sind???


mfG
UhU

P.S. ich sollte alles kleinschreiben oder so http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

Dorimil
16-09-10, 04:47
Das die Hersteller ihre Produkte schützen wollen und müssen, ist Fakt. Auch wenn es keinen absoluten Schutz gibt.
Wenn das aber dazu führt, daß der ehrliche Käufer zu Dingen gezwungen wird, die völlig unlogisch sind (wie Online-Zwang, bei einem Offline-Spiel), dann hört es einfach auf.
Genau so die Austrockunung des Gebrauchtmarktes. Klar kann ich das aus öknomischer Sicht nachvollziehen. Als Kunde geht es aber gar nicht! Und da braucht mir niemand mit dieser stumpfsinnigen Argumentation von wegen nur Lizenz und so kommen. Das ist nur eine schwache Ausrede, egal ob das rechtlich abgesichert ist oder nicht.

Ubi hat sich in den letzten Monaten mit der Firmenpolitik selber disqualifiziert. Wenn dann wenigstens der Support noch seinem Namen alle Ehre machen würde, aber nicht mal das stimmt.

Von daher: So sehr ich mich über ein fünftes Anno freuen würde und auch die Siedler-Reihe mitverfolge. Gekauft werden solche Spiele nur, wenn der Ubi-Launcher nicht dabei ist, oder halt irgendwann von der Pyramide.
Es ist bedauerlich, daß ich mit meinem Portemonnaie abstimmen muss und damit auch die Entwickler abstrafe, aber vielleicht suchen sich die dann vielleicht einen anderen Publisher, der ein wenig "intelligenter" im Umgang mit seinen zahlenden (!) Kunden ist.

Keksus
16-09-10, 08:30
Also mal ganz ehrlich? Was ist so schlimm an dauerhafter Online Pflicht? Das ist (zumindest fast überall)heute Standart.

Oh Gott. bitte informiere dich eh du weiterdiskutieren willst.

Nur weil Ubisoft das macht ist es kein Standard. Und NUR Ubisoft betreibt das System so rigoros. Das eine PSN Spiel zählt hier nicht rein. Das macht auch keinen Standard draus.

Kurz: Ubisoft != Standard

themckay1
16-09-10, 11:02
Zitat von UhUdieEule:

Ich will spielen können ohne Onlinezwang wo immer ich auch bin, und das ohne Zusatzkosten wenn ich ausser Haus bin.



wenn du einen laptop hast, auf dem du AC2/s7/SH5 in guter quali spielen kannst (mehr als 2 stunden wegen akku) hast du auch das geld, nen UMTS-stick zu kaufen.

@ rest: wer hat heutzutage denn bitte keine genügend stabile Internetverbindung fürs DRM?
86% der deutschen leben in städten, städte haben so ziemlich alle DSL leitungen. (in deutschland gelten Städte als Städte, sobald sie mehr als 2.000 einwohner haben.)
die 13% die auf dem land leben haben zu 59% Breitbandverbindungen (http://de.wikipedia.org/wiki/DSL-Verf%C3%BCgbarkeit#Verf.C3.BCgbarkeit)bei einer bevölkerungsdichte von weniger als 100 einwohner pro km². in regionen mit mehr als 100 sinds 85%.
das ganze ist allerdings 3 jahre alt (bald 4) und die Bundesregierung hat 2008 der Telekom den auftrag erteilt, weitere DSL-Leitungen auf dem Land zu verlegen. zugegeben diese menschen haben nur zugänge mit weniger als 1mbit/sek geschwindigkeit, aber das reicht noch immer locker fürs DRM.
dann zieht ihr noch die ganzen alten leute ab, die kein internet nutzen.
doch, eine internetverbindung ist standart.

Andreas343
16-09-10, 12:52
Ich bin seit wenigen Monaten auch unglücklicher Besitzer von S7!Mann, wie ich schon schrieb, dass ist doch 1a Marktforschung was Ubi da betreibt. Durch die Onlinespiele können die Zielgruppenzugehörigkeit, Alter, Name, Adresse und sonst was fürn Dreck rausfinden. Da darf man sich dann nicht wundern, wenn das Mail Postfach voll von Spam ist . . .
Mann Ubi, warum seit ihr bloß so dumm. Ihr produzier 1a spiele(mehr oder weniger), wie S7, Patrizier IV oder Anno. Aber der DRM muss wirklich nicht sein. Wahrscheinlich werdet ihr erst aufwachen, wenn euch die Kunden davongelaufen sind!
Daher von mir: http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_mad.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/34.gif http://www.ubisoft.de/smileys/wchand.gif
So wirds bald bei euch aussehen!

Moryarity
16-09-10, 13:21
Woher soll Ubi denn Deine "zielgruppenzugehörigkeit, dein Alter, Name und Adresse" rausbekommen, wenn Du online spielst?

Oder umgekehrt, warum hast Du die selbe Furcht nicht beim Internetbrowser den Du verwendest oder deiner Lieblingssuchmaschine?

max2205
16-09-10, 13:40
Patrizier IV Seit wann produziert Ubi Patrizier 4?
Durch die Onlinespiele können die Zielgruppenzugehörigkeit, Alter, Name, Adresse und sonst was fürn Dreck rausfinden.
Wenn ich ne Runde SC:Conviction spiele, woher will Ubi meine Adresse raus bekommen, oder wie alt ich bin? Da weiß jede Suchmaschiene mehr von mir.

Keksus
16-09-10, 13:46
Ich bin seit wenigen Monaten auch unglücklicher Besitzer von S7!Mann, wie ich schon schrieb, dass ist doch 1a Marktforschung was Ubi da betreibt. Durch die Onlinespiele können die Zielgruppenzugehörigkeit, Alter, Name, Adresse und sonst was fürn Dreck rausfinden. Da darf man sich dann nicht wundern, wenn das Mail Postfach voll von Spam ist . . .

So sehr ich Ubisoft für das DRM hasse, aber du erzählst hier puren Schwachsinn in seiner reinsten Form.

themckay1
16-09-10, 16:18
ja ignoriert ruhig, dass ich eure Behauptung, internet wäre kein Standart widerlegte :O

der Online-DRM ist und bleibt an sich kein mießer gedanke. die Umsetzung ist naja... bestenfalls drittklassig.
und wer auf längeren Zugfahrten/Flugzeug/Autofahrten whatever einen lappi mit genuch Kapazität für die Ubi-spiele hat... naja den rest kennt ihr.

das problem das die Spieler haben, ist, dass sie sich der Willkür der Spieleindustrie ausgeliefert sehen. ich für meinen teil halte das DRM allerdings durchaus für berechtigt und würde den Titel mit und ohne DRM kaufen, würde man mal anständige maßnahmen ergreifen, sodass das system funktioniert.
Schließlich hat das DRM bei AC2 2 oder 3 (wie viele warens noch, bis der crack funzte?) Wochen raubkopierer dran gehindert Schaden anzurichten - was mehr ist als mit praktisch allen konventionellen DRMs ist. andere Spiele sind ja oft bereits vor release gecrackt.

EarLene
16-09-10, 19:21
Zitat von themckay1:
Schließlich hat das DRM bei AC2 2 oder 3 (wie viele warens noch, bis der crack funzte?) Wochen raubkopierer dran gehindert Schaden anzurichten - was mehr ist als mit praktisch allen konventionellen DRMs ist. andere Spiele sind ja oft bereits vor release gecrackt.
Was aber nicht bedeuten muß, dass sich deswegen auch die Leute, die sich sonst solche Raubkopien sich besorgen, das Spiel nun als Original gekauft haben! Ich kenne ein paar, die sich gesagt haben, dann spiele ich das Ding eben nicht, morgen stehen eh wieder andere neue Games im IRC zum download, durchzocken und dann wieder löschen bereit.

Keksus
16-09-10, 20:06
Schließlich hat das DRM bei AC2 2 oder 3 (wie viele warens noch, bis der crack funzte?) Wochen raubkopierer dran gehindert Schaden anzurichten - was mehr ist als mit praktisch allen konventionellen DRMs ist. andere Spiele sind ja oft bereits vor release gecrackt.

Ja, bei AC2. Und nun? Das System ist durch. Soll man für jedes neue Spiel ein komplett neues Kopierschutzverfahren entwickeln um es 3 Wochen zu schützen?

Ubisofts Kopierschutz ist durch. Bei weiteren Spielen ist es nur noch Routine.


Was aber nicht bedeuten muß, dass sich deswegen auch die Leute, die sich sonst solche Raubkopien sich besorgen, das Spiel nun als Original gekauft haben! Ich kenne ein paar, die sich gesagt haben, dann spiele ich das Ding eben nicht, morgen stehen eh wieder andere neue Games im IRC zum download, durchzocken und dann wieder löschen bereit.
Außerdem das. Die Nachricht ist bei Ubisoft nochh nicht angekommen ... bei Publishern allgemein. Da ist jeder illegale Download immer gleich mit einem nicht verkauften Exemplar und die Kunden sind die, die aufgrund dessen benachteiligt werden.


der Online-DRM ist und bleibt an sich kein mießer gedanke.

Oh doch, der ist ganz mies. Weil er in keinem Fall besser schützt als eine übliche Diskabfrage. Ob DRM oder nicht, die Spiele sind trotzdem meist bereits vor Release im Internet zu haben. Hier wird einfach auf immer schärfere Kopierschutzmaßnahmen gepocht, aber dass es einfach nix bringt merkt keiner ... keiner außer Independententwicklern. Die haben den Schuss gehört: Kopierschutz jeglicher Art verärgert nur die ehrlichen Kunden. Geknackt wird er eh, also kann man ihn gleich weglassen und gewinnt eher noch ein paar Kunden dadurch, dass man Kundenfreundlich ist.

Diesbezüglich ein Auszug aus der FAQ von Carpefulgur zu Recettear:


Does Recettear feature any form of copy protection?
Recettear does not feature copy protection (or "DRM") of any kind. Neither Carpe Fulgur nor EasyGameStation believe in compromising the user's privacy and freedom to use their computers as they wish.

Once you purchase the Recettear client, you are free to do with it as you wish (though don't torrent it, thanks) - you may copy it to any location on your hard drive, you may make as many backup copies as you wish, you may even run it from an external hard drive or a USB thumb drive if you so wish (and your thumb drive has the capacity). Recettear is install-agnostic and makes no hooks in your system registry. It has no DRM and no "restrictions" on where and when it can be installed.

But doesn't that mean I can just pirate your game?
or
But aren't you afraid of getting pirated into oblivion?
Well, we'll say this: Recettear would be pirated regardless of whether we used copy protection or not. We're adults and we understand that our work will be stolen by someone who doesn't want to pay for it; that's how the Internet works in this day and age. Any prospective pirates who enjoy our work, however, must realize that we can only continue to produce localizations for games - and possibly help foster new projects on our own - if we make enough money to make a living at it.

If you like the game even a little bit, please purchase it. We respect our customers enough to not put any invasive DRM programs into Recettear - we hope the respect will be repaid in kind.

HEY! What about the fact that you're on Steam? I HAVE to have the game run via Steam if I purchase it that way!
This is, we're afraid, the price of doing business on Steam. The Steam wrapper must work with the game in order for Valve to publish a game on Steam. We were willing to bend on this, however, because both of our other distribution partners (Impulse and GamersGate) offer purchases that feature absolutely no DRM at all. Therefore, if the Steam wrapper offends you to the quick for some reason, you still have multiple, completely DRM-free options available!

(It's worth pointing out that the Steam wrapper has a host of benefits as well - free re-downloads any time, chat with friends without having to alt-tab out of the game, access the customizer and the game executable from one handy menu... but that's a bit beyond the scope of this FAQ.)

Die nutzen keinerlei Kopierschutzmaßnahmen und was ist? Das Spiel gibt es illegal, ja. Aber trotzdem verkauft es sich sehr gut. Bei Steam hatte es bei den Verkäufen sogar fast Mafia 2 geschlagen und war eine Zeit lang auf Platz 2 der Top Seller von Steam.

Ein weiterer Auszug aus einem Blogeintrag von Wolfire Games, die ein Independent Pack rausgebracht haben:


When considering any kind of DRM, we have to ask ourselves, "How many legitimate users is it ok to inconvenience in order to reduce piracy?" The answer should be none.

http://blog.wolfire.com/2010/0...-Humble-Indie-Bundle (http://blog.wolfire.com/2010/05/Saving-a-penny----pirating-the-Humble-Indie-Bundle)

Und diese Meinung ist bei Independententwicklern verbreitet. Jetzt müssen nur mal die "großen" Publisher diese Idee aufgreifen anstatt immer restriktivere Maßnahmen zu entwickeln, die am Ende sowieso nix taugen, wie mehr als einmal bewiesen wurde.

Moryarity
17-09-10, 03:18
Ich glaube leider, dass sich "Independent-Entwickler" diese Einstellung eher "leisten" können als große Publisher.

Es ist genauso wie bei independent Musik-Künstlern. Es gibt eine bestimmte Fanbase, die das System stützt und aus Überzeugung kauft. Das sind dann oft auch Leute, die legal von großen Labels kaufen.

Da geht es viel um Loyalität, darum, das, was man besonders gerne mag und darum einen bestimmten Ansatz zu unterstützten.

Das fehlt großen Publishern oft. Ok, da gibt es viel Leute, die ein bestimmten Spiel gerne mögen, aber denen wäre es auch egal, wenn es von nem anderen Publisher käme.

Independent lebt von seinem Nischen-dasein und davon, dass dies besonders von seinen Befürwortern unterstützt wird. Die breite Masse reagiert da anders. Sonst würde das Problem mit den Raubkopien garnicht bestehen, wenn sich alle Leute "anständig" verhalten würden.

UhUdieEule
17-09-10, 04:22
Zitat von Moryarity:
Ich glaube leider, dass sich "Independent-Entwickler" diese Einstellung eher "leisten" können als große Publisher.

Es ist genauso wie bei independent Musik-Künstlern. Es gibt eine bestimmte Fanbase, die das System stützt und aus Überzeugung kauft. Das sind dann oft auch Leute, die legal von großen Labels kaufen.

Da geht es viel um Loyalität, darum, das, was man besonders gerne mag und darum einen bestimmten Ansatz zu unterstützten.

Das fehlt großen Publishern oft. Ok, da gibt es viel Leute, die ein bestimmten Spiel gerne mögen, aber denen wäre es auch egal, wenn es von nem anderen Publisher käme.

Independent lebt von seinem Nischen-dasein und davon, dass dies besonders von seinen Befürwortern unterstützt wird. Die breite Masse reagiert da anders. Sonst würde das Problem mit den Raubkopien garnicht bestehen, wenn sich alle Leute "anständig" verhalten würden.


Moin moin Moryarity,

du sprichst ein grosses Wort gelassen aus: Loyalität - genau dies vermisse ich aber auch seitens UBI dem Kunden gegenüber. Nischenspiele sind nun mal auch Gegenstand der heutigen Gesellschaft, und da spielt es wohl keine Rolle, ob es nun ein Grosser oder Kleiner Publisher auf den Markt bring - die Fanbasis ist auf jeden Fall gesichert.

Nehmen wir einmal die "Silent Hunter" Reihe, welches ja auch in einer ganz bestimmten Nische angesiedelt ist, mit einer wohl eher kleinen Fangemeinde.
Was haben sich alle gefreut, als SH5 auf den Markt kam. Dann sogleich der erste Stop wegen Verfassungswidrigen Symbolen.
Weiter musste der Publisher auch gleich Patchs liefern, weil das Game massiv mit Bugs bepflastert war und noch immer ist.
Seit diesem Frühjahr wartet nun genau diese Fangemeinde immer noch darauf das UBI dieses Game noch verbessert, aber nichts geschieht.
Selbst die Modder habe es aufgegeben in Eigenregie etwas zu machen, da sie schlichtweg nicht an die dringend benötigten Resourcen ran kommen.
Was dann noch das Fass zum überlaufen bringt, ist die Tatsache, dass alles noch DRM behaftet ist.

Wie will man sich da Fans erhalten? Fans, welche sich sogar anbieten mitzuhelfen um alle Bugs aus dem Weg zu räumen.
Wo bleibt seitens des Publishers der so dringend benötigte Patch? Patch = "Flick(werk)", und das bei einem neuen Spiel?!? Über den Support wollen wir mal gar nichts schreiben, ausser der Benotung; stümperhaft.

UBI lässt hier eine ganze Fangemeinde einfach im Regen stehen, da ist DRM noch das kleinste Übel von allem, aber mehr auch nicht!

Du schreibst: Independent lebt von seinem Nischen-dasein und davon, dass dies besonders von seinen Befürwortern unterstützt wird. Genau die Unterstützung würde auch UBI bekommen in der Sparte der Nischenspiele, nur müssten sie endlich auch dazu bereit sein Hand zu bieten.

Bis dies vielleicht einmal geschieht, überlässt man die Spieler weiterhin mit einem krass mit Fehler behaftetem Spiel nebst DRM - wahrlich eine Meisterleistung eines grossen Publishers gegenüber seiner Kunden!


mfG
UhU

themckay1
17-09-10, 05:56
@ keksus:
was ist denn bitte so mieß an dem gedanken als solchem? (ich verbitte mir kritik an der umsetzung)
blätterst du mal eine seite zurück habe ich bereits fakten gepostet DASS eine stabile Internetverbindung Standart ist. "teuer" wirds auf der rechnung auch nicht, da das DRM immer nur Pakete mit ein paar kb drin versendet und geleistet hats de facto mehr als andere DRMs.

Soll Ubi seine spiele gar nicht schützen? ich sage dir, dann bricht dir der Umsatz noch stärker weg als mit DRM. Mory hat bereits begründet warum.

AMccoy1965
17-09-10, 06:25
Die Verantwortlichen In Paris haben technisch von der Materie keine Ahnung und haben sich nur von irgendwelchen <Experten> einen <todsicheren Kopierschutz> aufschwatzen lassen.

Moryarity
17-09-10, 07:21
Zitat von UhUdieEule:

Du schreibst: Independent lebt von seinem Nischen-dasein und davon, dass dies besonders von seinen Befürwortern unterstützt wird. Genau die Unterstützung würde auch UBI bekommen in der Sparte der Nischenspiele, nur müssten sie endlich auch dazu bereit sein Hand zu bieten.


Ich muss mich relativieren: Selbst die Independent-Spiele sind zunehmend von dem Problem betroffen. Und da immer wieder gerne die Argumentation kommt, dass die Spiele besser verkauft würden, wenn der Preis "angemessener" wäre, hier ein Beispiel, dass beide Dinge sogar miteinander verbindet:

Innerhalb einer Charity-Aktion wurde ein Bundle aus 5 Independent-Spielen zum Kauf angeboten. Jeder konnte frei entscheiden, zu welchem Preis, er das bundle kaufen würde, man konnte also auch einfach für 1$ das Paket erwerben und der 1$ wäre einem guten Zweck zugeflossen.

Trotz der freien Preispolititk wurde das Ding raubkopiert! Da fragt man sich doch: Warum?

http://www.kotaku.com.au/2010/...ting-a-charity-game/ (http://www.kotaku.com.au/2010/05/why-are-people-pirating-a-charity-game/)

Ist es den Leuten nicht mal wert, einen Dollar zu spenden, um es legal zu erwerben? Wenn man schon so um einen DOllar kämpfen muss, für eine Wohltätigkeits-Veranstaltung, wo führt das dann hin?

UhUdieEule
17-09-10, 08:15
@Moryarity,

danke erst mal für den Link - so etwas zu lesen macht mich echt Betroffen und Nachdenklich.

In der Tat scheint ein überwiegender Teil der heutige Gesellschaft nur noch aus einem miesen Karakter zu bestehen. Von daher sollten Strafen für Raubkopierer und deren Vertreiber absolut drakonisch sein!
Unter drakonisch verstehe ich die mittelalterliche Form wie z.B. Hände abhacken!!! Oder anderst gesagt; Kein Raubkopierer sollte je wieder die Möglichkeit bekommen es wieder zu tun in irgend einer Form.

DRM aber bleibt in meinen Augen dennoch der falsche Weg zu sein, zumal auch genau der Service zu den Spielen bis anhin nur minimal gewährleistet ist, obwohl die Kunden für das Game bezahlt haben.

Ich persönlich würde für ein Game auch 200 Franken bezahlen mit einem guten Kopierschutz drauf.
ABER - Das Spiel darf mich dann nicht einschränken z.B. bei einem Wiederverkauf weil es an meinen Account gebunden ist. Ferner müsste der Technische-Support 24/7 zu 100% gewährleistet sein.
Auch eine Garantie von Seiten des Publishers, dass die Server immer 100% zugänglich sind (min. 10 Jahre) müsste gegeben sein.

KptLtGHOSTMD
17-09-10, 08:47
Hey Ho

Also warum warum das Charity Bundle raubkopiert wurde, enzieht sich auch meinem
Verständniss. http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif Vieleicht sind das diejenigen die aus Prinzip saugen....
nur damit se sagen können Sie haben alles....


Nun das stabile I Net Verbindung standart WERDEN bestreitet keiner... ist nun
mal Fakt das dass Netz immer weiter ausgebaut wird... wäre ja auch blöd wenn nicht.
Nichts desto trotz... gibt es andere Methoden seine Spiel/Produkte zu schützen.
Ausser seine Kunden durch ONLINEPFLICHT und Accountbindung zu verärgern/vertreiben.

Ich denke eine Hardwaredongle hätte auch unter umständen LÄNGER als 3 Wochen
gehalten, was den Schutz angeht... nur ist eben mit einem solchen Schutz kein
Gebrauchtspieleweiterverkauf zu unterbinden.... KOMMTS AN? Der KS ist
bei den Maßnahmen die alle großen Publisher durchsetzen nur ein netter secundärer
Nebeneffekt.....

Nein... es ist schlicht wie ich zuvor geschrieben habe.... KS hin oder her...
seine Produkte SCHÜTZEN akzeptiert.... aber bitte nicht auf kosten der Spieler
bzw der treuen Fans bestimmter Spieleserien...

Und ich empfinde es als schlimm das mir die Kontrolle über ein von mir gekauftes
Produkt entzogen wird! Und genau das ist es ja was in den letzten Jahren immer
mehr auf dem PC Markt passiert.... eben durch das ganze hin zum ONLINECLAUDGAMING.

An sich ne gute Idee... da es ja urichst fetzt mit ECHTEN Gegnern zu spielen...
aber als Pflicht oder Zwang... vollkommen inakzeptabel... NEIN DANKE


Desweiteren denke ich das eben die großen Publisher es sich mehr leisten könnten
den Spielern mehr "Freiheiten" zu lassen als Independent Entwickler. Eben weil
mehr Kapital im Hintergrund steht... aber das Gegenteil ist der Fall.... stattdessen
wird versucht an allen Ecken und Enden zu sparen nur damit die Titel mit mehr
Gewinn an den Mann gebracht werden können.... was das alles betrifft hab ich schon
geschrieben..... und genau HIER ist der Ansatz was zum besseren zu ändern.....
Aber mehr Gewinn pro Spiel ist ja wichtiger wie Kundenbindung durch "freundlichen"
Umgang mit meinen Käufern. SCHON KLAR!

In diesem Sinne

themckay1
17-09-10, 12:27
ja, dass sie den 2nd-hand-spiele markt austroknen wollen ist moralisch mehr als blos fragwürdig, ich werds mal so ausdrücken:
ein DRM mit Internetkomponente ist kein mieser gedanke, Ubis Umsetzung davon ist mehr als fatal.
leider habe ich keine statistik vorliegen, wie das so mit ständigem Internetzugang bei der Spieler-Gemeinde ist (dank ubi könnte es aber bald eine geben) aber ich schätze den Prozentsatz derjenigen die keine stabile internetberbindung zuhause haben und etwas passionierte Zocker sind und keine casual spieler (obwohl ich den anteil dieser spiele bei so aufwendigen Titeln wie AC2 oder SH5 für eher gering halte, da würde ich bei der Siedlerreihe suchen)für verdammt klein ein. und auch bei den casual gamern sinds sicherlich 80-85% (widersprecht mir, wenn ihr da anderer meinung seid) die ständig connected sein können.

abgesehen davon erwirbst du nicht das produkt. Du erwirbst lediglich eine lizenz es zu spielen.
und alles in allem finde ich doch, dass Ubi recht soldide arbeit abliefert. allein die Grafik. vergleich mal mit spielen von vor 5 jahren, Ubi schreibt uns schon die neusten der neusten effects ins Spiel. Nagut, die GPUs waren vor 5 jahren auch nicht unbedingt polypotente Super-Rechner, wie sies im vergleich heute sind. Dennoch, inzwischen gibt es Dialog und Plotautoren als eigenständige Abteilung, was ebenfalls eine höchst zufriedenstellende entwicklung ist, da die spiele damit mehr oder weniger zu filmen werden. (vgl ME2, zwischenzeitlich hats was von einem brecht´schen Drama) Akzente werden auf Kameraführung gelegt und für die meißten spiele wird eigens ein Komponist eingestellt, damit er verschiedene Themes vertont.
und die spiele sind extrem groß geworden, da schleicht sich der eine oder andere Fehler schonmal rein. KotoR war da auch nicht besser. SH5 soll ja verdammt viele Bugs haben, aber dazu kann ich nichts sagen, nicht mein genre. AC/die kuhlen Raymans ohne die Hasen und und und laufen verhältnismäßig gut bei mir.
Ja gut, der Support für die Spiele suckt gewaltig, weswegen Ubi usw ja auch alle Foren für selbsthilfegruppen eingerichtet haben, und dass das DRM verbockt ist, brauch ich gar nicht sagen.
allerdings hatte ich bisher eher selten den eindruck das Ubi/Bioware oder EA Spiele, von denen ich mir was erwartet hatte, total verbuggt auf den Markt geworfen haben.

Keksus
17-09-10, 13:08
Ich glaube leider, dass sich "Independent-Entwickler" diese Einstellung eher "leisten" können als große Publisher.

Wieso sollen sich das große Publisher nicht leisten können? Ich bitte dich: Kennst du auch nur EINEN EINZIGEN Kopierschutz der nicht geknackt wurde? Ein Kopierschutz taugt heutzutage nix mehr und das ist einfach der Punkt.

AMccoy1965
17-09-10, 19:09
Zitat von themckay1:
...allein die Grafik. vergleich mal mit spielen von vor 5 jahren, Ubi schreibt uns schon die neusten der neusten effects ins Spiel.
Klar genau für die Kinder, die bereits eine feuchte Hose bekommen wenn die Grafik nur geil ist!

Rate mal warum ich mehr Spiele auf der Festplatte habe und immer wieder spiele, die älter als 5 und teilweise älter als 10 Jahre sind? Weil diese Spiele mehr Tiefe und Erzählkunst haben als jede Grafik-Orgie welche die Publisher heute präsentieren.
An ein "The Bards Tale" kommt bis heute kein Spiel ran, da brauch es keine bombastischen Shader 3.0 Effekte, aber solche Spieltiefe kennt die Jugend von heute nicht mehr!


