PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfolg und werdegang bei der Jagd Bitte hier Posten



Kaleu1978
27-09-05, 11:24
Hallo

Ich möchte gern etwas von euren erfolgen in SH3 erfahren!
Ich bin Korvettenkapitän,habe erst meine 25ste Ff vollendet.Meine besatzung sind schon sehr gut ausgebildet.Ich befinde mich mal wieder in der 1.Flottille.Die reißen sich regelrecht um mich!Meine crew hat schon semtliche auszeichnungen von mir erhalten,für die treu geleisteten Dienste auf meinem Boot!

Kaleu1978
27-09-05, 11:24
Hallo

Ich möchte gern etwas von euren erfolgen in SH3 erfahren!
Ich bin Korvettenkapitän,habe erst meine 25ste Ff vollendet.Meine besatzung sind schon sehr gut ausgebildet.Ich befinde mich mal wieder in der 1.Flottille.Die reißen sich regelrecht um mich!Meine crew hat schon semtliche auszeichnungen von mir erhalten,für die treu geleisteten Dienste auf meinem Boot!

sondiman
28-09-05, 07:38
Obwohl wohl eher unrealistisch mach ich mir einen Spaß, auf Kriegsschiffe solzugehen. Egal ob ein Schlachtschiff in Skapa oder Loch Ewe, beide mit meinem IIA'er versenkt. Ein Schuß in die Muni-Kammern. Korvetten versenke ich gerne aus dem Hinterhalt. Sehrrohrtiefe, Motoren stopp. Sind sie vorbei, so tauche ich auf, sobald sie 1-2km weg sind und gebe Feuer aus allen Rohren auf die Geschütze. Meist kommen sie gar nicht zum Zurückschießen, weil die Geschütze hinnüber sind. Der Rest ist Formsache. Zerstöer gehen gern mit einem T2 unter. Sogar ganze Häfen kann man so Leerräumen.

Später freue ich mich auf meine Karibikeinsätze mit dem IX'er. Ein Tanker nach dem anderen. Sollten doch so an die 100000BRT je Fahrt drin sein.

Kaleu1978
29-09-05, 07:06
Was heißt hier unrealistisch?Früher konnte man schnell befödert werden,weil man ja machesmal Monate auf See war!
Ich weiß nicht wie ich meine crew hochladen kann!Würde es euch
gerne zeigen meine(Profi-Crew)!

alfudet
29-09-05, 08:01
Wie sondiman geschrieben hat:

Unrealistisch ist es einen Zerstöer von einem U-Boot mit dem Deckgeschütz anzugegreifen. Da wäre das U-Boot gleich zerbröselt worden.

Die Beföderung wurden nicht nach Verbleib auf See vergeben sondern nach Erfolgsquote, dies gilt auch für die Verleihung der Orden. Das Ritterkreuz war schon die Ausnahme. Es war keiner so lebensmüde nach Scapa Flow in einen Hafen einzudringen, da waren die Konvoi-Routen erfolgsversprechender -siehe Kretschmer-.

clorko
29-09-05, 09:43
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by alfudet:
Wie sondiman geschrieben hat:

Es war keiner so lebensmüde nach Scapa Flow in einen Hafen einzudringen, da waren die Konvoi-Routen erfolgsversprechender -siehe Kretschmer-. </div></BLOCKQUOTE>

Ist Günther Prien nicht in Scapa Flow eingedrungen?

sondiman
29-09-05, 10:07
Prien hatte den Befehl von Dönitz erhalten, da dieser ein U-Boot -Liebhaber war, Hitler jedoch auf Kriegsschiffe wie Bismarck usw. setzte. Also musste Dönitz Hitler von der Kraft der U-Boote überzeugen. Deswegen Prien, der der damals aggressivste Kapitän war.

