PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe bei Szenario Diplomat...schon am Anfang schwierigkeiten



Josephine2009
06-09-09, 02:24
hi....ich hab jetzt schon mindestens 10 mal dieses Szenario neu angefangen und immer wieder das selbe....jedesmal erklärt mir Guy Forcas fast gleich zu beginn des spiels den Krieg und ich hab keine chance gegen ihn...immer wenn er mir den Krieg erklärt bin ich gerade soweit das ich mir ne kleine Siedlung aufgebaut hab die gerade mal Bürger beherbergt und ein paar Nomaden. Weiter komme ich einfach nicht.

Wie schafft ihr das mit Guy Forcas???

Josephine2009
06-09-09, 02:24
hi....ich hab jetzt schon mindestens 10 mal dieses Szenario neu angefangen und immer wieder das selbe....jedesmal erklärt mir Guy Forcas fast gleich zu beginn des spiels den Krieg und ich hab keine chance gegen ihn...immer wenn er mir den Krieg erklärt bin ich gerade soweit das ich mir ne kleine Siedlung aufgebaut hab die gerade mal Bürger beherbergt und ein paar Nomaden. Weiter komme ich einfach nicht.

Wie schafft ihr das mit Guy Forcas???

Mestragon
06-09-09, 13:32
Am Besten schnell siedeln und den Ruhm beim Lord für die Hilfsflotte einsetzen, damit die Seehoheit hast.

Musst ihm Quasi von Anfang an sagen, wer der Chef in der Inselwelt ist.

Schlecht123
07-09-09, 09:52
So wie ich das gemacht hab, ist vielleicht nicht die "feinste Art" aber sehr erfolgreich. Ich hab einfach mit den ersten 50 Ruhm die erste Urkunde zum Vesir gebracht und die Inseln wo Datteln wachsen alle mit einem Kontor besiedelt.
Das hat zur Folge das Guy Forcas und Helena Flores keine Orientinseln gründen, so bleiben sie mit einer Minisiedlung aus ein paar Bürgern auf Ihren Hauptinseln und gestehn mir regelmässig das ich mächtiger bin als Sie. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Josephine2009
07-09-09, 11:04
stimmt, super idee....aber hat man dann nicht das problem das man die jeweiligen kompletten Inseln mit Markthäusern zupflastern muss (sonst siedeln die nämlich an ner anderen stelle der Insel) und das würde doch dermaßen in die Kosten und dann ins Minus gehen das man schneller das geld weg hat, als man ne Siedlung aufgebaut hat oder? Und können die sich nicht auch solche zusatz Items besorgen wo die woanders Datteln pflanzen können oder kann nur ich das?

Schlecht123
08-09-09, 00:43
Also bei mir ist es so, das nur ein einzelnes Kontor die KI-Gegner daran gehindert hat auf die Inseln zu siedeln.

Am besten du nimmst sogar zum Insel besiedeln das Flaggschiff, da das Stufe 1 Okzidentkontor deutlich billiger als das Orientkontor ist.

Josephine2009
08-09-09, 01:41
also ich hab jetzt bestimmt schon zum 20. mal neu angefangen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif und es mal so probiert wie du gesagt hast. Allerdings musste ich gleich ganz am Anfang, vor besiedlung meiner eigenen Insel jede Insel komplett besetzen, weil ich von meinen unzähligen vorherigen versuchen wusste das ein einzelnes Kontor die nicht davon abhält deine Insel noch mit zu besiedeln und Guy Forcas auch ziemlich flott ist ne Orientsiedlung aufzubauen.
Das wiederum bedeutete unzählige Markthäuser und daraus folgte eine heftige Schuldenfalle die bis über 400 ins Minus ging und dadurch das dann mein komplettes Geld bis auf etwas über 1.000 verbraucht war. Da geriet ich erstmal ganz schön in schwierigkeiten, da ich ja noch nichtmal halbwegs ne kleine Siedlung mit paar Häusern und ner Kirche aufbauen konnte. Aber glücklicherweise hab ichs dann doch noch irgendwie geschafft wieder ins plus zu kommen, obwohl das echt schwer war und ziemlich lange gedauert hat. Nun sitzen beide Computergegner da und können nicht aufsteigen.

Aber dein Vorschlag war echt das einzige was funktioniert hat, den einschmeicheln, selbst mit diesem Item "Siegel des Regenten" hat absolut nichts gebracht, er hatte mir trotzdem den Krieg erklärt und mich alle gemacht.

Danke nochmals für den Tipp.

Wikinger71
04-11-09, 01:09
Bei mir verhielt sich Forcas bisher eigentlich immer friedlich, obwohl er jede Menge Insel bereits unter sich hat.

Ich habe allerdings ziemlich früh Helena den Krieg erklären müssen, da die ein Kontor auf meiner Hauptinsel gebaut hatte!

Unmittelbar nach der Kriegserklärung ist Forcas ebenfalls in den Krieg mit Ihr getreten und hat sie auch besiegt. Er hat sich allerdings auf ihre auptinsel konzentriert und ich habe alle nebeninseln von Ihr eingenommen, so das nun der komplette Orient, bis auf eine einzige Gewürzinsel, mir gehört.

Mal sehen, ob Forcas (wird langsam aufmüpfig und fordert Tribut) weiterhin friedlich bleibt, oder aggressiv wird.

Ein einfaches Mittel zur positiven Bilanz ist übrigens alle besiedelten Inseln mit Kontoren zu pflastern und überall, wo ihr nichts produzieren wollt Bauernsiedlungen errichten und diese nicht aufsteigen lassen, sondern als Bauern halten.

Dann sind die mit Fisch und Most zufrieden und die positive Bilanz ist im hohen dreistelligen Bereich.

AnnoWolf
04-11-09, 03:12
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Wikinger71:
Ich habe allerdings ziemlich früh Helena den Krieg erklären müssen, da die ein Kontor auf meiner Hauptinsel gebaut hatte! </div></BLOCKQUOTE>
Ist zwar jetzt etwas OT, aber trotzdem.
Ich mach genau das Gegenteil.
Wenn ein CG "mault", dass ihm eine meiner Inseln gefällt, lass ich ihn ein Kontor bauen, mehr aber auch nicht.
Bisher haben damit alle CG's Ruhe gegeben und es kam auch zu keiner Kriegs-Erklärung (so wie's vorher schon mal der Fall war).

Wikinger71
06-11-09, 05:35
So, Forcas hat zwar erst gestänkert, gibt aber nun erfreulicher Weise Ruhe.

Dadurch, das ich brav an den Piraten zahle beschäftigt dieser dafür Forcas.

Und die Tributzahlungen an den Korsaren sind auf Dauer billiger, als ein Krieg mit Forcas.

Gruß

Wikinger