Zitat von Keksus:
Kennst du auch nur EINEN EINZIGEN Kopierschutz der nicht geknackt wurde?
Ich kenne einen, der USB Dongle-Kopierschutz von "Steal Beast Pro - Personal Edition"
Aber es mag sein, das diese PC Modern Warfare Panzer-Simulation nicht das primäre Ziel der Crackergruppen ist und es deshalb keine funktionierende Raubkopie davon gibt http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Lokeus
18-09-10, 02:59
<span class="ev_code_RED"> Text entfernt!
Der Aufruf zu illegalen Handlungen führt direkt und ohne Verwarnung zu einem Ban!
by TheRealSam </span>

Nicht mehr zeitgemäß werden die ProUbisoftler jetzt sagen!?
Mag sein, trotzdem wurde das Problem falsch angepackt und führten dazu, dass es für mich und 3 meiner Freunde absolut keinen rationalen Grund mehr gibt Produkte dieser Firma zu kaufen, wobei ich anmerken möchte, dass 2 Leute mit ihrem Rechner TATSÄCHLICH NICHT MIT DEM INTERNET verbunden sind, auch sowas soll es geben.
Marktstrategisch muss hier wirklich eine Blitzbirne mit Budgetstudium von der Pyramide am Werke gewesen sein, sich so einen Mist auszudenken.

KptLtGHOSTMD
18-09-10, 12:21
*schmunzel*

Nun diese Administrative Handlung war abzusehen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Es sollte echt niemand zu ILLEGALEN Handlungen aufrufen.
Ob nun gerechtfertigt oder nicht. Bzw nachvollziehbar oder
nicht.



Ich kenne einen, der USB Dongle-Kopierschutz von "Steal Beast Pro - Personal Edition"

Jubb.... Dongle Lösungen sind glaub ich effektiver wie das was die großen
Publisher zur Zeit abziehen....

Bevor wieder gestritten wird, ich hab geschrieben effektiver nicht
unknackbar.

Aber wie geschrieben unterbinden diese ja nicht den Weiterverkauf der Spiele.
Warum nur zum geier soll es nicht mehr möglich sein, einfach in Laden zu
gehen das Spiel zu kaufen und ohne Einschränkung loszuzocken.... nur weil
die GROSSEN unter den Publishern es so wollen.... hm .... da müssen die
Spieler eben mal zeigen wo der Hammer hängt.... so einfach ist das.

Freu mich schon auf das gejammer sollte es aufm Konsolenmarkt zu ähnlichen
Maßnahmen kommen. Es sei den natürlich Konsoleros sind schon so abgestumpft
das es sie nicht mehr juckt.

In diesem Sinne

themckay1
18-09-10, 12:59
Zitat von AMccoy1965:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von themckay1:
...allein die Grafik. vergleich mal mit spielen von vor 5 jahren, Ubi schreibt uns schon die neusten der neusten effects ins Spiel.
Klar genau für die Kinder, die bereits eine feuchte Hose bekommen wenn die Grafik nur geil ist!

Rate mal warum ich mehr Spiele auf der Festplatte habe und immer wieder spiele, die älter als 5 und teilweise älter als 10 Jahre sind? Weil diese Spiele mehr Tiefe und Erzählkunst haben als jede Grafik-Orgie welche die Publisher heute präsentieren.
An ein "The Bards Tale" kommt bis heute kein Spiel ran, da brauch es keine bombastischen Shader 3.0 Effekte, aber solche Spieltiefe kennt die Jugend von heute nicht mehr!
</div></BLOCKQUOTE>

gnahahahaha.
ich spielte bereits deus ex 1, geh weg unwürdiger.
und ich bleibe dabei, spiele wie Mass Effect können storytechnisch durchaus mit den alten Giganten mithalten. einmal die teilweise brecht´schen konflikte, vor die man gestellt wird, anderer seits das modulare spielprinzip.

lv_highlander
18-09-10, 14:57
Ich denke das es wichtig ist es public zu machen das der Ubisoft DRM die Freiheit des Spielers Einschränkt. Ausserdem verstösst Ubisoft mit dem DRM ja gegen geltendes Recht in Deutschland.

Daher sollten auch Threads die es doppelt gibt nicht geschlossen werden sondern gepusht werden.
Damit andere die sich nicht so auskennen gewarnt werden. Dies sollte nciht nur hier geschehen sondern Weltweit.

nur so gibt es die möglichkeit das Ubisoft, EA und so weiter einlenken.

Aber hier geht es los hier sollten alle zusammenhalten...auch offizielle MA

natürlich ist es wichtig illegale vorgehensweisen dabei zu bekämpfen.

Keksus
18-09-10, 15:04
Ich kenne einen, der USB Dongle-Kopierschutz von "Steal Beast Pro - Personal Edition"
Aber es mag sein, das diese PC Modern Warfare Panzer-Simulation nicht das primäre Ziel der Crackergruppen ist und es deshalb keine funktionierende Raubkopie davon gibt Wink2

Kurzes googeln ergab, dass es geknackt ist.

KptLtGHOSTMD
18-09-10, 16:13
Jo stimmt Keksus... aber musst auch mal guggen
wie alt Steel Beast Professional PE is...
und wann ses geknackt haben... die Artikel waren alle garnicht
so alt... und das Spiel keine Ahnung irgendwo so um 2004 rum
released also die erste Version wenn nicht noch eher...

Soll heissen ... es stimmt als KS ist ein Dongle allemal effektiver
als das was die großen Publisher so abziehen... und er schränkt den
user nicht ein...

In diesem Sinne

themckay1
18-09-10, 18:30
"Der Preis pro Stück beginnt bei zirka 6 €"
aus dem Wikipedia Artikel dazu - auch wenn ichs nur ungern als Quelle angebe.

ich nehme mal stark an, dass die 6 euro postwendend an den kunden weitergereicht werden. wahrscheinlich meckert dann darüber wieder jemand anderes. immerhin ists ne preiserhöhung von satten 12%.solltest du von heut auf morgen 12% mehr steuern zahlen, würdest du dich auch freuen.

außerdem, was ist dann mit leuten, die keinen ständigen USB anschluss haben?
scherz beiseite.

der spaß wäre für die Publisher schweineteuer und die verschlüsselung der software zu knacken nicht so wirklich schwierig, da vom Gesetzesgeber aus ab 128bit schluss ist.

wäre ja alles schön und gut, solange wenigsten aysmetrische Algorithmen zur Verschlüsselung verwendet würden. Asymetrische Algorithmen allerdings benötigen ca das 1.000 fache zur ver und wieder entschlüsselung. damit würde ein einzelner prozess ältere single oder gar solo cores sofort lahmlegen, wenn man bedenkt, dass dann noch das spiel weiterlaufen soll.
neuere PCs mit quadcores würdens wohl aushalten, aber die wenigsten wirds freuen, wenn sie wegen dem neuen Kopierschutz jetzt quadcores kaufen sollen.

also werden symetrische algorithmen benutzt, die man 1.000 mal so einfach knacken kann wie die asymetrisch verschlüsselten Codes.

zugegeben, die zeit für einen durchlauf ist je nach algorithmus stark unterschiedlich, aber lass mal einen solchen PC

Intel Skulltrail D5400XS
2 Intel Xeon DP X5482, 4x3.2GHz
16GB Kingston FB-DIMM PC2-6400F (4 Module)

ne woche oder 2 dran basteln und ich würde meinen der KS ist geknackt.

P.S. die Konfiguration ist nicht ausgedacht, ein freund von mir hat das ding als arbeits PC. der simuliert damit Produktionsabläufe, findet potenzielle Stellen, an denen man Wartungen durchführen muss, findet die optimale lösung und optimiert dann noch mal die Wartungszyklen.

Bueren
19-09-10, 06:21
Zitat von Keksus:
Kurzes googeln ergab, dass es geknackt ist.
Nur das keine dieser Versionen wirklich funktioniert, entweder sind es Fakes welche nur Steel Beast Gold beinhalten welches vom Gameplay ähnlich ist und auch das gleiche Interface benutzt oder es ist die PE Version als reines ISO welches ohne den Dongle nur als Demoversion startet.

Marestic
19-09-10, 06:48
Zitat von Keksus:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Ich kenne einen, der USB Dongle-Kopierschutz von "Steal Beast Pro - Personal Edition"
Aber es mag sein, das diese PC Modern Warfare Panzer-Simulation nicht das primäre Ziel der Crackergruppen ist und es deshalb keine funktionierende Raubkopie davon gibt Wink2

Kurzes googeln ergab, dass es geknackt ist. </div></BLOCKQUOTE>

Nein ist es nicht. Der Esim Marketing & Sales Director (nickname: ssnake) sagt selbst das es kein lauffähige Version gibt und man sich mit Absicht für die Dongle-Variante entschieden hat da sie zur Zeit unknackbar ist. Sollte es doch jemand schaffen dann verdienen die eine Belohnung. Den genauen Wortlaut hab ich leider nicht mehr, da das Forum wo er es geschrieben hat so nicht mehr existiert. Aber Esim weiß das es Kopien gibt auf dem Markt und sie diese auch testen auf Funktion.

Für die neue PE-Version (Update-2010 Version 5.38) war zuletzt auch ein Lizenzupgrade fällig, genauso wie ein Update der CodeMetersoftware..

rex.kramer
19-09-10, 10:40
Sollte es doch jemand schaffen dann verdienen die eine Belohnung.
Die Belohnung wird jedes Jahr vom deutschen Hersteller des Dongles, der WIBU-Systems AG ausgeschrieben. Meistens im Rahmen der CeBit ruft WIBU zu dem Hacking-Contest auf. Die Erkenntnisse daraus fließen dann in die Weiterentwicklung ein und so mancher der sich an dem Schutz versucht hat und auch Teilerfolge vorweisen konnte, arbeitet inzwischen für WIBU-Systems. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

Der Dongle-Schutz ist natürlich nicht ganz billig. Für einen Publisher, der sein Spiel für den Massenmarkt produziert, rechnen sich diese Mehrkosten pro Spiel wohl nicht, es würde vermutlich zu wenig gekauft werden weil es zu teuer ist. Und wie schon erwähnt, man kann das Produkt weiterverkaufen, was den Publishern der eigentlich Dorn im Auge ist.

Ich denke mal die Zukunft geht hin zum reinen digitalen Download, denn dort ist ja wie neulich ein Gericht entschieden hat, die feste Bindung an ein Account und das Wiederverkaufsverbot, rechtens! Die Publisher sparen zudem Ausgaben für Verpackung und Vertrieb und die lästigen Rabatte an die Großhändler fallen auch weg. Die Spiele werden für den Endverbraucher dadurch natürlich nicht billiger, der Publisher kann so die 49€ für ein aktuelles Spiel voll und ganz kassieren http://forums.ubi.com/images/smilies/icon_twisted.gif

KptLtGHOSTMD
19-09-10, 10:58
Ich denke mal die Zukunft geht hin zum reinen digitalen Download, denn dort ist ja wie neulich ein Gericht entschieden hat, die feste Bindung an ein Account und das Wiederverkaufsverbot, rechtens! Die Publisher sparen zudem Ausgaben für Verpackung und Vertrieb und die lästigen Rabatte an die Großhändler fallen auch weg. Die Spiele werden für den Endverbraucher dadurch natürlich nicht billiger, der Publisher kann so die 49€ für ein aktuelles Spiel voll und ganz kassieren Twisted


Und eben genau DAS ist der Punkt wo ich sage... SCHLUß nich mit mir... was nichts
anderes bedeutet als das ich GENAU hinschaue bevor ich mir ein Spiel hole.
Wirklich schade drum... da dadurch nicht gerade die schlechtesten Spiele bei
mir aussen vor bleiben. Aber Prinzipien halt ne http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Hm da muß einfach n anständiger Kompromiss her.... so einfach isses....
Aber ich schätze in 5 - 10 Jahren haben die Publisher leichteres Spiel http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
wenn die ganzen alten Säcke die sich jetzt noch aufregen weg vom Fenster sind
und nur noch diejenigen unterwegs sind die es nicht mehr anders kennen *schmunzel*

Sicher Dongle iss nich grade billig... aber vieleicht könnte man es so machen,
das sich die Spiele über EINEN Dongle aktivieren lassen. Also ein Codemeter für
alle Produkte... allerdings müssten dann die Aktualisierungszeiträume angepasst
werden. Ich mein vom Dongle. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Iss den Publishern wahrscheinlich zuviel
arbeit.... (kleiner Seitenhieb auf den Support http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif mal wieder)

Und wie gesagt würde es den Gebrauchtspieleverkauf nicht unterbinden....
tscha... ich seh schwarz was die Zukunft aufm PC Markt angeht... bin echt wirklich
nur gespannt wanns aufm Konsolenmarkt losgeht...

In diesem Sinne

Keksus
19-09-10, 11:07
Digitaler Download != DRM

Das sollte man sich merken. Es gibt genug Spiele, die man Online kaufen kann, die jedoch nicht DRM geschützt sind.


Sicher Dongle iss nich grade billig... aber vieleicht könnte man es so machen,
das sich die Spiele über EINEN Dongle aktivieren lassen. Also ein Codemeter für
alle Produkte... allerdings müssten dann die Aktualisierungszeiträume angepasst
werden. Ich mein vom Dongle. Wink Iss den Publishern wahrscheinlich zuviel
arbeit.... (kleiner Seitenhieb auf den Support Big Grin Big Grin mal wieder)

Du weißt schon wie ein Dongle funktioniert, oder? Über einen Dongle nur aktivieren bringt gar nix. Das wäre wie über einen Server aktivieren. Und ich will nicht 30 verschiedene USB Sticks rumliegen haben und dann gucken müssen welchen ich nun für Spiel XYZ ranstecken muss.

themckay1
19-09-10, 11:16
Zitat von KptLtGHOSTMD:
[...]

Hm da muß einfach n anständiger Kompromiss her.... so einfach isses....
Aber ich schätze in 5 - 10 Jahren haben die Publisher leichteres Spiel http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
wenn die ganzen alten Säcke die sich jetzt noch aufregen weg vom Fenster sind
und nur noch diejenigen unterwegs sind die es nicht mehr anders kennen *schmunzel*

Sicher Dongle iss nich grade billig... aber vieleicht könnte man es so machen,
das sich die Spiele über EINEN Dongle aktivieren lassen. Also ein Codemeter für
alle Produkte... allerdings müssten dann die Aktualisierungszeiträume angepasst
werden. Ich mein vom Dongle. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Iss den Publishern wahrscheinlich zuviel
arbeit.... (kleiner Seitenhieb auf den Support http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif mal wieder)

Und wie gesagt würde es den Gebrauchtspieleverkauf nicht unterbinden....
tscha... ich seh schwarz was die Zukunft aufm PC Markt angeht... bin echt wirklich
nur gespannt wanns aufm Konsolenmarkt losgeht...

In diesem Sinne

meine daten hat eh schon das halbe Internet. meine neue masche ist es, bewusst Falsch-Daten zu streuen.
ich Google regelmäßig das wort "Seife" (hab mir dafür sogar n script von nem Freund machen lassen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif) gebe die interessanten sachen nur noch bei bing ein, habe meinen Youtube account mit falschen daten gefüttert, den alten ICQ und MSN account gelöscht und neue erstellt.
und und und.

alles mit nur einem einzigen Dongle zu schützen wird nicht klappen. die Dongles leben von nicht-standartisierten Algorithmen. und dann kommt noch das mit der (a)symmetrie der Algorithmen dazu, was entweder ältere CPUs lahmlegt oder extrem viel einfacher zu knacken ist.

€dit: man siehe keksus´comment. Über Dongles meckert wieder jemand anderes.

KptLtGHOSTMD
19-09-10, 12:15
Du weißt schon wie ein Dongle funktioniert, oder?


*schmunzel*
Ja die Grundlegende Funktionsweise ist mit klar. Und ja eine einfache NUR Aktivierung
Blödsinn... hab mich etwas fehlerhaft ausgedrückt sorry.

Soweit ich weiß, ist das Funktionsprinzip das gleiche wie beim Onlinezwang.
Zwischen Dongle und Spiel werden Datenpakete ausgetauscht und überprüft.
Natürlich n ganzen Ticken komplizierter...

Leider hatte ich noch nicht die Möglichkeit einen live zu sehen beim arbeiten.

Was ich gemeint habe war, warum sollte es nicht möglch sein einen Multifunktionsdongle
herzustellen... der jeweils für jedes gelieferte Spiel die entsprechenden Packete
sendet und checkt? Sorry wenn ich zu Laienhaft darüber schreibe.... aber man kann nun
mal nicht alles wissen oder?



alles mit nur einem einzigen Dongle zu schützen wird nicht klappen. die Dongles leben von nicht-standartisierten Algorithmen. und dann kommt noch das mit der (a)symmetrie der Algorithmen dazu, was entweder ältere CPUs lahmlegt oder extrem viel einfacher zu knacken ist.


Mhm... bei den derzeitigen Systemanforderungen sollte das eigentlich kein Thema sein.
Einziger Knackpunkt wäre sicherlich die Übertragungsrate USB BUS... denke ich mal.
Und ja sicher würden da wieder andere Meckern... aber ich denke trotzdem es wäre die
bessere Lösung als das was im Moment abgeht....


In diesem Sinne

rex.kramer
19-09-10, 12:53
Zitat von KptLtGHOSTMD:
Was ich gemeint habe war, warum sollte es nicht möglch sein einen Multifunktionsdongle
herzustellen...
Die Codemeter Sticks können genau das, mehrere Lizenzen auf einem Stick verwalten.

Zitat WIBU-Systems:

Die Hauptfunktion von CodeMeter ist die Verwaltung von Lizenzen für Software, wobei die Lizenzen im CmStick gespeichert werden.
In unserem CodeMeter-Shop finden Sie eine Reihe von Programmen aus verschiedenen Bereichen, von Internet und Multimedia über Office-Programme bis hin zu Spielen und natürlich Sicherheits-Software.
Zum Kauf dieser Programme benötigen Sie einen CmStick.
...
Die Programme sind als Download-Versionen erhältlich
...
Beim Herunterladen der Programme wird die dazugehörige Lizenz automatisch auf Ihrem CmStick gespeichert.

Keksus
19-09-10, 13:01
Die Codemeter Sticks können genau das!

Electronic Arts
Ubisoft
Activision
Valve
Jowood

Brauch man schonmal 5 Dongle wenn man von jeder dieser Firmen ein einziges Spiel hat. Dongle rentieren sich bei Spielen einfach nicht und wären dann auch für den Kunden zu umständlich.

Außerdem haben Dongle einen Punkt, der die Publisher stört: Man kann sie mit Spiel weiterverkaufen. Da würde man also den ach so verhassten Gebrauchtmarkt nicht mit eindämmen.

Deevy
19-09-10, 15:22
Zitat von Keksus:
Electronic Arts
Ubisoft
Activision
Valve
Jowood

Brauch man schonmal 5 Dongle wenn man von jeder dieser Firmen ein einziges Spiel hat.
Nein, wenn jede dieser Firmen das Lizenz-System Codemeter nutzen, braucht man nur einen Codemeter Dongle! http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Ich nutze im Job am Arbeitsplatzrechner auch einen Codemeter Dongle und darauf sind Lizenzschlüssel von diversen Herstellern.

Es stimmt aber, dass es zu aufwändig für Spiele-Publisher ist. Sie müssten ja ihre Spiele in verschiedenen Versionen anbieten, einmal mit Dongle für Erstkunden, einmal ohne für Kunden die schon einen Dongle haben, als Downloadversion und evt. noch den Dongle als Einzelprodukt http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

L0keus
20-09-10, 04:03
Ahjo mein Text war gegen die AGB habs jetzt auch gemerkt, dass es dafür keine Verwarnung gibt sondern direkt den Ban war mir eigentlich auch klar =)

Und nebenbei bemerkt sind solche Inhalte natürlich illegal aber keineswegs strafbar. Willkommen in Deutschland.

Unverstanden bleibt allerdings die Tatsache, dass die Kaufkraft stark nachgelassen hat und die Spiele immer teurer werden, eine ziemlich kontraproduktive Entwicklung die man sicherlich nicht damit anfechtete in dem man 5,99 € DLC Inhalte die normal zur Spieleausstattung gehören sollten einführt und die Spieler beim Hals packt um ihre Köpfe in das Fass des Onlinezwangs zu stecken. Ich denke es ist nur logisch und verständlich dass sich Spieler dagegen wehren.

Mir persönlich tun nur immer die Spieleschmieden leid, die inzwischen leider Gottes auf derartige Publisher angewiesen sind, auch die liegen bereits in Ketten durch die starke Monopolisierung im Publishing.

KptLtGHOSTMD
20-09-10, 17:26
Ja die Entwickler selbst... die von den großen Herausgebern
geschluckt wurden... sind mit die leidtragenden neben den
Kunden. Es sei denn sie stehen loyal hinter dem jeweiligen
Publisher. Oder teilen sogar die Meinung....

Hm ja was den Vertrieb vom Dongle angeht... geb ich zu
würde der Publisher vor Problemen stehen...

Ausser man bietet den Dongle evtl. nur als Einzelprodukt an.
Unter dem Hindweis das die Games eben nur mit dem Dongle
lauffähig sind.

Soll heissen die Spiele werden weiterhin normal ausgeliefert.
Jeder der Neueinsteiger ist kauft den Dongle mit ...
und diejenigen die sich den Dongle schon gekauft haben kaufen nur
das Spiel.

Aber ... das kostet ja zuviel... und der Aufwand iss ja auch zu groß
ausserdem unterbinden wir damit nicht den Weiterverkauf und können
die Spiele auch nicht profitbringender auf dem Markt bringen...
was wir ja seit ein paar Jahren konsequent tun/ versuchen.

Gezeichnet HIER PUBLISHER EINSETZEN

In diesem Sinne

themckay1
21-09-10, 15:00
naja, ruse kommt ja wieder offline raus... mal sehen, ob sie bei den guten Pferden im haus auch drauf verzichten.

Moryarity
21-09-10, 16:23
Wie ja auch in den Ankündigungen zum Spiel zu lesen war http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Allerdings gilt das nur für RUSE, weil das über das System von Steam läuft und daher schon mit einem Schutz versehen ist...und zwei Kopierschutze wären halt ein bisschen viel http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

KptLtGHOSTMD
21-09-10, 17:29
Hm und soweit ich weiß ist immernoch eine Zwangsregistrierung
bei UBI damit verbunden... um das Spiel an den Account zu binden.

http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Moryarity
22-09-10, 02:03
Ist halt wie bie allen Spielen, die einen MP haben, man muss sich auf dem entsprechenden Server registrieren, wie eben z.B das auch bei Spielen ist, die über Battle.net funktioneiren. Das ist jetzt ja nun nicht wirklich ungewöhnlich, oder http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

KptLtGHOSTMD
22-09-10, 13:12
Nein natürlich nicht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

aber ich glaube die Reg ist auch erforderlich, FALLS man R.U.S.E. nur
offline spielen will... da R.U.S.E. allein mit der STEAM Reg zwar startet
aber sich automatisch bei UBI einloggen will http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

*schmunzel*

So denn

themckay1
22-09-10, 15:43
<UL TYPE=SQUARE>IP-Addressen

Ubisoft darf Informationen sammeln, die das Verhalten des Nutzers und seine/ihre Nutzung von Ubisofts Demoversionen und Spielen betreffen, um die Produkte und Serviceleistungen besser an die Nutzer anpassen zu können.

Ubisoft verfolgt außerdem die IP-Adressen aus Sicherheitsgründen zurück. Eine IP-Adresse wird dazu benutzt einen Computer genau zu identifizieren, wenn er sich mit dem Internet verbindet.
[...]
Des Weiteren können persönliche oder demografische Informationen, die durch eine der oben genannten Aktionen gesammelt werden, für interne Marketingzwecke oder demografische Studien genutzt werden, damit wir unsere Online-Produkte und Dienstleistungen verbessern können und Ihren Bedürfnissen besser gerecht werden.
[...]
Log-Dateien

Die einzige weitere Information, die passiv von Ubisoft gesammelt wird, findet in Form von Log-Dateien statt. Dies sind Dateien, die die Website-Aktivität protokollieren, inklusive wie viele „Hits“ eine Website erzielt (auch als „Navigationsdaten bezeichnet“). Diese Einträge werden anonym gesammelt und ermöglichen Ubisoft die Feststellung der Webseiten-Aktivität im Ganzen, des Interesses an beworbenen Produkten und der Behebung von technischen Problemen. Wir nutzen die Log-Datei-Einträge auch für unser internes Marketing und demografische Studien, damit wir konsequent unsere Online-Dienste verbessern können. Die Log-Dateien werden nur intern benutzt und werden keinem Nutzer, Computer oder Browser zugeordnet.[/list]

oh wow, ich sollte anfangen, einige falschdaten in mein Ubi-profil einzustreuen...

Dorimil
23-09-10, 02:57
tja...es steht zwar drin, daß es nur für interne Dinge genutzt werden "soll". aber es steht auch nirgends, daß Ubi die Daten nicht doch weiterverkaufen darf...

Zwar dürfen weitehin keine personifizierten Daten (sprich RL-Name, Adresse, usw.) gesammelt werden, da soll der Datenschutz noch greifen. Dennoch ist das technisch gesehen sehr einfach und meist nur schwer nachzuweisen.
Demografische Daten sind in der Regel, Alter, Geschlecht, PLZ-Gebiet. Dazu Eure Hardware und Angaben, die bei Umfragen freiwillig angegeben werden (z.B. die von Anno 1404, die man quasi mitgeliefert bekommt...). Schon hat Ubi ein schönes Spieler-Profil.
Durch ein breites Angbeot an Spielen kommen da locker rund 15 Mio Datensätze zusammen. Und das ist nur eine vorsichtige Schätzung meinerseits...

BurgesU
23-09-10, 06:29
Zitat von Dorimil:
tja...es steht zwar drin, daß es nur für interne Dinge genutzt werden "soll". aber es steht auch nirgends, daß Ubi die Daten nicht doch weiterverkaufen darf...

eben, Ubisoft schreibt auch:

Egal wie die Informationen gesammelt wurden und wie die Informationen genutzt werden, sammeln wir nur Informationen die notwendig sind, um die Online-Anfragen und unsere Geschäftsziele zu erreichen.

Eines der Geschäftsziele könnte ja auch sein, mit den gesammelten Informationen Geld zu machen indem man sie verkauft http://forums.ubi.com/images/smilies/icon_twisted.gif

KptLtGHOSTMD
25-09-10, 06:27
Tscha jetzt wisst IHR den Grund warum mein Zockknecht
ein Inselsystem ist...

Hab zwar GTA 4 was eine Onlinereg verlangt, aber das hab
ich manuell aktiviert... ONLINEPLICHT/ ZWANG nein danke http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Und das war dann auch das letzte Spiel was ich mir gekauft hab.
Alles andere hab ich mir verkniffen....

WIN Live ist da zwar Zwangsweise drauf... allerdings ist mein
XP so zusammengeknechtet das nur die notwendigsten Dienste
aktiv sind.... sollte trotzdem irgendwas versuchen Daten
rauszuschicken (weil ichs mangels wissens übersehn hab zu
deaktivieren) fällt die Anfrage/ das Datenpaket einfach ausm
LAN Anschluß raus und verendet auf meinem Teppich http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Sinnbildlich gesprochen

Was mein Onlinerechner angeht... tscha der ist so gut wie es
eben mit meinen Wissen möglich ist abgesichert und im Netzwerk
versteckt... und ausserdem n reiner "Arbeitsrechner"

In diesem Sinne

PS: kleine Ergänzung. Das habe ich grad beim schnüffeln im Netz gefunden.

Guckst du: Weiterverkauf eingeschränkt: Wie Publisher den Gebrauchtspielmarkt kontrollieren wollen (http://www.pcgames.de/Panorama-Thema-233992/Specials/Weiterverkauf-eingeschraenkt-Wie-Publisher-den-Gebrauchtspielmarkt-kontrollieren-wollen-775280/)

Wer jetzt noch zweifel hatt was EIGENTLICH hinter all den Maßnahmen der
Publisher steht... nun .... da weiß ich auch nicht mehr was ich noch sagen soll.