Ich schrieb ausserdem nicht, dass ich auf Zerstöer (machen mehr als 30kn fahrt!), sondern auf Korvetten mit Geschütz losgehe (machan max 16-17kn Fahrt). Wurde ein U-Boot bei einem Nacht-überwasserangriff von einer Korvette abgedrängt, so gingen sie lediglich auf gegenkurs, statt zu tauchen, schmissen die E-Masch. zusätzlich an, und versuchten abstand zu gewinnen. Später wurden mehr Begleitzerstöer (Zerstöer umgebaut, um Wabo-Abwehr zu verstärken und Reichweite zu erhöhen) eingesetzt, was überwasserangriffe unmöglich machte.

Aber zum Thema: Es gab wohl weniger Hafen-überfälle der ganzen Marine als ich in der Sim hinter mir hab.

clorko
29-09-05, 13:20
Ich fass mein Glück nicht.
Ende 45 mit meinen VIIC/42 von Bergen aus in See gestochen zu meiner wahrscheinlich letzten Feindfahrt. Sofort vor england einen Liberty und kleinen Frachter vor die Rohre bekommen. Nachdem ich mein Gebiet abgefahren hatte wurde dabei andauernd von Zerstöern und Bienen genervt, wollte ich in Reykiavik oder so in den Hafen eindringen und schipper unterwegs genau in einen großen Konvoi. 2 Zerstöer, 1 T3 Tanker und 1 C2 Cargo mussten dran glauben. Zerris mit Akkustik Torpedos auf 2000m erledigt. T3 auf 3000 mit 4 G7a Torpedos (nehm ich immer mit, billiger,schneller und haben mehr Sprengkraft) auf den C2 noch schnell 3 Torpedos und dann ab in die Tiefe. Die Zerris haben mir dann noch ordentlich meine Flaks und das Vorderdeck auseinandergepflückt. Bin nach langer jagd aufgetaucht und hab den C2 mit Deckgeschütz erledigt. Musste auch dann sofort Alarmtauchen weil mehrer Flugzeuge im Anflug waren und ordentlich Kugeln und Bomben gespuckt haben. Bin jetzt auf Heimreise zu meiner neuen Basis Flensburg. Wo ich hoffentlich lebend ankomme, noch meine 3 Torpedos unterwegs verschießen und schön Flugzeugen ausweichen.

R6CombatMedic
29-09-05, 14:49
LAUFBAHNüBERSICHT
~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dienstgrad: KAPITÄNLEUTNANT
Name: XXXXXXXXX
Geburtsdatum: 18NOV18
Geburtsort: FLENSBURG
Einberufungsdatum: 01APR35 (CREW 35)


Militärischer Werdegang
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

--Beföderungen---------------------------------10JAN36 SEEKADETT
01OKT36 FÄHNRICH Z. S.
01NOV37 OBERFÄHNRICH Z. S.
01MRZ38 LEUTNANT Z. S.
13SEP39 OBERLEUTNANT Z. S.
21FEB40 KAPITÄNLEUTNANT

--Medaillen-------------------------------------
06NOV39 EISERNES KREUZ ZWEITER KLASSE
05JAN40 EISERNES KREUZ ERSTER KLASSE
18APR40 RITTERKREUZ
28MAI40 DEUTSCHES KREUZ
28MAI40 RITTERKREUZ MIT EICHENLAUB
04JUL40 RITTERKREUZ MIT EICHENLAUB UND SCHWERTERN
11AUG40 RITTERKREUZ MIT EICHENLAUB, SCHWERTERN UND BRILLANTEN
21NOV40 RITTERKREUZ MIT GOLDENEM EICHENLAUB, SCHWERTERN UND BRILLANTEN

--Abzeichen-------------------------------------
21FEB40 U-BOOTABZEICHEN
21FEB40 U-BOOT-FRONTSPANGE

--Versetzungen----------------------------------
05AUG38 U-BOOT FLOTTILLE WEDDIGEN (KOMMANDANTENAUSBILDUNG)
03SEP39 2. U-FLOTTILLE (10 FEINDFAHRTEN)
11NOV40 7. U-FLOTTILLE (2 FEINDFAHRTEN)

--Kommandierte U-Boote--------------------------
03SEP39 U-51, TYP VIIB (11 FEINDFAHRTEN)
02FEB41 U-97, TYP VIIC (1 FEINDFAHRTEN)