Hier sollten die Publisher echt mal umdenken.... für die meisten sind nun mal
60 € aka 120 DM einfach über der Schmerzgrenze... bei 60 Okken schau ich auch
6 mal hin bevor ich zugreife.... und seit ein paar Jahren schaue ich auch
sehr genau darauf was der Publisher/ Entwickler so angestellt hatt aufm Markt.
Eben weil ich diese Entwicklung nicht unterstützen will/ möchte.

Naja.... muss eben jeder selbst entscheiden...

So denn

CriadoC
25-09-10, 07:57
Da hilft nur konsequenter Nichtkauf dieser Softwareprodukte, abstimmen mit dem eigenen Portemonnaie, anders kann man diesen Publishern nicht beikommen. Die Publisher müssen es an ihrer Tasche erfahren, wer letztendlich am längeren Hebel sitzt, nämlich der Kunde der sie über die letzten Jahre gut gefüttert hat. Wenn keine Nachfrage mehr am Markt ist, wird der Hersteller umdenken und sein Angebot ändern müssen.

KptLtGHOSTMD
28-09-10, 06:44
Hm... nun ich schätze die ganze Angelegenheit ist komplexer zu sehen.
Und es gibt ja genug die eben jene Titel gekauft haben.... auch
wenn es nach den VKZ so aussieht als ob UBI erhebliche Umsatzrückgänge
im PC Segment verzeichnet.... wird es doch durch den Konsolenmarkt wieder
rausgerissen... aber eben bei den Konsolen gibt es (NOCH) keine solch
restriktiven Maßnahmen seitens der Publisher.

Aber letztendlich läuft es genau darauf hinaus... nur wenn man sich den
Kauf verkneifen kann... und es genug tun... hatt man eine Chance das sich
etwas ändert....

Allerdings sollte dieses Verhalten dann ALLE Publisher betreffen....
da UBI nicht allein mit den Plänen steht... habs ja schon geschrieben
es sind alle großen Publisher die eben auf dieser Schiene fahren....

Nun da muß man einfach mal sehen wie sich das ganze so weiterentwickelt.

In diesem Sinne

UhUdieEule
30-09-10, 10:12
Hallo erstmal,

da dieses Thema endlos ist, suche ich ja auch immer nach NEWS.

Hier direkt von UBI beantwortet: Geoffrey Sardin (http://www.derwesten.de/leben/games/hintergrund/Ubisoft-Den-Gebrauchtmarkt-mit-Qualitaet-bekaempfen-id3764856.html)

und gleich noch was: Ubisoft will Online-Kopierschutz beibehalten (http://www.derwesten.de/leben/games/Ubisoft-will-Online-Kopierschutz-beibehalten-id3605512.html)

Es kann sich also jeder dabei denken was er will.

Gruss
UhU

KptLtGHOSTMD
01-10-10, 04:37
Hey Ho...

schön zu sehen Uhu das de auch ab und zu mit von der Partie bist http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Logisch ist es ein Endlosthema... oder zumindest solange wie es nicht
wieder anders, soll heissen besser für den Spieler wird.

Zu den Links:

Äusserst interessant... und auch Aufschlußreich... da weiß ich ja
von wem ich in naher Zukunft definitiv KEINE Spiele kaufe.

Die Überschrift schon für sich genommen... da bekomm ich echt n flaues
Gefühl in der Magengegend...

Den Gebrauchtmarkt mit Qualität bekämpfen

Man... für alle SH ler ein herber Schlag das zu lesen... und evtl.
sogar für einige S7 er und SCC ler und seit neuestem RUSE er

Aber für SH ler der schiere Hohn... weil man beim neustem Teil der
SH Reihe (bis auf die Grafik) echt nicht von Qualität sprechen kann.

Und bevor wieder Anfeindungen kommen... JA ICH HATTE DAS "VERGNÜGEN"
SH 5 ANZOCKEN ZU DÜRFEN! http://www.ubisoft.de/smileys/26.gif Weiß also aus erster Hand wovon ich da rede!

Aber ok vieleicht hatt er ja nur die Qualität des OSP gemeint.... wobei
die ja unter Umständen auch noch zu wünschen übrig lässt.

Auch schön zu lesen das UBI weiter an seiner Schiene festhält...


Desweiteren sagt er das die Problem mit S7 und Sh 5 nicht am OSP liegen....
SO SO... was, wenn nicht der ZWANG/ die Pflicht Online zu sein verursacht dann
die Probleme?? Aber ja er hatt recht... DRM allein verursacht die Probleme nicht.
http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

Ich frage mich grad ernsthaft ob überhaupt Infos aus der Com bis zu jenen Leuten
vordringen... bzw ob diese überhaupt realisieren können WIE "unzufrieden" viele
mit dieser Lösung sind....

Wird wahrscheinlch wirklich erst werden wenn eben die gleichen Maßnahmen auch aufm
Konsolenmarkt einzug halten... und hoffentlich haben die Spieler genug Auffassungsgabe
um dann den Publishern mal zu zeigen wo der Hammer wirklich hängt....

Tscha... danke UBSISAFT für diese erneute Entscheidungshilfe wer in Zukunft mein
Geld bekommt!

In diesem Sinne...

Dorimil
01-10-10, 08:03
Der OSP hat drei vordringliche Aufgaben:
1) Kopierschutz! Wird auch zugegeben. Keine Einwände...
2) Gebrauchtmarkt verhindern! Wird nicht abgestritten. Aber wenn die Spiele wirklich so gut wären, würde niemand auf die Idee komemn sie zu verkaufen. Wenn die Qualität halt mangelt, muss man andere Wege beschreiten... http://forums.ubi.com/images/smilies/52.gif
3) Daten sammeln. Wird nur im "Kleingedruckten notdürftig geklärt.

Der Rest ist Marketing-Blabla, um den Käufern diesen Schrott auch noch schön zu reden. Wo ist denn der sog. Mehrwert für den Käufer? Bekomme ich einen Ersatz dafür, daß ich die Spiele nicht spielen kann, weil sie entweder völlig buggy sind, oder die Online-Server mal wieder nicht verfügbar? Online-Profile permament ausfallen, zerstört und manchmal auch nicht mehr reparabel sind?

10...9...8...7...6...5...4...3...2...1...0
Tiiiieeeef durchatmen...
Was reg ich mich auf. Ich werde am WE wieder einige schöne Stunden offline mit einem Spiel eines deutschen Entwicklerstudios mit einem deutschen Publisher verbringen, für das ich gerne den vollen Preis bezahlt habe.

UhUdieEule
01-10-10, 09:01
Immer gerne mit von der Partie - eine Party wäre es wenn gewisse Spiele wie z.B. SH5 nach 2 Patchs auch das Geld wert wären - dem ist aber bis Dato nicht so.
Seit dem Frühling 2010 herrscht in dieser Angelegenheit "das Schweigen der Lämmer" bei Ubisoft - besonders in Düsseldorf - dem Ableger für den Deutschsprachigen Raum. http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif

Tja KptLtGHOSTMD, zu einem schludrig abgelieferten Spiel wird man von der "Vogtei" noch mit
einem DRM Knebel belegt - obwohl, was soll an dem Spiel denn überhaubt schützenswert sein? http://www.ubisoft.de/smileys/brush_2.gif

Die DRM Diskussion läuft aber auch in anderen Ländern sehr emotional - natürlich in den UBI-Foren.
Beispiel gefällig?: Ubisoft USA (http://forums.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/4811054957/m/6811098728) - Inhalte für alle Englischsprachigen Länder.
Bei den Italienern ist es abgeflaut im August - kann sein das die UBI bereits abgeschrieben haben. Die Südländer haben da bekanntlich ihre eigenen Methoden. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif
Bei den Franzosen laufen die DRM Threads in den betroffenen Game-Foren ab. Da Frage ich mich warum denn dies??? Wurde ihnen das Allgemeine Forum entzogen??? Steckte man die DRM-Gegner in die Bastille? http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif
Was die Japaner und Chinesen darüber Denken entzieht sich meiner Kenntnis - eins ist aber sicher - Asiaten sind Gamer, aber auch geschichtlich bekannt geworden durch mehr als nur perfekte Kopien aller Art. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

Wie dem auch sei, das Vertrauen in UBI ist löchrig geworden wie ein Schweizer Käse - und auch der ist überteuert, jedoch von aller bester Qualität! http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

themckay1
01-10-10, 15:56
naja, was soll sie (oder is das n er?) denn auch anderes sagen?

"Ja unser DRM ist kacke, aber wir würden gern euer spielverhalten aufzeichnen und das SH5-Fiasko und die S7-release-schlappe waren absolut diletantische Aktionen, wie man sie vlt von 3t klassigen Modifications erwartet."

obwohl mal das eingestehen des totalen versagens zumindest bei mir für neue sympathie sorgen würde.

KptLtGHOSTMD
03-10-10, 06:25
Hm... nein ein "Versagen" wird man nicht offen eingestehen.

Party sagst du UHU??? Hm... nun die RICHTIGE Party fängt erst an
wenn diese Onlinepflicht/ Accountbindungs Geschichte auf den
Konsolenmarkt überschwappt. Weil es dann mehr Spieler trifft.

Vieleicht ist das PC Segment nur so die "Versuchsschiene" wo
Publisher austesten wie weit Sie gehen können....

Nun solange alle großen Publisher weiterhin auf dieser "Schiene"
fahren... wirds wohl bei manchen so bleiben das eben die Spiele im
Regal liegen bleiben.... so einfach isses.

D3 ist für mich zum Bsp. auch schon so gut wie gestroben...
Accountbindung und kein LAN Modus... tscha schade Blizzard...
EA hatts ja auch schon versucht mit C&C 4..... was mit den
neueren Titeln ist weiß ich leider nicht.

In diesem Sinne

MetallUrg1
03-10-10, 06:47
Zitat von UhUdieEule:
Bei den Italienern ist es abgeflaut im August - kann sein das die UBI bereits abgeschrieben haben. Die Südländer haben da bekanntlich ihre eigenen Methoden.
Bei den Franzosen laufen die DRM Threads in den betroffenen Game-Foren ab. Da Frage ich mich warum denn dies??? Wurde ihnen das Allgemeine Forum entzogen??? Steckte man die DRM-Gegner in die Bastille?

Nun ja: Gegen DRM habe ich im Prinzip nichts; ausser dass ich meinen Spiele-PC nicht gerne permanent am Internet anbinden möchte.

Dass die Franzosen/Italiener/... evtl. nicht mehr viel an DRM auszusetzen haben, könnte natürlich daran liegen, dass sie auch niemanden haben der dort Anno oder Siedler produziert. Diesbezügliche deutsche 'Heimspiele' im Strategiebereich mit Speicherständen von schnell einmal über 50 MB wo ein Hochladen bei durchschnittlichem DSL mit ca. 600 kb/s immer noch ca. 10 Min geht, kennen die vielleicht nicht.

Der DRM-Speicherservice wurde meines erachtens nicht für solche Spiele entwickelt/ausgelegt. Es wäre daher natürlich schön wenn Ubisoft mindestens auf einige Teile ihres DRM-Sytems verzichten würde, was sie allerdings von sich aus mit grosser Wahrscheinlichkeit nicht tun werden.
Da müsste vielleicht mindestens einmal RD/Bluebyte ansetzen, doch ich bezweifle dass die gross etwas tun werden; denn wer beisst schon die Hand von der er gefüttert wird. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Kenne mich zwar nicht mit Siedler aus und wie das mit dem Ubisoft-DRM-System funktioniert. Allerdings werde ich mir wohl erst ein weiteres neues Anno kaufen nachdem ich mir noch einige weitere Gedanken/Abklärungen zum Spiel gemacht haben werde. In diesem Sinne oder so...

...und wenn die Speicherstände noch grösser werden/sind???... ...und ich noch schnell einmal etwas bei einem alten Spielstand angucken möchte???... ...oder einfach für einen Screenshot einen anderen Speicherstand laden möchte???... ...und zwischendurch mal noch schnell etwas in der Kampagne weiterspielen möchte???... ...etc, etc...

Hmmm: Da hoffe ich doch jetzt schon, dass die mir gleich mal einen Server für alle meine Seicherstände reservieren mögen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Gruss
MetallUrg1

PS: Da ich hier nicht viel gelesen habe, was Diskussionen betreffend DRM angeht, möge man mir verzeihen, wenn das Thema diesbezüglich schon behandelt wurde. ( Ansonsten nicht mehr viel zu sagen habe, ...glaube ich. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif )

...und ähhh: @ Ubisoft: Immer nur her damit, wenn es denn neue Ubisoft-DRM-Strategien gäbe, was Aufbau- und Strategiespiele wie Anno oder Siedler anbelangt.

...und natürlich lasse ich mich auch gerne von den 'Siedlern' belehren was DRM im Zusammenhang mit dem neusten Siedler-Spiel betrifft.

etc, etc,...

Gruss nochmals und schönen Tag auch noch.

...und ähhh klar: Auch RD dürfte sich gerne wieder einmal äussern... http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif

max2205
03-10-10, 07:13
Diesbezügliche deutsche 'Heimspiele' im Strategiebereich mit Speicherständen von schnell einmal über 50 MB wo ein Hochladen bei durchschnittlichem DSL mit ca. 600 kb/s immer noch ca. 10 Min geht, kennen die vielleicht nicht.

Man kann Speicherstände auch offline speichern, ich denke Ubi wird die Speicherstände uploaden während man weiterspielt. Bei Anno gibt es schon Onlineprofile, bei mir funktioniert das reibungslos.


Nun ja: Gegen DRM habe ich im Prinzip nichts; ausser dass ich meinen Spiele-PC nicht gerne permanent am Internet anbinden möchte.

Also nach dem Motto:"Ich habe nichts gegen Ubisoft aber deren Firmenpolitik geht mir auf die Nerven." http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

MetallUrg1
03-10-10, 07:33
Man kann Speicherstände auch offline speichern, ich denke Ubi wird die Speicherstände uploaden während man weiterspielt. Bei Anno gibt es schon Onlineprofile, bei mir funktioniert das reibungslos.
...schön zu hören, wenn es das gibt.


Also nach dem Motto:"Ich habe nichts gegen Ubisoft aber deren Firmenpolitik geht mir auf die Nerven."
...könnte man vielleicht auch so ausdrücken. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

KptLtGHOSTMD
04-10-10, 16:24
Hola http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Ja offline speichern ist möglich... aber der Rechner muß trotzdem
dauerhaft mit dem I Net verbunden sein... und das ist genau der
Punkt der mich daran stört! Genauso die Vorgehensweise das die
Publisher mit der Accountbindung den Weiterverkauf unterbinden.

Zum KS.... tscha der ist bei der ganzen Sache, wie schon erwähnt,
ne feine NEBENSACHE bei dem ganzen.

Iss nervt einfach nur... und macht ärgerlich.

In diesem Sinne

MetallUrg1
06-10-10, 02:17
...so,so...; offline speichern ist also möglich.

...und gibt es auch etwas wo man den Upload von Speicherständen untersagen kann bzw. wo man selber wählen kann, welchen Speicherstand man geuploadet haben möchte?

Schönen Morgengruss auf die Schnelle
MetallUrg1

Moryarity
06-10-10, 03:28
Du kannst einfach in den Optionen des Launchers einstellen, dass Du die Savegames auf der Festplatte speichern willst, dann wird nichts hochgeladen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

MetallUrg1
06-10-10, 10:54
Besten Dank Moryarity

Ist ungefähr das, was ich im Moment wissen wollte.

Gruss
MetallUrg1

KptLtGHOSTMD
06-10-10, 16:50
Hey Ho



Du kannst einfach in den Optionen des Launchers einstellen, dass Du die Savegames auf der Festplatte speichern willst, dann wird nichts hochgeladen



kleine Ergänzung dazu, ja die Saves werden nicht mehr hochgeladen bzw auf UBIs Servern
gespeichert, aber was sonst noch gesendet bzw hochgeladen wird vom Launcher ... das
weiß von uns keiner so 100 prozentig. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Ausser vieleicht interne UBI Mitarbeiter und Skidrow http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif *schmunzel*

In diesem Sinne

Amroc
11-10-10, 12:31
Danke dass eure Server mal wieder nicht funktionieren und wir deshalb nicht spielen können...

themckay1
11-10-10, 16:05
Zitat von Amroc:
Danke dass eure Server mal wieder nicht funktionieren und wir deshalb nicht spielen können...

ich bleib ja dabei, dass es um einiges einfacher wäre, sich das spiel bei jedem start in den speicher zu laden und nur noch den key zu bezahlen, der deinen Account zum Laden des Spiels von den Ubiservern autorisiert. dann gibts auch keine probleme mit raubmordkopieren. tia, die server wären zwar dauer-down, aber das sind die doch so oder so.

KptLtGHOSTMD
16-10-10, 05:45
Hola

tscha das ist einer der viel besprochenen Kritikpunkte an UBIs
Onlinezwangkurs... man kann eben nicht mehr so ohne weiteres
überall zu jeder Zeit spielen ....

Vielen Dank dafür UBISOFT http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Und wenn ich so betrachte was bei anderen Publishern los ist....
man da bekomm ich echt Bauchschmerzen.... Leute.... lasst euch
was einfallen... so wie IHR das plant... gehts ma garnich....

In diesem Sinne

Mogo730
16-10-10, 09:57
Seit Assasins Creed 2 ist Ubisoft für mich Geschichte. Deren Games sind den Ärger nicht wert. Ständig beim Spielen Online sein. Was für ein Blödsinn.

KptLtGHOSTMD
20-10-10, 13:35
Hey Ho...

es ist ja nicht nur das "ständig Online sein" alleine....
Mittlerweile ist es ein ganzes Bündel an Gegebenheiten
die einen daran nerven... und für frust sorgen.

In diesem Sinne

Moryarity
20-10-10, 15:28
pauschalisier doch nicht so http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Es gibt einige Leute, die sich über einige Dinge mehr oder weniger ärgern. Aber wenn man sieht, wie gering die Anzahl der Leute ist, die sich öffentlich beschweren, dann ist es doch der großen Mehrzahl entweder egal oder es ist nicht so störend, dass sie es für nötig hielten, sich zu beschweren.

Larnak
20-10-10, 19:27
Nur weil sie sich nicht beschweren heißt das nicht, dass sie das nicht stört.
Die meisten legen die Spiele einfach frustriert weg - oder haben noch gar nicht realisiert, was sie sich da ins Haus geholt haben. Typisch Konsum-Bevölkerung eben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
(Als ich vor 5 Jahren das Spiel mit CD-Kopierschutz gekauft habe, habe ich mich auch gefragt, was die ganzen komischen CD-Kopierschutzkritiker eigentlich wollen, ist doch alles Quatsch. Tja, heute weiß ich, sie hatten Recht: Das Spiel läuft nicht mehr. Und warum? Der Kopierschutz blockiert einfach)

Und so wie es aussieht merken sie es auch erst, wenn es längst zu spät ist. Siehe z.B. Facebook, die haben den Bogen aus meiner Sicht längst überspannt, stört aber niemanden.
Wir sind gerade auf dem besten Weg, unsere vor wenigen Jahrhunderten erworbene Freiheit wieder abzugeben - diesmal nicht an den Adel, sondern an die Manager. Aber dass die Manager die Adligen von heute sind, ist ja kein Geheimnis.

Und das dusselige daran: Niemand merkt es.

Übrigens ist das schon eine Ironie der Geschichte: Gerade die Assassin's-Creed Geschichte ruft in beiden Serienteilen immer wieder dazu auf, ein selbstbestimmtes und -bewusstes Leben zu führen, niemandem hinterherzulaufen.
Da frage ich mich wirklich, ob Ubisoft nicht einfach spontan Lust hatte, die Kunden mal so richtig zu veralbern - Im Spiel das Eine erzählen und in Wirklichkeit genau das Gegenteil machen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Und die Hacker als Ikonen der Freiheit. Herr, wirf Hirn vom Himmel! Diese Welt ist so abstrus.

themckay1
20-10-10, 20:09
spätestens seit stuxnet wissen wir doch, dasss inzwischen hacker mehr macht als Soldaten und Blei haben.

naja, wissen ist halt macht. Ubi wirds zwar nicht gegen uns einsetzen, eher werden sies zur Profitsteigerung einsetzen. dennoch unschön. dass es allerdings zu einer orwellschen Überraschung(http://de.wikipedia.org/wiki/1984_%28Roman%29) führt, halte ich für unrealistisch. vorher geh ich unter die "Terroristen" und spreng die verdammten server ins nirvana. würde mich im übrigen auch nicht wundern, wenn das gleiche bei den Ubi-Master-Servern passiert. Scherzlos, wenn die Russen die Server bereits DoSsen und Ubi sein Spielchen noch weiter treibt, ist es nur eine Frage der Zeit, bis sich ein paar ambitionierte Hacker mal die Arbeit machen, den Algorithmus mit dem die Anfrage für die jeweiligen Datenpakete gesendet wird, zu entschlüsseln und dann ein Virus mitzuschicken, das die Server lahmlegt. Stuxnet 2.0 ftw.

UhUdieEule
22-10-10, 00:16
Moin moin,

eine Zukunft ohne Hacker ist nicht mehr vorstellbar, aber gut zu wissen das es sie gibt!
Ohne Hacker wären wir der Willkür der Macht vollends ausgeliefert, denn es ist dabei völlig egal wer Schutzmechanismen baut - Staat, Geheimdienste oder durchgeknallte Forscher - wer sie anwendet will Macht ausüben.
Die Frage ist nun; wer ist Gut und wer Böse? Es ist eine Frage der Anwendung - kann aber beiden Seiten von Nutzen sein.

Wenn nun aber Unternehmen unmengen Geldmittel für einen besseren Schutz ihrer Ware aufwenden, jedoch dabei das eigentliche Marktprodukt vernachlässigen, und halbfertige Ware in den Umlauf bringen - dies ist dann ein Selbstmord auf Raten - er läuft bereits!
Der Weg zum Erfolg ist lang und schwierig, das Ziel bleibt immer die Nummer 1 zu werden mit einem guten Ruf.
Ein guter Ruf ist aber schnell dahin, wenn man der Kundschaft miese Qualität auftischt und diese dann auch noch in Schutzsystemen verpackt, welche so oder so gehackt werden!

Miese Qualität bleibt dem Kunden in Erinnerung, dabei ist es wurscht welcher Schutz da angewendet wurde!!!
Es bleibt die Frage: Lernt Ubisoft etwas daraus? - denn Kunden werden sich Erinnern, und der Lack ist ja schon längst angekratzt. http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

Gruss
UhU

KptLtGHOSTMD
22-10-10, 08:28
Hey Ho



pauschalisier doch nicht so


Hey Mory das ist nun wirklich etwas, was du mir nun echt nicht
nachsagen kannst... oder??? Ich hatte lediglich keine Lust
das gesamte Packet zum 10. mal hier zu posten mehr nicht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Für alle die nicht wissen wovon ich spreche, einfach mal n paar
Seiten nach vorne blättern http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif da steht ausführlich was ich
gemeint habe http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Besser Mory? Hoffentlich hab ich mir jetzt n paar Krauler &
Streicheleinheiten verdient http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

@themckay1
Du hast GHOSTNET vergessen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif *schmunzel* ja auch ich strecke
meine Fühler ab und zu in die weite Welt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Ganz allgemein mal... ausser interne UBI Mitarbeiter und Hacker/ Cracker
ala SkidRow und CO werden wohl sehr wenige wissen was der Launcher
tatsächlch sendet... oder sagen wir besser http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif zu senden in der Lage
ist http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif dem Kunden selbst bleibt nur zu entscheiden wie er damit umgeht.

Entweder zu verzichten und offen seine Meinung dazu abzugeben
(hier zum Bsp.)
oder es hinzunehmen wie es ist... und alles mitmachen was UBI und
andere große Publisher so ankeilen... und als Konsequenz daraus
eben seine "RECHTE AM PRODUKT" verlieren....

Oder es eben alles links liegen lassen, aber auch seine Meinung
nicht kundtun.

Was Hacker angeht... so ganz im allgemeinen... nun Wissen ist Macht
heisst es so schön ... allerdings bringt Wissen auch Verantwortung
mit sich... und es liegt an jedem selbst wie er mit eben diesem
Wissen umgeht... also ob er es zum "guten" oder eben zum "bösen"
verwendet...

Aber Normaluser haben in den meisten Fällen bei weitem nicht den
Einblick in diese Materie wie jemand der sich damit beschäftigt.
Da ist es zu 90% so, Spiel kaufen, installieren, dann zocken wollen...
Und wehe wenn es nicht geht... dann ist das gejaule groß..... http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif

Versteht mich nicht falsch ich sage nicht das ich der große Wissende bin.
Bin mit Sicherheit (was mein tatsächliches IT Wissen angeht) n kleines
Licht... aber dennoch weiß ich schon genug um bestimmte Sachen zu vermeiden.

Und UBIs Launcher bzw ONLINZWANG gehört dazu... leider für mich da ich eben
auch auf die Spiele verzichten muß.... und so wie es aussieht, derzeit auf
dem PC Markt, werden noch einige andere Publisher dafür sorgen das ich es
vermeide mir Ihre Spiele zu kaufen. Tscha so isses nun mal.

In desem Sinne http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Bunt ist das dasein http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif und Granatenstark http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

themckay1
22-10-10, 09:24
Zitat von UhUdieEule:
Moin moin,

eine Zukunft ohne Hacker ist nicht mehr vorstellbar, aber gut zu wissen das es sie gibt!
Ohne Hacker wären wir der Willkür der Macht vollends ausgeliefert, denn es ist dabei völlig egal wer Schutzmechanismen baut - Staat, Geheimdienste oder durchgeknallte Forscher - wer sie anwendet will Macht ausüben.
Die Frage ist nun; wer ist Gut und wer Böse? Es ist eine Frage der Anwendung - kann aber beiden Seiten von Nutzen sein.

Wenn nun aber Unternehmen unmengen Geldmittel für einen besseren Schutz ihrer Ware aufwenden, jedoch dabei das eigentliche Marktprodukt vernachlässigen, und halbfertige Ware in den Umlauf bringen - dies ist dann ein Selbstmord auf Raten - er läuft bereits!
Der Weg zum Erfolg ist lang und schwierig, das Ziel bleibt immer die Nummer 1 zu werden mit einem guten Ruf.
Ein guter Ruf ist aber schnell dahin, wenn man der Kundschaft miese Qualität auftischt und diese dann auch noch in Schutzsystemen verpackt, welche so oder so gehackt werden!

Miese Qualität bleibt dem Kunden in Erinnerung, dabei ist es wurscht welcher Schutz da angewendet wurde!!!
Es bleibt die Frage: Lernt Ubisoft etwas daraus? - denn Kunden werden sich Erinnern, und der Lack ist ja schon längst angekratzt. http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

Gruss
UhU

du unterschätzt die quote der casual gamer. s7 z.b. dürfte ne recht hohe quote haben. speziellere Spiele wie AC oder SH dürften eher weniger solcher spieler haben, obwohl ich bei AC erstaunlich viele leute kenne, die sonst eigentlich eher weniger spielen, es sich aber dennoch gekauft haben. Ubi wird die Spieler verlieren, bei denen es zur Identität gehört, ein Zocker zu sein ( ich selbst zähle mich im übrigen auch dazu und ich würde auch jeden dazu zählen, der den Computer/Konsole erwähnen würde, sollte er sich in 5 Begriffen charakterisieren.)

"gut" und "böse" kann man nicht so einfach differenzieren. grade die Botschaft von AC ist ja, dass "gut" und "böse" stark davon abhängen, welches Wertesystem du anwendest. was der launcher senden kann oder könnte weiß wie erwähnt wurde niemand so richtig hier. so gesehen würde ich mich sehr freuen, wenn mal ein paar sachverständige User hier das ding unter die lupe nehmen, aber großartige hoffnungen mache ich mir da nicht.

tante edit sagt: man könnte natürlich ne digitale Unterschriftenaktion veranstalten und dann den ccc bitten, den Launcher mal zu prüfen, ob die das dann aber machen bleibt offen.

alinzelnan
28-10-10, 03:53
Ich finde es schon bei Steam nervig, dass man eine Internetverbindung braucht, um diverse Spiele installieren zu können. Aber das man zwangsläufig eine permanente Verbindung braucht um das Spiel zu spielen ist eine Frechheit. Auf Dauer wird halt Ubisoft Verluste machen und andere Entwicklungsstudios und Publisher werden durch gescheiten Kopierschutz mehr Gewinn machen. Scheisse für den Kunden und Scheisse für Ubisoft. Super!

KptLtGHOSTMD
07-11-10, 05:31
Hm...

@themckay1

ich meinte auch "gut" und "böse" nicht im herkömmlichen Sinne.

Ist halt nun mal so: Jeder entscheidet selbst ob er sein Wissen zum
guten, also zum nutzen anderer einsetzt, oder eben zum "bösen", soll
heissen zum Schaden anderer.

@alinzelnan

Nun UBI und alle anderen großen Publisher werden es erst merken,
wenn Sie Ihre Pläne auch auf den Konsolenmarkt übertragen.... weil
da zur Zeit der Hauptanteil der Spieler sitzt.

Bis dahin werden die Verluste vom PC Segement mit vom Konsolenmarkt
getragen und alles ist gut.... *grins* oder eben auch nicht je nachdem
welchen Blinkwinkel man ansetzt.

In diesem Sinne

UhUdieEule
23-11-10, 17:37
http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif *schieb* ...sonst denkt KptLtGHOSTMD ich beobachte das treiben nicht. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Da gibts wohl vermehrt Probleme mit dem Online gamen seit ein paar Tagen - oder schon länger. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Unzufriedenheit bei den Kunden macht sich breit, weil sie sich im wirrwar der Loggins und Klicks verirren, vorausgesetzt das die Server denn auch mal ihren Dienst verrichten - wie sie es auch sollten.
Es macht den Eindruck das seitens UBI wohl laufend neue Games auf den Markt geworfen werden - jedoch sich die Situation verschlimmbessert hat. http://forums.ubi.com/images/smilies/52.gif

Ach wie liebe ich doch meine alten UBI-PC-Spiele - frei von dem ganzen DRM gedöns. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Gruss
UhU

firewaterearth2
04-12-10, 05:33
Werte Damen und Herren von Ubisoft, nehmt euch mal ein Beispiel an CD Projekt. Die lassen die PC Spieler nicht im Regen stehen und gängeln auch nicht mit diesem hässlichen Onlinezwang.




"...CD Projekt haben sich entschieden den gleichen Weg wie mit der polinischen Version von Baldure´s Gate einzuschlagen: den Käufern eine überraschend billige und doch umfangreiche Collectors Edition anzubieten, welche kein Pirat der Welt anbieten oder nachmachen kann. Das Spiel selbst wird nicht kopiergeschützt sein um den ehrlichen Käufern keine Umstände zu bereiten..."

Das ist ihrer Meinung nach der beste Kopierschutz - großartige Extras an zu bieten. Unter anderem wird davon gesprochen, dass alle anderen Kopierschutzmaßnahmen keinen Zweck bewirken, denn kein Kopierschutz bleibt lange bestehen.

Quelle: http://www.the-witcher.de/?go=comments&id=891


Das ist tausendmal besser als dieser als Pseudo-Service getarnte Kopierschutz von Ubisoft.
Ich weiß jedenfalls welche Games in Zukunft von mir gekauft werden.

golani79
05-12-10, 00:35
Zitat von firewaterearth2:
Werte Damen und Herren von Ubisoft, nehmt euch mal ein Beispiel an CD Projekt. Die lassen die PC Spieler nicht im Regen stehen und gängeln auch nicht mit diesem hässlichen Onlinezwang.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">

"...CD Projekt haben sich entschieden den gleichen Weg wie mit der polinischen Version von Baldure´s Gate einzuschlagen: den Käufern eine überraschend billige und doch umfangreiche Collectors Edition anzubieten, welche kein Pirat der Welt anbieten oder nachmachen kann. Das Spiel selbst wird nicht kopiergeschützt sein um den ehrlichen Käufern keine Umstände zu bereiten..."

Das ist ihrer Meinung nach der beste Kopierschutz - großartige Extras an zu bieten. Unter anderem wird davon gesprochen, dass alle anderen Kopierschutzmaßnahmen keinen Zweck bewirken, denn kein Kopierschutz bleibt lange bestehen.

Quelle: http://www.the-witcher.de/?go=comments&id=891


Das ist tausendmal besser als dieser als Pseudo-Service getarnte Kopierschutz von Ubisoft.
Ich weiß jedenfalls welche Games in Zukunft von mir gekauft werden. </div></BLOCKQUOTE>

dito

... und zwar keine Ubi Games http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif

Dorimil
06-12-10, 04:32
Na, das ist doch mal ein Ansatz!
Erfreulich, daß es noch Firmen gibt, die für den Kunden arbeiten und nicht gegen!

UhUdieEule
06-12-10, 06:22
Zitat von Dorimil:
Na, das ist doch mal ein Ansatz!
Erfreulich, daß es noch Firmen gibt, die für den Kunden arbeiten und nicht gegen!

Bin vollkommen deiner Meinung! http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/a020.gif
Geld ausgeben für Kopierschutzsysteme die eh geknackt werden, aber vorallem Probleme bei allen Betroffenen schaffen. Dazu muss man sich nur mal all die Threads hier im "Allgemeinen UBI Forum" anschauen wie z.B.:
<LI> Probleme mit der Registrierung
<LI> Server nicht erreichbar
<LI> Keycode bereits aktiviert, weil die Verpackung im Laden schon geöffnet war.
<LI> Spiel lässt sich nicht starten nach dem letzten Update
<LI> Support überfordert un meist ratlos
<LI> Spiele oft von Release an verbugt
<LI> Ohne Patchs nicht spielbar
etc...etc...etc...

Jede andere Firma würde zuerst unter vollem Einsatz die Probleme beseitigen, um die Kundschaft zufrieden zu stellen. Eine Firma aber schafft es bis Dato mit jedem neuen Spiel noch weitere Probleme zu publizieren - wir alle wissen welche damit gemeint ist.
Schön, sie haben 2010 einem Preis gewonnen - welch ein Gefühl muss das sein!? Das grosse Schulterklopfen im Konzern - gabs auch Bonis???
Gäbe es Preise für Müll-Produktionen mit DRM, müsste UBI anbauen um die Pokale einlagern zu können - sie bekämen täglich Nachschub.

Lasst bitte entlich wieder los von diesem kläglichen DRM-Schutz-System, und investiert dafür euer Geld in bessere Spiele - so wie sie früher einmal waren.

KptLtGHOSTMD
10-12-10, 06:45
Sooooo da isser wieder!!! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Danke UHU... nett von dir ein Auge drauf zu haben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Und auch gut so... den letztlich kämpfen wir diese
Diskussionsschlacht für alle! Auch jene die stillschweigend
beobachten. Zum Thema CD Projekt kann ich nur folgendes sagen.


FÜR DIESE JUNGS HABE ICH DAS ERSTEMAL MIT DEN PRINZIPIEN
GEBROCHEN, WAS DEN KAUF MEINER GAMES ANGEHT!

Und zwar nicht weil ich überzeugt bin das TW 2 komplett Bugfrei auf
den Markt kommt, sondern allein weil CDPR eine Politik verfolgt die
belohnt werden sollte... und auch wird von mir zumindest. Mal davon
abgesehen das alles was ich von TW 2 gesehen hab gut war und Freude
auf das Spiel macht.... aber den endgültigen Ausschlag FÜR die sehr
teure CE hatt nur CDPR s Politik und TW2 Paketumfang allein gegeben.

Und die CE kostet auch entsprechend http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif und mehr sag ich nicht.
Aber da weiß man auch das Geralt sein Geld wert ist http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif.
Selbst wenn Fehler im Spiel sein sollten.


Tscha.... mal sehen wie sich das ganze entwickelt im Frühjahr 2011 http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Meine Wünsche sind bei CDPR und das sie allen großen Publishern eins
auswischen! Und zwar nicht zu knapp! Mein Geld und meine Unterstützung
haben CDPR auf jeden Fall.... und DAS http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif nicht zu knapp! *schmunzel*

Tscha und was die Probleme angeht... die UBI mit dem Launcher verursacht.
Nun ja.... eigentlich.... ja "eigentlich" sollte es nach einer so langen
"Betaphase" des hm.... Onlineportales ... zumindest halbwegs funzen.
Aber leicht entsteht der Eindruck, das dies nicht der Fall ist.
Immerhin... ist man bei UBI nicht ganz Tatenlos, was allein schon die
vielen Wartungsintervalle anzeigen.... aber zufriedener sind diejenigen
die mit Ubis OZ eingestiegen sind trotzdem nicht.

Von allen anderen "Einschränkungen" die dieses OZ System mit sich bringt
mal ganz abgesehen.

In diesem Sinne!

haep
10-12-10, 07:59
CD Project hat mit dem ersten Witcher ein wahres Bugfeuerwerk auf den Markt geworfen.
Wo da die gute Politik sein soll weiß ich nicht.

Ich für meinen Teil habe mit dem Kauf des Spiels auf die Extended Edition gewartet, die dann endlich ordentlich gepatcht war.
Und ich werde es auch bei Witcher 2 nicht anders machen.

Was nützt es mir wenn ein Spiel keinen Kopierschutz hat, ich es aber nicht spielen kann weil mir Bugs das Weiterkommen verhindern?

Naja, glaubwürdiger macht das deinen "Kampf" hier auf jeden Fall nicht. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

KptLtGHOSTMD
10-12-10, 08:59
Du hast recht haep1 http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

TW 1 war nicht gerade das was man BUGFREI nennt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Allerdings bin ich von all den Problemen, die andere
Spieler mit TW hatten verschont geblieben, warum auch immer

*schulterzuck*

Einziges Problem was ich mit meiner TW Version je hatte war im Akt 5
die Flucht aus der Stadt.... da hatt er mich einmal mitm CTD rausgeschmissen
ansonsten liefs durch... und BUGS in den Storyline Quests hatt es nicht
gegeben... selbst bei den verbuggtesten Spielabläufen :P

Und ja die EE war nochmal um längen besser.... und natürlich Bugfreier http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Was meine Glaubwürdigkeit angeht..... was beweist es besser,
wenn ein normalerweise sehr kritischer Käufer trotz allen
sich eine CE Vorbestellt, obwohl dies NICHT zu seiner gewöhnlichen
Vorgehensweise gehört? Ich denke ich habe hinreichend erklärt
warum ich so gehandelt habe oder? Mußt eben nochmal genau lesen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Nicht weil ich erwarte das TW 2 BUGFREI auf den Markt kommt, sondern
um CDPR zu belohnen und zwar dafür das CDPR trotz der allgemeinen
Haltung, hin zu ONLINEREG UND ONLINEZWANG usw. usf. sich dem Strom
entgegenstellt und (fast) komplett auf jeglichen KS verzichten will.

Und dann nimm mal die CE von SH 5 her und das was die CE von TW 2
allein schon im Packet hatt.... ohne das eigentliche Spiel... und
die CE von SH 5 war bei Vorbestellung grad mal ein drittel billiger
als TW 2 CE jetzt.....

Kann gut sein das TW 2 mich enttäuscht also von der Fehlerfreiheit her
gesehen... aber bei CDPR braucht man sich wenigstens keine Sorgen um
die Patches zu machen wie es bei anderen Publishern der Fall ist....
und CDPR hört auch auf die Community... denn viele Inhalte die geändert
wurden bei TW zu TW EE ... waren von der Com angeregt....

Also bitte überlege nochmal bevor du meine Glaubwürdigkeit anzweifelst http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Zumal meine Kritik ja mittlerweile nicht mehr UBI allein betrifft ....

Und wenn es ein Fehler war TW 2 CE zu bestellen... nun jeder hatt das recht
Fehler zu machen oder?

In diesem Sinne

Dellwig
12-12-10, 18:41
Auch ich werde CD Project mit dem Kauf der W2 CE unterstützen.

Es stimmt,dass Witcher buggy war, aber es wurde im Vergleich zu gewissen UBI "Produkten" immerhin gepatched.
Ich bin mittlerweile dem ollen UBI DRM echt dankbar, dass es mich vom Kauf von dem Softwareschrott, welches sich "Silent-Hunter V" nennt, abgehalten hat.

Hätte ich es gekauft, wäre ich darüber wahrscheinlich zu Recht stinksauer:

Zitat von UBI_Marc:
Wir erhalten immer wieder Anfragen zu zukünftigen Patches für Silent Hunter V. An dieser Stelle möchten wir euch sagen dass zu diesem Zeitpunkt keine weiteren Updates für das Spiel geplant sind. Sollte sich an dieser Planung etwas ändern werden wir euch natürlich sofort informieren.


"Wo da die gute Politik sein soll, weiß ich nicht."

Was nützt mir ein Spiel von Ubisoft mit DRM, ich es aber nicht spielen kann, weil mir Bugs und DRM das Weiterkommen verhindern?

Ja,ja, so ist das mit der Glaubwürdigkeit...

haep
12-12-10, 23:25
@ KptLtGHOSTMD:
Ubisoft hatte Prince of Persia 2008 und Shaun White Snowboarding auch ohne Kopierschutz verkauft (und dann gesehen, dass es nichts bringt), hast du die dann auch gekauft?

Wenn ich mir ein Spiel kaufe, richte ich das nicht nur nach dem Kopierschutz aus. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif


@ Dellwig:
Die Sache mit SH5 ist nicht schön, keine Frage.

firewaterearth2
13-12-10, 08:07
Zitat von haep1:
CD Project hat mit dem ersten Witcher ein wahres Bugfeuerwerk auf den Markt geworfen.
Wo da die gute Politik sein soll weiß ich nicht.

Ich für meinen Teil habe mit dem Kauf des Spiels auf die Extended Edition gewartet, die dann endlich ordentlich gepatcht war.
Und ich werde es auch bei Witcher 2 nicht anders machen.

Was nützt es mir wenn ein Spiel keinen Kopierschutz hat, ich es aber nicht spielen kann weil mir Bugs das Weiterkommen verhindern?

Naja, glaubwürdiger macht das deinen "Kampf" hier auf jeden Fall nicht. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


Du vergisst da eine Kleinigkeit. Man konnte die Standardversion vom Hexer nämlich hinterher auf EE Stand hochpatchen, ausserdem gab es zusätzliche Abenteuer später gratis dazu. Bei CDPR hört man übrigens auch noch auf Kundenwünsche. Wenn ich mich nicht falsch entsinne wurde auch die DVD-im-Laufwerk Abfrage weggepatcht. Dazu kommt noch die Kopierschutz Politik zu TW2 was für mich die Vorbestellung der CE gerechtfertigt hat. Solche Leute unterstützt man doch gerne während bei jedem Kauf eines Ubisoft Spiels - selbst bei denen aus der Grabbelkiste - ein saurer Geschmack übrigbleibt.

haep
13-12-10, 08:19
@ firewaterearth2:
Bei Siedler 7 haben wir inzwischen auch 11 Patches erhalten und jede Menge kostenlose neue Inhalte - und das obwohl das Spiel schon zum Release sehr wenig Bugs hatte.
Wenn ein Spiel komplett verbugt auf den Markt kommt halte ich es für selbstverständlich dass es wenigstens ordentlich lauffähig gepatcht wird - SH5 bildet da leider eine negative Ausnahme.

Ich wollte auch nicht den Ubi-Kopierschutz in Schutz nehmen, sondern finde es nur erstaunlich dass Einige von bestimmten Spielen die CE vorbestellen, nur weil vermutlich (!) kein Kopierschutz drauf ist und es dabei offenbar nicht mehr in's Gewicht fällt, dass der Vorgänger komplett verbugt auf den Markt kam.

Dorimil
13-12-10, 08:31
Zitat von haep1:
Bei Siedler 7 haben wir inzwischen auch 11 Patches erhalten und jede Menge kostenlose neue Inhalte - und das obwohl das Spiel schon zum Release sehr wenig Bugs hatte.

Siedler 7 hat seit Release einen ganz schweren Bug, nennt sich Ubi-Launcher...ob Ubi/BB in der Lage sind DEN wegzupatchen? http://forums.ubi.com/images/smilies/784.gif

UhUdieEule
13-12-10, 11:31
Zitat von haep1:
Bei Siedler 7 haben wir inzwischen auch 11 Patches erhalten und jede Menge kostenlose neue Inhalte - und das obwohl das Spiel schon zum Release sehr wenig Bugs hatte.

Ahaaaaaaa...bei Siedler konnte UBI 11 mal patchen, obwohl es scheinbar weniger Bugs drauf hatte.

Bei SH5 schaffte man es gerade 2 mal - mit unzureichendem Erfolg!!! Da wird wohl nicht mit gleichen
Ellen gemessen? Wo bleibt da die Gleichstellung???

Moryarity
13-12-10, 12:20
Zitat von UhUdieEule:
Ahaaaaaaa...bei Siedler konnte UBI 11 mal patchen, obwohl es scheinbar weniger Bugs drauf hatte.

Bei SH5 schaffte man es gerade 2 mal - mit unzureichendem Erfolg!!! Da wird wohl nicht mit gleichen
Ellen gemessen? Wo bleibt da die Gleichstellung???

Warum beschwerst Du Dich hier? Beschwer Dich bei Ubi in Frankreich, die darüber entscheiden, ob das Entwicklerstudio weiter finanziert wird oder nicht.

Marestic
13-12-10, 12:46
Ist immer noch ein Forum von Ubisoft. Oder nicht Moryarity?

golani79
13-12-10, 13:31
Zitat von Moryarity:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von UhUdieEule:
Ahaaaaaaa...bei Siedler konnte UBI 11 mal patchen, obwohl es scheinbar weniger Bugs drauf hatte.

Bei SH5 schaffte man es gerade 2 mal - mit unzureichendem Erfolg!!! Da wird wohl nicht mit gleichen
Ellen gemessen? Wo bleibt da die Gleichstellung???

Warum beschwerst Du Dich hier? Beschwer Dich bei Ubi in Frankreich, die darüber entscheiden, ob das Entwicklerstudio weiter finanziert wird oder nicht. </div></BLOCKQUOTE>

Wenn ich mir deine Reaktionen auf Posts, die irgendwas an Ubi kritisieren so anschaue, dann stellt sich mir die Frage, ob du die Firma Ubisoft nicht zu sehr durch eine rosarote Brille siehst?

Moryarity
13-12-10, 15:49
Das hat nichts mit rosaroter Brille zu tun, ich sehe nur keinen Sinn darin, sich an einer Stelle zu beschweren und das wiederholt, die nichts weiter tun kann, als das, was sie schon die ganze Zeit tut und die Beschwerden dahin weiterleitet, wo sie hingehören.

Das Studio, das SH5 entwickelt hat, war soweit ich weiß ein Studio von Ubisoft in Rumänien. Ob oder ob nicht dieses Studio arbeitet oder aufgelöst wird oder nicht, kann die deutsche Filiale von Ubi nicht entscheiden.

Der Vergleich mit BB hinkt, da das ein deutscher Entwickler ist, der zunächst mal selbst gepublished hat, bis er von Ubi als Tochterfirma übernommen wurde. Die Unternehmensstruktur ist eine ganz andere, als wenn Ubi heute beschließt in Timbuktu nen Entwicklerstudio zu eröffnen, weil da die Löhne und tueern grad so günstig sind http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Im übrigen muss ich die Kritik ja nicht teilen und wenn ich sie nicht teile, dann sage ich das eben auch so.

Bisher fand ich die Diskussion ja auch noch interessant, aber die letzten Wendungen stoßen bei mir echt auf Unverständnis.

Vielleicht verstehe ich es ja auch nur falsch, aber bei mir kommt es grad so an:

"Ich bestell mir die LE von Spiel XY vor, weil die keinen DRM verwenden. Das finde ich toll und das möchte ich unterstützen. Vollkommen egal, ob das Ding überhaupt lauffähig ist, hauptsache kein DRM."
Das wird dann als "kundenfreundlich" und nachahmenswert bezeichnet..und wenn es nicht läuft, ist das zwar nicht so schön, aber Hauptargument für "kundenfreundlich " ist "Kein DRM"...

Tut mir leid, da setzte ich einfach andere Prioritäten.

Das SH5 nicht läuft ist natürlich doof, kann ich vollkommen verstehen. Ich kenne das Spiel nicht und erlaube mir daher kein Urteil darüber, wie gravierend die bestehenden Fehler wirklich sind und wieviel davon "Übertreibung enthusiastischer und engagierter Fans" ist, denn das ist jst grade bei Spielen, die nciht dem 08/15 Shooter-Genre angehören immer so eine Sache. Die Leute wollen das perfekte Spiel, so wie sie es sich vorstellen udn jeder noch so kleine Fehler ist ein Drama. Da ich aber nicht weiß, was die Fehler sind (und ja, ich kenne die Bugliste im Forumm, aber da ich das Spiel nicht kenne, sagt mir das nichts über deren Gewichtung aus), maße ich mir da, wie gesagt, kein Urteil an.


Kritik ist ja gut und schön, nur muss sie eben adäquat und an der richtigen Stelle geäußert werden.

firewaterearth2
14-12-10, 07:13
Zitat von haep1:
@ firewaterearth2:

Ich wollte auch nicht den Ubi-Kopierschutz in Schutz nehmen, sondern finde es nur erstaunlich dass Einige von bestimmten Spielen die CE vorbestellen, nur weil vermutlich (!) kein Kopierschutz drauf ist und es dabei offenbar nicht mehr in's Gewicht fällt, dass der Vorgänger komplett verbugt auf den Markt kam.

Ich hatte schon vom Witcher 1 die CE und die Bugs haben mich wegen der Story ziemlich wenig geärgert. Ich bin allerdings relativ bug-resistent (soll heißen, solange das Spiel nicht alle 5 Minuten abstürzt hab ich kein Problem). Es geht mir auch darum vernünftiges Verhalten der Macher zu belohnen und CDPR verhält sich um einiges richtiger als Ubisoft.

Dellwig
14-12-10, 08:01
Zitat von Moryarity:
Vielleicht verstehe ich es ja auch nur falsch, aber bei mir kommt es grad so an:

"Ich bestell mir die LE von Spiel XY vor, weil die keinen DRM verwenden. Das finde ich toll und das möchte ich unterstützen. Vollkommen egal, ob das Ding überhaupt lauffähig ist, hauptsache kein DRM."
Das wird dann als "kundenfreundlich" und nachahmenswert bezeichnet..und wenn es nicht läuft, ist das zwar nicht so schön, aber Hauptargument für "kundenfreundlich " ist "Kein DRM"...


Natürlich das Thema DRM für mich nicht das Hauptargument für den Kauf von W2. W1 hat mir natürlich auch schon gefallen.

Ich empfinde es so, dass Pc-Spiele zur Zeit leider nur noch durch Mittelmäßigkeit und finanzielle Ausschlachtung durch DLCs auffallen. Meine persönliche Enttäuschung dieses Jahr war Mafia 2.
Von daher kann für mich das Fehlen von DRM das Zünglein an der Waage bei der Kaufentscheidung sein.

Moryarity
14-12-10, 08:22
Aber bei den ANmerkungen vorher von einigen, kommt es so rüber, als wenn sie ein technisch unausgereiftes Spiel mit wesentlichen Bugs, das auf DRM verzichtet, z.B einem gut laufenden Spiel ohne wesentliche Bugs (von vollkommeneer Bugfreiheit reden wir heutzutage ja nicht mehr http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif ), das aber DRM verwendet, vorziehen würden...

Für mich hat die Entscheidungsfindung da andere Prioritäten.

Wenn mich das Spiel interessiert, guck ich erstmal, obs überhaupt noch auf meinem Rechner läuft http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif die betagte Kiste möchte ja berücksichtigt werden.
Dann erstmal schauen, ob Gameplay etc stimmen, und erst am Ende kommt die Frage, wie es denn nun geschützt ist und ob das eventuell Probleme verursachen könnte. Mein "Sorgenkind" ist da z.B secuROM, das mich schon allein nach der Installation der Bioshock-Demo damals mehrere Tage auf Trab gehalten hat, um den Rechner ohne Neuinstallation wieder ordentlich lauffähig zu bekommen.

KptLtGHOSTMD
14-12-10, 11:14
Hey Ho Freunde der Nacht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Na da bin ich ja genau im richtigen Moment zurückgekommne was? *schmunzel*

@heap1



Ubisoft hatte Prince of Persia 2008 und Shaun White Snowboarding auch ohne Kopierschutz verkauft
(und dann gesehen, dass es nichts bringt), hast du die dann auch gekauft?


Dazu kann ich nur sagen, Prince of Persia 2008 hab ich mir angeschaut
und es hatt mich nicht überzeugt also kein kauf. Zu Shaun White Snowboarding
Tscha ich bin kein Sportspielezocker... also viel das Game nicht in mein
Beuteschema.... *schulterzuck* und wenn es Flops waren trotz null KS nun dann
waren es sicherlich andere Gründe die dazu geführt haben.....
Wahrscheinlich jene Gründe, die ich hier schon zur genüge gepostet habe.

@Moryarity



Aber bei den Anmerkungen vorher von einigen, kommt es so rüber, als wenn sie ein technisch unausgereiftes Spiel mit wesentlichen Bugs, das auf DRM verzichtet, z.B einem gut laufenden Spiel ohne wesentliche Bugs (von vollkommeneer Bugfreiheit reden wir heutzutage ja nicht mehr Wink ), das aber DRM verwendet, vorziehen würden...


Hm... ich hoffe, das ist nicht auf mich gemünzt.... denn ich habe glaube ich hinreichend
erklärt WARUM ich mir TW2 CE vorbestellt habe.... gegen meine NORMALE Vorgehensweise beim Kauf.

1. um CDPR zu belohnen für die Haltung die diese Jungs vertreten.
2. weil alleine der Umfang der CE Box überzeugt... im Gegensatz zu anderen CE Versionen
3. sicher TW 2 wird nicht Bugfrei daherkommen... aber mit Sicherheit wird die Story endgeil
4. der Support ist nicht nur bei den "Topseller" Titeln gegeben... und CDPR HÖRT auf seine Community

So... auch wenn ich wieder dafür gesorgt hab das die Gefühle hier evtl. wieder hochkochen, was ja auch
verständlich ist... bei dem Thema, denke ich das ich doch eine gute sachliche Grundlage zum Diskutieren
geliefert habe... also einmal tief durchatmen und weiter gehts http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Natürlich damit UBI seinen Umgang mit den Käufern weiterhin OFFEN unter die Nase zu reiben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

*schmunzel*

In diesem Sinne

Moryarity
14-12-10, 11:48
Das Problem mit dem "hört auf seine Community" ist halt immer so eine Sache.

Ich würde sagen, dass Ubi bei den Sachen, die diskutabel sind, auch auf seine Community hört. Nur sind das halt oft nicht die Meinungen, die von denen vertreten werden, die sich darüber beschweren. Manche Sachen wie der eingeswetzte DRM sind halt auch einfach nicht Entscheidungssache der Community.