--U-Boot Patrouillenübersicht-------------------
01. 03SEP39 - 13SEP39 (11 TAGE)
Versenkte Schiffe: 8 (4 Frachter, 4 Kriegsschiff)
Tonnage: 32618 (18693 Frachter, 13925 Kriegsschiff)

02. 14OKT39 - 06NOV39 (24 TAGE)
Versenkte Schiffe: 6 (5 Frachter, 1 Kriegsschiff)
Tonnage: 51161 (40436 Frachter, 10725 Kriegsschiff)
U-Boot Beschädigt

03. 07DEZ39 - 05JAN40 (30 TAGE)
Versenkte Schiffe: 6 (5 Frachter, 1 Kriegsschiff)
Tonnage: 34412 (28812 Frachter, 5600 Kriegsschiff)

04. 05FEB40 - 21FEB40 (17 TAGE)
Versenkte Schiffe: 6 (5 Frachter, 1 Kriegsschiff)
Tonnage: 66371 (52521 Frachter, 13850 Kriegsschiff)

05. 23MRZ40 - 18APR40 (27 TAGE)
Versenkte Schiffe: 0 (0 Frachter, 0 Kriegsschiff)
Tonnage: 0 (0 Frachter, 0 Kriegsschiff)

06. 19MAI40 - 28MAI40 (10 TAGE)
Versenkte Schiffe: 4 (4 Frachter, 0 Kriegsschiff)
Tonnage: 10432 (10432 Frachter, 0 Kriegsschiff)

07. 28JUN40 - 04JUL40 (7 TAGE)
Versenkte Schiffe: 8 (5 Frachter, 3 Kriegsschiff)
Tonnage: 29510 (26422 Frachter, 3088 Kriegsschiff)
U-Boot Beschädigt

08. 04AUG40 - 11AUG40 (8 TAGE)
Versenkte Schiffe: 2 (2 Frachter, 0 Kriegsschiff)
Tonnage: 11434 (11434 Frachter, 0 Kriegsschiff)

09. 11SEP40 - 21SEP40 (11 TAGE)
Versenkte Schiffe: 9 (5 Frachter, 4 Kriegsschiff)
Tonnage: 44916 (27916 Frachter, 17000 Kriegsschiff)
U-Boot Beschädigt

10. 08OKT40 - 11OKT40 (4 TAGE)
Versenkte Schiffe: 4 (3 Frachter, 1 Kriegsschiff)
Tonnage: 17442 (11842 Frachter, 5600 Kriegsschiff)
U-Boot Beschädigt

11. 11NOV40 - 21NOV40 (11 TAGE)
Versenkte Schiffe: 9 (7 Frachter, 2 Kriegsschiff)
Tonnage: 59654 (44616 Frachter, 15038 Kriegsschiff)
U-Boot Beschädigt

12. 02FEB41 - 07FEB41 (6 TAGE)
Versenkte Schiffe: 3 (2 Frachter, 1 Kriegsschiff)
Tonnage: 13172 (12222 Frachter, 950 Kriegsschiff)
U-Boot durch Wasserbomben versenkt, Totalverlust.

--U-Boot Kampagnenübersicht---------------------

Gesamtzahl versenkter Schiffe:65 (47 Frachter, 18 Kriegsschiff)
Gesamttonnage: 371122 (285346 Frachter, 85776 Kriegsschiff)
Abgeschossene Flugzeuge:0
Besatzungsverluste: 42


Kapitänleutnant XXXXXXX und U-97 gingen am 07FEB41 verloren.
Ursache ist die Versenkung durch Wasserbomben, bzw. dem
versagen des Druckköpers als das Boot durch die Wassermassen durchsackte.
Die Zerstöerbesatzung berichtete vom akustisch deutlich wahrzunehmenden
Brechen des Druckköpers, kurz darauf trieben Wrackteile, Trümmer und
Unmengen von Dieselöl an die Oberfläche, es gab keine überlebenden.


[Erzeugt 14SEP05]