Und man muss halt auch bedenken, das die Meinung hier im forum nicht immer die Meinung weltweit widerspiegelt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

KptLtGHOSTMD
15-12-10, 11:22
Hola http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Stimmt schon... es gibt Punkte, da kann man als Publisher auf seine Käufer
hören und dann wieder welche wo dies nicht möglich ist.

Allerdings war und ist der "Unmut" über UBSISAFTs vorgehen dieses Jahr
schon etwas, worauf ich als Publisher hören würde. Habs glaub ich schu
mal geschrieben, wenn eine OFFLINE Aktivierung mit dabei wäre würde
die Situation auch nicht so prekär sein. Aber UBI schaltet ja komplett
auf STUR.... nicht mal eine offizielle Stellungnahme wurde für nötig
gehalten..... *Kopfschüttel* von dem ganzen "Anlaufschwierigkeiten"
die auch jetzt noch andauern.... und dem SH 5 Debakel fang ich jetzt
mal nicht an ausführlich zu reden http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

in diesem Sinne

Moryarity
15-12-10, 12:15
Wie gesagt, das ist z.B eine Entscheidung, damit muss die Community zurecht kommen. Es gibt die OSP und es gibt keine Offline-Option. Das wurde rechtzeitig so angekündigt. Da muss man Ubi loben, sie haben von Anfang an mit offenen Karten gespielt und sehr frühzeitig angekündigt, wie der Kopierschutz aussehen wird.

Und es wurde von anfang an gesagt, dass es so ist wie es ist..auch wenn sich jetzt die Leute beschweren, was mehr sollen sie denn sagen als, dass es eben so bleibt.

Dass das mit SH5 nicht gut gelaufen ist, ist klar, aber da denke ich halt auch, dass Ubisoft da versucht einen Nischenmarkt zu bedienen. Wenn sich das Spiel besser verkauft hätte, sähe die Situation vielleicht anders aus..wer weiß.

KptLtGHOSTMD
16-12-10, 11:46
Hola http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Stimmt Moryarity, man kann UBSISAFT nicht vorwerfen das dieses doch so "famose" System
irgendwie versteckt werden sollte... aber das ist auch so ziemlich das Einzige.
Was man UBI aber vorwerfen kann, ist ein ganzes Stück Ignoranz gegenüber der Com....
Ist ja nicht so, als das nicht ein paar Gute und auch durchaus umsetzbare Vorschläge
gegeben hatt um die Situation hm.... ich sach mal... zu entschärfen.


Zu den Entscheidungskriterien... nun ich bin einfach mal davon ausgegangen das jeder
der sich für ein Spiel entscheidet und sich hier rumtreibt genug weiß um alles zu
berücksichtigen was du "ergänzt" hast http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Deswegen habe ich es auch nicht explizit erwähnt.

Was ich allerdings sehr wohl für erwähnenswert gehalten habe, nun das habe ich auch
geschrieben. Nimm doch nur mal den Umfang der TW2 CE und den Umfang der AC2 CE her,
bei AC 2 wars glaub ich die Black Edition... wenn ich mich nicht irre....

Was hatt AC 2 CE in der Vorbestellung gekostet?? So was an die 76 € oder so.... und was war dabei?
Und dann schau mal was alles bei TW 2 CE dabei iss... da wirste irre.... und bist schu allein
n paar Stunden mit dem Zusatzsachen beschäftigt... wenn sogar nicht noch mehr....

Naja... aber sicher ist es ein erhebliches Risiko was CDPR damit eingeht... deswegen sind auch
meine besten Wünsche bei den Jungs... und ja auch deswegen bin ich von meinen gewöhlichen
Kaufgewohnheiten abgewichen....

In diesem Sinne

DerKongoOtto
17-12-10, 09:32
Zitat von Moryarity:
Dass das mit SH5 nicht gut gelaufen ist, ist klar, aber da denke ich halt auch, dass Ubisoft da versucht einen Nischenmarkt zu bedienen. Wenn sich das Spiel besser verkauft hätte, sähe die Situation vielleicht anders aus..wer weiß.

Wenn man mehr Zeit investiert hätte, anstelle ein völlig verbugtes und unfertiges Produkt, wie SH5, auf den Markt zu werfen sähe die Situation vielleicht anders aus, wer weiß.
DRM ist das eine, ein schlechtes Produkt dass andere.
Nischenmarkt hin oder her, ein solches Produkt überhaupt zu veröffentlichen ist meiner Meinung nach eher kontraproduktiv, da auch Spieler die Nischenmarkt Produkte wie die SH Reihe kaufen, durchaus auch andere Games kaufen und da kommt dann wieder der Erinnerungseffekt zum tragen:
SH 5 war nichts, dann bin ich bei anderen Produkten von Ubi eher vorsichtig und neige vielleicht doch eher zur Kaufzurückhaltung bzw. zum Nichtkauf.

Moryarity
17-12-10, 09:54
Zitat von KptLtGHOSTMD:

Was man UBI aber vorwerfen kann, ist ein ganzes Stück Ignoranz gegenüber der Com....
Ist ja nicht so, als das nicht ein paar Gute und auch durchaus umsetzbare Vorschläge
gegeben hatt um die Situation hm.... ich sach mal... zu entschärfen.


die aber leider allesamt inakzeptaler waren, da sie das Grundprinzip des DRM, nämlich die Online-Versionsprüfung beim Spielen umgangen hätten http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Das zentrale Thema eines Schutzes zu deaktivieren ist halt kein umsetzbarer Vorschlag http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif




Nimm doch nur mal den Umfang der TW2 CE und den Umfang der AC2 CE her,
bei AC 2 wars glaub ich die Black Edition... wenn ich mich nicht irre....

Was hatt AC 2 CE in der Vorbestellung gekostet?? So was an die 76 € oder so.... und was war dabei?
Und dann schau mal was alles bei TW 2 CE dabei iss... da wirste irre.... und bist schu allein
n paar Stunden mit dem Zusatzsachen beschäftigt... wenn sogar nicht noch mehr....


Keine Hanung, warum die TW2 Version soviel besser findest..es gibt ein zusätzliches Ingame-Item und der Rest sind zwar nette Sachen, aber alles Dinge, die mich nicht primär interessieren würden. Mich interessieren zusätzliche Karten und Charaktere und sowas..dazu noch Artbooks und Soundtracks, aber die ganzen anderen Gadjets sind zwar nett, aber bei mir meist nur staubfänger...aber da haben wir wohl eifnach andere Prioritäten.

KptLtGHOSTMD
20-12-10, 09:18
Hola http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Hm... tscha... da gabs glaub ich aber auch den Vorschlag das es UBI
hätte so machen können wie Rockstar North... die haben neben der
Onlinereg aka Versionsprüfung nämlich die Möglichkeit eingebaut, das
Spiel (hier GTA 4) auch offline zu aktivieren OHNE I Net Verbindung,
aber das war UBI wohl zuviel arbeit... man hatt ja selbst jetzt noch
genug zu tun... das die Käufer zocken können http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif *kleiner Scherz*

Obwohl offen gesagt immernoch sehr leicht der Eindruck entsteht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Was ich an TW 2 besser finde? Hm naja eben die ganzen Zusatzgimmiks
die CDPR mitliefert... aber hast schu recht Mory... das ist eben
Geschmackssache.

Aber mal von der TW 2 CE abgesehen... selbst die Premium Edition
hatt das als Standart, was AC 2 in der CE hatte/ hatt....

Zumindest was das Ding mit dem zusätzlichem Item im Spiel angeht...glaube ich
glaube die CE von AC2 hatte keine Münze drin oder ne Karte der Gegend
wo man sich rumtreibt. Und das ist bei TW 2 in beiden Versionen enthalten.
Aber naja... ich denke, das driftet jetzt zu sehr in den jeweiligen
persöhnlichen Geschmack ab und darüber lässt sich nun mal nicht "streiten"

*schmunzel*

Man könnte jetzt die Meinung vertreten das ganz einfach das Preis/ Leistungs-
verhältniss bei CDPR besser ist http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Nicht wahr? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

In diesem Sinne

Moryarity
20-12-10, 09:59
Zitat von KptLtGHOSTMD:
Hola http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

die haben neben der
Onlinereg aka Versionsprüfung nämlich die Möglichkeit eingebaut, das
Spiel (hier GTA 4) auch offline zu aktivieren OHNE I Net Verbindung,

Genau das ist einer dieser Vorschläge, der ja das ganze System aushebelt. Der Kopierschutz besteht ja gerade darin, dass beim Spielen eine online-Überprüfung stattfindet. Eine Offline-Option zu haben, wäre das gleiche, wie wenn es keinen Schutz gäbe http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif




Man könnte jetzt die Meinung vertreten das ganz einfach das Preis/ Leistungs-
verhältniss bei CDPR besser ist http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Nicht wahr? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


Genau diese Meinung teile ich halt nicht, weil mich das, was in der TW2 Edition dabei ist, nicht interessiert. Ich fand das Preis-Leistungsverhältnis bei AC2 besser http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Ich habe halt lieber zusätzliche Level etc und als Hardcopy-Beigaben sowas wie Artbooks und Soundtracks, als Münzen und Würfel http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Und genau das bot die AC2 Black Edition für mich http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

KptLtGHOSTMD
20-12-10, 10:40
Hey Ho...

hab nochmal nachgeschaut http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

soweit ich Thomasz (hoffe ich habs richtig geschrieben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif) richtig
Verstanden habe http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif werden sowohl die Premium als auch die CE Version
von TW 2 die vorab DLC dabei haben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif also dürfte rein vom Gehalt des
eigentlichen Spieles kein Unterschied sein http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif aber Ihr dürft mich gern
korrigieren http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Ok... nehmen wir jetzt mal TW2 Premium und AC 2 "normal" her....
beide haben (Neukauf Release vorrausgesetzt) ca. den gleichen Preis.
Wobei ich glaub das AC 2 teurer war, aber egal.

[Hier unter der Vorraussetzug die Vorab DLC sind bei TW 2 Premium nicht dabei]

So um die 50 €.... dann guck einfach mal was bei der "normalen AC2 Version
dabei war und was bei der "normalen" TW2 Version dabei ist....

Und dann sag mir nochmal das bei CDPR das Preis/ Leistungsverhältniss
nicht besser wäre.... selbst wenn man mal den persöhnlichen Geschmack
ausser acht lässt... kann man guten Gewissens sagen das CDPR MEHR liefert.



In diesem Sinne

Moryarity
20-12-10, 10:55
Du müsstest Dich halt mal entscheiden, was genau Du vergleichen möchtest. Die ganze Zeit gng es um die Black Edition von AC2 und die Special Edition von TW2; und da finde ihc halt das Pries-Leistungsverhältnis auch bei der AC2 BE gut.
Wenn Du jetzt was anderes vergleichen möchtest, muss ich ja erstmal gucken, was die Versionen bieten http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

DerKongoOtto
20-12-10, 11:35
Nur um mal zu zeigen das es auch anders gehen kann:

Microsoft schaltet Echtheitsüberprüfung von Office ab (http://computer.t-online.de/microsoft-schaltet-echtheitsueberpruefung-von-office-ab/id_43794446/index)

Gut jetzt wird der Moryarity gleich wieder ankommen und "Äpfel mit Birnen vergleichen" sagen, aber in diesem Fall ist das wohl eher ein Vergleich zwischen Champions League und Kreisklasse und mit Kreisklasse meine ich SICHER NICHT Microsoft.

Wundert mich sowieso das der Thread überhaupt noch offen ist, ehrlich gesagt.

Voyager532
20-12-10, 13:39
Gut jetzt wird der Moryarity gleich wieder ankommen und "Äpfel mit Birnen vergleichen" sagen, aber in diesem Fall ist das wohl eher ein Vergleich zwischen Champions League und Kreisklasse und mit Kreisklasse meine ich SICHER NICHT Microsoft.

Gut dass Du es selber merkst, denn die beiden Produkte haben bis auf die Tatsache, dass es sich um Software für den PC handelt, rein gar nichts gemeinsam. Schau Dir mal die Zielgruppen an.


Wundert mich sowieso das der Thread überhaupt noch offen ist, ehrlich gesagt.



Das ist wohl aufgrund des Wunsches eines Einzelnen so. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

KptLtGHOSTMD
20-12-10, 14:33
Hey Ho

ja ich nochmal.... hm also wenn wir schon Produkte zum Vergleich stellen,
dann sollten wir schon bei PC Spielen bleiben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif ausserdem ist ja das
eigentliche Thema hier UBIs OSP... was ja geändert werden soll.
Wozu dieser THREAD ja die "Entscheidungsträger" anregen soll....

Speziell für Moryarity http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Guck ma da: Beide TW2 Versionen Klück müsch :P (http://www.games-only.at/XQ/ASP.index/QX/index.html?suchstring=the+witcher+2&x=0&y=0&goto_site=listen_ansicht)

Es scheint als ob die CE als auch die "normale" soll heissen die Premium
Version von TW2 die netten vorab DLCs gleich mitliefern http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

also da du ja so schön sagst, das wir die CE Versionen vergleichen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Wie gesagt Geschmackssache http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif was die ganzen Zusätze angeht.

Aber da hier CDPR auch in der Premium Edition, soll heissen der
normalen Version einen AC 2 Black Edition ebenbürtigen Umfang liefert....
(Das scheint allerdings von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich zu sein.)

Nun das, so meine Meinung, untermauert sehr wohl meine Aussage, das bei
CDPR mit TW2 das Preis/ Leistungsverhältniss ERHEBLICH besser ist, als bei
AC 2 http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

@Voyager532



Das ist wohl aufgrund des Wunsches eines Einzelnen so.


Ist das so??? Hm... nun wie überlicherweise mit solchen Threads verfahren wird
sieht man ja ganz gut im SH 5 Forum nicht wahr?! Aber selbst wenn dieser Thread
geschlossen/ gelöscht oder auf sonst eine Weise verschwindet... wie lange denkst
du dauert es bis ein neuer Thread offen ist??? Hm??? *schmunzel*

Glaubt mir wenn ich schreibe, das solche Threads immer wieder auftauchen werden.
Zumindest solange, nun sagen wir, UBI keinen kundenfreundlichern "SCHUTZ" einsetzt.


In diesem Sinne

PS: Und wenn ich der Allerletzte und ganz alleine bin.... des iss mir egal!!!!
Hier gehts mittlerweile um unsere Rechte als Käufer (am Produkt) tut mir leid
wenn das vieleicht zu verbohrt oder verblendet klingt aber so sehe ich es nun
mal.

Moryarity
20-12-10, 16:10
Wie schon gesagt. Ich finde nicht, dass das Preisleistungsverhältnis der Spezialeditions eindeutig für das eine oder andere Angebot spricht. Die CE von TW2 ist halt schon mal 20 Euro teurer als die BE von AC2 es für die PS3 war...und für TW2 ist es ein PC-Spiel-Preis, der ja normalerweise sogar günstiger ist als dementsprechende Konsolen-Vaianten.

Die Premium-Edition ist ja quasi so etwas, wie eine erweiterte D1-Version. Aber wenn ich das z.B mal mit der D1 Version von AC:B vergleiche, habe ich dort auch noch zusätzliche Maps und gratis DLC bekommen. Aber ich gebe zu, dass die Premium-Edition von TW2 gut ausgestattet ist.

Aber warte wir auch mal noch ab, wie sich der Preis entwickeln wird. Wenn ich mir überlege, wie hoch nachher GoW3 wurde...da graust es einem jahttp://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Und was den Thread betrifft: Die Diskussion hatten wir ja nun auch schon hunder tmal. Wenn sich alle an die Regeln halten, kann ja in einem der Threads gerne weiter diskutiert werden. Dass ein Thread, in dem seit geraumer Zeit nichts mehr gepostet wurde, irgendwann der Lauf des Irdischen ereilt und er abgepinnt wird, soll in Foren manchmal vorkommen. Vor allem, da der Traffic im SH-Forum ja eh nicht mehr so groß war, blieb der Thread doch eh immer unter den Top5..die Aufregung dort war also völlig unbegründet..endet wieder in der "böser Moderator"-Ecke und damit auf der Meta-Ebene, wo nur über die Diskussion diskutiert wird, statt über das Thema. DAS ist der Grund, warum dort dann ein Thread geschlossen wird.

Marestic
20-12-10, 17:16
Wir hatten schon soviel hundertmal.
Ich wollte mich eigentlich nicht mehr melden zu diesem Thema weil jeder hat seinen Standpunkt, alles wurde erläutert und das Communitymanagment hat ja die Konzernpolitik dargelegt.

Zuletzt eindrucksvoll im SH5 Forum. Nunja auch wenn Ubisoft dazu nichts mehr sagen will oder möchte und sie auch nichts ändern wollen, das bedeutet ja nicht das wir mit dem Thema abgeschlossen haben.

Zur Zeit fahr ich recht gut mit keine OSP bei mir. Hab keine Entzugserscheinungen und vermissen tu ich Ubisoft zu Zeit auch nicht. Erfreuen tu ich mich eher daran was so alles schief geht in letzter Zeit, sei es die ständigen Probleme im Shop oder der letzte HAWX-Ableger mit seinen ganzen Macken und Unzulänglichkeiten. Typisch SH5 sag ich da nur.
Ein "das muß ich haben" Gefühl kommt mir schon lange nicht mehr bei diesem Konzern. Positiv find ich eigentlich nur noch den Support von Blue Byte im Forum, direkt am Kunden.

Bzgl den Special Edition oder was die Konzerne sonst noch so für Namen dafür erfinden.
Ich hab in letzter Zeit keine SE gesehen die wirklich ihr Geld wert war. Egal ob Film oder Spiel. Sind extra Gegenstände dabei dann hat es meist mangelhafte Qualität oder im Fall der Spiele werden die Extras später nachgereicht in Form von DLC. Zuletzt geschehen bei Conviction. Da fragt man sich doch meist wie Special es doch ist und ob es sich lohnt Geld dafür hinzulegen.


Ich fröhne dem Release von ACB PC entgegen und warte der Dinge die kommen bzw schief gehen. Kaufen werd ich mir das deshalb trotzdem nicht.

Quo vadis, Ubisoft?

Pharao05
21-12-10, 00:36
Zitat von Kongo Otto:
Wundert mich sowieso das der Thread überhaupt noch offen ist, ehrlich gesagt.

Das ist ja auch schon die dritte Auflage dieses Threads. Der erste wurde wegen schlechten Verhaltens geschlossen und der zweite ist irgendwann verschwunden.

DerKongoOtto
21-12-10, 22:12
Zitat von Voyager532:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Gut jetzt wird der Moryarity gleich wieder ankommen und "Äpfel mit Birnen vergleichen" sagen, aber in diesem Fall ist das wohl eher ein Vergleich zwischen Champions League und Kreisklasse und mit Kreisklasse meine ich SICHER NICHT Microsoft.

Gut dass Du es selber merkst, denn die beiden Produkte haben bis auf die Tatsache, dass es sich um Software für den PC handelt, rein gar nichts gemeinsam. Schau Dir mal die Zielgruppen an.


Wundert mich sowieso das der Thread überhaupt noch offen ist, ehrlich gesagt.



Das ist wohl aufgrund des Wunsches eines Einzelnen so. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif </div></BLOCKQUOTE>

Du meinst doch nicht etwa ernsthaft, nur weil die Zielgruppe ne andere ist, wird das Zeug von der Fa. Winzichweich nicht gecracked?
Alles kann man cracken! Alles auch euern ach so tollen DRM kram.
Wenn der aber so toll ist dann frag ich mich, warum die Major Labels aus der Musik Branche mit ihrem DRM so grandios auf die Schnauze gefallen sind. Die Indy Labels haben nie DRM genutzt und trotzdem mit großem Erfolg Musik übers Net verkauft.

Im Endeffekt geht es doch nicht darum den Raubkopierern das Handwerk zu legen, wie auch.
Das haben vor euch schon ganz andere versucht und sind damit auch nicht weit gekommen.
ABER
Anstatt das jemand von Ubi hier mal dem Kunden
vernünftig erklärt hätte was mit DRM bezweckt wird UND den Kunden versucht hätte ihre Befürchtungen anhand fundierter Argumentation zu nehmen,
NICHTS!
Alles was von UBI kommt bzw. kam war "Wir machen das so und basta!"
Nun gut auch eine Einstellung zum zahlenden Kunden, nur eins sei bedacht, es ist immer noch der zahlende Kunde der durch den Erwerb von UBIsoft Produkten eure Gehälter bezahlt!
Nicht die Jungs von Skidrow oder Colt1911, die haben über euer DRM eh nur müde gelächelt.
Fakt ist aber auch das UBI mit seiner Haltung eben viele seiner Kunden massiv verärgert hat, wenn nicht sogar in die Arme der Raubkopierer getrieben hat.
Gut UBI mag meinen das sei nicht so wichtig,
Die Frage ist aber wie wird sich diese Kundenpolitik auszahlen.
DRM und ausgewogene, qualitativ hochwertige Produkte hätten wahrscheinlich nicht zu einem solchen Ausmaß an Protest geführt wie es jetzt der Fall ist.
DRM und Pre Beta Releases wie im Fall SH5, sind aber bestenfalls als kontraproduktiv zu sehen.

Kundenzufriedenheit ist aber anscheinend bei UBI ein traditionell vernachlässigter Bereich, das haben früher viele andere Unternehmen in anderen Branchen auch gedacht und musste es auf teilweise sehr schmerzliche harte Art lernen.
Eine der Grundvoraussetzungen für eine lang anhaltende Kundenbindung ist die Schaffung einer umfassenden
Kundenzufriedenheit.
Grundlagen für eine Schaffung einer solchen sind:
<UL TYPE=SQUARE>
* Qualität und Funktionalität entsprechen den durch das Unternehmen geweckten Erwartungen.
* Bei Nutzungsproblemen zeigt sich Beratungskompetenz.
* Bei Fehlern und Ausfällen greift eine schnelle und effiziente Problemlösung.
* Wertschätzung des Kunden beim Kontakt mit dem Unternehmen.
* Vermittlung von Image-Werten.
* Der Wahrheit entsprechende Informationen über Produktneuheiten oder Updates.
[/list]

Kundenzufriedenheit äussert sich IMMER in einer hohen Wiederkaufsrate, heisst der zufriedene Kunde kommt wieder und kauft auch wieder.
Ganz davon abgesehen, das ein zufriedener Kunde weniger Aufwand für Werbung erfordert als ein Neu zu gewinnender.
Einen verärgerten Kunden wiedergewinnen ist eine sehr schwere, wenn nicht gar aussichtslose Angelegegenheit.
Genauso gilt nachwievor die alte Kaufmannsregel: "Ein unzufriedener Kunde, verhindert zehn Neukunden."
Womit wir wieder beim DRM und den UBI Produkten wären.

Wenn aber die Inhalte der Beschwerden und Anfragen regelmäßig systematisch abgewertet, als Ärgerniss empfunden und bei der Produktweiterentwicklung nicht berücksichtigt werden, so bringt dies nur die Verschlechterung der eigenen Wettbewerbsposition und den Rückgang des eigenen Marktanteils.
Deswegen unterstützt die Auswertung der Kunden Beschwerden auch eine Verbesserung des Produktangebots.
Das Beschwerdemanagement und eine umfassende Qualitätssicherung, sollte als Teil der Kundenbindungsmaßnahmen integraler Bestandteil des Unternehmens Ubisoft sein!
Bei konsequenter Anwendung hilft dies alles dabei, die Ziele eines Unternehmens so zu fokussieren dass sie dem Ziel der Kundenzufriedenheit am besten dienen!
Dies ist bei den meisten Unternehmen gleichbedeutend mit einer Umsatzoptimierung.
Vordringlich ist in den meisten Fällen die Beseitigung der Beschwerdeursachen!
Wenn aber nun so vehement am DRM festgehalten wird, ist dies ein eklatanter Verstoß gegen die oben genannten Dinge und wird sich mit Sicherheit in den Geschäftszahlen der kommenden Quartalsberichte niederschlagen.

Deshalb ist die vorhin schon einmal gestellte Frage "Quo vadis Ubi" durchaus berechtigt.

dirkie71
22-12-10, 02:59
@Kongo Otto

Ein wirklich interessanter Post und dazu sehr sachlich mit vielen kleinen Denkanstößen; meinen Respekt!
"Quo Vadis" also "Wohin gehst du" Ubisoft ?

Diese Frage sollte sich Ubi wirklich mal stellen; wenigstens im PC-Bereich.
Ich bin der festen Überzeugung, Ubi hat sehr sehr viele PC-Spieler vergrault mit dem neuen "Service".

Die Quartalszahlen werden diese These untermauern, da bin ich mir ebenfalls ziemlich sicher.

Moryarity
22-12-10, 03:34
Zitat von Kongo Otto:

Du meinst doch nicht etwa ernsthaft, nur weil die Zielgruppe ne andere ist, wird das Zeug von der Fa. Winzichweich nicht gecracked?
Alles kann man cracken! Alles auch euern ach so tollen DRM kram.
Wenn der aber so toll ist dann frag ich mich, warum die Major Labels aus der Musik Branche mit ihrem DRM so grandios auf die Schnauze gefallen sind.

Was hat denn der DRM, den die Musikindustrie verwendete, mit der OSP zu tun?!? Die Systeme waren doch grundverschieden und haben rein garnichts gemeinsam..worauf willst Du da nen Vergleich aufbauen, außer auf der Tatsache, dass beide versucht haben ihre REchte zu schützen?!?

Der Microdoof-vergleich ist mir auch relativ egal. Wer ein Microsoft OS nutzt oder Office verwendet, darf sich meiner Meinung nach nicht darüber beklagen, dass die OSP irgendwelche geheimen Daten klauen und an fremde Mächte in ominösen Drittstaaten verkaufen könnte. Nichta außer google, amazon und diverse social-Networks sammelt so viele Daten, wie Microdoof und ich kenne kein Programm, das sooft "nach Hause telefonieren"vmöchte wie word. Selbst, wenn ich mit nem Drittprogramm ne Datei öffne, verlangt word im Augeblick des Doppelklicks, Zugriffs auf Internet.Da frag ich mich auch, was Microdoof mit dieser Information möchte. Davon mal abgesehen, dass das DRM von Microsoft des OS ja sogar rechnerspezifisch ist. Will ich mein rechmäßig erworbenes OS auf einem anderen Rechner installieren, weil ich den alten ausgemistet habe, muss ich das neu aktivieren. Damals war ich einen Tag nur damit beschäftigt mein OS zu registrieren, weil mein Rechner kein Internet hatte und ich über kein Telefon verfügte, dass Tastentöne unterstützte. Ich musst mir das Telefone eines Freundes ausleihen und eine kostnpflichtige Hotline anrufen, nur damit ich mein OS registrieren konnte..nicht sehr kundenfreundlich.





Anstatt das jemand von Ubi hier mal dem Kunden
vernünftig erklärt hätte was mit DRM bezweckt wird UND den Kunden versucht hätte ihre Befürchtungen anhand fundierter Argumentation zu nehmen,
NICHTS!

Diese Aussage kann ich echt nicht nachvollziehen. Was möchtest Du denn noch hören außer das, was schon gefühlte hundertmal gesagt wurde. Wenn Du diesen Aussagen keinen Glauben schenkst, dann ist das Deine Sache, aber immer zu behaupten, es hätte keine gegeben, ist nicht zielführend.



Kundenzufriedenheit ist aber anscheinend bei UBI ein traditionell vernachlässigter Bereich, das haben früher viele andere Unternehmen in anderen Branchen auch gedacht und musste es auf teilweise sehr schmerzliche harte Art lernen.

aha..nenn mir mal bitte ein Beispiel...das wird immer als Argument genannt, dass "viele andere Unternehmen" an irgendwas zerbrochen sind..aber noch keiner hat irgendein Beispiel parat. Würd mich nur intereesahalber mal interessieren, wer das war und was da vorgefallen sit.


Genauso gilt nachwievor die alte Kaufmannsregel: "Ein unzufriedener Kunde, verhindert zehn Neukunden."
Womit wir wieder beim DRM und den UBI Produkten wären.

Nur, dass wir keine Anhaltspunkte haben, wie das Verhältnis der einzelnen Elemente zueinandern ist. Anscheinend beschweren sich ja nicht die überwiegende Anzahl der Leute und die Nutzen, der durch das DRM für Ubi da ist, scheint ja die Nachteile aufzuwiegen, sonst würden sie ja nicht daran festhalten.


Wenn aber die Inhalte der Beschwerden und Anfragen regelmäßig systematisch abgewertet, als Ärgerniss empfunden und bei der Produktweiterentwicklung nicht berücksichtigt werden,

Ich habe das schonmal gesagt, wenn die Beschwerde darin besteht, dass man DRM abschaffen soll, dann ist das einfach eine nichtumsetzbare Beschwerde. Wenn die Entscheidung des Unternehmens ist, dass sie diese Form des DRM einsetzen möchten, dann bleibt Dir immernoch das Produkt nicht zu kaufen. Dann kannst Du darüber Deinen Unmut kundtun, dass Du es nicht kaufen wolltest, aber Du kannst doch nicht verlangen, dass man das ändert. [/QUOTE]

BZB_FlyingDoc
22-12-10, 04:25
Auch mal einmisch.

Zitat von Moryarity:
Was hat denn der DRM, den die Musikindustrie verwendete, mit der OSP zu tun?!?


Es geht darum das die Musikindustrie mit ihrem Versuch ebenfalls seine Kundschaft vergrault hat. Zum Beispiel das CD's von Playern garnicht abspielbar waren e.t.c.
Es geht um das Vergraulen. Das schafft ihr mit eurer ach so genialen nicht richtig funktionierenden OSP genau so.


Zitat von Moryarity:
Diese Aussage kann ich echt nicht nachvollziehen. Was möchtest Du denn noch hören außer das, was schon gefühlte hundertmal gesagt wurde. Wenn Du diesen Aussagen keinen Glauben schenkst, dann ist das Deine Sache, aber immer zu behaupten, es hätte keine gegeben, ist nicht zielführend.

Ihr habt versucht euren tollen Service als Mehrwert (der nicht vorhanden ist) zu verkaufen und nicht als das was er eigentlich ist. Als DRM System was ausserdem den Weiterverkauf unterbindet.


Zitat von Moryarity:
Nur, dass wir keine Anhaltspunkte haben, wie das Verhältnis der einzelnen Elemente zueinandern ist. Anscheinend beschweren sich ja nicht die überwiegende Anzahl der Leute und die Nutzen, der durch das DRM für Ubi da ist, scheint ja die Nachteile aufzuwiegen, sonst würden sie ja nicht daran festhalten.


Zeig mir mal die "überwiegende Anzahl der Leute".
Nur weil sich nicht alle hier melden heist es noch nicht das es sie nicht gibt.
Du kommst mir vor wie ein kleines Kind das sich die Augen zuhält und denkt es ist jetzt unsichtbar nur weil es die anderen nicht sehen kann. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif


Zitat von Moryarity:
Ich habe das schonmal gesagt, wenn die Beschwerde darin besteht, dass man DRM abschaffen soll, dann ist das einfach eine nichtumsetzbare Beschwerde. Wenn die Entscheidung des Unternehmens ist, dass sie diese Form des DRM einsetzen möchten, dann bleibt Dir immernoch das Produkt nicht zu kaufen. Dann kannst Du darüber Deinen Unmut kundtun, dass Du es nicht kaufen wolltest, aber Du kannst doch nicht verlangen, dass man das ändert.

Wieso ist diese Beschwerde nicht umsetzbar?
Wenn immer weniger UBI's Saftware kaufen müß UBI mal nachdenken warum und was zu ändern ist.
Aber wie ich oben mit dem Kind schon erwähnte.
Am besten beim Unwetter den Kopf in den Sand stecken und sich sagen. "Alles ist Gut und die Sonne scheint.". http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

Moryarity
22-12-10, 04:52
Danke, dass Du so sachlich zur Diskussion beiträgst http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

Nur, weil Du meine Ansicht nicht teilst, musst Du nicht versuchen sie mit Kleinkindervergleichen zu diskreditieren. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Im übrigen habe ich doch keine Aussage darüber getroffen, wer und wo die "überwiegende Mehrzahl" ist, ich habe lediglich gesagt, dass wir keine Anhaltspunkte haben, wie das Verhältnis ist, weil hier NICHt die Mehrzahl ist.

Wenn sich in einem Forum vielleicht 1 % der Spieler eines Spiels melden und von diesen 1% vielleicht 5 % Probleme mit der OSP hatten, dann ist die Stichprobe leider nicht groß genug, um daraus einen Trend ableiten zu können. Und wenn von den eh nur 1 % der Spieler 1% ständig und beharrlich gegen den DRM argumentieren, dann kann man daraus immer noch nicht schlussfolgern, dass ja alle dagegen sind und niemand das will und keiner mehr deswegen kauft; aber genau das, wird hier propagiert.

Und was die Umsetzbarkeit der Beschwerde angeht...wenn die Entscheidung des Unternehmens dahingehend gefallen ist, dass ein DRM mit Onlineverbindung verwendet wird, dann ist der Vorschlag "schafft das ab" erstmal einfach kein umsetzbarer Vorschlag.
Mir ist eh immer noch nicht klar, was der Eifer soll. Wenn Du DRM nicht willst, dann kauf das Spiel halt nicht. Es scheint ja genügend Firmen zu geben, die Spiele alternativ anbieten.

Im übrigen könntest Du aufhören Ubis OSP auf mich zu projizieren, ich habe damit nichts zu tun http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif ich kann nur die Aufregung nicht verstehen. Keiner zwingt Dich das Spiel zu kaufen, soweit ich weiß, gibt es keine Regelung, die dich zwingt Software zu kaufen, die Du nicht haben möchtest (außer bei MIcrodoof vielleicht :roflhttp://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

DerKongoOtto
22-12-10, 05:12
Zitat von Moryarity:
Wenn Du DRM nicht willst, dann kauf das Spiel halt nicht. Es scheint ja genügend Firmen zu geben, die Spiele alternativ anbieten.


Ich hab jetzt mal nur diesen einen Satz rauszitiert weil er für mich ein typisches Beispiel ist wie wahrscheinlich auch in den Entscheidungsetagen von Ubisaft gedacht wird.
Ihr seid wohl schon so abgehoben und meint die Leute müssten euch für eure Produkte auch noch dankbar sein.

Stimmt und es gibt nicht nur andere Spielehersteller sondern noch genügend andere Alternativen mein Geld auszugeben.
Wenn ihr mein Geld vor lauter Arroganz nicht braucht, naja dann kriegts halt jemand anders.
Mann muss ja nicht unbedingt SH5 kaufen, gibt auch massen von guten Büchern über U-Boote oder man kann mal mit der Frau/Freundin gut spachteln gehen, oder oder oder.
Wenn der Euro ausgegeben ist, ist er weg, aber wenn ihrs nicht mehr nötig habt, naja gibt wie gesagt genug Firmen, die es durchaus zu würdigen wissen wenn man ihre Dienstleistungen erwerben will.

Moryarity
22-12-10, 05:51
Zitat von Kongo Otto:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Moryarity:
Wenn Du DRM nicht willst, dann kauf das Spiel halt nicht. Es scheint ja genügend Firmen zu geben, die Spiele alternativ anbieten.


Ihr seid wohl schon so abgehoben und meint die Leute müssten euch für eure Produkte auch noch dankbar sein. </div></BLOCKQUOTE>

Ist ja nett, dass Du von mir in der Mehrzahl sprichst, aber das ist nicht nötig http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Ich sage es auch gerne für Dich nochmal -wie auch für den FlyingDoc- ich bin nicht Ubisoft. Ich vertrete meine Meinung und ich habe mit dem DRM nichts zu tun.




Wenn ihr mein Geld vor lauter Arroganz nicht braucht, naja dann kriegts halt jemand anders.
Mann muss ja nicht unbedingt SH5 kaufen, gibt auch massen von guten Büchern über U-Boote oder man kann mal mit der Frau/Freundin gut spachteln gehen, oder oder oder.

Auch, wenn Du mich nicht direkt damit ansprechen kannst, da es ja nicht "mein" Unternehmen ist, haben wir da wohl andere Vorstellungen davon.

Warum sprichst Du von "Arroganz"? Ubi bietet ein Produkt an (oder, da es mehrere Spiele sind, eben mehrere Produkte). Diese Produkte haben bestimmte Eigenschaften und eine dieser Eigenschaften ist das verwendete DRM. Wenn Dir diese Eigenschaft nicht zusagt, ist es Dein eigener freier Wille, das Produkt nicht zu kaufen. Du kannst aber nicht sagen, dass es "arrogant" vom Hersteller ist, Dir das Produkt so anzubieten, nur, weil Du es gern anders haben möchtest.

Das Produkt wird so angeboten, wie es der Hersteller für richtig hält. Dein Recht als Verbraucher ist es, das Produkt zurückzuweisen, wenn es Dir so nicht gefällt. Nicht mehr oder weniger habe ich gesagt mit "Wenn Du es nicht möchtest, dann kaufe es nicht". Das hat nichts mit Arroganz zu tun, sondern ist doch einfach das Prinzip der freien Marktwirtschaft..es gibt ne Angebot und es gibt ne Nachfrage..oder eben auch keine Nachfrage.

"Keine Nachfrage", ist aber eben auch ein Unterschied zu "wir versuchen mal den Hersteller mit Drohungen und Petitionen dazu zu zwingen".

Ich gehe doch mal davon aus, dass auch Ubi seine Kunden gerne behält, es wird ja auch einiges getan, was z.B kostenlose DLCs, Events etc angeht.

Ubi hat sich nun aber eben für den verwendeten DRM entschieden und dafür, seine Produkte so anzubieten. Man kann jetzt dieses Angebot annehmen, oder es ablehnen.
Man kann auch im Forum dazu Stellung beziehen und sagen, dass man auf diese und jenes Spiel verzichtet hat, nicht wegen des Gameplay oder ..., sondern wegen dem DRM. Alles kein Problem und DRM-Threads gibt es ja im Forum zu genüge.

Aber auf etwas zu bestehen, das nicht in der eigenen Entscheidungsgewalt liegt und dann vorzuwerfen, dass "immer gegen den Kunden gehandelt wird" , "niemand auf die Kunden hört" etc..ist halt eine seltsame Sichtweise.

Es gibt da einfach für mich persönlich wichtigere Baustellen, die ich versuchen würde zu beheben, als der DRM eines Spiels, zu dem mich niemand zwingt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Ich sag da nur Umweltplakette http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Da geht es um Existenzen, um Leute, die ihren Beruf nicht mehr ausüben können und umm gravierend eingriffe in die Wirtschaft, aber da kräht kein Hahn danach http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

KptLtGHOSTMD
22-12-10, 06:58
Hey Ho http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Ruhig .... ganz Ruhig.... nicht persöhnlich werden...

sonst gibts demnächst einen Kopierschutz Reloaded² Thread.

Moryarity hatt NICHTs mit UBI zu tun....
Er/ Sie ? ist nur Vermittler (in)... und Leidtragende (r) hier im Forum.
Weil halt immer wieder Ziel der Wut und des Frustes der Leute... die
"noch" aktiv sind. Genauso wie andere... und auch die "offiziellen" UBIs

Ausserdem lassen sich ja die Leute auch Überzeugen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif solange man
eben sachlich bleibt und auch seine Argumente untermauern kann http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Wie erst kürzlich von mir bewiesen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif *schmunzel* zumindest Teilweise.

Was jetzt zum Ende des Jahres interessant wäre... nun das wären mal n
paar Quatalszahlen ausm PC Markt für UBI.... aber leider hab ich nichts
Gehaltvolles gefunden... wahrscheinlich such ich falsch http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif

In diesem Sinne

DerKongoOtto
22-12-10, 12:55
Zitat von KptLtGHOSTMD:
Hey Ho http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Ruhig .... ganz Ruhig.... nicht persöhnlich werden...

sonst gibts demnächst einen Kopierschutz Reloaded² Thread.

Moryarity hatt NICHTs mit UBI zu tun....
Er/ Sie ? ist nur Vermittler (in)... und Leidtragende (r) hier im Forum.
Weil halt immer wieder Ziel der Wut und des Frustes der Leute... die
"noch" aktiv sind. Genauso wie andere... und auch die "offiziellen" UBIs

Ausserdem lassen sich ja die Leute auch Überzeugen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif solange man
eben sachlich bleibt und auch seine Argumente untermauern kann http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Wie erst kürzlich von mir bewiesen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif *schmunzel* zumindest Teilweise.

Was jetzt zum Ende des Jahres interessant wäre... nun das wären mal n
paar Quatalszahlen ausm PC Markt für UBI.... aber leider hab ich nichts
Gehaltvolles gefunden... wahrscheinlich such ich falsch http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif

In diesem Sinne

Schau mal hier, vielleicht findest du da was du suchst.

Ubiosoft Annual Report 2010.pdf (http://www.ubisoftgroup.com/gallery_files/site/270/1042/2306.pdf)

Ubisoft Annual report 2009.pdf (http://www.ubisoftgroup.com/gallery_files/site/270/1042/2139.pdf)

Ältere Jahresberichte:
www.ubisoftgroup.com (http://www.ubisoftgroup.com/index.php?p=195&art_id=)

KptLtGHOSTMD
22-12-10, 13:55
Hey Ho....

danke dafür Kongo Otto

aber soweit ich das sehe, basiert der 2010 er Bericht auf Zahlen von 31. März 2010
zumindest was die explizieten Zahlen angeht.

Ich hatte mehr an den 3. Quartalsbericht 2010 gedacht.
Aber eben leider nichts dazu gefunden.

Nichts desto trotz... allein das Vorwort is ma schon ne Erleuchtung
Naja.... wir dürfen auf jeden Fall gespannt sein.

Ich bin es, wenn genug frustriert über den OZ sind... wirds spannend.
Von Komplettverweigeren und stillen Lesern ganz abgesehen.

In diesem Sinne

DerKongoOtto
22-12-10, 14:19
Zitat von KptLtGHOSTMD:
Hey Ho....

danke dafür Kongo Otto

aber soweit ich das sehe, basiert der 2010 er Bericht auf Zahlen von 31. März 2010
zumindest was die explizieten Zahlen angeht.

Ich hatte mehr an den 3. Quartalsbericht 2010 gedacht.
Aber eben leider nichts dazu gefunden.

Nichts desto trotz... allein das Vorwort is ma schon ne Erleuchtung
Naja.... wir dürfen auf jeden Fall gespannt sein.

Ich bin es, wenn genug frustriert über den OZ sind... wirds spannend.
Von Komplettverweigeren und stillen Lesern ganz abgesehen.

In diesem Sinne

Jahresberichte werden für ein laufendes Geschäftsjahr verfasst, im Falle von Ubisoft ist das z.B vom. 31.03.09 bis 01.04.10

Heisst also aktuelle Zahlen wirst du erst im Jahresbericht 2011 finden der dann das Geschäftsjahr vom 01.04.2010 bis 31.03.2011.abdeckt.

Nachtrag: Schau mal hier ist auch noch was für dich dabei
http://www.ubisoftgroup.com/index.php?p=194&art_id=

KptLtGHOSTMD
22-12-10, 14:33
Hey....

HARRRR genau das habsch gesucht.... man machmal hab ich echt
Tomaten auf de Ochen .... alda!!!!

Für alle dies direkt lesen wollen:

KLÜCK MÜSCH!: Bericht 1. Hälfte 2010 (http://www.ubisoftgroup.com/gallery_files/site/270/1042/2350.pdf)

Oh liebe Zweifler http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif mit denen wir kurz nach Erscheinen des
ersten Quartalsberichtes so erfreulich diskutiert haben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Schaut auf die Zahlen im PC Segment http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Ein erneuter Rückgang von 7% auf 2%.... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif
Was wohl dann einen Gesamtrückgang von 18% ausmacht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
die Diskussion von Frühjahr eingeschlossen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Fein gemacht UBISOFT.... nur weiter so....

In diesem Sinne

dirkie71
23-12-10, 01:50
Zitat von Kongo Otto:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Moryarity:
Wenn Du DRM nicht willst, dann kauf das Spiel halt nicht. Es scheint ja genügend Firmen zu geben, die Spiele alternativ anbieten.


Ich hab jetzt mal nur diesen einen Satz rauszitiert weil er für mich ein typisches Beispiel ist wie wahrscheinlich auch in den Entscheidungsetagen von Ubisaft gedacht wird.
Ihr seid wohl schon so abgehoben und meint die Leute müssten euch für eure Produkte auch noch dankbar sein.

Stimmt und es gibt nicht nur andere Spielehersteller sondern noch genügend andere Alternativen mein Geld auszugeben.
Wenn ihr mein Geld vor lauter Arroganz nicht braucht, naja dann kriegts halt jemand anders.
Mann muss ja nicht unbedingt SH5 kaufen, gibt auch massen von guten Büchern über U-Boote oder man kann mal mit der Frau/Freundin gut spachteln gehen, oder oder oder.
Wenn der Euro ausgegeben ist, ist er weg, aber wenn ihrs nicht mehr nötig habt, naja gibt wie gesagt genug Firmen, die es durchaus zu würdigen wissen wenn man ihre Dienstleistungen erwerben will. </div></BLOCKQUOTE>

Das ist genau der Punkt, den ich gar nicht verstehe!
Offensichtlich ist es ja so, dass Ubisoft im PC-Bereich heftigste Einbrüche hat. Hat man an den letzten Quartalszahlen gesehen und dieser Trend scheint sich fortzusetzen.
An veröffentlichten Titeln kann es eigentlich nicht liegen, denn da wurde alles auf den Markt geworfen, was Rang- und Namen hat (SH5, S7...).

Ich interpretiere es einfach so:
Der Kunde möchte diesen Schutz nicht und deshalb verweigert er den Kauf von Ubisofttiteln.
Was ziehe ich als Unternehmung daraus?
Entweder ich gebe den PC-Bereich auf oder ich ändere was daran.

Ubisoft scheint aber den PC-Markt so langsam abzuschreiben; anders kann ich das nicht verstehen...

UhUdieEule
23-12-10, 04:18
Zitat von dirkie71:
Ubisoft scheint aber den PC-Markt so langsam abzuschreiben; anders kann ich das nicht verstehen...

Moin moin,

den PC Markt kann man nicht einfach so abschreiben, da sicher in min. 90% aller Haushalte ein PC steht!
Auffallend ist sie Tatsache dass man versucht mit allen Mitteln die Kiddis (6 - 12) zu bewerben,
dies natürlich über den Konsolenmarkt sowie über iPhone u.s.w.

Klaro...Kiddis kann man mehr beeinflussen als Erwachsene, aber dennoch hat das ganze einen fahlen Beigeschmack.
Spiele werden immer schneller auf den Markt geschmissen...Bugs plant man ein...hauptsache man ist auf dem Markt!

Dies alles noch in Verbindung mit Schutzsystemen - wo bitte soll so etwas hinführen?!?

Gruss
UhU

KptLtGHOSTMD
25-12-10, 05:37
Hey Ho....

SO HEILIGABEND WF vorbei... weiter gehts UBSISAFT!

*schmunzel* wohin das führt????

Nun das kannst ja nachlesen wenn du meinen Link folgst
mein lieber UHU http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif zu 2% bzw 6% Umsatz auf dem PC Markt.

Zumindest zur Zeit noch... wie das in 5 Jahren ausschaut
wenn "mehr" STEAM/WIN LIVE/ UPLAY Kunden unterwegs sind..
das weiß ich nicht....

In diesem Sinne

themckay1
25-12-10, 18:46
Zitat von UhUdieEule:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von dirkie71:
Ubisoft scheint aber den PC-Markt so langsam abzuschreiben; anders kann ich das nicht verstehen...

Moin moin,

den PC Markt kann man nicht einfach so abschreiben, da sicher in min. 90% aller Haushalte ein PC steht!
Auffallend ist sie Tatsache dass man versucht mit allen Mitteln die Kiddis (6 - 12) zu bewerben,
dies natürlich über den Konsolenmarkt sowie über iPhone u.s.w.

Klaro...Kiddis kann man mehr beeinflussen als Erwachsene, aber dennoch hat das ganze einen fahlen Beigeschmack.
Spiele werden immer schneller auf den Markt geschmissen...Bugs plant man ein...hauptsache man ist auf dem Markt!

Dies alles noch in Verbindung mit Schutzsystemen - wo bitte soll so etwas hinführen?!?

Gruss
UhU </div></BLOCKQUOTE>

mhm...90% is ne vorsichtige schätzung. ich würde von 95 bis 98% ausgehen. auch wenn deutschland altert, manche eltern und großeltern bekommden denke ich druchaus noch einen laptop oder standPC geschenkt. ob ubi diese leute als zielgruppe hat ist natürlich ne andere sache.
insgesamt denke ich aber dennoch dass der Kopierschutz richtung onlinekomonente tendiert. es ist einfacher, dadurch effizienter und - sollte - weniger fehlerquellen haben. steam hat schon von hause aus eine onlinekomponente, eben so windows live und wie sie nicht alle heißen. der einzige unterschied ist, dass ubis kopierschutz nicht den freiheitsgrad eines windows live bietet. steam dagegen ist soweit ich weiß auch so gut wie immer online. naja, mal sehen, was ubi sich als nächstes einfallen lässt.

Dellwig
26-12-10, 07:50
Zitat von themckay1:
steam dagegen ist soweit ich weiß auch so gut wie immer online.

Wenn man möchte, kann man Steam auch im Offline-Modus starten. So kann man immerhin reine Singleplayer-Spiele wo und wann man will zocken.

Schöne Restweihnachtsstunden wünsche ich Euch!

Ueberflieger
27-12-10, 03:58
Zitat von Ubi_AnnickV
Moin!
Zum Thema wurden nun wirklich alle Argument von jeder möglichen (und unmöglichen) Seite beleuchtet und durchdiskutiert.
Wir von Ubisoft haben unsere Meinung dazu ganz klar kommuniziert: Wir glauben, dass unsere Online Service Plattform und der damit einhergehende Kopierschutz eine gute Maßnahme gegen Raubkopierer ist. Das müßt ihr uns nicht glauben, das müßt ihr nicht gut finden, aber das sind die Fakten. Und wir werden diese Entscheidung nicht verteidigen oder diskutieren.
Wir versuchen, wo immer es möglich ist, auf die Community zu hören. Es tut mir leid, aber bei manchen Entscheidung kann die Meinung der Community nicht berücksichtigt werden.
Es steht euch natürlich weiterhin frei in diesem Forum die Online Service Plattform miteinander sachlich zu besprechen, aber ich sage es nochmal ganz deutlich: Wir von Ubisoft werden uns zu dem Thema nicht mehr äussern!

Viele Grüße und frohe Weihnachten!
Ubi_AnnickV

Gut, ersteres wird man wohl hinnehmen müssen, wenn man weiterhin Ubisoft Spiele kauft, bei letzterem hingegen sieht es anders aus. Ubisoft oder zumindest einer ihrer Vertreter wird sich "demnächst" äußern müssen, unabhängig davon, ob sie wollen oder nicht.

Dorimil
27-12-10, 08:50
Zitat von Ueberflieger:
Ubisoft oder zumindest einer ihrer Vertreter wird sich "demnächst" äußern müssen, unabhängig davon, ob sie wollen oder nicht.

Was macht Dich da so sicher? http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

Voyager532
27-12-10, 12:30
Ubisoft oder zumindest einer ihrer Vertreter wird sich "demnächst" äußern müssen, unabhängig davon, ob sie wollen oder nicht.

Lustig... und was meinst Du wird da anders sein als:


Zitat von Ubi_AnnickV
Moin!
Zum Thema wurden nun wirklich alle Argument von jeder möglichen (und unmöglichen) Seite beleuchtet und durchdiskutiert.
Wir von Ubisoft haben unsere Meinung dazu ganz klar kommuniziert: Wir glauben, dass unsere Online Service Plattform und der damit einhergehende Kopierschutz eine gute Maßnahme gegen Raubkopierer ist. Das müßt ihr uns nicht glauben, das müßt ihr nicht gut finden, aber das sind die Fakten. Und wir werden diese Entscheidung nicht verteidigen oder diskutieren.
Wir versuchen, wo immer es möglich ist, auf die Community zu hören. Es tut mir leid, aber bei manchen Entscheidung kann die Meinung der Community nicht berücksichtigt werden.
Es steht euch natürlich weiterhin frei in diesem Forum die Online Service Plattform miteinander sachlich zu besprechen, aber ich sage es nochmal ganz deutlich: Wir von Ubisoft werden uns zu dem Thema nicht mehr äussern!

Viele Grüße und frohe Weihnachten!
Ubi_AnnickV

???

KptLtGHOSTMD
27-12-10, 13:46
Hola zusammen...

@Ueberflieger

mich würde auch interessieren wie du zu dieser Meinung kommst.
Wie Voyager532 schon zitiert hatt...



Zitat von Ubi_AnnickV
Moin!
Zum Thema wurden nun wirklich alle Argument von jeder möglichen (und unmöglichen) Seite beleuchtet und durchdiskutiert.
Wir von Ubisoft haben unsere Meinung dazu ganz klar kommuniziert: Wir glauben, dass unsere Online Service Plattform und der damit einhergehende Kopierschutz eine gute Maßnahme gegen Raubkopierer ist. Das müßt ihr uns nicht glauben, das müßt ihr nicht gut finden, aber das sind die Fakten. Und wir werden diese Entscheidung nicht verteidigen oder diskutieren.
Wir versuchen, wo immer es möglich ist, auf die Community zu hören. Es tut mir leid, aber bei manchen Entscheidung kann die Meinung der Community nicht berücksichtigt werden.
Es steht euch natürlich weiterhin frei in diesem Forum die Online Service Plattform miteinander sachlich zu besprechen, aber ich sage es nochmal ganz deutlich: Wir von Ubisoft werden uns zu dem Thema nicht mehr äussern!

Viele Grüße und frohe Weihnachten!
Ubi_AnnickV


Nun diese Aussage spricht nicht gerade für UBISOFT... bzw.
für UBIs Umgang mit seinen Kunden und im Umgang mit Kritik
und den Wünschen der Community...

HIER MÜSSEN JETZ EINFACH DIE GELDBEUTEL DER KUNDEN ENTSCHEIDEN!

Und soweit es den PC Markt mit seinen OZ angeht... scheint es auch
so zu sein das UBI in den Ar**** gef**** wird dieses Geschäftsjahr...
allerdings wissen wir nicht was hinter verschlossenen Türen besprochen
wurde... vieleicht ist es ja auch UBIs Absicht die Kunden mit diesem
System auf die Konsolen zu treiben... (oder in die Piraterie)

Von dem gierigen Vorhaben den Weiterverkauf zu unterbinden mal ganz
abgesehen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

UBISAFTS Statement wird denke ich mal einfach so bleiben...

Wir machen das so und Ihr habt das gefälligst ohne murren zu schlucken!
Ausserdem ist unser neues System ja so effektiv und so Kundenfreundlich,
wir wissen garnicht warum sich die Leute darüber mockieren.

usw. usf.

Tscha UBI ... ich denke die 2% aus dem PC Segment sprechen eine deutlichere
Sprache ... als wir es HIER je könnten http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Nur weiter so UBSISAFT!

Wie es im Endeffekt in der Gesamtbilanz aussieht... nun da wird es wohl nicht
so übel sein... aber PC als Plattform alleine ... da ist allein UBIS
OSP dran schuld das es so mieß ausschaut.

Allerdings lasse ich mich da gern auf eine erneute Diskussion ein http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif wie schon
nach dem ersten Quartalsbericht. Wäre gespannt zu hören woran es sonst liegt
das UBI von 20 % Umsatz auf 2% zurückgefallen ist.

In diesem Sinne

Ueberflieger
27-12-10, 18:05
Zitat von KptLtGHOSTMD:
Von dem gierigen Vorhaben den Weiterverkauf zu unterbinden mal ganz
abgesehen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Und genau darum geht es.

Ich hatte vor ein paar Monaten schon mal im S7 Forum angedeutet, dass wir den Onlinezwang und die Unterbindung des Weiterverkaufs auf den juristischen Prüfstand stellen.

An ersterem ist (aus Kundensicht *leider*) nichts zu beanstanden. (zumindest aus jetziger Sicht)

Bei letzterem hingegen sieht es anders aus. Dort steht unser Fall jetzt vor Abgabe zur Klage. Die letzte Frist für Ubi läuft in Kürze aus.
Mehr kann und darf ich an dieser Stelle leider noch nicht sagen.

Nur soviel: Wenn Ubi danach immer noch meint, dies einfach aussitzen zu können, verlieren sie durch Versäumnisurteil.

Dorimil
29-12-10, 06:20
Da bin ich aber mal sehr gespannt! Bitte halte uns auf dem Laufenden, soweit Du kannst. Danke.
Da bin ich aber sehr gespannt drauf! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Marestic
29-12-10, 22:28
Bei der Urheberrechtsklage von Programmierer Peter Dobrovka gegen seinem Ex-Mitstreiter und Ubisoft hat es sieben Jahre gedauert bis er zu seinem Recht kam. Der Konzern hat einiges an Sitzfleisch.

von Peter Dobrovka

Für die, die es nicht (mehr) wissen eine kurze Zusammenfassung: Ich habe dieses Spiel designt und zu ca. 80-90% programmiert. Dr. Uebbing, der mit mir zusammenarbeitete und mit seiner Firma VX-Software die Grafiken und den Sound des Spiels lieferte, hat das Gesamtkunstwerk ca. 3 Monate vor seiner Fertigstellung dann hinter meinem Rücken an Ubi Soft verkauft, für 400000 DM, und seitdem behauptet, nichts daran stamme von mir und alles von ihm. Ubi Soft wurde schon nach wenigen Tagen bis Wochen über den Betrug aufgeklärt, hat es aber vorgezogen, die Sache auszusitzen.

Die Mühlen der Justiz mahlen langsam. Vor allem in Düsseldorf.

"In Deutschland kann man, statt einen Prozess zu führen, ebenso gut würfeln." (Prof. Willi Geiger, Bundesverfassungsrichter a.D., Deutsche Richterzeitung, 9/1982, S. 325)

Dellwig
31-12-10, 09:11
Zitat von Ubi_AnnickV
Es steht euch natürlich weiterhin frei in diesem Forum die Online Service Plattform miteinander sachlich zu besprechen, aber ich sage es nochmal ganz deutlich: Wir von Ubisoft werden uns zu dem Thema nicht mehr äussern!


Und natürlich wird sich Ubisoft auch zu dieser Meldung nicht äußern:

PC Gamer-Constant net connection no longer required for Ubisoft games (http://www.pcgamer.com/2010/12/31/constant-net-connection-no-longer-required-for-ubisoft-games/)

Lustig...

KptLtGHOSTMD
01-01-11, 05:25
Hey Ho.... gesundes neues Jahr wünsch ich allen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Das erstmal vorweg http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Naja aber I Net Verbindung wird immernoch benötigt...
also nicht weiter der rede wert.... es sei denn UBI
ändert das weiter ab und es kommt eine Offline Lösung!

BESSER WÄRS!!!!

Zum Thema Gerichte... nun ... da müssen wir einfach
mal warten http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif wie Marestic schu geschrieben hatt ... die
Mühlen mahlen langsam http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif aber dafür hoffentlich umso FEINER!

*schmunzel*

Nun ich denke Ueberflieger wird uns schon ins Bild setzen wenns
soweit ist http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif aber ich denke der "Spaß" wird über mehrere
Instanzen gehen... und das dauuuuueeeeerrrrtttt.....

In diesem Sinne

UhUdieEule
01-01-11, 09:08
Erst mal allen ein http://www.cosgan.de/images/midi/xmas/k087.gif

Gespannt darf man gewiss sein was sich da ergeben mag.
Gespannt darf man auch weiterhin sein was sich Ubisoft noch so alles einfallen lässt. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

KptLtGHOSTMD
02-01-11, 06:33
Hey Ho...

Habs ja schu geschrieben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif also die auch ein gsundes neues http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
mein großer weiser Vogel http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

ICH bin auf jeden Fall gespannt wohin die ganze Sache sich noch
entwickelt. Zumal so ganz ohne offizielle Aussagen von UBI selbst.

Also ausser: Wir machen das so... seid zufrieden damit und
mault nicht!

HE HE

In diesem Sinne

Veruslux1
02-01-11, 15:25
Erst mal frohes neues Jahr, mit viel Glück und Gesundheit euch allen.

So ich melde mich mal hier mit neuen Acc nur für das Forum, im Forum zurück, nach dem ich meinen Die Siedler 7 Acc von Ubi Löschen lassen habe, weil ich mit der Gängelung nicht einverstanden bin.
Ja da habe ich 45 Euro für ein Spiel bezahlt, was ich nun nicht mehr Spielen darf, obwohl ich es rechtmäßig Erworben habe, wird mir nun der Gebrauch des Spiels untersagt und Gesperrt
Ja ich weis, ich bin’s selber schult, weil ich meinen Acc habe Löschen lasen.
Aber dass muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.
Das wäre dasselbe als wenn ich mir ein neues Auto kaufen würde und meinen Brief und Schlüssel beim Händler Lasen müsste weil ich mit den Nutzungs-Bedingungen der Autohauses nicht einverstanden währe!
Das Auto ständ dann vor der Türe oder in der Garage aber damit fahren könnte ich nicht, obwohl ich es Bezahlt und gekauft hätte.
Und verkaufen darf ich es natürlich auch nicht mehr, weil es mir die AGB untersagt.
ich darf es dann nur noch Verschrotten, einen Neuwagen!
Sagt mal geht’s euch noch gut?

Soweit ist es nun gekommen, dass ich keine Rechte an einem Spiel habe, was ich gekauft habe!
Ich besitze es gar nicht, obwohl ich das Spiel hier zuhause habe, ich habe bloß die Software Handbuch und Verpackung gekauft, aber damit anfangen kann ich nichts mehr
Jetzt mal im Ernst, muss man sich das als Kunde gefallen lassen?

Mein Rechtsempfinden, sagt mir hier ganz Klar, ich werde ausgebeutet, bestohlen und übers Ohr gehauen!

Auf Seite 2 oder 3 war das Thema Ubi und Verkaufszahlen, nun dazu sei gesagt, die Ubi Aktie war mal bei fast 30 Euro nun ist sie bei 7 Euro irgend was, ich denke mal, dass ist Aussage genug und EA hat über 30% der Aktien gehalten und nun alle verkauft, was wohl auch für sich spricht.
Und es wird gemunkelt, das Ubi wohl bald zum Verkauf steht.

Wer es nachlesen möchte einfach googeln mit den Schlagworten Ubisoft + Börse

Also ich denke mal, der Firma Ubisoft geht es gar nicht gut und ich glaube mal dass dies auch mit dem DRM Kopierschutz zu tun hat.

Ich als Kunde, sage ganz klar, bestraft die Raubkopierer und nicht mich, ich kann nichts für die Raubkopien, also möchte ich auch nicht dafür bestraft werden!

Was vielleicht ein guter Kopierschutz währe, ein Programm, was beim Installieren einer Software, zuerst mal überprüft, ob die DVD eine Legale Version ist!
Mit einem kleinen Scanner im DVD Laufwerk was die DVD Scannt ob sie legal ist oder nicht, da könnte man sich ja mal mit den Hardware Herstellern zusammen tun und etwas Vernünftiges erarbeiten!
Und nicht erst nach der Instalation mit DVD Checkt immer überprüft, ob die Echte DVD im Laufwerk liegt, dass, wiederum erhöht enorm den verschleiß des Laufwerks, zu dem macht’s auch noch bei vielen DVDs einen Höllen lärm!

Dass würde den Komfort enorm erhöhen, einfach DVD einlegen installieren, raus nehmen und los zoggen.
Kein lästiges Registrieren, Seriennummern eintippen oder lästigen DVD check. kein Lästiges irgend wo Einloggen, und gefahr laufen das vieleicht ein trojahner meine Zugangsdaten klaut!
Keine gefahr durch Hacker, die sich in eure server hacken und meine Zugangsdaten klauen und wohl möglich noch an meine persönlichen Daten gelangen!
So wie früher, Installieren los zoggen, das ist Kunden freundlich und würde das Raubkopieren unmöglich machen, bei Pfiffiger Lösung!
Ich wüste da schon den Perfekten Kopierschutz, aber die Idee, würde ich mir von euch bezahlen lassen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif Den könnte kein noch so Pfiffiger cracker, Cracken weils einfach unmöglich währe http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif


Zum Thema DRM, muss ich euch sagen, es geht euch gar nichts an, wer ich bin, woher ich komme ob ich M oder W bin! Und mein Spieleverhalten, geht euch auch nichts an, auch nicht welche Plattform ich Nutze und welche Lieblingsspiele ich spiele oder habe!
Ich will nicht, das fremde Firmen in meinem Privatleben rum schnüffeln!
Und ich möchte mir auch nicht 10000000 Passwörter merken müssen was ich für jedes Einzelne Programm oder Spiel eingeben muss nur um es Spielen zu können, so viele Passwörter kann sich kein Mensch merken!
Und ich möchte mein Spiel unterwegs auf dem Lappi daddeln können ohne teuren UMTS Stick mit noch teurere, Zusatzflatrate!
Bin ich Millionär oder was? Denkt ihr wirklich, das der Kunde so viel Geld hat, das er sich alles leisten kann? Oder macht ihr nur noch Spiele für reiche Menschen?

Wenn man sich das Zoggen nicht mehr leisten kann, dann fördert ihr damit, die Raubkopien und dämmt sie nicht ein!
Der Schuss geht nach hinten los, und die Raubkopierer, und die, die sich die Spiele illegal besorgen lachen über euch, und uns, die eure Kunden sind und eure Löhne bezahlen!

Essmeier
02-01-11, 18:05
Um die Raubkopierer geht es Ubisoft gar nicht, in keinster Weise, das Argument wird verlogen ins Spiel gebracht nur um zu rechtfertigen, dass ein Ubisoft-Kunde seine gekaufte Ware nicht mehr weiterverkaufen kann.

Ubisoft will einzig und allein den Gebrauchtmarkt ihrer Produkte lahmlegen, weil sie daran nichts verdienen, nur das ist der Grund für diese Maßnahmen. Jeder der ein Ubisoft-Spiel spielen möchte, soll es sich auch als Neuware kaufen müssen. Am liebsten ist es Ubisoft, wenn man das auch noch im hauseigenen Onlineshop macht, denn dann streichen sie auch noch die Marge ein, die sonst die Händler/Zwischenhändler kassieren.

Ubisoft verarscht seine Kunden nach Strich und Faden!
Dazu gehören aber immer zwei Seiten, ...Ubisoft und die Kunden, die sich von diesem Konzern verarschen lassen.

Ich habe meine Lehre aus diesem Vorgehen gezogen, an mir verdient Ubisoft keinen Cent mehr.

Veruslux1
04-01-11, 11:50
Ach der Kopierschutz ist eh ein Witz und schon längst geknackt.
Eine Software kann man nicht mit Software schützen, da man die Software, die schützen soll immer manipulieren und umprogrammieren kann. Ich stimme dir zu, das Ubi erstens den Gebraucht Spiele Markt lahm legen will
2tens, will man mit kleinen Zusatz Häppchen Große Gewinne scheffeln
3tens, das Speilewerhalten ausspionieren will.

Ein echter Kopierschutz sieht anders aus, der würde teils aus Software und teils aus Hardware bestehen.
Und dich nicht Zwingen beim Publisher auf deren Server zu bewegen. Was dem Publisher ja Kosten verursacht. Also muss er mit dieser Maßnahme eine Strategie verfolgen wie er bei diesem Aufwand so richtig gut Kohle verdienen kann!

themckay1
05-01-11, 16:55
Zitat von Veruslux1:
Ach der Kopierschutz ist eh ein Witz und schon längst geknackt.
Eine Software kann man nicht mit Software schützen, da man die Software, die schützen soll immer manipulieren und umprogrammieren kann. Ich stimme dir zu, das Ubi erstens den Gebraucht Spiele Markt lahm legen will
2tens, will man mit kleinen Zusatz Häppchen Große Gewinne scheffeln
3tens, das Speilewerhalten ausspionieren will.

Ein echter Kopierschutz sieht anders aus, der würde teils aus Software und teils aus Hardware bestehen.
Und dich nicht Zwingen beim Publisher auf deren Server zu bewegen. Was dem Publisher ja Kosten verursacht. Also muss er mit dieser Maßnahme eine Strategie verfolgen wie er bei diesem Aufwand so richtig gut Kohle verdienen kann!
...
oh wow, worüber haben wir uns die letzten 15 seiten und 3 threads beschwert?
gibt es eigentlich noch was neues, oder wird hier nur aus purer sturheit weitergespamt, nur weil ihr euch verzweifelt an einen letzten Stohhalm der Hoffnung klammert?

ich sage: löscht eure konten oder spielt und lasst euch von Ubi zur Hure verdingen...geht ja auch recht schnell, einfach nur das häckchen bei den AGBs setzen.
wetten ich werde gleich gebannhamm0rt? auch egal, aber bitte hört mit euren bildern und vergleichen zum DRM auf und QQt nicht den ganzen tag nur rum, das ist in jedweder Hinsicht sinnlos beziehungsweise ineffizient. wenn ihr da wirklich gegen vorgehen wollt, setzt einen offenen Brief auf, stellt ihn ins internet und gebt den leuten ne möglichkeit, diesen brief digital zu unterzeichnen. danach schickt ihr ne Kopie an den Datenschutz mitsamt des Datenschutzparagraphen von Ubi dazu.
oder strengt ne untersuchung von unabhängiger stelle an, aber BITTE spekuliert nicht die ganze zeit herum, dass ubi ausspioniert. sie haben wohl die möglichkeit rein von den AGBs her, ob sies aber tuen ist was anderes. und da reicht ein zirkelschluss nicht als begründung aus. solang es nicht neue handfeste tatsachen zu diskutieren haben erachte ich es für mehr als sinnlos das HIER zu diskutieren.

Veruslux1
06-01-11, 04:22
Zitat von themckay1:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Veruslux1:
Ach der Kopierschutz ist eh ein Witz und schon längst geknackt.
Eine Software kann man nicht mit Software schützen, da man die Software, die schützen soll immer manipulieren und umprogrammieren kann. Ich stimme dir zu, das Ubi erstens den Gebraucht Spiele Markt lahm legen will
2tens, will man mit kleinen Zusatz Häppchen Große Gewinne scheffeln
3tens, das Speilewerhalten ausspionieren will.

Ein echter Kopierschutz sieht anders aus, der würde teils aus Software und teils aus Hardware bestehen.
Und dich nicht Zwingen beim Publisher auf deren Server zu bewegen. Was dem Publisher ja Kosten verursacht. Also muss er mit dieser Maßnahme eine Strategie verfolgen wie er bei diesem Aufwand so richtig gut Kohle verdienen kann!
...
oh wow, worüber haben wir uns die letzten 15 seiten und 3 threads beschwert?
gibt es eigentlich noch was neues, oder wird hier nur aus purer sturheit weitergespamt, nur weil ihr euch verzweifelt an einen letzten Stohhalm der Hoffnung klammert?

ich sage: löscht eure konten oder spielt und lasst euch von Ubi zur Hure verdingen...geht ja auch recht schnell, einfach nur das häckchen bei den AGBs setzen.
wetten ich werde gleich gebannhamm0rt? auch egal, aber bitte hört mit euren bildern und vergleichen zum DRM auf und QQt nicht den ganzen tag nur rum, das ist in jedweder Hinsicht sinnlos beziehungsweise ineffizient. wenn ihr da wirklich gegen vorgehen wollt, setzt einen offenen Brief auf, stellt ihn ins internet und gebt den leuten ne möglichkeit, diesen brief digital zu unterzeichnen. danach schickt ihr ne Kopie an den Datenschutz mitsamt des Datenschutzparagraphen von Ubi dazu.
oder strengt ne untersuchung von unabhängiger stelle an, aber BITTE spekuliert nicht die ganze zeit herum, dass ubi ausspioniert. sie haben wohl die möglichkeit rein von den AGBs her, ob sies aber tuen ist was anderes. und da reicht ein zirkelschluss nicht als begründung aus. solang es nicht neue handfeste tatsachen zu diskutieren haben erachte ich es für mehr als sinnlos das HIER zu diskutieren. </div></BLOCKQUOTE>

themckay1
Da ich neu Hier im Forum bin, werde ich wohl auch meine Meinung dazu sagen dürfen! Dazu ist dieser Threade ja da!
Und hättest du meine erste Post dazu gelesen, wüstest du, das ich meinen Spiele Acc bei Ubi schon längst habe Löschen lassen und in Zukunft alle Ubi Produkte boykotieren werde.
Oder hast nur noch du das Recht hier etwas zu schreiben?

NeoCat1993
06-01-11, 09:12
Die neue Lösung ist ja, den Onlinezwang erstmal beizubehalten und dann später rauszupatchen. Ich finds großartig: wart ich zwar n halbes Jahr länger, spare dann aber 40€ und ne Menge Ärger! ich bin begeistert! [/Ironie]

themckay1
06-01-11, 09:12
:< is ja echt nett von Sam, dass er einfach die pikanten Passagen über Ubi aus meinem post rauseditiert -.- so kann man einen post übrigens auch verfälschen, streicht ruhig die Sachen aus meinen Posts, die euch nicht in den kram passen ubi! geile idee... soviel zur redefreiheit. demnächst screene ich meine ubi-kritischen beiträge x(

ansonsten:
wenn du deinen ersten acc aus protest hast löschen lassen, hast höcht wahrscheinlich schon vorher deine Meinung zum DRM kundgetan. und deine Spekulation darüber, dass Ubi uns wirklich ausspioniert sind immernoch nicht verifiziert.

Drecksladen ist das hier -.- einfach das wort Bruch verbieten, weil es an illegale dinge erinnert...
@sam: der post ist übrigens gescreent

Tante Edit sagt: und die größte frechheit ist, dass sam das ganze stillschweigend gemacht hat ohne kommentar oder sonstwas -.- nur die systembemerkung konnte er ja leider nicht wegeditieren x(, sonst hätt er das wohl auch gemacht )X, was wollt ihr übrigens machen, wenn dem nächst in den Gamer-news ein report über neue brüche für das DRM bringen? verklagen?
und wenn das einer wegeditiert bomb ich euch mit beschwerden in grund und boden, hier kann man nichts dran aussetzen, es fordert niemanden zu irgendwas auf.

*screen*

Veruslux1
06-01-11, 10:42
themckay1
Nein ich bin erst seit ca 4 Wochen hier im Forum, seit einer Woche mit neuem ACC, und habe meinen Ärger über DRM noch nicht Kund getan!

themckay1
06-01-11, 14:38
verifizieren kannste deine Anschuldigungen trotzdem nicht :O

Mediaro
06-01-11, 15:18
Zitat von Veruslux1:
Erst mal frohes neues Jahr, mit viel Glück und Gesundheit euch allen.

So ich melde mich mal hier mit neuen Acc nur für das Forum, im Forum zurück, nach dem ich meinen Die Siedler 7 Acc von Ubi Löschen lassen habe, weil ich mit der Gängelung nicht einverstanden bin.
Ja da habe ich 45 Euro für ein Spiel bezahlt, was ich nun nicht mehr Spielen darf, obwohl ich es rechtmäßig Erworben habe, wird mir nun der Gebrauch des Spiels untersagt und Gesperrt
Ja ich weis, ich bin’s selber schult, weil ich meinen Acc habe Löschen lasen.
Aber dass muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.
Das wäre dasselbe als wenn ich mir ein neues Auto kaufen würde und meinen Brief und Schlüssel beim Händler Lasen müsste weil ich mit den Nutzungs-Bedingungen der Autohauses nicht einverstanden währe!
Das Auto ständ dann vor der Türe oder in der Garage aber damit fahren könnte ich nicht, obwohl ich es Bezahlt und gekauft hätte.
Und verkaufen darf ich es natürlich auch nicht mehr, weil es mir die AGB untersagt.
ich darf es dann nur noch Verschrotten, einen Neuwagen!
Sagt mal geht’s euch noch gut?

Soweit ist es nun gekommen, dass ich keine Rechte an einem Spiel habe, was ich gekauft habe!
Ich besitze es gar nicht, obwohl ich das Spiel hier zuhause habe, ich habe bloß die Software Handbuch und Verpackung gekauft, aber damit anfangen kann ich nichts mehr
Jetzt mal im Ernst, muss man sich das als Kunde gefallen lassen?

Mein Rechtsempfinden, sagt mir hier ganz Klar, ich werde ausgebeutet, bestohlen und übers Ohr gehauen!

Auf Seite 2 oder 3 war das Thema Ubi und Verkaufszahlen, nun dazu sei gesagt, die Ubi Aktie war mal bei fast 30 Euro nun ist sie bei 7 Euro irgend was, ich denke mal, dass ist Aussage genug und EA hat über 30% der Aktien gehalten und nun alle verkauft, was wohl auch für sich spricht.
Und es wird gemunkelt, das Ubi wohl bald zum Verkauf steht.

Wer es nachlesen möchte einfach googeln mit den Schlagworten Ubisoft + Börse

Also ich denke mal, der Firma Ubisoft geht es gar nicht gut und ich glaube mal dass dies auch mit dem DRM Kopierschutz zu tun hat.

Ich als Kunde, sage ganz klar, bestraft die Raubkopierer und nicht mich, ich kann nichts für die Raubkopien, also möchte ich auch nicht dafür bestraft werden!

Was vielleicht ein guter Kopierschutz währe, ein Programm, was beim Installieren einer Software, zuerst mal überprüft, ob die DVD eine Legale Version ist!
Mit einem kleinen Scanner im DVD Laufwerk was die DVD Scannt ob sie legal ist oder nicht, da könnte man sich ja mal mit den Hardware Herstellern zusammen tun und etwas Vernünftiges erarbeiten!
Und nicht erst nach der Instalation mit DVD Checkt immer überprüft, ob die Echte DVD im Laufwerk liegt, dass, wiederum erhöht enorm den verschleiß des Laufwerks, zu dem macht’s auch noch bei vielen DVDs einen Höllen lärm!

Dass würde den Komfort enorm erhöhen, einfach DVD einlegen installieren, raus nehmen und los zoggen.
Kein lästiges Registrieren, Seriennummern eintippen oder lästigen DVD check. kein Lästiges irgend wo Einloggen, und gefahr laufen das vieleicht ein trojahner meine Zugangsdaten klaut!
Keine gefahr durch Hacker, die sich in eure server hacken und meine Zugangsdaten klauen und wohl möglich noch an meine persönlichen Daten gelangen!
So wie früher, Installieren los zoggen, das ist Kunden freundlich und würde das Raubkopieren unmöglich machen, bei Pfiffiger Lösung!
Ich wüste da schon den Perfekten Kopierschutz, aber die Idee, würde ich mir von euch bezahlen lassen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif Den könnte kein noch so Pfiffiger cracker, Cracken weils einfach unmöglich währe http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif


Zum Thema DRM, muss ich euch sagen, es geht euch gar nichts an, wer ich bin, woher ich komme ob ich M oder W bin! Und mein Spieleverhalten, geht euch auch nichts an, auch nicht welche Plattform ich Nutze und welche Lieblingsspiele ich spiele oder habe!
Ich will nicht, das fremde Firmen in meinem Privatleben rum schnüffeln!
Und ich möchte mir auch nicht 10000000 Passwörter merken müssen was ich für jedes Einzelne Programm oder Spiel eingeben muss nur um es Spielen zu können, so viele Passwörter kann sich kein Mensch merken!
Und ich möchte mein Spiel unterwegs auf dem Lappi daddeln können ohne teuren UMTS Stick mit noch teurere, Zusatzflatrate!
Bin ich Millionär oder was? Denkt ihr wirklich, das der Kunde so viel Geld hat, das er sich alles leisten kann? Oder macht ihr nur noch Spiele für reiche Menschen?

Wenn man sich das Zoggen nicht mehr leisten kann, dann fördert ihr damit, die Raubkopien und dämmt sie nicht ein!
Der Schuss geht nach hinten los, und die Raubkopierer, und die, die sich die Spiele illegal besorgen lachen über euch, und uns, die eure Kunden sind und eure Löhne bezahlen!


Im grunde muss ich dir, was den vergleich mit dem Auto angeht, rechtgeben.
Auch bin ich ebenfalls der meinung das man manches ändern muss. Ubisoft ist nicht Kundenfreundlich, wiso sonst würden sie im letzten moment AC: Brotherhood verschieben, nicht mal die Vorbesteller früh Informieren und dann 2 Monate später noch immer nicht sagen wie es nun weitergeht.

Was das mit "Ungesetzlich" angeht hast du nicht recht, Ubisoft darf das. Du erwirbst mit dem Kauf eines Games nur die Nutzerlizentz aber der Inhalt gehört noch immer dem Hersteller (Geistiges Eigentum).

Warscheinlich ist deine Intelligente Idee einfach zu teuer oder Technisch nicht möglich, ansonsten hätten alle game und DvD Produzenten schon längst so was entwickelt.

Ubisoft weiss seit du dich zum ersten mal irgendwo angemeldet hast wer du bist, wo du wohnst ob du M oder W bist, wie alt du bist und wenn sie wollen sogar ob du Rauchst, Drogen nimmst (wenn ja welche), ob du Trinkst und was du Kriminelles gemacht hast. Deine IP ist dein Virtueller Fingerabdruck, alle Informationen über dich (deinen Pc) sind dort gespeichert und kann gelesen werden.

Deine Spielgewohnheiten hast du schon selbst aufgeführt. Du zockst Die Siedler also unter anderem Strategie. Du zockst schon seit längerem denn du hast bzw. hattest games die keine Seriennummer hatten und keine Registrierung brauchten, solche gibt es seit Command & Conquer Alarmstufe Rot 1 und Tomb Raider II nicht mehr (also ca. 1998-2000). Du zockst vorallem Pc und auch am Laptop = du machst dir gedanken wegen Crack schutz, flatrate, UMTS Sticks und benützt Worte die vorallem Zocker nutzen. Die anzahl an Rechtschreibefehler legt nahe das du ein Mann bist (ka why aber wenn eine Frau ein Text schreibt ist er meistens frei von Fehler oder hat nicht viele).

aber nimm es nicht persöhnlich habe nur gerade nichts besseres zu tun http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif. Du machst dir immerhin (bei den meisten Dingen) gedanken bevor du etwas schreibst.

Veruslux1
06-01-11, 17:15
Was mich einfach aufregt ist, dass ich für eine Leistung bezahlt habe die ich im Prinzip nicht erhalte!
Ich habe 45 Euro für etwas geblecht, was ich nicht mal zurückgeben, oder durch ein andres Spiel oder Programm eintauschen kann.
Bei keiner anderen Ware in der freien Marktwirtschaft währe so etwas möglich!
Ich frage mich, warum der Gesetzgeber hier nicht eingreift!
Empfinde dass als ungesetzlich!
Müssen wir das als Konsumenten so einfach hinnehmen?
Ich für meinen teil, jedenfalls habe daraus gelernt und halte mich von solchen Firmen, die so eine Geschäftspraktik ausüben fern!
Für mich ist das kriminell und Kundenunfreundlich!

Ach ja und zum Thema AGB, wer zum Teufel liest sich 100 Meter langen Text durch?
Dann ist die AGB auf der DVD, da habe ich sie aber schon längst gekauft, und kann dann das Spiel eh nicht mehr zurückgeben nach dem ich die Verpackung geöffnet habe!
Im Prinzip müsste die AGB außen auf der Verpackung sein und nicht auf der DVD!
Und mal im Ernst, wer sich ein Spiel Kauft, der möchte Zoggen und nicht Lesen!

Ueberflieger
06-01-11, 17:47
Zitat von Veruslux1:
Ach ja und zum Thema AGB, wer zum Teufel liest sich 100 Meter langen Text durch?
Dann ist die AGB auf der DVD, da habe ich sie aber schon längst gekauft, und kann dann das Spiel eh nicht mehr zurückgeben nach dem ich die Verpackung geöffnet habe!
Im Prinzip müsste die AGB außen auf der Verpackung sein und nicht auf der DVD!
Und mal im Ernst, wer sich ein Spiel Kauft, der möchte Zoggen und nicht Lesen!

Doch, kannst du zurückgeben! Wenn du den Lizenzbestimmungen nicht zustimmst, ist der Verkäufer gesetzlich verpflichtet, dass Spiel zurückzunehmen, unabhängig davon, ob er die Rücknahme von geöffneten Verpackungen ausschließt oder nicht. Das liegt, wie du richtig erkannt hast, darin begründet, dass du erst nach dem Kauf und Einlegen der DVD die Lizenzbestimmungen überhaupt einsehen kannst.

Will der Verkäufer auch das ausschließen, müsste er sicherstellen, dass du die Lizenzbestimmungen vor dem Kauf lesen kannst. Ich persönlich kenne keinen Händler, der diese Möglichkeit anbietet.

Und ja, es ist mühsam die langen Lizenzbestimmungen zu lesen, aber in der deutschen bürokratischen Bananenrepublik leider unumgänglich.

Marestic
06-01-11, 18:40
Zitat von Ueberflieger:
Will der Verkäufer auch das ausschließen, müsste er sicherstellen, dass du die Lizenzbestimmungen vor dem Kauf lesen kannst. Ich persönlich kenne keinen Händler, der diese Möglichkeit anbietet.

Hat einen guten Grund. Dann wird aus den Lizenzbestimmungen Allgemeine Geschäftsbedingungen und diese sind gesetzlich geregelt und einiges wäre zusätzlich ungültig.

Zur EULA

In Deutschland sind EULA zu Standardsoftware nur dann Vertragsbestandteil, wenn sie zwischen Verkäufer und Erwerber der Software bereits beim Kauf vereinbart wurden. Dem Käufer erst nach dem Kauf zugänglich gemachte Lizenzbestimmungen (zum Beispiel während der Installation oder als gedruckte Beilage in der Verpackung) sind für den Käufer wirkungslos. Dies gilt auch dann, wenn der Käufer bei der Installation "Ich stimme der Lizenzvereinbarung zu" oder Ähnliches anklickt, weil die Software sonst die Installation verweigert

<a href="http://www.linux-magazin.de/Heft-Abo/Ausgaben/2007/03/Ich-seh-dich-nicht" target="_blank">Fallstricke im End User License Agreement
Ich seh dich nicht </a> auf linux-magazin.de

dirkie71
07-01-11, 01:44
Zitat von Ueberflieger:

Doch, kannst du zurückgeben! Wenn du den Lizenzbestimmungen nicht zustimmst, ist der Verkäufer gesetzlich verpflichtet, dass Spiel zurückzunehmen, unabhängig davon, ob er die Rücknahme von geöffneten Verpackungen ausschließt oder nicht.


Das ist so nicht richtig!
Es gibt im Einzelhandel keine "Rückgaberecht"!
Lese mal die entsprechenden Gesetzestexte durch.
Eula hin oder her...

jogy2004
07-01-11, 03:39
Zitat von themckay1:
:< is ja echt nett von Sam, dass er einfach die pikanten Passagen über Ubi aus meinem post rauseditiert -.- so kann man einen post übrigens auch verfälschen, streicht ruhig die Sachen aus meinen Posts, die euch nicht in den kram passen ubi! geile idee... soviel zur redefreiheit.
Zitat von UBI: Demokratie gibt es nicht- hier gelten unsere Regeln http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif


Tante Edit sagt: und die größte frechheit ist, dass sam das ganze stillschweigend gemacht hat ohne kommentar oder sonstwas .
Dazu fehlt ihm wohl der Mut und die Qualifikation.
Respekt gegenüber anderen Menschen (Kunden) ist im fremd.
Muss man im nachsehen - er ist halt nur ein "User-Mod" http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif.

Viele Grüße aus dem sonnigen Europa

TheRealSam
07-01-11, 04:11
Ich kann gerne den gelöschten Inhalt (sinngemäß) wieder einfügen. Nur verstößt dieser Inhalt gegen die Forenregeln und dann bliebe mir nur den Thread zu schließen und zu entfernen.

In eurem Interesse habe ich daher besagten Halbsatz entfernt und den Thread offen gelassen.

Damit sollte dieses Thema hier beendet sein. Bei weiterem Redebedarf könnt ihr euch gerne per PM an mich richten, schließlich soll es hier doch nicht in Offtopic ausufern, damit der Thread offen bleiben kann!

Veruslux1
07-01-11, 10:24
Nee geht nicht, habe im Laden schon nachgefragt, weil, ich die Registriernummer schon verwendet habe und sie jetzt ungültig ist!

KptLtGHOSTMD
07-01-11, 10:57
Hey Ho Freunde der Nacht


@NeoCat1993



Die neue Lösung ist ja, den Onlinezwang erstmal beizubehalten und dann später rauszupatchen. Ich finds großartig: wart ich zwar n halbes Jahr länger, spare dann aber 40€ und ne Menge Ärger! ich bin begeistert!


*schmunzel* feine Ironie http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif die einen fast beisst http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif hoffentlich merken die Herren Guilemont?
langsam wo der Hase langläuft...

LEIDER ist die "Lockerung" des OZs keine, weil man ja zum START des Spieles IMMERNOCH GEZWUNGEN
ist Online zu sein. Also nix da Rausgepatcht ni wahr? *schmunzel*

@themckay1

jeder hatt hier das Recht und evtl. sogar die Pflicht! sich über OZ und UBIs OSP aufzuregen &
zu beschweren. Dafür ist dieser Thread schließlich zum 3. mal eröffnet worden! Und richtig
ruhe geben wird es erst wenn UBI eine anständige OFFLINE Lösung für seine Einzelspieler
Games anbietet!!!!!!

Verdammte Hacke nochmal!!!! http://www.ubisoft.de/smileys/26.gif

Was das Ausspionieren der Spielerrechner angeht... nun das können NUR interne UBI Mitarbeiter
oder SkidRow & Co mit Gewissheit sagen! Wir als "normale" Käufer die nicht mit programmiert
oder gehackt haben können wirklich nur spekulieren....

Allerdings so fern liegt die Vermutung das UBI Daten sammelt ja nicht.... auch wenn es unter
Umständen "Paranoid" wirkt.

@TheRealSam

Nun ist mir schon klar das dieser Thread hier mit Argusaugen beobachtet wird http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif auch wenn
die "offiziellen" sich hier nicht mehr äussern... oder äussern dürfen/ können....

Die Erwähnung besagter Methoden Ubis Titel trotzdem Offline zu zocken nun.... meiner Meinung
nach eh nur eine NOTLÖSUNG für das eigentliche Problem... da ja im Normalfall UBI ja trotzdem
bezahlt wurde...

Aber trotzdem DANKE für deine Toleranz http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif zumal es ja eh einen Kopierschutz RELOADED² geben
würde wenn dieser verschwindet oder geschlossen ist http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

@Veruslux1
Ja bei "geöffneter" Ware wirds schwer... zumal der Key schu verwendet ist...
Media Markt sagt bei uns gleich mit großem Schild das Onlinezwangtitel von der Rücknahme
ausgeschlossen sind..... direkt am Regal wo die Titel stehen... nicht gerade die feine
englische... aber naja... das lässt nur UBIs VK sinken und die anderer Publisher wenn
Sie diese Schiene weiter fahren und sogar ausbauen....

In diesem Sinne

DerKongoOtto
07-01-11, 19:51
Gut ich denke mal jetzt ist es an der Zeit UBIsaft und seiner "Inglorious Praktikanten" Truppe auch mal LOb zu zollen.

DANKE UBI!
Danke dafür dass ihr mit eurer DRM Kacke dafür gesorgt habt, dass jetzt Hunderte wenn nicht etliche Tausende von ehemals unschuldigen Gestzestreuen Gamern zu Schwerst Kriminellen Crack Usern wurden.

DANKE UBI!
Danke dafür dass inzwischen jede Hausfrau weiß was ein Crack ist und wer/was SKiDROW und ViTALiTY sind.

Danke UBI! Das habt ihr fein gemacht!
*Zynismus Modus aus*

sauvage1977
08-01-11, 15:39
Zitat von KptLtGHOSTMD:
Allerdings so fern liegt die Vermutung das UBI Daten sammelt ja nicht.... auch wenn es unter
Umständen "Paranoid" wirkt.
Nicht paranoid...!


Zitat von Ubisoft:
Welche Art Information sammelt Ubisoft über seine Kunden?
...Darüber hinaus wird Ubisoft zeitweise Spiel- und Nutzungsdaten für statistische Zwecke auswerten und um die Produkte zu verbessern.
Quelle: http://support.de.ubi.com/online-services-platform/

Bsp:
Ubisoft-Spiel XYZ wird in den ersten 3 Monaten nach Release von 250.000 Accounts gespielt. Im 4. und 5. Monat sinkt die Spielerzahl auf 100.000 und im 6. sogar unter die 50.000 Marke ...Resultat -> Ubisoft stellt den Support mit weiteren Patches und/oder DLC ein. http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

DerKongoOtto
08-01-11, 17:07
<span class="ev_code_RED">Welchen Zusatznutzen bietet diese Plattform dem PC-Spieler? Eine CD/DVD ist nicht erforderlich, um das Spiel zu spielen. Das kopiergeschützte Spiel kann beliebig oft auf beliebig vielen Computern installiert werden! Spielstände werden darüberhinaus online synchronisiert, so dass der Spieler von jedem beliebigen Ort aus sein Spiel fortsetzen kann: bei der Arbeit, beie Freunden usw. </span>

Hab das gerade mal von hier http://support.de.ubi.com/online-services-platform/
rauskopiert.

Das heisst also nichts anderes als dass wenn ich das Spiel kaufe, instaliere etc. und dann wieder beim Händler wegen der Bugs zurückgebe, ich es trotzdem noch spielen kann, weil ich ja die CD gar nicht zum Spielen brauche.
http://www.smilies.4-user.de/include/Froehlich/smilie_happy_010.gif

Veruslux1
08-01-11, 17:50
Zitat von Kongo Otto:
<span class="ev_code_RED">Welchen Zusatznutzen bietet diese Plattform dem PC-Spieler? Eine CD/DVD ist nicht erforderlich, um das Spiel zu spielen. Das kopiergeschützte Spiel kann beliebig oft auf beliebig vielen Computern installiert werden! Spielstände werden darüberhinaus online synchronisiert, so dass der Spieler von jedem beliebigen Ort aus sein Spiel fortsetzen kann: bei der Arbeit, beie Freunden usw. </span>

Hab das gerade mal von hier http://support.de.ubi.com/online-services-platform/
rauskopiert.

Das heisst also nichts anderes als dass wenn ich das Spiel kaufe, instaliere etc. und dann wieder beim Händler wegen der Bugs zurückgebe, ich es trotzdem noch spielen kann, weil ich ja die CD gar nicht zum Spielen brauche.
http://www.smilies.4-user.de/include/Froehlich/smilie_happy_010.gif

Nein kannst du nicht, da die Seriennummer dann schon in benutzung ist
Und dass ich das auf der Arbeit zocken kann ist schlichtweg gelogen, da ich auf der Arbeit KEIN INTERNET habe!!!!!!!!

themckay1
08-01-11, 18:38
Zitat von sauvage1977:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von KptLtGHOSTMD:
Allerdings so fern liegt die Vermutung das UBI Daten sammelt ja nicht.... auch wenn es unter
Umständen "Paranoid" wirkt.
Nicht paranoid...!


Zitat von Ubisoft:
Welche Art Information sammelt Ubisoft über seine Kunden?
...Darüber hinaus wird Ubisoft zeitweise Spiel- und Nutzungsdaten für statistische Zwecke auswerten und um die Produkte zu verbessern.
Quelle: http://support.de.ubi.com/online-services-platform/

Bsp:
Ubisoft-Spiel XYZ wird in den ersten 3 Monaten nach Release von 250.000 Accounts gespielt. Im 4. und 5. Monat sinkt die Spielerzahl auf 100.000 und im 6. sogar unter die 50.000 Marke ...Resultat -> Ubisoft stellt den Support mit weiteren Patches und/oder DLC ein. http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif </div></BLOCKQUOTE>

da hast du ne gummiklausel zitiert. kommt arg auf die auslegung der worte an. man kanns so wie du interpretieren oder sagen:

Account x hat an tag y spiel z gekauft und war a mal im forum.

monat b haben dann nur noch c accounts iher spiel z an ihr profil gebunden.

zirkelschluss und so. solang du keine Codepassagen, interne Memos oder Datenpakete zeigen kannst, die eindeutig belegen, dass das so ist wie du sagst...naja.

TobyRu
08-01-11, 18:42
Zitat von Veruslux1:
Nein kannst du nicht, da die Seriennummer dann schon in benutzung ist

Doch das geht, wenn es einmal installiert und mit der Seriennummer an einen Ubi-Accont gebunden ist.
Zumindest solange die Seriennummer und das Spiel nicht durch Ubisoft von dem Account wieder getrennt wird weil:

a) der Händler das Spiel nicht zu Ubisoft zurückschickt, sondern es wieder einschweisst, ins Regal stellt und es niemand sonst kauft.

b) es jemand kauft aber nicht die benutzte Seriennummer bei Ubisoft reklamiert und es auf andere nicht legale Weise spielt

c) Ubisoft ganz einfach aus irgendwelchen Gründen die Seriennummer nicht vom Erstaccount trennt

Ich hatte mir im März letzten Jahres die Collectors Edition von Silent Hunter 5 bei Amazon gekauft.
Das Spiel gefiel mir aber nicht besonders und als man es dann wegen der enthaltenen Hakenkreuze wieder bei Amazon zurückgeben konnte, habe ich das getan und mein Geld in Form eines Amazon-Gutscheins wiederbekommen. Ein paar Monate später habe ich meine Festplatten aufgeräumt und dort war noch Silent Hunter 5 installiert und man konnte es immer noch spielen http://forums.ubi.com/images/smilies/mockface.gif

sauvage1977
08-01-11, 19:16
Zitat von themckay1:
zirkelschluss und so. solang du keine Codepassagen, interne Memos oder Datenpakete zeigen kannst, die eindeutig belegen, dass das so ist wie du sagst...naja.


Zitat von themckay1:
...aber BITTE spekuliert nicht die ganze zeit herum, dass ubi ausspioniert. sie haben wohl die möglichkeit rein von den AGBs her, ob sies aber tuen ist was anderes. und da reicht ein zirkelschluss nicht als begründung aus. solang es nicht neue handfeste tatsachen zu diskutieren haben erachte ich es für mehr als sinnlos das HIER zu diskutieren.

Oh toll, da habe ich ja mal "neue handfeste Tatsachen" hier in den Raum gestellt, da du es ja nicht als sinnlos erachtest, hier weiter zu diskutieren. http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

WhatisMoney
08-01-11, 23:54
Hm wenn man sich die Foren Regeln so durchliest ,ui also das mas man so als Vielzocker,ui da wird mir ganz schwindelig was sich da Ubi rausnimmt.

erst sich mit nem neuen Kopierschutz aufen Markt wagen, und denn das eigene Forum zensieren. Hehe

Schade bin Silent Hunter Fan, aber hm irgendwie muss ich ja auch protestieren,also bleib ich weiter schön beim 4 Teil den ich für 10 Euro bei Mediamarkt gekauft habe, apropo ohne DRM.

Ach so des weiteren ^^ ist meine eigene Meinung,keine Feststellung.

Assasins Creed 2 hab ich bei STeam gekauft, bin auf Steam nen viel Käufer. Da ärgere ich mich jetzt noch, also das Spiel ansich ist ganz ok, wenn da nich DRM wäre, aber für Preis von 29,99 konnt ich da auch nich wiederstehen.

Btw Silent Hunter 5 hat mich auch nich wirklich überzeugt. Die Torpedo trifft Schiff Grafiken sind von gestern, immer wieder die gleichen Sprecher nerven irgendwann auch, wenn man Silent Hunter schon seid ewigkeiten zockt.

WhatisMoney
09-01-11, 00:07
http://steamcommunity.com/profiles/76561197999700527

Melde mich hier nochmal bezüglich des DRM und wie stinkesauer ich eigentlich bin auf Ubisoft.

Hab hier auch extra mein Profil mal gepostest damit Ubisoft sieht das es auch Leute gibt die viel Geld in gute Games investieren. Accountwert schätzungsweise minimum über 400 euro, seid knapp 2 jahren. Aber an den DRM wird von dieser Kohle nix mehr fliessen! Wie ihr sehen könnt hab ich mir auch AC2 geleistet mit DRM, das auch nur weil AC2 ein sehr Geiles Game ist , aber wie ich schonmal erwähnte Irgendwo muss ja der Protest meinerseits beginnen. Und auf SH5 kann ich getrost verzichten!, obwohl es OHNE DRM für 29,99 EIN AKZEPTABLER Preis wäre, hab schon schlimmere Games erworben.

Hawx is glaub ich auch von euch ne? ja auch gutes Spiel 1 Teil für 19,99 akzeptabel(auch gekauft).

Hawkx 2 für 49,99 + Gamestarbewertung+ DRM soweit mich nich alles täuscht nich akzeptabel. IS für mich einfach viel zu Teuer, der Kopierschutz macht ja bestimmt schon 20 Euro des Preises des Games aus.

Wenn ihr Games für 49,99 Euro an die Gamer raushauen wollt, ohne das die sich der Piraterie etc bedienen , dann setzt faire Preise, 2 schaut mehr auf den Multiplayer, da kommen alle zwangsläufig nich drum rum das Game ehrlich zu erwerben.

Hab mir BF2BC2 geleistet für 49,99 und muss sagen finden den Preis in der Heutigen Wirtschaftlichen Lage akzeptabel, gut Games müssen auch was verdienen. SOnst sterben sie nehmlich aus. WIe gesagt Bf2bc2 ansprechende EInzelspieler Kampagne+ einen Muliplayer Modus der Langzeitmotivierend ist rechtfertigen für mich den Preis von 49,99 Euro,apropo und natürlich OHNE DRM

Ja ich könnt hier ewig mich aufregen, weil ich mich inner Schublade gesteckt fühle von euch Ubi Leuten!

Apropo hatte nie Probs mit AC2 ,so fair bin ich dann auch!


p.s jetz hock ich gerad im Steam Store,und muss leider immer aufgrund oben genannter Tatsachen über die Ubi Soft Titel hinwechklicken, wird wohl wer anderes mein Geld für Games von 20-30 euro einnehmen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

themckay1
09-01-11, 08:31
Zitat von sauvage1977:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von themckay1:
zirkelschluss und so. solang du keine Codepassagen, interne Memos oder Datenpakete zeigen kannst, die eindeutig belegen, dass das so ist wie du sagst...naja.


Zitat von themckay1:
...aber BITTE spekuliert nicht die ganze zeit herum, dass ubi ausspioniert. sie haben wohl die möglichkeit rein von den AGBs her, ob sies aber tuen ist was anderes. und da reicht ein zirkelschluss nicht als begründung aus. solang es nicht neue handfeste tatsachen zu diskutieren haben erachte ich es für mehr als sinnlos das HIER zu diskutieren.

Oh toll, da habe ich ja mal "neue handfeste Tatsachen" hier in den Raum gestellt, da du es ja nicht als sinnlos erachtest, hier weiter zu diskutieren. http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif </div></BLOCKQUOTE>

.__________. kommen die untertöne nicht durch bei meinen posts oder bist du so doof?

haep
11-01-11, 17:20
Lasst bitte die persönlichen Beleidigungen.

KptLtGHOSTMD
13-01-11, 11:44
Hola

Nun so schauts aus http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif kein Grund persöhnlich zu werden.
Man da iss man ma n paar Tage net hier http://forums.ubi.com/images/smilies/52.gif

http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Ausserdem... ich habs schu geschrieben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif ausser interne UBI Mitarbeiter
und SkidRow und Co werden andere wohl kaum GENAU SAGEN können was
übertragen wird http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


Ausserdem bin ich persöhnlich gespannt, wie lange UBI noch
an dem System festhalten will.... da ja die Kunden SOOOOO
zufrieden sind damit http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Na los UBI versucht den Spaß doch ma aufm Konsolenmarkt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
am besten mit den gleichen Servern http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

In diesem Sinne

themckay1
13-01-11, 13:04
Zitat von KptLtGHOSTMD:
Hola

Nun so schauts aus http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif kein Grund persöhnlich zu werden.
Man da iss man ma n paar Tage net hier http://forums.ubi.com/images/smilies/52.gif



Ausserdem... <span class="ev_code_RED">ich habs schu geschrieben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif</span> ausser interne UBI Mitarbeiter
und SkidRow und Co werden andere wohl kaum GENAU SAGEN können was
übertragen wird http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


Ausserdem bin ich persöhnlich gespannt, wie lange UBI noch
an dem System festhalten will.... da ja die Kunden SOOOOO
zufrieden sind damit http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Na los UBI versucht den Spaß doch ma aufm Konsolenmarkt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
am besten mit den gleichen Servern http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

In diesem Sinne

http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif ich spam ÜBRIGENS AUCH GERN MIT CAPS UND SMILEYS!
habe mal die wichtigen passagen aus dem post hervorgehoben. warum pushst du den thread eigentlich andauernd hoch? wenn nichts mehr geschrieben wird...naja, dann spricht das dafür dass die thematik einfach erschöpft ist...


tante edit sagt: nebenbei haben die user doch schon einen erfolg errungen, das DRM ist nimmer daueronline.

KptLtGHOSTMD
15-01-11, 06:57
Hola...

hm... nun the themckay1 die WICHTIGEN Passagen hast nicht hervorgehoben,
das ist allerdings Ansichtssache... der jeweiligen Person.

Ihr habt NUR angefangen euch wegen einem Punkt persöhnlich anzufeinden ...
wo ICH schon geschrieben hatte (in der Hoffnung das es nicht so kommt)
das keiner von UNS HIER 100% sagen kann was UBI sich an Daten zieht.

Nicht mehr und nicht weniger... deswegen kann ich auch nicht ganz nach-
vollziehen warum es plötzlich zu persöhnlichen Angriffen kommt.
Aber ok... leider passiert das HIER ziemlich oft... wenn zwei unter-
schiedliche Auffassungsgaben aufeinanderprallen. Umso wichtiger ist es
dann, seine diplomatische "Disziplin" beizubehalten.

Zum Thema warum ICH diesen Thread immer wieder anschubse.... genauso
wie andere Threads in den jeweiligen Unterforen...

Nun das hier sollte Erklärung genug sein: RESISTANCE IS NOT FUTILE

Ausserdem wenn es dir nach einem Jahr offen gegen DRM OZ andiskutieren,
einem Umsatzrückgang (PC MARKT) von 18 % und dutzenden, wenn nicht gar
mittlerweile hunderten von Problemposts immernoch nicht klar ist WARUM
ich tue was ich tue... nun dann tuts mir echt leid.

Aber ok... zu Erklärung. Ich tue das, um die Thematik DRM OZ und UBIS
Verhalten im Bewusstsein der User hier zu halten. Und um Aufzuklären
worauf sich die Käufer einlassen. Und um etwas zu bewegen.... aber
das macht die Kaufverweigerung der User schon viel besser als wir.

Und ja DRM ist bei den älteren Titel etwas "gelockert" worden... aber
als Erfolg würde ich das nicht werten. Da ja die Verbindung immernoch
erforderlich ist um überhaupt ins Spiel zu kommen. Was es im Rückschluß
immernoch UNMÖGLICH macht immer und überall zu zocken!

Nein es bleibt schlichtweg dabei... eine anständige OFFLINE Lösung muß
her.

In diesem Sinne

themckay1
16-01-11, 05:35
wer AC aufm lappi in anständiger Quali zocken kann, der hat auch genuch geld für ne UMTS...

ansonsten ist inzwischen wohl fast jeder PC in Ubis Zielgruppe angeschlossen.

was mich stört ist das datenproblem...hab dazu schon ne anfrage im ccc gestellt, mal schauen, ob da noch ne antwort kommt.

wer besagtes produkt dennoch den lieben langen tag offline zocken will, kann ja illegale methoden anwenden...was ja durchaus legitim ist xD, da der kunde das recht hat ein produkt auszubessern, wenn es nicht ordnungsgemäß funktioniert...sogesehen...man kann besagte illegale methode als hotfix ansehen. wenn man will.

naja, so far, ich bin ausm thread raus, mal schauen, ob ich vom ccc noch ne antwort bekomme x)

Marestic
16-01-11, 05:51
Zitat von themckay1:
wer AC aufm lappi in anständiger Quali zocken kann, der hat auch genuch geld für ne UMTS...

Das bedeutet aber nicht das man immer Empfang hat. UMTS basiert auf dem Mobilfunknetz und wo man mit dem Handy keinen Empfang hat dann klappt auch das Internet nicht.

Und ja es gibt noch genug Flecken in Deutschland wo man kein Handyempfang hat. Ich muss es wissen da ich jede Woche mit diesem Umstand leben muss wenn ich auf Montage bin.

CriadoC
17-01-11, 09:13
Zitat von themckay1:
naja, so far, ich bin ausm thread raus...
Zum dritten oder ist es schon das vierte Mal?
Es werden noch Wetten angenommen, wann themckay1 wieder an diesem Thread teilnimmt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif


Zitat von Marestic:
Und ja es gibt noch genug Flecken in Deutschland wo man kein Handyempfang hat. Ich muss es wissen da ich jede Woche mit diesem Umstand leben muss wenn ich auf Montage bin.
Das kenne ich auch, als Wochenendpendler der jeden Donnerstag und Sonntag Abend, mehrere Stunden im Zug durch Deutschland fährt und in der Zeit auch gerne mal auf dem Notebook ins Internet geht, sofern man eine Verbindung bekommt http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-indifferent.gif

Veruslux1
20-01-11, 05:40
Jups, ich bin jeden Tag beruflich unterwegs und habe ständig *Funklöcher* beim Telefonieren!

uvb
21-01-11, 07:19
Bei uns gibt es kein DSL und zusätslich sitze ich auch noch in einem Funkloch.